Sie sind hier: Home > Themen >

Gedenkstätten

...
Thema

Gedenkstätten

AfD gegen Pflichtbesuche an Gedenkstätten für Schüler

AfD gegen Pflichtbesuche an Gedenkstätten für Schüler

Die AfD im Landtag lehnt Pflichtbesuche von Schülern an Gedenkstätten für die nationalsozialistischen Verbrechen ab. Damit werde das Gegenteil des Gewünschten erreicht, teilte der AfD-Fraktionsvize im Landtag, Emil Sänze, am Donnerstag mit. "Man denke ... mehr
Grüne für Pflichtbesuche an Gedenkstätten für Schüler

Grüne für Pflichtbesuche an Gedenkstätten für Schüler

Die Grünen im Landtag befürworten die Initiative des Kultusministeriums für Pflichtbesuche von Schülern an Gedenkstätten für die nationalsozialistischen Verbrechen. "Wir unterstützen die Überlegungen der Ministerin, den Besuch ... mehr
Jüdische Gemeinde besorgt wegen antisemitischer Vorfälle

Jüdische Gemeinde besorgt wegen antisemitischer Vorfälle

Die jüdische Gemeinde in Baden ist besorgt wegen antisemitischer Vorfälle und unterstützt daher eine Initiative des Bildungsministeriums für mehr Gedenkstättenbesuche von Schülern. "Uns als Israelitischer Religionsgemeinschaft Badens erscheint es sinnvoll, wichtig ... mehr
Ministerin erwägt Pflichtbesuche an Gedenkstätten

Ministerin erwägt Pflichtbesuche an Gedenkstätten

Sollen Schüler in Baden-Württemberg künftig verpflichtend als Teil des Unterrichts Gedenkstätten für Opfer nationalsozialistischer Verbrechen besuchen? Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) sieht dafür gute Gründe. "Mit der Frage, in der 8. oder 9. Klasse ... mehr
Hoffmeister: Erinnerung an deutsche Teilung wachhalten

Hoffmeister: Erinnerung an deutsche Teilung wachhalten

Zum 57. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer am Montag hat Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) gemahnt, die Erinnerung und Auseinandersetzung mit der deutschen Teilung weiterzuführen. "Gerade in diesem Jahr, in dem die Berliner Mauer ... mehr

136 000 Euro für Sanierung des jüdischen Friedhofs

Das Land Brandenburg hat für die Sanierung des Jüdischen Friedhofs in Oranienburg rund 136 000 Euro bereitgestellt. Wie das Kulturministerium Brandenburg mitteilte, übergab Staatssekretärin Ulrike Gutheil am Donnerstag Bürgermeister Alexander Laesicke ... mehr

KZ-Gedenkstätte wirft Brandner Bagatellisierung vor

Nach dem Besuch des AfD-Politikers Stephan Brandner in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald haben sich beide Seiten unzufrieden über das gemeinsame Gespräch gezeigt. Die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau Dora warf dem Bundestagsabgeordneten ... mehr

KZ-Gedenkstätte lässt Besuch von AfD-Politiker Brandner zu

Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald empfängt den thüringischen AfD-Politiker Stephan Brandner auf dessen Wunsch hin zu einem Gespräch. Eineinhalb Jahre zuvor hatte sie dem Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke ein Hausverbot erteilt. Brandner selbst habe um die Unterredung ... mehr

Früheres Stasi-Gefängnis: 100 000. Besucher in Gedenkstätte

Fast fünf Jahre nach der Eröffnung der Dauerausstellung in der ehemaligen Stasi-Bezirksverwaltung Erfurt haben 100 000 Besucher die heutige Bildungs- und Gedenkstätte Andreasstraße besichtigt. Jubiläumsbesucherin war am Mittwoch eine 18-jährige Auszubildende ... mehr

AfD klagt gegen Ausschluss aus Gedenkstättenarbeit

Die AfD klagt gegen ihren Ausschluss aus dem Stiftungsrat der niedersächsischen Gedenkstätten, zu denen das ehemalige Konzentrationslager Bergen-Belsen gehört. Sie habe am Montag eine Organklage am Staatsgerichtshof Bückeburg gegen den Landtag eingereicht, teilte ... mehr

Point-Alpha-Stiftung kommt nicht zur Ruhe

Nach dem Rücktritt von Ricarda Steinbach als hauptamtliche Direktorin kommt die Grenzgedenkstätte Point Alpha nicht zur Ruhe. Der hessische Regierungssprecher Michael Bußer sagte der "Frankfurter Rundschau" (Donnerstag) und der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Mehr zum Thema Gedenkstätten im Web suchen

Roggen an der Berliner Mauer geerntet

Auf dem früheren Todesstreifen der Berliner Mauer ist am Dienstagvormittag das Roggenfeld abgeerntet worden. "Mit dieser symbolischen Aktion an der Kapelle der Versöhnung setzen wir ein Zeichen für das Leben", sagte Axel Klausmeier, Direktor der Stiftung Berliner Mauer ... mehr

Roggenernte im Todesstreifen der Berliner Mauer

Auf dem früheren Todesstreifen der Berliner Mauer wird heute wieder Roggen geerntet. Neben der Kapelle der Versöhnung an der Bernauer Straße wird bereits seit dreizehn Jahren Getreide angebaut. Mit der symbolischen Aktion wolle man "ein Zeichen für das Leben setzen ... mehr

Neues Leitsystem für Gedenkstätte Marienborn: Fotos gesucht

Besucher der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn sollen sich auf dem großen Gelände künftig besser zurechtfinden. Dazu werde derzeit ein neues Leitsystem für das Außengelände des ehemals größten deutsch-deutschen Grenzübergangs erarbeitet, sagte ... mehr

Sieling reist zu Eröffnung von Holocaust-Gedenkstätte

Bremens Regierungschef Carsten Sieling will am Freitag mit einer Delegation von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Weißrussland eine Holocaust-Gedenkstätte nahe Minsk eröffnen. "Ich hoffe sehr, dass diese Gedenkstätte ein wichtiger Baustein für eine gemeinsame ... mehr

Landes-AfD: Ende des Protests gegen NS-Dokumentationsstätte

Die AfD-Landtagsfraktion greift den örtlichen Protest gegen eine NS-Dokumentationsstätte am Bückeberg bei Hameln auf. Am Bückeberg, auf dem in den 1930er Jahren Hunderttausende Adolf Hitler zujubelten, sei am kommenden Dienstag eine Ortsbegehung mehrerer ... mehr

Friedhof in Saarbrücken verwüstet

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag einen Friedhof in Saarbrücken verwüstet. Bei etwa 20 Gräbern seien große Teile der Bepflanzung herausgerissen worden, teilte die Polizei in Saarbrücken mit. Teilweise wurden auch die Grableuchten ... mehr

Point-Alpha-Stiftung sucht Nachfolger von Ricarda Steinbach

Nach dem Rücktritt von Ricarda Steinbach als hauptamtliche Direktorin ist die Grenzgedenkstätte Point Alpha auf Nachfolger-Suche. Der Stiftungsrat werde zeitnah eine Ausschreibung für die Neubesetzung auf den Weg bringen, sagte der Vorsitzende des Gremiums, der Fuldaer ... mehr

Point-Alpha-Stiftung sucht Nachfolger von Direktorin

Nach dem Rücktritt von Ricarda Steinbach als hauptamtliche Direktorin ist die Grenzgedenkstätte Point Alpha auf Nachfolger-Suche. Der Stiftungsrat werde zeitnah eine Ausschreibung für die Neubesetzung auf den Weg bringen, sagte der Vorsitzende des Gremiums, der Fuldaer ... mehr

Direktorin der Point Alpha-Stiftung legt Amt nieder

An der Spitze der Stiftung der Grenzgedenkstätte Point Alpha an der Landesgrenze zwischen Thüringen und Hessen gibt es einen Wechsel. Die bisherige hauptamtliche Direktorin Ricarda Steinbach hat ihr Amt niedergelegt. "Das gilt mit sofortiger Wirkung, mein Dienstvertrag ... mehr

Augsburg hadert mit Gedenkstätte in KZ-Außenlager

Die seit mehr als zehn Jahren geplante Gedenkstätte im ehemaligen Augsburger KZ-Außenlager Halle 116 ist weiterhin nicht in Sicht. Obwohl der Augsburger Stadtrat bereits 2009 beschlossen hat, in der früheren Militärhalle einen Erinnerungsort zu schaffen ... mehr

Literatur zur Geisterstunde: Prominente lesen auf Friedhof

Zur Feier des 40. Geburtstags der Brecht-Weigel-Gedenkstätte in Berlin-Mitte haben Prominente Lesungen auf dem anliegenden Dorotheenstädtischen Friedhof gehalten. So las am Samstagabend etwa der Schriftsteller Peter Wawerzinek am Grab seines Kollegen Wolfgang Herrndorf ... mehr

Leute: Rapper Kollegah und Farid Bang in KZ-Gedenkstätte

Berlin (dpa) - Nach Antisemitismus-Vorwürfen haben die Rapper Kollegah und Farid Bang am Donnerstag die KZ-Gedenkstätte Auschwitz besucht. Dies teilte das Internationale Auschwitz-Komitee am Abend mit. Es hatte die Musiker eingeladen. Der Vizepräsident des Komitees ... mehr

Rapper Kollegah und Farid Bang in KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Berlin (dpa) - Nach Antisemitismus-Vorwürfen haben die Rapper Kollegah und Farid Bang die KZ-Gedenkstätte in Auschwitz besucht. Dies teilte das Internationale Auschwitz-Komitee am Abend mit. Es hatte die Musiker eingeladen. Der Vizepräsident des Komitees, Christoph ... mehr

Umfassende Dokumentation zu Konzentrationslager Sachsenburg

Die Geschichte des früheren Konzentrationslagers Sachsenburg bei Chemnitz ist erstmals in einer neuen Publikation umfassend aufgearbeitet werden. Der Sammelband mit 25 Beiträgen von 19 Autoren erscheint am Donnerstag, wie das Wissenschaftsministerium am Mittwoch ... mehr

Grundstein für Besucherzentrum in Isenschnibbe gelegt

An der Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe hat der Bau eines neuen Besucher- und Dokumentationszentrums begonnen. Das Projekt sei für die Erinnerungskultur im Land besonders wichtig, sagte Kulturminister Rainer Robra (CDU) bei der Grundsteinlegung am Montag ... mehr

Initiatoren für KZ-Gedenkstätte Sachsenburg gründen Verein

Zahlreiche Initiatoren für eine Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenburg haben sich zu einem Verein zusammengeschlossen. Unter dem Namen "Geschichtswerkstatt Sachsenburg" haben sieben Mitglieder den Verein ... mehr

Verein plant umstrittenes Gedenken zur Edersee-Bombardierung

Eine Gedenkveranstaltung zur Zerstörung der Edertalsperre steht im Mittelpunkt eines Konflikts in Nordhessen. Dort wird am Donnerstag (17. Mai) mit Vertretern der hessischen Landesregierung und internationalen Gästen an das Kriegsereignis im Jahr 1943 erinnert ... mehr

Leute: Kollegah und Farid Bang nehmen Auschwitz-Einladung an

Düsseldorf/Berlin (dpa) - Die Rapper Farid Bang und Kollegah wollen die KZ-Gedenkstätte Auschwitz besuchen. Beide hätten die Einladung des Internationalen Auschwitz-Komitees über ihr Management angenommen, teilte das Komitee am Donnerstag in Berlin ... mehr

Auschwitz: Besuch von Kollegah und Farid Bang keine Show

Der angekündigte Besuch der Rapper Farid Bang und Kollegah in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz soll nach Aussagen des Internationalen Auschwitz-Komitees keine Show-Veranstaltung werden. "Es soll eine Ehrerbietung gegenüber den Opfern und den Überlebenden sein", sagte ... mehr

Arbeitsgemeinschaft Fünfeichen erinnert an Lager-Schließung

Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Fünfeichen erinnert an diesem Samstag an die Schließung des "Speziallagers Nr.9" des Sowjet-Geheimdienstes NKWD bei Neubrandenburg vor 70 Jahren. "Geplant sind ein Treffen von Häftlingen und Angehörigen, ein Gottesdienst ... mehr

«Bild»: Kollegah und Farid Bang besuchen KZ-Gedenkstätte

Berlin (dpa) - Die umstrittenen Rapper Farid Bang (31) und Kollegah (33) folgen nach «Bild»-Informationen der Einladung des Internationalen Auschwitz-Komitees und wollen die KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besuchen. «Wir nehmen die Einladung an», zitierte die Zeitung ... mehr

Gedenkstätten: Auschwitz-Komitee lädt Kollegah und Farid Bang ein

Berlin (dpa) - Das Internationale Auschwitz-Komitee hat das umstrittene Rapper-Duo Kollegah und Farid Bang zu einem Besuch in die KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau eingeladen. "Ein solcher Besuch der beiden Rapper wäre auch ein Signal an ihre vielen Fans", teilte ... mehr

Auschwitz-Komitee lädt Kollegah und Farid Bang in Gedenkstätte ein

Berlin (dpa) - Das Internationale Auschwitz-Komitee hat das umstrittene Rapper-Duo Kollegah und Farid Bang zu einem Besuch in die KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau eingeladen. «Ein solcher Besuch wäre auch ein Signal an ihre vielen Fans», teilte ... mehr

Knobloch: Antisemitismus wurde zu lange nicht ernst genommen

Anlässlich des 73. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau hat die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, einen Mangel an Zivilcourage im Kampf gegen den Antisemitismus beklagt. Bei einer Gedenkstunde ... mehr

Ausstellung zu Buchenwald-Mahnmal geplant

Das Stadtmuseum Weimar geht der Entstehung des Buchenwald-Mahnmals in der KZ-Gedenkstätte auf dem Ettersberg bei Weimar nach. 60 Jahre nach der Einweihung der monumentalen Anlage mit dem weithin sichtbaren Glockenturm und der Plastik der Buchenwald-Häftlinge von Fritz ... mehr

Ministerin: Konzept für Gedenkstätte Sachsenburg liegt vor

Die Pläne für eine Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenburg in Frankenberg nehmen Gestalt an. Nach Angaben von Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) liegt nun ein Konzept vor. Der für die Entscheidung zuständige Stiftungsrat werde Mitte ... mehr

Gedenkplatz für Opfer im früheren KZ-Außenlager eröffnet

An die Opfer eines Massenmordes in einem früheren KZ-Außenlager in Jamlitz (Dahme-Spreewald) erinnert seit Montag ein neuer Gedenkplatz. Im Beisein von rund 50 Gästen, darunter auch ehemalige KZ-Häftlinge, wurde dieser eröffnet. Er befindet sich dort, wo einst ... mehr

Schülerprojekttag zur deutschen Teilung in Marienborn

Mehr als 250 Schüler aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen besuchen am Dienstag die Gedenkstätte Deutsche Teilung in Marienborn (Landkreis Börde). Am früheren DDR-Grenzübergang sollen die Jugendlichen bei einem Schülerprojekttag mehr über die Geschichte des geteilten ... mehr

Münch erinnert an die Befreiung von KZ Sachsenhausen

Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch (SPD) hat an die Befreiung des Konzentrationslagers Sachsenhausen vor 73 Jahren erinnert. "Wir gedenken aller Opfer: Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle, psychisch Kranke, körperlich Beeinträchtigte, Menschen aus den besetzten ... mehr

Gedenkfeiern: Konzentrationslager-Befreiungen vor 73 Jahren

Mit Gedenkfeiern wird am Sonntag in den Gedenkstätten Sachsenhausen und Ravensbrück an die Befreiung der ehemaligen Konzentrationslager vor 73 Jahren erinnert. Zu der zentralen Gedenkfeier (15.30 Uhr) in Oranienburg (Oberhavel) wird neben Kulturstaatsministerin Monika ... mehr

Schau in der Gedenkstätte Point Alpha lockt US-Gäste an

Die vor gut einem halben Jahr eröffnete Ausstellung "Everyday Life" über den deutsch-amerikanischen Alltag zur Zeit des Kalten Krieges ist in der Grenzgedenkstätte Point Alpha gut angelaufen. Die Mitte September im osthessischen Rasdorf eröffnete Schau habe bereits ... mehr

Morsch fordert mehr Geld und Personal für Gedenkstätten

Der scheidende Stiftungsdirektor der Brandenburgischen Gedenkstätten hat eine bessere finanzielle und vor allem bessere personelle Ausstattung der Erinnerungsorte gefordert. "Gegenüber Museen vergleichbarer Größe sind Gedenkstätten wie die ehemaligen Konzentrationslager ... mehr

Woidke besucht Konzentrationslager Auschwitz

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) besucht heute in seiner Eigenschaft als Polen-Beauftragter der Bundesregierung den Gedenkort des Konzentrationslagers Auschwitz. Nach einer Kranzniederlegung will er dort die Ausstellung "Ordnung und Vernichtung ... mehr

Tausende junge Menschen bei Marsch der Lebenden in Auschwitz

Oswiecim (dpa) - Rund 12 000 junge Juden aus aller Welt haben in Polen an die Opfer des Holocausts erinnert. Beim «Marsch der Lebenden» gingen sie in Begleitung Überlebender der Schoah den rund drei Kilometer langen Weg von Auschwitz nach Birkenau ... mehr

Geschichte: Israel gedenkt der Holocaust-Opfer

Tel Aviv (dpa) - Fahrer stiegen aus ihren Autos, Fußgänger hielten an und verharrten in stillem Gedenken. Zahlreiche Israelis nahmen am Mittwochabend an dem Programm "Erinnerung im Wohnzimmer" teil. Dabei erzählen Überlebende oder ihre Nachfahren anderen Israelis ... mehr

Erinnerung an Holocaust-Opfer in Israel und in Polen

Oswiecim (dpa) - Mit Sirenengeheul in Israel und dem «Marsch der Lebenden» in Auschwitz in Polen wird heute an die sechs Millionen Opfer der Schoah erinnert. Rund 12 000 junge Juden aus Israel und aller Welt gehen von Auschwitz nach Birkenau, dem größten der deutschen ... mehr

300 Menschen erinnern an NSU-Opfer: Unverständnis für Absage

Rund 300 Menschen haben am Freitag in Kassel mit einer Schweigeminute und Blumen an das NSU-Opfer Halit Yozgat erinnert. Sie versammelten sich auf dem Halitplatz, der nach dem ermordeten türkischstämmigen Besitzer eines Internetcafés benannt ist. Im Jahr 2006 wurde ... mehr

Kasseler Oberbürgermeister gedenkt NSU-Opfer

Der Kasseler Oberbürgermeister Christian Geselle mahnt zum zwölften Todestag des NSU-Opfers Halit Yozgat, Extremisten keinen Raum zu geben. Auch wenn es keine offizielle Gedenkveranstaltung der Stadt gebe, "werden wir innehalten", erklärte der SPD-Politiker laut einer ... mehr

Trotz Absage viele Teilnehmer zu NSU-Opfer-Gedenken erwartet

Trotz der Absage der Stadt Kassel werden am (morgigen) Freitag viele Teilnehmer zu einer Gedenkveranstaltung für das NSU-Opfer Halit Yozgat erwartet. "Es gibt ein sehr großes Interesse, wie wir es noch nie erlebt haben", sagte ein Sprecher der Initiative "6. April ... mehr

Gedenken an NSU-Opfer: Erneut Aufruf für Kundgebung

Die Absage einer Gedenkfeier für das NSU-Opfer Halit Yozgat durch die Stadt Kassel stößt weiter auf Kritik. "Eine Absage ist das falsche politsche Signal", erklärten 59 Unterzeichner eines Aufrufs am Mittwoch in Kassel. Darunter sind bekannte Kulturschaffende ... mehr

Gedenken an NSU-Opfer: Türkische Gemeinde kritisiert Absage

Die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) kritisiert die Absage der Gedenkveranstaltung für das Kasseler NSU-Opfer Halit Yozgat. Die Entscheidung der Stadt sei falsch, sagte der Vorsitzende Atila Karabörklü: "Das Signal ist eindeutig und es lautet: Wir konnten ... mehr

Sicherheitsbedenken: Stadt sagt Gedenkfeier für NSU-Opfer ab

Zum Todestag von  NSU-Opfer Halit Yozgat war für den 6. April eine Gedenkfeier geplant. Wegen antitürkischer Proteste in Kassel musste die Veranstaltung nun abgesagt werden. Die Stadt Kassel sagt die für den 6. April geplante Gedenkveranstaltung zum Todestag ... mehr

Gedenkstätten des KZ Natzweiler-Struthof ausgezeichnet

Die zwölf baden-württembergischen Gedenkstätten an den Außenlagerstandorten des früheren Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof sind mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet worden. Die Verleihungszeremonie fand am Montag im bulgarischen Plovdiv statt ... mehr

Kunst - Mauer-Stiftung: Entwicklung an East Side Gallery bedauerlich

Berlin (dpa) - Die Berliner Mauer-Stiftung bedauert "außerordentlich", dass aus der East Side Gallery weitere Mauer-Elemente für ein Bauprojekt entfernt wurden. Entscheidend sei nun, die mit der Baugenehmigung verbundenen Auflagen des Denkmalschutzes zu erfüllen, sagte ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018