Thema

General Motors

General Motors gibt Saab letzte Frist von einem Monat

Der schwer angeschlagene schwedische Autohersteller Saab bekommt eine letzte Frist von 30 Tagen zum Überleben. Bis dahin muss sich ein Käufer finden, sonst wird das traditionsreiche Unternehmen abgewickelt. Das hat der US-Konzern General Motors (GM) bei einer ... mehr

General Motors: GM-Chef Henderson tritt zurück

Nach nicht einmal einem Jahr an der Spitze des krisengeschüttelten US-Autobauers General Motors (GM) ist Fritz Henderson zurückgetreten. Der 51-Jährige mit dem Spitznamen "Fix-it-Fritz" (Bring es in Ordnung, Fritz) sollte GM wieder auf Kurs bringen, konnte den Autobauer ... mehr

Opel: Blitzbesuch von GM-Boss Henderson in Deutschland

General Motors -Chef Fritz Henderson hat heute überraschend den Opel-Standort in Rüsselsheim besucht. Im Gepäck hat er offenbar eine erste Vorlage für ein Zukunftskonzept für Opel, das der Autokonzern auch mit dem rebellierenden Betriebsrat abstimmen ... mehr

Opel: GM-Chef Henderson entschuldigt sich für Kehrtwende

General Motors -Chef Fritz Henderson hat sich in einem Fernsehinterview ausdrücklich dafür entschuldigt, welche Rolle GM in den vergangenen Wochen bei Opel gespielt hat. In einem Interview der ARD-Tagesthemen sagte Henderson am Dienstagabend: "Das bedauern ... mehr

Saab: Neue Hoffnung für General-Motors-Tochter

Für den akut vom Aus bedrohten Autohersteller Saab haben sich mehrere neue Kaufinteressenten gemeldet. Das teilte der schwedische Staatssekretär Jöran Hägglund aus dem Wirtschaftsministerium in Stockholm im Rundfunk mit. Hägglund reiste noch am selben ... mehr

Opel-Sanierung: Autoexperte Bratzel befürchtet Sterben auf Raten

Autoexperte Stefan Bratzel hält die bisherigen Kürzungspläne von General Motors (GM)) bei seiner Tochter Opel für nicht ausreichend. Bratzel warnte in der "Berliner Zeitung" vor einem Sterben auf Raten und empfiehlt sogar ein oder zwei Werke zu schließen. Derweil ... mehr

Opel kann wieder auf Staatshilfe hoffen

Opel kann zwar wieder auf Staatshilfe hoffen, aber die Gewerkschaften ziehen nicht mit. Die Bundesregierung sandte - trotz des geplanten massiven Abbaus von bis zu 5400 Stellen bei Opel in Deutschland - erste positive Signale für eine staatliche ... mehr

Opel soll Hauptlast des Stellenabbaus bei General Motors tragen

Die Opel-Beschäftigten in Deutschland sollen die Hauptlast des Stellenabbaus bei der Sanierung des Autobauers tragen: Etwa 4500 bis 5400 Arbeitsplätze sollen gestrichen werden, wie der neue Europa-Chef des Mutterkonzerns General Motors (GM), Nick Reilly, am Mittwoch ... mehr

Opel: GM streicht weniger Stellen als gedacht

Tausende Opel-Mitarbeiter zwischen Hoffen und Bangen: Alle vier Opel-Standorte in Deutschland bleiben erhalten. Allerdings werden sich die rund 25.000 Beschäftigten in Deutschland auf einen massiven Stellenabbau einstellen müssen. Bis zu 5400 Stellen sollen ... mehr

Koenigsegg sagt Kauf von Saab ab

Der Verkauf der schwedischen General Motors-Tochter Saab ist geplatzt. Die potenziellen Käufer um den exklusiven schwedischen Sportwagenbauer Koenigsegg hätten ihr Angebot zurückgezogen, teilte GM in Detroit mit. Der Opel-Mutterkonzern zeigte sich über die Entscheidung ... mehr

General Motors will Opel-Werk in Bochum erhalten

Aufatmen in den Opel-Werken in Bochum und Kaiserlautern. Der neue Europa-Chef der Konzernmutter General Motors (GM), Nick Reilly, kündigte am Dienstag den Erhalt der bislang von der Schließung bedrohten Standorte an. Allerdings dürfte es in beiden Werken zu einem ... mehr

Opel hat laut Brüderle keinen Anspruch auf Subventionen

Die Opel-Mutter General Motors (GM) pokert mit fünf Regierungen um millionenschwere Staatsbeihilfen. Die EU- Kommission hat zu einem Opel-Gipfel in Brüssel geladen. Industriekommissar Günter Verheugen will verhindern, dass der US-Autokonzern die Regierungen in Europa ... mehr

General Motors: Dudenhöffer warnt vor Finanzhilfe für Opel

Angesichts der enormen Überkapazitäten europäischer Autohersteller warnen immer mehr Experten vor Staatshilfen für Opel. Wenn Bund und Länder die US-Mutter General Motors (GM) bei der Opel-Sanierung finanziell unterstützten, schwächten sie damit automatisch andere ... mehr

Opel: General Motors überrascht mit geringerem Verlust

Der Opel-Mutterkonzern General Motors sieht nach seinem Neustart wieder Licht am Ende des Tunnels. Der größte US-Autobauer verringerte nach seinem Insolvenzverfahren die Milliardenverluste und startet viel schneller als erwartet den Schuldenabbau. Für die Opel-Sanierung ... mehr

Opel: GM verlegt Europazentrale nach Rüsselsheim

Starkes Signal an Opel und die Regierung: Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) verlegt seine Europa-Zentrale von Zürich nach Rüsselsheim. "Wir wollen damit die Marke Opel und den Standort stärken", sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage ... mehr

Opel: Verwirrung um Finanzhilfen

Verwirrung um mögliche Staatshilfen für die Opel-Sanierung: Nur wenige Stunden nachdem der Mutterkonzern General Motors (GM) die Hoffnung auf Unterstützung aus Berlin bekräftigte, erklärte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP), die Amerikaner wollten keine ... mehr

Opel: General Motors zahlt Finanzhilfe der Bundesregierung zurück

General Motors (GM) hat heute überraschend damit begonnen, den Opel-Kredit der Bundesregierung zurückzuzahlen. Wie der GM-Finanzvorstand für das Europageschäft Enrico Digirolamo mitteilte, flossen die ersten 200 Millionen Euro an Staatshilfen zurück. Daneben dreht ... mehr

Opel: General Motors beziffert Finanzbedarf auf 3,3 Milliarden Euro

Der US-Konzern General Motors (GM) hat den Finanzierungsbedarf für die Sanierung von Opel auf 3,3 Milliarden Euro beziffert. Das teilte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) nach einem Gespräch mit dem neuen Europa-Chef Nick Reilly und GM-Vize John Smith ... mehr

Opel: Magna fordert Millionen von GM zurück

Nach dem gescheiterten Opel-Deal hat Magna von General Motors (GM) bereits investiertes Geld zurückgefordert. Magna-Vizechef Siegfried Wolf sagte dem ORF-Inforadio Ö1: "Es war in der Tat eine große Summe, weil ja auch ein komplexes Thema ... mehr

Opel: Magna-Chef hielt GM-Absage für einen Witz

Magna-Chef Siegfried Wolf war von der Absage von General Motors (GM) zum Opel-Verkauf so überrascht, das er sie zunächst für einen Witz hielt. General-Motors-Chef Fritz Henderson habe ihn telefonisch über die Entscheidung informiert, berichtet ... mehr

Opel: Brüderle sieht Finanzhilfe kritisch

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hat sich skeptisch zu staatlichen Hilfen für den angeschlagenen Autobauer Opel geäußert. "Mit Interventionen in den Wirtschaftsprozess sollte sich der Staat grundsätzlich zurückhalten", sagte ... mehr

Opel: Auto-Legende Lutz wird Chefaufseher

General Motors will sein Europa-Geschäft unter die Kontrolle altgedienter Manager bringen. Bob Lutz soll nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" Aufsichtsratschef von Opel werden. Die Entscheidung ist pikant: Der 77-Jährige war als Entwicklungschef ... mehr

Opel-Treuhand: Ländervertreter Pfeil wird offenbar abberufen

Der Ländervertreter in der Opel-Treuhand, Dirk Pfeil, muss das Gremium verlassen. Nach dpa-Informationen berufen die vier Bundesländer mit Opel-Standorten das FDP-Mitglied ab. Grund sei ein kompletter Vertrauensverlust. Pfeil habe sich abfällig über das Verhalten ... mehr

Opel: EU soll Deutschland vor Falle gewarnt haben

Das Chaos um Opel hat seit der Entscheidung von General Motors in der letzten Woche eine neue Dimension erreicht. Politik, Wirtschaft und vor allem die Beschäftigten des deutschen Autobauers reagieren mit Unverständnis. Dabei soll die Europäische Union (EU) Deutschland ... mehr

Opel: GM ist auf Versöhnungskurs

General Motors (GM) geht nach der massiven Konfrontation mit Regierungen und Belegschaften in Europa auf Versöhnungskurs. Neuer Chef des Europageschäfts soll nach Möglichkeit ein Deutscher werden, der bislang weder bei Opel noch bei General Motors arbeitet ... mehr

General Motors: Europachef Forster verlässt den Autobauer

Nach dem Stopp des Opel-Verkaufs verlässt der Europachef von General Motors (GM), Carl-Peter Forster, das Unternehmen. Das hat GM am Freitagabend bestätigt. Der Manager soll von Nick Reilly abgelöst werden, wie der "Spiegel" in einer Vorabmeldung schrieb. Der Brite ... mehr

Opel: Wolfgang Schäuble deutet neue Staatshilfen für GM an

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hält staatliche Finanzhilfen an die Opel-Mutter General Motors (GM) für möglich. Zunächst müsse der Konzern aber den Überbrückungskredit in Höhe von 1,5 Milliarden Höhe zurückzahlen, sagte Schäuble der "Neuen Presse ... mehr

Opel-Belegschaft warnt General Motors vor Einschnitten

"Wir sind Opel!" Sie prügeln auf tragbare Trommeln ein. Sie reißen Plakate in die Luft, auf denen steht: "GM, hau ab!" Einen Tag nach dem geplatzten Verkauf des deutschen Autobauers an ein Bündnis aus dem Zulieferer Magna und russischen Investoren zeigen die deutschen ... mehr

Automarkt: General Motors droht Opel mit der Insolvenz

Nach der Absage von General-Motors (GM) an den Opel-Magna-Deal fahren die Amerikaner scharfe Geschütze auf: So droht der Autokonzern der Opel-Belegschaft mit einer Insolvenz, falls die Verhandlungen über eine Sanierung der europäischen Tochter scheitern ... mehr

Fall Opel: Merkel will mit Obama über Opel sprechen

Nach dem Ende des monatelangen Tauziehens um Opel will die Bundesregierung nun auf höchster Ebene Kontakt zur US-Regierung suchen. Regierungssprecher Ulrich Wilhelm sagte, er könne sich vorstellen, dass Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Barack Obama bald miteinander ... mehr

Opel-Mitarbeiter geschockt: Angst vor Massenentlassungen wächst

Die Absage von GM zum Opel-Magna-Deal hat nicht nur in der Bundesregierung für Entsetzen gesorgt. Auch die Opel-Mitarbeiter stehen unter Schock. Denn die Angst vor Massenentlassungen wächst. Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz sieht die Opel-Standorte in Bochum ... mehr

Opel-Übernahme durch Magna geplatzt

Alles wieder zurück auf Start. Der monatelange Poker um Opel ist mit einem Paukenschlag zu Ende gegangen. Der Verkauf an Magna wurde abgeblasen, der Verwaltungsrat des US-Autokonzerns General-Motors entschied, die deutsche Tochter doch nicht an den Zulieferer Magna ... mehr

Opel wird nicht verkauft: General Motors will Autobauer behalten

Der monatelange Übernahme-Poker um Opel ist mit einem Paukenschlag zu Ende gegangen. Der Verwaltungsrat des US-Autokonzerns General-Motors entschied in der Nacht zum Mittwoch, die deutsche Tochter doch nicht an den Zulieferer Magna zu verkaufen und verwies dabei ... mehr

General Motors berät über Opel-Zukunft

In der monatelangen Hängepartie um die Zukunft von Opel steht heute erneut eine Entscheidung an. Der Verwaltungsrat des bisherigen Mutterkonzerns General Motors (GM) kommt in Detroit zusammen, um erneut über den geplanten Verkauf des deutschen Autobauers ... mehr

Opel-Magna-Deal: IG Metall droht mit Generalstreik

Die IG-Metall verschärft einem Pressebericht zufolge den Druck auf den Opel-Mutterkonzern General-Motors (GM) . In Abstimmung mit den Betriebsräten wolle die Gewerkschaft zu einem Generalstreik aufrufen, wenn der Verkauf an das Konsortium des Kfz-Zulieferers Magna ... mehr

Abwrackprämie: Deutscher Automarkt bricht ein

Einem Monat nach Auslaufen der Abwrackprämie klagen die Autohändler in Deutschland über einen massiven Absatzeinbruch. Wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf den Bundesverband freier Kfz-Händler (BVfK) meldet, ist der Neuwagenverkauf im September um rund 50 Prozent ... mehr

Opel-Verkauf: General Motors verlangt von Berlin Sicherheiten

Der US-Autokonzern General Motors (GM) hat einem Zeitungsbericht zufolge wegen fehlender Zusagen aus Berlin wachsende Zweifel an einem Verkauf von Opel . Zahlreiche Mitglieder des GM-Verwaltungsrats verlangten weiter eine schriftliche Bestätigung der Bundesregierung ... mehr

"Spiegel": Opel-Verkauf an Magna droht zu platzen

Neue Wende in der Endlos-Diskussion um den Verkauf von Opel: Nach Informationen des "Spiegel" will General Motors (GM) seine europäische Tochter nun offenbar doch nicht an Magna verkaufen. Vergangene Woche ließ man aus Detroit noch verlauten, der Vertrag ... mehr

General Motors will Opel-Verkauf an Magna perfekt machen

Trotz Bedenken der EU-Kommission soll der Verkauf von Opel noch in dieser Woche unter Dach und Fach sein. Der bisherige Mutterkonzern General Motors (GM) will den Kaufvertrag mit dem österreichisch-kanadischen Autozulieferer Magna Mitte der Woche unterschreiben ... mehr

Opel Eisenach schreibt tiefrote Zahlen

Das Opel-Werk in Eisenach, Produktionsstätte des Corsa, ist nach Informationen der "Welt" im vergangenen Jahr noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Der Verlust der zur Adam Opel GmbH gehörenden Tochtergesellschaft lag demnach 2008 bei 569 Millionen Euro. Neuwagen ... mehr

Opel: Großbritannien und EU gegen Deal mit Magna

Die britische Regierung verstärkt laut einem Pressebericht ihren Abwehrkampf gegen den von Berlin unterstützten Übernahmeplan für Opel. Der britische Wirtschaftsminister Peter Mandelson habe sich in einem Brief direkt an EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes gewandt ... mehr

Opel-Angestellte protestieren in Antwerpen gegen Werksschließung

Rund 5000 Beschäftigte von Opel aus ganz Europa haben in Antwerpen für den Erhalt von Arbeitsplätzen nach dem Einstieg von Magna demonstriert. Mit Trommeln und Plakaten machten die Opelaner, darunter rund 1000 Kollegen aus Deutschland, ihrem Unmut über die Magna ... mehr

Opel: Laut FAZ mehr Stellenstreichungen als angenommen

Die künftige Opel-Mutter Magna will einem Pressebericht zufolge mehr Stellen streichen als bisher bekannt. Insgesamt sollten nach der geplanten Übernahme des Autobauers knapp 11.000 der derzeit noch etwa 46.000 Stellen in Europa wegfallen, berichtet die "Frankfurter ... mehr

Opel: Guttenberg erwartet stärkeren Stellenabbau

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) erwartet bei Opel nach einer Übernahme durch Magna einen stärkeren Stellenabbau als bisher öffentlich bekannt. Seit dem Frühjahr sei allen Beteiligten - auch den Arbeitnehmervertretern - durch seine Hinweise ... mehr

Putin will Opel helfen - Kritik aus Großbritannien

Gut zwei Wochen vor dem erwarteten Vertragsabschluss zur Übernahme von Opel hat der russische Ministerpräsident Wladimir Putin dem angeschlagenen deutschen Autobauer die Unterstützung der Regierung in Moskau zu gesagt. "Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung ... mehr

Umfrage-Ergebnis: Zwei Drittel sind für Opel-Insolvenz

Erleichterung und Freude herrschten nach der Entscheidung am vergangenen Donnerstag (10.09.09), Opel an ein Konsortium um den Zulieferer Magna zu verkaufen, den Wunschkandidaten der Bundesregierung. Mittlerweile mehren sich jedoch die Sorgenfalten in vielen Gesichtern ... mehr

Opel: Rettungskredit soll nach Russland fließen

Neue Verwirrungen um die Opel-Rettung: Nach Aussage des FDP-Politikers Dirk Pfeil will Magna einen erheblichen Anteil des deutschen Staatskredits für Opel in Russland ausgeben. "Von den 4,5 Milliarden Euro sollen nach dem Magna-Konzept über 600 Millionen ... mehr

General Motors verschiebt Opel-Entscheidung erneut

Kein Ende im Tauziehen um Opel: Der Verwaltungsrat des früheren Mutterkonzerns General-Motors (GM) will die Entscheidung über Opel einem Pressebericht zufolge erneut verschieben. Frühestens Anfang Oktober und somit nach der Bundestagswahl solle wegen notwendiger ... mehr

Opel-Übernahme: Moskau feiert Zugriff auf deutsches Auto-Know-how

Die Schlagzeilen in Moskau zum Ende des monatelangen Bieterkampfs um Opel könnten triumphaler kaum sein: Zwar steht das Käuferkonsortium offiziell unter der Führung des österreichisch-kanadischen Autozulieferers Magna. Doch nach Meinung der meisten Kommentatoren ... mehr

Opel-Entscheidung ist gefallen

Heute schlug die Stunde der Wahrheit für die Opelaner und ihre Angehörigen. Nach monatelangem Hick-Hack hat sich der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) entschlossen, Opel an das Bieterkonsortium um Magna zu verkaufen. Die Opel-Treuhand, die 65 Prozent ... mehr

Opel-Verkauf: Opposition kritisiert Entscheidung für Magna scharf

Die Opposition im Bundestag hat deutliche Kritik an dem geplanten Einstieg der Gruppe um Magna bei Opel geäußert. Spitzenvertreter von FDP, Grüne und Linke bemängelten, dass Einzelheiten der Vereinbarung noch nicht bekannt seien. Deutliche Kritik ... mehr

Opel: Die Würfel sind wohl gefallen

Ist der Nervenkrieg um Opel heute zu Ende? In Detroit hat der Verwaltungsrat von General Motors (GM) offenbar über die Zukunft von Opel entschieden. Der Chefunterhändler der Amerikaner, John Smith, ist auf dem Weg nach Berlin, um die Bundesregierung und die deutsche ... mehr

General Motors will Opel anscheinend behalten

Neue Kehrtwende im Tauziehen um Opel: Der bisherige Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) will den deutschen Autobauer nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" doch behalten. Die Zeitung berief sich auf den GM- Verwaltungsrat. Das Gremium werde sich auf seiner ... mehr

Opel-Rettung: GM-Europa-Chef Forster für Magna

Das Hüh und Hott um den Verkauf oder Nicht-Verkauf der General-Motors-Tochter Opel ist um eine weitere Facette bereichert worden. General Motors (GM) hatte bisher den Finanzinvestor RHJI bevorzugt und zuletzt sogar wieder einen Verbleib des deutschen Autobauers ... mehr

Opel Rettung: Merkel steht zu Magna - Neue Gerüchte um Fiat

Der deutsche Autobauer Opel bleibt nach Ansicht der Bundesregierung keinesfalls unter dem Dach des US-Konzerns General Motors (GM). "Eine solche Lösung ist uns überhaupt noch nie vorgeschlagen worden", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel dem Sender N24. Dafür werde ... mehr
 
1 2 4 6 7


shopping-portal