Sie sind hier: Home > Themen >

Garten

Fassadenbegrünung mit Kletterpflanzen: Tipps

Fassadenbegrünung mit Kletterpflanzen: Tipps

Kletterpflanzen an der Hauswand haben Vor- und Nachteile. Die Pflanzen halten einen Teil der Sonnenstrahlung von der Hauswand fern, so dass sich das Gebäude im Sommer nicht so stark aufheizt. Andererseits darf man mit der Fassadenbegrünung nicht einfach loslegen ... mehr
Paprika pflanzen - auf dem Balkon und im Garten

Paprika pflanzen - auf dem Balkon und im Garten

Paprika-Pflanzen im eigenen Garten anzubauen wird immer beliebter. Sie zählen zu den Gemüsearten, die am meisten Vitamin C enthalten. Wenn Sie anstelle der üblichen Tomaten eigenen Paprika anpflanzen möchten, können Sie das bedenkenlos machen, wenn Sie einige Tipps ... mehr
Sterndolde richtig pflegen: Tipps für die Trendpflanze

Sterndolde richtig pflegen: Tipps für die Trendpflanze

Die Sterndolde wurde in heimischen Gärten lange Zeit vernachlässigt. Doch jetzt schlägt ihre große Stunde, denn immer mehr Gärtner setzen die Staude für eine besonders naturnahe Gartengestaltung ein. Nicht immer empfiehlt sich bei der Pflege der Pflanzen ein Schnitt ... mehr
Salat selbst pflanzen: Tipps und Tricks

Salat selbst pflanzen: Tipps und Tricks

Frischer Salat aus dem eigenen Garten schmeckt besonders gut – auch weil man selbst beeinflussen kann, ob Dünger oder Pflanzenschutzmittel zum Einsatz kommen. Damit man länger Freude an der gesunden Nahrung aus dem Garten hat, sollte man beim Pflanzen, Pflegen ... mehr
Hühner halten: So funktioniert die Hühnerhaltung

Hühner halten: So funktioniert die Hühnerhaltung

Frischer als aus der eigenen Hühnerhaltung kann ein Ei gar nicht sein. Garantiert Bio und vom glücklichen Huhn ist es auch – wenn das Huhn entsprechend gehalten wird. Wer also genügend Platz für Hühner im Garten hat und sich nicht am Gegacker ... mehr

Marderkot erkennen: Marderbefall in Haus und Garten

Bevor Sie Maßnahmen gegen einen Marderbefall ergreifen können, müssen Sie die Anwesenheit der Plagegeister erst erkennen. Marderkot kann ein wesentliches Indiz für den Besuch eines der Raubtiere sein. Jetzt sollten Sie handeln. Marderkot identifizieren: Detektivarbeit ... mehr

Wilder Wein: Pflege-Tipps für die Kletterpflanze

Wilder Wein ist die perfekte Herbst-Pflanze: Dann färben sich seine Blätter leuchtend Rot. Die Pflanzen werden gerne zur Begrünung von Hausfassaden eingesetzt. Doch Vorsicht: Meist ist das keine gute Idee. Wilder Wein heftet sich stark an die Fassade ... mehr

Dieffenbachia ist eine vielseitige Zimmerpflanze: Pflege-Tipps

Die Dieffenbachia zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Blatt-Formen aus. Kleine Blätter, große Blätter, gesprenkelt oder einfarbig: Die Dieffenbachia zeigt sich äußerst vielseitig, was ihr Äußeres anbelangt. Bei der Pflege ist sie etwas ... mehr

Blattläuse, Spinnmilben und Raupen mit Wanzen bekämpfen

Fleckiges Laub, löchrige Blätter oder feine Gespinste in der Pflanze – diese Anzeichen fürchtet jeder Gärtner. Wenn der Rosenbusch von Blattläusen befallen ist, der Hibiskus unter Spinnmilben leidet oder der Rhododendron von Zikaden gepisackt wird, muss man jedoch nicht ... mehr

Pflanzenlexikon: Tipps zu Pflanzen und Blumen in Haus und Garten

Wie sieht eigentlich Salbei aus und wo gedeihen Tomaten am besten? Was muss man beim Rosenschneiden beachten und wie bringt man Geranien, Dahlien oder Hibiskus besonders schön zum Blühen? Hier finden Sie alles, was Sie über Ihre Pflanzen wissen müssen – Tipps und Tricks ... mehr

Zimmerpflanzen-Lexikon: Tipps für die beliebteste Zimmerpflanzen

Wann blüht die Azalee? Wie pflegt man Orchideen optimal? Hier finden Sie alles zum Thema Zimmerpflanzen von A bis Z: die beliebtesten Zimmerpflanzen und was man bei ihrer Pflege beachten sollte. Blattläuse, Schimmel in der Erde, lästige Mücken? Unser ... mehr

Ranunkel: Giftpflanze mit Heilwirkung

Ebenso wie manch andere Knollenpflanzen ist die Ranunkel giftig. Werden Blätter oder Blüten versehentlich verzehrt, sollte die betroffene Person sofort einen Arzt aufsuchen. In der Homöopathie wird die Blume allerdings auch als Heilpflanze eingesetzt. Vergiftung durch ... mehr

Freesien pflanzen und pflegen

Ist es eher der betörende Duft? Oder sind es die zahlreichen, leuchtenden Farben? Es gibt eine Reihe von Gründen, weshalb Freesien zu den beliebtesten Blumen in Deutschlands Gärten gehören. Dabei sind sowohl das Pflanzen als auch die Pflege der prachtvollen ... mehr

Schwertlilie (Iris) ist Staude des Jahres 2016

Die Iris hat ihren Namen nach der Göttin des Regenbogens bekommen. Die auch als Schwertlilie bekannte Blume blüht in allen Farben. Nicht nur deshalb hat der Bund deutscher Staudengärtner die Blume zur "Staude des Jahres 2016" gewählt. Auch der große Sortenreichtum macht ... mehr

Koniferen schneiden und zu schnellen Wuchs verhindern

Aufgrund ihres schnellen Wuchses und ihrer Langlebigkeit sind Koniferen beliebte Heckenpflanzen. Allerdings müssen Sie den Sichtschutz von Zeit zu Zeit schneiden – andernfalls nimmt der Wuchs irgendwann überhand. Koniferen: Natürlicher Sichtschutz durch starken Wuchs ... mehr

Giftpflanzen für Pferde: Wichtige Tipps für Pferdehalter

Vergiftungen sind zwar glücklicherweise Ausnahmen, doch ist kein Pferd sicher. Giftpflanzen für Pferde gibt es reichlich, umso wichtiger ist es, dass Pferdehalter wissen, welche Pflanzen giftig sind und welche nicht. Giftpflanzen für Pferde: Besondere Vorsicht ... mehr

Rhododendron: Krankheiten erkennen und behandeln

Die üppigen Blüten, das immergrüne Blattkleid und nicht zuletzt seine Pflegeleichtigkeit machen den Rhododendron zu einem der beliebtesten Gartensträucher in Deutschland. Doch die Pflanze ist auch anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Zwei Pilze ... mehr

Südliches Flair im Garten: Weinreben pflanzen

Weintrauben pflanzen Sie im Garten am besten dort, wo die Sonne das Obst am besten verwöhnen kann. Denn nur, wenn die Weinreben ausreichend Sonnenstrahlen einfangen, schmecken die Früchte hinterher fruchtig-süß. Hier erfahren Sie mehr zum Pflanzen von Weinreben ... mehr

Brombeeren: Erntezeit und Vermehrung

Frische Brombeeren aus dem heimischen Garten sind eine schmackhafte Angelegenheit. Umso schöner, wenn das Ernten und Vermehren gut gelingt und die Erntezeit optimal genutzt wird. Wir geben ein paar Tipps dazu. Brombeeren haben eine lange Erntezeit Die leckere ... mehr

Brombeeren entfernen: So bekämpfen Sie die Sträucher

Stechende Dornen, widerstandsfähige Wurzeln: Brombeeren entfernen ist gar nicht so einfach. Zum Glück gibt es einige Tipps, wie Sie ungewollte Sträucher in Ihrem heimischen Garten bekämpfen können. Brombeeren entfernen: Auf Chemie verzichten Viele Gartenfreunde freuen ... mehr

Kiwi schneiden: Darauf sollten Sie achten

Kiwis aus eigenem Anbau sind kein Wunschdenken mehr – moderne Züchtungen machen es möglich. Wie Sie die Kiwi schneiden sollten, um Ihre Ernte zu steigern, erklärt die folgende Anleitung. Winterharte Schlingpflanze: Pflege Die Kiwi-Pflanze ist eine Schlingpflanze ... mehr

Kiwi im eigenen Garten pflanzen

Wussten Sie, dass Sie in Ihrem Garten Ihre eigene Kiwi pflanzen können? Die exotischen Pflanzen tragen dabei nicht nur köstliche Früchte, sondern auch sehr hübsche Blüten – je nach Sorte weiß oder gelb. Ob Mini-Kiwi oder größere Früchte: Mit dieser Anleitung ... mehr

Zucchini pflanzen in sechs Schritten

Wenn Sie im Garten Ihre eigenen Zucchini pflanzen möchten, sollten Sie einige Dinge beachten: Von der Auswahl der richtigen Sorte, dem passenden Standort über die Aussaat bis hin zur Ernte. Ein erfolgreicher Anbau der Wärme liebenden Pflanze verspricht dann leckeres ... mehr

Gauklerblume: Teichpflanze für Uferbereiche

Ihr Gartenteich soll noch schöner werden? Dann sei Ihnen die Gauklerblume ans Herz gelegt. Sie ist nicht nur robust, sondern auch ausgesprochen dekorativ. Lesen Sie hier, was Sie rund um die gelbe Teichpflanze beachten sollten. Die Gauklerblume ist anspruchslos ... mehr

Froschlöffel: Teichbegrünung für die Flachwasserzone

In der freien Natur findet man ihn häufig an Seen und Weihern: Der Froschlöffel steht gern im Wasser. Deshalb ist er perfekt geeignet für den Gartenteich. Lesen Sie hier, wo und wie die Wasserpflanze sich besonders wohlfühlt. Kräftige Blätter, zarte ... mehr

Schwanenblume: Üppig blühende Teichpflanze

In der freien Natur Mitteleuropas ist sie nur noch selten zu finden: die Schwanenblume. Ein Grund mehr, sie im eigenen Garten zu ziehen. Lesen Sie hier, wie die hübsche Wasserpflanze Ihren Teich bereichern kann. Die Schwanenblume bringt Farbe an den Gartenteich ... mehr

Mehr zum Thema Garten im Web suchen

Pfeilkraut: Robuste Wasserpflanze für den Gartenteich

Vor allem in Norddeutschland findet es sich in der freien Natur: das Pfeilkraut. Mit seinen hübschen Blüten und großen Blättern ist das Gewächs eine willkommene Ergänzung für die Flachwasserzone Ihres Gartenteichs. Die Wasserpflanze hat sogar eine ganz eigene Strategie ... mehr

Japanischer Fächerahorn: Überwintern und Pflege

Der Japanische Fächerahorn zählt zu den beliebtesten Gartenpflanzen. Kein Wunder, denn im Herbst verleiht er dem Garten mit seinem Laub eine wundervolle Färbung. Die Pflege gestaltet sich recht einfach.  Schneiden muss man den Fächerahorn selten. Wichtig ... mehr

Esskastanie pflanzen: So wird's gemacht

Bevor Sie in Ihrem Garten eine Esskastanie pflanzen, sollten Sie einige Tipps zum Standort und zum Boden beachten, damit der Baum gut gedeiht und eine reiche Ernte beschert. Esskastanie pflanzen: Standort Esskastanien, auch Edelkastanien genannt, gedeihen am besten ... mehr

Erdnüsse anbauen: So wird's gemacht

Wer Erdnüsse anbauen will, braucht nicht mehr als einige Kerne der Hülsenfrucht. Unter günstigen Bedingungen gelingt die Anzucht in nur einer Saison, und es entwickelt sich eine bis zu 60 Zentimeter hohe, buschige Pflanze mit vielen ... mehr

Herbstanemone pflanzen: die richtige Pflege für die Anemone

Wenn in Spätsommer und Herbst viele Blumen allmählich verblühen, trumpft die Herbstanemone (Anemone japonica) gerade auf. Die zarten Blüten der Anemone sind ein Hingucker, ob im Blumenbeet oder alleine im Kübel. Ihre Pflege ist relativ einfach. Nur Trockenheit ... mehr

26 Garten-Liebhaber: Auf dem Donegal Garden-Trail in Irland

Donegal (dpa/tmn) - Im Nordwesten Irlands haben sich 26 Gärten zum Donegal Garden-Trail zusammengeschlossen. Die meisten gehören Privatleuten, die ihre Freizeit darin verbringen. Besucher sind willkommen - und oftmals eine willkommene Abwechslung für die Besitzer ... mehr

Aukube: Pflege der japanischen Beerensträucher

Die Japanische Aukube, auch Goldorange genannt, ist ein ansehnlicher und zugleich anspruchsloser Zierstrauch, der mit dekorativen gelb gesprenkelten Blättern und roten Beeren im Sommer zu überzeugen weiß. Hier finden Sie ein paar Pflegetipps für die immergrüne Aukube ... mehr

Zaubernuss pflanzen: So einfach geht's

Weder an die Lichtverhältnisse des jeweiligen Standorts noch an die Pflege stellt die winterblühende Pflanze spezielle Anforderungen. Wenn Sie eine Zaubernuss pflanzen, sollten Sie lediglich auf die Bodenqualität achten. Zaubernuss braucht lockeren, humosen Boden ... mehr

Pistazien anbauen: So geht's

Weil die im Supermarkt erhältlichen, gerösteten Pistazienkerne nicht für die Anzucht geeignet sind, können Sie nur mit frischen Samen eigene Pistazien anbauen. Das Gewächs ist wüstenähnliche Temperaturen und Böden gewöhnt. Dementsprechend sollten Sie zu Hause ... mehr

Baumwürger pflegen und schneiden: Tipps

Baumwürger gehören zu den Kletter- und Schlingpflanzen. Je nachdem, wie groß und kräftig ihr Wirt ist, können sie bis zu zehn Meter hoch wachsen. Aufgrund ihres stark schlingenden Wuchses sollten Sie den Beeren tragenden Zierstrauch nicht in jüngere Bäume setzen ... mehr

Zaubernuss: Diese Sorten gibt es

Die Engländer nennen sie aufgrund ihrer Ähnlichkeit zur normalen Haselnuss "Witch Hazel", Hexenhasel. Die Zaubernuss erscheint mit ihren leuchtenden Blüten tatsächlich zauberhaft. Hier finden Sie einen Überblick zu den verschiedenen Sorten des Strauchs. Zaubernuss ... mehr

Heidelbeeren pflanzen: So geht's

Heidelbeeren, vielerorts auch Blaubeeren genannt, brauchen kalkfreie und humusreiche Erde. In der Natur wachsen die Beerensträucher auf Moorwiesen, weshalb Sie ihnen in Ihrem Garten einen ebenso nährstoffreichen, gleichmäßig feuchten Boden bieten sollten. Blaubeeren ... mehr

Sanddorn: Pflanzen und Pflege des Vitaminspenders

Wer im eigenen Garten Sanddorn pflanzen will, weiß sicher um den hohen Vitamingehalt der gelben Beeren. Allerdings müssen Sie bei der Pflanzung einiges beachten. Die Pflege der genügsamen Beerensträucher erfordert hingegen nur sehr wenig Aufwand. Sanddorn pflanzen ... mehr

Mandelbaum pflanzen: So geht's

Einen Mandelbaum pflanzen Sie am besten im Spätsommer, wenn das Thermometer nicht mehr zu hoch ausschlägt. Tipp: Achten Sie auf die richtige Erde und vor allem auf einen geschützten Platz, die Jungbäume können noch sehr empfindlich sein. Nachdem der Baum etwas ... mehr

Zierquitte pflanzen und pflegen: So funktioniert's

Das Pflanzen und Pflegen der Zierquitte ist relativ unproblematisch. Die Rosengewächse aus Asien kommen mit wenig Pflege gut durch das Jahr. Einiges sollten Sie allerdings beachten. Chinesische und Japanische Zierquitte Die Heimat der Zierquitte liegt in China, Japan ... mehr

Aroniabeere: Pflanzen, Schnitt & Pflege der Apfelbeere

Die Aroniabeere gilt als sehr gesund: Die auch Apfelbeere genannte Frucht soll positiv auf das Herz-Kreislauf- und das Immunsystem wirken und sogar das Risiko senken, an Krebs zu erkranken. Was Sie beim Pflanzen, beim Schnitt und bei der Pflege ... mehr

Gehölze und Stauden pflanzen: Tipps für den besten Zeitpunkt

Im Herbst beginnen bereits die Vorbereitungen für das nächste Gartenjahr. Jetzt ist die beste Zeit, um neue Gehölze zu pflanzen. Obstgehölze und Rosen, Ziersträucher und Stauden sollten bis Mitte November, am besten vor dem ersten Bodenfrost in die Erde kommen ... mehr

Pilzzucht: Grundlagen für Speisepilze aus dem Garten

Einige Pilz-Arten können Sie ohne große Probleme in Ihrem Garten anbauen. Für die Pilzzucht eigenen sich grundsätzlich drei Untergründe: Holz, Stroh oder spezielle Substrate aus dem Fachhandel beziehungsweise Kompost. Wenn Ihnen zudem ausreichend Schatten ... mehr

So behalten Ihre Kräuter beim Trocknen das Aroma

Es ist eine der ältesten Konservierungsmethoden: Indem Sie Kräuter trocknen, machen Sie diese länger haltbar. Wichtig ist, dass sie das Aroma nicht verlieren, damit Sie auch im Winter stets leckere Kräuter auf Lager haben. Mit welcher Methode Sie am besten ... mehr

Kräutergarten auf der Fensterbank: Dekorativ und lecker

Frische Kräuter aus eigenem Anbau? Für viele ein Traum, der schwer zu realisieren ist, weil Garten oder Balkon fehlen. Ein Kräutergarten auf der Fensterbank ist eine gute Alternative, damit Sie nicht auf frisches Küchengrün verzichten müssen. Mit ein paar Tipps klappt ... mehr

Winterharte Fuchsien: Exotische Gartenschönheit

Nicht alle Fuchsiensorten müssen Sie zum Überwintern in die Garage oder den Keller holen. Einige Arten der prächtig blühenden Pflanzen sind winterhart und überstehen die Kälte ausgepflanzt im Beet, wenn Sie sie zurückschneiden. Ganz besonders ... mehr

Diese Kräuter unterstützen Sie beim Abnehmen

Manche Kräuter können beim Abnehmen helfen, indem sie den Stoffwechsel oder die Verdauung anregen und eine Fett verbrennende Wirkung haben. Unter den vielen Gewürzpflanzen finden sich einige echte Wunderwaffen, die Sie kennen sollten. Kräuter, die den Stoffwechsel ... mehr

Zaubernuss pflegen: Hierauf sollten Sie achten

Bei milden Temperaturen blüht sie bereits Anfang des Jahres in einem kräftigen Gelb oder Rot. Mit welchen Tipps Sie die Zaubernuss pflegen und so für eine besonders reiche Blütenpracht sorgen können, erfahren Sie hier. Edler Strauch ist sehr empfindlich Im Vergleich ... mehr

Benzin-Rasenmäher bei Stiftung Warentest: 4 von 13 "mangelhaft"

Die Stiftung Warentest hat für die April-Ausgabe ihres Magazins "test" 13 Benzin Rasenmäher geprüft und kommt dabei zu einem durchwachsenen Ergebnis. Die getesteten Geräte gibt es zu Preisen zwischen 220 und 1200 Euro, wobei gerade viele billige Mäher der Prüfung nicht ... mehr

Magnolien: Stattliche Frühlingsboten für Hof und Garten

Mit ihren großen, auffälligen Blüten gehören Magnolien zu den schönsten Ziergehölzen im Garten. Unter den ersten Strahlen der Sonne erscheinen sie in üppiger Fülle und kündigen den Frühling an. Exotische Schönheit im Garten Die Magnolie braucht einen halbschattigen ... mehr

Zwiebeln pflanzen oder säen: So geht's

Wenn Sie Zwiebeln pflanzen möchten, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Methoden: Sie können ganze Zwiebeln in die Erde bringen oder Samenkörner aussäen. Für jede Methode gibt es die richtige Jahreszeit und daneben noch weitere Tipps, die Sie beachten sollten ... mehr

Thymian im März für den Garten vorziehen

Thymian ist Liebhabern mediterraner Küche wohl bekannt. Frisch gepflückt schmeckt Thymian am besten. Wer das Kraut selbst im Garten anbauen will, sollte die Pflanze ab Ende März in einem kalten Frühbeet oder einem kühlen Zimmer vorziehen. Aus seiner eurasischen Heimat ... mehr

Schneeball pflegen: So gedeiht der Zierstrauch

Der Schneeball ist ein blütenreicher und angenehm duftender Zierstrauch, der ideal geeignet ist, um ihn in einem kleinen Hausgarten anzupflanzen. Wer verschiedene Arten kombiniert, kann sich von März bis November an der Blütenpracht erfreuen. Die Pflege ist wenig ... mehr

Alpenveilchen im Garten: Tolle Blüten für den Herbst

Wenn die große Hitze vorbei ist und die Sommerblumen sich verausgabt haben, ist die beste Zeit für eine Herbstbepflanzung mit Alpenveilchen. Neue Züchtungen vertragen Bodenfrost bis zu minus drei Grad. Sie bereichern nicht nur herbstliche Blumenbeete, sondern eignen ... mehr
 


shopping-portal