Sie sind hier: Home > Themen >

Gesundheitsvorsorge

Thema

Gesundheitsvorsorge

Prostata-Krebs: Ab 40 muss die Prostata zum Check

Prostata-Krebs: Ab 40 muss die Prostata zum Check

Prostatakrebs ist die häufigste Tumorart bei Männern. In Deutschland erkranken nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts jährlich über 64.000 Männer neu. Doch nur die wenigsten von ihnen gehen rechtzeitig zur Früherkennung. Dabei spielt sie die wichtigste Rolle ... mehr
Leberreinigung: Warnung bei Behandlung von Gallensteinen

Leberreinigung: Warnung bei Behandlung von Gallensteinen

Ein großes Glas Olivenöl, dazu Grapefruitsaft, dann noch mal hundert Gramm Bittersalz in Wasser gelöst - mit dieser Rosskur aus dem Internet wollte ein Patient seine Gallensteine bekämpfen. Und tatsächlich: Jeden Morgen fand er kleine Steinchen im Stuhl. Nur waren ... mehr
Diabetes-Anzeichen: Symptome bei Diabetes Typ 1 und Typ 2

Diabetes-Anzeichen: Symptome bei Diabetes Typ 1 und Typ 2

Diabetes mellitus zu erkennen ist oftmals nicht leicht. Bereits heute sind schätzungsweise sieben bis acht Millionen Deutsche Diabetiker. Wir sagen Ihnen, in welcher Form Diabetes in Erscheinung tritt und wie Sie die Signale Ihres Körpers richtig deuten. Diabetes ... mehr

Sonnenlicht fördert Altersblindheit

Wer das schöne Wetter dieser Tage genießen möchte, sollte nicht nur die Haut, sondern auch seine Augen schützen. Denn Sonnenlicht schadet der Netzhaut und kann im schlimmsten Fall zur Altersbedingten Makuladegeneration (AMD) führen, zeigt eine aktuelle Studie ... mehr

Schwangerschaft: Viele unnötige Untersuchungen?

In kaum einer Lebensphase liegen Hoffen und Bangen, Vorfreude und Angst so eng beisammen wie während einer Schwangerschaft. Schwanger sein, das bedeutet für viele Frauen auch erstmals regelmäßige und häufige Arztbesuche: Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen ... mehr

Impfungen: Erwachsene haben selten den richtigen Impfschutz

Wann wurden Sie eigentlich das letzte Mal geimpft? Dass man seine Kinder vor Krankheiten schützt, ist für viele Eltern selbstverständlich. Doch ihren eigenen Impfschutz vernachlässigen sie häufig. Besonders junge Erwachsene sollten sich künftig gegen Masern impfen ... mehr

Schweinegrippe bei Kindern gründlich auskurieren

In Deutschland gibt es bisher mehr als 40.000 Fälle von Schweinegrippe und 13 Todesfälle. Viele Eltern sorgen sich um ihre Kinder. Wir haben die Antworten von Experten auf häufig von Eltern gestellte Fragen. # Schweinegrippe Viele Schulen ... mehr

Schweinegrippe-Impfstoff reicht nur für jede dritte Schwangere

Ungeachtet der raschen Ausbreitung der Schweinegrippe herrscht weiter Unklarheit über die Impfmöglichkeiten für Schwangere. Die Gesundheitsbehörden haben bislang keinen gesonderten Impfstoff bestellt. "Die Verträge sind noch nicht abgeschlossen", sagte ein Sprecher ... mehr

Experten fürchten Impfrisiko für Schwangere

# Für Schwangere kann die Schweinegrippe besonders gefährlich werden, das belegen einige Todesfälle. Doch Experten wissen nicht, ob der Impfstoff gegen die Seuche sicher genug für werdende Mütter ist. Es fehlt an Daten - ein Ausweg aus dem Dilemma ist nicht in Sicht ... mehr

Nabelschnurblut: Wie Angst der Eltern zu Geld gemacht wird

# Unternehmen preisen tiefgefrorene Stammzellen aus Nabelschnurblut als "Notfallpaket fürs Leben" an und locken werdende Eltern mit großen Versprechen. Im Internet findet sich "gesundheitliche Aufklärung" zum Thema - doch auch die wird oft von privaten Zellbanken ... mehr

Gebärmutterhalskrebs: Impfkommission bleibt bei umstrittener Empfehlung

Nächste Runde im Streit über die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs: Die Ständige Impfkommission hat ihre eilige Empfehlung von 2007 überarbeitet - und rät jungen Frauen weiterhin zur Immunisierung. Welchen Nutzen sie haben soll, bleibt nach Meinung von Kritikern ... mehr

Meningokokken-Impfung schützt nicht dauerhaft

Die Gesundheitsbehörden Nordrhein-Westfalens haben bereits 46 Fälle von Meningokokken-Erkrankungen in den ersten vier Monaten dieses Jahres gemeldet. Betroffen waren vor allem Kinder und Jugendliche. Für fünf Erkrankte endete die Infektion tödlich, wie RP-online ... mehr

Mehr dicke Kinder wegen Pommes und PC

Kinder in Deutschland werden immer dicker und unbeweglicher - Schuld daran sind auch Pommes und PC. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Befragung von 100 Kinder- und Jugendärzten im Auftrag der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK). Hauptursache ... mehr

Die Untersuchungen U1 und U2 - Gesundheitsvorsorge in den ersten Lebenstagen

Die Kindervorsorgeuntersuchungen U1 und U2 sind, nach dem sogenannten APGAR-Test direkt nach der Geburt, die ersten kinderärztlichen Untersuchungen bei Neugeborenen. Sie sollen möglichst früh sicherstellen, dass ein Säugling gesund ist oder nicht an einer Behinderung ... mehr

Darmspiegelung senkt Krebsrisiko deutlich

Das Risiko einer tödlichen Darmkrebs-Erkrankung kann mit nur einer Darmspiegelung um mehr als 40 Prozent gesenkt werden. Dies zeigt eine britische Studie, bei der über einen Zeitraum von 16 Jahren mehr als 170.000 Patienten beobachtet wurden. Die Studie habe ergeben ... mehr

Früherkennung Brustkrebs: Früherkennung von Brustkrebs soll umgestellt werden

Die Früherkennung von Brustkrebs sollte nach Ansicht von Ärzten geändert werden. Statt einer Mammografie sollten die Mediziner viel häufiger als bislang die sogenannte Magnetresonanz- Tomographie (MRT) einsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie ... mehr

Hantavirus: Mediziner raten zum Schutz vor Hantaviren

Vorsicht vor Mäusen: Vor allem im Südwesten Deutschlands breitet sich derzeit das Hantavirus aus. In diesem Jahr erkrankten bereits 546 Menschen - mehr als in den Jahren 2008 und 2009 zusammen. Angesichts der zunehmenden Verbreitung der Viren raten Mediziner zum Schutz ... mehr

Medizin: Überlebenschancen bei Brustkrebs immer besser

Frauen, die an Brustkrebs erkranken, haben inzwischen gute Chancen, geheilt zu werden - wenn die Krankheit früh genug erkannt worden ist. Bei der Behandlung hat es nach Meinung des Frankfurter Medizinprofessors Manfred Kaufmann in den vergangenen Jahren ... mehr

Pannen bei Grippeschutzübung

Wenn die Grippe richtig zuschlägt, könnte hierzulande Chaos ausbrechen. Bei der bundesweiten Grippeschutzübung "Lükex 07" im November sei es in Thüringen zu zahlreichen Pannen gekommen, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Fast ein Viertel ... mehr

Infektionskrankheiten: Weniger FSME - Impfung überflüssig?

Durch den milden Winter sind Zecken vielerorts jetzt schon aktiv. Um das Risiko einer Erkrankung nach einem Zeckenstich zu verringern, ist eine Impfung sinnvoll - und wirksam. Denn die Zahl der Erkrankungen mit Frühsommer-Meningo-Enzephalitis (FSME) ist im vergangenen ... mehr

Masern: Zur Fußball-EM droht eine Epidemie

Die Masern breiten sich aus. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Köln rät deshalb dringend zur Masernimpfung. In der Schweiz sind seit Beginn des Jahres 1000 Menschen, meist Kinder und Jugendliche, erkrankt, und die Epidemie weitet ... mehr

Brustkrebs: Kostenlose Mammografie wird zu wenig genutzt

Die Früherkennung von Brustkrebs kann Leben retten. Doch nur jede zweite Frau hat bisher am kostenlosen Mammografie-Screening teilgenommen, das seit drei Jahren angeboten wird. Dies berichten das Gesundheitsministerium sowie die Kooperationsgemeinschaft Mammografie ... mehr

Gesundheitsvorsorge: Neuer Impfstoff für Kleinkinder gegen Pneumokokken

Für Kinder im ersten und zweiten Lebensjahr steht ein neuer Impfstoff gegen Pneumokokken zur Verfügung. Konnte bisher nur gegen sieben der zehn in Deutschland und Europa am häufigsten vorkommenden Pneumokokken-Typen geimpft werden, schütze der neue Impfstoff gegen ... mehr

Wegen Zeckengefahr rechtzeitig gegen FSME impfen

Kaum werden die Temperaturen milder, wächst die Zeckengefahr. Bereits bei Temperaturen ab acht Grad werden die fiesen Blutsauger aktiv. Das Risiko, sich durch einen Zeckenbiss mit der gefährlichen Hirnhautentzündung FSME zu infizieren, steigt ... mehr

Schlaganfall: Risiko eines erneuten Schlaganfalls verringern

Rund 20.000 Bundesbürger erleiden jährlich einen Schlaganfall aufgrund einer Verengung der Halsschlagader. Diese Patienten haben ein hohes Risiko eines erneuten Schlaganfalls, wenn die Engstelle nicht rechtzeitig behoben wird. Um eine Verengung zu beseitigen ... mehr

Brustkrebs-Vorsorge: Summen unterstützt Diagnose beim Ultraschall

Frauen sollten nach einer Expertenempfehlung bei der Ultraschalluntersuchung der Brust summen. Das Magazin "GEO" berichtet in seiner Dezember-Ausgabe, dass dieser Tipp von einem italienischen Medizinerteam stammt. Durch Vibrationen im Brustgewebe werde ... mehr

Medizinforschung: Impfung gegen Rota-Viren senkt Kosten

Durchfall, Übelkeit, Erbrechen: Eine Infektion mit Rota-Viren ist ansteckend und kann für Kleinkinder gefährlich werden. Eine Impfung verhindert viele Krankenhaustage und spart Kosten, berichten Forscher. In Deutschland ist man noch vorsichtig. Hoher ... mehr

Medizinforschung: Impfung gegen Rota-Viren senkt Kosten

# Durchfall, Übelkeit, Erbrechen: Eine Infektion mit Rota-Viren ist ansteckend und kann für Kleinkinder gefährlich werden. Eine Impfung verhindert viele Krankenhaustage und spart Kosten, berichten Forscher. In Deutschland ist man noch vorsichtig. # Impfung Rotavirus ... mehr

Krebsvorsorge ist auch für Senioren wichtig

Auch im Alter ist Krebsvorsorge noch wichtig. Denn laut einer Studie sind die Heilungschancen bei alten Menschen im Schnitt ebenso gut wie bei jungen, teilt de Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) mit. Vor allem komme es darauf an, die Krebserkrankung ... mehr

Frühgeburt durch Blasensprung? Vorsorge-Test soll Sicherheit geben

Wissenschaftler des Stockholmer Karolinska Institutet haben einen Test entwickelt, der die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt angibt, wenn der Blasensprung früh in der Schwangerschaft eintritt. Hohe Laktat-Werte im Scheidensekret stehen ... mehr

Gesundheit: Die Grippe ist im Anmarsch

Auch in diesem Winter rollt wieder eine Grippewelle auf Deutschland zu. Vor allem im Nordwesten werden immer mehr Menschen von Grippeviren geplagt. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) gibt es bundesweit deutlich ... mehr

Grippe: Forscher testen Einmal-Impfung gegen Influenza

Ein Pieks soll für ein ganzes Leben vor der Grippe schützen. Derzeit testet eine Forschergruppe an der Oxford-University in England einen Einmal-Impfstoff gegen die Influenza. Bislang muss der Impfstoff jedes Jahr neu entwickelt werden, weil sich Grippe-Viren stark ... mehr

Gebärmutterhalskrebs: Januar war Spitzenmonat für Impfungen

Im Januar 2008 wurden die meisten Impfstoffe gegen Gebärmutterhalskrebs zu Lasten der Krankenkassen verordnet. Mit 109.000 Packungen liegt der erste Monat dieses Jahres weit vor dem November 2007 (88.000) und dem April 2008 (85.000). Das ergaben Berechnungen ... mehr

Deutschland hat die meisten Masern-Erkrankungen

Die Ausrottung der Masern in Europa ist in Gefahr: Sie sind in Europa wieder auf dem Vormarsch und Deutschland mit den meisten Erkrankungen vorne dran. Masern werden in Europa nicht wie geplant bis zum nächsten Jahr ausgerottet sein. Der Grund für dieses Scheitern ... mehr

Kinderdaten sollen länger gespeichert werden

Die Daten aus Vorsorgeuntersuchungen von Kindern sollten nach Ansicht des hessischen Datenschutz- beauftragten bis zur Volljährigkeit der Untersuchten aufbewahrt werden. Bisher werden diese Daten lediglich drei bis sechs Jahre gespeichert, sagte Michael Ronellenfitsch ... mehr

Schlafmangel bei Jugendlichen erhöht Risiko für Depressionen

Zu wenig Schlaf schlägt aufs Gemüt. Eine Studie mit amerikanischen Jugendlichen hat nun gezeigt, dass zeitiges Zubettgehen vor Depressionen schützen kann: Unzureichender Schlaf macht nicht nur müde, sondern kann auch zu Depressionen führen. Das wissen Psychologen schon ... mehr

Gesund schwanger: Vorsorgeuntersuchungen nutzen

Nichts wünschen sich werdende Eltern mehr als ein gesundes Baby. Die Angaben des "Deutschen Ärzteblattes" beruhigen: In Deutschland geht dieser Wunsch bei 97 Prozent aller Geburten in Erfüllung. Das war nicht immer so - erst seit es umfangreiche Vorsorgeuntersuchungen ... mehr

Hebamme: Was zahlt die Krankenkasse?

Was macht eigentlich eine Hebamme? Brauche ich sie zur Nachsorge oder kann sie mir schon während der Schwangerschaft helfen? Viele Schwangere haben den ersten Kontakt zu einer Hebamme erst im Geburtsvorbereitungskurs, etwa acht Wochen vor dem Geburtstermin. Was viele ... mehr

Impfstoffe für Kinder werden knapp

In Deutschland sind mehrere Impfstoffe für Kinder nicht mehr lieferbar, beispielsweise der gegen Masern. "Es gibt Lieferengpässe", sagte der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, Klaus Cichutek. Er bestätigte damit einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen ... mehr

Gebärmutterhalskrebs: HPV-Impfung kann schützen

Übereilt eingeführt oder nicht umfassend genug? Die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs ist stark umstritten. Eine aktuelle Studie zeigt: Einer der zwei Impfstoffe kann das Auftreten von unmittelbaren Vorstufen des Tumors reduzieren - wenn auch nicht so effektiv ... mehr

WHO empfiehlt weltweit Impfung gegen Rotaviren

Die Weltgesundheits- organisation (WHO) rät weltweit zur Impfung gegen Rotaviren bei Säuglingen. Rotaviren gelten als ein Hauptgrund für schweren Durchfall, dem jährlich vor allem in Entwicklungsländern mehr als eine halbe Million Kinder zum Opfer fallen. # Rota-Virus ... mehr

Hodenkrebs: Jungen zu Selbsttest anhalten

Jungen ab 14 Jahren sollten alle vier Wochen ihre Hoden abtasten und dabei auf Verhärtungen und Ver- größerungen achten. Denn das könnte ein Hinweis auf Hodenkrebs sein. Mit rund 4750 Neuerkrankungen im Jahr und steigender Tendenz sei er der häufigste bösartige Tumor ... mehr

Krebsvorsorge: Die Ausreden der Männer

Männer sind Vorsorgemuffel: Nur jeder vierte Mann geht zur jährlichen Krebs-Früherkennung. Dagegen lassen sich immerhin sechs von zehn Frauen regelmäßig durchchecken. Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) ist den Ausreden ... mehr

Grippeimpfung schützt vor Herzinfarkt

Eine Grippe kann einen Herzinfarkt verursachen - wenn sich in den Blutgefäßen vorher Ablagerungen gebildet haben. Diesen Zusammenhang fanden Wissenschaftler vom University College London heraus. Sie werteten 39 Studien aus, die sich zwischen 1932 und 2008 mit Grippe ... mehr

Schweinegrippe: Nur 12 Prozent der Deutschen wollen sich impfen lassen

Gut eine Woche vor Beginn der bundesweiten Impfaktion gegen die Schweinegrippe sind die Menschen in Deutschland mehrheitlich skeptisch. Mehr als die Hälfte der Bundesbürger hält eine Impfung gegen das H1N1-Virus nicht für nötig, wie eine Umfrage ergab ... mehr

Schweinegrippe-Impfung: Zehn Fragen

Am 26. Oktober startete die größte Impfkampagne, die Deutschland je erlebt hat: die Impfung gegen die Schweinegrippe. Doch nach zahlreichen Berichten über Nebenwirkungen, Wirkverstärker und angeblich besserem Impfstoff für die Bundesregierung sind viele Menschen ... mehr

Mausarm: Gesundheitsvorsorge und Gesundheitstipps

Wer mit Schmerzen in den Fingern, Nacken- oder Schulterschmerzen vor dem Computer sitzt, leidet wahrscheinlich an einem so genannten Mausarm. Mit rund fünf Millionen Betroffenen gilt die Krankheit als eine der häufigsten am Arbeitsplatz. In den meisten Fällen erkranken ... mehr

Diabetes: Täglich 1000 neue Betroffene in Deutschland

Die Zahl der Diabetiker steigt in Deutschland weiter an: Fast 1000 Bundesbürger erkranken pro Tag neu an Diabetes. Das berichtet die Deutsche Diabetes Stiftung (DDS). Mit rund acht Millionen Betroffenen leben hierzulande die meisten Typ-2-Diabetiker in Europa ... mehr

Schweinegrippe: Viele Schulen in Deutschland schließen

Wegen der Schweinegrippe haben zahlreiche Schüler in Deutschland außerplanmäßig Ferien. Das neue H1N1-Virus legt mancherorts den Unterricht lahm, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa ergab. Dutzende Klassen oder ganze Schulen sind derzeit geschlossen ... mehr

Schweinegrippe: Impfaktion ist angelaufen

In ganz Deutschland ist an diesem Montag die Impfaktion gegen die Schweinegrippe angelaufen. Zuerst werden vor allem Beschäftige aus dem Gesundheits- und Sicherheitsbereich wie Ärzte, Praxispersonal und Polizisten. Bis Mitte November bekoemmen ... mehr

Schweinegrippe-Impfung: Das sind die Nebenwirkungen

Die Diskussion um die Nebenwirkungen der Schweinegrippe-Impfung hat viele Menschen verunsichert. Soll man sich nun impfen lassen oder nicht? Wie schwer sind die viel diskutierten Nebenwirkungen? Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat nun eine Liste ... mehr

Schweinegrippe: Hier bekommt man die Impfung gegen H1N1

Anfangs waren sie noch zögerlich, doch jetzt entscheiden sich immer mehr Deutsche für eine Impfung gegen die Schweinegrippe. Denn das H1N1-Virus breitet sich immer schneller aus. Das Problem: Viele wissen gar nicht, wo sie sich impfen lassen können. Denn nicht jeder ... mehr

Verstopfung bei Babys

Gerade Babys quälen sich besonders bei Verstopfungen. Deutliche Anzeichen sind Bauchschmerzen und ein harter, aufgeblähter Bauch. Leidet ein Kind unter Verstopfungen, sollte es viel ohne Windeln strampeln. Massage im Uhrzeigersinn hilft Die Bewegung ... mehr

Gesunde Ernährung und frische Luft halten Kinder gesund

Viel frische Luft, gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sind für Kinder das A und O, um gesund zu bleiben. Das ist einer repräsentativen Umfrage im Auftrag von "BABY und Familie" zufolge die Meinung eines Großteils der Eltern in Deutschland. Frische Luft, gesunde ... mehr

Schweinegrippe: Impfung schützt auch vor mutiertem Virus

Die bislang verfügbaren Impfstoffe schützen auch gegen mutierte Schweinegrippe-Viren. Das berichtete das Robert-Koch-Institut in Berlin unter Berufung auf Studien der Weltgesundheitsorganisation. Zudem seien die in Norwegen beobachteten Virus ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal