Sie sind hier: Home > Themen >

Garten

Thema

Garten

Sanddorn pflanzen und ernten: Standort und Pflanzzeit

Sanddorn pflanzen und ernten: Standort und Pflanzzeit

Sanddorn (Hippophae rhamnoides) ist Heckenpflanze, Wildobst und Vogelnährgehölz in einem. Seine Beeren sind richtig gesund: Vor allem Vitamin C liefert Sanddorn reichlich. Ernten kann man die Beeren jedoch nur, wenn man eine wichtige Regel beherzigt. Tipps zu Standort ... mehr
Diese Pflanzen duften nach Schokolade und Gummibärchen

Diese Pflanzen duften nach Schokolade und Gummibärchen

Wohlriechende Kräuter und Blumen lassen das Gärtner-Herz höher schlagen: Thymian, Lavendel, Hyazinthen oder natürlich Rosen sind klassische Pflanzen, die den Garten mit ihrem betörendem Duft füllen. Doch es gibt Gewächse, die noch eine Spur köstlicher riechen ... mehr
Standort für Lilien: Tipps für die richtige Wahl

Standort für Lilien: Tipps für die richtige Wahl

Zwar gilt die Rose als die Königin der Blumen, doch auch Lilien haben etwas Majestätisches. Lesen Sie hier, welchen Standort Lilien benötigen damit sie auch in Ihrem Garten gedeihen. Lilien pflanzen: Der Standort Der Standort für Lilien sollte möglichst sonnig ... mehr
Roboter-Wolf soll Wildschweine abschrecken

Roboter-Wolf soll Wildschweine abschrecken

In Japan soll ein böse dreinschauender Wolf-Roboter Wildschweine und Rehe von Reisfeldern fernhalten. Nähert sich ihm ein Tier, fängt er an zu knurren. Sobald sich ein Tier dem "Super-Monster-Wolf" nähert, reagiert die auf Metallstelzen stehende und mit Infrarotsensoren ... mehr
Wann Sie Narzissen und Co. einpflanzen sollten

Wann Sie Narzissen und Co. einpflanzen sollten

Narzissen, Tulpen und viele andere frühblühende Zwiebelblumen brauchen die Kälte, um austreiben zu können. Für mehrere Wochen sollten sie einer Umgebung von etwa null Grad ausgesetzt sein. Daher werden die Frühblüher schon vor dem Winter in den Gartenboden gesetzt ... mehr

Kissenprimel: Strahlende Blüten schon ab März

Für alle, die sich schon früh im Jahr an einer bunten Farbenpracht im Garten erfreuen möchten, ist die Kissenprimel genau das Richtige. Das heitere Primelgewächs kündigt schon ab März den Frühling an und bringt so Lebensfreude in den Garten ... mehr

Zitronengeranie: Dekorative Pflanze mit Zitrusduft

Die Zitronengeranie betört mit ihrem wunderbar rosig-zitronigen Duft. Doch auch optisch ist die Duftpelargonie im Garten ein Hingucker. Wieso die Geranie auf der Terrasse besonders nützlich ist, erfahren Sie hier. Der Duft steckt in den Blättern Die Zitronengeranie ... mehr

Frankfurter Schaufel: Robust und vielseitig

Müssen Sie steinige Böden im Garten umgraben oder bearbeiten, eignet sich nicht jedes Gerät dafür. Die Frankfurter Schaufel ist hierfür eine gute Wahl. Wieso das so ist und was das Werkzeug noch ausmacht, erfahren Sie hier. Umgraben mit der passenden Schaufel ... mehr

Miniaturgarten: Tipps und Ideen für den Garten in Kleinformat

Ein Miniaturgarten zaubert ein Stück Natur in Ihre eigenen vier Wände. Mit dem richtigen Zubehör können Sie eine prächtige Parklandschaft, eine Dschungel-Szenerie oder eine verträumte Märchenwelt in einem Gefäß erstellen. Hier erhalten Sie ein paar Anregungen. So legen ... mehr

Ziergräser für den Garten: Tipps und Sorten

Ziergräser sollten in keinem Garten fehlen. Im Sommer machen sie den Garten mit ihren Blüten bunt, im Herbst zeigen Gräser ihre spektakuläre Herbstfärbung. Dabei sind sie auch noch anspruchslos und in der Pflege. Nur im Frühling sollte der Gärtner sie schneiden. Welche ... mehr

Buchsbaum: Diese Krankheiten führen zum Triebsterben

Buchsbäume sind sehr beliebt. Doch immer mehr Profi- und Hobbygärtner verzweifeln an ihnen, denn zwei Krankheiten vernichten das Gehölz gleich reihenweise. Welche das sind und wie Sie ihre Buchsbäume vor ihnen schützen können erfahren Sie hier. Der Buchsbaum ( Buxus ... mehr

Soziale Spinnen: Tanten opfern sich für Nachwuchspflege

Bei Spinnenarten, die in Sozialverbänden leben, opfern sich auch die Tanten für den Nachwuchs ihrer Schwestern. Sie versorgen sie und lassen sich später von den Jungtieren fressen. Unverpaarte Weibchen der afrikanischen Spinne kümmern sich auf besondere Weise ... mehr

Nur ein Bruchteil der Pilzarten beschrieben

Pfifferling und Fliegenpilz, Backhefe und Trüffel kennt wohl jeder. Millionen von Pilzarten allerdings sind jedoch noch unentdeckt, schätzen Forscher. Wo stecken diese Pilze? Einzeller, Flechtenbildner und Co.: Der überwiegende Teil der Pilzarten weltweit ist Forschern ... mehr

Gartenarbeit im Herbst: Bäume richtig schneiden

Bäume im Garten sind immer eine schöne Sache. Die Pflege kann jedoch etwas aufwendig sein. Besonders für denjenigen, der Bäume schneiden muss. Im Herbst bietet sich dafür die beste Gelegenheit. Dabei sollte Sie aber einige Tipps beachten. Bäume schneiden im Herbst ... mehr

Schneeheide für den Garten: Zarte Blüten im Dezember

Die Schneeheide, lateinisch Erica carnea, ist in den warmen Kiefernwäldern der Alpen beheimatet. Schon zur Jahreswende öffnet der Winterblüher seine ersten zarten Knospen und ist damit eine Zierde für jeden winterlichen Garten. Blüten im Winter Die Schneeheide ... mehr

Müssen die Samenstände der Stauden entfernt werden?

Die meisten Hobbygärtner schneiden ihre verblühten Stauden im Spätsommer und Herbst zurück. Sie sind braun geworden und sehen einfach nicht mehr gut aus. Aber viele Gartenprofis raten davon ab – denn noch halbwegs gut aussehenden Pflanzen werden im Winter wieder ... mehr

Gemüsebeet anlegen: Mischkulturen richtig planen

"Es kann das schönste Gemüse nicht ordentlich wachsen, wenn ihm sein Pflanzen-Nachbar nicht gefällt." So ist das Zusammenleben von Pflanzen treffend beschrieben. Heute weiß der Kenner: Mit dem richtigen Nachbarn entwickeln sich Pflanzen in der Mischkultur besonders ... mehr

Test: Kaum Leistungsunterschiede bei Astscheren

Bäume mit Kernobst wie Apfel oder Birne brauchen im Winter einen Schnitt. Astscheren fügen dem Holz kleinere Verletzungen zu als eine Säge. Die Zeitschrift "Selbst ist der Mann" und die Versuchs- und Prüfanstalt haben 22 Modelle getestet – mit durchwachsenem Ergebnis ... mehr

Rasen düngen: Wann der Rasen Nährstoffe braucht

Damit ein schöner Rasen das ganze Jahr über gesund bleibt, muss er regelmäßig gedüngt werden. Doch nicht jeder Rasen braucht die gleichen Nährstoffe. Auch der Zeitpunkt für das Düngen will gut gewählt sein. Jetzt brauchen ... mehr

Fledermaus-Nistkasten: Tipps zu Nisthilfen im Garten

Mit einem Fledermaus-Nistkasten können Sie zur Arterhaltung der Fledermäuse beitragen und sich gleichzeitig nützliche Insektenvernichter in den eigenen Garten holen. Jedoch gilt es dabei, einige Dinge zu beachten. Hier lesen Sie mehr zu dem Thema ... mehr

Kartoffeln pflanzen: Das müssen Sie beachten

Ob im Garten oder auf der Terrasse: An vielen Orten lassen sich Kartoffeln pflanzen. Sie sollten jedoch unbedingt darauf achten, dass die Knollen ideale Bedingungen vorfinden – ansonsten könnten alle Mühen vergeblich sein. Kartoffeln pflanzen: Im April die Knollen ... mehr

Erneutes Amselsterben wegen Usutu-Virus?

Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) geht aktuell wieder von einem Amselsterben durch das Usutu- Virus aus. Seit Anfang Juli häuften sich Meldungen über erkrankte und kurz darauf verstorbene Amseln. Wie Nabu-Vogelschutzexperte Marius Adrion sagt, gibt es bisher ... mehr

Nahender Herbst treibt Stechmücken ins Haus

Am Abend das Fenster aufmachen? Derzeit keine gute Idee. Oft hocken dann Wolken von Stechmücken an den Wänden. Anders als noch vor wenigen Wochen haben viele aber kein Interesse mehr an Blut. Warum? Fünf Minuten Fenster auf – hundert Mücken im Raum. Immens viele ... mehr

Gehölze im Herbst pflanzen: So geht's

Die Gartensaison ist im Herbst noch lange nicht vorbei. Wer im nächsten Jahr neue Sträucher und Gehölze im Garten haben möchte, muss jetzt handeln. Denn nicht nur Frühlingsblüher müssen jetzt in die Erde gebracht werden. Was Experten fürs Pflanzen raten ... mehr

Plädoyer für originelle Grabpflanzen

Was denken die Leute bloß? Das ist die Sorge vieler – sogar wenn es um die Gräber ihrer Angehörigen geht. Der Buchautor Christoph Killgus hält wenig davon. Er plädiert für persönliche Gestaltungsfreiheit und ungewöhnliche Pflanzen auf Gräbern – wie Weizen ... mehr

Dieser Boden ist für die Zier-Distel ideal

Wo andere Pflanzen verhungern, fühlt sie sich richtig wohl: Die Zier-Distel (Eryngium planum) liebt trockene, nährstoffarme Böden. Auf fetteren Böden wächst sie zwar auch, ihre typische attraktive Blaufärbung ist dann jedoch deutlich weniger intensiv ... mehr

Kastanien in Deutschland leiden unter Schädling

Beim Spaziergang durch die Parks kommt bereits Herbststimmung auf. Grund sind die Kastanienbäume. Ihre Kronen sind braun, viele Blätter liegen am Boden – und Schuld daran ist nicht etwa der Herbst, sondern ein Tier: die Miniermotte. Schädling schwächt Kastanien ... mehr

Weißer Klarapfel: Sommerapfel mit heller Schale

Weißer Klarapfel ist eine anspruchslose Apfelsorte, die schon ab Mitte Juli grüngelbe Früchte hervorbringt, die trotz ihres säuerlichen Geschmacks nur wenig Säure aufweisen. Der Apfelbaum eignet sich prima für Hausgärten und Streuobstwiesen. Ein anspruchsloser Apfelbaum ... mehr

Wilde Möhre: Beliebte Pflanze bei Insekten

Die Wilde Möhre (Daucus carota subsp. carota) ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Sie ist eine der Vorfahren unserer heute so gewohnten Kultur-Möhren. Insekten freuen sich nach wie vor ganz besonders über die Blume mit den weißen Doldenblüten. Standort ... mehr

Roterle: Laubbaum aus dem Westen Amerikas

Die Roterle (Alnus Rubra) oder auch Oregon-Erle darf auf einen Superlativ stolz sein: Sie ist in der Gattung der Erlen die größte Pflanzenart der Welt. Der sommergrüne Laubbaum wird bis zu 35 Meter hoch, das direkt nach dem Fällen rostig-hellrote ... mehr

Quecke im Rasen bekämpfen: Tipps

Die Quecke im Rasen wird auch als Haargerste, Schnürgras oder Kriechquecke bezeichnet. Das Wurzelunkraut hat schon so manchen Rasenbesitzer zur Verzweiflung gebracht, selbst aus kleinsten Wurzelresten kann wieder neue Quecke wachsen ... mehr

Polsterphlox: Üppiger Frühlingsblüher mit Fernwirkung

Der Winter geht, die Farbe kommt. Mit dem Polsterphlox, auch als Teppich-Phlox bekannt, erstrahlen selbst Steingärten und Mauerkronen in bunter Pracht. Doch auch wenn sie nicht blüht, ist die Frühjahrsstaude ein schöner Anblick. Sonnenanbeter Polsterphlox ... mehr

Echtes Tausendgüldenkraut: Auf Waldlichtungen zu finden

Echtes Tausendgüldenkraut (Centaurium erythraea) ist eine starke Bitterpflanze und gehört zu den Heilpflanzen, die besonders hoch im Kurs stehen. Bereits seit der Antike setzen die Menschen auf ihre Wirkung, zum Beispiel ... mehr

Straucheibisch: Gehölz mit später Blütezeit

Der Straucheibisch ist eine Pflanze mit prachtvollen Blüten. Sie verleihen Ihrem Garten einen exotischen und eleganten Blickfang. Lesen Sie hier, wie Sie das Gewächs am besten pflegen und was Sie beim Rückschnitt beachten sollten. Straucheibisch als Zierbaum ... mehr

Schabzigerklee im Garten: Wissenswertes über Brotklee

Sind Sie auf der Suche nach einer etwas ausgefalleneren Gewürzpflanze für Ihren Garten? Wie wäre es mit Schabzigerklee? Die Pflanze, auch "Brotklee" genannt, besticht durch ein einmaliges, würziges Aroma, das viele Speisen verfeinert. Lesen ... mehr

Zickzackstrauch: Im Herbst mit dekorativen Beeren

Bizarre Optik für Ihren Garten gefällig? Der Zickzackstrauch aus Neuseeland macht seinem Namen mit einer starken Verzweigung der Äste alle Ehre – und belohnt Ihre Pflegebemühungen zusätzlich mit hübschen Beeren. Zickzackstrauch besticht durch prägnante Optik ... mehr

Kletterrose Flammentanz: Tipps zur winterharten Rosenart

Sie gehört zu den wohl eindrucksvollsten Rosengewächsen: Die Kletterrose Flammentanz macht ihrem Namen alle Ehre. Mit ihren wunderschönen, intensiv-roten Blüten und ihrer imposanten Höhe ist sie ein wahrer Hingucker in jedem Garten. Intensives Farbspiel in Ihrem Garten ... mehr

Rembrandt-Tulpen: Kunstvolle Blüten gehen auf Virus zurück

Der Name ist Programm: Rembrandt-Tulpen wirken in ihrer Schönheit wie gemalt – haben andere Sorten einfarbige Blüten, zeichnet sich diese Variante durch wunderbare Farbkombinationen aus. Lesen Sie hier weitere spannende Infos rund um die Zwiebelpflanze. Beeindruckende ... mehr

Indianerzelt im Garten: Grünes Pflanzentipi für die Kleinen

Ihre Kinder wünschen sich für den Garten ein Indianerzelt? Natürlich, ein gängiges Stoffmodell ist schnell besorgt. Doch wie wäre es stattdessen mit einem Tipi, das vollständig aus Pflanzen besteht? So wird das Spielgerät schnell zum dekorativen Blickfang! Indianerzelt ... mehr

Königslilie: Attraktive Schnitt- und Gartenblume aus China

Die Königslilie stammt ursprünglich aus China, seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist sie aber auch in Europa beliebt. Lesen Sie hier, wie Sie die Blütenpracht der Zwiebelpflanze zu Hause genießen können – ob nun im Garten oder als Schnittblume. So gedeiht ... mehr

Bamberger Wirsing: Zart-milder Kohl mit feinstem Aroma

Der Bamberger Wirsing, auch Bamberger Spitzwirsing genannt, entstammt der fast 700 Jahre alten Tradition des Bamberger Gartenbaus und ist eine regionale Delikatesse. Hier erfahren Sie mehr über den schmackhaften Kohl und warum er heute so gefährdet ist. Spitzwirsing ... mehr

Bremer Scheerkohl: Mild-süßlicher Kohl aus dem Norden

Der Bremer Scheerkohl, auch Scherkohl geschrieben, ist eine lokale Varietät des Rapses, die vor allem im Bremer Raum und in Ostfriesland Tradition hat. Das Gemüse wird unter anderem auch als Schnitt-, Schwarz-, Feder- oder Blattkohl sowie als Schnittreps ... mehr

Kesselheimer Zuckererbse: Knackig-süße Schote aus Koblenz

Die Kesselheimer Zuckererbse, im Koblenzer Raum auch einfach als Kesselheimer Zucker bekannt, ist eine schmackhafte Erbse, die heutzutage leider nur noch in den Gemüsebeeten einzelner, meist älterer Hobbygärtner angebaut wird. Lesen Sie mehr zur süßen Schote. Geschichte ... mehr

Ermstäler Knorpelkirsche: Süßkirsche mit festem Fleisch

Die Ermstäler Knorpelkirsche ist eine schmackhafte Kirsche aus der Neckar-Alb-Region. Mehr zum Geschmack und zu den Verwendungsmöglichkeiten erfahren Sie hier. Geschichte und Verbreitung der Ermstäler Knorpelkirsche Die Süßkirsche aus der Region Neckar-Alb wurde ... mehr

Birkenfelder Rotapfel: Dunkelrote Frucht aus Rheinland-Pfalz

Birkenfeld ist ein beschaulicher Landkreis in Rheinland-Pfalz. Bekannt ist die Gegend unter anderem für den Birkenfelder Rotapfel – eine besondere Apfelsorte, die in der Hunsrück-Region bei Kennern hohen Stellenwert genießt. Lesen Sie hier mehr zur dunkelroten Frucht ... mehr

Stacheldrahtrose: Wehrhafte, dekorative Strauchrose

Die sogenannte Stacheldrahtrose trägt ihren Namen nicht grundlos: Auffällig große und dekorative Stacheln zeichnen diese sonst eher unscheinbare Strauchpflanze aus. Mit welchen weiteren Eigenschaften die Rosa omeiensis pteracantha überzeugt, erfahren ... mehr

Eisbergsalat pflanzen: Tipps für Anbau und Pflege

Wer sich eine knackige Gemüsebeilage aus dem Eigenanbau wünscht, sollte Eisbergsalat pflanzen, der sich bis in den Herbst hinein ernten lässt. Lesen Sie hier, was es bei der Zucht des Kopfsalates zu beachten gibt. Eisbergsalat pflanzen: Vorzucht und Quartier ... mehr

Baumspinat: Anbau und Ernte gelingt so

Baumspinat ist ein echtes Wachstumswunder – er kann eine Höhe von mehreren Metern erreichen und passt somit hervorragend auf größere Grundstücke mit viel Platz. Doch nicht nur optisch, auch geschmacklich überzeugt die Pflanze. Baumspinat säen und pflegen Baumspinat ... mehr

Brombeeren: Erntezeit der Früchte richtig abpassen

Die Erntezeit von Brombeeren ist tatsächlich gar nicht so leicht festzulegen. Nicht nur der Reifegrad der Früchte, auch das Wetter kann hier nämlich einen Unterschied machen, der sich durchaus im Geschmack der aromatischen Beeren zeigt. Brombeeren: Obst mit langer ... mehr

Karotten im Garten anbauen

Die Karotte wird auch als Möhre, Mohrrübe oder gelbe Rübe bezeichnet. Sie findet in der Küche vielseitige Verwendung, ob roh im Salat, püriert in der Suppe oder gekocht als Beilage. In der Karotte stecken viele gesunde Inhaltsstoffe, zum Beispiel Provitamin ... mehr

Runzelblättriger Schneeball: Immergrüner Strauch

Ein Runzelblättriger Schneeball verschönert als immergrüner Busch selbst den winterlichen Garten. Doch auch im Frühling ist ein Hauch von Winter zu spüren, denn die Blüten des Zungenschneeballs wirken wie Schneebälle in dem dunkelgrünen Blättermeer. Zungenschneeball ... mehr

Türkischer Drachenkopf begeistert mit blauer Blüte

Türkischer Drachenkopf (Dracocephalum moldavica) wird auch Moldawische Melisse oder Moldawien-Drachenkopf genannt. Ihre blau-lila Blüten sorgen für Aufsehen und die Pflanze verträgt trockene Standorte – mit diesen Eigenschaften ist sie eine der beliebtesten ... mehr

Rauwolfia: Heilkraut aus Asien

Die Heilpflanze Rauwolfia ist nach dem Arzt und Botaniker Leonard Rauwolf benannt und auch unter den Namen Indische Schlangenwurzel, Teufelspfeffer und Wahnsinnskraut geläufig. Wegen ihrer starken Wirkung ist sie in Deutschland verschreibungspflichtig. Halbstrauch ... mehr

Elfensporn: Pflege und Tipps für Diascia

Suchen Sie noch nach einer passenden, frühlingshaften Bepflanzung für Ihren Garten oder Balkon? Elfensporn ist eine gute Wahl. Die pflegeleichte und hübsche Pflanze wird hierzulande immer beliebter. Lesen Sie hier, was es rund um die Pflege zu beachten gibt. Dekorative ... mehr

Gartenbank selber bauen: Kreative Varianten der Sitzbank

Eine gemütliche Sitzecke im Garten ist ein Muss. Wer besonders kreativ ist und zudem handwerklich geschickt, kann eine Gartenbank selber bauen. Wie Sie mit einfachen Mitteln schöne Ergebnisse erzielen, lesen Sie hier. Gartenbank selber bauen: Altes ... mehr
 


shopping-portal