Sie sind hier: Home > Themen >

Gesundheit und Ernährung

Thema

Gesundheit und Ernährung

Giftnotruf: Diese Nummern sollten Sie kennen

Giftnotruf: Diese Nummern sollten Sie kennen

Im Haushalt und im Garten lauern viele Vergiftungsgefahren für Kinder.  Hier finden Sie die Nummern der Giftnotrufzentralen der Bundesländer und die Links zur Smartphone-App "Vergiftungsunfälle bei Kindern" des Bundesamtes für Risikobewertung (BfR). Schnell ... mehr
Was Sie über Neurodermitis wissen sollten

Was Sie über Neurodermitis wissen sollten

Neurodermitis ist weit verbreitet und wird oft unterschätzt. 14,3 Prozent aller Menschen erkranken ein Mal im Leben an atopischer Dermatitis, Tendenz steigend. Die Hautkrankheit ist eine übersteigerte Reaktion des Immunsystems und verläuft schubweise ... mehr
ADHS: die häufigsten Symptome je nach Alter

ADHS: die häufigsten Symptome je nach Alter

ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) macht sich bei Kindern für gewöhnlich schon vor dem sechsten Lebensjahr bemerkbar. Allerdings kann die Störung sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. Das sind typische Symptome von ADHS je nach Alter des Kindes ... mehr
Hand-Fuß-Mund bei Babys: harmlos, aber hochansteckend

Hand-Fuß-Mund bei Babys: harmlos, aber hochansteckend

Fieber, schmerzende Bläschen im Mund und ein fleckiger Ausschlag an Händen und Füßen: Das sind die Symptome der Hand-Fuß-Mund-Krankheit. Wie Eltern sich verhalten sollten und was betroffenen Kindern hilft. Mit der Hand-Fuß-Mund-Krankheit stecken ... mehr
Wenn das Kind an Schizophrenie leidet: Ursachen, Symptome und Behandlung

Wenn das Kind an Schizophrenie leidet: Ursachen, Symptome und Behandlung

Schizophrenie ist eine psychische Störung, die selbst Medizinern immer noch Rätsel aufgibt. Sie geht mit Realitätsverlust, Denkstörungen und Halluzinationen einher. Angst ist ein zentrales Thema – bei Erkrankten und Angehörigen, aber auch in der Gesellschaft. Ursachen ... mehr

Allergien bei Kindern auf dem Vormarsch

Jedes sechste Kind in Deutschland ist Allergiker. Das besagt die aktuelle Studie Kinder- und Jugendgesundheitssurveys, die vom Robert Koch-Institut gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erstellt wurde. Neun Prozent der Untersuchten im Alter ... mehr

Neugeborene erkennen Rhythmen

Angeboren oder erworben? Wissenschaftler haben einen Hinweis darauf gefunden, dass bereits Neugeborene Rhythmen in Musik erfassen können. Sie plädieren dafür, dass das Verständnis für Musik in den Genen liegt. Oper im Babybauch Es liegt schon in dem Begriff selbst ... mehr

Migräne bei Kindern: Ursachen, Symptome und Behandlung

Kopfschmerzen hatten fast alle Schulkinder schon einmal – meistens verschwinden diese nach kurzer Zeit. Zwölf Prozent der Viertklässler leiden aber unter besonders schmerzhaften Migräneattacken. Der Anteil nimmt immer weiter zu. Wie Eltern eine Migräne bei ihren ... mehr

Fieber: Wadenwickel nur bei warmen Beinen anwenden

Babys und Kleinkinder entwickeln bei Infekten häufig hohes Fieber. Wadenwickel helfen, die Temperatur zu senken, wenn sie richtig durchgeführt werden.  Laut "Ökotest" (Ausgabe 8/2017) lässt sich die Körpertemperatur mit den richtigen Wadenwickeln um ein halbes ... mehr

Kindersicherheit: 25 Maßnahmen, die Kinder schützen

Eltern können und sollen ihre Kinder nicht jede Sekunde überwachen und vor sämtlichen Gefahren dieser Welt beschützen. Trotzdem liegt ihnen die Sicherheit der Kinder natürlich am Herzen. Wir haben deshalb die wichtigsten Maßnahmen zusammengestellt, mit denen Eltern ... mehr

Zecken, Würmer, Läuse: Die häufigsten Parasiten bei Kindern

Parasiten gehören zu den Lebewesen, die ohne einen anderen Organismus nicht existieren können. Sie sind Schmarotzer im "Hotel Mensch", die ihrem Wirt ziemlich zusetzen können. Insbesondere wenn Kinder von unangenehmen Plagegeistern wie beispielsweise ... mehr

Was hinter kreisrundem Haarausfall bei Kindern steckt

1,2 Millionen Menschen in  Deutschland leiden an  Alopecia areata - kreisrundem  Haarausfall.  Bis vor einiger Zeit betraf die Krankheit hauptsächlich Frauen im zweiten Lebensdrittel. Heute sind immer mehr Kinder davon betroffen. Schätzungen zufolge sind es hierzulande ... mehr

Bauchschmerzen bei Kindern: Was dahinter stecken kann

Ist es der Blinddarm? Eine Fruchtzuckerunverträglichkeit? Oder ein Harnwegsinfekt? Wenn Kinder Bauchschmerzen haben, stehen Mütter und Väter oft vor einem Rätsel. Eine gründliche Abklärung beim Arzt ist dann das beste Mittel, um dem Nachwuchs zu helfen. Wenn Kinder ... mehr

Blutvergiftung bei Kindern: Jede Minute zählt

Jedes Jahr bekommen 10.000 Kinder in Deutschland eine Blutvergiftung. Es ist ein Irrtum, dass sie sich durch einen roten Strich bemerkbar macht, der in einer Vene zum Herzen wandert. Im Anfangsstadium gleicht die Blutvergiftung bei Kindern eher einer ... mehr

Interaktive Grafik: Fieber bei Kinder behandeln

Unsere  interaktive Grafik zeigt, wie sich Fieber auf den Körper eines Kindes auswirkt, welche Messmethoden es gibt und welch Behandlung am sinnvollsten ist.  Wenn Kinder fiebern, steigt ihre Körpertemperatur oftmals schneller und höher als bei Erwachsenen, die krank ... mehr

Dreitagefieber: Ursachen, Verlauf, Behandlung

Wenn ein Kind an Dreitagefieber leidet, können Eltern nur die Symptome lindern. Fiebersenkende Maßnahmen wie Wadenwickel, ausreichendes Trinken und Ruhe helfen bei der Genesung, erklärt Monika Niehaus vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Das Dreitagefieber ... mehr

Husten: Es gibt sieben Arten von Husten bei Kindern

Er ist rasselnd, bellend, trocken, verschleimt - und meist mit schlaflosen Nächten verbunden: Husten bei Kindern. Husten ist eine Schutzreaktion des Körpers und oft das Symptom für eine Krankheit, die harmlos, aber auch lebensbedrohlich sein kann. So deuten Eltern ... mehr

Stillen: Ist Langzeitstillen "normal"?

Ein Kind zu stillen, das längst kein Baby mehr ist, ist in unserer Gesellschaft ein Tabuthema. Langzeitstillen spaltet sogar Mütter in zwei Lager.  Umso mehr, wenn sogar ein Schulkind noch die Brust bekommt. Die  Britin Denise Sumpter stillt nicht nur ihren ... mehr

Kindesentwicklung Grafik: Meilensteine und Richtwerte

Leon ist kleiner als Mia. Lotte kann schon krabbeln. Lenis Mama fragt sich, ob die Fünfjährige schon lesen können sollte. Gewicht, Größe, Motorik, Logik - während der Kindesentwicklung passiert so viel und bei jedem Kind verläuft sie anders, Störungen zeigen ... mehr

Kindersicherheit: Das sind die häufigsten Gefahren im Haushalt

Kinder sind im Haushalt vielen Gefahren ausgesetzt. Sie können sich verschlucken, stürzen oder sich verbrennen. Die größten Risiken zeigt dieser Überblick.  1. Ersticken Kleine Kinder tasten Sachen mit den Mund ab, um sie kennenzulernen. Leicht verschlucken sie dabei ... mehr

Sonnenschutz: Kinder sollten die Schattenregel kennen

Sonnenschutz ist für empfindliche Kinderhaut besonders wichtig. Deshalb sollten Eltern ihren Kindern die "Schattenregel" beibringen: Sie besagt, dass Kinder nicht in der Sonne spielen sollen, solange der Schatten kleiner ist als ihr Körper. Wir geben Eltern ... mehr

ADS und ADHS: Der Zappelphilipp und sein Potenzial

Es gibt immer wieder Menschen, die die Diagnose ADHS gleichsetzen mit "anders", "unbremsbar" oder gar "krank". Da werden Kinder schnell in Schubladen gesteckt, aus denen sie nicht wieder herauskommen. Dabei haben ADHS-Betroffene ganz erstaunliche Anlagen ... mehr

Down-Syndrom nicht erkannt: Eltern fordern Entschädigung

Darf ein Kind mit  Behinderung als "Schadensfall" betrachtet werden? Eltern haben in München Frauenärzte verklagt, weil ihre Tochter mit Down-Syndrom und Herzfehler zur Welt kam - nun hat das Oberlandesgericht München die Klage abgewiesen. Das Paar forderte ... mehr

"Mein Leben ohne mich": Mutter werden im Wachkoma

Wegen eines Aneurysmas fiel Carola Thimm für fünf Jahre ins Wachkoma. Als sie aufwachte, hatte sie eine Tochter im Kindergartenalter. Über den Schwebezustand zwischen Leben und Tod und ihren Kampf zurück in einen selbstbestimmten Alltag berichtet die heute ... mehr

Neurodermitis bei Kindern: Sanfte Pflege gegen quälenden Juckreiz

Jucken, Kratzen, nässende Hautstellen - Neurodermitis ist eine der häufigsten Hauterkankungen, doch ihre Ursachen sind immer noch nicht ganz erforscht. Besonders Kinder sind betroffen. Die gute Nachricht: Mit dem Alter nehmen die Beschwerden meist ab. Bis dahin ... mehr

Probleme beim Einschlafen: So können sie Babys und Kindern helfen

Schlaf ist ein Dauerthema bei Eltern. Können Babys oder auch ältere Kinder schlecht schlafen, bringt das auch Mütter und Väter um die nächtliche Erholung. Was beim Einschlafen hilft und wann Schlafstörungen ein Fall für den Kinderarzt oder Psychologen sind. Die ersten ... mehr

AFA-Alge statt Ritalin: Natürliche Wunderwaffe gegen ADHS?

ADHS statt mit Ritalin mit einem Mittel aus der Natur behandeln zu können, klingt verlockend. Die AFA-Alge wird mit sehr großen Versprechungen beworben. Doch ist sie wirklich so harmlos? Das ist dran an der Heilkraft der Alge. Algen scheinen die Pflanzen der Zukunft ... mehr

Schlaf: Dürfen Kinder im Sommer später ins Bett gehen?

Wenn es im Sommer draußen länger hell ist, sind Kinder oft auch zu vorgerückter Stunde noch munter. Eltern sollten dagegen nicht ankämpfen und ihren Nachwuchs partout zu einer festen Zeit ins Bett schicken. Besser sei es in diesem Fall, die Schlafenszeit etwas ... mehr

37 Grad: Leben mit behinderten Geschwistern

Wenn die neunjährige Selin mit ihrem Zwillingsbruder Yunus frühstückt, wirkt sie wie seine Mutter, nicht wie seine gleichaltrige Schwester. Yunus hat das Down-Syndrom. Dadurch musste Selin früh selbständig werden. Der Film "Wir gehören zusammen" aus der ZDF-Reihe ... mehr

Allergieforscherin Erika von Mutius: Zunahme Allergien nicht durch Hygiene im Haushalt

Am schlimmsten für die kleinen Patienten ist die Atemnot. Allergisches Asthma ist eine Überreaktion des Immunsystems, die die Schleimhaut der Bronchien anschwellen und die Atemmuskulatur verkrampfen lässt. Ist Hygienewahn daran schuld, dass wir normale Umweltreize ... mehr

Sonnenschutz: So können Eltern ihre Kinder vor Hautkrebs schützen

Die Haut von Kindern und Jugendlichen ist besonders anfällig für Sonnenbrand, der zu Hautkrebs führen kann. Deshalb sollten Eltern ihnen schon früh vermitteln, wie wichtig Sonnenschutz ist. Außerdem ist es wichtig, die Haut von Kindern ... mehr

Down-Syndrom bei Kindern: Frühe Förderung ist wichtig

Kleiner Unterschied mit großer Wirkung: Kinder mit Down-Syndrom haben ein Chromosom zu viel. Das wirkt sich auf ihre Entwicklung aus. Wie selbständig die betroffenen Kinder einmal werden, unterscheidet sich von Fall zu Fall. Fest steht: Je früher und gezielter ... mehr

So leben Zwillinge mit und ohne Down-Syndrom

Was bedeutet es für die individuelle Entwicklung, wenn ein Zwilling das Down-Syndrom hat, der andere aber nicht? Wissenschaftler haben erstmals systematisch nach Antworten gesucht. Sie wachsen gemeinsam im Bauch der Mutter heran, sie haben dieselben Eltern, sie teilen ... mehr

Neurodermitis: "Endlich sind wir wieder eine normale Familie"

Als Leo mit vier Monaten an Neurodermitis erkrankt, beginnt für die sechsköpfige Familie Reinstein die schwierigste Zeit in ihrem bisherigen Leben: Die Hautkrankheit lässt Leo immer trauriger und schwacher werden und belastet die gesamte Familie. Linderung findet ... mehr

Übergewicht bei Kinder: Lebensstil der Eltern entscheidend

Übergewicht bei Kindern kann genetisch bedingt sein. Wissenschaftler haben das bereits vor einigen Jahren untersucht. Doch in den meisten Fällen sind die Ursachen andere: schlechte Ernährung und ein Mangel an Bewegung. An dieser Stelle kommt die Vorbildfunktion ... mehr

ADHS: Das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom

ADHS – jeder kennt diese Buchstabenfolge inzwischen. Doch was steckt hinter der sogenannten Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, deren Symptome schätzungsweise drei bis zehn Prozent der Kinder in Deutschland betreffen? Hier  finden Sie umfassende Informationen ... mehr

Babynahrung: Wissenswertes zu Muttermilch, Folgemilch, Beikost und Co.

Unbestritten - Muttermilch ist die beste Babynahrung, gerade für Neugeborene. Doch Mütter, die nicht stillen wollen oder können, müssen keine Schuldgefühle haben. Denn auch künstliche Säuglingsmilch versorgt Babys mit den lebensnotwendigen ... mehr

Läuse-Behandlung bei Kindern: Darauf sollten Sie achten

Eigentlich sind Läuse ein ganzjähriges Problem. Jedoch können zum Beispiel Ferienlager, in denen Kinder beim Spielen und Toben ständig ihre Köpfe zusammenstecken, den Befall begünstigen. Viele Eltern fürchten deshalb gerade nach den Schulferien ... mehr

Schlafforschung: Was Kinder im Schlaf beschäftigt

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir durchschnittlich im Schlaf. Bei Kindern ist der Schlummer-Anteil sogar noch höher. Auch ihr Traumpensum ist größer als das von Erwachsenen. Doch was geht in Kindern während der nächtlichen Ruhephase vor? Um diese Frage ... mehr

Seltene Krankheiten: Ingmar (5) litt unter Down-Syndrom-Leukämie

Ein kleiner Fehler in den Genen ist die häufigste Ursache für seltene Erkrankungen. Dies gilt auch für die Down-Syndrom-Leukämie. Inzwischen gibt es eine gezielte Therapie für die kleinen Patienten, die stets zwischen dem zweiten und vierten Lebensjahr erkranken ... mehr

Alte Väter erhöhen Risiko für psychische Erkrankungen ihrer Kinder

Ist ein Vater bei der Zeugung bereits im fortgeschrittenen Alter, kann das schwerwiegende Auswirkungen auf den Nachwuchs haben. Das berichten Forscher der Universität von Indiana und des Karolinska-Instituts in Stockholm, die für die bisher umfassendste Studie ... mehr

Übergewicht bei Kindern: Mirko muss abnehmen

Rund jedes fünfte Kind in Deutschland hat Übergewicht. Der vierjährige Mirko ist einer von ihnen. Seine Mutter versucht alles, damit ihr Sohn abnimmt. Doch es ist ein mühsamer Weg. Spezielle Programme, Ernährungsberatung oder Selbsthilfegruppen können helfen ... mehr

Katharina hat einen seltenen Gendefekt: "Warum gerade wir?"

Katharina ist erst zwei Jahre alt und hat unzählbar viele Arztbesuche hinter sich. Denn das kleine Mädchen aus dem südhessischen Ober-Ramstadt leidet an einem äußerst seltenen Gendefekt - einer Mutation des sogenannten CASK-Gens, was zur Folge hat, dass das Kleinhirn ... mehr

Wie Geschwister behinderter Kinder leben

Die Beziehung zwischen Geschwistern ist wahrscheinlich die dauerhafteste zwischenmenschliche Bindung, die es im Leben gibt. Wie aber verändert sich das Geschwisterverhältnis und der Alltag, wenn der Bruder oder die Schwester behindert beziehungsweise chronisch krank ... mehr

Ferber-Methode spaltet Leser in Schlaf-Diskussion

"Schluss mit JKKSL!" So lautet der Titel einer Petition, die eine Mutter startete, um weitere Ausgaben des Eltern-Ratgebers "Jedes Kind kann schlafen lernen" (JKKSL) zu verhindern. "Zum Schutze der Kinder und Eltern" müsse das Buch endlich vom Markt genommen werden ... mehr

Bettnässen: Wenn Schulkinder wieder ins Bett machen

Plötzliches Bettnässen nach der Einschulung hat oft keine psychischen, sondern körperliche Ursachen. Viele Eltern sind besorgt, dass es Ausdruck von Schulangst sein könnte, doch wahrscheinlicher ist, dass das Kind in der Schule zu wenig trinkt. Darauf weist Martin ... mehr

Frühgeburt: Spätfolgen, Entwicklungsstörungen und Therapie

Noch vor wenigen Jahren hat man einem Frühchen, das vor der 24. Schwangerschaftswoche (SSW) geboren wurde, das Überleben nicht zugetraut. Doch in Fulda überlebte ein Mädchen, das schon nach 21 Wochen und fünf Tagen Schwangerschaft geboren wurde. Jährlich kommen weltweit ... mehr

Schlafforschung: Wie Kinder schlafen

Einen guten Teil seines Lebens verbringt der Mensch mit Schlaf, der unverzichtbar ist für unser Wohlbefinden. Schlaf dient der körperlichen Erholung und auch die Sinne können ausruhen, weil das Gehirn nachts nur eingeschränkt funktioniert. Im Umkehrschluss: Wer zu wenig ... mehr

Übergewicht bei Kindern: Was tun mit dicken Kindern?

Auch, wenn die deutschen Kinder nicht mehr die dicksten im europäischen Raum sind - ein Grund zum Jubeln ist das noch lange nicht. Denn immerhin ist immer noch jedes fünfte bis sechste Kind zwischen zwei und elf Jahren übergewichtig oder adipös.  Auf gut deutsch ... mehr

Gesunde Ernährung für Kinder: So wahr sind Ernährungsmythen

Die Welt der Lebensmittel ist vielfältig und die Qual der Wahl verunsichert täglich viele Konsumenten beim Gang in den Supermarkt. Gerade Eltern wissen oftmals nicht, was sie für ihre Kinder einkaufen sollen und welche Ernährung wirklich die Beste ist. Kein Wunder ... mehr

Stillen in der Öffentlichkeit: normal oder obszön?

Strippen im Einkaufszentrum? Oben ohne beim Friseur? Busenblitzer im Bus? "Skandal" rufen die einen, die anderen ahnen sofort, dass von stillenden Müttern die Rede sein muss und von prüden Gegnern des Stillens in der Öffentlichkeit. Denn die Meinungen und Empfindungen ... mehr

Stillen - die natürlichste Sache der Welt?

"Mich lobst Du nie, wenn ich nach dem Essen rülpse!“, empört sich meine Siebenjährige. Na ja, klar. Sie hält mich auch nicht die ganze Nacht wach, wenn sie Luft im Bauch hat. Und auch sonst ist bei ihrem kleinen Bruder einiges anders. Denn auch, wenn man schon ... mehr

Stillen: Lassen Sie sich bei Stillproblemen nicht beeinflussen!

Stillen ist die natürlichste Sache der Welt und die optimale Art, sein Baby zu ernähren. Theoretisch. Praktisch aber handelt es sich um eine Kunst, die sowohl Mutter als auch Kind erst erlernen müssen. Sind Stillprobleme sind deshalb ganz normal ... mehr

Kinderkrankheiten: Wie lange sind sie ansteckend?

Kinderkrankheiten sind in der Regel sehr ansteckend. Nicht nur für andere Kinder in der Kita oder Schule besteht ein Risiko, sondern auch für Eltern, Erzieher und Lehrer. Hier erfahren Sie, wie lange zehn häufige Kinderkrankheiten ansteckend sind. Kinderkrankheiten ... mehr

Operation: Ärzte basteln neue Wirbelsäule für Rosie

Die Prognosen für das Leben der fünfjährigen Rosie Davies waren düster: Wegen einer seltenen Fehlbildung fehlen ihr Teile der Wirbelsäule - eine Gefahr für die inneren Organe. Britische Ärzte haben jetzt in einer gewagten Operation versucht, Rosies Rückgrat aus ihren ... mehr
 
1


shopping-portal