Sie sind hier: Home > Themen >

gartenpflanzen

$self.property('title')

gartenpflanzen

Vorsicht: Herbstzeitlose können tödlich wirken

Vorsicht: Herbstzeitlose können tödlich wirken

Wenn die meisten Blumen im Garten verblüht sind, hat die Herbstzeitlose ihren großen Auftritt. Ab September öffnet sie ihre Blüten, die denen der Krokusse ähneln. Doch sie ist nicht so harmlos wie sie aussieht.  Herbstzeitlose heißen auch "nackte Jungfrau ... mehr
Himbeeren pflanzen, pflegen und schneiden

Himbeeren pflanzen, pflegen und schneiden

Der süße Geschmack von Himbeeren gefällt nicht nur Hobbygärtnern – auch die Larven eines Blütenfressers futtern sich durch die Früchte. Mit einer einfachen Maßnahme bekämpfen Sie den Befall wirkungsvoll. Himbeeren sind beliebte Gartenpflanzen, die auf verschiedenen ... mehr
Schnittlauch: Pflege und Anbau

Schnittlauch: Pflege und Anbau

Schnittlauch ist als Würzkraut in der Küche nahezu unverzichtbar. Es lässt sich leicht im Kräutergarten, aber auch im Topf auf dem Fensterbrett anpflanzen. Im Garten hat Schnittlauch sogar noch einen Zusatznutzen: Durch seinen starken Geruch ... mehr
Dahlien pflanzen und überwintern: Pflege-Tipps für Dahlien

Dahlien pflanzen und überwintern: Pflege-Tipps für Dahlien

Die vermeintlich altmodischen Pflanzen erleben in den letzten Jahren ein Comeback. Die Dahlie wird zwar Königin des Herbstes genannt, aber die Blume blüht bereits ab Juni in voller Pracht. Die Blüte kann man den Sommer über fördern: Mit einer Gabe Kompost und etwas ... mehr
Lavendel schneiden: Wie man die Pflanzen pflegen und vermehren kann

Lavendel schneiden: Wie man die Pflanzen pflegen und vermehren kann

Nach den derzeit sehr warmen Temperaturen empfiehlt sich ein Rückschnitt Ihres Lavendels, noch bevor der August vorbei ist. Wichtig ist, dabei nicht zu tief ins alte Holz zu schneiden und hierdurch womöglich junge Triebe zu verletzen. Was Sie noch über die duftende ... mehr

Riesenbärenklau: Herkulesstaude erfolgreich bekämpfen

In den vergangenen Jahren hat sich ein Unkraut verstärkt ausgebreitet, dem man besser nicht zu nahe kommen sollte. Wenn man die Herkulesstaude bei Sonnenschein berührt, kann es zu Verbrennungen und Quaddeln auf der Haut kommen, die erst nach Wochen verschwinden ... mehr

Tomaten platzen auf: hässlichen Rissen vorbeugen

Das Auf und Ab der Sommertemperaturen belastet nicht nur die Gesundheit von uns Menschen. Auch der Garten leidet darunter. Tomaten können durch die Temperaturschwankungen aufplatzen. Was dagegen hilft. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz erklärt, woher die Risse ... mehr

Johannisbeeren im Garten pflanzen, schneiden und ernten

Johannisbeeren sind beliebt als Marmelade, im Kuchen oder im Dessert. Die kleinen Früchtchen sind große Lieferanten von Vitamin C. Dies gilt vor allem für die schwarze Johannisbeere. Außerdem werden im Garten auch weiße und rote Johannisbeeren angepflanzt ... mehr

Diese Tomatensorten schmecken am besten

Tomaten sind ein sehr beliebtes Gemüse, das fast allen Menschen schmeckt. Doch auch frisch aus dem eigenen Garten sind die Beeren, wie die Früchte bezeichnet werden, ein allseits beliebter Snack. Aber welche Sorte schmeckt am besten? Weltweit ... mehr

Stockrosen: Die schönsten Sorten, Tipps zur Pflege, Krankheiten bekämpfen

Stockrosen sind beliebte Pflanzen im Bauerngarten. Sie gehören zu den Malven. Ihre cremeweißen, pfirsichfarbenen oder dunkelvioletten Blüten werten jeden Garten auf. Stockrosen werden bis zu 2,20 Meter hoch. Der ideale Standort für die hochwachsende Stockrose (Alcea ... mehr

Dickmaulrüssler: Den Käfer und seine Larven bekämpfen

Gefurchte Dickmaulrüssler sind hartnäckige Gartenschädlinge: Die Larven befallen die Wurzeln vieler Pflanzen, die Käfer fressen die Blätter. Tipps, mit welcher Methode Sie die Insekten am besten loswerden. Er ist dunkelbraun bis schwarz, hat einen gefurchten ... mehr

Rittersporn pflanzen und pflegen: Tipps für die beliebten Stauden

Rittersporn gehört zu den beliebtesten Stauden im Bauerngarten. Die blauen, weißen oder violetten Blütenkerzen wirken in jeder Rabatte oder jedem Staudengarten höchst eindrucksvoll. Rittersporn ist allerdings giftig – Familien mit Kindern sollten daher besondere ... mehr

Robuster Sichtschutz: Berberitze als Buchs-Ersatz

Es ist nicht nur in der Mode so: Was eine Zeit lang sehr angesagt war, fällt irgendwann aus der Gunst der Menschen, um dann wieder zurückzukommen.  Die Berberitze waren in den 50er und 60er Jahren groß im Trend. Und das aus gutem Grund: Sie lassen sich gut schneiden ... mehr

Hortensien richtig schneiden und pflegen

Hortensien sind wegen ihrer charakteristischen Blüten sehr beliebt. Doch ein Fehler kann dafür sorgen, dass die Pflanze nicht richtig gedeiht. Was Sie für die Blütenpracht tun müssen.  Gerade wenn es wärmer wird, sind häufig zu sehen: Hortensien (Hydrangea ... mehr

Stauden pflanzen: Worauf Sie achten sollten

Stauden können den Garten zieren und attraktiv begrünen. Besonders die Vielfalt an Größen, Formen, Farben und Ansprüchen macht die Staude zu einer Pflanzenart, die nahezu überall eingesetzt werden kann. Doch Gärtner dürfen sich von dieser Universalpflanze nicht ... mehr

Zucchini im Garten pflanzen: Tricks für die Zucchinipflanzen

Sie wachsen schnell, sind vergleichsweise anspruchslos und obendrein noch vielseitig verwendbar: Zucchinis. Sowohl gegrillt als auch gekocht, gebacken oder roh schmecken die gurkenähnlichen Gemüsestangen. Der Anbau ist relativ leicht – wenn aber wegen schlechter ... mehr

Holunder im Garten pflanzen, schneiden und pflegen

Kaum ein früchtetragender Strauch oder Baum ist so pflegeleicht und zugleich so vielseitig wie der Schwarze Holunder (Sambucus nigra). Er ist äußerst robust, blüht üppig und trägt im Sommer zahlreiche Holunderbeeren, die roh verzehrt zwar leicht giftig ... mehr

Eisenhut im Garten: Pflege-Tipps für die Staude

Der Eisenhut zählt zu den attraktivsten Stauden im Garten. Doch Vorsicht: Die Eisenhut-Arten zählen zu den giftigsten Pflanzen in unseren Breitengraden. Bei der Gartenarbeit ist daher größte Vorsicht geboten. Wer kleine Kinder hat, sollte besser auf den Eisenhut ... mehr

Der Japanische Staudenknöterich gefährdet die heimische Flora und Fauna

Mein Haus, mein Garten, mein Reich: Hobbygärtner kümmert erstmal nur das, was auf ihrem Grundstück wächst. So manche Pflanze aber gefährdet durch ihre Verbreitung die Natur. Der Japan-Knöterich ist ein Beispiel. Gartenbesitzer sollten ihn daher bekämpfen statt kaufen ... mehr

Kartoffeln pflanzen: So klappt's im Garten oder im Eimer

Besonders gut schmecken Kartoffeln natürlich, wenn sie aus dem eigenen Garten kommen. Die verschiedenen Kartoffelsorten unterscheiden sich generell durch ihre Reifezeit: So gibt es frühe, mittelfrühe und späte Kartoffeln. Tipps zum Pflanzen von Kartoffeln ... mehr

Päonien: Pfingstrosen pflanzen, pflegen und zurückschneiden

Pfingstrosen läuten mit ihren prachtvollen weißen bis rosa Blüten den Frühsommer ein. Bei uns am häufigsten verbreitet ist die Gemeine Pfingstrose, auch Bauernpfingstrose genannt. Was beim Pflanzen und  bei der Pflege zu beachten ist, lesen Sie hier. Pfingstrosen ... mehr

Gartenpumpe kaufen: Tauchpumpen und Wasserpumpen im Test

Mit einer Gartenpumpe haben Sie viele Möglichkeiten zur Wassernutzung in Haus und Garten. Im Handel gibt es eine Vielzahl an Pumpen zu kaufen. Wir sagen, welche Gartenpumpen im Test gut abgeschnitten haben und welche Geräte Sie schon für wenig Geld kaufen können. Welche ... mehr

Warm einpacken: So schützen Sie Garten- und Balkonpflanzen vor starkem Frost

Nach den bereits warmen und sonnigen Tagen kommt der derzeitige Temperatursturz für viele Hobbygärtner überraschend. Damit die Knospen tragenden oder bereits blühenden Pflanzen keine Schaden nehmen, sollten Sie nun handeln. Der Frost macht vielerorts nicht ... mehr

Die besten Gartentricks für faule Gärtner: Schöne Blumen und reiche Ernte

Damit das Gemüse gedeiht, werden Beete umgegraben und Unkraut gejätet. Erkranken die Pflanzen, müssen sie behandelt werden – Gartenarbeit klingt anstrengend und zeitaufwendig. Doch mit diesen Tipps reduzieren Sie die lästigen Arbeiten auf ein Minimum und haben dennoch ... mehr

Ilex (Stechpalme) pflanzen und schneiden

Der Ilex (Stechpalme) lässt sich vielseitig einsetzen. Er kann zu einer Hecke wachsen oder ein Staudenbeet einrahmen. Sogar zur Topfpflanze eignet er sich. Ein Überblick. Immergrüne sind im Winter ein Hingucker. Dazu gehört die Stechpalme mit ledrigen ... mehr

Wie Sie Ihre Pflanzen jetzt schützen sollten

Zwar hat vor einigen Wochen der Frühling begonnen und die Forsythien blühen bereits knallgelb, dennoch herrschen zurzeit teilweise eisige Temperaturen. Doch schadet das Ihren Pflanzen? Wir sagen Ihnen, ob Sie jungen Triebe ... mehr

Mehr zum Thema gartenpflanzen im Web suchen

So setzen Sie Rindenmulch richtig ein

Mulch ist eigentlich etwas Gutes: Die Beetböden werden mit pflanzlichen Materialien bedeckt, die Unkraut unterdrücken und die Bodenstruktur verbessern. Und der Hobbygärtner hat einen unschlagbaren Vorteil: Er muss weniger gießen, denn die Mulchdecke verhindert starke ... mehr

Schneeglöckchen im Garten pflanzen: Tipps

Die Blüten der Frühblüher sind bereits sichtbar, auch wen im Februar noch Schnee im Garten liegt. Schneeglöckchen werden allerdings oft mit dem Märzenbecher verwechselt. Dabei unterscheiden sich beide bei ihrer Wuchshöhe, Blätterform und den Blütenblättern. Welcher ... mehr

Pollenallergie: So erkennt man verwandte Pflanzen

Mehr als 15 Prozent der Bevölkerung in Deutschland sind betroffen von einer Pollenallergie – Tendenz steigend. Allergiker, die gern im Garten sitzen oder darin arbeiten, sollten genau darauf achten, welche Pflanzen und Bäume sie anbauen. Manche Gartencenter ... mehr

Gewächshaus bauen: Darauf muss man achten

Ein Gewächshaus ist das Tüpfelchen auf dem i für viele Menschen mit Garten. Frostempfindliche Gartenpflanzen finden ein wärmendes und schützendes Quartier und Gemüse lässt sich schon ernten, wenn im Garten draußen noch kaum etwas wächst. Tipps zu Standort, Fundament ... mehr

Wie Sie Bienen und Hummeln im Spätwinter helfen können

Viele Hummeln und Wildbienen gehen schon zeitig zum Winterende und Frühlingsbeginn auf Futtersuche – und leiden Hunger. Denn viele Gartenpflanzen aus dem Handel bieten ihnen zuchtbedingt keine Nahrung mehr. Was sind sinnvolle Alternativen? Wenn die ersten Blumen ... mehr

Tipps: Tulpen im Garten richtig pflanzen und pflegen

Was wäre ein Frühling ohne Tulpen? Denn dann haben die Gartenklassiker ihre Blütezeit. Tipps, wie Ihre Tulpen im Garten auch dieses Jahr wieder in voller Pracht blühen. Blütezeit der Tulpen Bereits im März blühen die ersten  Tulpen  (Tulipa) im Garten. Dank der Vielzahl ... mehr

Christrose pflanzen: Tipps für die richtige Pflege der Christrose

Selbst wenn im Garten Schnee liegt, muss man nicht auf schöne Blüten verzichten. Lenz- und Christrose blühen auf, wenn es anderen Blumen noch viel zu kalt ist. Die Pflanzen der Gattung Helleborus haben ihre Blütezeit je nach Witterung von Januar bis April. Besondere ... mehr

Pflanzen überwintern: Diesen Profitrick muss man kennen

Nicht jede Pflanze darf im Freien überwintern. Aber oft fehlt ein geeignetes Winterquartier für Kübelpflanzen. Profi-Gärtner kennen da einen praktischen Trick. Um Bäume und Sträucher im Topf vor der Winterwitterung zu schützen, stellen Experten die Pflanzen ganz dicht ... mehr

Kamelie richtig pflegen: Tipps für eine schöne Kamelienblüte

Die Kamelie ist eine unterkühlte Schönheit. Ihre großen weißen, rosafarbenen oder roten Blüten sind eine Attraktion im Garten. Dafür braucht die Kamelie aber kalte Temperaturen – eine ideale Winterschönheit also. Als Strauch oder Kübelpflanze lässt sich die exotische ... mehr

Basilikum: Warum geht es zuhause immer ein?

Mit Basilikum ist das so eine Sache: Im Supermarkt sieht das Küchenkraut knackig frisch und lecker aus. Kaum steht es jedoch auf der heimischen Fensterbank, hängen die Blätter schlapp herunter. Woran liegt das und wie schafft man es, das Kraut frisch zu halten ... mehr

Hyazinthen pflegen und zum Blühen bringen – Tipps & Tricks

Die Hyazinthe (Hyacinthus) macht mit ihren bunten Blüten den Frühling erst perfekt.  Pflegetipps für die Hyazinthe und was zu tun ist, wenn die Hyazinthe verblüht ist, lesen Sie hier. Auf der Fensterbank in einer Vase füllt die Hyazinthe die Wohnung schon im Winter ... mehr

Kürbis im eigenen Garten oder auf dem Balkon anbauen

Sie gehören zu Halloween wie gruselige Kostüme und ekelige Dekorationen: Kürbisse. Sie sind im Herbst nicht nur Dekoration und kulinarisches Highlight, sondern auch im Gemüsebeet ein Hingucker. Schon ein großer Kübel genügt, um das Trendgemüse selbst zu ziehen ... mehr

Sollten Sie verwelkte Blumen abschneiden?

Ein verbreiteter Tipps für Hobbygärtner lautet: Kopf ab! Denn entfernt man an Sommerblumen verwelkte Blütenköpfe immer wieder, blüht die Pflanze länger. Sie steckt dann nicht ihre wertvolle Energie in die Bildung von Samen. Weil man ihr den Nachwuchs in Form der Samen ... mehr

Dünger: Im Spätsommer bloß nicht mehr düngen

Im Spätsommer geht die Gartensaison zu Ende. "Schnell noch einmal düngen", denken viele. Schließlich helfen die Nährstoffe im Dünger den Pflanzen, im Winter zu überleben. Doch das stimmt leider nicht. "Die meisten Gartenpflanzen sollte man jetzt nicht ... mehr

Fuchsien schneiden und überwintern: Fuchsienpflege-Tipps

Die  besonders auffällige Lüsterform ihrer Blüten und die abwechslungsreichen Farben machen die  Fuchsie zu einer der beliebtesten Sommerblumen. Die Balkonpflanze wird meist für schattige Standorte empfohlen, doch gibt es längst auch Sorten, die Sonne mögen. Wichtig ... mehr

Tomaten: Diese Blätter sollten Sie nicht entfernen

Ausgeizen nennt sich ein üblicher Gartentipp zur Aufzucht leckerer Tomaten im Garten. Man sollte regelmäßig neue Blätter entfernen, sodass die Sonne besser an die Früchte herankommt und sie sich rot einfärben kann. Dieser Rat stimmt allerdings nur bedingt. Viele ... mehr

Basilikum: Pflanzen brauchen regelmäßige Pflege und viel Sonne

Basilikum ist vor allem in der italienischen Küche unverzichtbar. Die Pflanze eignet sich wunderbar für herrliche Tomatensaucen und Pesto. Frisch geerntet schmeckt Basilikum natürlich am aromatischsten – es lässt sich auch relativ leicht zuhause anpflanzen ... mehr

Pflanzen richtig düngen: Fehler vermeiden

Damit der Garten mit prächtigen Blüten und saftigem Rasen glänzt und es in den Blumentöpfen üppig wächst, muss man etwas nachhelfen. Zusätzliche Nährstoffe im Boden regen das Wachstum an, machen die Pflanzen widerstandsfähiger und sorgen ... mehr

Kirschlorbeer ist die ideale Strauch- und Heckenpflanze

Der Kirschlorbeer eignet sich wegen seiner immergrünen Blätter gut als Heckenpflanze. Da eine ausgewachsene Pflanze ein bis zwei Meter hoch werden kann und einen dementsprechend starken Stamm ausbildet, sollte man den Kirschlorbeer schon früh in Heckenform bringen ... mehr

Weidenkätzchen pflanzen, pflegen und schneiden

Weidenkätzchen sind flauschig wie ein Teddybär und ihre Zweige werden besonders an Ostern für die Dekoration verwendet. Warum Sie die Zweige für einen Osterstrauch allerdings nur aus dem eigenen Garten holen sollten. Am Sonntag vor Ostern (25. März) werden ... mehr

Dipladenia (Mandevilla) überwintern und vermehren

Eigentlich ist die Dipladenia (Mandevilla) hierzulande eine Zimmerpflanze – die südamerikanische Schönheit mag nämlich keine Kälte. Doch immer mehr erobert die Dipladenia auch Balkone und Terrasse, im Sommer ist es schließlich warm genug ... mehr

Nelken gedeihen mit wenig Pflege an trockenen Standorten

Nelken haben so ein bisschen den Ruf von altbackenen Schwiegermutterblumen. Dabei duften die Pflanzen herrlich und blühen äußerst reich und farbenfroh. Grund genug, alle Vorurteile sausen zu lassen und den Garten endlich wieder mit Nelken zu bereichern. Zumal Nelken ... mehr

Taglilie, Steckrübe und Kastanie: Die Pflanzentipps 2018

Bald ist es warm genug und der Garten wird wieder bestückt. Gärtnerische Fachverbände haben die Pflanzen des Jahres 2018 gekürt. Ingwer und Taglilie gehören zu den Gewinnern. Besonders schön, pflegeleicht oder stark gefährdet: Jedes ... mehr

Winterjasmin pflegen und schneiden: Tipps für den Winterblüher

Wenn in der kalten Jahreszeit die meisten Pflanzen ihren Winterschlaf halten, erwachen die Winterblüher erst richtig zum Leben. Einen auffälligen Farbtupfer bringt der Winterjasmin (Jasminum nudiflorum) in die Gärten. Die Blütezeit des Strauchs ist von Januar bis April ... mehr

Was tun bei Frost in der Nacht, Plusgrade und Sonne am Tag?

An vielen Orten ist der Winter in Deutschland wie der April: Von Sonnenschein und lauwarmen Plusgraden über Regen und fiese Winde bis zu starkem Schneefall und tiefen Minusgrade hat er alles zu bieten. Für Hobbygärtner heißt das, auf jede Witterung anders zu reagieren ... mehr

Sanddorn pflanzen und ernten: Standort und Pflanzzeit

Sanddorn (Hippophae rhamnoides) ist Heckenpflanze, Wildobst und Vogelnährgehölz in einem. Seine Beeren sind richtig gesund: Vor allem Vitamin C liefert Sanddorn reichlich. Ernten kann man die Beeren jedoch nur, wenn man eine wichtige Regel beherzigt. Tipps zu Standort ... mehr

Tränendes Herz pflanzen und pflegen

Die ungewöhnlich geformten Blüten des Tränenden Herzens machen diese Staude äußerst beliebt. Doch was man nicht erwartet: Gartenexperten schätzen sie vielmehr wegen ihrer schmucken Blätter. Das Tränende Herz hat einen klangvollen Namen, der sich leicht einprägt. Tipps ... mehr

Phlox im Garten pflegen, schneiden und vermehren

Phlox sollte eigentlich in keinem Garten fehlen. Der Staudenzüchter Karl Foerster (1874 bis 1970) soll sogar einmal gesagt haben: "Ein Garten ohne Phlox ist ein Irrtum." Ein Fehler wäre es tatsächlich, die Blumen bei der Gartengestaltung völlig außer Acht zu lassen ... mehr

Pflegetipps fürs Spanische Gänseblümchen

Exot oder heimische Pflanze? Das Spanische Gänseblümchen erinnert an die kleinen Blüten auf einer Wiese. Dabei ist die weiß-rosa-farbende Blume ein zugewanderter Exot, der bei der Gartengestaltung immer beliebter wird. Das sollten Sie über die kleine Schönheit wissen ... mehr
 


shopping-portal