Thema

Gewässer

Trockenheit könnte Flutung von Ex-Tagebau verzögern

Trockenheit könnte Flutung von Ex-Tagebau verzögern

Die lange Trockenheit in Brandenburg könnte Einfluss auf die Flutung des ehemaligen Tagebaus Cottbus-Nord mit Spreewasser haben. "Im Fall, dass das natürliche Wasserdargebot, wie aktuell gegeben, zu gering ausfällt, könnte die Flutung entsprechend eines ... mehr
Blaualgen-Alarm in Leipzig ausgeweitet

Blaualgen-Alarm in Leipzig ausgeweitet

Der Blaualgen-Alarm für Leipziger Gewässer wird ausgeweitet. Wie das Gesundheitsamt der Messestadt am Freitag mitteilte, wurden jetzt auch in den Regenrückhaltebecken Süd und Nord im Bürgerpark Paunsdorf Blaualgen (Cyanobakterien) nachgewiesen. Auch im Baggersee ... mehr
Erneut Blaualgen in einem See in Leipzig

Erneut Blaualgen in einem See in Leipzig

Blaualgen-Alarm in einem weiteren Leipziger See: Im Auensee sollte wegen der hohen Konzentration der Algen nicht mehr gebadet werden, warnte das Leipziger Amt für Stadtgrün und Gewässer am Dienstag. Das Gift der Blaualge könne mehrtägige Durchfälle sowie ... mehr
Niedriger Wasserstand in ganz Brandenburg

Niedriger Wasserstand in ganz Brandenburg

Brandenburgs Gewässer lechzen nach einer Auszeit von der Trockenperiode: Im gesamten Land sind die Wasserstände erheblich zurückgegangen, wie das Umweltministerium mitteilte. Fast überall fließe weniger als die Hälfte der üblichen Wassermenge. "Der niedrige Wasserstand ... mehr
Zweites ehemaliges Naturbad in Leipzig: Blaualgenausbruch

Zweites ehemaliges Naturbad in Leipzig: Blaualgenausbruch

Nach der Kiesgrube Großzschocher ist nun ein weiteres ehemaliges Naturbad in Leipzig mit Blaualgen befallen. Bei der mikrobiologischen Badegewässerprobe wurden im "Bagger" (ehemals Naturbad Nordost) Blaualgen nachgewiesen, wie das Gesundheitsamt der Stadt am Mittwoch ... mehr

Algen und Sauerstoffarmut in Gewässern

Grünliche Schlieren und mancherorts Teppiche: In mehreren Berliner Gewässern haben sich Algen breit gemacht. Grund für das in diesem Jahr verstärkte Auftreten von Kieselalgen und Cyanobakterien ("Blaualgen") seien die vielen Sonnentage und hohe Temperaturen ... mehr

Hitze: Nuthe und Havel leiden unter Trockenheit

Brandenburgs Gewässer lechzen nach einer Auszeit von der Trockenperiode: Im gesamten Land sind die Wasserstände erheblich zurückgegangen, wie das Umweltministerium mitteilte. Fast überall fließe weniger als die Hälfte der üblichen Wassermenge. "Der niedrige Wasserstand ... mehr

Extreme Hitze: Schwarze Elster stellenweise trocken

Senftenberg (dpa) - Wegen der Regenarmut und des heißen Wetters ist die Schwarze Elster im Süden Brandenburgs stellenweise ausgetrocknet. "Es gibt Stellen, da ist nichts mehr", sagte der Pressesprecher der Stadt Senftenberg, Andreas Groebe, am Montag. An anderen Stellen ... mehr

Tegeler See: Werte nach Hunde-Todesfällen wieder unauffällig

In der Saison nach dem Tod mehrerer Hunde am Tegeler See in Berlin sind die giftproduzierenden Blaualgen bislang kaum wieder nachgewiesen worden. "Die Befunde haben sich in diesem Jahr nicht wiederholt", sagte Roswitha Kröger, Expertin beim Landesamt für Gesundheit ... mehr

Ölteppich auf der Binnenmüritz

Ein etwa 50 mal 50 Meter großer Ölteppich hat sich am Montag auf der Binnenmüritz ausgebreitet. Wie das Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern mitteilte, roch er stark nach Dieselkraftstoff. Wie es zu der Gewässerverunreinigung im nördlichen Uferbereich ... mehr

Mehr betrunkene Freizeit-Bootsführer kontrolliert

Die Wasserschutzpolizei hat in dieser Saison bereits mehr betrunkene Freizeit-Bootsführer in Südbrandenburg kontrolliert als im gesamten Jahr 2017. Bereits 30 private Schiffsführer standen unter dem Einfluss von Alkohol ... mehr

Mehr zum Thema Gewässer im Web suchen

Wasserschutzpolizei stärker auf Streife als sonst

Niedrigwasser und übermütige Schwimmer: Der heiße Sommer beschert der Wasserschutzpolizei in Nordrhein-Westfalen viel Arbeit. Streifenboote sind derzeit verstärkt im Einsatz auf dem Rhein und in den Kanälen, um für Sicherheit zu sorgen, Badende zu warnen ... mehr

Sechs Badetote bislang 2018: DLRG warnt vor Gefahren

In Nordrhein-Westfalen gab es 2018 bereits mindestens sechs tödliche Badeunfälle - allein drei von ihnen im Kreis Neuss. Am Sonntag starb ein 19-Jähriger beim Schwimmen im Kaarster See. Ebenfalls am Sonntag kam ein 19-Jähriger in einem Hallenbad in Oberhausen ums Leben ... mehr

Vier Badetote bislang 2018: DLRG warnt vor Gefahren

In Nordrhein-Westfalen gab es 2018 bereits mindestens vier tödliche Badeunfälle: Im Kreis Neuss starben ein vierjähriger Junge und ein 18-Jähriger in Baggerlöchern. Im Rursee in der Eifel ging ein Mann aus Indien unter. Im Fluss Ruhr bei Herdecke ertrank eine 69 Jahre ... mehr

Wasser im Ried soll sich bessern: Hinz stellt Strategie vor

Weniger Medikamente und andere Spurenstoffen ins Wasser einleiten, Kläranlagen nachrüsten und undichte Kanäle schneller sanieren: Mit solchen Maßnahmen will die schwarz-grüne Landesregierung die Qualität des Wassers im Hessischen Ried verbessern. "Von den Erfahrungen ... mehr

Hessen prüft Ausbau der Kläranlagen

Das Land Hessen prüft, ob die Kläranlagen nachgerüstet werden können, um antibiotikaresistente Keime zu entfernen. Derzeit wird im südhessischen Langen eine sogenannte vierte Reinigungsstufe getestet. "Die Ergebnisse sollen bis zum Herbst 2018 vorliegen", sagte ... mehr

Nach Schmierfett-Fund: Nord Stream 2 setzt Pipelinebau fort

Nach fast vierwöchiger Unterbrechung wegen Schmierfettfunden an den Küsten des Greifswalder Boddens startet der Pipelinebauer Nord Stream 2 wieder mit den Baggerarbeiten. Es sei sichergestellt, dass sich ein Zwischenfall wie auf dem Baggerschiff "Peter the Great" nicht ... mehr

Zu wenig Sauerstoff: Viele tote Fische in vergangenen Tagen

Viele Fische sind in diesem Jahr relativ früh dem mangelnden Sauerstoffgehalt in Berliner Gewässern zum Opfer gefallen. Allein in den vergangenen anderthalb Wochen seien knapp sieben Kubikmeter tote Fische abgefischt und entsorgt worden, sagte Wildtierexperte ... mehr

Schmierfett im Bodden: Nord Stream 2 übernimmt Verantwortung

Die Projektgesellschaft Nord Stream 2 hat die Verantwortung für die Verunreinigung des Greifswalder Boddens mit Schmierstoffen übernommen. Durch ein zunächst unentdecktes Leck am Schmiersystem des Baggerschiffes "Peter the Great" seien schon vor Pfingsten ... mehr

Backhaus besorgt über Schmierfett im Greifswalder Bodden

Nach den Schmierfett-Funden an mehreren Ufern des Greifswalder Boddens hat sich Umweltminister Till Backhaus (SPD) besorgt gezeigt. Dass es in dem überaus sensiblen Bereich des Greifswalder Boddens zu Verunreinigungen durch Schmierfette gekommen ... mehr

Niedrigwasser: Nichts mehr aus Flüssen schöpfen

Weil Flüsse und Bäche im Kreis Coesfeld so wenig Wasser führen, hat die Untere Wasserbehörde zu Sparsamkeit aufgerufen. Die Pegel der Stever und ihrer Nebenflüsse seien so stark gesunken, dass unverzüglich kein Wasser mehr für den privaten Gebrauch abgeschöpft werden ... mehr

Schmierfett-Fund: Nord Stream 2 lässt Baggerarbeiten ruhen

Nach den Schmierfett-Funden am Greifswalder Bodden lässt der Pipelinebauer Nord Stream 2 die Baggerarbeiten für die Ostseepipeline vorerst ruhen. Wie eine Sprecherin des Umweltministeriums am Dienstag sagte, sind die Baggerarbeiten auf Initiative von Nord Stream ... mehr

EU-Bericht: Berliner Seen bedenkenlos zum Baden geeignet

Das Wetter passt - und die Wasserqualität auch: Die Europäische Umweltagentur hat an Berlins Badestellen nichts zu beanstanden. Die mehr als 20 geprüften Gewässer erhielten laut dem am Dienstag in Kopenhagen veröffentlichten Bericht die Bewertungen ... mehr

Sauberes Badevergnügen: Wasserqualität in Seen und Meer hoch

Kopenhagen (dpa) - Bedenkenlos ins kühle Nass: Das Baden bleibt in fast allen Flüssen, Seen und an den Küsten in Deutschland ein sauberes Vergnügen. Nach einem neuen EU-Bericht erfüllen 98 Prozent der 2287 untersuchten deutschen Badestellen die EU-Mindeststandards ... mehr

Wasserqualität in Badeseen hoch: Einmal "mangelhaft"

Bedenkenlos ins kühle Nass: Das Baden bleibt in fast allen Flüssen, Seen und an den Küsten in Deutschland ein sauberes Vergnügen - an einer Badestelle in Baden-Württemberg sieht das allerdings anders aus. Nach einem am Dienstag in Kopenhagen vorgestellten EU-Bericht ... mehr

Badegewässer in Brandenburg besonders häufig mit Bestnote

Die Badegewässer in Brandenburg haben im Vergleich zum Bundesdurchschnitt besonders häufig Bestnoten erhalten. In den Jahren 2014 bis 2017 bekamen rund 97,9 Prozent der untersuchten Badestellen im Land die Bestnote "ausgezeichnet" - bundesweit waren es 91,4 Prozent ... mehr

Schmierfett-Fund: Verdacht gegen Schiff von Nord Stream 2

Fünf Tage nach dem Fund von Schmierfett-Klumpen am Ufer des Greifswalder Boddens hat sich der Verdacht gegen ein von Nord Stream 2 beauftragtes Baggerschiff erhärtet. Demnach wiesen die Proben vom Schiff wie auch vom Strand sehr ähnliche Zusammensetzungen auf, sagte ... mehr

Schmierfett-Fund: Polizei ermittelt wegen Verunreinigung

Sassnitz (dpa/mv) – Nach dem Fund von Schmierfett-Klumpen am Greifswalder Bodden ermittelt die Wasserschutzpolizei wegen Gewässerverunreinigung. Insgesamt seien am Donnerstag von fünf Schiffen Proben genommen worden, die nun durch Labor-Analysen mit den Funden ... mehr

Ministerium: Baggerschiffe für Verschmutzung verantwortlich?

Nach dem Fund von Schmierfett-Klumpen an mehreren Ufern und Stränden des Greifswalder Boddens haben die Umweltbehörden Baggerschiffe der Nord Stream 2 AG als mögliche Verursacher im Verdacht. Die Labor-Analytik habe bestätigt, dass es sich bei den Anlandungen ... mehr

Schmierfettklumpen im Strelasund und Greifswalder Bodden

 Am Ufer des Greifswalder Boddens und des östlichen Strelasunds sind über Pfingsten schmierfettähnliche Klumpen angespült worden. Betroffen waren das Gebiet um Zudar, Stahlbrode und der Palmer Ort, wo rund 30 Kilogramm der violett gefärbten, etwa 5 bis 10 Zentimeter ... mehr

Badegewässer haben sehr gute Qualität

Die Brandenburger können sich über sehr gute Wasserqualität in den Seen freuen. Von den 252 ausgewiesenen Badegewässern haben 238 das EU-Prädikat "ausgezeichnet", vier "gut" und ein Badegewässer "mangelhaft" erhalten, wie das Landesministerium der Justiz ... mehr

Winzige Plastikteilchen in Flüssen Emscher und Ruhr

Winzige Plastikteilchen kommen laut einer Pilotstudie an der Wasseroberfläche des Rheins und seiner Nebenflüsse in unterschiedlicher Konzentration vor. Mit anderen Bundesländern hat Nordrhein-Westfalen erstmals gemessen, wieviele winzige Plastikteilchen ... mehr

Multiresistente Erreger in Frankfurter Gewässern gefunden

Frankfurt/Main/dpa/lhe) - In allen Frankfurter Gewässern sind im vergangenen Jahr multiresistente Erreger (MRE) gefunden worden. Dies geht aus einem am Donnerstag vom Gesundheitsamt der Stadt vorgelegten Bericht hervor. Bei den in Proben entdeckten Erregern handelt ... mehr

Unterwasserwelt der Müritz wenig erforscht: neue Expedition

Die Unterwasserwelt der Müritz - des größten Binnensees in Deutschland - ist noch zu wenig erforscht. Deshalb soll es 2018 wieder eine mehrtägige Expedition mit dem Forschungsschiff Aldebaran und Tauchern geben, wie Ulrich Meßner, Leiter des Müritz-Nationalparks ... mehr

Toter Angler aus See bei Berlin geborgen

Lanke (dpa/bb) - Ein toter Angler ist aus dem Hellsee nördlich von Berlin geborgen worden. Rettungskräfte hatten nach dem 43 Jahre alten Mann aus Bernau (Barnim) seit Dienstag gesucht, nachdem ein Anrufer die Rettungskräfte über ein herrenloses ... mehr

Gewässer im Land häufig in schlechtem Zustand

Sachsen-Anhalt hat bei der Qualität der Gewässer Verbesserungsbedarf. Nur fünf Prozent der Gewässer befinden sich in einem ökologisch guten Zustand, wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Große Anfrage der Linken hervorgeht. Das Grundwasser ... mehr

Arznei als Umweltsorge: Blutdrucksenker-Spuren im Wasser

Viele Menschen in Deutschland nehmen einen Blutdrucksenker, der in Zukunft die Umwelt und die Trinkwasserqualität beeinträchtigen könnte. Experten des Berliner Landesamts für Gesundheit (Lageso) und der dortigen Wasserbetriebe haben deshalb das Gespräch mit Kardiologen ... mehr

Niedersachsen hat Abschnitt der Jeetzel gekauft

Das Land Niedersachsen hat vom Bund ein Teilstück des Flusses Jeetzel gekauft. Die Verträge seien am Freitag unterzeichnet worden, teilte ein Sprecher des Umweltministeriums in Hannover mit. Das Land habe rund 85 000 Euro bezahlt. Bürger der Kleinstadt Hitzacker ... mehr

Studie: Erderwärmung kann Farbe großer Seen beeinflussen

Blau wird blauer, grün grüner: Forscher haben eine Neigung von großen Seen entdeckt, sich bei Erwärmung intensiver zu färben. Vor dem Hintergrund der Klimaerwärmung sei zu erwarten, dass blaue Seen in Zukunft blauer und grüne Seen grüner werden, erklärte Studienautor ... mehr

Blaualgen-Alarm an oberfränkischem See

Wegen des Auftretens der auch als Blaualgen bezeichneten Cyanobakterien ist der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf (Landkreis Bamberg) bis auf Weiteres für Badende gesperrt. Dies hat das Landratsamt Bamberg am Donnerstag mitgeteilt. Es sei eine große Menge ... mehr

Erstmals "Blaualgen-Teppiche" in der Mosel

In Teilbereichen der Mosel ist erstmals eine massenhafte Ausbreitung von Cyanobakterien festgestellt worden, die auch als Blaualgen bekannt sind. Zwischen Traben-Trarbach und Koblenz sollten daher vorsorglich Gewässer- und Uferbereiche mit deutlich ... mehr

Badeverbote an der Unterhavel aufgehoben

Berliner können an ausgewiesenen Badestellen wieder unbeschwert schwimmen. Die vor gut einer Woche verhängten Badeverbote an der Unterhavel sind aufgehoben, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Dienstag mitteilte. Die Wasserqualität an der Kleinen Badewiese ... mehr

Staudamm am Brombachsee hält Wassermassen stand

Hält der Damm? Kontrolleure im Staudamm des großen Brombachsees im mittelfränkischen Pleinfeld überprüfen das 17 Jahre alte Bauwerk regelmäßig. 40 Manometer etwa zeigen den Druck an, den das Wasser auf den Damm ausübt. Am sogenannten Filter messen sie das Sickerwasser ... mehr

Erstmals seit Jahren mehrere Badeverbote an der Unterhavel

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales hat für vier Badestellen an der Unterhavel ein Badeverbot erlassen. Grund seien Fäkalieneinschwemmungen, die nach den wolkenbruchartigen Regenfällen der vergangenen Tage aus dem Überlauf der Berliner Kanalisation in die Spree ... mehr

600 000 neue Aale für die Havel

 Der Fischbestand in Berliner Gewässern wächst mit menschlicher Hilfe in diesem Sommer um 600 000 junge Aale. In einer ersten Aktion am Dienstag haben Angler und Umweltstaatssekretär Stefan Tidow (Grüne) zunächst rund die Hälfte der Tiere in Ufernähe an der Unter ... mehr

Ministerium: Bergbau hat Einfluss auf Wasserverlust in See

Der Bergbau steht nach Einschätzung des Umweltministeriums in Zusammenhang mit dem Wasserverlust im Pastlingsee in Südbrandenburg. Das geht aus einer Antwort von Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) auf eine mündliche Anfrage der Grünen-Fraktion im Landtag hervor ... mehr

Gute Wasserqualität an den meisten Badestellen

Die meisten Badestellen in Mecklenburg-Vorpommern haben eine sehr gute Wasserqualität. Nur drei der 493 Strände, an denen im vergangenen Jahr Proben genommen und untersucht worden waren, hätten das Prädikat "mangelhaft" bekommen, teilte das Gesundheitsministerium ... mehr

Abriss oder Sanierung: Land tritt eine weitere Talsperre ab

Das Land tritt eine weitere Talsperre ab. Die Stauanlage Nerkewitz bei Jena gehe 2019 auf die Gemeinde Lehesten über, teilte das Umweltministerium mit. Um den Wasserspeicher gab es lange Streit zwischen Land und der Gemeinde, etwa wegen offener Kostenfragen. Bislang ... mehr

Institut untersucht Fischbestand im Oberen Neckar

Ein Institut untersucht vom Frühjahr an den Fischbestand im Neckar zwischen Dauchingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) und Wendlingen (Kreis Esslingen). Das Projekt "Fischfauna und Fischerei im Oberen Neckar" bezieht 140 Flusskilometer ... mehr

Umweltministerium spricht mit Bund über Jeetzel

Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) spricht mit dem Bund über eine eventuelle Übernahme des zum Verkauf stehenden Teilstücks des Flusses Jeetzel. Bürger der Kleinstadt Hitzacker im Landkreis Lüchow-Dannenberg wollen verhindern, dass ein rund 820 Meter langes ... mehr

Kleinstadt braucht Geld für den Kauf eines Flusses

Die Kleinstadt Hitzacker im Landkreis Lüchow-Dannenberg will die Privatisierung eines Teilstücks des Flusses Jeetzel verhindern. Dazu wollen die Bürger bis Weihnachten mindestens 40 000 Euro an Spenden eingeworben haben. Der rund 820 Meter lange Abschnitt ... mehr

Umweltprogramm soll Gewässern und Artenvielfalt nutzen

Umweltministerin Claudia Dalbert will im kommenden Jahr einen Schwerpunkt auf Gewässerqualität und Artenvielfalt legen. Von dem im Koalitionsvertrag vereinbarten 10-Millionen-Sofortprogramm sollen 6,5 Millionen Euro für die Gewässer ausgegeben werden, sagte ... mehr

Auto landet beim Überheben im Kanal

Beim Überheben vom Ufer auf ein Schiff ist am Freitag am Datteln-Hamm-Kanal in Lünen ein Auto ins Wasser gestürzt und sank auf den Grund. Der Schiffsführer hatte seinen Wagen mit dem Kran auf das Motorschiff verfrachten wollen. Dabei verhakte ... mehr

Kalk-Schiff auf Partwitzer See unterwegs

Das Spezialschiff "Klara" soll die Wasserqualität des Partwitzer Sees im Lausitzer Seenland mit Hilfe von Kalk verbessern. Das Mittel werde ausgebracht, um den Bergbaufolgesee zu neutralisieren, teilte die Landesdirektion Sachsen am Dienstag mit. Eine entsprechende ... mehr

Kalk-Schiff auf Partwitzer See unterwegs

Das Spezialschiff "Klara" soll die Wasserqualität des Partwitzer Sees im Lausitzer Seenland mit Hilfe von Kalk verbessern. Das Mittel werde ausgebracht, um den Bergbaufolgesee zu neutralisieren, teilte die Landesdirektion Sachsen am Dienstag mit. Eine entsprechende ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018