Sie sind hier: Home > Themen >

Genetik

Thema

Genetik

Fehlerhafte DNA: Teenager-Väter vererben eher Mutationen

Fehlerhafte DNA: Teenager-Väter vererben eher Mutationen

Spermien junger Männer sind frisch. Teenager- Väter sollten also alten Vätern gegenüber im Vorteil sein - falsch gedacht. Teenager-Väter geben einer Studie zufolge häufiger durch Mutationen belastetes Erbgut an ihre Kinder weiter als Zwanzig ... mehr
Gendefekt löst Allergien aus

Gendefekt löst Allergien aus

Auf der Suche nach den Ursachen von Allergien sind amerikanische Forscher wohl einen großen Schritt vorangekommen. Wissenschaftler der Johns-Hopkins-Universität stießen auf einen Gendefekt, der bei der Entstehung vieler allergischer Erkrankungen eine wichtige Rolle ... mehr
Künstliche Befruchtung: Briten wollen Drei-Eltern-Baby zulassen

Künstliche Befruchtung: Briten wollen Drei-Eltern-Baby zulassen

Es ist nicht nur eine neue Methode der künstlichen Befruchtung, sondern ein massiver Eingriff ins menschliche Erbgut: Als weltweit erstes Land plant Großbritannien, künstliche Befruchtungen mit den Genen von drei Elternteilen zu ermöglichen. Kritiker sprechen warnend ... mehr
ADHS - Ursachen bei Kindern: Das sagt die Wissenschaft

ADHS - Ursachen bei Kindern: Das sagt die Wissenschaft

Dass die Ursachen von ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) hauptsächlich in der Erziehung und Sozialisation der Kinder zu suchen sind, ist eine in der Medizin längst veraltete Annahme. Tatsächlich liegen die Gründe, warum ein Kind unter ... mehr
Erbgutentschlüsselung enthüllt Wal-Verwandtschaften

Erbgutentschlüsselung enthüllt Wal-Verwandtschaften

Deutsche und schwedische Forscher haben das Erbgut des Blauwals und fünf weiterer Walarten entschlüsselt und sind dabei auf überraschende Walverwandtschaften gestoßen. Denn auch während der Artbildung paarten sich verschiedene Furchenwale, zu denen auch der Blauwal ... mehr

Studie zu Migräne: Der Kopfschmerz, der mit der Kälte kam

Leipzig (dpa) - Stress, Hormonschwankungen oder bestimmte Lebensmittel: Auslöser für eine Migräneattacke sind vielfältig und noch nicht umfänglich wissenschaftlich geklärt. Eine Studie am Max-Planck-Institut in Leipzig könnte nun jedoch wichtige Hinweise ... mehr

Vaterschaft: Kinder von alten Vätern leben länger

Ältere Väter vererben ihren Nachkommen eine wichtige genetische Voraussetzung, um länger zu leben: Die Chromosomen ihrer Kinder tragen längere Endkappen als die von Nachkommen sehr junger Väter. Das hat ein US-amerikanisches Forscherteam bei einer Studie ... mehr

Vererbung: Forscher vergleichen Erbgut einzelner Spermien

Erstmals haben Forscher einzelne Spermien eines Mannes genetisch kartiert. Sie konnten auf diese Weise direkt vergleichen, welche genetischen Varianten ein Mann über seine Samenzellen an Nachkommen weitergibt. Zwischen den einzelnen Spermien fanden die Wissenschaftler ... mehr

Down-Syndrom: Chromosom der Trisomie 21 außer Gefecht gesetzt

Down-Syndrom oder Trisomie 21 - eine Schreckens-Diagnose in der Schwangerschaft. Tests der Pränatalmedizin lassen die Chromosom-Störung zwar früh erkennen, doch wie sollen Eltern dann mit einem positiven Resultat umgehen? Forschern aus den USA ist nach eigenen Angaben ... mehr

Aufschrei der Empörung - Genmanipulierte Babys: Peking ordnet Untersuchung an

Peking (dpa) - Nach der Verkündung der weltweit ersten Geburt genmanipulierter Babys in China hat die chinesische Regierung eine "unverzügliche Untersuchung" angeordnet. Die Nationale Gesundheitskommission teilte in Peking mit, man prüfe, ob der Fall mit den Gesetzen ... mehr

Chinesische Forscher klonen erstmals Affen mit der "Dolly"-Methode

Vor 22 Jahren klonten Wissenschaftler ein Schaf. Jetzt erschufen chinesische Forscher erstmals auf die gleiche Art identische Kopien von Äffchen – und sendeten mit den Namen eine Botschaft. Rund 22 Jahre nach der Geburt des Klonschafs Dolly haben chinesische Forscher ... mehr

Britische Forscher verändern Erbgut von Embryonen

London (dpa) - Erstmals in Großbritannien haben Forscher das Erbgut menschlicher Embryonen gezielt verändert. Das Team des Londoner Francis-Crick-Instituts will damit die Erfolgsraten künstlicher Befruchtungen erhöhen. Dafür änderten die Experten ... mehr

Delta-32-Mutation - Gen-Babys: Schutz vor Aids erhöht Risiko für andere Leiden

Berkeley (dpa) - Eine genetische Veränderung, die unempfindlich gegen den Aids-Erreger HIV macht, erhöht das Sterberisiko durch andere Krankheiten. Menschen mit der Genveränderung haben eine um 21 Prozent verminderte Chance, das Alter von 76 Jahren zu erreichen ... mehr
 


shopping-portal