Sie sind hier: Home > Themen >

Gesundheitspolitik

Frust auf dem Land: Warten, bis der Arzt kommt

Frust auf dem Land: Warten, bis der Arzt kommt

Viele Landärzte finden für ihre Praxis keinen Nachfolger. Um der Entwicklung entgegenzuwirken, wurden in der Gesundheitspolitik Anreize für Landärzte geschaffen. Doch das Stadt-Land-Gefälle bei Ärzten wächst trotzdem. Bei der Versorgung mit Facharztpraxen besteht ... mehr
Bürgerversicherung würde Zehntausende Arbeitsplätze in Deutschland kosten

Bürgerversicherung würde Zehntausende Arbeitsplätze in Deutschland kosten

Die Bürgerversicherung in Deutschland hat erhebliche Auswirkungen auf die Beschäftigung. Laut einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung könnte der Umbau der Privaten Krankenversicherung ( PKV) zwischen 22.700 und 51.000 Arbeitnehmern den Job kosten. Dieser Stellenabbau ... mehr
Russische Mafia unterwandert Altenpflege

Russische Mafia unterwandert Altenpflege

Rund 230 ambulante Pflegedienste stehen unter Verdacht, systematisch nicht erbrachte Leistungen abgerechnet zu haben. Hinter dem System für Abrechnungsbetrug sollen russische Hintermänner stecken. Im Zusammenspiel mit Patienten und Ärzten seien nicht erbrachte ... mehr
Trump will Demokraten mit Infrastruktur-Investionen ködern

Trump will Demokraten mit Infrastruktur-Investionen ködern

Für mehrere Gesetzesvorhaben hofft US-Präsident Donald Trump auf Unterstützung durch die Demokraten im Parlament. Um diese zu ködern, erwägt er, diese mit einem gigantischen weiteren Vorhaben zu verknüpfen. Er wolle seine Pläne zur Verbesserung der amerikanischen ... mehr
Facebook-Post: Barack Obama kämpft um seine Gesundheitsreform

Facebook-Post: Barack Obama kämpft um seine Gesundheitsreform

Die Gesundheitsreform war eines der wichtigsten Projekte der Obama-Präsidentschaft. Donald Trump will das System abschaffen, mit dem die Gesundheitsversorgung von Millionen Amerikanern gesichert wird. Barack Obama sieht sich zu einem Appell gezwungen. In einem langen ... mehr

Neues Landarzt-Gesetz: Ärzte sollen neu verteilt werden

Wenn am 1. Januar 2012 das neue Landarzt-Gesetz in Kraft tritt, dürfte es Konflikte über die künftige Verteilung der Mediziner in Deutschland auslösen. Das erwarten die Akteure im Gesundheitswesen: Ärzte und Krankenkassen. Über 40.000 Haus- und Fachärzte gehen ... mehr

Rückenschmerzen: Bloß nicht geradesitzen

Ist Ihre Matratze zu weich oder der Bürostuhl schlecht eingestellt? Wer von Rückenschmerzen geplagt wird, sucht die Ursache gerne in seinem Umfeld. Doch Matratze oder Stuhl sind selten der alleinige Grund für Rückenschmerzen. Sie können allerdings vorhandene Probleme ... mehr

Gesundheitsreform: TK-Chef will Arbeitgeber stärker zur Kasse bitten

Die Gesundheitsreform ist in aller Munde - Kritiker werfen der Bundesregierung eine ungerechte Lösung vor. Sie belaste einseitig die Versicherten, so der Vorwurf. Nun meldet sich auch der Boss einer der größten Krankenkassen Deutschlands zu Wort, der Techniker ... mehr

Experte: Bald nur noch 100 Krankenkassen

Die Zahl der gesetzlichen Krankenkassen wird sich nach Einschätzung des Gesundheitsökonomen Jürgen Wasem weiter drastisch vermindern. "In fünf Jahren werden wir bei rund 100 Kassen sein", prognostizierte der Essener Forscher der Nachrichtenagentur dpa in Berlin ... mehr

Gesundheitsreform: Was auf die Versicherten zukommt

Das Kabinett hat am Mittwoch die Gesundheitsreform verabschiedet. Auf gesetzlich Krankenversicherte kommen Veränderungen zu. t-online.de gibt einen Überblick rund um Beitragssatz-Erhöhung, Zusatzbeiträge und Kündigungsfristen. Brisant: Ein Gesundheitsökonom glaubt ... mehr

Krankenkassen: Zusatzbeiträge sollen nach Einkommen gestaffelt werden

Bei den Verhandlungen der Bundesregierung über eine weitere Gesundheitsreform hat die CDU angeblich einen Kompromissvorschlag unterbreitet. Er sehe vor, die Zusatzbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung nach dem Einkommen der Versicherten zu staffeln ... mehr

Mehr zum Thema Gesundheitspolitik im Web suchen

Ärztehonorare: Ärztekammerpräsident droht Kassen mit "heißem Herbst"

Im Streit um die Ärzte-Honorare hat Ärztekammerpräsident Frank Ulrich Montgomery den Krankenkassen einen "heißen Herbst" angedroht. Die niedergelassenen Ärzte würden nach den zunächst geplatzten Honorarverhandlungen nicht locker lassen, sagte Montgomery ... mehr

Daniel Bahr: Gesundheitsminister attackiert Krankenkassen

Schon beim Berufseinstieg gehören Mediziner zu den Bestverdienern in Deutschland. Im Streit um Honorare für niedergelassene Ärzte hat Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) dennoch die Krankenkassen ungewöhnlich hart attackiert. "Die Kassen haben mit ihren ... mehr

Bundestag beschließt Pflegereform

Der Bundestag hat mit den Stimmen der Großen Koalition die Pflegereform beschlossen. Bereits im Juli steigen die Pflegebeiträge. Doch dafür sollen die Leistungen der Pflegeversicherung in den nächsten Jahren schrittweise angehoben werden. Alle Oppositionsparteien ... mehr

Magersucht: Frankreich plant Gesetz gegen Schlankheitswahn

Lässt sich Magersucht per Gesetz bekämpfen? Die französische Nationalversammlung hat am 15. April einen Straftatbestand auf den Weg gebracht, der die "Anstiftung zur Magersucht" erstmals in Europa unter Strafe stellen soll. Bis zu zwei Jahren ... mehr

Kassenpatienten warten dreimal länger auf Termine

Kassenpatienten müssen im Durchschnitt dreimal so lange auf einen Termin beim Facharzt warten wie privat Krankenversicherte. Das ergab eine Studie der Universität Köln, wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet. "Wir können mit der Studie erstmals wissenschaftlich ... mehr

Rürup erwartet teurere Krankenversicherung

Bert Rürup, Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, hat erneut vor einem Anstieg der Kassen-Beiträge durch die Gesundheitsreform gewarnt. "Es spricht einiges dafür, dass es zu einem Anstieg kommt", sagte ... mehr

Krankenkassen: Steigen die Beiträge bald auf 20 Prozent?

Steigen die Krankenkassenbeiträge bald auf 20 Prozent (derzeit noch rund 15 Prozent)? Während der Chef der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH), Ingo Kailuweit, genau davor warnt, halten Kritiker dies für Spekulation. "Beiträge klettern jedes Jahr" Kailuweit hält indes ... mehr

Krankenkassen: Vorstände erhalten teils sechsstellige Bonuszahlungen

Mehrere Vorstände gesetzlicher Krankenkassen haben im vergangenen Jahr nach einem Bericht von "Bild.de" teils fünfstellige Bonuszahlungen und deutliche Gehaltserhöhungen erhalten. Unter Berufung auf eine Auswertung ... mehr

Sonnenbänke sind für Jugendliche bald tabu

Blasse Haut törnt viele Jugendliche ab. Trotz der Risiken legen sich dennoch viele ins Solarium - wieder und wieder. Manche sind hinterher krebsrot. Doch die Haut vergisst die Strahlen nicht: Hautkrebs droht, Tendenz steigend. Das Bundeskabinett ... mehr

Ärztehonorare: Ärztepräsident fordert bis zu 1,5 Milliarden Euro mehr

Ärztepräsident Jörg-Dietrich Hoppe hat eine weitere Aufstockung der Honorare für niedergelassene Mediziner um eine bis 1,5 Milliarden Euro gefordert. Denn statt der nun genannten drei Milliarden Euro Erhöhung kämen 2009 nur 1,2 Milliarden Euro bei den Ärzten an, sagte ... mehr

Rauchen: Wirken Schockbilder auf Zigarettenpackungen?

Eklige Bilder von Tumoren und rauchgeschwärzte Lungen auf der Zigarettenpackung sollen den Griff zum Glimmstängel verhindern. In Belgien gibt es das bereits. Eine Studie zeigt jedoch: Es ist nicht erwiesen, ob die Ekel-Bilder Raucher vom Paffen abhalten. Dennoch fordert ... mehr

Gesundheitswesen: Ärzte verlangen Barzahlung von Patienten

Weil immer mehr gesetzlich Krankenversicherte nur noch gegen Vorkasse behandelt werden, schaltet sich jetzt Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) ein. "Wer als Vertragsarzt von Patienten Vorkasse verlangt, verhält sich eindeutig rechtswidrig", sagte Schmidt ... mehr

Gesundheitsreform beim Bundesverfassungsgericht auf dem Prüfstand

Showdown beim Verfassungsgericht: Die Privatkassen sträuben sich gegen die Gesundheitsreform und klagen deshalb beim obersten Gericht der Republik. Streitpunkt sind etliche Neuerungen, die nach Aussage der Kassen ihr Überleben zur Disposition stellen. So soll die Reform ... mehr

Regierung nimmt Kassensterben in Kauf

Die Bundesregierung geht davon aus, dass der Gesundheitsfonds verstärkt zu Zusammenschlüssen von Krankenkassen und damit zu einem deutlichen Rückgang ihrer Zahl führen wird. "Auf lange Sicht wären auch 50 bis 80 Kassen in Ordnung", sagte ... mehr

Versicherungsschutz: Menschen ohne Krankenversicherung immer weniger

In den vergangenen anderthalb Jahren ist die Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung in Deutschland deutlich zurückgegangen. Zwischen April 2007 und September 2008 erhielten rund 120.000 zuvor Nichtversicherte wieder Versicherungsschutz, wie die gewerkschaftsnahe ... mehr

Konjunkturpolitik: Gesundheitsministerin will Kassenbeiträge senken

Gesundheitsministerin Ulla Schmidt regt eine Senkung des Beitrags zur gesetzlichen Krankenversicherung an, um die Konsumnachfrage der Verbraucher zu steigern. Die SPD-Politikerin verlangte im "Tagesspiegel", mehr Steuermittel an die Kassen zu leiten ... mehr

Kinderversicherung: Privatversicherer fordern Staatsgelder

Die Privaten Krankenversicherungen (PKV) verlangen von der Bundesregierung Steuerzuschüsse für die Kinderversicherung. Die gesetzlichen Kassen bekämen im neuen Jahr über den Gesundheitsfonds mehr als 14 Milliarden Euro für die bei ihnen versicherten Kinder ... mehr

Private Krankenkassen: Warum der Erste-Klasse-Schutz unbezahlbar wird

Die privaten Krankenversicherer erhöhen kräftig die Prämien - mit einem Plus von bis zu 20 Prozent trifft es viele Kunden jetzt besonders hart. Versicherte fürchten bereits, dass der First-Class-Schutz bald zum Luxusgut wird - nicht ganz zu Unrecht ... mehr

Private Krankenkassen: Warum der Erste-Klasse-Schutz unbezahlbar wird (2)

Dass es im bisher üblichen Tempo nicht weitergehen kann, wissen auch die Anbieter. "Es ist ja nicht so, dass wir die Augen davor verschließen", sagt der Manager einer großen Versicherung. Deshalb versuchen Debeka, DKV, Allianz, Signal, Central und die vielen kleineren ... mehr

Bund der Versicherten übt scharfe Kritik an privaten Krankenversicherern

Der Bund der Versicherten (BdV) hat scharfe Kritik an den privaten Krankenversicherern (PKV) geübt, weil deren Beiträge im kommenden Jahr um bis 30 Prozent steigen. Die hohen Steigerungsraten seien von der PKV selbst verschuldet, weil sie ihre Tarife falsch kalkuliere ... mehr

Ulla Schmidt wirft Kassen Maßlosigkeit vor

Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hat die Forderung der gesetzlichen Krankenkassen nach einem Krisenzuschuss in Milliardenhöhe zurückgewiesen und den Kassenfunktionären Maßlosigkeit vorgeworfen. "Manche haben offenbar den Bezug zur Realität verloren", sagte ... mehr

Höhere Kassenbeiträge nach der Bundestagswahl?

Die Wirtschaftskrise macht sich immer stärker bei den gesetzlichen Krankenkassen bemerkbar. Weil immer mehr Menschen arbeitslos werden, sinken die Einnahmen der Kassen. Doch noch ist unklar, wie groß die Auswirkungen der Rezession auf die Kassen sind. Geht es nach einem ... mehr

Tabakindustrie: USA verbieten "Light"-Zigaretten

Empfindliche Niederlage für die Tabak-Industrie: Zigarettenhersteller in den USA dürfen ihre Produkte künftig nicht mehr als "Light" oder "Ultra-Light" anpreisen. Zudem verbietet der US-Gesetzgeber Zigaretten mit speziellen süßen oder fruchtigen ... mehr

Pflegeversicherung macht 500 Millionen Überschuss

Trotz Wirtschaftskrise hat die Pflegeversicherung in den ersten sieben Monaten des Jahres knapp 500 Millionen Euro Überschuss erzielt. Einnahmen von rund 12,2 Milliarden Euro standen Ausgaben von etwa 11,7 Milliarden gegenüber, hieß es im Bundesgesundheitsministerium ... mehr

Krankenversicherung: Test der Gesundheitskarte kann starten

Die Auslieferung der elektronischen Gesundheitskarte soll wie geplant über die Bühne gehen - ungeachtet der Bedenken von Schwarz-Gelb. Es gebe keinen Grund, alle Maßnahmen zur Gesundheitskarte zu stoppen, sagte eine Sprecherin des neuen Bundesgesundheitsministers ... mehr

Krankenversicherung: Krankenkassen halten Gesundheitskarte zurück

Die Krankenkassen und die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein fordern von der schwarz-gelben Bundesregierung eine Entscheidung über die Zukunft der elektronischen Gesundheitskarte. "So lange nicht Klarheit herrscht, schicken wir die Karte nicht raus", sagte Wilfried ... mehr

Krankenversicherung: Kassendefizit schockt die Republik

Gesetzlichen Krankenversicherten drohen 2010 Zusatzbeiträge im kommenden Jahr. Schuld ist das voraussichtliche Defizit der Krankenkassen von vier Milliarden Euro. Dies meldete zumindest der Schätzerkreis für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Demnach liegen ... mehr

Krankenversicherung: Rösler hält an Gesundheitspauschale fest

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) hält trotz des Widerstands der CSU am Modell einer einkommensunabhängigen Pauschale zur künftigen Finanzierung des Gesundheitssystems fest. Dieses Modell sei im Koalitionsvertrag vereinbart, sagte er im Deutschlandfunk ... mehr

Krankenkassen: Versicherte müssen mit Zusatzbeiträgen rechnen

Die 70 Millionen gesetzlich Versicherten müssen sich darauf einstellen, dass die Krankenkassen im kommenden Jahr erstmals auf breiter Front Zusatzbeiträge erheben. Die Vorsitzende des Spitzenverbandes der Krankenkassen, Doris Pfeiffer, sagte der "Berliner Zeitung ... mehr

Brustvergrößerung: Italien plant Gesetz gegen Brustvergrößerung

Die italienische Regierung plant ein Verbot von Brustvergrößerungen bei Minderjährigen. Wie die Zeitung „Corriere della Sera“ berichtete, nahm das Kabinett die Beratungen zu einem entsprechenden Gesetzesentwurf auf. Dieser sieht vor, dass sich unter 18-Jährige nicht ... mehr

Diabetes: Diabetes-Medikament soll für Todesfälle verantwortlich sein

Schlimmer Verdacht gegen ein umstrittenes Präparat: Laut einem Bericht der "New York Times" ist das Diabetes-Medikament Avandia für Hunderte Todesfälle verantwortlich. Die US-Regierung plant angeblich, das Mittel vom Markt zu nehmen - und setzt auf Alternativen ... mehr

Kartellamt ermittelt gegen Krankenkassen

Das Bundeskartellamt hat gegen neun gesetzliche Krankenkassen Verfahren wegen ihrer im Januar angekündigten Zusatzbeiträge eingeleitet. Die Wettbewerbshüter wollen nun klären, ob es dabei verbotene Kartellabsprachen gab, teilte die Behörde mit. Dagegen ... mehr

Rösler nimmt teure Arzneimittel ins Visier

Nach einem Spitzentreffen mit Vertretern der gesetzlichen Krankenkassen hat Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) grundsätzlich Kostensenkungen bei Arzneimitteln angekündigt. Die Kassenvertreter hätten hierzu Vorschläge gemacht, sagte Rösler. Dabei geht es vor allem ... mehr

Kartellamt beschäftigt sich mit den angekündigten Zusatzbeiträgen

Die angekündigten Zusatzbeiträge bei mehreren Krankenkassen könnten zur Sache für das Bundeskartellamt werden. "Wir beschäftigen uns mit dem Vorgang", sagte ein Sprecher der Behörde den "Stuttgarter Nachrichten" und der "Kölnischen Rundschau" zufolge. Dem Kartellamt ... mehr

Alkoholkonsum: Suchtexperten fordern Werbeverbot für Alkohol

Suchtexperten fordern ein Werbeverbot für Alkohol. Für ein nachweislich gefährliches Produkt dürfe nicht geworben werden, erklärte die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) auf einer Fachtagung in Mannheim. Alkohol sei ein Zellgift und mache ... mehr

Krebshilfe fordert Schockbilder für Raucher

Bilder von schwarz gequalmten Lungen, wuchernden Tumoren im Zahnfleisch und sogar toten Raucher. Wenn es nach der Deutschen Krebshilfe geht, müssen Raucher auch hierzulande mit Schockfotos auf Zigarettenschachteln rechnen. In Großbritannien sind solche Bilder bereits ... mehr

Rösler will Preismonopol der Arzneimittel-Firmen brechen

Das Bundesgesundheitsministerium plant einen radikalen Umbau des Arzneimittelmarktes. Das Nachrichtenmagazin "Focus" meldete vorab, Minister Philipp Rösler (FDP) wolle versuchen, das Preismonopol der Konzerne zu brechen. Mit der Reform bei den Arzneimittelkosten ... mehr

Rösler plant zusätzliche Kopfpauschale

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will nach Informationen der Potsdamer "Märkischen Allgemeinen" für die gesetzliche Krankenversicherung 2011 eine zusätzliche Kopfpauschale von voraussichtlich 29 Euro im Monat einführen. Dieser ... mehr

Philipp Rösler kündigt Pharmaindustrie harten Sparkurs an

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will seine Vorschläge zu Einsparungen bei den Arzneimittelkosten offenbar schon am Mittwoch vorlegen. Das meldete das Onlineportal "Bild.de". Danach zeichnet sich eine weitreichende Reform bei patentgeschützten Medikamenten ... mehr

Einigung auf Kostendämpfung bei Arzneimitteln

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) will die Pharma-Industrie an die Preis-Leine legen. Wegen der stetig wachsenden Ausgaben für Arzneimittel soll es so schnell wie möglich einen Preisstopp für teure Medikamente und eine Erhöhung des Zwangsabschlags von sechs ... mehr

Gesundheitspolitik: Union will wohl Arzneipreise stärker senken

Die Union will einem Zeitungsbericht zufolge die Preise für Arzneimittel weitaus stärker senken als bisher von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) geplant. Gesundheitsexperten von CDU und CSU hielten Röslers Vorschläge zur Eindämmung der Arzneimittelkosten ... mehr

Gesundheitsreform: Rösler droht Pharmakonzernen mit Preislimits

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) setzt im Ringen um Preissenkungen für Medikamente auf "Zwangsrabatte und Preismoratorien" als kurzfristige Kostenbremsen. Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung bestätigte Rösler, dass er zur Eindämmung der Gesundheitskosten ... mehr

Krankenkassen: 15-Milliarden-Loch zwingt Koalition zum Handeln

Angesichts des im Jahr 2011 drohenden 15-Milliarden-Lochs in der gesetzlichen Krankenversicherung haben die Kassen die Regierungskommission aufgefordert, ihren Auftrag zu erweitern. Die acht Bundesminister müssten nicht nur über die Einnahmen, sondern ... mehr

Krankenkassen-Beitrag: Regierung erwägt Erhöhung

Die Krankenkassen beklagen die Explosion bei den Gesundheitskosten. Viele Kassen erheben aus dem diesem Grund die umstrittenen Zusatzbeiträge und riskieren Ärger mit ihren Versicherten. Jetzt reagiert anscheinend die Regierung auf die Finanznot der Kassen ... mehr
 

Mehr zum Thema Gesundheitspolitik



shopping-portal