Sie sind hier: Home > Themen >

Frank-Jürgen Weise

Thema

Frank-Jürgen Weise

Ex-Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise fordert

Ex-Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise fordert "Stresstest" für deutsche Behörden

Ex-Bamf-Chef Weise will deutschen Behörden auf den Zahn fühlen lassen. Es soll geprüft werden, ob sie für einen Notfall gewappnet sind. Eine Lehre aus der Flüchtlingskrise.  Der frühere Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise ... mehr
Bamf-Skandal:

Bamf-Skandal: "Es fehlte an Führung, die IT war um 20 Jahre zurück"

Als Krisenmanager leitete Frank-Jürgen Weise von 2015 bis 2016 das Flüchtlingsamt Bamf. Nun berichtet er von den Zuständen, die er in der Behörde vorfand.  Die Probleme bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 sind nach Ansicht von Frank-Jürgen Weise ... mehr
Asyl-Skandal: Auch SPD erwägt Untersuchungsausschuss

Asyl-Skandal: Auch SPD erwägt Untersuchungsausschuss

Die FDP und AfD wollen die Vorfälle in der Bremer Außenstelle durch einen Untersuchungsausschuss klären und suchen dazu weiterhin Verbündete. Nun kündigt sich Rückenwind aus der Regierung an. In der Affäre um Missstände beim Bundesamt für Migration ... mehr
Bamf-Skandal: Was wusste Kanzlerin Angela Merkel über die Missstände?

Bamf-Skandal: Was wusste Kanzlerin Angela Merkel über die Missstände?

In der Affäre um das Bremer Bundesamt für Migration gerät auch Angela Merkel unter Beschuss. Die Opposition will klären, was die Kanzlerin über die Missstände in der Außenstelle wusste. In der Affäre um das  Bundesamt für Migration ... mehr
Angela Merkel wusste offenbar von Sicherheitsmängeln im Bamf

Angela Merkel wusste offenbar von Sicherheitsmängeln im Bamf

Bereits Anfang 2017 sollen laut einem Bericht "höchste politische Verantwortliche" über Sicherheitsmängel im Bamf informiert worden sein. Kanzlerin Merkel könnte demnach von erheblichen Mängeln beim Gros der Datensätze gewusst haben. Bundeskanzlerin Angela Merkel ... mehr

Bremer Ex-BAMF-Chefin verteidigt sich gegen Vorwürfe

Die ehemalige Leiterin der Bremer Bamf-Außenstelle soll über Jahre Tausende Asylbescheide unrechtmäßig ausgestellt haben. Nun äußert sie sich das erste Mal selbst zu der weitreichenden Affäre – und weist die Vorwürfe zurück. Die ehemalige Leiterin ... mehr

Hintergrund zum Asyl-Skandal: Das sind die Akteure der Bremer Bamf-Affäre

Für Horst Seehofer ist es die erste schwere Krise seiner noch kurzen Amtszeit als Innenminister. Dabei liegen die Vorfälle beim Bamf in Bremen Jahre zurück. Wer steht in der Kritik? Seit Wochen bestimmt das Thema die politische Agenda. Es geht um manipulierte ... mehr

Ex-Chef spricht von "Überforderung" der Behörde

Der Ex-Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge hat öffentlich Fehler eingeräumt. Nur so hätte die Flut der Antrage überhaupt bewältigt werden können.  Vor der Befragung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und der Chefin des Bundesamtes für Migration ... mehr

Bamf-Affäre: Scharfe Kritik an Ex-Bamf-Chef Weise

Der Personalrat der Behörde hat massive Kritik gegenüber dem ehemaligen Leiter Frank-Jürgen Weise geäußert. Die aktuellen  Skandale seien das Resultat seines Führungsstils. Weise leitete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in der Hochphase ... mehr

Weise für mehr Familiennachzug

Der Migrationsbeauftragte der Bundesregierung, Frank-Jürgen Weise, wirbt dafür, dass Flüchtlinge ihre Familien nach Deutschland nachholen können. So würden die Menschen sich besser integrieren. Derzeit dürfen Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus ihre Familien ... mehr

Fall Franco A.: Innenministerium kannte Mängel beim BAMF

Nach dem früheren Chef des Bundesflüchtlingsamts (BAMF), Frank-Jürgen Weise, hat auch das Bundesinnenministerium qualitative Mängel bei Asylverfahren in Folge der Flüchtlingskrise zugegeben.  "Aufgrund der damaligen großen Fallzahlen kann es nicht verwunderlich ... mehr

Ex-Leiter des BAMFs, Franz-Jürgen Weise gesteht Mitschuld ein

Der frühere Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, gibt eine Mitverantwortung für Schludereien in seiner Ex-Behörde zu. "Hier sind schwere Fehler passiert. Das muss ich auch verantworten", sagte Weise der "Süddeutschen Zeitung ... mehr

BA-Chef Frank-Jürgen Weise: Lieber Arbeit als Hartz IV bezahlen

Der scheidende Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, hat sich für einen öffentlich geförderten Arbeitsmarkt für bestimmte Hartz IV-Empfänger ausgesprochen. "Wir sollten Langzeitarbeitslose ohne Qualifikation, die auf dem normalen Jobmarkt keine ... mehr

Niedrigster Stand seit 1991: Arbeitslosenzahl sinkt im Februar auf 2,762 Millionen

Die Zahl der  Arbeitslosen in Deutschland ist im Februar auf 2,762 Millionen gesunken. Das waren 15.000 Erwerbslose weniger als im Januar, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosigkeit ging damit stärker zurück als im Schnitt ... mehr

Wirtschaft: Arbeitslosigkeit trotz Eis und Schnee auf Januar-Rekordtief

Der deutsche  Arbeitsmarkt ist trotz eines kräftigen Anstiegs der Arbeitslosigkeit so gut wie zuletzt vor 26 Jahren ins neue Jahr gestartet. Weniger Arbeitslose in einem Januar hatte es 1991 gegeben. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) vom Dienstag waren ... mehr

Arbeitslosenzahl sinkt auf 25-Jahres-Tief

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember um 36.000 auf 2,568 Millionen gestiegen. Das sind 113.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkt auf 5,8 Prozent ... mehr

Arbeitsagentur erwirtschaftet statten Milliarden-Überschuss

Es gab Zeiten, da kam die Bundesagentur für Arbeit nur mit reichlich staatlichen Zuschüssen über die Runden. Das ist lange her. Die gute Arbeitsmarktlage und ein strammes Kostenmanagement bringen der Behörde seit Jahren Überschüsse - 2016 waren sie besonders ... mehr

BA-Chef Weise optimistisch: Flüchtlinge besser ausgebildet als gedacht

Die Flüchtlinge, die seit September 2015 nach Deutschland gekommenen sind, sind nach Angaben des Leiters des Bundesamtes für Migration (BAMF), Frank-Jürgen Weise, besser ausgebildet als Fachleute bisher gedacht hatten.  Positiver als bisher vermutet sei auch die Haltung ... mehr

Markus Söder will Leistungen für Flüchtlinge kürzen

Kosten Flüchtlinge zu viel? CSU-Minister Markus Söder findet: Ja. Wo genau gespart werden sollte, sagt er nicht. Dafür weiß die Bundesagentur für Arbeit, wo Flüchtlinge am ehesten in Arbeit kommen könnten. "Die Flüchtlingskosten können doch nicht so bleiben", sagte ... mehr

Bamf-Chef Weise stellt klar: Flüchtlinge fälschen Pässe nur selten

Flüchtlinge und Migranten fälschen nach Angaben von Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise nicht massenhaft ihre Pässe. "Von den Reiseunterlagen, die uns vorgelegt werden, stellen sich etwa sechs Prozent als falsch heraus", sagte Weise der "Passauer Neuen Presse". Er widersprach ... mehr

September: Zahl der Arbeitslosen deutlich gesunken

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist dank des Herbstaufschwungs kräftig gefallen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg registrierte im September 2,608 Millionen Erwerbslose. Das waren 77.000 Erwerbslose weniger als im August, und 100.000 weniger ... mehr

BAMF-Chef Weise: Löhne für Flüchtlinge subventionieren

Der Leiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, hat vorgeschlagen, Löhne von Geflüchteten zu subventionieren. Das soll den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern. Am Mindestlohn will Weise aber nicht rütteln. "Geflüchtete Menschen ... mehr

OECD: Flüchtlinge in Deutschland sind oft überqualifiziert

Bei der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt hat Deutschland nach Einschätzung der OECD aus Fehlern der Vergangenheit gelernt und den richtigen Weg eingeschlagen. Die Organisation kommt allerdings auch zu einer überraschenden Erkenntnis ... mehr

Burka-Verbot: BA-Chef Frank-Jürgen Weise positioniert sich

In der Debatte um ein Burka-Verbot hat der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, eine entsprechende Regelung für seine Behörde bekräftigt: "Was hier nicht toleriert würde: eine Mitarbeiterin mit Burka", sagte Weise im Interview ... mehr

Bearbeitung von Asylanträgen dauert immer länger

Eigentlich sollen die  Asylverfahren beschleunigt werden, doch die Bearbeitung der Anträge dauert immer länger. Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) würden diese derzeit im Durchschnitt erst nach 6,6 Monaten entschieden, berichtet die "Bild" unter ... mehr

Bamf: Weniger Flüchtlinge aus Syrien durch Familiennachzug

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat eine Prognose zum Familiennachzug von Flüchtlingen abgegeben. Demnach kommt auf einen anerkannten Syrer noch ein Angehöriger nach Deutschland. Andere Einschätzungen hatten drei bis viermal so viele nachziehende ... mehr

Agentur für Arbeit: Zahl der Arbeitslosen ist im Mai erneut gefallen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai um 80.000 auf 2,664 Millionen gesunken. Für den Jahresverlauf wird dennoch mit einer steigenden Zahl an Erwerbslosen gerechnet. Im Mai 2015 waren noch 98.000 Menschen mehr erwerbslos. Die Arbeitslosenquote ... mehr

Zahl der Arbeitslosen ist stärker gesunken als erwartet

Im April ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland auf 2,744 Millionen gesunken. Damit fiel sie erstmals seit Dezember deutlich unter die Marke von 2,8 Millionen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Schon lange nicht mehr gab es im April so wenige ... mehr

Wirtschaft: Niedrigste Februar-Arbeitslosigkeit in Deutschland seit 25 Jahren

Trotz weltweiter wirtschaftlicher Risiken und der Flüchtlingszuwanderung ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland auf den niedrigsten Februar-Stand seit 25 Jahren gesunken. Insgesamt waren in dem Wintermonat 2,91 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit. Das seien ... mehr

Nahles testet Punktesystem für ausländische Fachkräfte

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ( SPD) will in Baden-Württemberg ein Punktesystem für Nicht-EU-Ausländer erproben lassen, um die Zuwanderung von Fachkräften zu steuern. Mit Deutschkenntnissen und anderen Kriterien können Ausländer mindestens 100 Punkte sammeln ... mehr

2,92 Millionen Arbeitslose: Niedrigster Januar-Wert seit 1991

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Januar zwar um 239.000 auf 2,92 Millionen gestiegen. Das ist aber für Deutschland der niedrigste Januar-Wert seit dem Jahr 1991. Auch alle anderen statistischen Daten sind positiv. Im Vergleich zum Vorjahr sind das für den ersten Monat ... mehr

Arbeitsmarkt: 2,6 Millionen Menschen im Dezember ohne Job

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember gestiegen - nach Auffassung der Bundesagentur für Arbeit (BA) liegt das allein am Winter. Insgesamt blickt man auf ein gutes Jahr am Arbeitsmarkt zurück. Der Flüchtlingszustrom werde sich erst im zweiten Halbjahr ... mehr

Bundesagentur für Arbeit überrascht mit Milliardenüberschuss

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat im zu Ende gehenden Jahr einen unerwartet hohen Überschuss erzielt. Die aus Beiträgen finanzierte Arbeitslosenversicherung habe einen Überschuss von 3,5 Milliarden Euro erwirtschaftet, sagte Vorstandschef Frank-Jürgen Weise. Demnach ... mehr

Arbeitslosenzahlen steigt im August: fast 2,8 Millionen

Die alljährliche Sommerflaute auf dem Arbeitsmarkt hat die Zahl der Arbeitslosen im August um 23.000 auf 2,796 Millionen steigen lassen. Das sind aber 106.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Die Arbeitslosenquote ... mehr

BA-Chef Weise ist besorgt über steigende Hartz-IV-Zahlen

Bis Ende 2013 brauchten Bulgaren und Rumänen für Deutschland eine Arbeitserlaubnis. Seit Januar 2014 gilt auch für sie die uneingeschränkte Freizügigkeit. Das heißt, wie alle EU-Bürger können sie in jedem EU-Staat auf Jobsuche gehen. In Deutschland gelingt ... mehr

Arbeitslosenzahl in Deutschland wegen Sommerferien leicht gestiegen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli leicht gestiegen. Der Grund: Die Sommerpause mit Werksferien in zahlreichen Betrieben. Etwa 2,77 Millionen Menschen waren zuletzt ohne Arbeit, 61.000 Personen mehr als im Vormonat. Damit legte die Arbeitslosenquote ... mehr

BA-Chef Frank-Jürgen Weise erwartet Milliarden-Überschuss

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) kann sich weiter über solide Finanzen freuen. Die stabile Situation auf dem Arbeitsmarkt wird ihr bis Jahresende ein unerwartet hohes Plus bescheren. Das sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise der "Rheinischen Post". "Wenn das zweite Halbjahr ... mehr

Arbeitslosenzahlen in Deutschland im Mai erneut gesunken

Der Arbeitsmarkt in Deutschland zeigt sich unbeeindruckt von der leichten Abschwächung des Wirtschaftswachstums. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai um 81.000 auf 2,76 Millionen gesunken. Das sind 120.000 Erwerbslose weniger als vor einem ... mehr

Bundesagentur für Arbeit: Arbeitslosenzahl sinkt um 89.000

Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt hat sich auch im April fortgesetzt. Mit 2,843 Millionen Arbeitslosen verzeichnete die Bundesagentur für Arbeit (BA) die geringste Erwerbslosigkeit in einem April seit 1991. Im Vergleich zum März waren 89.000 Menschen weniger ... mehr

BA-Chef erwartet Beschäftigungsrekord 2015: Aufschwung nicht für alle

So wenig Arbeitslose wie lange nicht mehr und so viele Menschen in Lohn und Brot wie noch nie. Mit einem neuen Beschäftigungsrekord rechnet Arbeitsagentur-Chef Frank-Jürgen Weise noch in diesem Jahr. "2015 dürfte die Zahl der Arbeitslosen ... mehr

"Team Wallraff": Jobcenter für Existenznot Vieler verantwortlich

Von Alexander Reichwein. In deutschen Jobcentern herrschen unglaubliche Zustände. Personalmangel, Frust bei überforderten Mitarbeitern oder geschönte Statistiken auf Befehl aus der Chefetage. Günter Wallraff und sein Team haben Arbeitsvermittlungen ins Visier genommen ... mehr

Arbeitslosenzahl sinkt im Februar überraschend

Der milde Winter und die gute Konjunktur haben dem Arbeitsmarkt in Deutschland den besten Februar seit 24 Jahren beschert. Die Zahl der Arbeitslosen sei um 15.000 auf 3,02 Millionen gesunken, teilte die Bundesagentur für Arbeit ... mehr

110.000 weniger Arbeitslose als im Vorjahr

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember 2014 um 47.000 auf rund 2.764.000 Personen gestiegen. Das sind aber 110.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote stieg von November bis Dezember ... mehr

BA nach Rente mit 63: Weise fordert freiwillige Rente mit 70

Angesichts des Fachkräftebedarfs plädiert der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA) für zusätzliche Anreize, um Ältere bis 70 im Berufsleben zu halten. "Flexible Ausstiege aus dem Erwerbsleben in Rente sind grundsätzlich ein gutes Modell", sagte Frank ... mehr

Rente mit 63: BA-Chef fordert auch Anreize für längeres Arbeiten

Während mit der Rente mit 63  verstärkt über eine Verkürzung der Lebensarbeitszeit nachgedacht wird, schlägt der Chef der Bundesagentur für Arbeit vor, Anreize für einen längeren Verbleib im Berufsleben zu schaffen. Frank-Jürgen Weise sagte in einem Interview ... mehr

BA-Chef Frank-Jürgen Weise: Deutschland nähert sich Vollbeschäftigung

Die aktuelle Eintrübung der Konjunktur trifft den deutschen Arbeitsmarkt nach Einschätzung des Chefs der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, nicht. Der BA-Chef geht sogar noch weiter: "Für Deutschland als Ganzes nähern wir uns langfristig ... mehr

Arbeitslosenzahl in Deutschland sinkt auf Dreijahrestief

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober unerwartet deutlich auf den niedrigsten Stand seit fast drei Jahren gesunken. Bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren 2,73 Millionen Arbeitslose registriert. Das seien 75.000 weniger gewesen als im September ... mehr

Fachkräfte: BA-Chef Weise: "Startschwierigkeiten" bei Anwerbung von Südeuropäern

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, hat "Startschwierigkeiten" bei der Anwerbung von Arbeitskräften aus den südlichen EU-Staaten eingeräumt. So habe es Firmen gegeben, "die noch nicht gut genug darauf vorbereitet waren, mit den Menschen ... mehr

Arbeitslosigkeit laut Bundesagentur für Arbeit im Juli gestiegen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juli jahreszeitlich bedingt gestiegen - und zwar um 39.000 auf 2.871.000. Die Quote erhöhte sich dadurch um 0,1 Punkte auf 6,6 Prozent. Das gab die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg bekannt. Die Zunahme gehe allein ... mehr

Arbeitslosenzahl fällt unter drei Millionen

Dank der Frühjahrsbelebung ist die Zahl der Arbeitslosen im April erstmals in diesem Jahr unter die Marke von drei Millionen gerutscht. Bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren 2,9 Millionen Arbeitsuchende registriert. So wenige gab es in einem April zuletzt ... mehr

Weise unterstützt Forderungen nach "Flexi-Rente"

Der Vorschlag von der CDU, Arbeitnehmer auf eigenen Wunsch später als gesetzlich vorgeschrieben in Rente gehen zu lassen, sorgt weiter für Diskussionen. Unterstützung kommt jetzt vom Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise. Er hat sich hinter ... mehr

Bundesagentur für Arbeit: Chef Weise will Anforderungen für die Blue Card lockern

Deutschland sucht händeringend nach Fachkräften und wirbt dafür unter anderem mit der Blue Card im Ausland. Doch der Erfolg ist bisher bescheidend. Nur etwa 7000 Menschen haben seit der Einführung mit der Karte eine Stelle angetreten, wie der Chef der Bundesagentur ... mehr

Bundesagentur für Arbeit macht 2013 überraschend einen Überschuss

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat einen für 2013 erwarteten hohen Millionenverlust überraschend abgewendet und stattdessen einen Überschuss erwirtschaftet. Das sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise. Statt mit einem erwarteten Haushaltsdefizit von rund 665 Millionen ... mehr

Bundesagentur für Arbeit wehrt sich gegen Manipulationsvorwürfe: "Wir sind kein Betrügerladen"

Ein "Spiegel"-Bericht setzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) seit Tagen unter Druck: Langzeitarbeitslose sollen bei der Betreuung systematisch benachteiligt worden sein. Die Behörde versucht, das Vorgehen zu rechtfertigen. Der oberste Arbeitsvermittler ... mehr

Tricks bei Arbeitsmarktstatistik: BA-Chef Weise nimmt Stellung

Der Bundesrechnungshof hat der Bundesagentur für Arbeit (BA) Manipulationen bei der Arbeitsmarktstatistik vorgeworfen. Sie konzentriere sich vorrangig auf leicht vermittelbare Arbeitslose und schöne damit die Statistik. BA-Chef Frank-Jürgen Weise ... mehr
 
1


shopping-portal