Thema

Geschichte

Vom Streik zum Volksaufstand: Erinnerung an DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953

Vom Streik zum Volksaufstand: Erinnerung an DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953

Berlin (dpa) - Mit Kränzen und einer Gedenkminute ist in Berlin bei einem zentralen Gedenken an die Opfer des DDR-Volksaufstandes vor 66 Jahren erinnert worden. Zu der Gedenkstunde der Bundesregierung auf dem Friedhof an der Seestraße kamen am Montag Bundesinnenminister ... mehr
TV-Tipp:

TV-Tipp: "Guédelon - Die Burg-Baustelle"

Berlin (dpa) - In Treigny im französischen Burgund wird seit 1997 die mittelalterliche Burg Guédelon originalgetreu wieder aufgebaut. Und zwar mit der Hilfe von vielen Spezialisten und ausschließlich den Materialien und Techniken, die es im 13. Jahrhundert schon gegeben ... mehr
Museum in Bonn: 25 Jahre Haus der Geschichte - ein Museum am falschen Ort?

Museum in Bonn: 25 Jahre Haus der Geschichte - ein Museum am falschen Ort?

Bonn (dpa) - Der Sprechzettel von SED-Politbüro-Mitglied Günter Schabowski aus seiner Pressekonferenz am 9. November 1989 zur Maueröffnung. Die Gebetskette des türkischstämmigen Blumenhändlers Enver Simsek, des ersten Mordopfers der NSU. Der Studioschreibtisch ... mehr
Zum 90. Geburtstag von Anne Frank:

Zum 90. Geburtstag von Anne Frank: "Ich werde nicht unbedeutend bleiben"

Das Haus an der Amsterdamer Prinsengracht ist weltberühmt. Dort lebte das jüdische Mädchen im Versteck vor den Nazis und schrieb das wohl bekannteste Tagebuch der Geschichte.  Lange Schlangen stehen vor dem Eingang des Anne-Frank-Hauses in  Amsterdam. Die Leute warten ... mehr
ILO-Treffen in Genf - Merkel: Wirtschaft hat Menschen zu dienen - nicht umgekehrt

ILO-Treffen in Genf - Merkel: Wirtschaft hat Menschen zu dienen - nicht umgekehrt

Genf (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in Genf ein Plädoyer für menschenwürdige Arbeitsbedingungen gehalten. Menschen dürften nicht nur als Produktionsfaktoren gesehen werden, sondern müssten sich verwirklichen und ihre Talente entfalten können. "Die Wirtschaft ... mehr

Tutanchamun: Was steckt hinter dem "Fluch des Pharao"?

1922 entdeckte Howard Carter das Grab des Tutanchamun, es war eine Sensation. Doch bald ging die Angst um: Rächte der "Fluch des Pharao" die Entweihung des Grabes? Die Fakten. Im Jahr 2005 sollte die Mumie Tutanchamuns wissenschaftlich untersucht werden ... mehr

Als die DDR eine ganze Schulklasse drangsalierte

1956 erhoben sich die Ungarn gegen die Sowjetunion, in der DDR probte eine Schulklasse aus Solidarität den Aufstand. Die Folge waren unerbittliche Verhöre und Erpressung. Dietrich Garstka war einer der Betroffenen. Herr Garstka, 1956 bekamen ... mehr

Deutsche Sage: Nibelungen als TV-Mehrteiler geplant

Worms (dpa) - Sie ist eine der Lieblingsgeschichten der Deutschen und gehört zu Europas großen Mythen: die Nibelungensage. Die Erzählung über Königstochter Kriemhild, Drachentöter Siegfried und den heldenhaften Hagen, deren Anfänge bis zur Völkerwanderung reichen, zieht ... mehr

D-Day-Gedenken: Macron richtet leidenschaftlichen Appell an Trump

Bayeux/Caen (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat beim Gedenken an den D-Day US-Präsident Donald Trump an seine historische Verantwortung erinnert. "Amerika, lieber Präsident Trump, ist immer dann am größten, wenn es für die Freiheit der anderen ... mehr

Sender prüfen Interviews: Fälschungsvorwürfe gegen preisgekrönte Bloggerin

Berlin (dpa) - Nach dem Wirbel um Bloggerin Marie Sophie Hingst, die sich eine jüdische Familiengeschichte angeeignet haben soll, zweifeln Medien den Wahrheitsgehalt von Interviews und einem Gastbeitrag an. Es geht um Veröffentlichungen bei BR, SWR, "Zeit Online ... mehr

Rückblick: Wolf Schneider beklagt Fehler bei der Einheit

Schöneiche/Berlin (dpa) - 30 Jahre nach dem Fall der Mauer hat der Schriftsteller Rolf Schneider schwere Fehler im Zuge der Einheit kritisiert. "Die Wiedervereinigung war ein politischer Glücksfall", sagte der 87-jährige Schneider der dpa in Schöneiche bei Berlin ... mehr

Großdemonstration in Hongkong - 30. Jahrestag des Massakers: China verteidigt Militäreinsatz

Hongkong/Peking (dpa) - Am 30. Jahrestag des Tian'anmen-Massakers haben in Hongkong Zehntausende der Opfer der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung in China gedacht. Die Führung in Peking verteidigte dagegen am Dienstag den Militäreinsatz in der Nacht ... mehr

Ausgrabung in Johanniskirche - Goldbordüre und Stoffschuhe: Sarkophag in Mainz geöffnet

Mainz (dpa) - Bei der Öffnung eines etwa tausend Jahre alten Sarkophags in der Mainzer Johanniskirche haben Forscher die Überreste eines Geistlichen vorgefunden, können diesen aber noch nicht identifizieren. Ob es sich um den 1021 gestorbenen Mainzer Erzbischof ... mehr

Weltraum-Leidenschaft - Alexander Gerst: Als Kind war meine Stimme auf dem Mond

Köln (dpa) - Die Mondlandung vor 50 Jahren hat wesentlich zu Alexander Gersts Faszination für den Weltraum beigetragen. Seine Großeltern hätten ihm als Kind Zeitungsartikel von der Mondlandung gezeigt und viel darüber erzählt, sagte der Astronaut ... mehr

Weiß-blaue Zeitreise: Museum der Bayerischen Geschichte öffnet

Regensburg (dpa) - Endspurt am Regensburger Donaumarkt: Dem neuen Museum der Bayerischen Geschichte verpassen Handwerker dieser Tage den letzten Schliff. Am 4. Juni wird Ministerpräsident Markus Söder das Haus bei einem Festakt eröffnen. Direktor Richard Loibl spricht ... mehr

In Süddeutschland: Kostümierte stellen historischen Handelszug nach

Augsburg (dpa) - Zahlreiche kostümierte Teilnehmer werden in den kommenden zwei Wochen einen historischen Kaufmannszug von Bayern nach Hessen nachstellen. Der Zug startete bei strahlendem Sonnenschein auf dem Augsburger Rathausplatz, am 15. Juni soll er den Marktplatz ... mehr

Dauerthema Menschenrechte: Chinas Vizepräsident zu Besuch in Berlin

Peking/Taipeh/Berlin (dpa) - Grünen-Politiker und Aktivisten haben angesichts des Besuchs von Chinas Vizepräsiden Wang Qishan mehr internationalen Druck auf die Regierung in Peking gefordert. Der ehemalige chinesische Studentenführer Wang Dan sowie mehrere ... mehr

Ehrung: Käthe-Kollwitz-Büste in der Walhalla enthüllt

Donaustauf (dpa) - Die Grafikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz (1867-1945) hat einen Platz in der Walhalla erhalten. Eine Büste der Künstlerin wurde am Mittwoch im bayerischen Donaustauf enthüllt. Die Kollwitz-Büste stammt vom Hannoveraner Bildhauer Uwe Spiekermann ... mehr

Mondlandung 1969 - Astronaut Duke: "Spannung im Kontrollzentrum war enorm"

Speyer (dpa) - Rund 50 Jahre nach der ersten Mondlandung hat der damalige Verbindungsmann der Raumfahrer im Nasa-Kontrollzentrum, Charles Duke, Verschwörungstheorien als absurd bezeichnet. Wenn man die Mondlandung gefälscht hätte, hätte man das ein Mal gemacht ... mehr

21. Juli 1969 - Astronaut Duke: Verschwörungstheorien zu Mondlandung absurd

Speyer (dpa) - Rund 50 Jahre nach der ersten Mondlandung hat der damalige Verbindungsmann der Raumfahrer im Nasa-Kontrollzentrum, Charles Duke, Verschwörungstheorien als absurd bezeichnet. Wenn man die Mondlandung gefälscht hätte, hätte man das ein Mal gemacht ... mehr

DDR-Fernsehen: Puppenspielerin Friedgard Kurze gestorben

Berlin (dpa) - Als Stimme der kleinen Fernseh-Ente Schnatterinchen begleitete sie Generationen von DDR-Fernsehzuschauern: Die Schauspielerin und Sprecherin Friedgard Kurze ist tot. Wie ihr Enkelsohn Tom Lachmann am Montag mitteilte, starb sie bereits am 19. Mai, wenige ... mehr

"Pressure Overdrive" im Test: Actiongeladener Ballerspaß für Nintendo Switch

Im "Pressure Overdrive" gilt es, auf alles zu ballern, was auf dem Bildschirm erscheint. Das kann großen Spaß machen – unter anderem dank des vielfältigen Waffenarsenals. Als sich Morgan Schlafrunken von seinem Hausboot ins Wasser fallen lassen will, landet ... mehr

Kanada entschuldigt sich posthum bei Häuptling

Der indigene Chief Poundmaker war zu Unrecht der Plünderung beschuldigt worden. Jetzt hat Kanadas Premierminister Trudeau den Häuptling posthum entlastet und sich im Namen der Regierung entschuldigt. Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat einen ... mehr

70 Jahre Grundgesetz: Steinmeier ruft Bürger am Verfassungstag zum Einmischen auf

Berlin (dpa) - Zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Bürger dazu aufgerufen, sich aktiv in die Gestaltung des Landes einzumischen. "Im Grundgesetz steht nicht "Alles Gute kommt von oben", sondern da steht "Alle Staatsgewalt ... mehr

"Clotilda" sank 1860: Forscher finden Wrack von letztem US-Sklavenschiff

US-amerikanische Wissenschaftler haben ein uraltes Sklavenschiff entdeckt. Das Wrack lag am Grund eines Flusses in Alabama. "Clotilda" sank vor über 150 Jahren.  Das Wrack des letzten bekannten Sklavenschiffs der USA ist nach Angaben von Forschern in  Alabama gefunden ... mehr

Frauenrechte - DGB: Grundgesetz-Artikel zu Gleichberechtigung nicht erfüllt

Berlin (dpa) - Auch 70 Jahre nach Verkündung des Grundgesetzes ist der Grundsatz "Männer und Frauen sind gleichberechtigt" aus Sicht der Gewerkschaften nicht erfüllt. "Die Politik muss mehr tun, um den Verfassungsauftrag zu erfüllen", sagte die stellvertretende ... mehr

70. Jahrestag der Verfassung - Steinmeier: Grundgesetz muss stärker in die Köpfe der Bürger

Berlin/Karlsruhe (dpa) - Das Grundgesetz und seine Werte müssen nach Überzeugung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier stärker im Bewusstsein der Bürger verankert werden: "Die Deutschen wissen zu wenig über ihr Grundgesetz". Bei einer Matinee zum 70. Jahrestag ... mehr

Vor 7000 Jahren gestorben: Polizeitechnik gibt der "Toten von Niederpöring" ein Gesicht

Künzing (dpa) - Wie hat eine Frau in der Jungsteinzeit ausgesehen? Diese Frage beantwortet das Museum Quintana in Künzing (Bayern) mit der Rekonstruktion des Gesichts einer vor 7000 Jahren gestorbenen Frau. Deren Schädel und Knochen waren 2015 bei Ausgrabungen ... mehr

Tod mit 97 Jahren: Fix-und-Fax-Schöpfer Jürgen Kieser gestorben

Neu Zittau (dpa) - Zwei freche Mäuse waren sein Hauptwerk: Jürgen Kieser, Schöpfer der DDR-Comicfiguren Fix und Fax, ist tot. Er starb bereits am Montag im Alter von 97 Jahren im Kreis seiner Familie, wie ein Sprecher des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlags ... mehr

Toleranz: Martina Gedeck schätzt das Grundgesetz

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Martina Gedeck (57) zeigt sich als Fan des Grundgesetzes. "Die Passage, in der es um das Grundrecht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit geht, ist für mich besonders wichtig", sagte Gedeck der "Berliner Morgenpost". "Das Recht ... mehr

Die erste PC-Maus kam aus Deutschland

Weltweit gibt es wohl nur noch vier Exemplare: Der Erfinder der allerersten Computer-Maus, Rainer Mallebrein, hat eines der extrem seltenen Geräte einem Museum geschenkt. Leider wurde nicht sie, sondern eine andere Maus ein kommerzieller Erfolg ... mehr

TV-Tipp: Chernobyl

Berlin (dpa) – 15 Kilometer von der weißrussischen Grenze entfernt, liegt die ukrainische Stadt Tschernobyl. Vermutlich hätte außerhalb der Umgebung kaum ein Mensch je Notiz von der damals 14 000 Einwohner großen Ortschaft genommen. Doch leider ereignete ... mehr

Katastrophe in der Nordsee: Der Brexit begann schon vor Jahrtausenden

Seit Urzeiten strebt Großbritannien von Europa weg – zumindest geologisch. Wo sich heute die Nordsee erstreckt, war früher fruchtbares Land. Das Opfer eines schrecklichen Unglücks wurde. Wenn Sonne, Mond und Erde in einer Geraden stehen, herrscht eine sogenannte ... mehr

Lieber Kinderhymne von Brecht?: Ramelow eckt mit Debatte über neue Nationalhymne an

Berlin/Erfurt (dpa) - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) plädiert für eine neue Nationalhymne - und stößt damit auf massiven Widerstand. Er wünsche sich eine wirklich gemeinsame Nationalhymne, "die alle mit Freude mitsingen", sagte Ramelow in Erfurt ... mehr

Russland feiert Kriegsende: Putin ruft bei Militärparade zum Kampf gegen Neonazismus auf

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat bei der Militärparade zur Erinnerung an das Ende des Zweiten Weltkrieges zur internationalen Zusammenarbeit gegen Terrorismus und Neonazismus aufgerufen. "Wir rufen alle Länder dazu auf, unsere gemeinsame Verantwortung ... mehr

"Tag der Befreiung" - Ende zweiter Weltkrieg: Warum nicht jeder am 8.Mai feiert

Der Zweite Weltkrieg endete im Jahr 1945. Dabei gilt der 8. Mai als entscheidender Tag, an dem die Deutschen kapitulierten, der sogenannte "Tag der Befreiung". Viele feiern hingegen an anderen Tagen.  Der 8. Mai 1945 markiert die bedingungslose Kapitulation Deutschlands ... mehr

Weltdokumentenerbe - Ab 8. Mai: Sonderedition von Anne Franks Tagebuch

Frankfurt/Main (dpa) - Den weltweiten Ruhm als Schriftstellerin hat Anne Frank, die am 12. Juni ihren 90. Geburtstag feiern würde, nie erlebt. Das jüdische Mädchen aus Frankfurt, das im Versteck der Familie in einem Hinterhaus in Amsterdam sein berühmtes Tagebuch ... mehr

"Haus der Sammlungen": Fünf deutsche Unternehmen bei Grundsteinlegung in Yad Vashem

Jerusalem (dpa) - Repräsentanten fünf deutscher Unternehmen haben am Donnerstag in Jerusalem an der Grundsteinlegung für einen Erweiterungsbau in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem teilgenommen. Insgesamt fünf Millionen Euro spenden der Fußballclub Borussia Dortmund ... mehr

30 Jahre Deutsche Einheit - Seehofer: Einheitsfeier ist mir eine "Herzensangelegenheit"

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer wehrt sich gegen Vorwürfe, er habe das 30. Jubiläum der Deutschen Einheit verschlafen. "Eine angemessene Würdigung dieser historischen Leistung ist für mich eine Herzensangelegenheit", erklärte Seehofer am Mittwochabend ... mehr

Studie in Österreich - Sorge wegen Wissenslücken zu Holocaust: "Man muss etwas tun"

Frankfurt/Wien/Washington (dpa) - Mehr als die Hälfte von tausend für eine Studie befragten Österreichern weiß nicht, dass während des Holocaust rund sechs Millionen europäischer Juden von den Nationalsozialisten ermordet wurden. Gut ein Drittel (36 Prozent) aller ... mehr

"eva.stories": Wie auf Instagram des Holocaust gedacht wird

Was wäre, wenn es zur Zeit des Holocaust Instagram gegeben hätte? Das ist die Idee hinter dem Projekt "eva.stories". Es soll Jugendlichen die Geschichte der Judenverfolgung durch die Nazis näherbringen. Es ist eine neue Form des Gedenkens an den Holocaust in Israel ... mehr

Gedenkzeremonie: Israel erinnert an sechs Millionen ermordete Juden

Tel Aviv (dpa) - Israel hat am Donnerstag der sechs Millionen Juden gedacht, die während des Holocaust von den deutschen Nationalsozialisten und ihren Helfern ermordet wurden. Am Vormittag heulten landesweit zwei Minuten lang die Sirenen. Fußgänger blieben stehen ... mehr

Inthronisierung in Tokio: Japans Kaiser Naruhito läutet neue Ära ein

Tokio (dpa) - Stets ein sanftes Lächeln auf den Lippen, freundliche Blicke, die Statur etwas untersetzt, die Haltung aber stets würdevoll und selbstbeherrscht - so kennen die Japaner ihren neuen Kaiser Naruhito. Wer einmal die Gelegenheit hatte ... mehr

Tag der Arbeit: Darum ist der Erste Mai ein Feiertag

Tag der Arbeit: Diese Geschichte steckt hinter dem Feiertag am ersten Mai. (Quelle: t-online.de) mehr

Quiz zum 1. Mai: Wie gut kennen Sie sich mit dem Tag der Arbeit aus?

Der 1. Mai ist mehr als Freizeit, Krawall und Bier. Wissen Sie, wo der Tag der Arbeit herkommt und was er bedeutet? Testen Sie Ihr Wissen ... mehr

Neue Ära: Japans Kaiser dankt ab - Letzte Botschaft an seine Nation

Tokio (dpa) - Japans Kaiser Akihito hat sich ein letztes Mal an seine Nation gewandt. Er danke seinem Volk aufrichtig für die Unterstützung in seiner Rolle als Symbol des Staates, sagte der 85-jährige Monarch am Dienstag bei der Abdankungszeremonie in seinem Palast ... mehr

El Niño: Warum die Chimú ihren Kindern die Herzen herausrissen

Im Norden Perus haben Archäologen die Überreste von 140 Kindern untersucht. Sie wurden einst grausam geopfert, als ein Wetterphänomen ihre Heimat heimsuchte. Normalerweise herrscht Wüstenklima in den Ruinen von Chan Chan, der ehemaligen Hauptstadt des Reiches ... mehr

Japan vor neuer Ära: Kaiser Akihito macht Thron für Naruhito frei

Tokio (dpa) - Japan, die vor Deutschland drittgrößte Volkswirtschaft der Welt, steht vor einer Epochenwende. Kaiser Akihito (85) dankt am Dienstag (30. April) ab. Einen Tag darauf wird sein ältester Sohn, Kronprinz Naruhito (59), den Chrysanthementhron besteigen ... mehr

Vor Pharao Tutenchamun herrschten zwei Frauen über Ägypten

Eine kanadische Wissenschaftlerin hat Hinweise darauf gefunden, dass vor dem Pharao Tutenchamun nicht nur eine, sondern gleich zwei Frauen über die Hochkultur herrschten – und sich den Thron teilten. Vor dem legendären Pharao Tutenchamun wurde ... mehr

Deutsche Schauspielerin: Iris Berben engagiert sich für Musikdrama über NS-Zeit

Frankfurt (dpa) - Schauspielerin Iris Berben, bekannt für ihr Engagement gegen Antisemitismus, setzt sich in einem ungewöhnlichen Theaterprojekt gegen das Vergessen der Nazi-Verbrechen ein. Sie ist Schirmherrin des Musikdramas "Die Kinder der toten Stadt ... mehr

Südafrika feiert Jahrestag - De Klerk: Ende der Apartheid hat Bürgerkrieg verhindert

Kapstadt (dpa) - Die Abschaffung des rassistischen Apartheid-Systems vor 25 Jahren hat nach Ansicht von Südafrikas letztem weißen Präsidenten einen "verheerenden Bürgerkrieg" verhindert. Obwohl weiße Südafrikaner damals alle Macht in den Händen gehalten ... mehr

Beinhaus - Tote Römer, schön gestapelt: Schaudern in der Knochenkammer

Köln (dpa) - Wenige Schritte vom Kölner Hauptbahnhof entfernt kann man unvermutet in eine andere Welt stolpern. In der 900 Jahre alten Kirche St. Ursula tut sich das größte Beinhaus nördlich der Alpen auf. 800 Totenschädel und Abertausende Knochen sind bis unter ... mehr

Fast 30 Jahre nach der Wende: Linke will neuen Untersuchungsausschuss zur Treuhand

Berlin (dpa) - Fast 30 Jahre nach der Wende will die Linke im Bundestag einen neuen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Treuhand. "Das Treuhand-Trauma ist nicht überwunden", sagte Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin ... mehr

Zahlungen für NS-Verbrechen: Athen erhebt erneut Reparationsforderungen an Deutschland

Athen (dpa) - Das kontroverse Thema Reparationen kocht in Griechenland schon seit Jahrzehnten immer wieder hoch - nun hat Griechenland angekündigt, mit Deutschland darüber verhandeln zu wollen. Es geht laut unterschiedlichen Berechnungen um eine Summe ... mehr

Debatte um Emil Nolde - "Deutschstunde": Günter Berg verteidigt Siegfried Lenz

Hamburg (dpa) - In der Debatte um den Maler Emil Nolde hat der Literaturexperte Günter Berg den Schriftsteller Siegfried Lenz verteidigt. Die Annahme, Lenz (1926-2014) habe den Maler in seinem 1968 erschienenen Roman "Deutschstunde" einseitig als Opfer eines Malverbots ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe