Sie sind hier: Home > Themen >

Gedächtnis

Thema

Gedächtnis

Vergesslichkeit: Wann sind Gedächnislücken noch normal?

Vergesslichkeit: Wann sind Gedächnislücken noch normal?

Sie haben die ganze Wohnung durchsucht, doch die Brille scheint unauffindbar zu sein. Oder Sie sitzen im Auto und fragen sich, ob die Herdplatte aus ist und Sie die Haustür zugezogen haben? Jeder hat solche Situationen schon einmal erlebt. Wenn sich die Aussetzer jedoch ... mehr
Wie arbeitet das Kurzzeitgedächtnis und lässt es sich trainieren?

Wie arbeitet das Kurzzeitgedächtnis und lässt es sich trainieren?

Das Kurzzeitgedächtnis spielt besonders im Alltag des Menschen eine wichtige Rolle: Wir merken uns eine Telefonnummer, bis wir sie ins Handy getippt haben, lösen eine Kopfrechenaufgabe oder lesen einen Text und verstehen ihn, ohne ihn auswendig ... mehr
Mehr als Vergesslichkeit: Unterschied zwischen Alzheimer und Demenz

Mehr als Vergesslichkeit: Unterschied zwischen Alzheimer und Demenz

Mal wieder hat man den Schlüssel verlegt oder der Name eines Bekannten fällt einem nicht ein –  Ist das schon Demenz?  Wenn Vergesslichkeit und Gedächtnisprobleme mit dem Alter zunehmen, denken viele Menschen direkt an Alzheimer. Wir sagen Ihnen, an welchen Symptomen ... mehr
Alzheimer vorbeugen: Mit diesen Experten-Tipps halten Sie Ihr Gedächtnis fit

Alzheimer vorbeugen: Mit diesen Experten-Tipps halten Sie Ihr Gedächtnis fit

Die Angst vor Vergesslichkeit im Alter belastet viele Menschen. Laut Umfragen zufolge belegt Alzheimer nach Krebs den zweiten Platz der Krankheiten, vor denen sich die Deutschen am meisten fürchten. Was können Sie selbst tun, um das Gedächtnis lange fit zu halten ... mehr
Demenz vorbeugen: Diese zehn Maßnahmen zahlen sich aus

Demenz vorbeugen: Diese zehn Maßnahmen zahlen sich aus

Rund 50 Millionen Menschen weltweit leiden an Demenz, zwei Drittel davon an Alzheimer. Die gute Nachricht ist: Jeder Einzelne kann vorbeugen und sein Demenz-Risiko durch eine gesunde Lebensweise deutlich reduzieren.  Nach Angaben ... mehr

Alzheimer früh erkennen: Diese App offenbart das Krankheitsrisiko

Viele Menschen quält die Frage, ob sie im Alter an Demenz erkranken werden. Mithilfe einer neuen App, die von Neurologen konzipiert wurde, lässt sich das persönliche Alzheimer-Risiko jetzt mit hoher Wahrscheinlichkeit voraussagen. Auswertungen zeigen, dass die Prognose ... mehr

Sport wird ab 40 Jahren besonders wichtig

Ins Freibad gehen, am Strand Volleyball spielen oder quer durch die Stadt radeln: Für viele junge Menschen ist Bewegung eine Selbstverständlichkeit. Doch mit den Jahren nimmt die Aktivität meist ab. Ein Fehler, denn ab 40 kann Sport erst recht viel bewirken ... mehr

Alzheimer: So senken Sie Ihr Demenzrisiko

Eine Garantie im Alter der Alzheimer-Demenz zu entkommen, gibt es nicht. Nach Ansicht von Wissenschaftlern gibt es jedoch die Möglichkeit das eigene Demenzrisiko erheblich zu senken. Dabei spielt der Lebensstil eine wichtige Rolle.  In einer Studie benennen Forscher ... mehr

Alzheimer-Forschung: Kein Durchbruch aber Hoffnung

Trotz neuer Erkenntnisse und Fortschritte der Alzheimer-Forschung blieb die Suche nach Therapien, die den Ausbruch der unheilbaren Demenz-Erkrankung verhindern oder das Fortschreiten verlangsamen, bislang ohne Erfolg.   Mehrere Medikamentenstudien, die bereits ... mehr

Vergesslichkeit durch Depression: Wie der Winter aufs Gedächtnis wirkt

Viele Menschen fühlen sich im Winter müde, unkonzentriert und niedergeschlagen. Schuld daran ist häufig ein Mangel an Vitamin D, bedingt durch die geringe Sonneneinstrahlung an trüben Tagen. Dass auch das Gehirn unter dem Lichtmangel leidet ... mehr

Vergesslichkeit: Warum intelligente Menschen oft schusselig sind

Mal wieder den Hausschlüssel vergessen, die Herdplatte angelassen oder das Password vergessen? Manchmal lässt uns das Gedächtnis im Stich, egal ob Alt oder Jung. Treten die Aussetzer nur gelegentlich auf, ist das kein Grund zur Sorge. Im Gegenteil: Vergesslichkeit ... mehr

Arbeitsgedächtnis trainieren: So verbessern Sie Ihre Denkleistung

Unsere Denkgeschwindigkeit, unsere Fähigkeit zum Fokussieren und zum Entscheiden – all das hängt wesentlich von unserem Arbeitsgedächtnis ab. Doch welche Aufgaben und Übungen helfen, es zu verbessern? Wie hängen Arbeitsgedächtnis und Intelligenz zusammen ... mehr

Gedächtnisprobleme können auch in jungen Jahren auftreten

Demenz trifft vor allem Ältere. Aber auch junge Menschen weit unter 65 können betroffen sein. Dann kommt es nicht nur zu Hirnleistungsstörungen und Gedächtnisproblemen – auch die Persönlichkeit verändert sind.  Demenz auch in jüngerem Alter möglich Demenz hat viele ... mehr

Kann man für ein fotografisches Gedächtnis trainieren?

Das so genannte fotografische Gedächtnis ist eine äußerst seltene Fähigkeit. Menschen mit dieser Gabe sind wahre Gedächtniskünstler. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Phänomen und wie kann man es erlernen? Was versteht man unter einem fotografischen ... mehr

Gedächtnis trainieren: Übungen für den Alltag

Dass das Gedächtnis im Alter schlechter wird, ist normal. Trotzdem können Senioren einiges dafür tun, ihre grauen Zellen fit zu halten. Doch die Leistung des Gehirns lässt sich trainieren – und das ganz nebenbei im Alltag. Ältere Menschen lieben es, in der Zeitung ... mehr

Alzheimer-Anzeichen: Das sind typische Symptome

Nicht immer ist Vergesslichkeit das zentrale Anzeichen für Alzheimer. Fast jeder zweite Alzheimer-Patient fällt im Frühstadium nicht durch Erinnerungslücken, sondern durch andere Symptome auf. Diese Warnzeichen deuten auf Alzheimer hin. 1. Betroffene vergessen Bedeutung ... mehr

Tinnitus: Was das Pfeifen im Ohr mit Demenz zu tun hat

Immer wieder wird in Fachkreisen ein Zusammenhang zwischen Schwerhörigkeit und dem individuellen Demenz-Risiko diskutiert. Denn Hörstörungen beeinflussen die kognitiven Fähigkeiten negativ. Fehlen die akustischen Reize von außen und die Interaktion mit der Umwelt ... mehr

Alzheimer: Warum Mittagsschlaf ein Symptom sein kann

Wenn Sie sich tagsüber hinlegen, kann das ein Symptom für eine gefährliche Erkrankung sein. Mit nur einer Frage könnten Ärzte auf Risikopatienten aufmerksam werden. In Tiefschlafphasen verarbeitet das Gehirn Erinnerungen, sie lassen Menschen mit einem "erfrischten ... mehr

Was bringt Gedächtnistraining wirklich? – Testen Sie Ihr Gehirn

Gedächtnistraining gibt es in vielen Formen. Wer seine Gedächtnisleistung dauerhaft trainiert, sollte sich jedoch nicht nur auf Übungen verlassen, raten Experten. Wichtig sind auch ein gesunder Lebensstil, ein ausgefülltes Leben und ein abwechslungsreicher Alltag ... mehr

Demenz: Formen, Ursachen, Symptome

In manchen Alltagssituationen streikt das Gedächtnis, wirkt eine gewohnte Umgebung plötzlich fremd. Das ist keine Frage des Alters: Oft ist Stress die Ursache für Blackouts. Wann aber deuten Vergesslichkeit und Desorientierung auf eine beginnende Demenz hin? Lesen ... mehr

Demenz vorbeugen: Sport und Sauna senken das Alzheimer-Risiko

Bei der Alzheimer-Prävention spielt Sport eine bedeutende Rolle. Auch Schwitzen in der Sauna soll sich positiv auswirken. Doch was genau bewirkt regelmäßige Bewegung im Gehirn und wie unterstützt Saunieren das Gedächtnis? t-online.de hat mit einem Demenz-Experten ... mehr

Warum die Zeit im Laufe des Lebens schneller vergeht

Wer verreist, möchte die Zeit am liebsten anhalten. Denn so ein Urlaub ist einfach viel zu schnell vorbei. Woran das liegt und wie Sie die gefühlte Zeit im Urlaub verlängern können, verrät Zeitforscher Dr. Marc Wittmann im Interview. Manchmal vergeht die Zeit gar nicht ... mehr

Auch Kinder können an Demenz erkranken

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz. Sogar Kinder können eine solche neurodegenerative Erkrankung des Gehirns erleiden. Hierbei kommt es zu einem schleichenden Degenerationsprozess – schrittweise gehen alle geistigen und körperlichen Fähigkeiten verloren ... mehr

Sex im Alter trainiert Gedächtnis wie Kreuzworträtsel

Sex kann viele positive Effekte auf uns haben: Er soll gegen Kopf- und Menstruationsschmerzen helfen, die Abwehrkräfte stärken und Männer soll er vor Prostata-Beschwerden schützen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Sex auch gut für das Gehirn ... mehr

Wenn der eigene Vater an Alzheimer erkrankt

Alzheimer ist zur Volkskrankheit geworden. Den schweren Weg der Erkrankung müssen nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch der engste Familienkreis gehen. Was es bedeutet, Abschied zu nehmen und wie man lernt, mit Alzheimer umzugehen, erzählt eine Tochter ... mehr

Die besten Tipps, um einen Ohrwurm loszuwerden

Jeder kennt es: Irgendwo hat man ein Lied aufgeschnappt, und jetzt dudelt es unentwegt im Kopf weiter. Wie Sie den lästigen Ohrwurm garantiert wieder loswerden, erklärt ein Musikexperte. Warum haben wir Ohrwürmer? Besonders offen für solche Ohrwürmer ist das Gehirn ... mehr

Alarmierend: So gefährlich sind Insektizide für Bienen

Schaden sie oder schaden sie nicht? Über die Gefährlichkeit bestimmter Insektizide für Bienen streiten Hersteller, Agrarverbände, Naturschützer und Imker seit Jahren. Jetzt belegen zwei neue Studien: Neonicotinoide sind schädlich. Gedächtnis der Bienen leidet ... mehr

Alfred Biolek spricht über sein neues Leben

Talkmaster-Legende Alfred Biolek spricht jetzt über seinen schweren Unfall und das neue Leben danach. 2010 war er eine Wendeltreppe runtergestürzt, verletzte sich schwer an Kopf und Schulter - und fiel schließlich ins Koma. Miterlebt hat all das sein Adoptivsohn Scott ... mehr

Erinnerungsfehler: So falsch ist unser Gedächtnis

"Daran erinnere ich mich noch genau" – wenn Sie jetzt weiter lesen, werden Sie das wohl nie wieder sagen. Humorvoll zeigt die Psychologin Julia Shaw die Flüchtigkeit von Erinnerungen in ihrem Buch auf. Fazit: Traue keinem – vor allem nicht dir selbst. Die Erinnerungen ... mehr

Alzheimer: Patienten in USA bekamen falsche Alzheimer-Diagnosen

"Sie haben Alzheimer." Das verkündete eine angebliche Ärztin in den USA Dutzenden ihrer Patienten. Die Schock-Diagnose erschütterte das Leben der Menschen und ihrer Familien, stürzte sie in Depressionen, trieb einen Mann sogar in den Suizid. Tatsächlich hatte ... mehr

Nervennahrung: diese 8 Lebensmittel helfen gegen Stress

Ein stressiger Alltag kostet viel Energie. Da ist schnell Nervennahrung gefragt. Doch Schokoriegel und Co. bieten nur eine kurzfristige Lösung. Es gibt eine Reihe gesunder, leckerer Alternativen, mit denen Sie Ihre Energiereserven wieder auffüllen können. Einige ... mehr

Hoffnung für Alzheimer-Patienten: Therapie beseitigt Eiweißablagerungen

Alzheimer ist unheilbar - zumindest bislang. Eine neue Therapie könnte das ändern. In einer klinischer Studie gelang es Forschern erstmals, mithilfe eines Antikörpermedikaments die typischen Eiweißablagerungen im Gehirn (Plaques) zu beseitigen. Wird Alzheimer ... mehr

Schokoladen-Studie: Wer nascht, ist offenbar schlauer

Schokolade tut nicht nur der Seele gut, sondern wirkt offenbar auch positiv auf die geistige Leistungsfähigkeit. Das zeigt eine Studie, die Wissenschaftler aus den USA und Australien durchgeführt und im Fachmagazin "Appetite" veröffentlicht haben. Demnach sind Menschen ... mehr

Ärzte rätselten: Depression erwies sich als Tumor

Weil eine Mittfünfzigerin antriebslos und apathisch ist, glauben ihre Ärzte an eine Depression. Aber Medikamente helfen nicht, es kommen bald Gedächtnislücken und Konzentrationsprobleme hinzu. Die Mediziner forschen genauer nach. Lustlos ... mehr

Leistungsport mit 94 Jahren: So fit sind Deutschlands Senioren

Leistungssport mit über 90 Jahren: Wer altert muss nicht träge werden. Ingeborg Fritze und Gerhard Windolf sind 94 und 91 Jahre alt und Hochleistungssportler. Sie erzählen, was im Alter noch alles geht. Eigentlich wollte Ingeborg Fritze mit 95 Jahren ... mehr

Medizingeschichte: Alois Alzheimer starb vor 100 Jahren

In Deutschland leiden und 1,5 Millionen Menschen an Demenz, zwei Drittel davon an der häufigsten Form  Alzheimer. Am 19. Dezember jährt sich der 100. Todestag des Namensgebers der gefürchteten Krankheit.  Alois Alzheimer war damals der Erste ... mehr

Alzheimer: Herpes kann möglicherweise Demenz auslösen

Alzheimer gehört zu den gefürchtetsten Leiden. Zuerst verlieren die Patienten ihr Gedächtnis, dann ihre Persönlichkeit. Die Zahl der Erkrankungen steigt enorm: Heute sind bereits 1,4 Millionen Menschen an Demenz erkrankt, zwei Drittel davon an Alzheimer ... mehr

Bandwurm lebt im Gehirn eines Mannes

Im Gehirn eines Briten hat sich ein seltener Bandwurm breit gemacht und dort mehrere Jahre lang gelebt. Britische Wissenschaftler haben den Bandwurm entfernt und nun erstmals dessen Erbgut entschlüsselt. Der Parasit (Spirometra erinaceieuropaei) habe vier Jahre ... mehr

Gedächtnis: Diese Blutgruppe hat negativen Einfluss aufs Gedächtnis

Ob das Gedächtnis im Alter versagt, hängt vermutlich auch von der Blutgruppe ab. Das ergab eine aktuelle Studie an der University of Vermont College of Medicine in Burlington, deren Ergebnisse im Fachmagazin "Neurology" veröffentlicht wurden. Dabei zeigte ... mehr

Schlaf: Schläft man vor Mitternacht am besten?

Schlaf muss sein, damit sich der Körper erholen und regenerieren kann. Aber wie schläft es sich am gesündesten? Ein paar sehr einfache und effektive Tipps. Tick-tack, tick-tack - unermüdlich läuft in uns die innere Uhr. Sie vermittelt dem Körper, wann er sich erholen ... mehr

Kaffee schützt wohl vor Alzheimer: Studie zeigt Wirkung von Koffein

Kaffee gilt als konzentrationsfördernd und schneller Wachmacher. Dass er dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen kann, haben Studien bereits belegt. Doch möglicherweise hilft das darin enthaltene Koffein nicht nur gegen Müdigkeit, sondern schützt auch vor Alzheimer ... mehr

Studie: Kinder lernen beim Schlafen mehr als Erwachsene

Mit der Zeitumstellung naht für so manchen auch ein Schlafproblem, zumindest kurzfristig. Doch genügend Schlaf ist nicht nur für die Gesundheit von großer Bedeutung. Wenn Kinder und Jugendliche vor einer schwierigen Klausur noch bis in die Puppen lernen ... mehr

Mechanismus lässt Gehirn altern: schlechter Schlaf schadet Gedächtnis

Im Alter lässt das Gedächtnis nach - beim einen früher, beim anderen später. Forscher der University of California in Berkeley haben nun den Mechanismus entschlüsselt, der dem Gedächtnisverlust zugrunde liegt. Offenbar ist dabei entscheidend, wie gut man im Alter ... mehr

Gedächtnistraining für Kinder: Fit für die Schule

Gedächtnistraining für Kinder, das bedeutet auch immer Lerntraining für die Schule. Das Wichtigste dabei: Spaß und Fantasie. Einige Spieleklassiker eignen sich besonders gut, um die Merk- und Konzentrationsfähigkeit zu schulen. Lernen mit lebendigen Bildern Kinder ... mehr

Gedächtnistraining für Demenzkranke: Betroffenen helfen

Gedächtnistraining kann eine bestehende Demenz oder Alzheimer-Erkrankung nicht aufhalten. Mit den richtigen Übungen können Demenzkranke jedoch das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen. Je früher sie solches Training beginnen, desto wirksamer ist es. An erster Stelle ... mehr

Tipps für Gedächtnistraining: So schaffen Sie es

Einkaufslisten, Geheimnummern, die Namen von neuen Kollegen – mit Übungen zum Gedächtnistraining fällt es Ihnen bald leichter, sich all dies zu merken. Mit diesen Tipps und Tricks bringen Sie Ihre grauen Zellen in Form und meistern den Alltag besser. Visuelle Technik ... mehr

Alzheimer vorbeugen - mit einmal Fisch pro Woche

Schon eine kleine Fischmahlzeit pro Woche kann das Risiko für Alzheimer womöglich reduzieren. Die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren senken den Spiegel von Beta-Amyloid im Blut. Dieses Eiweiß begünstigt  Gedächtnisprobleme und die Entstehung der Demenzerkrankung ... mehr

Neue Pilotstudie - Nikotinpflaster gut gegen Demenz?

Eine Pilotstudie aus den USA ist zu recht überraschenden Ergebnissen gekommen. Angeblich sollen Nikotinpflaster gut gegen Demenz sein. Die ersten Schlussfolgerungen der Studie: Nikotin könne die geistige Leistungsfähigkeit steigern und das Gedächtnis von Menschen ... mehr

Woran erkennt man eine Demenz?

Demenz ist eine Erkrankung, bei der Betroffene sukzessiv ihr Gedächtnis verlieren. Überwiegend sind es die Angehörigen, welche eine Demenz erkennen. Schätzungen zufolge leiden in Deutschland circa 1,2 Millionen Menschen an ihr, wobei die am häufigsten auftretende ... mehr

Neurologie: Männer sind häufiger vergesslich

Sie stehen einem nahen Verwandten gegenüber und kennen plötzlich dessen Namen nicht mehr. Ihre Vergesslichkeit macht ihnen den Alltag zunehmend schwerer. Die Rede ist von Menschen mit einer "leichten kognitiven Störung" im Englischen MCI (mild cognitive impairment ... mehr

Gedächtnis: Ab 45 lassen die intellektuellen Fähigkeiten nach

Die Leistung des Gehirns lässt früher nach, als angenommen. Bisher ging man davon aus, dass die intellektuellen Fähigkeiten ab 60 Jahren nachlassen. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass das Gedächtnis bereits ab 45 langsam nachlässt. Wie Sie Ihr Gedächtnis fit halten ... mehr

Gesundheit: Sport gut gegen Gedächtnisverlust

Bewegung hält auch geistig fit. Das haben australische Forscher im Team von Nicola Lautenschlager an der Universität Melbourne in einer neuen Studie herausgefunden. Ältere Menschen, die an Gedächtnisproblemen leiden, können mit 2,5 Stunden Sport pro Woche ... mehr
 


shopping-portal