Sie sind hier: Home > Themen >

FSME

Thema

FSME

Reisekrankheiten in Europa: So schützen Sie sich effektiv

Reisekrankheiten in Europa: So schützen Sie sich effektiv

Egal ob Insektenstiche oder Fieber – manche Reise macht krank. Doch das Risiko, sich anzustecken, kann jeder selbst beeinflussen. Oft helfen schon einfache Maßnahmen gegen eine Infektion. Steht eine Fernreise an, ist der prophylaktische Besuch beim Arzt für viele ... mehr
Kennen Sie die sechs wichtigsten Arten von Zecken?

Kennen Sie die sechs wichtigsten Arten von Zecken?

In Deutschland leben viele Unterarten des Blutsaugers. Manche unterscheiden sich deutlich von den anderen. Welche Zecken Sie kennen sollten und welche besonders gefährlich sind. Mehr als 800 Zeckenarten gibt es auf der Welt, in Deutschland leben mehr als 15 Arten. Unter ... mehr
Borreliose nach Zeckenbiss: Das sind die Symptome der Krankheit

Borreliose nach Zeckenbiss: Das sind die Symptome der Krankheit

Die durch Zecken übertragbare Krankheit Borreliose, die auch Lyme-Borreliose genannt wird, wird oft erst spät erkannt. Besonders dann, wenn spezifische Symptome wie die Wanderröte nicht auftreten. Eine Borreliose-Diagnose ist deshalb nicht leicht zu stellen ... mehr
Tipps rund um die Zecke: Wie verhält man sich in einem Zeckengebiet?

Tipps rund um die Zecke: Wie verhält man sich in einem Zeckengebiet?

Berlin (dpa/tmn) - Sie lauern auf Wiesen und in Wäldern - und das in noch größerer Anzahl als in den vergangenen Sommern. 2019 könnte ein Zecken-Rekordjahr werden. Wer viel draußen unterwegs ist, sollte daher wissen, wie man sich schützt und was im Ernstfall ... mehr
Gefahr für Mensch und Tier: Braune Hundezecke verbreitet sich

Gefahr für Mensch und Tier: Braune Hundezecke verbreitet sich

Früher wurde die Braune Hundezecke aus warmen Urlaubsländern im Fell von Hunden eingeschleppt. Doch nun ist sie auch hierzulande heimisch. Die Zecken befallen nicht nur Tiere – Menschen können ebenso erkranken. Mit der Klimakrise wächst nach Ansicht von Forschern ... mehr

Fünf Tipps rund um die Zecke, die Sie kennen sollten

Zeckenzeit! Immer droht dann auch die Gefahr, an der Infektionskrankheit Lyme-Borreliose zu erkranken. Das Tückische: Den Stich oder Biss selbst bemerkt nur ein Drittel der Betroffenen. Sie lauern auf Wiesen und in Wäldern – und das in noch größerer Anzahl ... mehr

Riesenzecke siedelt sich in Deutschland an – bis zu zwei Zentimeter groß

Hyalomma-Zecken können das gefährliche Krim-Kongo-Virus übertragen. Woran Sie die tropischen Parasiten erkennen und in welchen Bundesländern sie bisher gesichtet wurden.  Sie sind wesentlich größer als die hier bekannten Zecken, sie können Menschen wittern und Dutzende ... mehr

Zecken: Neue FSME-Krisengebiete – Was Sie wissen sollten

Experten nennen für 2019 fünf neue FSME-Risikoregionen – und warnen auch vor Superzecken.  Wie Sie sich vor den Blutsaugern schützen und sie richtig entfernen. Das Robert Koch-Institut (RKI) nennt für 2019 fünf neue Risikoregionen für die Frühsommer-Meningoenzephalitis ... mehr

Neue Zecken-Risikogebiete in Deutschland

Sie übertragen ansteckende Krankheiten, die sogar tödlich verlaufen können und ihr Verbreitungsgebiet wird immer größer. Sogar Norddeutschland bleibt nicht verschont. Die Zahl der Risikogebiete für durch Zecken übertragene Hirnhautentzündungen ist in Deutschland ... mehr

Impfen und schützen: Experten rechnen mit vielen Zecken

Bonn (dpa/tmn) - In Teilen Deutschlands droht 2019 eine besonders starke Zeckensaison. Darauf weist die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) hin. Ein Grund dafür seien die milden Winter und die heißen Sommer der vergangenen Jahre: Dadurch gibt es mehr einheimische ... mehr

Hier breiten sich die Zecken besonders aus

Zecken: In Deutschland gibt es eine steigende Anzahl von Risikogebieten für die Übertragung von Hirnhautentzündungen. (Quelle: t-online.de) mehr

Hirnentzündung durch Virus: Jetzt auch im Norden erhöhtes FSME-Risiko

Berlin (dpa) - In Deutschland sind 2018 überdurchschnittlich viele Menschen an der von Zecken übertragenen Hirnentzündung FSME erkrankt. Zudem gab es bei den Risikogebieten einen Sprung nach Norden. Mit 583 gemeldeten Fällen von Frühsommer-Meningoenzephalitis wurde ... mehr

Mehr Krankheitsfälle: Experten rufen zur FSME-Impfung auf

Freiburg (dpa) - Die Zahl der FSME-Erkrankungen ist dem RKI zufolge bundeweit gestiegen. Es wurden demnach 2018 deutschlandweit 576 Fälle gezählt (2017: 468). Damit sei für Deutschland der bisherige Höchstwert von 546 Erkrankungen im Jahr 2006 sogar übertroffen worden ... mehr

Die Zecken krabbeln wieder: Sieben Fragen und sieben Antworten

Die Zecken krabbeln wieder und wer sich gerne auf Wiesen und im Wald aufhält, sollte sich danach immer gründlich absuchen. Der Stich der Spinnentiere kann ernste Erkrankungen und schmerzhafte Entzündungen zur Folge haben. Doch wer ist gefährdet? Gibt es Menschen ... mehr

Gesundheit: Körper nach Aufenthalt im Freien sofort nach Zecken absuchen

München (dpa/tmn) - Je schneller eine Zecke entfernt wird, desto geringer ist die Gefahr, an Borreliose zu erkranken. Daher sollte man den Körper im Sommer nach einem Aufenthalt im Freien sofort absuchen. Dazu rät das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung ... mehr

Zecken: Experten warnen vor erhöhtem Infektionsrisiko in diesem Jahr

Zecken können Borreliose und Hirnhautentzündung übertragen – Krankheiten, die tödlich verlaufen können. In diesem Jahr sind die Blutsauger besonders aktiv. Experten erwarten, dass es in diesem Sommer besonders viele Zecken und damit ein höheres Infektionsrisiko ... mehr

Last-Minute-Impfung: Wie kurz vor der Reise kann man sich impfen?

Flug und Hotel sind gebucht, die Reiseroute ist geplant, die Urlaubsfreude groß – doch plötzlich der Schock: Was ist eigentlich mit Impfungen? Hepatitis? Gelbfieber? Tollwut? Der Schutz vor diesen Krankheiten kann je nach Reiseziel ratsam sein. Doch nicht ... mehr

Zecken: Ist eine Impfung gegen FSME sinnvoll?

Im Frühling und Sommer endet der Aufenthalt im Freien manchmal mit einer unangenehmen Überraschung: In der Haut hat sich eine Zecke festgebissen. Die kleinen Spinnentiere sehen aber nicht nur eklig aus, sie können auch gefährliche Krankheiten übertragen. Die einzige ... mehr

Vorsicht Zecken: Zahl der FSME-Risikogebiete in Deutschland gestiegen

Die Zahl der Risikogebiete für durch Zecken übertragene Hirnhautentzündungen ist in Deutschland gestiegen. Derzeit gelten 156 Kreise als Risikogebiete für die Frühsommer-Meningoenzephalitis ( FSME). Mehr Stadt- und Landkreise in Deutschland sind Risikogebiete für durch ... mehr

Borreliose-Gefahr: Worauf es nach dem Zeckenstich ankommt

Die Zeckenzeit hat begonnen. Und mit ihr das Infektionsrisiko. Während man sich gegen FSME impfen lassen kann, gibt es keinen Impfschutz gegen Borreliose. Da die Infektion mit Borrelien im Anfangsstadium oft unauffällig verläuft, kommt es nach einem Zeckenstich ... mehr

Vorsicht vor Zecken: Sie lauern auch im Weihnachtsbaum

Zecken sind im Sommer eine nicht zu unterschätzende Gefahr, doch auch im Winter können die kleinen Biester lästig werden. Wegen der milden Temperaturen bleiben die Zecken am Leben und können besonders zur Weihnachtszeit zum Problem werden, wie Experten ... mehr

Wissenschaftler entdecken neue Zecken. Sie können Krankheiten übertragen.

Zecken lösen einen Ekelreflex aus. Denn es hat schon etwas Heimtückisches, wie sie in Büschen lauern oder aus Wiesen in unsere Hosenbeine krabbeln, sich dann tief in uns festkrallen und unser Blut aussaugen. Schlimmer noch aber ist die Angst ... mehr

Welche Gefahren beim Urlaub in Deutschland lauern

Mit dem Beginn der Sommerferien in mehreren Bundesländern steht für viele der ersehnte Jahresurlaub an. Der Trend zum Urlaub im Inland hält an, immer mehr Menschen suchen Entspannung zwischen Ostsee und Alpen. Doch nicht nur bei Reisen in die Tropen, sondern ... mehr

FSME: Übertragung, Symptome, Diagnose und Behandlung

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis, kurz FSME genannt, ist eine nicht zu unterschätzende Krankheit, die von Zecken übertragen wird. Erfahren Sie hier mehr über die Übertragung, die Symptome, Behandlungsmöglichkeiten und darüber, wie Sie sich schützen können. FSME-Virus ... mehr

Zecken-Jahr 2016: Experten nennen Zecken "gefährlichstes Tier"

Es ist so klein wie ein Mohnsamen, sein Stich selbst ist harmlos und doch gilt es unter Experten als das gefährlichste Tier Deutschlands. Zecken lieben feuchtwarmes Wetter und sind derzeit besonders aktiv. Wie man sich  effektiv schützt. Warum wird 2016 ein Zeckenjahr ... mehr

Vorsicht Zecke! So schützen Sie sich vor Borreliose und FSME

Für Wanderer sind sie ein nur begrenzt vermeidbares Übel: Zecken. Sie halten sich vor allem in Gräsern und Büschen auf. Das Problem: Zum Teil übertragen sie gefährliche Krankheiten wie Borreliose oder Frühsommer-Meningoenzephalitis ( FSME), wie das Centrum ... mehr

Hirnhautentzündung: Zwei FSME-Fälle nach Verzehr von roher Ziegenmilch

FSME ist eine Viruserkrankung, die  durch Zecken übertragen wird. Jetzt sind zwei Menschen in Baden-Württemberg an der gefährlichen Hirnhautentzündung erkrankt, ohne direkten Kontakt zu Zecken gehabt zu haben. Wie es scheint, hatten sie zuvor virusverseuchte ... mehr

Zecken-Risikogebiete 2016: Hier lauert die FSME-Gefahr

Das Risiko, sich mit der gefährlichen Frühsommer-Meningoenzephalitis ( FSME) zu infizieren, ist im Süden Deutschlands nach wie vor am größten. Das geht aus der aktuellen Karte der Risikogebiete des Robert-Koch-Instituts ( RKI) hervor. Demnach besteht ... mehr

FSME-Gefahr! Zecken vorm Entfernen nicht mit Öl überdecken

Wer bei sich Zecken entfernen möchte, sollte sie nicht mit Öl, Nagellack oder  Klebstoff  bedecken – auch wenn das manchmal empfohlen wird. Dadurch könnten mögliche Krankheitserreger vermehrt oder schneller übertragen werden, warnt der Bundesverband ... mehr

Erste FSME-Fälle gemeldet: Frühzeitig impfen lassen

Experten raten zu einer rechtzeitigen Impfung gegen FSME. In Risikogebiete Reisende sollten sich mindestens sechs Wochen vorher gegen die von Zecken übertragene Infektion impfen lassen. Erst zwei Wochen nach der zweiten Impfdosis sei für maximal zwölf Monate ... mehr

FSME-Gefahr steigt: Zecken breiten sich in Städten aus

Zecken breiten sich immer weiter aus. Nicht nur in Waldgebieten, sondern auch in Gärten und Parks kann man sich über einen Zeckenbiss mit Hirnhautentzündung oder Borreliose infizieren. Hintergrund ist die Zunahme geeigneter Lebensräume auch für Wirts tiere ... mehr

Zecken auch in Städten: Gefahr lauert direkt vor der Haustür

Die Zecken rücken immer näher. Nicht nur in Waldgebieten, sondern auch in städtischen Grünanlagen, Parks und im eigenen Garten kann man sich über einen Zeckenbiss mit Hirnhautentzündung oder Borreliose infizieren. Und zwar das ganze ... mehr

Zecken bleiben selbst im Herbst noch gefährlich

Der Sommer ist zwar vorbei, doch die Zecken bleiben noch eine Weile aktiv. Bis in den Spätherbst können die Spinnentiere gefährliche Krankheiten wie Frühsommer-Meningoenzephalitis ( FSME) und Borreliose übertragen. Solange die Temperaturen nicht unter sieben ... mehr

Zecken: Gefühlvolles Herausziehen ist am besten

Pilzzeit ist Zeckenzeit: Schon ein Biss der Parasiten kann gefährlich werden. Damit sie keine Krankheiten übertragen, sollte man die Tiere schnellstmöglich aus der Haut entfernen. Wie aber geht das richtig? Geht der Sommer, hängen die ersten Zecken in den Kniekehlen ... mehr

Zecken: Was bei einem Zeckenbiss zu tun ist

Eine in der Haut steckende Zecke sollte nicht mit Klebstoff oder Nagellack beträufelt werden. Solche Stoffe betäuben sie nicht, sondern können dazu führen, dass sich das Spinnentier erbricht und dadurch mehr Krankheitserreger abgibt. Das geschieht auch, wenn Betroffene ... mehr

Zeckenstich beim Sex im Freien: FSME-Impfung hilft

Der lustvolle Traum vom Treiben in der Sommerwärme auf Wiesen oder in Wäldern hat einen kleinen, dunklen Fleck bekommen: "Sommer, Sonne, Zeckenstich", warnte der in Heidelberg veröffentlichte Zecken-Informationsdienst am Mittwoch und forderte ... mehr

Lyme-Borreliose: Symptome, Behandlung und Therapie

Die Borreliose (auch Lyme-Borreliose genannt) wird durch eine Infektion durch Bakterien aus der Gruppe der Borrelien hervorgerufen. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich über Zecken. Von der Zecke zum Mensch Wie wird aus einem kleine Biss eine Borreliose? Nach einem ... mehr

Zecken entfernen am besten mit der Zeckenzange

Im Frühjahr haben Zecken wieder Saison. Beim Entfernen der Tiere sollten Betroffene aber vorsichtig vorgehen, um eine Borrelien-Erkrankung zu verhindern. Hat sich eine Zecke an einem Menschen festgesaugt, wird das Spinnentier am besten umgehend mit einer Zeckenzange ... mehr

Zecken sind noch bis etwa November aktiv

Zecken stiche sind kein reines Sommerphänomen. Die Spinnentiere sind noch bis etwa November aktiv, dann ziehen sie sich in den Boden zurück, um zu überwintern. Daher sollten sich Waldbesucher auch im Herbst noch gut vor ihnen schützen.   Zecken ... mehr

Zeckenplage droht nach mildem Winter

Der milde Winter und das warme Wetter der vergangenen Wochen haben die Zecken früh aus ihrem Ruhestadium geweckt. Experten befürchten daher, dass es in diesem Jahr zu einer echten Zeckenplage kommt. Damit steigt auch das Risiko, von einer Zecke gebissen zu werden ... mehr

Zeckenschutz extrem wichtig: Experte gibt einfache Tipps

In diesem Jahr hat die Zeckensaison früher begonnen. Wer in Feld und Wald unterwegs ist, sollte jetzt verstärkt auf den Zeckenschutz achten. Biologe Dr. Rainer Oehme vom Landesgesundheitsamt in Stuttgart hat einen verblüffend einfachen Tipp gegen die Blutsauger parat ... mehr

West-Nil-Fieber & Co: Klimawandel begünstigt durch Ungeziefer übertragene Krankheiten

Der Klimawandel in Deutschland sorgt für die Verbreitung sowohl bekannter als auch neuer Krankheiten. So hat der sehr milde Winter beispielsweise dafür gesorgt, dass ungewöhnlich früh im Jahr Zecken und andere Insekten aktiv werden. Aber auch andere Tiere verbreiten ... mehr

Zecken zunehmend im Winter aktiv - Impfung empfehlenswert

Schon jetzt krabbeln sie wieder: die Zecken. Aufgrund des Klimawandels und des milden Winters sind sie zunehmend ganzjährig aktiv. Der diesjährige   Winter sei ein "wahrer Zeckenwinter" gewesen, berichten Experten. In der Regel halten die achtbeinigen  Blutsauger ... mehr

Zecken sind wieder aktiv: Wer die Zeckenimpfung nutzen sollte

Die Zecken erwachen aus ihrer Winterstarre. Wer in Regionen wohnt, in denen die FSME- Viren übertragenden Tiere aktiv sind, sollte sich umgehend mit einer Impfung vor dem Erreger von Hirn- und Hirnhautentzündungen schützen. Auch Menschen, die bald in solche Gebiete ... mehr

Borreliose Impfung: Kann die Zeckenimpfung schützen?

Vor Zecken und Infektionen durch Zeckenstiche wird, besonders im Frühjahr, immer wieder gewarnt. Doch was hat es mit der Zeckenimpfung auf sich. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten. Zecken übertragen Krankheiten Die beiden bekanntesten Krankheiten, die durch ... mehr

Hirnerkrankung durch Zeckenbisse: Robert-Koch-Institut rät zur Impfung

Das Robert-Koch-Institut (RKI) rät dringend zu einem besseren Impfschutz gegen den FSME-Erreger. Im Jahr 2013 wurde eine überdurchschnittlich hohe Zahl von Hirn-Erkrankungen nach Zeckenbissen erfasst. "Besonders in Risikogebieten ist mehr Aufklärung nötig. Es gibt einen ... mehr

Zecken lieben es kühl und feucht: Die häufigsten Irrtümer über Zecken

Zecken sind nur im Sommer aktiv, lassen sich von Bäumen fallen und sind nur im Süden Deutschlands gefährlich? Um die kleinen Spinnentiere ranken sich viele Behauptungen. Wir erklären, welche Aussagen der Wahrheit entsprechen und welche nicht stimmen ... mehr

Erhöhte Zeckengefahr durch milden Winter?

Oft ist die Rede davon, dass milde Temperaturen im Winter dazu führen, dass sich Zecken ungehemmt vermehren. Folglich bestehe eine große Zeckengefahr und ein erhöhtes FSME-Infektionsrisiko. Ob diese Behauptung wirklich stimmt und welche Folgen ein Zeckenbiss haben ... mehr

Borreliose: Gel soll nach Zeckenbiss vorbeugen

Borreliose ist tückisch: Die durch Zecken übertragene Krankheit lässt sich nicht immer eindeutig feststellen, denn die typische Wanderröte rund um die Bissstelle tritt nicht bei jedem Infizierten auf. Wird die Infektion aber erst spät entdeckt, gestaltet ... mehr

Zahl der FSME-Erkrankungen hat sich verdoppelt

Schon vor Ende der Zeckensaison steht fest: 2011 ist ein ausgeprägtes Zeckenjahr. Es gibt viele Zecken dieses Jahr und besonders viele FSME-Erkrankungen. Allein in Süddeutschland erkrankten bis August 2011 doppelt so viel Menschen an der Frühsommer-Meningo-Enzephalitis ... mehr

So schützen Sie sich vor Zecken im Urlaub

Zecken sind nicht nur unangenehm, sondern können auch Krankheiten verursachen. Ein wirkungsvoller Schutz kann nicht nur im Urlaub vor Zecken, deren Biss und dessen Folgen helfen. Der bekannteste Schutz ist die FSME-Impfung ... mehr

Zecken: Mehr Blutsauger in Städten

Von wegen sie kommen nur auf dem Land vor: Immer mehr Zecken treten inzwischen auch in Städten auf, teilte das bayerische Landesamt für Gesundheit- und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen mit. Die Spinnentiere leben vor allem in Stadtparks. Forscher seien bei einer ... mehr

Zecken: Gefahr für Stiche 2011 besonders hoch

Wer sich draußen aufhält, muss in diesem Jahr besonders vorsichtig sein. "Wir haben schon deutlich mehr Tiere gefangen als im selben Zeitraum 2010", sagt Rainer Oehme vom Referat für Infektiologie des Landesamts Baden-Württemberg. Damit ist neben der Gefahr ... mehr

Zeckenbiss: So können Sie vorbeugen und behandeln

Ein Zeckenbiss ist nicht nur äußerst lästig, er kann auch richtig gefährlich sein. So können durch einen Zeckenbiss sowohl Borreliose als auch FSME übertragen werden, weswegen Sie Bissen unbedingt vorbeugen sollten. Zudem gilt es, einen entstanden Biss richtig ... mehr

Zecken: Womit man die Blutsauger am besten entfernt

Zecken gelten mittlerweile als die gefährlichsten Tiere Deutschlands. Hat man sich einen Blutsauger eingefangen, geht es darum, ihn so schnell wie möglich zu entfernen. Je länger die Zecke in der Haut bleibt, umso größer ist das Risiko, sich mit Borreliose ... mehr
 
1


shopping-portal