Sie sind hier: Home > Themen >

Flüchtlinge

News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

Migration: Merkel im Asylstreit unter Druck

Migration: Merkel im Asylstreit unter Druck

Berlin (dpa) - Unter massivem Druck versuchen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) ihren Streit über die Asylpolitik zu entschärfen. Die beiden Parteivorsitzenden kamen dazu am Mittwochabend im Kanzleramt in Berlin zusammen ... mehr
Seehofer, Söder und Bouffier bei Merkel zu Asyl-Beratung

Seehofer, Söder und Bouffier bei Merkel zu Asyl-Beratung

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) sind am Mittwochabend zu Beratungen über einen Kompromiss im neuen Asylstreit zusammengekommen. An dem Treffen im Kanzleramt in Berlin nahmen auch der bayerische Ministerpräsident Markus ... mehr
Zoffthema Asyl: Seehofer will Streit mit Kanzlerin Merkel klären

Zoffthema Asyl: Seehofer will Streit mit Kanzlerin Merkel klären

Innenminister Seehofer hat sich erstmals nach dem Asylplan-Desaster öffentlich geäußert. Zu seinem Streit mit Merkel sagt er nicht viel – das Thema aber soll rasch vom Tisch. Bundesinnenminister  Horst Seehofer (CSU) hofft auf eine Klärung im Asylstreit mit Kanzlerin ... mehr
Migration: Italien verschärft Gangart gegen Rettungsschiff

Migration: Italien verschärft Gangart gegen Rettungsschiff "Aquarius"

Rom (dpa) - Der Streit zwischen Italien und Frankreich um das Flüchtlings-Rettungsschiff "Aquarius" droht zu eskalieren. Der italienische Innenminister und Vize-Premier Matteo Salvini forderte von der französischen Regierung eine Entschuldigung für eine abwertende ... mehr
Migration: Kurz hofft auf

Migration: Kurz hofft auf "Achse der Willigen" gegen offene Grenzen

Berlin (dpa) - Österreich will während seiner bevorstehenden EU-Ratspräsidentschaft eine "Achse der Willigen" für den Kampf gegen illegale Migration nach Europa schmieden. Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz sagte nach einem Treffen mit Bundesinnenminister ... mehr

Merkel und Seehofer beenden Asyl-Beratung

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer haben nach zweieinhalb Stunden ihre Beratungen über einen Kompromiss im Asylstreit beendet. Ob es bei dem Treffen Fortschritte gab oder eine Einigung erzielt wurde, ist offen - die Teilnehmer hatten ... mehr

Merkel im Asylstreit unter Druck - Treffen mit Seehofer

Berlin (dpa) - Unter massivem Druck versuchen Kanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer ihren Streit über die Asylpolitik zu entschärfen. Die beiden kamen dazu am Abend im Kanzleramt in Berlin zusammen. An dem Treffen nahmen auch der bayerische ... mehr

Merkel, Seehofer, Söder und Bouffier beraten über Asyl

Berlin (dpa) - Krisentreffen im Kanzleramt: Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer sind in Berlin zu Beratungen über einen Kompromiss im neuen Asylstreit zusammengekommen. An dem Treffen nehmen auch der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, der hessische ... mehr

Merkel und Seehofer beraten am Abend über Flüchtlingspolitik

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer haben sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Abend zu einem Treffen verabredet, um über das Streitthema Flüchtlingspolitik zu beraten. Nach «Bild»-Informationen sollen ... mehr

Merkel zu Integration: Ohne bestimmte Regeln geht es nicht

Berlin (dpa) - Bei der Integration von Zuwanderern hält Kanzlerin Merkel ein Bekenntnis zu grundlegenden Werten und Regeln für unverzichtbar. Es gebe Regeln, die nicht verhandelbar seien, sagte Merkel nach dem Integrationsgipfel. «Wir wollen ein weltoffenes ... mehr

Zahl der Asylbewerber mit Zuwendungen sinkt deutlich

Die Zahl der Asylbewerber mit staatlichen Zuwendungen ist in Rheinland-Pfalz deutlich gesunken. Ende 2017 erhielten nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems vom Mittwoch 12 381 Männer und 6.744 Frauen Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz ... mehr

Söder: "Große Sympathie" in Union und Bevölkerung für CSU

Im Streit über die Zurückweisung bestimmter Asylbewerber an den Grenzen sieht die CSU großen Rückhalt für ihre Position in der Bevölkerung und der Union insgesamt. "Mein Eindruck ist, dass es sowohl in der Bevölkerung als auch in der gesamten Union große Sympathie ... mehr

Söder erhöht im unionsinternen Asylstreit Druck auf Merkel

Im Unionsstreit über die Zurückweisung bestimmter Asylbewerber an den deutschen Grenzen sieht die CSU großen Rückhalt für ihre Position in der Bevölkerung und der Union. "Mein Eindruck ist, dass es sowohl in der Bevölkerung als auch in der gesamten Union große Sympathie ... mehr

Seehofers Verhalten "Hypothek für Integrationsbemühungen"

SPD-Landtagsfraktionschef Andreas Stoch hat scharfe Kritik an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) in der Asyldebatte geäußert. "Das Verhalten des Innenministers Seehofer ist eine ziemlich schwere Hypothek für Integrationsbemühungen", sagte Stoch am Mittwoch ... mehr

Merkel reagiert zurückhaltend auf Kurz-Vorschlag

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat äußerst zurückhaltend auf die Forderung ihres österreichischen Amtskollegen Kurz reagiert, in der europäischen Flüchtlingspolitik eine «Achse der Willigen» zu bilden. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte ... mehr

Polizei durchsucht nach Angriffen Flüchtlingsunterkunft

Nach mehreren Angriffen unter Asylbewerber-Gruppen in Cottbus durchsucht die Polizei das betroffene Flüchtlingsheim. Ziel sei, möglicherweise vorhandene Waffen sicherzustellen und weitere Auseinandersetzungen zu verhindern, teilte die Polizei am Mittwoch ... mehr

Kurz: Brauchen «Achse der Willigen» gegen illegale Migration

Berlin (dpa) - Im Kampf gegen illegale Migration nach Europa ist nach den Worten von Österreichs Bundeskanzler Kurz eine «Achse der Willigen» nötig. Im deutschen Innenminister Horst Seehofer sehe er einen wichtigen Partner, sagte Kurz am Rande eines Treffens ... mehr

Rettungsschiff "Aquarius": Italien bestellt französischen Botschafter ein

Der Streit in Europa über den Umgang mit dem Flüchtlingsschiff "Aquarius" wird schärfer. Frankreich hat Italien Zynismus vorgeworfen, die neue Regierung giftet zurück. Im Streit um das Flüchtlingsschiff "Aquarius" hat die italienische Regierung ... mehr

Dreyer hält geplante Asylzentren für unnötig

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hält die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) geplanten Asylzentren nicht für notwendig. Die Behörden, die in Rheinland-Pfalz in Asylfragen zusammenarbeiten müssten, arbeiteten außer der Justiz ... mehr

Unions-Streit um Grenzabweisungen "verantwortungslos"

Der Streit innerhalb der Union um Zurückweisungen von Migranten an der deutschen Grenze lähmt aus Sicht des SPD-Innenpolitikers Burkhard Lischka die gesamte Bundesregierung. "Was wir da im Augenblick erleben, das finde ich persönlich verantwortungslos", sagte ... mehr

Streit um Asyl und Migration: Merkel und Seehofer kämpfen um Rückendeckung

Die CSU stilisiert den Asyl-Streit zur Schicksalsfrage, Merkel betont das europäische Recht. Der Konflikt birgt erhebliche Sprengkraft für die Koalition. Wer welche Positionen vertritt, wie groß die Unterstützung ist – ein Überblick. Was passiert, wenn der Asylkrach ... mehr

Grün-Schwarz regelt Alterbestimmung bei jungen Flüchtlingen

Baden-Württemberg will die Altersfeststellung von jungen, unbegleiteten Flüchtlinge neu regeln. Sozialminister Manne Lucha (Grüne) und Innenminister Thomas Strobl (CDU) bestätigten am Mittwoch im Landtag entsprechende Berichte der "Stuttgarter Nachrichten ... mehr

Bundeskanzler Sebastian Kurz will Flüchtlingslager außerhalb der EU errichten

Die rechtsgerichtete Regierung in Wien will Flüchtlinge gar nicht erst in die EU einreisen lassen. Die Pläne sind auch Thema beim Besuch von Kanzler Kurz in Berlin. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz will den Schutz der EU-Außengrenzen mit gleichgesinnten ... mehr

Markus Söder fordert von Ministerpräsidenten klare Position

Bayern will Flüchtlinge an der Grenze abweisen, Merkel will das nicht. Der Asylstreit spaltet nicht nur die Union – jetzt sollen auch die Länder Farbe bekennen.    Im Streit über die Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze fordert Bayerns Regierungschef ... mehr

Merkel unter Druck - Ruf nach Asyl-Kampfabstimmung

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel bekommt nach der massiven Kritik der CSU und von CDU-Abgeordneten an ihrer Asylpolitik nun auch Unterstützung aus ihrer Partei. «Wenn wir Asylbewerber an den Grenzen gleich wieder zurückschicken würden, würde das ja bedeuten ... mehr

Sachsen will mehr Bamf-Mitarbeiter

Sachsen pocht weiter auf mehr Personal in seinen Außenstellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Eine genaue Zahl zusätzlich benötigter Mitarbeiter nennt Innenminister Roland Wöller (CDU) aber nicht. "Nicht erst seit dem Skandal in Bremen ... mehr

CSU-General warnt CDU im Asylstreit vor Versündigung an Deutschland

München (dpa) - CSU-Generalsekretär Markus Blume hat die Kritik der Schwesterpartei CDU an der asylpolitischen Position seiner Partei zurückgewiesen. «Der Masterplan Migration ist eine Schicksalsfrage für Deutschland – er darf nicht zerredet werden», sagte Blume ... mehr

Hotel-Unterbringung von Flüchtlingen in Köln besonders teuer

In mehreren nordrhein-westfälischen Städten sind Geflüchtete laut WDR in Hotels untergebracht - mit unterschiedlich hoher finanzieller Belastung. Teuer sei es vor allem für die größte NRW-Stadt Köln, die mehr als 2 200 Flüchtlinge in 40 ehemaligen Hotels beherberge ... mehr

Ministerpräsident Günther im Asylstreit auf Seite Merkels

Im unionsinternen Streit über die Asylpolitik hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther seine Unterstützung der Position von Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) erklärt. "Wenn wir Asylbewerber an den Grenzen gleich wieder ... mehr

Angela Merkel hat Krach mit Horst Seehofer um Asylpolitik – wer lenkt ein?

Seehofer und seine CSU machen die Bundesregierung zur bayerischen Wahlkampfzone. Gibt der Innenminister nicht klein bei, ist möglicherweise sein Job in Gefahr. "Masterplan" ist ein seltsames Wort. Es suggeriert große Ideen, weitreichende Gedanken ... mehr

Weil: Im Asylstreit erst Position der Bundesregierung warten

Im Asylstreit hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) die Forderung seines bayerischen Amtskollegen Markus Söder (CSU) nach Unterstützung durch die Länderchefs zurückgewiesen. "Der bayerische Ministerpräsident sollte vielleicht ebenso wie die anderen ... mehr

Italiens Kurs spaltet: Flüchtlingsschiff "Aquarius" soll weiter nach Spanien

Italien und Malta drohten der "Aquarius" mit einer Hafensperre, jetzt sollen das Rettungsboot mit  600 Flüchtlingen an Bord nach Spanien fahren. Dabei wollen zwei Länder helfen.  Die seit dem Wochenende auf einem Schiff im Mittelmeer ausharrenden 629 Flüchtlingen sollen ... mehr

64 000 Flüchtlinge haben Jobs: andere leben von Hartz IV

Gut 64 000 Flüchtlinge in Bayern haben mittlerweile einen Ausbildungsplatz oder eine feste Stelle gefunden. Das berichtete Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer (CSU). Damit hat die Staatsregierung ... mehr

Rettungsschiff «Aquarius» auf Weg nach Spanien

Rom (dpa) - Nach der Sperrung der italienischen Häfen für das Rettungsschiff «Aquarius» müssen sich die Seenotretter mit Hunderten Migranten auf den mehrtägigen Weg nach Spanien machen. Ein Großteil der 629 geretteten Migranten stiegen auf zwei Schiffe der italienischen ... mehr

Merkel beharrt auf EU-Lösung im Asylstreit

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel beharrt im Streit mit der CSU über die Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze auf einer europäischen Lösung - obwohl die Unterstützung in der Union offenbar bröckelt. Ihr liege daran, die Frage der Migration ... mehr

Asyl-Streit zwischen Merkel & Seehofer: Kurz will sich nicht "einmischen"

Merkel will eine europäische Lösung beim Asyl. Seehofer will registrierte Flüchtlinge an der deutschen Grenze zurückweisen – und hat in der Unionsfraktion offenbar viele Unterstützer. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beharrt im Streit ... mehr

Migration: Rettungsschiff "Aquarius" soll nach Spanien

Rom/Valencia (dpa) - Nach der Sperrung der italienischen Häfen für das Rettungsschiff "Aquarius" müssen sich die Seenotretter mit Hunderten Migranten auf den mehrtägigen Weg nach Spanien machen. Ein Großteil der 629 geretteten Migranten stiegen auf zwei Schiffe ... mehr

Migration - Merkel für EU-Lösung im Asylstreit - Kurz: Frontex stärken

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beharrt im Streit mit der CSU über die Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze auf einer europäischen Lösung - obwohl die Unterstützung in der Union offenbar bröckelt. Ihr liege daran, die Frage ... mehr

Migration - Östereichs Regierungschef: Europäische Außengrenzen stärken

Berlin (dpa) - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz will während der EU-Ratspräsidentschaft seines Landes den Schutz der europäischen Außengrenzen stärken. Dazu solle die Grenzorganisation Frontex gestärkt werden, sagte Kurz in Berlin nach einem Treffen ... mehr

Lauchhammer: Flüchtling in Asylbewerberheim von Polizei angeschossen

Im Asylbewerberheim im brandburgischen Lauchhammer hat ein Polizist einen 24-jährigen Flüchtling angeschossen. Zuvor hatte dieser randaliert und ging schließlich auf die Beamten los. Ein Polizist hat am Dienstag in einem Asylbewerberheim in Lauchhammer ... mehr

«Aquarius»: Seenotretter bereiten Fahrt nach Spanien vor

Rom (dpa) - Nach der Sperrung der italienischen Häfen für das Rettungsschiff «Aquarius» wird die Fahrt der über 600 Migranten nach Valencia vorbereitet. Die Organisationen Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée hatten vergeblich vor der mehrtägigen Überfahrt gewarnt ... mehr

Haseloff für grenznahe Prüfungszentren

In der Debatte um Zurückweisungen an der deutschen Grenze hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) gefordert, bereits in der EU registrierte Flüchtlinge prinzipiell nicht mehr auf die Bundesländer zu verteilen. Es brauche grenznahe ... mehr

Unionsfraktion steht hinter Seehofers Asyl-Plänen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Unionsfraktion nach Angaben von Teilnehmern keine Unterstützung für ihre Haltung im Streit mit Bundesinnenminister Seehofer. Bei der Auseinandersetzung geht es um die Frage, ob bestimmte Migranten an der Grenze ... mehr

Ausschreitungen in Waldkraiburg: Neuerungen in Unterkunft

Nach Ausschreitungen in einer Asylbewerberunterkunft in Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf am Inn) in der vergangenen Woche haben sich die Stadt, die örtliche Polizei und die Regierung von Oberbayern auf Neuerungen in der Unterkunft verständigt. Dabei geht es unter ... mehr

Fußball: Guardiola spendet 150.000 Euro für Hilfsorganisation

Barcelona (dpa) - Startrainer Pep Guardiola von englischen Fußball-Meister Manchester City unterstützt mit 150.000 Euro eine spanische Hilfsorganisation, die Flüchtlinge auf offener See rettet. Mit dem Geld könnten die nötigen Reparaturen am Rettungsschiff ... mehr

Stoiber: Seehofers Asylplan ist Schicksalsfrage für Union

Der CSU-Ehrenvorsitzende und frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber sieht im Asyl-Plan von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) eine nicht verhandelbare Schicksalsfrage für die Union. "Hier geht es um die politische Substanz ... mehr

Zu Tisch vor der Frauenkirche: Gastmahl der Weltoffenheit

Der Dresdner Neumarkt wird am 19. Juni unter dem Motto "Dresden is(s)t bunt - Ein Gastmahl für alle" wieder für einige Stunden zum großen Picknickplatz. Bei der dritten Ausgabe des kulinarischen Events werden 250 Tische drei große sternförmige Tafeln ... mehr

Ärzte ohne Grenzen: EU nimmt Leid der Flüchtlinge in Kauf

Berlin (dpa) - Die Regierungen der EU-Staaten nehmen aus Sicht der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen das Leid der erschöpften Schiffbrüchigen auf dem Rettungsschiff «Aquarius» bewusst in Kauf. Die nun geplante tagelange Überfahrt nach Spanien berge gesundheitliche ... mehr

Söder fordert wie Seehofer Zurückweisung von Flüchtlingen

Im Unionsstreit über die Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze stellt sich die bayerische Staatsregierung hinter Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). "Wir sind der festen Überzeugung, dass Deutschland handeln muss, nach Recht und Gesetz ... mehr

"Migrantenschreck"-Betreiber noch in Ungarn: Beschwerde

Knapp drei Monate nach seiner Verhaftung in Ungarn ist der mutmaßliche Betreiber des früheren Internet-Shops "Migrantenschreck" noch nicht in Deutschland. Die ungarischen Behörden hätten dem Auslieferungsersuchen zugestimmt, der 34-Jährige habe aber Beschwerde dagegen ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal