Sie sind hier: Home > Themen >

Geldanlage

Tagesgeldkonto - Alternative zum klassischen Sparbuch?

Tagesgeldkonto - Alternative zum klassischen Sparbuch?

Ist das Tagesgeldkonto das Sparbuch von morgen? Nach Ansicht zahlreicher Analysten lautet die Antwort auf diese Frage eindeutig "ja". Das liegt daran, dass ein Tagesgeldkonto meist sämtliche Vorteile eines Sparbuchs bietet, jedoch in vielen Bereichen ... mehr
Festgeld anlegen mit einem Festgeldkonto: So geht’s

Festgeld anlegen mit einem Festgeldkonto: So geht’s

Festgeld ist eine gute Möglichkeit, um Geld über einen vorher festgelegten Zeitraum und zu einem garantierten Zinssatz fest anzulegen. Das Anlegen eines Festgeldkontos ist dabei schnell erfolgt, und es bedarf meist nur weniger Minuten und einer Unterschrift ... mehr

Die Geschichte der ETFs: Vom Exoten zum Verkaufsschlager

Am Anfang der ETF-Erfolgsstory stand eine verblüffende Beobachtung: Selbst die besten Fondsmanager schaffen es am Aktienmarkt nur selten, einen Index zu schlagen. Und wenn, dann gelingt dies nur unter hohem Zeitaufwand. Außerdem fallen beim Stockpicking stets ... mehr

"Finanztest": Viele zahlen zu viel für Wertpapierdepot

Wer mit Wertpapieren handelt, sollte die Kosten für sein Depot genau analysieren. Denn viele Anleger zahlen zu viel Geld für ihr Wertpapierdepot. Im extremsten Fall beträgt die Differenz bei den Kosten für ein großes, bei einer Bankfiliale geführtes Depot mit vielen ... mehr

ETF-Ratgeber: Interview mit ComStage-Chef Meyer zu Drewer

Thomas Meyer zu Drewer ist seit Jahresanfang 2011 der Geschäftsführer von ComStage ETFs. Vor seiner Position bei der Commerzbank-Tochter – konkret seit Januar 2006 – hatte Meyer zu Drewer für Lyxor ETFs das Geschäft in Deutschland und Österreich geleitet ... mehr

ETF-Ratgeber: Das sind die Vor- und Nachteile

ETFs werden seit langem von professionellen Vermögensverwaltern und institutionellen Investoren geschätzt. Bei Privatanlegern in Deutschland sind sie bislang aber wenig bekannt. Gibt es etwa einen Haken an der Sache? Nein, ETFs sind einfach zu günstig. Genau deswegen ... mehr

Vermögenswirksame Leistungen sind branchenabhängig

Je nachdem, in welcher Branche Sie tätig sind, muss Ihr Arbeitgeber eine vermögenswirksame Leistung für Sie anlegen. Es handelt sich dabei um Beträge, die über das Bruttogehalt hinaus gezahlt werden und direkt in eine hierfür geeignete Geldanlage fließen. Je nachdem ... mehr

Aktienkauf: Was Einsteiger beachten sollten

Er steigt und steigt: Der Deutsche Aktienindex DAX klettert derzeit von einem Hoch zum nächsten. Anleger, die noch einsteigen wollen, sollten aber nicht unüberlegt und wahllos Aktien kaufen. "Man muss schon nach Substanzwerten suchen", sagt Marco Cabras ... mehr

Tagesgeld: Nicht von Lockangeboten blenden lassen

Banken werben zur Zeit wieder verstärkt mit Aktionsangeboten für ihre Tagesgeldkonten. Hier sollten sich Sparer aber nicht von vermeintlichen Top-Konditionen blenden lassen, sagte Max Herbst von der Finanzberatung FMH. "Viele Banken kündigen derzeit lautstark ... mehr

Vermögenswirksame Leistungen: So legen Sie Ihr Geld am besten an

Viele Arbeitgeber zahlen ihren Beschäftigten vermögenswirksame Leistungen - die Frage ist nur: Wie legt man das Geld rentabel an? Die Zeitschrift " Finanztest" hat jetzt verschiedene Angebote verglichen, wirklich attraktiv sind wenige. Die wichtigsten Tipps ... mehr

Leitzins: Kommt jetzt die Zinswende?

Der 7. April 2011 ist ein wichtiges Datum für Banker, Sparer und Kreditnehmer. An diesem Donnerstag könnte die Europäische Zentralbank (EZB) nämlich zum ersten Mal seit Mitte 2008 den historisch niedrigen Leitzinssatz von 1,0 Prozent wieder ... mehr

Mehr zum Thema Geldanlage im Web suchen

Liechtenstein: Vom Steuerparadies zum ehrbaren Finanzplatz

Vom Steuerparadies oder Hort des schmutzigen Geldes zum ehrenwerten Finanzplatz mit null Toleranz gegenüber kriminellen Machenschaften. So will sich das Fürstentum Liechtenstein neu erfinden. Nach Ansicht des Fürstenhauses und der Regierung ist das schon fast gelungen ... mehr

Inflationsrate steigt - Sparzins auch

Die Inflationsrate steigt wieder. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes lag sie im Februar bei 2,1 Prozent. Manch Experte erwartet für Deutschland weiter anziehende Preise. Anleger und Sparer können sich aber wappnen: "Man muss auch mal den Mut haben ... mehr

Zinswetten: Deutsche Bank verliert vor dem BGH

Schlappe für die Deutsche Bank. Im Streit um riskante Zinswetten hat das Institut eine herbe Niederlage vor dem Bundesgerichtshof (BGH) erlitten. Die Karlsruher Richter verurteilten Deutschlands größte Bank zur Zahlung von 540.000 Euro Schadenersatz ... mehr

Stiftung Warentest: Milliardenschäden durch dubiose Finanzprodukte

Geldanleger verlieren nach Einschätzung der Stiftung Warentest jährlich 30 Milliarden Euro durch dubiose Kapitalanlagen. Diese würden nicht nur von windigen Vermittlern, sondern auch von Kreditinstituten angeboten. Sie nutzten die Unwissenheit der Verbraucher ... mehr

Geldanlage: Versteckte Kosten bei Investmentfonds

Wer einen Investmentfonds kaufen will, sollte ganz genau hinschauen: Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (VZ) hat bei einer Untersuchung der 50 größten Fonds rund 60 verschiedene Gebühren entdeckt. Oft sind die zusätzlichen Kosten geschickt im Prospekt versteckt ... mehr

Fehlberatung beim AWD wohl größer als gedacht

Neue Vorwürfe gegen den AWD. Der Finanzdienstleister soll Privatanlegern in Deutschland Beteiligungen an hochriskanten geschlossenen Immobilienfonds empfohlen haben - in deutlich größerem Ausmaß als bislang bekannt. Wie das Magazin "Stern" unter Berufung ... mehr

Die richtige Strategie für den Auszahlplan im Alter

Ob die Kapitallebensversicherung fällig wird, man geerbt hat oder einfach das Fonds-Depot gut gefüllt ist: Bei vielen Menschen hat sich zum Rentenbeginn ein stolzes Sümmchen angesammelt. In der Rentenphase geht es dann darum, von diesem Kapital ... mehr

"Finanztest": Wie Banken mit schlechten Zinsen werben

Banken und Sparkassen werben derzeit mit angeblich attraktiven Zinsen bei risikolosen Sparanlagen. Doch dahinter verstecken sich echte Renditekiller, wie die Zeitschrift "Finanztest" der Stiftung Warentest berichtet. Die Finanzinstitute jonglieren dabei mit Begriffen ... mehr

Wie ältere Sparer ihr Vermögen am besten umschichten

Viele Menschen wollen zum Renteneintritt einen festen Betrag zur Verfügung haben, damit sie ihre Altersbezüge aufbessern können. Um das zu erreichen, sollte man sein Geld Schritt für Schritt in möglichst risikoarme Anlagen umschichten. Aber je nach Lebenssituation ... mehr

Frauen sollten bei der Altersvorsorge auf Riester setzen

Frauen sollten beim Sparen unabhängig bleiben. Nach wie vor beziehen sie deutliche geringere gesetzliche Altersrenten als Männer, erklärt die Aktion "Finanzwissen für Alle" der Fondsgesellschaften anlässlich des Internationalen Weltfrauentages am 8. März. Aufgrund ... mehr

Anlagezinsen steigen wieder

Anleger können derzeit wieder von gestiegenen Zinssätzen profitieren. Bei Sparbriefen, Tagesgeldkonten oder Festgeldanlagen gebe es wieder gute Angebote, sagt Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH. Mit Hilfe unseres Tagesgeld- und unseres Festgeld-Rechners ... mehr

Altersvorsorge für ältere Sparer

Die Ausbildung ist beendet, die Familie gegründet, das Einkommen steigt. In der mittleren Lebensphase zwischen 30 und 50 haben die meisten Menschen die Möglichkeit, regelmäßig einen größeren Betrag zur Seite zu legen. Wie man sein Geld im Detail anlegt ... mehr

Allianz-Chef attackiert EU-Pläne zu Lebensversicherungen

Lebensversicherung en machen Allianz-Chef Michael Diekmann eigentlich viel Freude. Die Sparte nahm im vergangenen Jahr 57 Milliarden Euro an Prämien ein und trug mehr als die Hälfte zum Rekordumsatz des Konzerns bei. Der Gewinn stieg kräftig auf 2,9 Milliarden ... mehr

Altersvorsorge: Lebensversicherung nicht unüberlegt abschließen

Angesichts der geplanten Absenkung des Garantiezinses sollten Verbraucher nicht unüberlegt eine Lebensversicherung abschließen. Solche Verträge seien meist unrentabel und intransparent, sagte Thorsten Rudnik vom Bund der Versicherten (BdV) in Henstedt-Ulzburg ... mehr

Lebensversicherung: Garantiezins wird drastisch gesenkt

Es hatte sich bereits abgezeichnet, nun wird es Gewissheit: Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) senkt den Garantiezins für Lebensversicherungen zum 1. Januar 2012 deutlich von 2,25 auf 1,75 Prozent. Das gab das Ministerium am Dienstagnachmittag bekannt ... mehr

Trotz Inflationsangst kein anderes Sparverhalten

Viele Deutsche haben Angst vor Inflation: Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa sehen 57 Prozent der Bundesbürger eine Preissteigerung als Problem an. Ihr Sparverhalten wollen die meisten deshalb allerdings nicht ändern: 59 Prozent ... mehr

Geldanlage: Wie junge Sparer ein Vermögen aufbauen

Mit dem Sparen sollte jeder möglichst früh beginnen - auch wenn man in der Ausbildung oder als Berufsstarter nur relativ Geld wenig zurücklegen kann. Denn auch solche kleinen Beiträge werden auf lange Sicht zu einem ansehnlichen Vermögen. Dabei sollten junge Menschen ... mehr

Finanzausschuss beschließt besseren Anlegerschutz

Bankkunden werden künftig besser vor Falschberatung bei Geldanlagen geschützt. Gegen massive Proteste der Kreditwirtschaft führt die schwarz-gelbe Koalition ein Register für tausende Anlageberater ein. Mit der von der obersten Finanzaufsicht BaFin geführten Datenbank ... mehr

Geförderte Altersvorsorge: Als Berufsanfänger mit dem Sparen beginnen

Berufsanfänger können auch mit kleinen Beträgen beginnen, ein Vermögen aufzubauen. Daher sollten sie regelmäßig Geld ansparen, erklärt die Aktion "Finanzwissen für Alle" der Fondsgesellschaften. Als Anlageformen geeignet seien besonders Vermögenswirksame Leistungen ... mehr

Dispozinsen: Regierung will keine Obergrenze festlegen

Bankkunden können nicht auf geringere Zinsen hoffen, wenn sie ihr Konto überziehen. Der Bund lehnt eine Obergrenze für Dispozinsen ab. Das geht aus einer Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der SPD hervor, die der "Saarbrücker Zeitung" vorliegt ... mehr

Immobilienmarkt: Deutschland schwelgt im Immobilien-Boom

Egal ob Mietshaus oder  Luxusvilla, die Nachfrage nach Immobilien ist in Deutschland gewaltig. Makler feiern erhebliche Umsatzsprünge und sprechen von einem beispiellosen Boom. Doch es gibt Anzeichen, dass eine Blase entsteht - die bald platzen könnte. Es läuft bombig ... mehr

Riesterrente: Gutes Jahr für Riester-Fondsverträge

Über 14 Millionen Sparer setzen bei ihrer Altersvorsorge auf die Riesterrente. Neben den Riester-Banksparplänen und -Rentenversicherungen stehen bei den Anlegern auch Fondsverträge hoch im Kurs. Diese haben sich im vergangenen Jahr für Riester-Sparer ausgezahlt, teilte ... mehr

Bei Sparbriefen nicht auf lange Laufzeiten setzen

Bei Sparbriefen sollten Anleger nicht auf lange Laufzeiten setzen. "In zehn Jahren kann viel passieren", sagt Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt. So könne zum Beispiel die Inflationsrate über den Zinssatz steigen. Im Januar stieg ... mehr

Aktienmarkt: Wertpapierdepot als Kostenfalle

Wertpapierdepots mit kleinen Aktien- und Fondsbeständen können schnell zur Kostenfalle werden. Viele Bankkunden zahlen nämlich überdurchschnittlich hohe Depot- und Kaufgebühren und schmälern dadurch ihre Rendite. Durch einen Depotwechsel können Anleger oft mehrere ... mehr

Policen: Lebensversicherer wollen alle Kosten zeigen

Kunden von Lebensversicherungen sollen künftig besser erkennen können, welche Rendite ihnen ihr Vertrag am Ende bringt. Die Versicherung soll dem Kunden künftig genau mitteilen, wie hoch die Verzinsung nach Abzug aller Kosten ist, wie der Gesamtverband der deutschen ... mehr

Riesterrente: Riester-Zulagen bis Jahresende beantragen

Mehr als 14 Millionen Sparer setzen auf die Riesterrente. Für alle, die keinen Dauerzulagenantrag gestellt haben, drängt die Zeit. Nur noch bis zum Ende des Jahres können sich Anleger die staatlichen Zulagen für 2008 sichern. Der staatliche Bonus kann nur für zwei Jahre ... mehr

Umfrage: Renditen bei Lebensversicherungen sinken

Versicherer in Deutschland nutzen die Gunst der Stunde und geben niedrige Zinsen an ihre Kunden weiter. Wer eine Renten- oder Lebensversicherung besitzt, muss sich dieses Jahr auf weiter sinkende Renditen einstellen. Schuld daran sind die niedrigen Zinsen ... mehr

Lebensversicherung: Wie viel Rendite jetzt noch drin ist

Besitzer von Lebensversicherungen müssen mit rückläufigen Renditen rechnen. Grund dafür sind die niedrigen Zinsen für sichere Anlagen und die Vorsicht der Lebensversicherungsgesellschaften, die weit weniger in Aktien investiert sind als erlaubt wäre. Deshalb ... mehr

Umfrage: Viele Deutsche fürchten wegen Euro-Krise um Ersparnisse

Einer Umfrage zufolge sorgt sich die Mehrheit der deutschen Bürger wegen der Euro-Krise um ihre Ersparnisse. Allerdings wollen nur wenige ihre Anlagestrategie ändern. Rund zwei Drittel aller Erwerbstätigen zwischen 18 und 65 Jahren fürchten wegen ... mehr

Rekord: Deutsche haben im Schnitt 60.000 Euro gespart

Jeder Bundesbürger hat fast 60.000 Euro auf der hohen Kante - zumindest statistisch gesehen. Nach Angaben von Allianz Global Investors (AGI) stiegen die Geldvermögen in Deutschland im vergangenen Jahr um 4,7 Prozent oder 220 Milliarden Euro auf einen neuen ... mehr

Lebensversicherung: Branchenvertreter fordern individuellen Garantiezins

In die Diskussion um den Garantiezins für deutsche Lebensversicherungen kommt Bewegung. Kurt Wolfsdorf, Vorstandsmitglied der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), fordert in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", dass für jeden Lebensversicherer künftig ein eigener ... mehr

Geldanlage: Anleger sollten Ziele klar definieren

Sparer sollten ihre Ziele klar definieren, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Vor einem Gespräch bei einer Bank oder einem Berater sei es ratsam, für sich einige wichtige Frage zu beantworten, erklärt die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften ... mehr

Einlagensicherung und Sparerfreibetrag: Neue Regeln für Sparer

Mit Beginn des neuen Jahres wurden für Sparer einige Neuerungen eingeführt. So sind Sparanlagen jetzt besser geschützt. Die gesetzliche Einlagensicherung wurde von 50.000 auf 100.000 Euro verdoppelt. Bis zu diesem Betrag sind Guthaben im Fall einer Bankpleite in jedem ... mehr

Private Altersvorsorge: Anleger sollten auf Lebensversicherer mit vielen Kleinsparern setzen

Bei der Wahl des Lebensversicherers sollten Anleger ganz genau hinschauen. Wer einen langfristigen Vertrag abschließen will, sollte darauf achten, dass sein Versicherer vor allem auf Kleinsparer setzt, empfiehlt Thomas Leithoff von der Arbeitsgemeinschaft ... mehr

Finanzprodukte für Verbraucher immer noch schwierig zu verstehen

Eigentlich müssten die Banken aus ihren Fehlern gelernt haben, doch trotz der Krise sind Finanzprodukte bei Banken für Verbraucher teils noch immer nur schwer verständlich. Zwar wünschten durchschnittlich 85 Prozent der Deutschen eine detaillierte ... mehr

Sparverträge: BGH stärkt Recht von Bankkunden

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechte von Bankkunden gestärkt. Demnach müssen Banken ihre Kunden bei ihren Sparverträgen besser beraten und auf die zu erwartenden Zinsen ausdrücklich hinweisen. Die Geldinstitute müssen die Zinsentwicklung für die Kunden ... mehr

Unethische Geldanlage: Riesterrente von Rüstungskonzernen

Wenn Anleger ein "Bomben-Investment" angeboten bekommen, dann halten es viele Sparer für ein übertriebenes Werbeversprechen der Finanzindustrie. Jetzt hat eine Untersuchung der Stiftung Warentest gezeigt, dass Riester-Sparer tatsächlich damit rechnen ... mehr

"Finanztest": Bausparen bringt die meisten Zinsen

Geldanlage im Check: Zinsjäger erhalten zur Zeit gute Angebote von Bausparkassen. Wie " Finanztest" berichtet, kassieren Bausparer die höchsten Zinsen. Bis zu 5,2 Prozent sind jährlich drin, wenn Sparer monatlich in einen Bausparvertrag einzahlen und Anspruch ... mehr

Betrug mit manipulierten Aktienkursen: "Scalping"

Immer wieder lassen sich Anleger von hohen Renditeversprechen blenden und fallen auf Betrüger herein. Eine Betrugsmasche ist das so genannte "Scalping". Dubiose Infodienste pushen dabei die Kurse wertloser Aktien. Die vermeintlichen Aktienschnäppchen entpuppen ... mehr

Private Altersvorsorge: Lebensversicherungen nicht vorschnell verkaufen

Die Renditen von Lebensversicherungen sinken seit Jahren immer weiter. Dennoch sollten Anleger in finanziellen Notsituationen nicht leichtfertig ihre Policen verkaufen. Denn der Zweitmarkt für gebrauchte Lebensversicherungen sei infolge der Finanzkrise ... mehr

Lebensversicherungen: Allianz senkt die Verzinsung

Die Kapitallebensversicherung ist derzeit das beliebteste Altersvorsorgeprodukt der Republik. Die Renditen für Lebensversicherungen sind aber in den vergangenen Jahren immer stärker zurückgegangen. Und der Trend hält weiter an: Die Allianz, Deutschlands ... mehr

Baufinanzierung: Hypothekenzinsen sind weiter günstig

Bauherren könne aufatmen. Die Hypothekenzinsen sind weiterhin günstig. Die Sätze seien zwar in den letzten drei Monaten um etwa 0,3 Prozentpunkte gestiegen, sagte Max Herbst von der Finanzberatung FMH. Damit lägen sie aber immer noch 0,13 Prozentpunkte unter dem letzten ... mehr

Millionenbetrug mit Blockheizkraftwerken

Eine Betrügerbande aus Franken hat mit versprochenen Traumrenditen auf Blockheizkraftwerke mehr als 1000 Anleger aus Deutschland und der Schweiz geprellt. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth geht von einem Schaden in mittlerer zweistelliger ... mehr

Geldanlage: Wenn der neue Chef keine Vermögenswirksamen Leistungen bietet

Wenn der neue Arbeitgeber nach einem Jobwechsel keine Vermögenswirksamen Leistungen zahlt, haben Sparer drei Möglichkeiten. "Man kann den Vertrag ruhen lassen oder aus eigener Tasche weiter selbst einzahlen", erklärt Tanja Beller vom Bundesverband deutscher Banken ... mehr
 


shopping-portal