Sie sind hier: Home > Themen >

Geheimdienste

Thema

Geheimdienste

Cyber-Kriminalität - Experten: Politiker von russischer Hackergruppe angegriffen

Cyber-Kriminalität - Experten: Politiker von russischer Hackergruppe angegriffen

Berlin (dpa) - Mehrere Bundestags- und Landtagsabgeordnete sind in den vergangenen Tagen das Ziel von Cyberangriffen geworden - vermutlich aus Russland. Entsprechende Berichte des WDR und des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" wurden der Deutschen Presse-Agentur ... mehr
Einmischung in die US-Wahl - Biden droht Putin:

Einmischung in die US-Wahl - Biden droht Putin: "Er wird einen Preis bezahlen"

Washington/Moskau (dpa) - Nach vernichtender Kritik von US-Präsident Joe Biden an Kremlchef Wladimir Putin eskaliert der Streit zwischen Washington und Moskau. Biden antwortete in einem ausgestrahlten Interview des Senders ABC auf die Frage, ob er denke, dass Putin ... mehr
US-Wahl - US-Geheimdienste: Putin hat sich für Trump eingesetzt

US-Wahl - US-Geheimdienste: Putin hat sich für Trump eingesetzt

Washington (dpa) - Russland hat sich bei der US-Wahl im November nach Ansicht der amerikanischen Geheimdienste für den damaligen Präsidenten Donald Trump eingesetzt und sich bemüht, dessen Herausforderer Joe Biden zu schaden und Unfrieden ... mehr
Cyber-Kampagne: BND mit ungewöhnlicher Aktion auf Hacker-Suche

Cyber-Kampagne: BND mit ungewöhnlicher Aktion auf Hacker-Suche

Berlin (dpa) - Der Bundesnachrichtendienst (BND) will mit einer ungewöhnlichen Aktion mehr Hacker für den Kampf gegen internationale Bedrohungen finden. Unter dem Hashtag "#followtheglitchkarnickel" versucht der deutsche Auslandsgeheimdienst seit heute, die Hacker-Szene ... mehr
Nach Mord an Khashoggi: US-Präsident Biden verschärft Kurs gegenüber Saudi-Arabien

Nach Mord an Khashoggi: US-Präsident Biden verschärft Kurs gegenüber Saudi-Arabien

Washington (dpa) - Der neue US-Präsident Joe Biden hat den Kurs gegenüber Saudi-Arabien drastisch verschärft und damit eine Abkehr von der Politik seines Vorgängers Donald Trump vollzogen. Im Zusammenhang mit dem Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi im Oktober ... mehr

Mord an Journalist - USA: Kronprinz hat Khashoggi-Operation in Istanbul genehmigt

Washington (dpa) - Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman hat die Operation zur Gefangennahme oder Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi im Oktober 2018 nach Einschätzung der US-Geheimdienste genehmigt. Das geht aus einem Bericht hervor ... mehr

Spionage: Deutscher soll Bundestags-Daten an Russen verraten haben

Karlsruhe/Berlin (dpa) - Ein 55-jähriger Deutscher soll sensible Informationen über Bundestagsgebäude an den russischen Geheimdienst verraten haben. Die Bundesanwaltschaft erhob Anklage gegen Jens F. wegen des Verdachts der geheimdienstlichen ... mehr

Oberlandesgericht Koblenz: Haftstrafe in historischem Prozess um Staatsfolter in Syrien

Koblenz (dpa) - In dem laut Bundesanwaltschaft weltweit ersten Strafprozess wegen Staatsfolter in Syrien hat das Oberlandesgericht Koblenz einen der zwei Angeklagten zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Syrer Eyad A. hatte sich nach Überzeugung der Richter ... mehr

Iren fürchten unterirdische Spionagebasis mitten in Dublin

Es klingt wie die Handlung eines Romans aus dem Kalten Krieg: Der russische Geheimdienst soll eine Basis in der irischen Hauptstadt errichtet haben. Von militärisch abgeschirmten Untergrundstrukturen ist die Rede. So recht war den Iren die russische Botschaft ... mehr

Keinen Zugang: Trump soll keine Geheimdienstinformationen mehr bekommen

Washington (dpa) - Der neue US-Präsident Joe Biden will seinem Vorgänger Donald Trump nicht wie üblich weiterhin Zugang zu vertraulichen Geheimdienstinformationen geben. Trump habe ein "erratisches Verhalten" an den Tag gelegt und könnte geheime Informationen ... mehr

Nominierung an Senat geschickt: Biden nominiert Burns als CIA-Direktor

Washington (dpa) - Der neue US-Präsident Joe Biden hat den früheren Karrierediplomaten William Burns formell als Chef des Auslandsgeheimdienstes CIA nominiert. Burns war unter dem ehemaligen Präsidenten Barack Obama Vize-Außenminister gewesen ... mehr

Verwaltungsgericht Köln: Rückschlag für AfD im Verfahren gegen Verfassungsschutz

Köln (dpa) - In einem Klageverfahren gegen den Bundesverfassungsschutz hat die AfD vor Gericht einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Verwaltungsgericht Köln lehnte den Erlass einer Zwischenregelung ab. Die AfD hatte beantragt, dass das Gericht dem Bundesamt ... mehr

Möglicher Zeuge: Maaßen verlässt Anwaltskanzlei Höcker wegen AfD-Verfahren

Köln (dpa) - Der frühere Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, beendet seine Tätigkeit für die Anwaltskanzlei Höcker in Köln. Grund dafür sei, dass Höcker die AfD in ihrem Klageverfahren gegen den Verfassungsschutz vertrete, teilte die Kanzlei ... mehr

Einstufung als Verdachtsfall: Verfassungsschutz schweigt vorerst zur AfD

Köln/Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) will über eine etwaige Einstufung der AfD als Verdachtsfall vorerst nichts bekanntgeben. Dies könnte eine ursprünglich angekündigte vorläufige Entscheidung des Kölner Verwaltungsgerichts in der Sache ... mehr

Alternative für Deutschland: AfD stellt Klage gegen Verfassungsschutz in Aussicht

Berlin (dpa) - Die AfD stellt eine Klage gegen das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in Aussicht. "Sollte das BfV die AfD offiziell zum Verdachtsfall erklären, werden wir mit allen juristischen Mitteln dagegen vorgehen - und absehbar erfolgreich ... mehr

Baby-News: Edward Snowden ist Vater geworden

Moskau (dpa) - Der US-Whistleblower Edward Snowden ist Vater geworden. Seine Frau Lindsay veröffentlichte in sozialen Netzwerken ein Foto der beiden mit einem Baby in roter Kleidung auf dem Arm, dessen Gesicht aber mit einem großen Smiley unkenntlich gemacht wurde ... mehr

"Liebe größtes Geschenk": US-Whistleblower Snowden ist Vater geworden

Moskau (dpa) - Der US-Whistleblower Edward Snowden ist Vater geworden. Seine Frau Lindsay veröffentlichte in sozialen Netzwerken ein Foto der beiden mit einem Baby in roter Kleidung auf dem Arm, dessen Gesicht aber mit einem großen Smiley unkenntlich gemacht wurde ... mehr

Tagelanges Schweigen - Cyberangriff: Trump nimmt Russland in Schutz

Washington (dpa) - Der amtierende US-Präsident Donald Trump hat Russland in der Debatte über den massiven Hackerangriff auf amerikanische Regierungseinrichtungen in Schutz genommen und seinem Außenminister Mike Pompeo damit offen widersprochen. Pompeo hatte Moskau ... mehr

Behörde: "Ernste Gefahr": Cyberangriff auf Regierung alarmiert USA

Washington (dpa) - Die US-Behörde für Cyber- und Infrastruktursicherheit (Cisa) stuft den jüngsten Hackerangriff auf amerikanische Regierungseinrichtungen als "ernste Gefahr" ein. Sie teilte am Donnerstag in einer Warnmitteilung mit, das Entfernen des Angreifers ... mehr

Medienberichte: Cyberangriffe gegen US-Ministerien - Moskau unter Verdacht

Washington (dpa) - Die US-Regierung ist zum Ziel eines breit angelegten Hacker-Angriffs geworden. Das Heimatschutzministerium in Washington bestätigte, dass es Angriffe auf mehrere Bundesbehörden gegeben habe. Einzelheiten teilte das Ministerium nicht ... mehr

Russischer Geheimdienst?: IT-Sicherheitsfirma FireEye wird selbst Ziel von Hackern

San Francisco (dpa) - Die IT-Sicherheitsfirma FireEye, die unter anderem US-Behörden oft bei Cyberattacken einschalten, ist selbst Ziel von Hackern geworden. Dabei sei auch Angriffssoftware gestohlen worden, mit der FireEye üblicherweise die Abwehrsysteme seiner Kunden ... mehr

Gysi und Dagdelen besuchen Edward Snowden in Moskau

Edward Snowden machte der Weltöffentlichkeit 2013 bekannt, wie britische und US-Geheimdienste das Internet überwachen. In seinem Moskauer Exil bekam der Whistleblower jetzt Besuch aus Deutschland. Die Bundestagabgeordneten Gregor Gysi und Sevim Dagdelen (beide ... mehr

WhatsApp-Rivale Threema gegen Aufhebung der Verschlüsselung

Immer wieder verlangen Politiker, dass Geheimdienste eigentlich verschlüsselte Nachrichten mitlesen können – per Generalschlüssel für Behörden. Doch ein Messenger-Chef erklärt nun, warum das nicht möglich sei. Der Chef des Messenger-Dienstes Threema hat Forderungen ... mehr

US-Whistleblower: Edward Snowden bewirbt sich um russische Staatsbürgerschaft

Moskau (dpa) - Der US-Whistleblower Edward Snowden will sich um die russische Staatsbürgerschaft bewerben. Er und seine Frau Lindsay wollten nicht riskieren, von ihrem Sohn getrennt zu werden, deshalb wollten sie in dieser Zeit der Pandemie und der geschlossenen Grenzen ... mehr

Zu viel für die Demokratie: Datenschutzbeauftragter kritisiert Überwachungspläne

Berlin (dpa) - Der Bundesdatenschutzbeauftragte, Ulrich Kelber, hat die Pläne der großen Koalition zur Ausweitung der Überwachungsbefugnisse der deutschen Geheimdienste scharf kritisiert. "Das Ausmaß der staatlichen Überwachung übersteigt mittlerweile ... mehr

F-Secure: Finnisches Unternehmen will "Staatstrojaner" ausschalten

Das nächste Update könnte ein Staatstrojaner sein: Die Bundesregierung will den deutschen Geheimdiensten erlauben, Geräte heimlich mit Spyware zu infizieren. Ein finnisches Unternehmen verspricht, die Nutzer vor solchen Hackerangriffen im Staatsauftrag ... mehr

Daten zu Wählern erbeutet - US-Geheimdienste: Iran und Russland mischen sich in Wahl ein

Washington (dpa) - Iran und Russland mischen sich nach Angaben des US-Geheimdienstkoordinators in die US-Wahl ein. Sie verbreiteten Falschinformationen und hätten illegal "einige" persönliche Daten registrierter Wähler erbeutet, so John Ratcliffe bei einer kurzfristig ... mehr

Hackerangriff auf Bundestag: EU verhängt Sanktionen gegen Russland

Wegen des Hackerangriffs auf den Bundestag hat die Europäische Union Sanktionen gegen Russland verhängt. Einer der Geheimdienstler wird in Deutschland per Haftbefehl gesucht. Die EU hat wegen des Hackerangriffs auf den Deutschen Bundestag im Jahr 2015 Sanktionen gegen ... mehr

Ausverkauf der Bürgerrechte?: Geheimdienste sollen WhatsApp & Co. mitlesen dürfen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will den Geheimdiensten künftig erlauben, Kommunikation über WhatsApp und andere verschlüsselte Messenger-Dienste mitzulesen. Das Kabinett entschied am Mittwoch, dass der Verfassungsschutz, der Bundesnachrichtendienst ... mehr

Gerhard Schindler: Ehemaliger BND-Chef kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik

Berlin (dpa) - Der ehemalige BND-Präsident Gerhard Schindler hat die Politik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Flüchtlingskrise 2015 hart kritisiert. "Der Satz der Bundeskanzlerin "Wir schaffen das!" war in seiner Pauschalität nicht gut", schreibt ... mehr

Gefahr falsch eingeschätzt?: Maaßen benennt Versäumnisse im Fall Amri

Berlin (dpa) - Der Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz "war vermeidbar, er hätte nicht stattfinden müssen, und das ist für mich die besondere Tragik", sagt Hans-Georg Maaßen. Er glaubt: "Die Opfer könnten heute noch leben, wenn man damals anders gehandelt ... mehr

Erstmals Frau an der Spitze: Bundeswehrdisziplinaranwältin wird MAD-Chefin

Berlin (dpa) - An der Spitze des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) löst die bisherige Bundeswehrdisziplinaranwältin Martina Rosenberg den vorzeitig in den Ruhestand versetzten Juristen Christof Gramm ab. Damit übernimmt erstmals eine Frau die Führung einer ... mehr

Personeller Neubeginn: Kramp-Karrenbauer setzt MAD-Chef Gramm ab

Berlin (dpa) - Politischer Paukenschlag im Kampf gegen Rechtsextremismus in der Truppe: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat den Präsidenten des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), Christof Gramm, von Oktober an von seinen Aufgaben entbunden ... mehr

Regelanfrage die Ausnahme - Verfassungstreue in der Justiz: Bayern prüft am strengsten

Berlin (dpa) - Um Extremisten aus dem Justizdienst fernzuhalten, holt derzeit Bayern als einziges Bundesland routinemäßig Informationen über angehende Richter und Staatsanwälte beim Landesamt für Verfassungsschutz ein. Das geht aus einer Umfrage des Richterbunds ... mehr

Vor der US-Präsidentenwahl: Streit um Informationen für US-Kongress zu Wahl-Einmischung

Washington (dpa) - Gut zwei Monate vor der US-Präsidentenwahl gibt es in Washington neuen Streit um den Schutz der Abstimmung vor Einmischung aus dem Ausland. Der Kongress und seine Ausschüsse werden zu dem Thema keine persönlichen Briefings aus dem Büro des Direktors ... mehr

Verfassungsschutz bestätigt: Kalbitz stand auf HDJ-Mitgliederliste

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verfassungsschutz verfügt nach eigenen Angaben über eine Mitgliederliste der inzwischen verbotenen "Heimattreuen Deutschen Jugend" (HDJ), auf der der frühere Brandenburger AfD-Landeschef Andreas Kalbitz ... mehr

"Werde mir das ansehen": Trump will Begnadigung des Whistleblowers Snowden prüfen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will eine Begnadigung des Whistleblowers Edward Snowden prüfen, der vor sieben Jahren das ausufernde Überwachungssystem amerikanischer Geheimdienste enthüllte. Er sei zwar nicht besonders vertraut mit der Angelegenheit ... mehr

"Teheran": Israelischer Spionagethriller im Herzen des Feindeslandes

Tel Aviv (dpa) - Eine junge Frau mit schwarzem Kopftuch und Nasenverband steht in der Schaltzentrale eines iranischen Elektrizitätswerks. Eilig verbindet sie ihren Laptop mit dem Steuerungssystem. Tamar Rabinian (gespielt von Niv Sultan) ist israelische Mossad-Agentin ... mehr

Kein Haftbefehl: Bundespresseamts-Mitarbeiter soll spioniert haben

Berlin (dpa) - Der wegen mutmaßlicher Spionage für Ägypten aufgefallene Mitarbeiter des Bundespresseamtes soll nach bisherigen Erkenntnissen keinen Zugang zu geheimen Regierungsinformationen gehabt haben. Seit wann gegen den Mann, der im Besucherdienst ... mehr

Verfassungsschutzbericht 2019: Gewaltbereitschaft der Extremisten nimmt zu

Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) erkennt sowohl bei Rechtsextremisten als auch in der linken Szene eine zunehmende Bereitschaft, Gewalt einzusetzen. "Die größte Sorge, die mich aktuell umtreibt, ist die gestiegene Gewaltbereitschaft in nahezu ... mehr

Medienbericht: Taschen sollen Handy-Überwachung in Israel austricksen

Tel Aviv (dpa) - Im Kampf gegen die steigenden Corona-Zahlen setzt die israelische Regierung auch auf die Überwachung von Handys durch den Inlandsgeheimdienst Schin Bet. Einige Israelis informieren sich einem Medienbericht zufolge nun jedoch über Wege, sich dieser ... mehr

"Fake News" - Kopfgeld-Affäre: Trump weist neue Berichte zurück

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat brisante Medienberichte über angebliches russisches Kopfgeld auf US-Soldaten in Afghanistan zurückgewiesen. "Die Geschichte von Russlands Kopfgeld ist nur eine weitere von den Fake News erfundene Geschichte ... mehr

Vorwürfe gegen Russland: Kopfgeld auf US-Soldaten – was wusste Donald Trump?

  In der Affäre um angebliches russisches Kopfgeld auf US-Soldaten in Afghanistan soll der US-Präsident von der Gefahr unterrichtet worden sein – Sicherheitsberater O´Brien widerspricht. Die Demokraten fordern Aufklärung. Inmitten brisanter Enthüllungen über angebliches ... mehr

Vorwürfe gegen Russland: Kopfgeld auf US-Soldaten in Afghanistan - was wusste Trump?

Washington (dpa) - Inmitten brisanter Enthüllungen über angebliches russisches Kopfgeld auf US-Soldaten in Afghanistan ist ein Streit darum entbrannt, wie viel US-Präsident Donald Trump wusste. Der Nationale Sicherheitsberater Robert O'Brien bestritt Medienberichte ... mehr

Innenleben des Geheimdienstes - "Die Agentin": BND wird zum Serienstoff

Berlin (dpa) - Das Projekt "Die Agentin" der Produzentin Ariane Krampe wandelt auf den Spuren von internationalen Produktionen wie "Homeland" und "24". Aus dem Inneren des Bundesnachrichtendienstes (BND) sei bisher noch nie in einer Serie erzählt worden ... mehr

Attacke aus dem Internet: Australien wird Ziel massiver Cyberangriffe

Canberra (dpa) - Australiens Regierung und private Firmen sind nach Angaben von Premierminister Scott Morrison Ziel groß angelegter Cyberangriffe eines ausländischen Akteurs. Wegen der Bandbreite und der Art der Ziele sowie der verwendeten Techniken ... mehr

Konrad-Adenauer-Stiftung - Corona-Pandemie: Mehr Angriffsfläche für Cyberkriminelle

Berlin (dpa) - Die Corona-Pandemie verschafft Cyberkriminellen und Geheimdiensten mehr Möglichkeiten für Angriffe. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Konrad-Adenauer-Stiftung. "Hinzu kommt, dass sich die weniger gut geschützte IT-Oberfläche, seitdem Millionen ... mehr

Kompromiss - Seehofer: Koalition einig bei neuem Verfassungsschutzgesetz

Berlin (dpa) - Im Streit über neue Befugnisse für den Verfassungsschutz haben sich Union und SPD nach den Worten von Innenminister Horst Seehofer grundsätzlich auf einen Kompromiss geeinigt. Wie der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe sagte ... mehr

"Abgedroschene Geschichte": Russland weist Vorwurf der Beteiligung an Hacker-Fall zurück

Berlin (dpa) - Die russische Botschaft in Berlin hat Vorwürfe zurückgewiesen, nach denen ein russischer Geheimdienst für den bisher größten Hackerangriff auf den Bundestag vor fünf Jahren verantwortlich ist. Dies sei eine "abgedroschene Geschichte", heißt es in einer ... mehr

Trump-Vertrauter - Grenell: Druck der USA auf Deutschland wird nicht aufhören

Berlin/Washington (dpa) - Grüne und Linke hoffen nach einem Ausscheiden von US-Botschafter Richard Grenell auf eine Verbesserung der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA. "Grenell ist seit längerem primär mit anderen Aufgaben ... mehr

Trumps Undiplomat geht: Grenell will als US-Botschafter in Deutschland abtreten

Berlin (dpa) - Nach seiner Ablösung als Geheimdienstkoordinator der US-Regierung will Richard Grenell auch seinen Posten als Botschafter in Berlin räumen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wird der 53-Jährige bereits innerhalb der nächsten Wochen abtreten ... mehr

Nach Urteil in Karlsruhe - Ministerin Lambrecht: Arbeit des BND weiter möglich

Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Christine Lambrecht hat das BND-Urteil des Bundesverfassungsgerichts begrüßt. "Es ist gut, dass das Bundesverfassungsgericht die Einhaltung der Grundrechte anmahnt und den Schutz des Fernmeldegeheimnisses und der Pressefreiheit ... mehr

Urteil in Karlsruhe: Verfassungsrichter verordnen BND striktere Regeln

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesnachrichtendienst (BND) muss sich bei seinen weltweiten Überwachungsaktivitäten künftig an strikte Regeln halten und wird strenger kontrolliert. Das Bundesverfassungsgericht gab der Politik auf, das BND-Gesetz wegen zahlreicher Defizite ... mehr

Urteil des Bundesverfassungsgerichts kippt Überwachung des BND – verfassungswidrig

Seit 2017 muss sich der Bundesnachrichtendienst an verbindliche Regeln halten, wenn er die weltweiten Datenströme durchforstet. Jetzt urteilt Karlsruhe: Diese Vorschriften sind völlig unzureichend. Die anlasslose Massenüberwachung des Bundesnachrichtendienstes ... mehr

"Ungeheuerlich": Merkel attackiert Russland wegen Hackerangriffs

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Russland im Zusammenhang mit dem Hackerangriff auf den Bundestag 2015 schwere Vorwürfe gemacht und mit Konsequenzen gedroht. Mit Blick auf neue Ermittlungsergebnisse des Generalbundesanwalts sprach sie im Bundestag ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal