Sie sind hier: Home > Themen >

Forschung

Thema

Forschung

Personalwechsel in der Arktis:

Personalwechsel in der Arktis: "Polarstern" erreicht Spitzbergen

Bremerhaven (dpa) - Der Forschungseisbrecher "Polarstern" hat am Donnerstag nach knapp drei Wochen Fahrt Spitzbergen erreicht.Am späten Dienstagabend sei die Eiskante des Nordpolarmeeres erreicht worden, sagte ein Sprecher des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts ... mehr
Die große Unbekannte: Welche Rolle spielen Aerosole bei der Corona-Infektion?

Die große Unbekannte: Welche Rolle spielen Aerosole bei der Corona-Infektion?

München (dpa) - Bei der Erforschung von Corona-Infektionswegen nehmen Wissenschaftler zunehmend sogenannte Aerosole unter die Lupe. Damit wird ein Gemisch aus festen oder flüssigen Schwebeteilchen - wie Partikel von Sars-CoV-2 - in der Luft bezeichnet ... mehr
Für Impfstoffe und Arzneien: Globale Anti-Corona-Allianz sammelt 9,5 Milliarden Euro

Für Impfstoffe und Arzneien: Globale Anti-Corona-Allianz sammelt 9,5 Milliarden Euro

Brüssel (dpa) - Die globale Allianz gegen das Coronavirus hat inzwischen 9,5 Milliarden Euro für die Entwicklung von Impfstoffen und Arzneien gesammelt. Dies teilte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen auf Twitter mit. Das sei ein großartiges Ergebnis, meinte ... mehr
Murmeltiere in Kasachstan: Murmeltier-Forschung nutzt Bilder alter Spionagesatelliten

Murmeltiere in Kasachstan: Murmeltier-Forschung nutzt Bilder alter Spionagesatelliten

Berlin (dpa) - Forscher haben mit Hilfe von Bildern alter Spionagesatelliten die Lebensweise von Murmeltieren in der kasachischen Steppe in Zentralasien untersucht. Das dort heimische Steppenmurmeltier (Marmota bobak) passe sich seit mehr als 50 Jahren ... mehr
Coronafreies Habitat: Arktis-Expedition steht vor Personalwechsel

Coronafreies Habitat: Arktis-Expedition steht vor Personalwechsel

Bremerhaven (dpa) - Für Markus Rex und sein Team wird die Corona-Pandemie in den nächsten Wochen keine Rolle mehr spielen. Die Lebensräume des Wissenschaftlers und seiner Kollegen sind garantiert frei von Sars-CoV-2: Es sind die Forschungsschiffe "Sonne" und "Maria ... mehr

Forschungsreaktor FRM II: Radioaktives C-14 in Garching ausgetreten

Garching (dpa) - Am Forschungsreaktor FRM II in Garching bei München ist Radioaktivität ausgetreten. Der Jahresgrenzwert des radioaktiven Nuklids C-14 sei überschritten worden, teilte die Technische Universität München als Betreiberin auf ihrer Homepage ... mehr

Wegen Affäre - Corona-Regeln ignoriert: Regierungsberater quittiert Job

London (dpa) - Wegen einer Affäre mitten in der Corona-Krise hat der britische Top-Wissenschaftler Neil Ferguson seinen Posten als Regierungsberater aufgegeben. Er habe Regeln zur sozialen Distanz durchbrochen, bestätigte Ferguson in einer Stellungnahme ... mehr

Vor Geberkonferenz - Corona-Impfstoff: Merkel unterstützt Sammlung von Milliarden

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere Staats- und Regierungschefs haben einen Aufruf zur Sammlung von 7,5 Milliarden Euro für Impfstoffe und Arzneien gegen das Coronavirus gestartet. Sie äußerten sich vor einer für Montag geplanten internationalen ... mehr

Auch bei Klimaschutz: Arktis bis 2050 im Sommer öfter eisfrei

Hamburg (dpa) - Bis zum Jahr 2050 wird der Nordpol nach Berechnung Hamburger Wissenschaftler zumindest in einigen Sommern eisfrei sein. Eine Analyse von 40 Klimamodellen habe ergeben, dass das Eis im Arktischen Ozean auch dann schmelzen werde, wenn die Menschheit ... mehr

Covid-Pass: WHO warnt vor Immunitätsausweisen nach Corona-Infektion

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor sogenannten Immunitätsnachweisen für Menschen nach durchgemachter Corona-Infektion. Einige Regierungen hatten vorgeschlagen, Ex-Infizierten mit Corona-Antikörpern im Blut eine Art Covid-Pass auszustellen ... mehr

WHO-Gespräch - Zoom-Konferenz mit Staatschefs: Pannen wie bei jedermann

Genf (dpa) - Eine Live-Video-Konferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Staatschefs und anderen Führungsspitzen aus aller Welt - auch da geht wie bei vielen virtuellen Konferenzen in diesen Zeiten nicht alles glatt. So war es am Freitag ... mehr

Für drei Wochen: Forschungsschiff "Polarstern" setzt seine Drift aus

Bremerhaven (dpa) - Als Folge der weltweiten Corona-Pandemie unterbricht das Forschungsschiff "Polarstern" während seiner einjährigen Arktis-Expedition für drei Wochen seine Eisdrift. Nur so sei es möglich, den nächsten Personalwechsel an Bord zu ermöglichen, sagte ... mehr

300.000 Jahre alte Stöcke - Forscher: Eiszeitmenschen waren geschickte Jäger

Tübingen/Schöningen (dpa) - Eiszeitmenschen sind wohl geschickte Jäger gewesen. Bei ihren Beutezügen griffen sie nach Überzeugung von Tübinger Forschern auf ein umfangreiches Arsenal von Holzwaffen zurück. Neben Speeren und Lanzen nutzten sie demnach ... mehr

Technologiepark in Trauen - Raumfahrt: SpacePark in der Heide soll Kompetenzen bündeln

Berlin (dpa) - Aus der Lüneburger Heide in die Erdumlaufbahn, wenn man so will: Mit einem Millionenprogramm soll in Trauen in Niedersachsen auf einem Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein Technologiepark für Raumfahrtanwendungen entstehen ... mehr

Tierische Zusammenarbeit - Studie: Vögel können Nashörner vor Wilderern warnen

Melbourne (dpa) - Alarm gegen Wilderer: Forschern zufolge können Madenhacker - kleine Vögel - Nashörner vor sich nähernden Menschen warnen und so Schutz vor Jägern bieten. Wissenschaftler aus Australien und den USA haben Spitzmaulnashörner und Rotschnabel-Madenhacker ... mehr

Geruchsstoffe im Fokus: Wissenschaftler grillen für bessere Luft

Stuttgart/Mannheim (dpa) - Mohammad Aleysa legt die Kebap-Spieße auf einen Grillrost, dreht sie allenthalben um und serviert höchstpersönlich das schmackhafte Ergebnis auf einem Brötchen. Doch der 41-Jährige im dunklen Anzug und weißen Hemd ist kein Grill-Profi, sondern ... mehr

Rückgang der Fallzahlen: WHO sieht Hoffnungsschimmer bei Corona-Zahlen in Italien

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht erste Hoffnungszeichen, dass die strikten Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus in Italien Wirkung zeigen. "Die Fallzahlen und Totenzahlen sind in den vergangenen zwei Tagen leicht gefallen", sagte ... mehr

Corona-Krise - WHO-Chef an die Jugend: Ihr seid nicht unbesiegbar

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) appelliert an junge Leute, sich während der Corona-Krise an die strengen Ausgangsbeschränkungen zu halten. "Ich habe eine Botschaft für junge Leute", sagte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus ... mehr

Bekannte Präparate im Test - Mit Hochdruck gesucht: Medikament gegen Corona-Erkrankung

Berlin (dpa) - Die Welt stemmt sich gegen das neue Coronavirus. Mit Ausgangssperren, Grenzschließungen und Quarantänemaßnahmen. Ein zielgerichtetes Medikament gegen die von Sars-CoV-2 verursachte Lungenerkrankung Covid-19 gehört bislang nicht zum Arsenal im Kampf gegen ... mehr

Angeklickt - Astronomie: Unbekannte Galaxien erforschen als Hobby

Hamburg (dpa/tmn) - Mit Hilfe eines riesigen Radioteleskop-Verbundes (LOFAR) erstellt ein 200-köpfiges internationales Forschungsteam aus 18 europäischen Ländern derzeit eine neue Himmelskarte. Diese soll sich nicht nur durch einen bisher unerreichten Detailreichtum ... mehr

Erste Ergebnisse Ende April: Institut forscht mit Tieren am neuartigen Coronavirus

Insel Riems (dpa) - Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) bei Greifswald hat mit Tierversuchen zur Erforschung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 begonnen. Ausgewählt wurden dafür Schweine, Hühner, Frettchen und Nilflughunde, eine Fledermausart ... mehr

Trend Digitale Kommunikation: Huawei größter Patentanmelder in Europa

München (dpa) - Der chinesische Telekommunikations-Ausrüster Huawei ist 2019 Spitzenreiter bei den Patentanmeldungen in Europa gewesen, vor den koreanischen Elektronikkonzernen Samsung und LG. Wie das Europäische Patentamt (EPA) am Donnerstag in München mitteilte ... mehr

Wie wirkt sich Vollmond auf Ihren Schlaf aus?

Schlaflosigkeit bei Vollmond – Mythos oder Realität? Seit Jahrhunderten glauben Menschen, einen Zusammenhang zu spüren. Doch was sagen Wissenschaftler dazu? Um Vollmond herum schlafen Menschen schlechter und kürzer. Manche können nicht einschlafen, andere berichten ... mehr

150 Kilometer vor dem Nordpol: Schichtwechsel auf der "Polarstern"

Bremerhaven (dpa) - Mit rund zweiwöchiger Verzögerung hat der russische Eisbrecher "Kapitan Dranitysn" das deutsche Forschungsschiff "Polarstern" erreicht - rund 150 Kilometer vom Nordpol entfernt. Noch nie habe es ein Schiff zu dieser Jahreszeit aus eigenem Antrieb ... mehr

In den Top Ten: Supercomputer "Hawk" in Stuttgart soll Pandemien berechnen

Lässt sich die Entwicklung von weit ausbreitenden Seuchen irgendwann seriös berechnen? Diese Hoffnung verbinden Wissenschaftler mit einem neuen Rechner, der an der Universität Stuttgart in Betrieb geht. Im Höchstleistungsrechenzentrum HLRS in Stuttgart geht ein neuer ... mehr

Forscher entdecken seltsame Objekte neben dem schwarzen Loch

"Sagittarius A*": Das schwarze Loch beherbergt unheimliche Gasriesen. (Quelle: ProSieben) mehr

Pilzdesign: Ideen im neuen Wissenschaftsjahr Bioökonomie

Berlin (dpa) - Wenn Vera Meyer Antworten auf drängende Zukunftsfragen sucht, zieht es sie in Brandenburgs Wälder. An Birken oder Buchen finden die Berliner Biotechnologin und ihr Team Pilze wie den Zunderschwamm, der nun in einem Labor an der Technischen ... mehr

Erkältungszeit: Hausmittel sind oft eine Wohltat, aber kaum erforscht

Berlin (dpa) - Wenn der Hals kratzt, hilft eine heiße Milch mit Honig. Das hat Oma schon gesagt. Bei einer Erkältung tut eine Tasse heiße Zitrone gut, bei Ohrenschmerzen können Zwiebelsäckchen Abhilfe schaffen. Das Wissen über Hausmittel wird von Generation ... mehr

Studie der Universität Kyoto: Schimpansen bewegen sich rhythmisch zu Musik

Inuyama (dpa) - Schimpansen können sich einer Studie zufolge rhythmisch zu Musik bewegen. Das fanden japanische Forscher heraus, indem sie sieben Tieren verschiedene Klavierstücke vorspielten. Die Schimpansen reagierten darauf mit Tanzelementen, etwa dem Wiegen ... mehr

Weltweite Entwicklung kritisch - Grund zur Hoffnung: Mehr Rentiere auf Spitzbergen

Oslo (dpa) - 100 Jahre, nachdem der Mensch das Rentier auf der Inselgruppe Spitzbergen im Nordatlantik stark dezimiert hatte, hat sich die Art wieder weitgehend erholt. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie ... mehr

Neben neun anderen - "Nature’s 10": Greta prägte das Wissenschaftsjahr

London (dpa) - Greta Thunberg gehört für das Fachmagazin "Nature" zu den zehn Menschen, die in diesem Jahr eine entscheidende Rolle für die Wissenschaft hatten. Die jugendliche Klimaaktivistin aus Schweden habe weltweit die Schlagzeilen zum Kampf gegen ... mehr

Forschungsschiff "Polarstern": Schichtwechsel bei Arktis-Expedition "Mosaic"

Bremerhaven (dpa) - Seit Oktober driftet das Forschungsschiff "Polarstern" mit dem arktischen Meereis. Nun gibt es einen ersten Schichtwechsel. Wie das Alfred-Wegener-Institut (AWI) am Montag in Bremerhaven mitteilte, tauschen in diesen Tagen rund 100 Menschen ... mehr

Hacker künftig chancenlos: Eine supersichere Datenverbindung für das Kanzleramt

Berlin (dpa) - Nach den Cyberangriffen auf den Bundestag und das Datennetzwerk des Bundes wird zwischen dem Kanzleramt und dem Forschungsministerium ein völlig neuer Standard an Datensicherheit erprobt. In dem Pilotprojekt der Fraunhofer-Gesellschaft komme ... mehr

Forschungsprojekt: Laser soll Blitze aus Gewitterwolken unschädlich machen

Unterföhring (dpa) - Mit einem eigens entwickelten Laser will ein europäisches Forschungskonsortium Blitze aus Gewitterwolken holen, um sie unschädlich zu machen. Das Gerät, das pro Sekunde 1000 Laserblitze mit bis zu 600 Gigawatt aussenden kann, wurde ... mehr

Wissenschafts-Wettbewerb: "Jugend forscht" mit so vielen Teilnehmerinnen wie noch nie

Hamburg/Berlin (dpa) - Beim Wettbewerb "Jugend forscht" haben sich für das kommende Jahr so viele Mädchen wie noch nie angemeldet. 40,3 Prozent der Anmeldungen gingen auf das Konto der Jungforscherinnen, wie die Veranstalter mitteilten. Insgesamt ... mehr

Guten Gewissens in den Hörsaal: Unis basteln am autofreien Campus

Stuttgart (dpa) - Zumindest in der Vitrine der Abteilung von Manfred Wacker ist bereits erreicht, was in einigen Jahren auf dem Vaihinger Universitätscampus Alltag werden soll. Eine kleine Spielzeug-Lokomotive aus Holz zieht dort auf einem Brett ihre bunten Waggons ... mehr

Johanniskirche in Mainz - "Stadt der zwei Dome": Sarkophag gibt Rätsel preis

Mainz (dpa) - Tausend Jahre ruhte ein Sarkophag unberührt im Boden der Mainzer Johanniskirche, bis er bei Grabungen entdeckt und geöffnet wurde. Fünf Monate später steht für Forscher fest, dass in der steinernen Grabstätte ein Erzbischof bestattet wurde ... mehr

Experte: Zu viel Digitalkonsum - Gehirne im Stress: Buch oder Screen - Lesen oder Daddeln?

Dortmund (dpa) - Lesen ist das A und O. Lesekompetenz gilt als zentraler Schlüssel zum Bildungserfolg. Aber wie viel Buch muss bleiben und wie digital darf es werden, wenn Kinder lesen lernen? Eine Frage, die zum bundesweiten Vorlesetag (15. November) in den Fokus ... mehr

Analyse von Unfallzahlen - Forscher: Fußgänger besser schützen - Anfahrstopp für Lkw

Münster (dpa) - Unfallforscher haben zum besseren Schutz von Fußgängern im Straßenverkehr einen automatischen Anfahrstopp-Assistenten für schwere Lastwagen gefordert. Aus einer am Donnerstag in Münster vorgestellten Studie geht hervor ... mehr

"Klimawandel ist da": Mehr als 11.000 Wissenschaftler erklären "Klima-Notfall"

New York (dpa) - Mehr als 11.000 Wissenschaftler aus 153 Ländern, darunter 871 Forscher deutscher Universitäten und Institute, warnen in einer gemeinsamen Erklärung vor einem weltweiten "Klima-Notfall". Wenn sich das menschliche Verhalten ... mehr

Forschungsprojekt: Brücke aus einem Guss - Neues 3D-Druckverfahren für Stahlbau

Darmstadt (dpa) - Wissenschaftler der Technischen Universität Darmstadt haben ein 3D-Druckverfahren für Stahlbauwerke wie Brücken aus einem Guss entwickelt. "Soweit wir das sehen, ist das die erste Brücke weltweit, die in diesem Verfahren gebaut wird", sagte Jörg Lange ... mehr

Von allen Seiten: Neuer 3D-Körperscanner für Brust-OPs und Hautärzte

München (dpa) - Bislang musste, wer etwa einen neuen Busen gestaltet bekam, auf gutes Augenmaß seines Operateurs hoffen. Auch wer sich überschüssiges Fett an den Oberschenkeln absaugen ließ, konnte sich über das Ergebnis nie ganz sicher ... mehr

Studie: Geschmack spielt beim Tomatenkauf kaum eine Rolle

Göttingen (dpa/lni) - Der Geschmack ist nicht so wichtig: Tomaten müssen vor allem rot sein, wenn sie bei Verbrauchern in Deutschland gute Chancen haben wollen. Zu diesem Ergebnis kommteine Studie der Universität Göttingen. Das hierzulande meistverkaufte Gemüse werde ... mehr

Ausstellung in Stuttgart - Zerstörter Glanz: Kunst und Kult der Azteken

Stuttgart (dpa) - Eine Stadt wie ein Zungenbrecher. Tenochtitlan. Die damals wohl größte Metropole der Welt. Geschätzt mehr als 250.000 Menschen sollen sich auf den Straßen der Insel, zwischen den Tempeln und Märkten, den Kanälen und Plätzen getummelt haben ... mehr

Ethische Fragen rund um KI: Von Facebook finanziertes Ethik-Institut in München eröffnet

München (dpa) - Das von Facebook finanzierte Institut zur Erforschung ethischer Fragen rund um künstliche Intelligenz ist in München eröffnet worden. Im Fokus der ersten Forschungsprojekte stehen unter anderem Software-Entscheidungen beim autonomen Fahren ... mehr

Expedition dauert ein Jahr: "Polarstern" findet Eisscholle für Drift durch die Arktis

Bremerhaven (dpa) - Kurz vor Einbruch der Polarnacht hat das deutsche Forschungsschiff "Polarstern" eine geeignete Eisscholle für seine Expedition durch die Arktis gefunden. An der etwa 2,5 mal 3,5 Kilometer großen Scholle lasse sich der Eisbrecher im Rahmen ... mehr

Kindersitz: Wo ist der sicherste Platz für Kinder im Auto?

Auf welchen Plätzen Kinder im Auto am sichersten mitfahren, ist gar nicht so einfach zu beantworten – und für die Sicherheit der kleinen Mitfahrer sind noch weitere Aspekte wichtig. Der sicherste Platz für ein Kind im Auto ist nicht immer eindeutig. "Das hängt davon ... mehr

Beispiellose Expedition - Ein Jahr im Packeis: Eisbrecher "Polarstern" gestartet

Tromsø (dpa) - Die Vorfreude steht dem Leiter der größten bisherigen Arktis-Expedition ihrer Art ins Gesicht geschrieben. "Es passiert. Es passiert wirklich", sagt Markus Rex am Freitag bei einer Pressekonferenz im norwegischen Tromsø. Wenige Stunden ... mehr

Vorwurf der Datenfälschung: Forschungsgemeinschaft sperrt Hirnforscher Birbaumer

Bonn/Tübingen (dpa) - Als "Gedankenleser"" wurde der renommierte Hirnforscher Niels Birbaumer nach seinen aufsehenerregenden Studien schon gefeiert. Nun holt ihn der Vorwurf der Datenfälschung ein. Für fünf Jahre schließt die Deutsche Forschungsgemeinschaft ... mehr

Axel Ullrich: Deutscher Biochemiker wird für Brustkrebs-Therapie geehrt

New York (dpa) - Der deutsche Biochemiker Axel Ullrich wird für die Entwicklung des Brustkrebs-Medikamentes Herceptin ausgezeichnet. Die US-amerikanische Lasker Stiftung verleiht ihm und zwei Kollegen am Freitag in New York (USA) den sogenannten Lasker-DeBakey Clinical ... mehr

Der zweite Entdecker Amerikas: Alexander von Humboldt ist aktueller denn je

Berlin (dpa) - Seinen Namen tragen Berge, Flüsse, Städte und Nationalparks: Schon zu Lebzeiten galt Alexander von Humboldt (1769-1859) als berühmtester Wissenschaftler seiner Zeit. Der Forscher und Universalgelehrte hat das Naturverständnis nachfolgender Generationen ... mehr

Trotz resistenter Keime - NDR: Pharmakonzerne entwickeln keine neuen Antibiotika mehr

Hamburg (dpa) - Immer mehr Pharmahersteller ziehen sich nach Informationen des NDR aus der Erforschung neuer Antibiotika zurück. Fast die Hälfte der etwa 100 Firmen, die 2016 eine gemeinsame Erklärung über mehr Anstrengungen im Kampf gegen Resistenzen vereinbart hatten ... mehr

Globale Erwärmung: Forscher fürchten dramatischen Schwund am Aletschgletscher

Zürich (dpa) - Der größte Gletscher der Alpen, der Aletsch in der Schweiz, droht wegen des Klimawandels bis Ende des Jahrhunderts erheblich zu schrumpfen. Mit womöglich dramatischen Folgen, denn der Gletscher trage mit seinem Schmelzwasser im Sommer im trockenen ... mehr

Künstliche Befruchtung - Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns: Embryos erzeugt

Cremona (dpa) - Forscher haben einen wichtigen Schritt zur Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns gemacht. Im Rahmen einer künstlichen Befruchtung erzeugten sie zwei Embryonen, die helfen sollen, das Überleben der vom Aussterben bedrohten Unterart zu sichern ... mehr

Nördliches Breitmaulnashorn: Embryos erzeugt

Nur zwei Nördliche Breitmausnashörner sind noch übrig – und sie sind beide weiblich. Nur künstliche Befruchtung könnte die Art noch retten. Nun ist Forschern auf diesem Weg ein wichtiger Schritt gelungen. Forscher haben einen wichtigen Schritt zur Rettung ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10
11


shopping-portal