Sie sind hier: Home > Themen >

Geldanlage

Thema

Geldanlage

Goldpreis: Gold zum Fest - was Sie beachten müssen

Seit Monaten sorgt die Kauflust der Bundesbürger für Rekordbestellungen bei Gold und Silber. Kurz vor Weihnachten scheint der Hype auf einen neuen Höhepunkt zuzusteuern. Wer das Gold erst jetzt kauft, erwischt nun günstigere Preise als noch vor vier Wochen. T-Online ... mehr

Sparbuchauflösung: Was Sie beachten müssen

Auf einem Sparbuch kann sich im Laufe der Zeit ein stattliches Guthaben ansammeln. Problematisch kann es aber werden, wenn das Sparbuch aufgelöst werden soll. Denn den Betrag auf ein anderes Konto zu überweisen, ist nicht immer möglich. Die Zahlen lesen ... mehr

Finanztest: Bis zu vier Prozent Zinsen sind drin

Europa droht 2012 in eine Rezession zu schliddern. Die EZB intervenierte deshalb und senkte den Leitzins auf ein Rekordtief. Doch trotz der sich zuspitzenden Schuldenkrise in Europa können sich deutsche Sparer zu Weihnachten weiter steigende Zinsen sichern ... mehr

Geldanlage: Erstmals drei Prozent Zinsen fürs Tagesgeld

Trotz fallender Leitzinsen können Sparer wieder mehr Zinsen für ihr Tagesgeld abstauben. Wie die Stiftung Warentest meldet, zahlt nun erstmals wieder eine Bank ihren Kunden drei Prozent Zinsen aufs Tagesgeld. Aber auch andere Institute kommen auf ähnlich gute Angebote ... mehr

Geldanlage: Große Zinsunterschiede bei Banksparplänen

Fast jede Bank bietet sie an, und sie zählen längst zu den Klassikern der sicheren Geldanlage: Banksparpläne. Wer jedoch ungeprüft zugreift, der riskiert, ein schlechtes Angebot zu erwischen. Denn längst nicht alle Banksparpläne sind nach Ansicht ... mehr

Keine Ahnung von nachhaltigen Investments

Die Comdirect Bank veröffentlichte eine Umfrage, aus der hervorgeht, dass über die Hälfte der Deutschen noch nie von nachhaltigen Investments gehört hat. "Ökostrom und Bio-Lebensmittel liegen im Trend, doch bei der Geldanlage spielt der Aspekt 'Nachhaltigkeit' für viele ... mehr

Lebensversicherungen mindern Ausschüttung - das ist zu beachten

Lebensversicherungen gelten als sichere Kapitalanlage in Deutschland. Doch die Anlageform hat bei niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt Probleme. Die Versicherer wollen daher weniger Rücklagen ausschütten. Trotzdem wird um den Abschluss einer Police zu besseren Konditionen ... mehr

Steuererklärung: Zinseinnahmen können mit Verlusten verrechnet werden

Wer 2011 in Derivate investiert hat, muss möglicherweise Verluste verkraften. "Allerdings können diese Verluste mit den Zinsen von Spar-, Tagesgeld- oder Festgeldkonten verrechnet werden", erklärt Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt. Damit ... mehr

Immobilien als Investment in der Schuldenkrise

Der Point of no Return im Euro-Desaster ist überschritten. Für den Anleger heißt das: Take the money and run! Aktien sind erste Wahl, insbesondere Immobilien-Aktien. Stress in der Eurokrise hält an Das europäische Schuldendesaster spitzt sich zu, auch wenn mittlerweile ... mehr

2012 bringt stärkeren Dividenden-Regen für Aktionäre

Die Aktionäre in Deutschland können sich darauf einstellen, dass sie 2012 mehr Dividende bekommen als in diesem Jahr. Allein die 30 Unternehmen im deutschen Aktienindex DAX werden im Frühjahr 1,1 Milliarden Euro mehr ausschütten als zuletzt. Das hat das "Handelsblatt ... mehr

Tagesgeld: Wie Sie die besten Zinsen bekommen

Drei Prozent fürs Tagesgeld, mehr als vier Prozent bei Festgeld - viele Banken bieten Sparern derzeit Top-Zinsen. Der Markt ist weiterhin in Bewegung und fast wöchentlich werben Institute mit neuen Zinsschnäppchen. Vor allem Neukunden werben umworben. "Aber nicht ... mehr

Steuertipps für Anleger mit Depots bei mehreren Banken

Anleger mit Konten oder Depots bei mehreren Banken sollten bald ihre Verlustbescheinigung bestellen. Stichtag hierfür ist der 15. Dezember, wie der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine (BDL) in Berlin mitteilt. Nur mit dieser Bescheinigung ließen sich Verluste ... mehr

Anlageberatung: Commerzbank zockt Rentnerin ab

Diese Geldanlage ist auf zynische Art so gut wie todsicher: Die Commerzbank hat einer Rentnerin aus Dortmund einen Fonds empfohlen, der das Geld erst wieder auszahlt, wenn die Frau vermutlich längst tot ist. Nun klagt die 91-Jährige gegen die Bank, wie "Stern ... mehr

Prima Rendite mit Luxus-Gütern

Kaum hatte sich Ralph Lauren selbstständig gemacht, gönnte er sich einen Mercedes 280 SE für 13.000 Dollar. Das gab mächtig Ärger mit seinen Finanziers, denn Lauren hatte gerade einen Kredit über 50.000 Dollar erhalten. Heute ist der Wagen ein Vielfaches ... mehr

Ratenkredit schlägt Dispo: Wie Banken uns beim Kredit abzocken

Dispozinsen liegen oft in zweistelliger Höhe und bescheren Bankkunden damit hohe Kosten. Das Konto überziehen ist damit ein teurer Spaß, den sich viele sparen können. Denn mit einem günstigen Ratenkredit können Schuldner ihr Konto im Handundrehen wieder ins Haben ... mehr

Aktienanleihen im Vergleich zu anderen Anlageformen

Aktienanleihen funktionieren nach eigenen Gesetzen. Wie sie sich zu anderen Produkten abgrenzen und was sie gemeinsam haben, haben wir exemplarisch gegenübergestellt. Zum Ende dieses Artikels werden zudem kurz die Chancen und Risiken von Aktienanleihen beschrieben ... mehr

NDR gegen AWD: Vorwürfe wegen überhöhter Provision

Beim Finanzdienstleister AWD soll es einem Medienbericht zufolge in der Vergangenheit massive Verstöße gegen Provisionsregelungen gegeben haben. Neuen Erkenntnissen zufolge könnten Tausende geschädigte Anleger noch gerichtlich gegen den Konzern vorgehen, berichtet ... mehr

Supernova-Energie AG: Überirdische Gewinne aus dem All

Geld in Apple- oder Google-Aktien stecken? Ein Schweizer bietet vermeintlich Besseres: Er wirbt für Investments in seine Supernova-Energie AG - es sei eines der wachstumsstärksten Unternehmen der nächsten Jahre. Experten warnen vor derart unseriösen Angeboten ... mehr

Bundesgerichtshof: Keine Entschädigung für "Lehman-Omas"

Mit diesem Urteil dürfte die Hoffnung vieler Kleinanleger der Pleite-Bank Lehman Brothers platzen, ihre verlorene Investition doch noch zurück zu bekommen: Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Schadenersatzklagen von zwei Lehman-Anlegern heute abgewiesen ... mehr

Tagesgeld-Zinsen steigen wieder

Bankkunden bekommen bald wieder mehr für ihr Geld: Viele Institute erhöhen momentan die Zinsen für Tagesgeld. Wer die Augen offen hält, kann mit einem Wechsel des Tagesgeldkontos Zinsen von bis zu 2,75 Prozent einfahren, sagt Max Herbst von der Finanzberatung ... mehr

Geldanlage: Wo das Geld noch sicher ist

Eine Hiobsbotschaft jagt die nächste - in der Schuldenkrise wachsen die Probleme der Banken. Die Börsen-Turbulenzen und die Sorgen um Bankenpleiten schüren bei vielen Menschen Ängste um ihre Anlagen und Altersvorsorge. Zwar wurden Rettungsschirme und Sicherheitsnetze ... mehr

Geldanlage: Staatsanleihen für Kleinanleger

Griechenland droht die Insolvenz, an den Börsen geht es drunter und drüber. Angesichts dieser Entwicklung sind Anleger auf der Suche nach Sicherheit. Viele investieren ihr Geld deshalb in Staatsanleihen - vor allem Bundesschatzbriefe sind gefragt. Für Kleinanleger lohnt ... mehr

Sparen: Deutsche setzen auf Sicherheit

Die Deutschen setzen beim Sparen vor allem auf Sicherheit. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Initiative "Investmentfonds - Nur für alle" der deutschen Fondsgesellschaften hervor. Dabei bevorzugen die meisten Anleger immer ... mehr

Presse: Anleger flüchten in Schweizer Franken

Der Schweizer Franken eilt von einem Rekord zum nächsten. Deutschen Urlaubern in der Schweiz macht der teure Franken zu schaffen, aber immer mehr deutsche Anleger schätzen die Währung der Eidgenossen. Laut einem Bericht in der "Wirtschaftswoche" flüchten immer ... mehr

Geldvermögen der Deutschen auf Rekordhoch

Die Menschen in Deutschland werden insgesamt immer reicher: Ihr Geldvermögen kletterte im ersten Quartal 2011 auf einen neuen Höchstwert, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. Wegen kräftiger Zuwächse bei Bankeinlagen, Wertpapieren ... mehr

Zinssätze für kurzfristige Anlagen steigen

Sparer haben es in Zeiten sinkender Aktienkurse gar nicht leicht eine rentable Geldanlage mit ordentlichen Zinsen zu finden. Tages- und Festgeldkonten boten angesichts der niedrigen Leizinsen im Euro-Raum nur vergleichsweise geringe Renditen. Immerhin ... mehr

Anleger misstrauen Banken zunehmend

Der Bankensektor steht offenbar kurz vor einer neuen Krise. Wie das "Handelsblatt" berichtet, sind die Risikoprämien für Kreditausfallversicherungen (Credit Default Swaps, CDS) zu Wochenbeginn auf Rekordhöhe geklettert. Das spiegele das Misstrauen der Anleger ... mehr

Börsencrash: Was tun angesichts des Börsenchaos?

Die wachsende Angst vor einer Rezession und vor den Folgen der Schuldenkrise hat den Deutschen Aktienindex DAX am Freitag auf ein neues Jahrestief fallen lassen. Immer mehr Anleger flüchten aus den Aktienmärkten. Doch was raten Aktionärsschützer "normalen ... mehr

So wird bei Gratiskonten getrickst

Zahlreiche deutsche Banken locken ihre Kunden mit kostenlosen Girokonten. Für viele Verbraucher entpuppen sich die Versprechen der Geldinstitute jedoch schon nach kurzer Zeit als herbe Enttäuschung, denn so kostenlos wie anfänglich versprochen, sind die Konten ... mehr

Zinsen: Trotz Krise keine Minizinsen akzeptieren

Viele Anleger suchen in der Finanzkrise eine sichere Geldanlage. "Das Streben nach Sicherheit sollte aber nicht so weit gehen, dass man sich mit extrem niedrigen Zinsen zufrieden gibt", sagt Max Herbst von der unabhängigen FMH-Finanzberatung in Frankfurt. Der Anlagezins ... mehr

Börsen-Turbulenzen: Anleger flüchten ins Betongold

Angesichts der immer schlimmeren Schuldenkrise wollen mehr und mehr Bundesbürger ihr Geld in Immobilien retten. Doch weil das Angebot fehlt, schießen die Preise vor allem in den Metropolen durch die Decke. Hausmakler können sich vor Kunden kaum retten. Immobilien ... mehr

Börsencrash: Was wird aus meinem Geld?

Die Kurseinbrüche an den Weltbörsen lassen viele Nicht-Aktionäre kalt. Beruhigt sitzen sie vielleicht in ihrer Immobilie und schauen auf ihre niedrig verzinsten Sparkonten. Doch die Auswirkungen des Börsencrashs betreffen z.B. auch Lebensversicherungen ... mehr

Anleger sollten nicht nur auf den Zinssatz schauen

Banken werben gerne mit hohen Zinssätzen für langfristige Sparanlagen. "Allerdings entsprechen diese nicht immer der Rendite", sagt Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt. Der Grund: Manche Banken schreiben die Zinsen für das Kapital nicht ... mehr

Bundeswertpapiere kaufen: Das sollten Sie wissen

Wenn Sie eine sichere Geldanlage suchen, sollten Sie überlegen, ob Sie Bundeswertpapiere kaufen. Tagesanleihen, Bundesanleihen, Bundesobligationen, Bundesschatzbriefe, Finanzierungsschätze und Bundesschatzanweisungen: Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen ... mehr

Schuldenkrise verunsichert Lebensversicherungs-Kunden

Die Schuldenkrise in Europa schockt die Märkte. Anleger sind verunsichert und fliehen in vermeintlich sichere Anlagen wie Gold oder den Franken. Und auch bei des Deutschen liebsten Geldanlage - der Lebensversicherung - setzt ein erster Verkaufswind ein. So wittern ... mehr

Inflationsangst: Riesenansturm auf Immobilien

Immer mehr Menschen kaufen sich in Deutschland eine Immobilie, um ihr Geld vor Inflationsverlusten zu schützen. Aber auch noch immer niedrige Zinsen sind ein Grund dafür. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Angaben des Immobilienverbands Deutschland ... mehr

Grünen Geldanlagen bringen wenig Gewinn

Die Renditeversprechen für sogenannte grüne Geldanlagen erfüllen sich oft nicht. Das zeigt eine am Dienstag veröffentlichte Untersuchung der Stiftung Warentest für die August-Ausgabe ihrer Zeitschrift "Finanztest". Oft seien die für Beteiligungen an Wind-, Solar ... mehr

Geldanlage: Von "krisensicher" bis "hochriskant" - Geld anlegen in der Euro-Krise

Griechenland, Portugal, Italien: Die Schuldenkrise in Europa sorgt für große Verunsicherung bei den Anlegern. Daher ist es ist immer wichtig, in möglichst verschiedenen Anlageformen zu investieren. Wir geben Ihnen ein Überblick. Tagesgeld Dies ist die einfachste ... mehr

Zinsen: Tagesgeld lohnt sich langsam wieder

Die Leitzinserhöhung der Europäischen Zentralbank ( EZB) auf 1,5 Prozent vor gut einer Woche hat sich bei den Sparzinsen bemerkbar gemacht. Gute Tagesgeldkonten bieten derzeit 2,6 Prozent Zinsen, das sind 0,3 Prozentpunkte mehr als die Inflationsrate vom Juni. Tagesgeld ... mehr

Erfinder der Bundesschatzbriefe hat seine Papiere längst verkauft

Der Erfinder der Bundesschatzbriefe, Wilhelm Hankel, hat seine Bundeswertpapiere längst schon wieder verkauft. "Dass dieses Papier ein Euro-Papier geworden ist, hat mich schon geärgert", sagte der 82-Jährige dem Anlegermagazin "Börse Online ... mehr

Regierung will Provisionstrickserei bei Finanzberatung stoppen

Gebühren für Finanzberatung sollen transparenter werden. Das  Verbraucherschutzministerium will laut "Süddeutscher Zeitung" unabhängige Honorarberater fördern. Damit soll Abzocke über versteckte Provisionen verhindert werden. Statt Gebühren soll es ein Honorar geben ... mehr

Presse: Deutscher Bank droht Niederlage bei Riesenradfonds

Im Streit um einen gefloppten Fonds zum Bau von Riesenrädern droht der Deutschen Bank einem "Spiegel"-Bericht zufolge eine Niederlage vor Gericht. Das Frankfurter Landgericht komme in seiner vorläufigen Einschätzung zu dem Schluss, dass die Angaben zu den Risiken ... mehr

Die richtige Geldanlage für den Nachwuchs

Deutschland ist ein Land der Sparer. Traditionell liegt die Sparquote hierzulande bei weit über zehn Prozent. Doch die Deutschen verschenken all zu oft wertvolle Zinsen, weil sie auf zu teure oder renditeschwache Produkte setzen. Das rückt die Wahl der richtigen ... mehr

Hedge Fonds macht Reibach mit Lehman Brothers

Wieder einmal scheint der gewiefte Hedge-Fonds-Manager und Multimilliardär John Paulson den richtigen Riecher gehabt zu haben: Sein Engagement bei der Pleite gegangenen US-Investmentbank Lehman Brothers dürfte ihm nach Berechnungen der "Financial Times" (FT) einen ... mehr

Kunst und Oldtimer: Die etwas andere Geldanlage

Inflationssorgen lassen offenbar viele Anleger nach neuen Investments in Sachwerte suchen. Das ergibt sich aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des unabhängigen Vermögensverwalters Packenius, Mademann und Partner (PMP). Dabei geht es den Anlegern um einen ... mehr

Girokonto: Bankkunden verschenken Milliarden

Deutschen Bankkunden entgehen jedes Jahr rund 4,3 Milliarden Euro an Zinsen, weil sie zu viel Guthaben auf Girokonten parken oder einen Dispokredit nutzen. Das schreibt die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) unter Berufung auf eine Studie des Düsseldorfer Finanzexperten ... mehr

Tagesgeld für Kinder: Top-Zinsen plus Steuerbonus

Wer für seinen Nachwuchs eine Finanzreserve schaffen will, für den bieten sich spezielle Kinder- Tagesgeldkonten an. Sie werden von mehreren Instituten angeboten, sind wie herkömmliche Tagesgeldkonten kostenlos und das Geld ist jederzeit verfügbar. Aktuell bieten ... mehr

Zinsen: Gute Sparbriefe trotzen der Inflation

Gute Sparbriefe sind für Anleger derzeit eine Möglichkeit, der Inflation zu trotzen. "Große europäische Banken zahlen für fünfjährige Sparbriefe bis 4,25 Prozent Zinsen im Jahr", erklärte Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt ... mehr

Rekord-Geldvermögen: Deutsche horten fünf Billionen

Die Deutschen haben so viel Geld auf der hohen Kante wie noch nie. Im vergangenen Jahr stieg das Geldvermögen der privaten Haushalte auf den Rekordwert von 4,93 Billionen Euro. Der wirtschaftliche Aufschwung sorgte damit für ein Plus von fünf Prozent im Vergleich ... mehr

Touché: Fecht-Champions sollen Millionen versenkt haben

Die ehemaligen Fecht-Champions Elmar Borrmann und Thomas Gerull haben nach Medienberichten einen hohen Verlust mit von ihnen gemanagten Fonds erlitten. Das "Handelsblatt" schreibt unter Berufung auf eigene Informationen, die Anleger hätten mehr als 150 Millionen ... mehr

Wissenschaftler halten Anlageberatung für nutzlos

Anlageberater verhelfen Privatleuten einer Studie zufolge nicht zu höheren Renditen. Dabei war es egal, ob die Anleger auf die Dienste einer Bank vertrauten oder unabhängige Finanzberater in Anspruch nahmen. Wissenschaftler der Universität Frankfurt am Main wiesen ... mehr

Anlagemöglichkeiten mit ETF im Überblick

ETF-Anleger haben die Qual der Wahl: Passiv folgen oder doch aktive Strategie? Index-Fonds erlauben die schnelle Umsetzung von individuellen Anlage-Ideen und -Strategien. Für jeden Anleger-Geschmack – und sei er auch noch so ausgefallen – gibt es mittlerweile passende ... mehr

Bundesbank: Privates Geldvermögen auf Rekordstand

Das Geldvermögen der Deutschen ist so hoch wie nie zuvor. Wegen starker Zuflüsse und kräftiger Kursgewinne hatten die Privathaushalte in Deutschland Ende 2010 ein Geldvermögen in Form von Bargeld, Bankeinlagen oder Aktien im Rekordwert von 4,933 Billionen ... mehr

Kredite: Richter verbieten Bearbeitungsgebühren

Herber Dämpfer für Banken in Deutschland: Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe hat Bearbeitungsgebühren für Darlehen für unwirksam erklärt. Demnach dürfen die Institute künftig ihre Darlehens-Kunden nicht mehr abkassieren. Entsprechende Klauseln im Preis ... mehr

Hinter den Kulissen: So baut ein ETF einen Index nach

Die überraschende Information gleich vorweg: Ein Exchange Traded Fund enthält nicht immer alle Aktien desjenigen Indizes, den er nachbildet. Mitunter sind sogar Titel im Depot enthalten, die mit dem Index überhaupt nichts zu tun haben. So können laut Morningstar ... mehr
 


shopping-portal