Sie sind hier: Home > Themen >

Gesundheitsfonds

Thema

Gesundheitsfonds

Gesetzlichen Krankenkassen droht Milliarden-Defizit

Gesetzlichen Krankenkassen droht Milliarden-Defizit

Die guten Zeiten bei den Krankenkassen neigen sich dem Ende zu. Nun wird wieder um Milliarden gefeilscht. Müssen die Versicherten mehr zahlen? Die Arbeitgeber? Oder muss die Gesundheitsbranche bluten? In der gesetzlichen Krankenversicherung droht nach neuen Zahlen ... mehr
Überschuss stark geschrumpft: Krankenkassen machen Milliarden-Plus

Überschuss stark geschrumpft: Krankenkassen machen Milliarden-Plus

Die gesetzlichen Krankenkassen können über ihre Finanzlage nicht klagen: Sie weisen für das vergangene Jahr einen Überschuss von gut einer Milliarde Euro aus. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet, dürften die Einnahmen die Ausgaben um etwa 1,2 Milliarden ... mehr
Krankenkassen fordern zusätzliche Milliarden aus Gesundheitsfonds

Krankenkassen fordern zusätzliche Milliarden aus Gesundheitsfonds

Angesichts des Milliardenpolsters haben einige Krankenkassen Prämien an die Beitragszahler versprochen. Nun verlangen die gesetzlichen Krankenkassen einem Zeitungsbericht zufolge zusätzliche Milliardenzahlungen aus dem Gesundheitsfonds. Wie passt das zusammen ... mehr
Kompromiss im Honorar-Streit: Bis zu 800 Millionen Euro mehr für niedergelassene Ärzte

Kompromiss im Honorar-Streit: Bis zu 800 Millionen Euro mehr für niedergelassene Ärzte

Eine gute Nachricht für die rund 150.000 Kassenärzte und Psychotherapeuten in Deutschland: Ihr Gesamthonorar soll im nächsten Jahr um 590 bis 800 Millionen Euro steigen. Darauf verständigten sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Spitzenverband ... mehr
Krankenkassen erwirtschaften erneut Milliardenüberschuss

Krankenkassen erwirtschaften erneut Milliardenüberschuss

Bei den gesetzlichen Krankenkassen ist im ersten Halbjahr offenbar ein hoher Überschuss entstanden. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) berichtet unter Berufung auf Berechnungen der Kassenverbände, dass 1,2 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben wurden ... mehr

Milliarden-Defizit: Minus im Gesundheitsfonds vervierfacht

Die Krankenkassen horten hohe Überschüsse, der Gesundheitsfonds hingegen hat im ersten Halbjahr 2013 ein Minus von rund zwei Milliarden Euro gemacht. Entsprechende Angaben des "Handelsblatts" wurden der Deutschen Presse-Agentur (dpa) aus Kreisen der Krankenkassen ... mehr

Gesundheitsreform: TK-Chef will Arbeitgeber stärker zur Kasse bitten

Die Gesundheitsreform ist in aller Munde - Kritiker werfen der Bundesregierung eine ungerechte Lösung vor. Sie belaste einseitig die Versicherten, so der Vorwurf. Nun meldet sich auch der Boss einer der größten Krankenkassen Deutschlands zu Wort, der Techniker ... mehr

Experte: Bald nur noch 100 Krankenkassen

Die Zahl der gesetzlichen Krankenkassen wird sich nach Einschätzung des Gesundheitsökonomen Jürgen Wasem weiter drastisch vermindern. "In fünf Jahren werden wir bei rund 100 Kassen sein", prognostizierte der Essener Forscher der Nachrichtenagentur dpa in Berlin ... mehr

Gesundheitsreform: Was auf die Versicherten zukommt

Das Kabinett hat am Mittwoch die Gesundheitsreform verabschiedet. Auf gesetzlich Krankenversicherte kommen Veränderungen zu. t-online.de gibt einen Überblick rund um Beitragssatz-Erhöhung, Zusatzbeiträge und Kündigungsfristen. Brisant: Ein Gesundheitsökonom glaubt ... mehr

Desolate Finanzlage: Krankenkassen fürchten kollektiven Kollaps

Den gesetzlichen Krankenversicherungen droht 2011 ein Elf-Milliarden-Minus - mit möglicherweise dramatischen Folgen: Bei den Assekuranzen wächst die Angst vor dem Zusammenbruch des kompletten Systems. Leidtragende wären vor allem die Versicherten. "Die Lage der Kassen ... mehr

Krankenkassen: Zusatzbeiträge sollen nach Einkommen gestaffelt werden

Bei den Verhandlungen der Bundesregierung über eine weitere Gesundheitsreform hat die CDU angeblich einen Kompromissvorschlag unterbreitet. Er sehe vor, die Zusatzbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung nach dem Einkommen der Versicherten zu staffeln ... mehr

Praxisgebühr: Erste Rückerstattungen nach Milliardenüberschuss im Gesundheitsfonds

Die gute Finanzlage im deutschen Gesundheitssystem wird sich wohl in diesem Jahr nochmals erheblich verbessern. Nach Berechnungen des Schätzerkreises der gesetzlichen Krankenversicherung werde der Überschuss im Gesundheitsfonds Ende des Jahres zwölf Milliarden ... mehr

Erste Krankenkassen wegen Zusatzbeiträgen wohl vor Insolvenz

Wegen der Zusatzbeiträge haben inzwischen mehrere hunderttausend Mitglieder ihre Krankenkasse gewechselt. Manchen Kassen mit Zusatzgebühr laufen die Mitglieder geradezu davon. Branchenschwergewichte wie die Deutsche Angestellten Krankenkasse ... mehr

Krankenversicherung: Streit um Absetzbarkeit der KV-Beiträge ab 2009

Die ab Anfang 2009 vorgesehene steuerliche Absetzbarkeit der Krankenversicherungs-Beiträge ist nach den Worten von Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) noch nicht beschlossene Sache. "Beschlossen ist das keineswegs. Alles hängt von der Steuerschätzung im November ... mehr

Regierung erwartet Kassenbeitrag von 15,5 Prozent

Schon vor seiner Einführung wirft der Gesundheitsfonds seine Schatten voraus: Nach Informationen der "Bild"-Zeitung rechnet die Bundesregierung damit, dass zum Start der Fonds im kommenden Jahr die Beitragssätze zur gesetzlichen Krankenversicherung auf mindestens ... mehr

FDP will gesetzliche Krankenversicherung abschaffen

Die FDP will bei einer Regierungsbeteiligung nach der Bundestagswahl im Herbst die gesetzliche Krankenversicherungen abschaffen. Stattdessen will die FDP nach einem Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (HAZ) alle Bürger verpflichten, eine private ... mehr

Krankenversicherungen: Über 10 Milliarden Euro mehr Verbindlichkeiten als bekannt

Die Krankenkassen haben nach Informationen der "Bild"-Zeitung mehr als 10 Milliarden Euro mehr Verbindlichkeiten als bislang bekannt. Für die Pensionen ihrer Mitarbeiter in beamtenähnlichen Anstellungsverhältnissen hätten sie keine Rücklagen gebildet, schreibt ... mehr

Wirtschaft fordert Verzicht auf Gesundheitsfonds

Mehrere gesetzliche Krankenkassen rechnen durch den 2009 startenden Gesundheitsfonds mit Beiträgen in Rekordhöhe für Millionen Versicherte. "Ich halte einen bundesweit einheitlichen Beitragssatz von 15,5 Prozent für das Jahr 2009 für durchaus plausibel", sagte ... mehr

Rürup fordert 'Notoperation' am Gesundheitsfonds

Vor einem Jahr verabschiedete die Große Koalition nach monatelangem Hin und Her die Gesundheitsreform. Besonders umstritten waren seinerzeit die Gesundheitsfonds. Damit sollte zwischen den gesetzlichen Krankenkassen der Wettbewerb gestärkt werden. Doch bei manchen ... mehr

Kassenbeiträge künftig bis zu 712 Euro teurer?

Auf gesetzlich Krankenversicherte kommen einer Studie zufolge mit der Einführung des Gesundheitsfonds im kommenden Jahr deutlich höhere Kosten zu. Das berichtet die "Bild"-Zeitung und beruft sich dabei auf Berechnungen des Münchener Instituts ... mehr

Bundesregierung plant Rettungsschirm für gesetzliche Krankenversicherung

Wegen der Wirtschaftskrise plant die Bundesregierung nun auch einen Rettungsschirm für die gesetzliche Krankenversicherung. Dies kündigte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt in Berlin an. Der Bund werde die in diesem Jahr notwendigen Darlehen zur Finanzierung ... mehr

Kassen bezahlen Mediziner für geldbringende Diagnosen

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat Krankenkassen vorgeworfen, Mediziner für Diagnosen zu bezahlen, die ihnen mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds garantieren. Es gebe bereits Fälle, in denen gesetzliche Kassen dafür zehn Euro zahlten, sagte KBV-Chef Andreas ... mehr

Verbraucherschützer warnen vor Angebots-Wirrwarr

Knapp einen Monat nach Start des Gesundheitsfonds haben Verbraucherschützer vor zunehmender Unübersichtlichkeit bei den Angeboten gesetzlicher Krankenkassen gewarnt. "Verbraucher haben Schwierigkeiten, sich einen Überblick zu verschaffen", sagte der Gesundheitsexperte ... mehr

Gesundheitsfonds: Krankenkassen sollen Jagd auf Kranke einstellen

Die Jagd einiger Krankenkassen nach chronisch Kranken könnte schon bald zu Ende sein. Das Bundesversicherungsamt will gegen den Missbrauch des Milliarden-Ausgleichs zwischen den Kassen vorgehen. "Es gibt eine problematische Entwicklung, die wir kurzfristig abstellen ... mehr

Ärzte wollen Praxen schließen

Viele Patienten müssen sich darauf einstellen, in dieser Woche bei ihrem Arzt vor verschlossenen Türen zu stehen. Aus Protest gegen zu niedrige Honorare hat der Verband "Freie Ärzteschaft" (FÄ) vom 18. bis 23. Mai zu bundesweiten Praxisschließungen aufgerufen ... mehr

Gesundheitswesen: Medizinischer Dienst beklagt überhöhte Klinik-Abrechnungen

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) hat den Kliniken vorgeworfen, überhöhte Behandlungskosten abzurechnen. "In etwa 40 Prozent der überprüften Fälle sind die von den Krankenhäusern eingereichten Abrechnungen überhöht", sagte MDK-Chef Peter Pick dem Hamburger ... mehr

Gesundheitsfonds: Rezession hinterlässt auch bei Krankenkassen Spuren

Die Rezession in Deutschland dürfte zu deutlichen Einnahmeausfällen beim Gesundheitsfonds führen. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt sagte der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag), der von Wirtschaftsforschern vorausgesagte stärkere Einbruch ... mehr

Gesundheitsreform: Riesiges Beitragsminus bei Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen müssen wegen der Wirtschaftskrise nach einem Bericht der "Bild" bis 2010 mit Beitragsausfällen von insgesamt 7,34 Milliarden Euro rechnen. Das gehe aus Schätzungen der Krankenkassen hervor, die der Zeitung vorliegen. Danach sorgt ... mehr

Gesundheitsfonds: Erste Krankenkassen wollen Zusatzbeiträge verlangen

Die ersten gesetzlichen Krankenkassen werden laut Bundesversicherungsamt schon zur Jahresmitte Zusatzbeiträge von ihren Mitgliedern verlangen. "Die ersten Zusatzbeiträge erwarte ich zum 1. Juli dieses Jahres", sagte der Präsident des Amtes, Josef Hecken ... mehr

Gesundheitsfonds: Weiter Bedenken gegen Einheits-Kassenbeitrag

Der als Folge der Gesundheitsreform absehbare massive Anstieg der Krankenkassenbeiträge bleibt in der Koalition, aber auch bei Kassen und Experten umstritten. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" will die Bundesregierung der Empfehlung ... mehr

Gesundheitsfonds: Noch vier Monate bis zum einheitlichen Beitragssatz

Der Gesundheitsfonds nimmt langsam konkrete Form an - und erregt die Gemüter: Ulla Schmidt weist inhaltliche Vorwürfe weit von sich, Wirtschaft und Krankenkassen streiten sich über die Höhe des Beitrages. Die zuständige Behörde wiegelt ab: Obwohl für die Festlegung ... mehr

Gesundheitsfonds: Bündnis warnt vor Einheitsbeitrag der Krankenkassen

Ab 1. Januar startet der neue Gesundheitsfonds. Dann gilt für alle Mitglieder in der gesetzlichen Krankenversicherung ein einheitlicher Beitragssatz, den die Regierung erst kürzlich auf 15,5 Prozent festgelegt hat. Doch der Gesundheitsfonds und der Einheitsbeitrag ... mehr

Gesundheitsfonds: Gesetzlichen Krankenkassen drohen Pleiten

Der Erfinder des Gesundheitsfonds, der Dortmunder Wirtschaftswissenschaftler Wolfram Richter, rechnet für 2009 mit den ersten Pleiten von gesetzlichen Krankenkassen. "Schon im Laufe des nächsten Jahres werden wir über erste Insolvenzen sprechen", sagte Richter ... mehr

Kassenwechsel lohnt derzeit nicht

Zum Jahreswechsel müssen sich gesetzlich Krankenversicherte auf eine weitere Neuerung einstellen: Der Gesundheitsfonds startet. Dann zahlen alle den gleichen Beitragssatz von 15,5 Prozent, egal bei welcher gesetzlichen Krankenkasse sie versichert sind. Bei einigen ... mehr

Beim Kassenwechsel nicht nur auf den Preis schauen

Kurz vor der Vereinheitlichung der Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung sollten sich Verbraucher nicht mehr allein von günstigeren Tarifen zum Anbieterwechsel verlocken lassen: In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Finanztest" rät die Stiftung Warentest ... mehr

Versicherte sollen für bankrotte Kassen aufkommen

Es gibt neue Widerstände gegen den geplanten Gesundheitsfonds, die nächste Gesundheitsreform ab 2009. Baden-Württemberg stemmt sich gegen weitere Belastungen aus dem Fonds und kündigte vorsichtshalber sein Nein an. Dagegen dürften die Versicherten die wahren Verlierer ... mehr

Krankenkassen: Steigen die Beiträge bald auf 20 Prozent?

Steigen die Krankenkassenbeiträge bald auf 20 Prozent (derzeit noch rund 15 Prozent)? Während der Chef der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH), Ingo Kailuweit, genau davor warnt, halten Kritiker dies für Spekulation. "Beiträge klettern jedes Jahr" Kailuweit hält indes ... mehr

Gesundheitsfonds - Wahltarife: Geld zurück für Krankenversicherte

Mit der Einführung des Gesundheitsfonds am 1. Januar kommt auch ein einheitlicher Beitragssatz für alle Krankenkassen. Der Wettbewerb zwischen den gesetzlichen Kassen wird dann nicht mehr über die Beitragshöhe ausgetragen. Daher gewinnt all das, was Kassen ... mehr

Bei Zusatzversicherungen nichts überstürzen

Mit dem Gesundheitsfonds kommt der einheitliche Beitragssatz für alle Kassen. Damit fällt für die Versicherten ein wichtiges Kriterium für den Leistungsvergleich weg. Und Experten befürchten, dass die Leistungen langfristig schlechter werden. Zusatzversicherungen ... mehr

Ärztepräsident wirft Krankenkassen Betrug vor

Zum Start des Gesundheitsfonds hat Ärztepräsident Jörg-Dietrich Hoppe schwere Vorwürfe gegen Krankenkassen erhoben. Sie versuchten, Ärzte zu bestimmten Diagnosen zu drängen, um an mehr Geld zu kommen. Hintergrund sind die neuen Sondervergütungen für Menschen ... mehr

Gesundheitsreform beim Bundesverfassungsgericht auf dem Prüfstand

Showdown beim Verfassungsgericht: Die Privatkassen sträuben sich gegen die Gesundheitsreform und klagen deshalb beim obersten Gericht der Republik. Streitpunkt sind etliche Neuerungen, die nach Aussage der Kassen ihr Überleben zur Disposition stellen. So soll die Reform ... mehr

Krankenkassen: Milliardenloch im Gesundheitsfonds

Der gesetzlichen Krankenversicherung droht laut einem Bericht des "Spiegel" ein milliardenschweres Defizit im kommenden Jahr. Das Blatt berichtet unter Hinweis auf eine anstehende Prognose des Schätzerkreises beim Bundesversicherungsamt, es würden bis zu zwei Milliarden ... mehr

Regierung nimmt Kassensterben in Kauf

Die Bundesregierung geht davon aus, dass der Gesundheitsfonds verstärkt zu Zusammenschlüssen von Krankenkassen und damit zu einem deutlichen Rückgang ihrer Zahl führen wird. "Auf lange Sicht wären auch 50 bis 80 Kassen in Ordnung", sagte ... mehr

Es fehlen 440 Millionen Euro

Dem Gesundheitsfonds fehlen als Folge der Finanzkrise 440 Millionen Euro. Der Schätzerkreis der gesetzlichen Krankenversicherung korrigierte die erwartete Einnahmesumme aus den Mitgliedsbeiträgen auf seiner jüngsten Sitzung nach unten. Es solle aber bei den bereits ... mehr

Krankenkassen erwarten Dammbruch bei Zusatzbeiträgen

Die gesetzlich Krankenversicherten müssen offenbar schon bald mit weiteren Belastungen rechnen - und zwar durch Zusatzbeiträge ihrer Krankenkasse. Die Vorsitzende des Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), Doris Pfeiffer sagte: "Ich gehe davon ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen: Milliarden-Defizit droht

Der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) droht im kommenden Jahr ein Milliardenloch. "Wir erwarten für die GKV insgesamt ein Defizit von sechs bis neun Milliarden Euro", sagte der Vorsitzende des Verbands der Ersatzkassen vdek, Thomas Ballast. Die Finanzprobleme ... mehr

Krankenkassen fordern unbegrenzte Zusatzbeiträge

Die gesetzlichen Krankenkassen wollen, dass die Deckelung der Zusatzbeiträge beendet wird. „Unter aktuellen Fondsbedingungen muss der Spielraum zur Festsetzung individueller Beiträge erweitert werden“, sagte der Geschäftsführer des Bundesverbandes ... mehr

So funktioniert der Gesundheitsfonds

Der Gesundheitsfonds wurde nach langem politischen Streit am 1. Januar 2009 von der Großen Koalition eingeführt. In den großen Geldsammeltopf fließen die Krankenkassenbeiträge von Arbeitgebern und Arbeitnehmern - derzeit zusammen 14,9 Prozent des Bruttolohns - sowie ... mehr

Die Krankenkasse wird teurer

Millionen von Kassenpatienten müssen sich 2010 auf Zusatzbeiträge einstellen. Denn den Krankenkassen fehlt im kommenden Jahr die Rekordsumme von 7,45 Milliarden Euro, wie die offizielle Schätzung von Regierung und Krankenkassen am Dienstag ergab. Die Kassen fordern ... mehr

Krankenversicherung: Kassendefizit schockt die Republik

Gesetzlichen Krankenversicherten drohen 2010 Zusatzbeiträge im kommenden Jahr. Schuld ist das voraussichtliche Defizit der Krankenkassen von vier Milliarden Euro. Dies meldete zumindest der Schätzerkreis für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Demnach liegen ... mehr

Ökonom warnt vor Beitragssteigerung

Ruheständler mit Betriebsrente müssen zum Start des Gesundheitsfonds 2009 mit höheren Beiträgen für die gesetzliche Krankenversicherung rechnen. "Für Rentner mit recht hoher Betriebsrente und durchschnittlicher gesetzlicher Rente können die Mehrausgaben ... mehr

Krankenkassen: Verband rechnet mit 15,8 Prozent Kassenbeitrag

Anfang 2009 müssen sich viele Beitragszahler auf noch höhere Beiträge für die Krankenversicherung einstellen, als bislang erwartet wird. Der Verband der Angestellten-Krankenkassen rechnet zum Start der neuen Gesundheitsfonds mit einen Einheitssatz von 15,8 Prozent ... mehr

Gesundheitsfonds: Krankenkassen erwarten Zusatzbeiträge

Heute nimmt der neue Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-Verband) seine Arbeit auf. Doch gleich zum Start verkündet die neue Vorsitzende des Verbandes, Doris Pfeiffer, schlechte Nachrichten für die Versicherten. Viele Bürger müssen im kommenden ... mehr

Gesetzliche Krankenversicherung: Reformen ermöglichen ausgeglichene Bilanz

Gute Nachrichten von den Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV): Die aktuellen Reformen des Gesundheitssystem scheinen zu greifen und ermöglichen den Kassen eine ausgeglichene Bilanz. Sie steuern trotz steigender Ausgaben 2011 auf eine schwarze Null zu. Dies meldete ... mehr

Haushaltsdefizit des Bundes steigt auf rund 50 Milliarden Euro

Das Haushaltsdefizit des Bundes ist in diesem Jahr bisher stark gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes betrug die Lücke zwischen Einnahmen und Ausgaben in den ersten drei Quartalen 49,4 Milliarden Euro, sie war damit um 16,1 Milliarden ... mehr
 
1


shopping-portal