Sie sind hier: Home > Themen >

Geheimdienste

Thema

Geheimdienste

Internet: Wikileaks-Enthüllungen legen Hacker-Werkzeuge der CIA offen

Internet: Wikileaks-Enthüllungen legen Hacker-Werkzeuge der CIA offen

Berlin/Washington (dpa) - Der US-Auslandsgeheimdienst CIA hat eine eigene Programmiertruppe aufgebaut, um systematisch Sicherheitslücken und Schwachstellen in Smartphones, Computern aber auch Fernsehgeräten oder Telefonanlagen auszunutzen ... mehr

LKA: 140 Namen aus NRW auf Liste des türkischen Geheimdienstes

Düsseldorf (dpa) - Auf der Liste angeblicher Gülen-Anhänger, die der türkische Geheimdienst MIT dem BND überreicht hat, stehen laut Landeskriminalamt auch die Namen von rund 140 Personen aus Nordrhein-Westfalen. Man habe die Aufstellung vom BKA erhalten ... mehr

Gabriel für gründliche Aufklärung des Spionageverdachts gegen Türkei

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat sich für eine gründliche Untersuchung des Spionageverdachts gegen den türkischen Auslandsgeheimdienst MIT ausgesprochen. «Sollte es so gewesen sein, das vermag ich aber jetzt weder zu bestätigen noch zu dementieren ... mehr

Verfassungsschutz geht Spionageverdacht gegen türkischen Dienst nach

Berlin (dpa) - Die Verfassungsschutzbehörden gehen dem Verdacht nach, dass der türkische Geheimdienst MIT in großem Umfang Anhänger der Gülen-Bewegung in Deutschland ausspioniert. Der Geheimdienst hatte BND-Chef Bruno Kahl im Februar am Rande ... mehr

Pistorius: Türkischer Geheimdienst spähte Firmen und Schule aus

Hannover (dpa) - Der türkische Geheimdienst hat in Niedersachsen nach Angaben von Innenminister Boris Pistorius zwei Firmen und eine Schule der sogenannten Gülen-Bewegung ausspioniert. Insgesamt seien etwa 10 bis 15 Personen betroffen. Die Namen hätten sich auf einer ... mehr

Türken in Deutschland werden Medienbericht nach ausspioniert

Berlin (dpa) - In großem Umfang spioniert der türkische Geheimdienst einem Medienbericht zufolge offenbar Anhänger der sogenannten Gülen-Bewegung in Deutschland aus. Ankara macht den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den gescheiterten Putsch ... mehr

Türkischer Geheimdienst: Bespitzelt hunderte Türken in Deutschland

Berlin (dpa) - Der türkische Geheimdienst spioniert einem Medienbericht zufolge offenbar in großem Umfang Anhänger der sogenannten Gülen-Bewegung in Deutschland aus. Die türkische Regierung macht den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den gescheiterten ... mehr

Slowakischer Politiker von Zug überrollt

Bratislava (dpa) - Unter zunächst ungeklärten Umständen ist der slowakische Politiker Frantisek Gaulieder ums Leben gekommen. Der in den 90er Jahren als Gegner des umstrittenen Regierungschefs Vladimir Meciar bekannt gewordene 66-Jährige wurde von einem ... mehr

NSA-Chef: Trumps Merkel-Bemerkung war nicht hilfreich

Washington (dpa) - Der Chef des US-Abhördienstes NSA hat Präsident Donald Trump für seine Bemerkung kritisiert, das Abhören durch den US-Geheimdienst verbinde ihn mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. «Es ist sicherlich so, dass dies die Dinge verkompliziert ... mehr

Weißes Haus nimmt Abhörvorwürfe nicht zurück

Washington (dpa) - Das Weiße Haus nimmt die Abhörvorwürfe gegen Barack Obama nicht zurück. US-Präsident Donald Trumps Sprecher Sean Spicer sagte, die Aussage von FBI-Chef James Comey, er habe keine Erkenntnisse über ein solches Abhören, habe nichts ... mehr

FBI-Chef bestätigt Ermittlungen wegen Präsidentschaftswahlkampfs 2016

Washington (dpa) - Das FBI untersucht eine mögliche Beeinflussung des US-Präsidentschaftswahlkampfs 2016 durch Russland und mögliche Verbindungen zum Wahlkampfteam Donald Trumps. Das bestätigte FBI-Chef James Comey in Washington in einer Kongressanhörung. Comey sagte ... mehr

FBI-Chef: Keine Abhöraktion gegen Trump im Wahlkampf 2016

Washington (dpa) - Nach Aussage von FBI-Chef James Comey hat es im US-Wahlkampf 2016 keine Abhöraktion gegen den damaligen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump gegeben. Das sagte Comey in Washington in einer Kongressanhörung und fügte hinzu ... mehr

FBI-Chef bestätigt Ermittlungen wegen Präsidentschaftswahlkampfs 2016

Washington (dpa) - FBI-Chef James Comey hat Ermittlungen seiner Behörde bestätigt, die im Zusammenhang mit einer möglichen Beeinflussung des US-Wahlkampfs 2016 durch Russland und dem Sieg Donald Trumps stehen. Das sagte Comey in Washington in einer Kongressanhörung. mehr

FBI-Chef Comey sagt im Kongress zu Trumps Abhörvorwürfen aus

Washington (dpa) - FBI-Chef James Comey wird sich in der Kontroverse um unbewiesene Abhörvorwürfe von US-Präsident Donald Trump gegen seinen Vorgänger Barack Obama heute erstmals öffentlich äußern. Comey wird vor dem Geheimdienstausschuss des Abgeordnetenhauses ... mehr

FBI-Chef Comey sagt im Kongress zu Trumps Abhörvorwürfen aus

Washington (dpa) - Nach zweiwöchiger Kontroverse um unbewiesene Abhörvorwürfe von US-Präsident Donald Trump gegen seinen Vorgänger Barack Obama könnte es heute endgültige Klarheit geben. In einer Anhörung vor dem Geheimdienstausschuss des Abgeordnetenhauses ... mehr

BND-Chef: Putschversuch in Türkei Vorwand für «Säuberungen»

Berlin (dpa) - BND-Präsident Bruno Kahl gießt in Zeiten deutsch-türkischer Spannungen Öl ins Feuer. In der Türkei wäre es auch ohne den Putschversuch im Sommer vergangenen Jahres zu Massenentlassungen gekommen, sagte der Chef des deutschen Auslandsgeheimdienstes ... mehr

Dienstlaptop von Secret Service-Mitarbeiter in New York geklaut

New York (dpa) - Einem Secret Service-Mitarbeiter ist in New York der Dienstlaptop geklaut worden. Nach US-Medienberichten sollen sich auf dem Laptop unter anderem Grundrisse und Evakuierungspläne für den Trump Tower in Manhattan befinden. Der Secret Service ... mehr

Kongress: Trumps Abhörvorwürfe haltlos

Washington (dpa) - Donald Trump bleibt bei den Abhörvorwürfen an die Adresse seines Vorgängers Barack Obama. Das sagte sein Sprecher Sean Spicer. Für die Vorhaltungen gibt es keinerlei Beweis. Zuletzt hatte am gleichen Tag der Geheimdienstausschuss des US-Senats ... mehr

Geheimdienstausschuss hält Trumps Vorwürfe für haltlos

Washington (dpa) - Donald Trump ist mit seinem Vorwürfen, sein Vorgänger Barack Obama habe ihn abhören lassen, auf Granit gestoßen. Der Geheimdienstausschuss des US-Senats wies die Vorwürfe als unbegründet zurück. «Auf der Grundlage der uns zur Verfügung stehenden ... mehr

Bericht: Trump gibt CIA neue Befugnisse für Drohnenangriffe

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat der CIA laut einem Bericht neue Befugnisse für Drohnenangriffe gegeben. Die Anweisung habe Trump kurze Zeit nach seinem Besuch des Auslandsgeheimdienstes am 21. Januar erteilt, berichtete das «Wall Street Journal» unter ... mehr

Wikileaks will Informationen über CIA-Hacks mit Herstellern teilen

London (dpa) - Die Enthüllungsplattform Wikileaks will Geräteherstellern ausführliche Informationen zu den Hacker-Werkzeugen der CIA in ihrem Besitz geben. Das kündigte Wikileaks-Gründer Julian Assange in einer Internet-Übertragung an. Wikileaks hatte am Dienstag ... mehr

Medien: FBI vermutet Insider als Quelle für CIA-Enthüllungen

Washington (dpa) - Nach der Enthüllung von Hacker-Werkzeugen der CIA gehen die Ermittler laut Medienberichten von einem Insider als Quelle aus. Die US-Bundespolizei FBI wolle jeden befragen, der Zugang zu den Unterlagen hatte, schrieb die «New York Times». Wikileaks ... mehr

Deutschland laut Verfassungsschutz stärker im Fokus des IS

Berlin (dpa) - Die Terrormiliz IS hat Deutschland nach Angaben des Verfassungsschutzes zuletzt stärker ins Visier genommen. Behördenchef Hans-Georg Maaßen sagte, das Potenzial gewaltbereiter Islamisten in Deutschland nehme stetig zu. Ihre Zahl liegt demnach derzeit ... mehr

Wikileaks-Enthüllungen legen Hacker-Werkzeuge der CIA offen

Washington (dpa) - Die CIA hat eine eigene Programmiertruppe aufgebaut, um systematisch Schwachstellen in Smartphones, Computern und Fernsehgeräten auszunutzen. Das geht aus mehr als 8000 Dokumenten hervor, die von der Enthüllungsplattform Wikileaks ... mehr

US-Parlamentsausschuss plant öffentliche Anhörung zu Russland

Washington (dpa) - Der Geheimdienstausschuss des US-Repräsentantenhauses will erstmals eine öffentliche Anhörung zur möglichen Einmischung Russlands in die US-Präsidentenwahl abhalten. Sie solle am 20. März stattfinden, berichteten US-Medien. Demnach wurden unter ... mehr

Wikileaks: CIA hat massives Hacking-Arsenal

Berlin (dpa) - Die Enthüllungsplattform Wikileaks beschuldigt den US-Geheimdienst CIA, über ein massives Hacking-Arsenal zu verfügen. Wikileaks veröffentlichte mehr als 8000 Dokumente, die von der CIA stammen und neue Methoden der Online-Kriegsführung enthüllen sollen ... mehr

US-Parteien streiten über Zukunft von «Obamacare»

Washington (dpa) - Die Zukunft der US-Gesundheitsversorgung unter dem Titel «Obamacare» ist zum Gegenstand eines heftigen Streits der großen Parteien geworden. Die Mehrheitsfraktion der Republikaner im Repräsentantenhaus hatte einen Entwurf für eine Reform der Reform ... mehr

Wikileaks veröffentlicht Dokumente über CIA-Cyberangriffe

Berlin (dpa) - Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat tausende Dokumente veröffentlicht, die von dem US-Geheimdienst CIA stammen sollen. Das unter dem Titel «Vault 7» publizierte Material gibt Einblick über die mutmaßliche Cyber-Spionagepraxis der CIA. Außerdem werden ... mehr

US-Justizminister will sich aus Russland-Ermittlungen raushalten

Washington (dpa) - US-Justizminister Jeff Sessions steht wegen seiner Kontakte zum russischen Botschafter im Wahlkampf in der Kritik. Sessions kündigte an, sich wegen Befangenheit aus Ermittlungen zu einem möglichen russischen Einmischungsversuch ... mehr

US-Justizminister hält sich aus Ermittlungen raus

Washington (dpa) - US-Justizminister Jeff Sessions hält sich wegen Befangenheit aus den Ermittlungen zu einem möglichen russischen Einmischungsversuch in die US-Präsidentschaftswahl heraus. Das teilte Sessions in Washington mit. Der Minister steht in der Kritik ... mehr

Russland-Affäre: US-Justizminister Sessions unter Druck

Washington (dpa) - Die Affäre um möglicherweise unrechtmäßige Kontakte des Trump-Lagers zur russischen Regierung überschattet weiter die Regierungspolitik in die USA. Die Demokraten in Senat und Abgeordnetenhaus fordern den Rücktritt von Justizminister Jeff Sessions ... mehr

Bericht widerspricht Trumps Aussagen zu Einsatz im Jemen

Washington (dpa) - Ein Einsatz von US-Spezialkräften im Jemen mit mehreren Toten hat nach einem Medienbericht den Geheimdiensten keine wichtigen Erkenntnisse geliefert - entgegen einer Aussage von Präsident Donald Trump. Das berichtete NBC unter Berufung auf anonyme ... mehr

BND überwachte laut «Spiegel» ausländische Journalisten

Berlin (dpa) - Der BND hat laut «Spiegel» von 1999 an ausländische Journalisten unter anderem in Afghanistan, Pakistan und Nigeria überwacht. Laut Dokumenten, die das Nachrichtenmagazin nach eigenen Angaben einsehen konnte, führte der deutsche Auslandsgeheimdienst ... mehr

«Spiegel»: BND überwachte ausländische Journalisten

Berlin (dpa) - Der Bundesnachrichtendienst hat einem «Spiegel»-Bericht zufolge von 1999 an ausländische Journalisten unter anderem in Afghanistan, Pakistan und Nigeria überwacht. Laut Dokumenten, die das Nachrichtenmagazin nach eigenen Angaben einsehen konnte ... mehr

Trump wirft FBI Tatenlosigkeit vor

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat dem FBI vorgeworfen, nicht genug gegen Enthüllungen aus dem Sicherheitsapparat zu tun. Das FBI sei «vollständig unfähig», wenn es darum gehe, die undichten Stellen zu stoppen, schrieb Trump im Kurznachrichtendienst ... mehr

Bericht: Weißes Haus bat FBI um Dementi zu Russland-Kontakten

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat einem Medienbericht zufolge das FBI gebeten, angebliche Kontakte zwischen Mitarbeitern von Donald Trump und russischen Geheimdienstlern abzustreiten. FBI-Chef James Comey habe die Bitte abgelehnt, weil die Angelegenheit Gegenstand ... mehr

Laut Maaßen islamistisch-terroristische Szene gewachsen

Berlin (dpa) - Der Verfassungsschutz hat einen Zuwachs der islamistisch-terroristischen Szene in Deutschland verzeichnet. Man zähle inzwischen 1600 Personen dazu, sagte Behördenpräsident Hans-Georg Maaßen auf dem Europäischen Polizeikongress in Berlin ... mehr

Merkel weist eigene Fehler in Spionageaffäre zurück

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat eigene Fehler und eine Täuschung der Öffentlichkeit in der Geheimdienstaffäre zurückgewiesen. Von den Datenausspähungen des Bundesnachrichtendienstes unter Partnerstaaten habe sie erst 2015 erfahren, sagte Merkel ... mehr

Merkel: Nichts über BND-Spionage unter Freunden gewusst

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat jede Täuschung der Öffentlichkeit in der Affäre um die massenhafte Datenspionage des US-Geheimdienstes NSA zurückgewiesen. Als sie gesagt habe: «Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht», habe sie nicht gewusst ... mehr

Merkel hält an Absage an Datenspionage unter Freunden fest

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel bleibt dabei: «Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht». Dieser Ausspruch von 2013 habe ihre Überzeugung wiedergegeben, die sie davon habe, was Nachrichtendienste tun sollten, sagte sie vor dem NSA-Untersuchungsausschuss ... mehr

Merkel erläutert Balance von Freiheit und Sicherheit

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor dem NSA-Untersuchungsausschuss die Bedeutung des Schutzes der Privatsphäre, aber auch vor Terrorgefahr betont. Es gelte es aufs Neue, die richtige Balance zwischen Freiheit und Sicherheit zu finden, sagte Merkel ... mehr

NSA-Ausschussvorsitzender nennt Merkels Unkenntnis plausibel

Berlin (dpa) - Der Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses, Patrick Sensburg, hält es für schlüssig, dass Kanzlerin Angela Merkel nicht über die Ausspähungen des BND im Bilde gewesen war. Das scheine ihm mehr als plausibel, mache es aber nicht besser, sagte ... mehr

Abgeordnete wollen Merkel vor NSA-Ausschuss «unnachgiebig» fragen

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel muss sich heute voraussichtlich stundenlang Fragen im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags stellen. Dabei geht es unter anderem um ihren Ausspruch «Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht ... mehr

Opposition wirft Merkel in Geheimdienst-Affäre Augenwischerei vor

Berlin (dpa) - Vor ihrer Vernehmung im NSA-Untersuchungsausschuss hat die Opposition Kanzlerin Angela Merkel Täuschung der Öffentlichkeit vorgeworfen. Dabei geht es um den Ausspruch «Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht ... mehr

Altmaier vor dem NSA-Untersuchungsausschuss

Berlin (dpa) - Kanzleramtsminister Peter Altmaier sagt vor dem NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags aus. Das Bundestagsgremium will den umfassenden Datenausspähungen des US-Geheimdienstes NSA und befreundeter Dienste wie des BND auf den Grund gehen. Zuvor vernehmen ... mehr

Putin als Urheber von Desinformationen nicht klar beweisbar

Berlin (dpa) - Deutsche Geheimdienste haben nach einem Zeitungsbericht keine eindeutigen Beweise für eine russische Desinformations-Kampagne gegen die Bundesregierung gefunden, geben aber keine Entwarnung. Das ist nach Informationen von «Süddeutscher Zeitung ... mehr

Geheimdienst-Kontrolleure setzen Ermittlergruppe im Fall Amri ein

Berlin (dpa) - Die Geheimdienstkontrolleure des Bundestages haben im Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri eine interne Ermittlergruppe eingesetzt. Das Parlamentarische Gremium zur Kontrolle der Geheimdienste beauftragte nach Informationen ... mehr

US-Senat bestätigt Pompeo als neuen CIA-Chef

Washington (dpa) - Der US-Senat hat Mike Pompeo als neuen Direktor des Auslandsgeheimdienstes CIA bestätigt. 66 Senatoren stimmten in Washington für die Ernennung des 53-Jährigen, 32 dagegen. Zuvor hatte noch ein Ausschuss des Senats die Ernennung ... mehr

Trump versichert Geheimdiensten: Ich stehe voll hinter euch

Washington (dpa) - Der neue US-Präsident Donald Trump bemüht sich nach seinen Zerwürfnissen mit den Geheimdiensten des Landes um Aussöhnung. Bereits an seinem ersten vollen Tag im Amt besuchte er demonstrativ das CIA-Hauptquartier in Langley, dankte den Mitarbeitern ... mehr

Trump will noch am ersten vollen Amtstag CIA besuchen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will noch am Samstag, seinem ersten Amtstag, das Hauptquartier der CIA besuchen - anscheinend als eine Geste guten Willens. Trump wolle den Männer und Frauen des Geheimdienstes danken, teilte sein Sprecher mit, ohne weitere ... mehr

Russland verlängert Aufenthaltserlaubnis von Snowden

Moskau (dpa) - Russland hat die Aufenthaltserlaubnis des geflohenen US-Whistleblowers Edward Snowden um zwei Jahre verlängert. Das bestätigte die Sprecherin des Außenministeriums auf ihrer Facebook-Seite. Der Kreml lehnte eine weitere Stellungnahme ab. Die bisherige ... mehr

Fall Amri soll über Geheimdienst-Kontrolleure geklärt werden

Berlin (dpa) - Die Koalitionsspitzen haben sich darauf verständigt, offene Fragen im Fall Amri zunächst über eine interne Ermittlergruppe der Geheimdienst-Kontrolleure des Parlaments aufzuklären. Ein SPD-Fraktionssprecher sagte, die sogenannte Task Force ... mehr

Trump weist Russland-Vorwürfe entschieden zurück

New York (dpa) - Der künftige US-Präsident Donald Trump hat empört Berichte zurückgewiesen, Russland habe ihn mit belastendem Material in der Hand. Die Medienberichte darüber seien «Unsinn», sagte Trump bei seiner mit Spannung erwarteten ersten Pressekonferenz ... mehr

Tillerson: Russland stellt eine Gefahr dar

Washington (dpa) - Der künftige US-Außenminister Rex Tillerson sieht in den Handlungen der russischen Regierung eine Bedrohung. Russland stelle eine Gefahr dar, es sei aber nicht unberechenbar, was die Verfolgung seiner eigenen Interessen angehe, sagte Tillerson ... mehr

Geheimdienste informieren Trump über belastende Memos

Washington (dpa) - US-Geheimdienste haben Medienberichten zufolge den künftigen US-Präsidenten Donald Trump darüber informiert, dass Russland angeblich belastendes Material über ihn gesammelt haben soll. Ziel Moskaus sei demnach, Trump mit Informationen ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 8 10


shopping-portal