Sie sind hier: Home > Themen >

Gensingen

Thema

Gensingen

Zahl der Feldhasen in Rheinland-Pfalz steigt deutlich

Zahl der Feldhasen in Rheinland-Pfalz steigt deutlich

Gute Nachrichten von den rheinland-pfälzischen Feldern: Der Bestand der gefährdeten Feldhasen ist deutlich gewachsen. Wie der Landesjagdverband am Donnerstag mitteilte, kamen im Frühjahr 2020 38 Feldhasen auf 100 Hektar, im Herbst 2020 waren es sogar 46 Hasen Tiere ... mehr
Mainz-Bingen: 31-Jähriger soll Vater getötet haben – Unterbringung in Psychiatrie

Mainz-Bingen: 31-Jähriger soll Vater getötet haben – Unterbringung in Psychiatrie

In Mainz-Bingen soll ein psychisch kranker Mann seinen Vater getötet haben. Das Gericht ordnete nun an, den Verdächtigen in einer psychiatrischen Klinik unterzubringen. Ein Mann soll im Kreis Mainz-Bingen seinen 68 Jahre alten Vater getötet haben. Das Amtsgericht ... mehr
Immer mehr Jägerinnen: 2174 Frauen im Jagdverband im Land

Immer mehr Jägerinnen: 2174 Frauen im Jagdverband im Land

Die Zahl der Frauen im Jagdverband Rheinland-Pfalz ist von 1236 vor zehn Jahren auf aktuell 2174 gestiegen. Insgesamt nahm die Zahl der Mitglieder in diesem Zeitraum von 18 151 auf 19 569 zu, wie Verbandssprecher Günther Klein der Deutschen Presse-Agentur mitteilte ... mehr
Waschbären und Nilgänse breiten sich in Rheinland-Pfalz aus

Waschbären und Nilgänse breiten sich in Rheinland-Pfalz aus

Waschbären und Nilgänse breiten sich in Rheinland-Pfalz zunehmend aus. Wie der Landesjagdverband am Montag mitteilte, wurden im zurückliegenden Jagdjahr (1. April 2019 bis 31. März 2020) mehr als 1200 Waschbären zur Strecke gebracht. Im Vergleich zur vorangegangenen ... mehr
Immer mehr Nilgänse machen Kommunen zu schaffen

Immer mehr Nilgänse machen Kommunen zu schaffen

Die aus Afrika stammende Nilgans breitet sich in Rheinland-Pfalz vor allem entlang des Rheins und der Mosel weiter aus. Das geht aus der Abschusszahlen der Jäger hervor: Mit 2195 erlegten Nilgänsen im Jagdjahr 2019/2020 (bis Ende März) seien so viele wie nie zuvor ... mehr

Jagdverband: Rücksicht nehmen auf Wildtiere im Winter

Für Wildtiere kann der Andrang von Ausflüglern im Winter zum Problem werden. Deshalb fordert der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz (LJV) Spaziergänger und Waldbesucher zur Zurückhaltung bei ihren Touren auf, auch wenn verschneite Winterlandschaften gerade ... mehr

Jäger erlegen mehr Rehe und Co. in Rheinland-Pfalz

Jäger haben im zurückliegenden Jagdjahr so viel Rot-, Dam-, Muffel- und Rehwild wie noch nie in Rheinland-Pfalz geschossen. Insgesamt seien 102 502 Tiere erlegt worden, teilte der Landesjagdverband in Gensingen (Kreis Mainz-Bingen) am Donnerstag ... mehr

Jagdverband: Rekordzahl an Wildschweinen erlegt

Mehr als 100 000 Wildschweine haben Jäger in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jagdjahr erlegt. Das seien so viele wie noch nie zuvor und 75 Prozent mehr als im Jagdjahr davor, teilte der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz am Freitag mit. "Die vorliegenden Zahlen belegen ... mehr

Landesjagdverband warnt vor erhöhter Gefahr von Wildunfällen

Vor erhöhter Wildunfallgefahr in der Zeit von Mitte Juli bis Mitte August hat der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz gewarnt. Grund sei die Paarungszeit - genannt "Blattzeit" - der Rehe, teilte der Verband am Dienstag mit. "Rehböcke im Liebesrausch ... mehr

Jäger dürfen auch während Coronakrise auf die Pirsch

Die Jäger in Rheinland-Pfalz dürfen auch während der Coronakrise weiter auf die Pirsch - wenn sie die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus beachten. Die Einzeljagd ist unter Einhaltung aller Vorgaben zulässig, wie der Landesjagdverband (LJV) am Freitag mitteilte ... mehr

Zahl der Feldhasen in Rheinland-Pfalz leicht gestiegen

Gute Nachricht kurz vor Ostern - der Bestand an Feldhasen in Rheinland-Pfalz ist leicht gewachsen. In Rheinhessen und der Vorderpfalz lebten im Frühjahr 2019 durchschnittlich 16 Feldhasen pro Quadratkilometer, wie der Landesjagdverband am Freitag mitteilte. Das seien ... mehr

Gefahr für Wildunfälle steigt zur Sommerzeit

Mit der Umstellung auf Sommerzeit am nächsten Wochenende (28./29. März) steigt erneut die Gefahr für Wildunfälle. Zwar seien in der Corona-Pandemie weniger Autofahrer auf den Straßen unterwegs, aber dennoch müsse jeder einzelne aufmerksam sein, sagte der Sprecher ... mehr

Für Kaninchen und Fasan: Programm von Jägern ausgezeichnet

Hecken und Gehölze sind lebenswichtig für Feldhasen, Kaninchen, Fasanen und Rebhühner - solche Stellen zu fördern, ist Teil des Wildschutzprogramms "Feld & Wiese" des Landesjagdverbands, das am Montag die Auszeichnung "Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ... mehr

Hunde für Ausbruch der Schweinepest geschult

Der Jagdhund sucht in großen Runden ein Waldstück ab. "Such, Otto, such!", ruft ihm sein Herrchen René Wiese zu. Plötzlich stoppt der hellbraune Mischling und setzt sich: Vor ihm liegt ein Stück totes Wildschwein im Laub. "Fein!", lobt Berufsjäger Wiese ... mehr

Schweinepest: Wildschweinkadaver-Suchhunde sollen helfen

Ihre Nasen sind speziell auf tote Wildschweine trainiert: Sechs Hunde sind jetzt im Saarland als bundesweit erste zu geprüften Wildschweinkadaver-Suchhunden ausgebildet worden. Sie sollen im Fall eines Ausbruchs der Afrikanische Schweinepest (ASP) möglichst schnell ... mehr

Jagdgegner am Werk? Jäger melden beschädigte Hochsitze

Hochklettern und abstürzen? Jäger in Rheinland-Pfalz klagen vereinzelt über mutwillige Beschädigungen von Hochsitzen. Diese reichen "vom einfachen Vandalismus, also Graffiti, Verschmutzung, leichte Beschädigungen, bis hin zu schweren ... mehr

Herbstzeit ist Wildwechselzeit: Warnung vor Wildunfällen

Plötzlich reflektieren im Dunklen zwei Rehaugen das Scheinwerferlicht: Viele Autofahrer kennen diesen Schreckmoment. Wenn Wildtiere eine Straße queren, kann es gefährlich werden. Besonders im Herbst mit Dämmerung, Nebel, Nässe und rutschigem Laub auf der Fahrbahn ... mehr

15-Jähriger stirbt nach Sturz mit Motorroller

Ein 15-jähriger Junge ist in der Nacht zu Mittwoch in Gensingen (Landkreis Mainz-Bingen) mit einem Motorroller gestürzt und noch an der Unfallstelle gestorben. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Roller kurz zuvor in Sprendlingen (Landkreis Mainz-Bingen) entwendet ... mehr

Rheinland-pfälzische Jäger schießen weniger Wildschweine

Jäger in Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jagdjahr deutlich weniger Wildschweine erlegt. Mit gut 57 000 Tieren standen bis 31. März rund 31 500 Schwarzkittel weniger in der Statistik als im Jagdjahr zuvor, wie der Landesjagdverband (LJV) Rheinland-Pfalz in Gensingen ... mehr

Sprinter prallt auf Lkw: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist am Freitag ein 32-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war mit seinem Kleintransporter auf der Autobahn 61 unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Kurz vor der Ausfahrt Bad Kreuznach verlangsamte sich der Verkehr wegen einer ... mehr

"Grünes Abitur": Mehr Frauen machen Jagdschein

Immer mehr Frauen in Rheinland-Pfalz gehen auf die Pirsch. Dem Landesjagdverband (LJV) zufolge hat die Zahl der weiblichen Teilnehmer an Prüfungen zum Jagdschein stark zugenommen. Von den etwa 19 000 Mitgliedern des Verbands seien derzeit rund 1850 weiblich ... mehr

Erhöhte Unfallgefahr wegen liebestoller Rehböcke

Wegen liebestoller Rehböcke sollten Autofahrer in Rheinland-Pfalz in den kommenden Wochen besondere Vorsicht walten lassen. Die Paarungszeit beim Rehwild erreiche zwischen Mitte Juli und Mitte August ihren Höhepunkt, teilte der Landesjagdverband in Gensingen am Freitag ... mehr

Säugling im Arm der Mutter bei Autounfall verletzt

Ein zwei Monate altes Baby ist bei einem Unfall auf der Autobahn 61 auf dem Arm seiner Mutter verletzt worden. Wie die Autobahnpolizei Gau-Bickelheim am Montag berichtete, hatte die Mutter auf dem Beifahrersitz den Säugling im Arm gehalten, weil es in dem kleinen ... mehr

Vorwürfe von rheinland-pfälzischen Jägern zurückgewiesen

Die luxemburgische Naturverwaltung hat Vorwürfe rheinland-pfälzischer Jäger im Zusammenhang mit Vorsorge-Maßnahmen gegen die drohende Afrikanische Schweinepest (ASP) zurückgewiesen. In Luxemburg gebe es bei der Bejagung von Wildschweinen "überhaupt keine" Schonzeit ... mehr

Schweinepest: Weidmänner nehmen Luxemburg in die Pflicht

Angesichts der drohenden Afrikanischen Schweinepest (ASP) blickt der rheinland-pfälzische Landesjagdverband mit Sorge nach Luxemburg. "Im Gegensatz zu unseren Nachbarn im Westen sehe ich uns schon besser gerüstet", sagte Verbandspräsident Dieter Mahr am Freitag ... mehr

Feldhasen: Jäger sind gegen ganzjährige Schonzeit

Der Verein Wildtierschutz Deutschland fordert eine ganzjährige Schonzeit für Feldhasen. Seit den 1980er Jahren sei die Zahl der in Rheinland-Pfalz lebenden Tiere von damals rund 80 000 auf knapp 4300 gefallen, teilte der Verein mit. Deswegen ... mehr

Zahl der Feldhasen ist stabil

Gute Nachricht kurz vor Ostern - der Bestand an Feldhasen in Rheinland-Pfalz ist nach der neuesten Erhebung stabil. Bei einer Zählung im Frühjahr seien 15 Tiere pro 100 Hektar erfasst worden, teilte der Landesjagdverband anlässlich des Niederwildsymposiums am Donnerstag ... mehr

Immer weniger Rebhühner in Rheinland-Pfalz

Der Landesjagdverband schlägt Alarm: Es gibt viel zu wenig Rebhühner in Rheinland-Pfalz. "Es ist fünf vor zwölf. Die Lebensräume für diese anspruchsvolle Wildart schwinden", sagte Verbandspräsident Dieter Mahr. Anlass zur Sorge geben die am Mittwoch ... mehr

Weniger Wildunfälle: Vorsicht nach Zeitumstellung angemahnt

Die Zahl der Wildunfälle in Rheinland-Pfalz ist im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Über 23 000 dieser Unfälle seien registriert worden und damit sechs Prozent weniger als im Vorjahr, teilte der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz in Gensingen am Freitag mit. Vor allem ... mehr

Transporter und Auto stoßen zusammen: Zwei Schwerverletzte

Bei einem Zusammenstoß im Kreis Mainz-Bingen sind zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Am Dienstagabend geriet ein 37 Jahre alter Mann mit seinem Transporter bei Gensingen auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Dort kollidierte er frontal ... mehr

Saar-Jäger fordern Freigabe von Nachtzielgeräten

Die saarländischen Jäger fordern die Freigabe von Nachtzielgeräten an Schusswaffen, um besser Jagd auf Wildschweine machen zu können. Von dieser Technik erwarte man "eine größere Steigerung" der Abschusszahlen, sagte der Geschäftsführer der Vereinigung ... mehr

Jäger warnen vor Wildunfällen: Appell an Autofahrer

Plötzlich steht ein Reh auf der Straße: Wenn Wildtiere auf der Suche nach Futter, Partner oder Schlafplatz eine Straße kreuzen, kann es gefährlich werden. Jedes Jahr gibt es Tausende Wildunfälle in Rheinland-Pfalz. Im Herbst kämen Dunkelheit, Nebel ... mehr

Jagdverbände verurteilen Hundehetze auf Katze

Es sind grausame Bilder, die in einem derzeit im Internet kursierenden Video zu sehen sind: Mehrere Jagdhunde werden auf eine Katze gehetzt - und töten sie. Der Landesjagdverband (LJV) und der Deutsche Jagdverband (DJV) zeigten sich entsetzt ... mehr

Mann wird nach Überholmanöver von Autofahrern angegriffen

Ein 57-jähriger Mann ist an einer Tankstelle in Gensingen (Kreis Mainz-Bingen) von zwei Autofahrern angegriffen worden. Der Mann war zuvor mit seinem dreirädrigen Kraftfahrzeug auf einer Landstraße unterwegs und rücksichtslos von einer Autofahrerin überholt worden ... mehr

Unbekannte entwenden meterweise Baugerüst

Diebe haben in Gensingen (Kreis Mainz-Bingen) 52 Meter eines Baugerüsts mitgehen lassen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das Gerüst war demnach an einer Halle in einem Industriegebiet aufgebaut. Außerdem wurde eine Baumaschine entwendet. Die Beamten ... mehr

Keine Rettungsgasse: Hubschrauber filmt Blockierer

Nach einem Unfall auf der A61 haben Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet und dadurch die Rettungskräfte massiv behindert. Ein besonders dreister Blockierer wurde von der Besatzung eines Polizeihubschraubers gefilmt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren ... mehr
 


shopping-portal