Sie sind hier: Home > Themen >

Frank Bsirske

Thema

Frank Bsirske

Ver.di-Chef Bsirske: Koalition hat den Mindestlohn

Ver.di-Chef Bsirske: Koalition hat den Mindestlohn "brutal amputiert"

Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di hat das nun geplante Mindestlohn-Gesetz der schwarz-roten Bundesregierung scharf kritisiert. Der Ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske sagte der "Bild am Sonntag": "Mit der Vielzahl von Ausnahmen hat die Koalition den Mindestlohn brutal ... mehr
Wegen Lufthansa-Streik: Arnold Vaatz will Streikrecht ändern

Wegen Lufthansa-Streik: Arnold Vaatz will Streikrecht ändern

Die großen Auswirkungen des geplanten Pilotenstreiks bei der Lufthansa rufen die Politik auf den Plan. Der stellvertretende Unionsfraktionschef Arnold Vaatz hat eine Änderung des Streikrechts ins Gespräch gebracht. Der Ausstand werde einen enormen volkswirtschaftlichen ... mehr
Mindestlohn-Erhöhung sorgt bei den Gewerkschaften für Zoff

Mindestlohn-Erhöhung sorgt bei den Gewerkschaften für Zoff

Die Ver.di-Forderung nach einer möglichst schnellen Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns auf zehn Euro stößt nun auch innerhalb der Gewerkschaften auf Widerspruch. Der Vorsitzende der Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, tritt ... mehr
Mindestlohn: Ver.di-Chef nennt Ideen der Union

Mindestlohn: Ver.di-Chef nennt Ideen der Union "Murks"

Der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, Frank Bsirske, hat die Pläne der Union zur Einführung eines Mindestlohns scharf kritisiert. Die Vorschläge für Lohnuntergrenzen in Branchen ohne Tarifverträge stoßen dabei auf Ablehnung. "Bei der Union ... mehr
Deutsche Bank zieht die Reißleine - Trennung von der Postbank

Deutsche Bank zieht die Reißleine - Trennung von der Postbank

Das monatelange Hin und Her hat ein Ende: Die Deutsche Bank trennt sich von ihrer Tochter   Postbank. Die Schrumpfkur soll helfen, strengere Kapitalvorgaben zu erfüllen und den Konzern profitabler zu machen. Gelöst sind die Probleme der Bank damit aber noch lange nicht ... mehr

Öffentlicher Dienst: deutlich mehr Geld für Angestellte - Lehrer sauer

Tarifeinigung für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst: Die 800.000 Angestellten der Länder sollen in diesem und im nächsten Jahr spürbar mehr Gehalt bekommen. Darauf einigten sich die Tarifparteien am Samstag-Abend in der vierten Verhandlungsrunde in Potsdam. Keine ... mehr

Warnstreiks in Kitas: Verdi droht mit Streiks bis in den Mai hinein

Eltern müssen weiterhin mit Warnstreiks an Kitas rechnen. In der dritten Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst ist noch keine Einigung in Sicht. Streitpunkt ist die Eingruppierung in höhere Entgeltgruppen, was einer ... mehr

Bsirske kritisiert Gabriels CO2-Pläne:"100.000 Arbeitsplätze bedroht"

Die geplante Sonderabgabe auf alte Kohlekraftwerke birgt Konfliktpotenzial: Verdi-Chef Frank Bsirske sieht durch die Maßnahme 100.000 Arbeitsplätze bedroht und rechnet mit massiven Protesten nach Ostern. Denn die Pläne würden die Gefahr eines tiefgehenden Strukturbruchs ... mehr

Kita-Streik hat begonnen: Landesweit und unbefristet

An den kommunalen Kitas in Deutschland wird gestreikt. Der angekündigte bundesweite unbefristete Streik von Erzieherinnen und Erziehern hat begonnen. Zehntausende Eltern in mehreren Bundesländern mussten ihre Kinder am Freitagmorgen anderweitig unterbringen ... mehr

Kita-Streik vom Tisch: Verdi verkündet Durchbruch im Tarifstreit

Gute Nachtrichten für Eltern: Im Tarifstreit um die Kitas haben die Gewerkschaften und die kommunalen Arbeitgeber einen Durchbruch erzielt. Das teilte Verdi-Chef Frank Bsirske mit. Wenn jetzt auch noch die Gewerkschaftsmitglieder zustimmen, sind die für Oktober ... mehr

Kita-Tarifstreit und drohender Streik: Das müssen Eltern jetzt wissen

Ist unsere Kita bald wieder wegen Streik geschlossen? Diese Frage dürfte Eltern jetzt am meisten beschäftigen. Die Tarifverhandlungen sind festgefahren, die letzten Gespräche über die Bezahlung von Erziehern sind gescheitert. Wie geht es jetzt weiter? Hier finden Eltern ... mehr

Kita-Tarifstreit: Immer noch keine Einigung erzielt

Im Streit um die Bezahlung der Angestellten von kommunalen Kitas gibt es immer noch keine Lösung. Arbeitgeber und Gewerkschaften sind heute ohne Einigung vom Verhandlungstisch aufgestanden. Die Tarifgespräche sollen Anfang Oktober fortgesetzt werden. Gleichzeitig droht ... mehr

Kita-Streiks drohen: Verdi-Tarifkommission lehnt Schlichterspruch ab

Im Kita-Tarifstreit liegt der Ball wieder bei den Städten. Die Bundestarifkommission der Gewerkschaft Verdi hat den Schlichterspruch abgelehnt. Nun sind die kommunalen Arbeitgeber aufgefordert, ein neues Angebot vorzulegen. "Andernfalls stehen die Zeichen auf Streik ... mehr

Ver.di-Chef Bsirske: "Kita-Streik könnte kommende Woche enden"

Seit drei Wochen strapaziert der Kita- Streik die Nerven von Eltern und Kleinkindern. Jetzt schürt Verdi-Chef Frank Bsirske in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.) die Hoffnung auf eine Einigung der Konfliktparteien und ein baldiges ... mehr

Kita-Streik: Verdi lehnt Schlichtung ab - Neue Streiks drohen

Verdi -Chef Frank Bsirske hat im Kita-Tarifstreit der Kommunen die Schlichtung für gescheitert erklärt und mit neuen Streiks gedroht. "Das ist ein absolut klares Signal an die eigene Gewerkschaft und auch an die Arbeitgeber2, sagte Bsirske zum Ergebnis der Befragung ... mehr

Neue Kita-Streiks angedroht: Verdi-Chef Bsirske heizt den Konflikt an

Eltern mit Kleinkindern steht ein "heißer Herbst" bevor. Nach den Kita-Dauerstreiks vor den Sommerferien müssen sie im Oktober mit weiteren Zumutungen rechnen. Im Tarifstreit um die Gehälter der Erzieher droht Verdi-Chef Frank Bsirske "spürbar einschneidendere ... mehr

Keine Einigung im Kita-Tarifstreit: Schlichterspruch abgelehnt

Im zähen Kita-Tarifkonflikt haben sich Gewerkschaften und kommunale Arbeitgeber nicht auf eine Übernahme des Schlichterspruchs verständigen können. Nach einer Mitgliederbefragung bei Verdi sollen die Verhandlungen am 13. August wiederaufgenommen werden, teilte ... mehr

Verdi droht mit Kita-Streik im Oktober

Eltern müssen sich schon wieder auf Kita- Streiks gefasst machen. Auf dem Verdi-Bundeskongress in Leipzig kündigte Gewerkschafts-Chef Frank Bsirske eine Eskalation des Tarifkonflikts an. Verdi bereitet sich demnach auf die Fortsetzung des Streiks ab Mitte Oktober ... mehr

Ver.di-Chef will hohes Lohnplus für mehr Binnennachfrage

Der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, Frank Bsirske, will in diesem Jahr hohe Lohnabschlüsse erreichen. Damit solle die Binnennachfrage gestärkt werden, sagte er. Dies sei nötig, weil die europäische Krise auch die deutsche Wirtschaft tangiere ... mehr

Verdi-Chef fordert stabile Renten: "Kanonen statt Rente - das geht nicht"

Frank Bsirske betont gegenüber der Bundesregierung die Wichtigkeit, trotz hoher Rüstungsausgaben nicht bei der Sozialpolitik zu sparen, sagte der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft. Insbesondere für die gesetzliche Rente müssten in den kommenden Jahrzehnten ... mehr

Arbeitnehmer-Freizügigkeit: Bsirske fordert Mindestlohn wegen Zuwanderung

Ver.di-Chef Frank Bsirske rechnet damit, dass künftig mehr Beschäftigte aus Süd- und Osteuropa nach Deutschland kommen. "Ob Menschen ihre Heimat verlassen, hängt stark davon ab, wie groß das Wohlstandsgefälle ist“, sagte er der "Berliner Zeitung". Grund ... mehr

Wahlkampf-Thema Gerechtigkeit: Muss Deutschland sozialer werden?

Treffen SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und NRW-Regierungschefin Hannelore Kraft einen Nerv, wenn sie im Wahlkampf voll auf das Thema Gerechtigkeit setzen? Die Gegenargumente werden lauter. Unterschiedlicher könnten die Einschätzungen kaum sein. "Den Menschen ... mehr

Bsirske fordert höhere Rentenbeiträge

Der Vorsitzende der Gewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, sorgt sich um die Bezieher kleiner und mittlerer Renten. Diese liefen derzeit Gefahr, auf Hartz-IV-Niveau abzusinken, sagte Bsirske der Zeitung "B.Z. am Sonntag". Deshalb ... mehr

Gerhard Schröder soll im Streit um Kaiser's Tengelmann schlichten

Das schwierige Ringen um die Zukunft Kaiser's Tengelmann nimmt eine unerwartete Wende. Ein Schlichtungsverfahren soll eine Lösung im festgefahrenen Konflikt um die Supermarktkette bringen. Als Schlichter steigt Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder in den Ring. Auf diesen ... mehr

Kaiser's Tengelmann: Supermarktkette vor Zerschlagung

Es ist eine Hiobsbotschaft für die bundesweit 15.000 Beschäftigten von Kaiser's Tengelmann: Nach gescheiterten Rettungsverhandlungen soll die verlustreiche Supermarktkette zerschlagen werden. Der Tengelmann-Eigentümer Karl-Erivan Haub rechnet mit dem Verlust einer ... mehr

Kaiser's Tengelmann: Edeka und Rewe einigen sich über Zukunft

Die Schlichtung im Streit um die Zukunft der Supermarkt-Kette Kaiser's Tengelmann ist erfolgreich gewesen. Auf einer Pressekonferenz bestätigten Verdi-Chef Frank Bsirske und SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel die Einigung. Tausende Mitarbeiter behalten bis auf weiteres ... mehr

Rentenerhöhung: Streit um künftiges Rentenniveau entfacht

Wo sollte in Zukunft das Rentenniveau liegen? Mit gegensätzlichen Forderungen heizen Spitzenvertreter von Gewerkschaften und Arbeitgebern die Rentendebatte an. Verdi-Chef Frank Bsirske pocht eindringlich auf ein höheres Absicherungsniveau der Rente. "Es kann nicht ... mehr

Tarifstreit Öffentlicher Dienst: Beschäftigte erhalten mehr Geld

Die rund 2,2 Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder sollen in diesem Jahr 2,0 Prozent mehr Gehalt bekommen. Darauf einigten sich die Tarifparteien in Potsdam. 2018 werde es eine weitere Steigerung um 2,35 Prozent, mindestens aber um 75 Euro geben ... mehr

Kaiser's-Tengelmann-Deal: Edeka und Rewe suchen 700 neue Arbeitskräfte

Erst standen Tausende Arbeitsplätze auf der Kippe, nun werden sogar neue Jobs geschaffen. Nach der Einigung zur Zukunft der angeschlagenen Supermarktkette Kaiser's Tengelmann müssen Edeka und Rewe weiteres Personal einstellen.  "Vereinbart ... mehr

Ein Jahr Mindestlohn: Effekte auf den Jobmarkt sind eher positiv

Zum Jahreswechsel wird das deutsche Mindestlohngesetz ein Jahr alt - ein guter Zeitpunkt, um eine Zwischenbilanz zu ziehen. Ein erstes Fazit: Die Gegner der arbeitnehmerfreundlichen Regelung haben sich getäuscht. Doch Skepsis bleibt. Verheerende Wirkungen ... mehr

Verdi-Warnstreiks legen Flughäfen lahm

An sechs großen Flughäfen in Deutschland haben Warnstreiks der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi für massive Flugausfälle gesorgt. Allein am Flughafen Frankfurt am Main wurden 392 von normalerweise geplanten 1330 Flügen annulliert, wie ein Sprecher sagte ... mehr

Angela Merkel beruhigt: Rente ist bis 2029 stabil

Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) hält das Rentensystem in Deutschland auf absehbare Zeit für zukunftsfest. Bis 2029 sei die Rente stabil. Für die Zeit nach 2030 müsse man sich Gedanken machen. Das sagte Merkel laut Teilnehmerkreisen bei einer Fraktionssitzung ... mehr

De Maizière bezeichnet Verdi-Warnstreiks als "völlig unangemessen"

Am Mittwoch hat die Gewerkschaft Verdi an mehreren Flughäfen und anderen Bereichen des öffentlichen Dienstes zu Warnstreiks aufgerufen. Betroffen sind Zehntausende Menschen. Jetzt hat Innenminister Thomas de Maizière (CDU) die Streiks als "völlig unangemessen ... mehr

ver.di will acht Prozent mehr Lohn im Öffentlichen Dienst

Die Konjunktur brummt. Doch am Geldbeutel vieler Arbeitnehmer ist der Aufschwung bislang vorbeigelaufen. Immer mehr Gewerkschaften fordern daher deutliche Lohnsteigerungen. Geht es nach den Wünschen der Gewerkschaft ver.di und des Beamtenbund (dbb) sollen ... mehr

Bsirske fordert die 100-Milliarden-Euro-Spritze

Zur Bekämpfung der Rezession hat ver.di-Chef Frank Bsirske ein drittes Konjunkturpaket gefordert. "Ein solches Paket muss deutlich größer als das zweite mit seinen 50 Milliarden sein und sich eher in einer Größenordnung bewegen, die doppelt so groß ist", sagte Bsirske ... mehr

Bei Ver.di rumort es

Nach dem Ver.di-Streik bei der Lufthansa könnte die Gewerkschaft eigentlich zufrieden zur Tagesordnung übergehen: Der Fluglinie wurde mit einem relativ kurzen Streik ein etwas höherer Tarifabschluss abgetrotzt. Aber stattdessen gibt es bei Ver.di jetzt jede Menge ... mehr

Lufthansa-Gratisflug: Bsirske räumt Fehler ein und will nachzahlen

Die Kritik an seinem Gratisflug mit der Lufthansa ist bei Ver.di-Chef Frank Bsirske angekommen. Er räumte ein, einen Fehler gemacht zu haben, und will den Flug für sich und seine Frau nachträglich bezahlen. Das kündigte Bsirske in der "Bild"-Zeitung an. # Fotos ... mehr

Gratisflug-Affäre: Politiker fordern Bsirskes Rücktritt

Entrüstung über Frank Bsirskes Südsee-Trip: Der Ver.di-Chef flog kostenlos erster Klasse mit der Lufthansa in den Urlaub - mitten im Tarifkonflikt. Politiker von Union und FDP fordern jetzt Bsirskes Rücktritt. Auch Ver.di-Mitglieder sind stocksauer.# Fotostrecke ... mehr

Öffentlicher Dienst: Mehr Geld, aber auch längere Arbeitszeit

Die Streiks im Öffentlichen Dienst sind nach der Tarifeinigung am Montag zwar abgewendet. Aber während sich die Angestellten von Bund und Kommunen auf mehr Geld freuen können, droht den übrigen Verbrauchern Ungemach. Wegen des Gesamtvolumens des Tarifvertrags ... mehr

Bsirske will Konjunkturpakete von 100 Mrd. Euro jährlich

Mit milliardenschweren Konjunkturpaketen versuchen die Staaten der weltweiten Rezession Herr zu werden. Die USA planen mittlerweile noch mehr Staatshilfen für die kriselnde Wirtschaft. Andere Staaten, wie Deutschland, scheuen dagegen angesichts der enormen ... mehr

Bsirske will Manager bis zu 80 Prozent besteuern

Der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, Frank Bsirske, will die Manager stärker zur Kasse bitten. Bsirske kann sich sogar eine Besteuerung von bis zu 80 Prozent der Gehälter vorstellen. So will der Ver.di-Chef die "Kultur der Maßlosigkeit" beenden ... mehr

Bsirske fordert Haftstrafe für Lohndumping

Ver.di-Chef Frank Bsirske hat Haftstrafen für Unternehmer gefordert, die notorisches Lohndumping betreiben. "Solche Arbeitgeber müssen sofort mit wirklich spürbaren Geldstrafen belegt werden und gehören in den Knast, wenn das nichts nützt", sagte Bsirske ... mehr

Ver.di: Bsirske will trotz Wirtschaftskrise Lohnerhöhungen

Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di will trotz der Wirtschaftskrise Lohnerhöhungen durchsetzen. "Lohnverzicht ist in einer Zeit, in der wir uns am Rande einer Deflation bewegen, der falsche Weg", sagte Ver.di-Chef Frank Bsirske den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe ... mehr

Bsirske fordert höhere Löhne

Die Wirtschaft erholt sich wieder, warum sollten dann nicht auch die Löhne steigen? Der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, Frank Bsirske, hat die Forderung der Arbeitnehmerorganisationen nach deutlich höheren Löhnen erneuert. Bsirske sagte ... mehr

Sparpaket: Ver.di warnt vor sozialer Schieflage

Die Gewerkschaft Ver.di hat die Bundesregierung davor gewarnt, mit einer Rotstift-Politik die soziale Schieflage in der Bundesrepublik zu verschärfen. "Die Bundesregierung belastet einseitig die Schwachen in der Gesellschaft, statt starke Schultern angemessen ... mehr

Frank Bsirske: Öffentlicher Dienst braucht Reallohnerhöhung

BERLIN (dpa-AFX) - Verdi-Chef Frank Bsirske hat die Tarifforderung von 6,5 Prozent für den öffentlichen Dienst in den Ländern verteidigt. Es gehe darum, den hohen Einkommensunterschied zwischen Privatwirtschaft und den Angestellten zu reduzieren, sagte Bsirske ... mehr

Öffentlicher Dienst: Darum drohen Warnstreiks an Schulen, Kliniken und Kitas

Die Gewerkschaften lassen wieder ihre Muskeln spielen. Es könnte in den nächsten Wochen wieder zu Ausständen kommen. Warum die Wahrscheinlichkeit eines Streiks so hoch ist.  Schulen, Kliniken, Kitas, Ämter: Wenn es bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst ... mehr

Tarifverhandlungen gehen in letzte Runde – Drohen Streiks?

Die Tarifverhandlungen für die mehr als zwei Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen gehen am Sonntag in die entscheidende Runde. Die Gewerkschaften haben bei einem Scheitern der Gespräche mit weiteren Arbeitsniederlegungen gedroht. Die Tarifverhandlungen ... mehr

Warnstreiks: In vielen Städten stehen Busse und Bahnen still

Nachdem am Dienstag weite Teile des Flugverkehrs in Deutschland lahmgelegt wurden, wird auch am Mittwoch wieder gestreikt. Betroffen sind Straßenbahnen, Kitas und Krankenhäuser in mehreren Bundesländern. Die Bürger in mehreren Regionen Deutschlands ... mehr

Warenhauskette Real soll am Montag bundesweit bestreikt werden

Verdi ruft Mitarbeiter der Warenhauskette Real bundesweit zum Streik auf. Grund: Neue Mitarbeiter werden schlechter bezahlt. Die Geschäftsleitung zeigt sich aber unbeeindruckt.  Die Gewerkschaft Verdi hat die rund 34.000 Beschäftigten der Warenhauskette Real für Montag ... mehr

Verdi fordert mehr Lohn im öffentlichen Dienst

Für den öffentlichen Dienst fordert Verdi mehr Lohn. "Die Wirtschaft brummt, die Steuereinnahmen sprudeln", so Verdi-Chef Bsirske. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und ihre Partnergewerkschaften ziehen mit der Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn, mindestens ... mehr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst wahrscheinlich

Die Arbeitgeber wollen den Gewerkschaften den Wind aus den Segeln nehmen: Als viel zu hoch lehnen sie die Forderungen für den öffentlichen Dienst ab. Das macht Warnstreiks wahrscheinlicher. Zum Start der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst sind die Positionen ... mehr

SPD wegen GroKo gespalten: Ein "Weiter so" darf es nicht geben

Die SPD sagt regelmäßig, was sie will, die Union sagt vor allem, was sie nicht will. Gelingt beiden Seiten bei den anstehenden Sondierungen ein Neuanfang? Eine mögliche Große Koalition spaltet die politische Landschaft in Deutschland. Vor den Sondierungen ... mehr

Innogy-Zerschlagung – Was bedeutet das für Verbraucher?

Rückenwind für Eon und RWE bei der Neuordnung ihres Energiegeschäfts: Bundes- und Landesregierung und auch die Gewerkschaften sehen die geplante Zweiteilung in Netz und Erzeugung positiv. Verbraucherschützer hoffen auf sinkende Strompreise ... mehr

Durchbruch bei Tarifverhandlungen: Mehr Geld für den öffentlichen Dienst

Drei Tage lang rangen Arbeitgeber und Gewerkschaften miteinander – dann kamen ihre Verhandlungsführer zu einem Ergebnis. Mehr als zwei Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes winkt mehr Geld. Die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen ... mehr
 
1


shopping-portal