Sie sind hier: Home > Themen >

Gesundheitspolitik

Thema

Gesundheitspolitik

Gewalt in der Pflege: Beispiele und Definition

Gewalt in der Pflege: Beispiele und Definition

Geht es um Gewalt in der Pflege, denken viele zuerst an körperliche Übergriffe. Dabei sagen Experten: Psychische Übergriffe sind viel verbreiteter. Wie sie aussehen und welche Risikogruppen es gibt. "Mein Großvater lag in einem Gitterbett, er konnte da nicht selbst ... mehr
Sanktionen für Patienten: Ärzte planen Ausfallgebühren für geplatzte Termine

Sanktionen für Patienten: Ärzte planen Ausfallgebühren für geplatzte Termine

Termine beim Facharzt sind oft knapp. Für die Praxen ist es daher umso ärgerlicher, wenn niemand zum vereinbarten Datum erscheint. Ärzte wollen Patienten nun mit Sanktionen erziehen. Vielen Praxen macht es nach Angaben von Ärzten zu schaffen, dass Patienten ohne Absage ... mehr
So teuer ist ein Krankenhausaufenthalt in Deutschland

So teuer ist ein Krankenhausaufenthalt in Deutschland

Krankenhausaufenthalte in Deutschland werden im Schnitt immer teurer. Im vergangenen Jahr stiegen die Kosten um rund vier Prozent. In welchem Bundesland ein Krankenhausaufenthalt am teuersten ist. In manchen Bundesländern überstiegen die durchschnittlichen Kosten ... mehr
Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung soll gesenkt werden

Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung soll gesenkt werden

Das Gesundheits- und Pflegesystem in Deutschland soll verbessert werden. Gesundheitsminister Spahn hat den Kassenpatienten nun einen niedrigeren Zusatzbeitrag in Aussicht gestellt. Warum er eine minimale Senkung für möglich hält. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ... mehr
Chronische Schmerzen: Wie Schmerzzentren helfen können

Chronische Schmerzen: Wie Schmerzzentren helfen können

Millionen Menschen leiden unter chronischen Schmerzen. Auf der Suche nach Linderung laufen sie oft von Pontius zu Pilatus. Dabei gibt es Zentren, die Betreuung aus einem Guss anbieten. Doch nicht jeder Schmerzpatient wird in ein solches Programm aufgenommen ... mehr

Psychotherapeuten wollen in den Sachverständigenrat

Psychotherapeuten wollen in der Gesundheitspolitik auf Bundesebene mehr mitreden. Die hessische Psychotherapeutenkammer hat sich am Montag an das Bundesgesundheitsministerium gewandt. Sie fordert, den Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung ... mehr

New York: Gesundheitsamt verbietet Ziegen-Yoga

Im ländlichen Amerika ist Ziegen-Yoga der letzte Schrei. Die Tiere sollen die Teilnehmer entspannen. In der großen Stadt scheint man mit dem Trend allerdings überfordert. Die New Yorker Gesundheitsbehörde hat Yoga-Kurse mit Ziegen in der Millionenmetropole vorerst ... mehr

Protest gegen Jens Spahn: Vater schiebt Rollstuhl von Hamburg nach Berlin

Arnold Schnittger schiebt den Rollstuhl seines Sohnes von Hamburg nach Berlin. Er protestiert so gegen Gesundheitsminister Jens Spahn – und hofft auf ein Treffen. Seit zwei Wochen schiebt Arnold Schnittger einen Rollstuhl durch Schnee, Regen und Gewitter. Von Hamburg ... mehr

Gesundheitsausgaben 2017: Über eine Milliarde Euro pro Tag

Die Gesundheitsausgaben haben 2017 in Deutschland die Marke von einer Milliarde Euro pro Tag überschritten. Das berichtet das Statistische Bundesamt auf der Basis einer eigenen Prognose. Die Ausgaben sollten demnach im Vergleich zu 2016 um 4,9 Prozent ... mehr

Groko-Verhandlungen: Es hakt bei der Arbeitsmarkt- und Gesundheitspolitik

Der angestrebte Koalitionsvertrag lässt auf sich warten: Eine lange Nachtsitzung wollten sich Union und SPD ersparen, deshalb wird heute weiterverhandelt. Es hakt bei der Arbeitsmarkt- und Gesundheitspolitik. CDU, CSU und SPD machen es zum Ende ihrer ... mehr

Nach Rücktritten: Trump entlässt gesamtes AIDS-Beratergremium

Aus Protest gegen die Gesundheitspolitik von US-Präsident Donald Trump waren im Juni Mitglieder seines Aids-Beratergremiums zurückgetreten. Nun wurden die verbliebenen Mitglieder gefeuert.  Die Regierung von Donald Trump hat nach übereinstimmenden Medienberichten ... mehr

Mehr zum Thema Gesundheitspolitik im Web suchen

Nach Fall Niels H.: Mehr Obduktionen gefordert

Über viele Jahre blieben die Patientenmorde des ehemaligen Krankenpflegers Niels H. unentdeckt. Obduktionen seiner frühen Opfer hätten womöglich Menschenleben retten können. Angesichts dieses Falles fordert der Ärzteverband Marburger Bund mehr Obduktionen ... mehr

Facebook-Post: Barack Obama kämpft um seine Gesundheitsreform

Die Gesundheitsreform war eines der wichtigsten Projekte der Obama-Präsidentschaft. Donald Trump will das System abschaffen, mit dem die Gesundheitsversorgung von Millionen Amerikanern gesichert wird. Barack Obama sieht sich zu einem Appell gezwungen. In einem langen ... mehr

Russische Mafia unterwandert Altenpflege

Rund 230 ambulante Pflegedienste stehen unter Verdacht, systematisch nicht erbrachte Leistungen abgerechnet zu haben. Hinter dem System für Abrechnungsbetrug sollen russische Hintermänner stecken. Im Zusammenspiel mit Patienten und Ärzten seien nicht erbrachte ... mehr

Trump will Demokraten mit Infrastruktur-Investionen ködern

Für mehrere Gesetzesvorhaben hofft US-Präsident Donald Trump auf Unterstützung durch die Demokraten im Parlament. Um diese zu ködern, erwägt er, diese mit einem gigantischen weiteren Vorhaben zu verknüpfen. Er wolle seine Pläne zur Verbesserung der amerikanischen ... mehr

Frust auf dem Land: Warten, bis der Arzt kommt

Viele Landärzte finden für ihre Praxis keinen Nachfolger. Um der Entwicklung entgegenzuwirken, wurden in der Gesundheitspolitik Anreize für Landärzte geschaffen. Doch das Stadt-Land-Gefälle bei Ärzten wächst trotzdem. Bei der Versorgung mit Facharztpraxen besteht ... mehr

Bürgerversicherung würde Zehntausende Arbeitsplätze in Deutschland kosten

Die Bürgerversicherung in Deutschland hat erhebliche Auswirkungen auf die Beschäftigung. Laut einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung könnte der Umbau der Privaten Krankenversicherung ( PKV) zwischen 22.700 und 51.000 Arbeitnehmern den Job kosten. Dieser Stellenabbau ... mehr

Pflegesituation in Schleswig-Holstein wird noch schlechter   

Die Situation in der Pflege in Schleswig-Holstein wird sich nach Einschätzung von Experten weiter zuspitzen. Trotz mancher Verbesserungen dürfte sich die Lage in den nächsten Jahren weiter verschlechtern, sagte Jutta Schümann vom Verein Landesgesundheitsprojekte ... mehr

Verdi: 4000 fehlende Pflegekräfte in Schleswig-Holstein

Rund 4000 Pflegekräfte fehlen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi allein in Schleswig-Holstein. Bundesweit bestehe ein Bedarf von mehr als 160 000 Pflegekräften in Krankenhäusern und Pflegeheimen, sagte Steffen Kühhirt, Fachbereichsleiter Gesundheitspolitik von Verdi ... mehr

Alzheimer: Biologisches Alter offenbart das Risiko

Wer auf seine Gesundheit achtet, lebt länger - so glauben viele. Doch das ist offenbar nur die halbe Miete: Britische Forscher haben jetzt Gene entschlüsselt, die verraten, wie schnell unsere Zellen altern. Dadurch soll auch ein Bluttest, der Alzheimer vorhersagt ... mehr

Antibiotika-Resistenzen: Deutschland treibt Kampf voran

Die "Wunderwaffe" Antibiotika kann gegen viele Keime nichts mehr Ausrichten, sie hat ihre Wirksamkeit verloren. Die Bekämpfung solcher Antibiotika-Resistenzen soll in Deutschland nun vorangetrieben werden. Hierfür hat das Bundeskabinett am Mittwoch ... mehr

Herz-OP nehmen zu: Verbraucherzentralen kritisieren Profitgier

Viele Herz- Operationen sind mittlerweile Routineeingriffe geworden. Ihre Zahl hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Nach Einschätzung der Verbrauc herzentralen jedoch sind viele solcher Eingriffe vermeidbar. Grund dafür sei die Profitgier der Kliniken ... mehr

Geburtshilfe: Hebammen sind nicht zu ersetzen

Hebammen sind nicht zu ersetzen, nicht für werdende Eltern und nicht für Kliniken. Trotzdem fürchten sie um ihren Berufsstand, denn keine Versicherung will mehr das Risiko für Geburtsschäden übernehmen. Die Geburtshilfe steckt in der Krise. Mütter drängen auf Hilfe ... mehr

Gesundheitspolitik im Wahlkampf: Kommt die Bürgerversicherung oder bleibt alles wie gehabt?

Der Gesundheitsbereich ist und bleibt ein großer Zankapfel der Parteien. Auch im viel beachteten TV-Duell zwischen Merkel und Steinbrück gab es einen 7-minütigen Schlagabtausch zu Krankenkassen und Pflege. Was sich hinter dem Begriff Bürgerversicherung verbirgt ... mehr

Arzneimittel-Sparpläne: Warum Medikamente in Deutschland so teuer sind

Pharmaindustrie und Politik streiten sich über die Arzneimittel-Sparpläne von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) – während sich Versicherte fragen, wieso sie für Medikamente in Deutschland so viel mehr zahlen müssen als in anderen Ländern. t-online ... mehr

Ärztehonorare: Ärztekammerpräsident droht Kassen mit "heißem Herbst"

Im Streit um die Ärzte-Honorare hat Ärztekammerpräsident Frank Ulrich Montgomery den Krankenkassen einen "heißen Herbst" angedroht. Die niedergelassenen Ärzte würden nach den zunächst geplatzten Honorarverhandlungen nicht locker lassen, sagte Montgomery ... mehr

Daniel Bahr: Gesundheitsminister attackiert Krankenkassen

Schon beim Berufseinstieg gehören Mediziner zu den Bestverdienern in Deutschland. Im Streit um Honorare für niedergelassene Ärzte hat Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) dennoch die Krankenkassen ungewöhnlich hart attackiert. "Die Kassen haben mit ihren ... mehr

Praxisgebühr: FDP will Abgabe abschaffen

Die Praxisgebühr ist vielen Politikern ein Dorn im Auge. So wollte Hamburg im Juni die Abgabe abschaffen, scheiterte aber am Widerstand einiger Länder. Nun plant die FDP einen neue Vorstoß. Beim nächsten Spitzentreffens der Regierungskoalition ... mehr

Krankenkassenbeiträge: Gesundheitsminister Daniel Bahr gegen Senkung

Doch keine Senkung der Krankenkassenbeiträge: Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat sich gegen eine Senkung des Krankenkassenbeitrags ausgesprochen. Trotz der Überschüsse im Gesundheitsfonds gebe es dafür keinen Spielraum, sagte Bahr dem "Reutlinger ... mehr

Krankenkassen zu Ausschüttungen zwingen

Die Milliardenüberschüsse der Krankenkassen sind inzwischen ein Politikum. Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will die gesetzlichen Kassen notfalls dazu zwingen, die Versicherten an der guten Finanzlage zu beteiligen. Notfalls müsse der Gesetzgeber handeln, sagte ... mehr

E-Zigarette: Gericht verbietet Steffens Warnung vor elektrischen Zigaretten

Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens muss in ihrem Vorgehen gegen elektrische Zigaretten einen Rückschlag hinnehmen. Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat der Grünen-Politikerin sowie ihrem Ministerium per einstweiliger Anordnung ... mehr

Rauchen: Neue Warnhinweise auf Zigarettenschachteln

Raucher sollen künftig mit der Warnung vor noch weiteren Krankheiten und Risiken als bisher vom Tabakkonsum abgehalten werden. 14 neue Warnhinweise für Zigarettenschachteln und andere Tabakerzeugnisse sind am Mittwoch in Brüssel beschlossen worden, wie die EU-Kommission ... mehr

Pflegeversicherung mit hohen Überschüssen

Nach der gesetzlichen Krankenversicherung verzeichnet auch die Pflegeversicherung nach Worten von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hohe Überschüsse. "Zum Jahresende 2011 hat sich der Mittelbestand noch einmal um 300 Millionen Euro erhöht", sagte der Minister ... mehr

E-Zigarette: Thüringen sagt "Nein" zur elektronischen Zigarette

Bundesweit ist die E-Zigarette auf dem Vormarsch. Rund zwei Millionen Deutsche sind nach Einschätzung des Verbands des deutschen eZigarettenhandels bereits auf die elektronischen Glimmstängel umgestiegen, Tendenz steigend. Das löst bei Fachleuten wie Annett Zielosko ... mehr

Krankenkassen horten Milliarden

Die großen deutschen Krankenkassen wollen ihren Mitgliedern trotz anhaltenden Drucks der Bundesregierung nichts von ihren Überschüssen in dreistelliger Millionenhöhe zurückzahlen. Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) rief die Versicherer auf, ihre Wettbewerbschancen ... mehr

Pflegeversicherung: Zehn Euro pro Tag als Ausgleich für verspäteten Pflegebescheid

Wenn es nach dem Willen des Bundesgesundheitsministeriums geht, soll Langsamkeit demnächst bestraft werden. Nach einem Referentenentwurf zur Pflegereform sollen gesetzlich versicherte Pflegebedürftige, die länger als fünf Wochen auf den Bescheid ihrer Kasse warten ... mehr

Neue Regelung: Bei Erschöpfung leichter zu Eltern-Kind-Kuren

Gesetzlich Krankenversicherten sollen künftig leichter und nach einheitlichen Kriterien Mutter- und Vater-Kind-Kuren ermöglicht werden. Der Kassen-Spitzenverband überarbeitete eine entsprechende Begutachtungs-Richtlinie, wie er am 7.2. in Berlin mitteilte ... mehr

Pflegeversicherung: Bis zu 20.000 Euro für Pflege-WGs

Wohngemeinschaften von Pflegebedürftigen sollen finanziell gefördert werden. Das sehen Pläne von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) vor. Der "Bild"-Zeitung sagte er, für solche Pflege-WGs würden jeweils Tausende Euro bereitgestellt. In einer ... mehr

Neues Landarzt-Gesetz: Ärzte sollen neu verteilt werden

Wenn am 1. Januar 2012 das neue Landarzt-Gesetz in Kraft tritt, dürfte es Konflikte über die künftige Verteilung der Mediziner in Deutschland auslösen. Das erwarten die Akteure im Gesundheitswesen: Ärzte und Krankenkassen. Über 40.000 Haus- und Fachärzte gehen ... mehr

Arzneimittel: Prüfungen laufen an - Sparziel wohl verfehlt

Die wenigsten neuen Wirkstoffe auf dem reichlich gefüllten Arzneimittelmarkt bringen wirklichen Fortschritt. Nur 10 bis 30 Prozent dieser Medikamente helfen besser als ihre Vorläufer, so die ernüchternde Bilanz der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft. Jetzt ... mehr

Krankenversicherung: Es droht ein Comeback des Zusatzbeitrags

Gerade erst haben die letzten Krankenkassen den Zusatzbeitrag für das kommende Jahr abgeschafft. Schon naht ein Comeback der unbeliebten Gebühr. Denn den Kassen droht in den kommenden Jahren eine neue Lücke im Gesundheitsfonds. Da die Ausgaben deutlich steigen ... mehr

DGB will Praxisgebühr abschaffen

Der Deutsche Gewerkschaftsbundes ( DGB) hat sich gegen die Praxisgebühr ausgesprochen. DGB-Boss Michael Sommer sagte: "Weg mit der Praxisgebühr". Es gebe andere Wege, die Krankenkassen zu entlasten. "Es geht darum, den Menschen eine vernünftige Gesundheitsversorgung ... mehr

Landarztgesetz: Gesetz gegen Landärzte-Mangel beschlossen

Auch Patienten auf dem Land sollen künftig ohne lange Wege zum Hausarzt gehen können. Für eine solche wohnortnahe medizinische Versorgung soll das sogenannte Landarztgesetz sorgen, das jetzt den Bundesrat passierte. Knapp 24.000 Hausärzte hören bis 2020 auf Das Gesetz ... mehr

Praxisgebühren: Debatte um Erhöhung der Gebühren entbrannt

Die Bundesregierung will die umstrittenen Praxisgebühren reformieren. Offenbar sollen gesetzlich Versicherte pro Arztbesuch bis zu zehn Euro zahlen. Dies löste einen Aufschrei der Empörung aus. Auch 75 Prozent der t-online.de-Leser sprachen sich in einer Umfrage gegen ... mehr

Praxisgebühr: Regierung will Reform - kostet bald jeder Termin extra?

Ein Fünfer oder Zehner für jeden Arztbesuch: Die schwarz-gelbe Koalition will nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung die Praxisgebühr im kommenden Jahr grundlegend reformieren. So plane Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP), ab Frühjahr 2012 Alternativen ... mehr

Gesundheit: Deutsche fürchten Verfall des Gesundheitssystems

Pflegenotstand, Ärztemangel, steigende Kosten für Millionen Menschen: Die Deutschen zweifeln laut einer Umfrage an der Zukunftsfähigkeit des Gesundheitssystems. Die Regierung verschleppt in den Augen der Bürger wichtige Reformen. Sorge um Gesundheitssystem Zwei Drittel ... mehr

Pleitewelle im Pflegebereich erwartet

Der am Sonntag erzielte Pflegekompromiss wird nach Ansicht von Experten viele Pflegeeinrichtungen und ambulante Dienste in finanzielle Bedrängnis bringen oder sogar zur Aufgabe zwingen. Es werde in den kommenden Monaten zu einer "Pleitewelle kommen, die allein ... mehr

Nach Bahr-Vorschlag: Kritik an geplanten Sanktionen gegen Ärzte

Über die langen Wartezeiten bei Arztterminen von Kassenpatienten ist ein Streit entbrannt. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) wollte die gesetzlich Versicherten besserstellen und drohte Ärzten mit Honorarkürzungen, wenn die Wartezeiten zu lang sind. Dies wurde ... mehr

Gesundheitsminister will Kassenpatienten besserstellen

Niedergelassene Ärzte müssen künftig mit Gehaltseinbußen rechnen, falls Kassenpatienten zu lange auf einen Termin warten müssen. Das berichtete am Sonntag das Magazin "Der Spiegel" unter Berufung auf den neuesten Entwurf für ein Gesetz zur ärztlichen Versorgung ... mehr

Solarium: Regierung verschärft Regeln

Selbstbedienung im Solarium - das wird es bald nicht mehr geben. Die Bundesregierung will die Regeln für Sonnenstudios verschärfen, weil die Zahl der Hautkrebserkrankungen in Deutschland wächst. In Zukunft soll in Solarien immer geschultes Personal bereitstehen ... mehr

Honorar-Bonus soll Ärzte aufs Land locken

Auf dem Land fehlen immer mehr Ärzte. Den Nachwuchs zieht es statt auf die Weide in die lukrativen Städte. Der Beruf des Landarztes droht auszusterben. Mit fatalen Folgen für die Landbevölkerung. Denn die muss immer weitere Strecken in Kauf nehmen, um in den Genuss ... mehr

Presse: Gesundheitsminister Bahr wirft Pharmalobby raus

Bei der Anwendung des Arzneimittelrechts will sich Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) einem Pressebericht zufolge nicht mehr von Vertretern der Industrie beraten lassen. Das künftige Expertengremium für Arzneimittel solle "ohne Beteiligung der Wirtschaftskreise ... mehr

Bundestag stimmt begrenzter Zulassung für PID zu

Die Präimplantationsdiagnostik (PID) bleibt in Deutschland zugelassen. Der Bundestag beschloss in dritter Lesung, die Gentests an Embryonen in bestimmten Fällen zu erlauben. Bereits heute dürfen Ärzte nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs PID-Untersuchungen ... mehr

PID-Gegner und -Befürworter werben für Positionen

Vor der Entscheidung des Bundestages über die umstrittene Präimplantationsdiagnostik hat sich die Bundessozialministerin Ursula von der Leyen ( CDU) erneut für eine begrenzte Zulassung ausgesprochen. "Es geht um eine kleine Gruppe von Paaren, die einen langen Leidensweg ... mehr

Rückenschmerzen: Bloß nicht geradesitzen

Ist Ihre Matratze zu weich oder der Bürostuhl schlecht eingestellt? Wer von Rückenschmerzen geplagt wird, sucht die Ursache gerne in seinem Umfeld. Doch Matratze oder Stuhl sind selten der alleinige Grund für Rückenschmerzen. Sie können allerdings vorhandene Probleme ... mehr
 
1 3


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe