Sie sind hier: Home > Themen >

Garten

Kletterrosen schneiden und pflegen: Tipps

Kletterrosen schneiden und pflegen: Tipps

Wer von ihrer reichhaltigen Blüte profitieren will, muss seine Kletterrosen schneiden und pflegen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, gilt es Zeitpunkt und Vorgehensweise genau abzupassen. Hier finden Sie Tipps und Tricks. Wann Kletterrosen schneiden? Je nach Sorte ... mehr
Rasen düngen und Reparieren im Frühjahr

Rasen düngen und Reparieren im Frühjahr

Im Frühjahr wird der Grundstein für einen gesunden Rasen gelegt. Der Winter hat dem Grün zugesetzt. Jetzt muss überflüssiges Moos und Filz entfernt werden, schadhafte Stellen ausgebessert und die Gräser gedüngt werden. Was man beim Vertikutieren, Reparieren und Pflegen ... mehr
Pflegeleichte Pflanzen für den Balkon finden

Pflegeleichte Pflanzen für den Balkon finden

Pflanzen auf Balkon oder Terrasse sehen schön aus, machen aber auch viel Mühe: Regelmäßig fällt Gießen, Schneiden oder Düngen an. Doch es geht auch einfacher: Manche Pflanzen machen viel weniger Arbeit und gedeihen auch, wenn man fürs Gießen nur wenig ... mehr
Mehltau an Rosen: Das hilft dagegen

Mehltau an Rosen: Das hilft dagegen

Mehltau an Rosen ist ein beharrlicher Pilz, der die Pflanzen insbesondere bei trockenem, warmem Wetter befällt – daher ist er auch als "Schönwetterpilz" bekannt. Hier lesen Sie mehr über echten und falschen Mehltau, wie Sie der Rosenkrankheit vorbeugen ... mehr
Blattläuse werden 2015 früh zur Plage

Blattläuse werden 2015 früh zur Plage

Weil im Winter eine längere Frostperiode ausblieb, haben mehr Blattläuse überlebt als gewöhnlich. Das führt zu einem sehr frühen und verstärkten Auftreten der Blattläuse, wie die Gartenakademie Rheinland-Pfalz berichtet. Wenn Hobbygärtner jetzt die richtigen ... mehr

Weigelie schneiden: Darauf sollten Sie achten

Wenn Sie möglichst lange an ihrer Blütenpracht Freude und außerdem eine gesunde Pflanze haben wollen, sollten Sie Ihre Weigelie schneiden. Grundsätzlich wird zwischen drei möglichen Schnittarten unterschieden. Der richtige Schnitt ... mehr

So giftig ist Besenginster: Wissenswertes

Besenginster oder auch Cytisus scoparius sorgt im Sommer mit leuchtenden, goldenen Schmetterlingsblüten für Aufsehen. Doch Achtung! Das Eifelgold, wie der Strauch auch genannt wird, ist giftig und kann damit zur Gefahr für Mensch und Tier werden. Attraktiver ... mehr

Welche Wirkung hat das Gift der Tollkirsche?

Auf den ersten Blick laden die Beeren der Tollkirsche zum Verzehr ein. Doch davon ist unbedingt abzuraten! Das Gift der Tollkirsche ist äußerst stark und besonders für Kinder lebensgefährlich. So erkennen Sie die Tollkirsche In Mitteleuropa kommt die bis zu zwei Meter ... mehr

Orchideen umtopfen: Darauf ist zu achten

Orchideen brauchen Pflege – dazu gehört auch, dass Sie die Pflanzen alle zwei bis drei Jahre umtopfen. Was es dabei zu beachten gilt und was für die Pflege der hübschen Gewächse wichtig ist, erfahren Sie hier. Der richtige Zeitpunkt zum Orchideen umtopfen Orchideen ... mehr

Wasserschierling: Bei Vergiftung sofort zum Arzt

Vor allem im Frühjahr zeigt der Wasserschierling, wie giftig er ist. Schon nach wenigen Minuten können die ersten Vergiftungserscheinungen auftreten – hier erfahren Sie mehr über das Sumpfgift. Wasserschierling und der Duft von Sellerie: Erkennungsmerkmale ... mehr

Mohnblume: Wissenswertes über Klatschmohn

In den Sommermonaten ziert sie in großen Scharen die Wegränder: die Mohnblume. Der Klatschmohn – auch Feuermohn genannt – wird durch seine leuchtend roten Blüten zum echten Hingucker. Erfahren Sie hier mehr zur Mohnblume. Klatschmohn erstaunt durch immer wiederkehrende ... mehr

Kartoffel: Giftig oben, nahrhaft unten

Unvorstellbar, dass die Kartoffel giftig sein kann? Regelmäßig wandern Kartoffeln auf unseren Teller – die schmackhaften Erdäpfel gelten als wohl beliebteste Beilage der Deutschen zu Fleisch, Fisch und Gemüse. Was genau an der Kartoffelpflanze giftig ist, lesen ... mehr

Giftige Wolfsmilch: Vorsicht vor Milchsaft der Pflanze

Mit den ersten warmen Frühlingsstrahlen verführen die gelben Blüten der Wolfsmilch Spaziergänger zum Pflücken der Blume. Doch es ist Vorsicht geboten: Die Zypressen-Wolfsmilch gilt als giftig. Lesen Sie hier mehr dazu. Merkmale der Wolfsmilch ... mehr

Tulpen blühen nicht: Daran kann es liegen

Ärgerlich: Sie haben sich viel Mühe gegeben, im Herbst die Zwiebeln hoffnungsvoll eingepflanzt, die Sprösslinge gepflegt und gewartet. Doch die Tulpen wollen einfach nicht blühen! Wir erklären, woran es liegen kann. Erstes Problem: Tulpen gehen trotz Pflege nicht ... mehr

Sind Orchideen giftig für Menschen?

Entgegen dem verbreiteten Glauben, dass Orchideen giftig sein könnten, gilt eigentlich das Gegenteil: Die hübschen Pflanzen kommen in der Medizin und der industriellen Verarbeitung zum Einsatz und gelten als Heil- und Genussmittel. Giftig oder nicht? Artenvielfalt ... mehr

Erdbeeren pflücken: So machen Sie es richtig

Wenn Sie selbst Erdbeeren pflücken statt kaufen, schmecken die süßen Früchte gleich noch mal so gut. Wer seine Erdbeeren selbst pflückt, wird mit niedrigeren Preisen pro Kilo belohnt, N aschen inklusive. Bevor Sie sich auf zum nächsten Erdbeerhof machen, finden ... mehr

Wissenswertes über Monatserdbeeren

Monatserdbeeren tragen ihren Namen deshalb, weil sie monatelang Früchte bieten. Daneben überzeugen die besonderen Erdbeerpflanzen noch mit einigen anderen vorteilhaften Eigenschaften. Mehr erfahren Sie im Folgenden. Abstammung der Erdbeerpflanzen Die Monatserdbeere ... mehr

Grünfink-Gesang: Stimme und Ruf des Singvogels

Der Grünfink-Gesang ertönt nicht nur in abgelegenen Waldgebieten, sondern auch in Parkanlagen und Gärten. Hier erfahren Sie, wie Sie Stimme und Ruf des kleinen Singvogels erkennen. Ein Grünfink im Garten? Wer einen Garten mit einigen dichten, nicht zu niedrigen ... mehr

Aster linosyris: Tipps zur Goldhaar-Aster

Die sonnenverwöhnte Goldhaar-Aster ist eine pflegeleichte Staude. Mit ihrem üppigen Wuchs kann sie Ihre Gartengestaltung enorm aufwerten. Die Pflanze mit dem botanischen Namen Aster linosyris benötigt jedoch den richtigen Standort, um zu glänzen. Goldhaar-Aster ... mehr

Alpenaster: Tipps zur Pflege der Aster alpinus

Wind und Wetter steckt die robuste Alpenaster ohne Probleme weg, schließlich ist die Aster alpinus ursprünglich im rauen Bergklima zu Hause. Mit der richtigen Pflege gedeiht die farbenfrohe Pflanze aber noch einmal so gut. Lesen Sie hier, worauf Sie achten ... mehr

Gemüse und Blumen säen: So gelingt die Aussaat im Haus

Wenn es draußen noch kalt ist, lassen sich drinnen die ersten Blumen und Pflanzen für den Garten vorziehen. Sobald es dann wärmer wird, dürfen die Pflänzchen ins Freie. Pünktlich zum Saisonstart gibt es dann schon die ersten Gartenpflanzen, ohne Wartezeiten ... mehr

Stiefmütterchen und Hornveilchen pflanzen und pflegen

Stiefmütterchen sind im Garten oder auf dem Balkon über Wochen hinweg strahlende Hingucker. Auch für die Grabbepflanzung sind die bunt gefärbten Blümchen sehr beliebt. Sie gehören wie die Duftveilchen zur Gattung der Veilchen (Viola). Die Blüten des vielseitigen ... mehr

Erdbeere Ostara: Monatserdbeere für langen Genuss

Schon seit den 1960er Jahren wird die Erdbeere Ostara hierzulande sowohl im Garten als auch in Blumenkästen angebaut. Die Erdbeersorte überzeugt mit starken Blüten und großen Früchten. Hier erfahren Sie mehr zu Eigenschaften und Pflanzung der Erdbeerpflanze ... mehr

Scheinhasel im Garten pflanzen und pflegen

Wenn das neue Jahr begonnen hat, können viele den Frühling kaum noch erwarten. Einen hübschen Vorfrühlings-Gruß schickt uns der Lenz mit den Blüten der Scheinhasel. Bei milden Temperaturen blüht der Strauch schon ab Februar im Garten. Auch wer nur wenig Platz ... mehr

Robinie: Giftig für Mensch und Tier

Die Robinie oder auch Scheinakazie ist in fast all ihren Bestandteilen giftig. Dabei beeindruckt der Baum rein optisch gesehen durch seinen imposanten Wuchs: Bis zu 25 Meter hoch kann die weiße Robinie werden. Lesen Sie hier mehr über die Scheinakazie. Merkmale ... mehr

Schneeglöckchen-Arten: Vielfältiger Frühblüher

Etwa fünfzehn bis zwanzig Arten und mehrere Hundert Sorten gibt es von dem Schneeglöckchen, das teilweise schon im Winter – daher auch der Name – zur ersten Blüte gelangt und dadurch den Vorfrühling kennzeichnet. Beschreibung der Zwiebelblume Das niedliche ... mehr

Mehr zum Thema Garten im Web suchen

Was tun, wenn Orchideen gelbe Blätter haben?

Wenn Ihre Orchideen gelbe Blätter bekommen, können unterschiedliche Gründe dahinterstecken. Mit der richtigen Pflege der Pflanzen vermeiden Sie die unschönen Verfärbungen – gegen Überalterung hilft das aber auch nicht. Lesen Sie hier mehr. Wodurch bekommen Orchideen ... mehr

Phalaenopsis-Orchideen richtig pflegen

Als die perfekten Orchideen für Einsteiger erfreuen sich Pflanzen der Orchideengattung Phalaenopsis ungebrochener Beliebtheit. Bei richtiger Pflege blühen die sogenannten Nachfalterorchideen das ganze Jahr. Unter diesen Umständen fühlt sich die Phalaenopsis ... mehr

Dendrobium nobile: Wechselwarme Orchideen

Unter dem Namen Dendrobium nobile wird eine Gruppe von Orchideen zusammengefasst, die zu der Gattung der Dendrobium gehört. Die Arten dieser Gruppe zeichnen sich durch ihre wechselwarme Kultivierung aus. Herkunft der Dendrobium nobile Orchideen aus der Gruppe ... mehr

Das sind die Balkonpflanzen des Jahres 2015

"Lachende Lucy", "Sternschnuppen" und "Feuerzauber": Solche viel versprechenden Namen tragen die Balkon- und Beetpflanzen des Jahres 2015. Gewählt wurden sie von den regionalen Gärtnereiverbänden. Nicht jedes Pflänzchen besteht vor den kritischen Augen dieser ... mehr

Kräuter pflanzen für die Küche

Die meisten begeisterten Hobby-Köche bevorzugen die Verwendung frischer Kräuter gegenüber der getrockneten Variante aus dem Gewürzregal. Kein Wunder, denn der Geschmack frischer Küchenkräuter ist intensiver und authentischer. Wer ein sonniges ... mehr

Ananas-Erdbeere: Wissenswertes zu weißen Erdbeeren

Erdbeeren sind immer rot? Keineswegs, es gibt auch weiße Erdbeeren, und das schon seit längerer Zeit. Die Ananas-Erdbeere ist ein Beispiel für eine besonders extravagante Form. Was macht die Ananas-Erdbeere aus? Tatsächlich hat die Ananas-Erdbeere nur einen ... mehr

Erbeere Senga Sengana: Ertragreiche Sorte für die Küche

Die Erdbeere Senga Sengana hat sich vom kommerziellen Überflieger der 60er- und 70er-Jahre zu einer äußerst beliebten Sorte im Hausgarten gewandelt. Hier erfahren Sie mehr über die robuste Erdbeersorte. Erdbeere Senga Sengana mit Vorbildcharakter ... mehr

Rosenrost und Mehltau an Rosen: Was hilft?

Der größte Feind einer schönen Rosenpflanze ist der Pilzbefall. Mehltau, Rosenrost und Sternrußtau setzen der Königin der Blumen schwer zu. Schon kurz nach dem ersten Austrieb können die Pflanzen von Pilzen heimgesucht werden. Begünstigt wird dies durch einen ... mehr

Gefleckter Aronstab: Gefährlich für Kinder und Tiere

Mit seinen roten, süßlich schmeckenden Beeren ist Gefleckter Aronstab eine große Gefahr für Kinder und Tiere. Das Verzehren der giftigen Pflanzenteile kann zu schweren Symptomen führen. Die verführerischen Beeren der Giftpflanze Nicht nur die Tollkirsche lockt ... mehr

Faulbaum: Gift in allen Pflanzenteilen

Allein der Name Faulbaum klingt schon ganz danach, als ob etwas mit dem Strauch nicht stimmen würde. Und die Vermutung trügt nicht, denn Rhamnus frangula gilt als giftig für Mensch und Tier. Dabei tragen aber nicht nur die Beeren das schädliche Gift in sich – erfahren ... mehr

Düngen im Frühling: Nützliche Tipps

Nach einem harten Winter erwachen die Pflanzen im Garten wieder zum Leben. Bevor Sie dann im Frühjahr mit dem Düngen starten, sollten Sie die Bodenbeschaffenheit überprüfen. Weitere nützliche Tipps, wie Sie Ihren Garten mit Dünger fit für den Sommer machen, finden ... mehr

Orchideenzucht: Warum das Züchten so schwierig ist

Orchideenzucht sollte nicht unterschätzt werden, da viel Arbeit und eine Menge Geduld dahinterstecken. Schon das Aussäen der tropischen Gewächse gestaltet sich vergleichsweise schwierig. Wer Orchideen züchten möchte, braucht genau genommen ein steriles Labor. Lesen ... mehr

Schleierkraut im Garten pflanzen, pflegen und schneiden

Das Schleierkraut oder auch rispiges Gipskraut genannt war lange Zeit als altmodisch verpönt. Glücklicherweise kommt es jetzt wieder in die Gärten zurück. Die duftigen Blütenwolken des Schleierkrauts bereichern jedes Gartenbeet und sind hervorragende Begleiter für viele ... mehr

Sommerblüher: Blumenzwiebeln im Frühjahr setzen

Sommer, Sonne und dazu tolle Blüten im Garten: Wer sich die warme Jahreszeit so vorstellt, sollte spätestens Anfang Mai aktiv werden – um diese Zeit müssen die Blumenzwiebeln der Sommerblüher nämlich in die Erde. Welche Sorten dazu gehören und was Sie beim Einpflanzen ... mehr

Sanddorn: Die besondere Wirkung der Sanddornbeeren

Sanddorn, auch "Zitrone des Nordens" genannt, ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. So manch einer schwört auf die heilende Wirkung der säuerlichen Früchte. Besonders bei Erkältungen kommen die kleinen Vitaminbomben in verschiedener Form zum Einsatz. Hier finden ... mehr

Tulpen pflegen: So bleiben die Frühlingsblumen schön

Wer Tulpen pflegen will, braucht dazu nur wenig Zeit. So anspruchsvoll, wie oft vermutet wird, sind die Pflanzen gar nicht. Tipp: Für manche Pflegemaßnahmen ist der richtige Zeitpunkt von großer Bedeutung. Tulpen im Garten: Viel Freude, wenig Aufwand Tulpen wurden ... mehr

Schneeglöckchen: Schädlinge und Krankheiten verhindern

Die beliebte Zwiebelblume wird gelegentlich Opfer von Krankheiten oder Schneeglöckchen-Schädlingen. Welche Gefahren es für Ihre Frühblüher gibt und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier. Häufige Krankheit: Grauschimmel Schimmelkrankheiten werden meistens ... mehr

Vorfrühling: Die Balz der Vögel beginnt

Manchmal liegt Ende Februar noch Schnee, und doch ist der Vorfrühling bereits zu erahnen. Mit ihm beginnt die Balz im Vogelreich, die uns in den folgenden Wochen und Monaten so manches "Konzert" im heimischen Garten oder im Park beschert. Bei den Vögeln beginnt ... mehr

Vergissmeinnicht vermehren: So geht’s

Wer Vergissmeinnicht vermehren möchte, der kann zwischen verschiedenen Methoden wählen. Lesen Sie hier die besten Tipps dazu, wie Sie dem schönen blauen Frühblüher dazu verhelfen, sich auszubreiten. Vergissmeinnicht aussäen: Tipps Eine Möglichkeit, um Vergissmeinnicht ... mehr

Vergissmeinnicht pflanzen und pflegen: Tipps

Wenn Sie Vergissmeinnicht pflanzen, holen Sie sich eine Blume in den Garten, die für Treue und Liebe steht und Sie mit ihren zahlreichen blauen Blüten erfreut. An welchem Standort das Vergissmeinnicht am besten gedeiht, und wie Sie es pflegen sollten, erfahren ... mehr

Blaustern pflanzen: Einer der ersten Frühblüher

Wenn Sie in Ihrem Garten den Blaustern pflanzen, werden Sie im Frühjahr mit einer Augenweide aus unzähligen intensiv himmelblau bis violett strahlenden kleinen Blüten reich belohnt. Pflücken dürfen Sie die besonders geschützten Frühblüher allerdings nicht. Erfahren ... mehr

Die wichtigsten Krokus-Arten auf einen Blick

Krokusse gehören zu den Liliengewächsen und erfreut uns nach einem grauen Winter in den ersten Frühlingswochen mit prächtigen Farben. Es gibt zahlreiche Sorten, von denen die wichtigsten hier aufgezählt sind. Auf dem Rasen oder in einem schönen Beet im Garten bieten ... mehr

Edelrosen: Tipps zur Pflege von Teehybriden

Edelrosen gehören zu den ältesten und beliebtesten Rosenarten. Doch so schön das Aussehen und der Duft der langstieligen Rosen auch ist: Sie sind nicht die widerstandsfähigsten Vertreter ihrer Art. Merkmale von Teehybriden Edelrosen, auch Teehybriden genannt, wurden ... mehr

Rose Westerland: Strauchrose von der Insel Sylt

Die Rose Westerland zeichnet sich nicht nur durch eine wunderschöne orange Farbe aus – weil die Strauchrose sehr robust ist, ist sie auch für Anfänger der Rosenzucht geeignet. Rose Westerland: Robuste Strauchrose Die Rose Westerland, die nach der gleichnamigen ... mehr

Mini-Orchideen: Besonderheiten der kleinen Pflanze

Ob auf Schreibtischen, Schränken oder Fensterbänken – im Gegensatz zu ihren großen Artgenossen sind Mini-Orchideen auf wesentlich weniger Platz angewiesen und lassen sich dementsprechend an einer Vielzahl von Plätzen unterbringen. Auch darum kaufen immer mehr Deutsche ... mehr

Sind Basilikumblüten und blühendes Basilikum essbar?

Hobbyköche freuen sich ganzjährig über frische Kräuter auf der Fensterbank oder im Garten. Doch kaum ist die Pflanze wenige Wochen alt, treibt sie Blüten aus. Viele Verbraucher sind dann verunsichert, denn das Gerücht, dass blühendes Basilikum ... mehr

Blaue Orchideen: So entstehen sie

In der Natur kommt die blaue Orchidee in der strahlend azurblauen Färbung nicht vor. Doch was steckt dahinter? Handelt es sich um eine Züchtung oder kann man die Blume tatsächlich blau färben? Im Folgenden erfahren Sie mehr über das blaue Wunder. Die blaue Orchidee ... mehr

Orchideen-Krankheiten vermeiden und bekämpfen

Orchideen-Krankheiten sollten schnell erkannt und bekämpft werden. Egal ob Pilzbefall, eine Vireninfektion oder andere Leiden – wir erklären, wie Sie die für Orchideen typischen Krankheiten behandeln können. Pilzbefall bei Orchideen bekämpfen Einen Pilzbefall ... mehr

Anspruchsvolle Laelia: So gedeiht die Orchidee

Orchideen der Gattung Laelia haben es gerne warm und hell. Das kann sich in den hiesigen Breiten schon mal schwierig gestalten. Wie die Orchidee trotz aller Widrigkeiten in Ihrem Heim gedeiht, erfahren Sie im Folgenden. Die rassige Laelia Die hübsche Gattung Laelia ... mehr
 


shopping-portal