Sie sind hier: Home > Themen >

Frieden

Fragen und Antworten: Die wichtigsten Fragen zum Libyen-Konflikt

Fragen und Antworten: Die wichtigsten Fragen zum Libyen-Konflikt

Berlin/Tripolis (dpa) - Tausende ausländische Kämpfer, Streit über die rechtliche Grundlage für Wahlen, Misstrauen unter Politikern und Milizen: In Reichweite ist ein dauerhafter Frieden in Libyen noch lange nicht. Der ölreiche Wüstenstaat steckt tief in den Nachwehen ... mehr
EU-Ukraine-Gipfel in Brüssel: Ukraine setzt auf Verlängerung von Russland-Sanktionen

EU-Ukraine-Gipfel in Brüssel: Ukraine setzt auf Verlängerung von Russland-Sanktionen

Brüssel (dpa) - Wegen des stockenden Friedensprozesses im Osten der Ukraine setzt Präsident Wolodymyr Selenskyj auf längere Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland. Sollte Moskau seinen Einfluss auf die Separatisten in der Donbass-Region nicht geltend machen ... mehr
Auftakt am Samstag: Taliban und Afghanistans Regierung wollen Friedensgespräche

Auftakt am Samstag: Taliban und Afghanistans Regierung wollen Friedensgespräche

Kabul/Doha (dpa) - Die militant-islamistischen Taliban und Afghanistans Regierung wollen die lang geplanten Friedensgespräche beginnen. Am Samstag soll der Auftakt der Verhandlungen in der katarischen Hauptstadt Doha beginnen, wie Vertreter beider Konfliktparteien ... mehr
Chance auf Frieden: UN erwartet Jemen-Abkommen in

Chance auf Frieden: UN erwartet Jemen-Abkommen in "naher Zukunft"

New York (dpa) - Nach der Ankündigung einer Waffenruhe im Bürgerkriegsland Jemen angesichts der Gefahr durch die Corona-Pandemie wird die Chance auf Frieden größer. UN-Vermittler Martin Griffiths unterrichtete den UN-Sicherheitsrat in New York am Donnerstag ... mehr
Erster Schritt zum Frieden? - Afghanistan: Siebentägige Deeskalationsphase gestartet

Erster Schritt zum Frieden? - Afghanistan: Siebentägige Deeskalationsphase gestartet

Kabul/Washington (dpa) - Im Krisenland Afghanistan ist es nach dem offiziellen Beginn einer siebentägigen Phase reduzierter Gewalt vergleichsweise ruhig geblieben. Nach Angaben von lokalen Behördenvertretern kam es am Samstag nur vereinzelt zu kleineren Angriffen ... mehr

Nach Konferenz in Berlin - Guterres: UN-Resolution zu Libyen-Einigung "sehr wichtig"

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres wünscht sich, dass der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen die Berliner Libyen-Einigung unterstützt. "Ich glaube, dass die Bestätigung dieser Schlussfolgerungen durch den Sicherheitsrat und andere Schritte danach ... mehr

Nach Gipfel in Berlin: EU erwägt Wiederbelebung von Marineoperation vor Libyen

Brüssel (dpa) - Die EU will das UN-Waffenembargo für Libyen künftig mit einer neu aufgesetzten Marinemission "Sophia" besser durchsetzen. Das Mandat der Mission solle nicht geändert, aber auf die Durchsetzung des Embargos fokussiert werden, sagte ... mehr

Baldiges Gipfeltreffen?: Hoffnungen auf neue Friedensgespräche im Ukraine-Konflikt

Moskau/Kiew (dpa) - Im Ukraine-Konflikt sieht der Kreml nach der Einigung auf einen Sonderstatus für die umkämpften Gebiete im Donbass die Chance eines Gipfeltreffens für weitere Friedensschritte. Es sei positiv, dass die Konfliktparteien am Vortag die so bezeichnete ... mehr

Erstmals gemeinsame Erklärung - Afghanistan-Konferenz: Ein kleiner Schritt Richtung Frieden

Kabul (dpa) - Eine von Deutschland mitausgerichtete Afghanistan-Konferenz hat vorsichtige Hoffnung auf Frieden ausgelöst. "Wir sind generell optimistisch", sagte ein Sprecher des Hohen Friedensrates, Asadullah Zairi. Man glaube, dass die aktuellen Bemühungen zu einer ... mehr

Frieden mit ukrainischer Führung nicht möglich

Frieden mit ukrainischer Führung nicht möglich mehr

Udo Lindenberg: "Wir sollten uns die ganze Scheiße nicht bieten lassen."

Udo Lindenberg singt für den Frieden und findet, "Wir sollten uns die ganze Scheiße nicht bieten lassen.": Was er damit meint, erklärt er im Video. (Quelle: t-online.de) mehr

Mehr zum Thema Frieden im Web suchen

Erneuter Gipfel: Süd- und Nordkorea reden über weitere Annäherung

Seoul (dpa) - Die beiden koreanischen Staaten treiben ihre Annäherung weiter voran - trotz der Sanktionen gegen die kommunistische Führung in Nordkorea. Wenige Wochen nach dem dritten innerkoreanischen Gipfeltreffen seit Januar einigten sich hochrangige Vertreter ... mehr

Landtagspräsidentin Aras würdigt Engagement von Nadia Murad

Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) hat nach der Bekanntgabe der neuen Friedensnobelpreisträger das Engagement von Nadia Murad gewürdigt. "Nadia Murad hat Schreckliches erlebt und engste Angehörige verloren", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Grüne: Murad ist Vorbild für Frauen in aller Welt

Die Vergabe des Friedensnobelpreises an Nadia Murad ist nach Ansicht der Grünen in Baden-Württemberg eine "hochverdiente Würdigung ihres Einsatzes für die Rechte von Frauen und Mädchen, für den Schutz vor sexualisierter Gewalt und für die vom IS verfolgten Jesidinnen ... mehr

Friedensnobelpreis für Murad wichtiges Signal

Der Psychologe und Trauma-Spezialist Jan Ilhan Kizilhan sieht im Friedensnobelpreis für die Aktivistin Nadia Murad ein wichtiges Signal für alle Jesiden. Kizilhan hatte Murad ärztlich betreut, nachdem sie zusammen mit anderen Frauen aus der Gewalt von IS-Terroristen ... mehr

Freude über Nobelpreis für Murad

Die Vergabe des Friedensnobelpreises an Nadja Murad ist in Baden-Württemberg mit großer Zustimmung aufgenommen worden. "Wir freuen uns von Herzen für sie über diese große Ehrung", sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitag in Stuttgart. "Diese unglaublich ... mehr

Strobl zu Nadia Murad: "Es berührt, ihre Botschaft zu hören"

Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat die Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad als "starke, bewundernswerte" Frau gewürdigt. "Nadia Murad erlebte die furchtbaren Verbrechen des IS-Terrors. Sie hat sich aber entschieden, nicht zu verzweifeln ... mehr

Friedensnobelpreis an Denis Mukwege und Nadia Murad

Der kongolesische Arzt Denis Mukwege und die irakische Menschenrechtsaktivistin Nadia Murad bekommen den Friedensnobelpreis 2018. Das gab das norwegische Nobelkomitee am Freitag in Oslo bekannt. Die Jury hatte sich in diesem Jahr unter 331 Anwärtern entscheiden ... mehr

Weltweite Konfliktsituation zum internationaler Tag des Friedens

Der "Internationale Tag des Friedens" soll die Ideale des Friedens stärken. (Quelle: Imago) mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: