Sie sind hier: Home > Themen >

Frühgeburten

Thema

Frühgeburten

Definition: Wann ein Baby ein

Definition: Wann ein Baby ein "Frühchen" ist

Eine normale Schwangerschaft dauert 40 Wochen. Kommt ein Baby bei einer Frühgeburt zur Welt, sind Organe und Körperfunktionen noch nicht vollständig ausgebildet. Das Frühchen braucht je nach Reifegrad intensivmedizinische Betreuung. Ein Frühchen ist laut Definition ... mehr
Frühgeburten und Untergewicht - Risiken künstlicher Befruchtung: Methode wohl nicht Ursache

Frühgeburten und Untergewicht - Risiken künstlicher Befruchtung: Methode wohl nicht Ursache

Rostock (dpa) - Bei einer künstlichen Befruchtung ist das Risiko für eine Frühgeburt oder ein niedriges Geburtsgewicht größer. Einer aktuellen Analyse zufolge liegt das anders als bisher angenommen aber wohl nicht an der Methode selbst. Entscheidend seien vermutlich ... mehr
Frühgeburt: Ursachen, Risiken und Probleme

Frühgeburt: Ursachen, Risiken und Probleme

Heute überleben viel mehr Frühgeborene als noch vor 40 Jahren. Für die medizinische und pflegerische Versorgung von Frühchen gibt es strenge Vorgaben. Der Personalmangel in den Spezialkliniken ist aber aktuell ein Problem. Marie verfolgt alles um sie herum ... mehr
Kunst-Mutterleib soll Überlebenschancen von Frühchen erhöhen

Kunst-Mutterleib soll Überlebenschancen von Frühchen erhöhen

Die Überlebenschancen extremer Frühchen sind erheblich gestiegen. Doch nach wie vor müssen die Babys – und ihre Eltern – nach der Geburt kritische Wochen überstehen. US-Forscher wollen die Kleinen in einem Beutel, einer Art künstlichen Gebärmutter, heranreifen lassen ... mehr
Vatertag 2015: Erste Momente eines Vaters nach der Geburt

Vatertag 2015: Erste Momente eines Vaters nach der Geburt

Glück, Hoffnung, Freude - wenn Männer Väter werden, versagen die Worte, um ihre Emotionen zu beschreiben: Die Freude über das Wunder der Geburt steht ihnen ins Gesicht geschrieben, der erste Moment eines Lebens als Vater ist voller Wünsche. Hier ist es in Bilder ... mehr

Frühgeborene haben ein erhöhtes Wasserkopf-Risiko

Jährlich kommen in Deutschland mehr als 60.000 Kinder zu früh auf die Welt - davon 8000 vor der 30. Schwangerschaftswoche. Seit 1997 hat sich die Quote der Frühchen von sieben auf neun Prozent erhöht. Damit gibt es auch immer mehr Kinder, die mit einem Wasserkopf ... mehr

Kinderwunsch: Chancen und Risiken älterer Eltern

Frauen in Deutschland bekommen immer später Kinder. Schon mehr als jedes fünfte Baby, das 2012 zur Welt kam, hatte eine Mutter über 35. Gründe sind längere Ausbildungszeiten, mehr Freiheiten und höhere Ansprüche. Diese Chancen und Risiken haben ältere Eltern ... mehr

Dopingmittel EPO könnte Frühchen vor Gehirnschäden schützen

Die meisten bringen das Hormon Erythropoetin - besser bekannt als EPO - vor allem mit Sportdoping in Verbindung. Einen ganz anderen Nutzen haben Forscher der Universitätsklinik in Genf festgestellt: EPO könnte Kinder, die viel zu früh auf die Welt gekommen ... mehr

Kinderwunsch bei Rheuma: Mit guter Planung möglich

Etwa ein Fünftel aller an Rheuma erkrankten Frauen erhält die Diagnose, bevor sie ein Kind bekommen. Trotzdem ist Nachwuchs möglich. Sie brauchen dann aber einen guten Plan für die Therapie, die Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt. Maria Krauser kann sich nicht ... mehr

Weniger Frühgeburten durch Rauchverbote

Über elf Prozent der Babys weltweit kommen zu früh auf die Welt. Forschern zufolge gibt es eine Maßnahme, die viele dieser riskanten Frühgeburten verhindern könnte: Rauchverbote. Das zeigten Ergebnisse aus Ländern mit entsprechenden Gesetzen. Rauchverbote ... mehr

Rauchen in der Schwangerschaft: Die dramatischen Folgen

Die erste volle Windel eines neugeborenen Babys verrät, ob die Mutter während der Schwangerschaft geraucht hat oder nicht. Auch Spuren von Passivrauch sind im sogenannten Kindspech zu finden, berichten US-Forscher im Fachblatt "Environmnental Health ... mehr
 


shopping-portal