Sie sind hier: Home > Themen >

George Soros

Thema

George Soros

Heiko Maas zu Besuch in Ungarn: Der Spagat des Außenministers

Heiko Maas zu Besuch in Ungarn: Der Spagat des Außenministers

Deutschland und Ungarn beteuern, sie arbeiteten eng zusammen. Doch das Verhältnis hat sich deutlich abgekühlt. Das zeigt sich auch beim ersten Besuch des Außenministers in Budapest. Heiko Maas ist ein Mann der leisen Töne. Immer wieder betont er, er wolle den Dialog ... mehr
EU verklagt Ungarn wegen kriminalisierter Flüchtlingshilfe

EU verklagt Ungarn wegen kriminalisierter Flüchtlingshilfe

Die EU klagt gegen Ungarn – der Vorwurf: Das "Stopp-Soros-Gesetz" kriminalisiere die Flüchtlingshilfe. Der Europäische Gerichtshof soll den Sachverhalt nun beurteilen.  Die EU-Kommission geht gerichtlich gegen die Kriminalisierung von Flüchtlingshilfe in Ungarn ... mehr
US-Milliardäre fordern höhere Steuern für Superreiche

US-Milliardäre fordern höhere Steuern für Superreiche

Einige US-Milliardäre fordern höhere Abgaben für Superreiche. In einem Schreiben betonen sie, das Land durch höhere Steuern wirtschaftlich und moralisch mehr unterstützen zu wollen.  "Besteuert uns stärker" – mit dieser Botschaft haben ... mehr
USA: Mutmaßlicher Absender von Briefbomben bekennt sich schuldig

USA: Mutmaßlicher Absender von Briefbomben bekennt sich schuldig

Eine Serie von Briefbomben hatte die USA letztes Jahr schockiert. Der Angeklagte soll 16 Briefe mit Sprengsätzen an prominente Kritiker von Donald Trump verschickt haben. In den USA hat sich ein Mann vor Gericht schuldig bekannt, mehrere Briefbomben an Kritiker ... mehr
EU-Streit um Fidesz: Orban-Partei geht auf Konfrontationskurs zur EVP

EU-Streit um Fidesz: Orban-Partei geht auf Konfrontationskurs zur EVP

Viktor Orbans Fidesz-Partei droht, in Europa aus der EVP zu fliegen. Wie endgültig der Ausschluss sein wird, entscheidet sich heute. So oder so dürfte es neuen Ärger geben.  Fliegen sie raus? Fliegen sie ein bisschen raus? Oder bleiben sie gar ganz? Am heutigen Mittwoch ... mehr

EVP suspendiert ungarische Fidesz-Partei von Viktor Orban

Viktor Orban: Seine ungarische Fidesz-Partei wurde von der Europäischen Volkspartei vorübergehend suspendiert. (Quelle: t-online.de) mehr

"Nützliche Idioten": Ungarns Ministerpräsident Orban entschuldigt sich bei EVP

Orbans Fidesz-Partei droht der Ausschluss aus der EVP – unter anderem weil Orban Mitglieder des konservativen Bündnisses beleidigt hatte. Jetzt versucht der ungarische Ministerpräsident, die Notbremse zu ziehen. Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban ... mehr

"Nützliche Idioten": Orban beleidigt EVP-Kritiker – kündigt neue Kampagne an

Mit seinen Anti-Juncker-Plakaten hat Ungarns starker Mann übers Ziel geschossen. In den eigenen Reihen der EU-Konservativen empfindet man ihn als immer untragbarer. Doch Orban hat schon die nächsten Plakate in petto. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat seine ... mehr

Neue gegen Timmermans kommt: Kampagne gegen Juncker geht zu Ende

Budapest (dpa) - Ungarns rechts-nationale Regierung will ihre umstrittene Plakat-Kampagne gegen den EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker am 15. März beenden - und eine neue gegen dessen Vize Frans Timmermans starten. "In der nächsten Phase des Wahlkampfs ... mehr

Angela Merkel verteidigt Jean-Claude Juncker nach Orban-Attacken

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban attackiert in einer Kampagne Jean-Claude Juncker. Kanzlerin Merkel verteidigt jetzt den EU-Kommissionschef – der Streit könnte Auswirkungen auf das Europaparlament haben. Bundeskanzlerin Angela Merkel ... mehr

Ungarn: Viktor Orbans Hetzkampagne droht, Europa zu zerreißen

Ungarns Ministerpräsident führt seinen Kampf gegen die liberale Demokratie mit antisemitischen Kampagnen – und in direkter Konfrontation zur EU. Die Union geht auf breiter Fläche auf Distanz. Nein, nein, von Krieg könne keine Rede sein. Einen offenen Konflikt ... mehr

Viktor Orban: Ungarns Präsident greift Europäische Union an

In seiner Rede zur Lage der Nation hat der Ungarns Ministerpräsident die Europäische Union für die schwierige Lage seines Landes verantwortlich gemacht. Sie wolle die Traditionen des Landes "mit ausländischen Kulturen überschwemmen". Mit fremden- und EU-feindlichen ... mehr

Tagesanbruch: Klimawandel – Unsere Kinder werden uns verfluchen

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? In London verbeißen sich die Politiker in Nationalstaatskonzepte von gestern, in Zürich debattieren Vordenker über die Welt von morgen. Also bin ich lieber ... mehr

iPhone-Verbot von Zuckerberg: Streit zwischen Facebook und Apple eskaliert

Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist sauer auf den Konkurrent Apple. Dessen Chef Tim Cook hatte den Datenmissbrauchs Facebooks öffentlich kritisiert. Jetzt soll Zuckerberg seine Manager verpflichtet haben, künftig keine Apple-Smartphones mehr zu benutzen ... mehr

Sprengsatz in den USA: Paketbomben an Obama, Hillary und CNN verschickt

Am Montag traf es den US-Milliardär George Soros. Nun sind auch bei Clinton, Obama und CNN Paketbomben gefunden worden. Die Fälle könnten zusammenhängen. New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio spricht nach dem Fund mehrerer Pakete mit Sprengsätzen von einem Terrorakt ... mehr

Warnung vor "Klima der Angst": Soros-Stiftung sieht wachsende Gefahr durch Hass und Hetze

New York (dpa) - Flammender Appell gegen Hass und Hetze im öffentlichen Raum: Die zur Zielscheibe von Rechtspopulisten und Nationalisten aus aller Welt gewordene Stiftung des Milliardärs George Soros hat in einem Brandbrief vor einer folgenschweren Verrohung der Sitten ... mehr

New York: Briefbombe bei Milliardär George Soros gefunden

Georg Soros ist Holocaust-Überlebender, Milliardär und Unterstützer mehrerer US-Demokraten. Und er gilt als Hassfigur für Rechtsextremisten. Jetzt wurde eine Bombe bei ihm gefunden. Am US-Wohnsitz des Milliardärs und Philantropen George Soros ist eine Briefbombe ... mehr

Flucht vor Repressionen: Soros-Stiftung zieht von Ungarn nach Berlin

In Ungarn war ihr die Arbeit schwer gemacht worden, jetzt ist die Soros-Stiftung nach Berlin umgezogen. Ihr Ziel bleibt die Stärkung von Demokratie und Bürgerrechten. Die Stiftung des US-Milliardärs George Soros hat nach den Anfeindungen in Ungarn ihre Arbeit in Berlin ... mehr

Viktor Orban: "Mit Angela Merkels Politik würde ich aus dem Amt gejagt"

Sie werden wohl keine Freunde mehr: Ungarns Premier Orban kritisiert Merkel erneut harsch für ihre Flüchtlingspolitik. Er will die Grenzen komplett dicht machen – und Migrationsfragen nicht mehr von der EU regeln lassen.  Ungarns Regierungschef Viktor Orban ... mehr

Was aus Europa werden kann – Lichtblicke im Sommer der Verantwortungslosigkeit

Da die CSU durchdreht, die Kanzlerin geschwächt ist und Flüchtlinge zum Spielball der Populisten werden, sind unaufgeregte Stimmen eine wahre Wonne. Sie sorgen souverän für Überblick in diesen wilden Tagen. Zwei Beispiele. In diesem Sommer der Verantwortungslosigkeit ... mehr

Ungarns Parlament verabschiedet Gesetz gegen Flüchtlingshelfer

In Ungarn machen sich Aktivisten künftig strafbar, wenn sie Asylsuchenden bei der Flucht helfen. Im Wiederholungsfall können Helfer sogar im Gefängnis landen.  Das ungarische Parlament hat ein Gesetz gebilligt, das den Druck auf Zivilorganisationen ... mehr

"Roseanne" abgesetzt: Roseanne Barr, Donald Trump und Verschwörungstheorien

Jeder kennt sie, Millionen lieben sie: Doch für die US-Erfolgsserie "Roseanne" ist abrupt Schluss, weil die echte Roseanne sich immer tiefer im Netz der Pro-Trump-Verschwörungstheorien verstrickte. Diese Nachricht verdrängte alle anderen Neuigkeiten: "Roseanne ... mehr

Soros-Stiftung verlässt Ungarn und zieht nach Berlin

Seit Ende des Kalten Krieges hat George Soros die Zivilgesellschaft in seinem Geburtsland Ungarn gefördert, nun gibt er auf. Die Stiftung des US-Milliardärs soll nach Berlin umziehen. Die Stiftung des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros verlässt wegen ... mehr

Ungarn unter Orban: NGOs leiden – "deutsche Steuerzahler bezahlen"

Die ungarische Regierung geht schon länger gegen Nichtregierungsorganisationen vor. Vor der Wahl erzählt David Vig vom ungarischen Helsinki-Komitee, warum seiner Organisation das Aus droht. Am Sonntag wählen die Ungarn ein neues Parlament. Umfragen zeigen ... mehr

Wahl in Ungarn: Wie Viktor Orban die Demokratie geschwächt hat

Viktor Orban hat Ungarns Demokratie systematisch geschwächt. Die Wahl am Sonntag wird er wieder gewinnen. Um ihn zu schwächen, müssten seine Gegner einen außergewöhnlichen Schritt machen. Am südlichen Ende des Freiheitsplatzes in der Hauptstadt Budapest ... mehr

Wahl in Ungarn: Viktor Orban macht mit Verschwörungstheorien Wahlkampf

Viktor Orban gilt als schärfster Kritiker der Migrationspolitik der Europäischen Union. An diesem Sonntag dürften die Ungarn ihn wiederwählen. Neue Konflikte mit der EU scheinen programmiert. Im ungarischen Parlamentswahlkampf gab es für den rechtsnationalen ... mehr

Orban stoppt Kampagne gegen US-Milliardär Soros

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán stoppt die Hetzkampagne gegen den US-Milliardär George Soros. Die "Stop Soros!"-Kampagne war bisher ein fester Bestandteil des Wahlkampfes. Nach der unerwarteten Schlappe bei einer Bürgermeisterwahl hat der ungarische ... mehr

US-Milliardär Soros will Brexit verhindern

Der US-Milliardär George Soros hat eine britische Kampagne gegen den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU mit umgerechnet knapp einer halben Million Euro unterstützt. Befürworter des Brexits sprechen von einem Komplott. Soros macht in Großbritannien Stimmung ... mehr

Rede in Davos: George Soros warnt vor Untergang der Zivilisation

Der milliardenschwere US-Investor George Soros hat am Rande des Weltwirtschaftsforums ein düsteres Bild der Zukunft gemalt. Die offene Gesellschaft stehe auf dem Spiel – und die gesamte Zivilisation. George Soros ist ein scharfzüngiger Kritiker vieler Regierungen ... mehr

Ungarns Regierung plant Strafsteuer für Flüchtlingshelfer

Ungarns Regierung plant eine Strafsteuer für NGOs, die Flüchtlingen helfen. Als Rechtfertigung führt die Regierung eine Verschwörungstheorie an. Ungarns rechtsnationale Regierung plant eine neue Strafsteuer für Zivilorganisationen, die Flüchtlingen helfen ... mehr

George Soros kritisiert Kampagne gegen seine Person

Der US-Milliardär George Soros hat sich erstmals zu einer gegen seine Person gerichteten Meinungsumfrage der ungarischen Regierung geäußert. Ungarns Regierungschef Viktor Orban versuche, ihn als "externen Feind" darzustellen, um von innenpolitischen Problemen ... mehr

George Soros spendet 18 Milliarden Dollar

Der milliardenschwere Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens an seine Stiftung übertragen. Die Open Society fördert weltweit Demokratie und Menschenrechte. Mit der Spende in Höhe von 18 Milliarden Dollar (15 Mrd Euro) habe der Hedgefonds ... mehr

Orbán wirft EU "Muslimisierung" von Europa vor

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán wettert mit drastischen Worten gegen die Europäische Union. Diese sei ein "Großinquisitors" und wolle die Mitgliedsstaaten "muslimisieren". Orbán warf der EU und dem ungarisch-amerikanischen Milliardär George Soros vor, ein "neues ... mehr

EU leitet Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn ein

Wegen der umstrittenen Auflagen für Nichtregierungsorganisationen mit ausländischen Geldgebern hat die EU-Kommission gegen Ungarn ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet. Das entsprechende ungarische Gesetz stehe "nicht im Einklang mit dem EU-Recht" und greife ... mehr

Proteste in Budapest: Tausende demonstrieren gegen Orbán

In Ungarns Hauptstadt Budapest haben erneut rund 10.000 Menschen gegen Ministerpräsident Viktor Orbán demonstriert. Anlass für die Proteste war einmal mehr ein Hochschulgesetz, das nach Auffassung vieler Kritiker die akademische Freiheit einschränkt. Seit Anfang April ... mehr

Steuererhöhung gefordert: Reiche New Yorker wollen mehr Steuern zahlen

Bitte lasst uns mehr Steuern zahlen: In einem Brief an den demokratischen Gouverneur Andrew Cuomo haben einige vermögende New Yorker freiwillig um eine Steuererhöhung gebeten. Unter anderem schrieben Steven Rockefeller, George Soros und Abigail Disney ... mehr

Star-Investor George Soros: 'Europa steht vor dem Kollaps'

Star-Investor George Soros ist überzeugt, dass sich die Europäische Union neu erfinden muss. Im Interview erklärt er, wie Europäer mit dem Brexit umgehen sollten und warum er gegen die Deutsche Bank spekuliert. WirtschaftsWoche: Herr Soros, beinahe jede Woche ... mehr

Investpr George Soros: 100 Millionen-Euro-Wette gegen Deutsche Bank

Die Investoren-Legende George Soros profitiert vom Absturz des deutschen Geldhauses. Der gerissene Anleger setzte mitten im Brexit-Sturm mal eben 100 Millionen Euro auf fallende Kurse der Deutschen Bank - und hat kräftig gewonnen.  Soros' Hedge Fonds Soros ... mehr

Mit ungewöhnlichen Ideen zum Milliardär

In vielen einfachen Ideen kann ein Milliarden-Potenzial stecken. Das zeigt die aktuelle Liste der weltweit reichsten Menschen, die das US-Magazin " Forbes" veröffentlicht hat. Außer den üblichen Verdächtigen wie Immobilien-Magnaten, Finanz-Haien oder Handels-Riesen ... mehr

Ökonomen dämpfen die Sorge vor einer neuen Finanzkrise

Seit Wochen herrscht Ausverkauf an den Märkten. Einige Beobachter sprechen inzwischen von einer Panik, die durch Wirtschaftsdaten nicht zu erklären sei. Erinnerungen an die Weltfinanzkrise 2008 kommen hoch, als das ganze Finanzsystem zu kollabieren drohte ... mehr

Finanzmarkt: Über den Banken braut sich etwas zusammen

An den weltweiten Finanzmärkten brodelt es. Der jüngste Ausverkauf an den Aktienmärkten ist nur eines von gleich mehreren unheilvollen Zeichen. Auch die Bewegungen am Devisenmarkt sowie die Rohstoffpreise deuten an: Da ist was im Busch ... mehr

China-Crash belastet die Welt: Vorbote für eine neue Finanzkrise?

Schlittern wir in eine neue Krise? Viele Börsianer weltweit befürchten Schlimmes in Asien und verkaufen ihre Aktien. Großinvestor George Soros zieht bereits Parallelen zur Finanzkrise 2008. Die Einflüsse aus Fernost betreffen auch Deutschland. Der erfahrene ... mehr

George Soros wieder erfolgreichster Hedge-Fonds-Manager

Starinvestor George Soros hat ein Näschen für riskante Geschäfte. Unlängst verdiente er 5,5 Milliarden Dollar, wie etwa mit der Wette gegen den japanischen Yen. Damit ist der 82-Jährige zurück an der Spitze der erfolgreichsten Hedge-Fonds-Manager. Und ein Ende ist nicht ... mehr

George Soros fordert Schuldenschnitt für Griechenland

"Jeder weiß, dass das Land seine Schulden niemals zurückzahlen kann", sagte George Soros in einem Interview mit "Spiegel Online". Der US-Starinvestor sieht daher nur eine Möglichkeit für das krisengeplagte Griechenland: einen erneuten Schuldennachlass. Für Anleger ... mehr

Eurobonds: Soros fordert von Deutschland Anstoß zur Euro-Reform

US-Großinvestor George Soros hat erneut Eurobonds gefordert und Deutschland aufgerufen, bei der Reform des Euro voranzugehen. Eurobonds - also gemeinsame Staatsanleihen der Euro-Länder - würden schwächeren Mitgliedern helfen, ihre Zinslast in Grenzen zu halten ... mehr

George Soros soll sich wegen Insiderhandels verantworten müssen

George Soros gerät offenbar ins Visier der US-Börsenaufsicht. Laut "New York Post" soll der New Yorker Hedge-Fonds-Manager Bill Ackman seinen legendären Konkurrenten angeschwärzt haben. Dieser habe gegen Insiderhandel-Gesetze verstoßen. Konkurrent schwärzt Investor ... mehr

George Soros steigt bei US-Kaufhauskette J.C. Penney ein

George Soros setzt auf Kaufhäuser. Der Starinvestor erwarb knapp acht Prozent an der US-Kette J.C. Penney. Die kann Unterstützung gut gebrauchen. Prominente Unterstützung für Traditionskaufhaus In den USA findet man sie in den meisten Einkaufszentren: Filialen ... mehr

George Soros: Ja, er lebt noch!

Dem US-Starinvestor George Soros ist eine seltene, jedoch auch zweifelhafte Ehre zuteil geworden: Er erfuhr von seinem angeblichen Tod. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte irrtümlich einen Nachruf auf den 82-Jährigen verbreitet, wie das "Handelsblatt" berichtet ... mehr

George Soros warnt: Gold ist kein sicherer Hafen mehr

Versöhnliche, wenn auch widersprüchliche Nachrichten für Gold-Bullen: Die Investment-Legende George Soros hat sich einmal mehr enttäuscht gezeigt vom Goldpreis. Das Edelmetall habe seinen Status als sicherer Hafen verloren, sagte er im Gespräch mit der Zeitung "South ... mehr

George Soros über Euro-Krise: Eurobonds oder Euro-Aus für Deutschland

Klartext von George Soros: Im Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise sollte Deutschland nach Überzeugung der Investment-Legende den Widerstand gegen Eurobonds aufgeben - oder aus der Währungsunion austreten. "Eurobonds akzeptieren oder den Euro verlassen - beides ... mehr

Bröckelt der Glanz beim Gold ab?

Es bringt keine Zinsen, ist zudem noch mit der Entwicklung des Dollars verknüpft, trotzdem sehen viele deutsche Anleger Gold als sicheren Hafen in Finanzkrisen. Allerdings ist der Preis für das Edelmetall nach tagelangem Sinkflug in der vergangenen Woche ... mehr

Goldpreis auf Talfahrt - Starinvestor Soros verkauft

Der Goldpreis ist am Freitag stark gefallen. Experten erklärten den Einbruch von etwa 30 Dollar im Nachmittagshandel unter anderem damit, dass der bekannte Investor George Soros mehr als die Hälfte seiner Goldinvestments verkauft hat. Soros verkauft Anteile an Goldfonds ... mehr

George Soros wettet gegen Yen und macht eine Milliarde Dollar

Der Abwertungswettlauf einiger Weltwährungen - auch als " Währungskrieg" bekannt - hat spekulativen Hedge Fonds einen Milliardengewinn beschert. Allein Star-Investor George Soros soll bisher eine Milliarde Dollar daran verdient haben, dass Japan seinen ... mehr

George Soros warnt vor Währungskrieg

Der US-Milliardär und Star-Investor George Soros hat Deutschland für seinen einseitigen Sparkurs kritisiert. Soros sagte dem Sender CNBC am Rand des Weltwirtschaftsforums in Davos: "Die Deutschen glauben an Einsparungen, und der Rest der Welt glaubt an geldpolitische ... mehr

George Soros: "Deutschland muss führen oder aus dem Euro austreten"

Der Starinvestor George Soros hat Deutschland den Austritt aus der Eurozone nahe gelegt. An der führenden europäische Volkswirtschaft hänge das Schicksal der Gemeinschaftswährung. Deutschland könne den Euro retten oder zerstören. Deshalb müsse die Bundesrepublik ihrer ... mehr
 
1


shopping-portal