Sie sind hier: Home > Themen >

GfK

GfK

Gesellschaft für Konsumforschung

Ursachen für Schlafstörungen: Wenn Schnarchen den Partner stört

Ursachen für Schlafstörungen: Wenn Schnarchen den Partner stört

Grübeln, Sorgen, Schnarchen: Jeder zweite Deutsche leidet ab und zu an Schlafproblemen. Wenn man die Betroffenen über die Ursachen befragt, lautet die Antwort mit 54 Prozent: "Über Ereignisse nachzudenken, die sie erlebt haben oder die noch bevorstehen". 30 Prozent ... mehr
GfK Studie Länder-Vergleich: Deutschland hat weltweit den besten Ruf

GfK Studie Länder-Vergleich: Deutschland hat weltweit den besten Ruf

Laut einer Studie von Marktforschern hat Deutschland im 50-Länder-Vergleich den besten Ruf. Das Image der USA hat dagegen zuletzt deutlich gelitten. Verantwortlich dafür ist vor allem einer: Donald Trump. In dem weltweiten Image-Ranking ist Deutschland auf den ersten ... mehr
GfK-Konsumklima: Kauflaune der Deutschen steigt weiter

GfK-Konsumklima: Kauflaune der Deutschen steigt weiter

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland ist derzeit ausgesprochen gut. Nach wenig Veränderung In den vergangenen Monaten geht es nun weiter aufwärts. Grund sei die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), den ohnehin extrem niedrigen Leitzins nochmals ... mehr
GfK-Analyse: Aldi verliert Marktanteile, Rewe gewinnt

GfK-Analyse: Aldi verliert Marktanteile, Rewe gewinnt

Der Discounter Aldi verliert einem Magazinbericht zufolge in Deutschland an Boden. Im hart umkämpften deutschen Heimatmarkt sei der Umsatz von Aldi Süd im ersten Halbjahr 2014 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent gefallen, berichtete die "Wirtschaftswoche ... mehr
GfK-Konsumklima: Deutsche Kauflaune sinkt erneut

GfK-Konsumklima: Deutsche Kauflaune sinkt erneut

Die Kauflaune der Deutschen ist zum zweiten Mal in Folge gesunken. Wie die Marktforscher der Gesellschaft für Konsumforschung ( GfK) mitteilten, fiel das Barometer für Oktober um 0,3 auf 8,3 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit Februar. Der Grund ... mehr

GfK-Konsumklima steigt auf Drei-Jahres-Hoch

Die Wirtschaft brummt, die Angst vor Arbeitslosigkeit weicht, die Hoffnung auf Lohnerhöhung wächst. All das verbessert das Konsumklima in Deutschland. So ist der GfK-Konsumklima-Index dank der guten Konjunkturlage und der robusten Arbeitsmarktentwicklung ... mehr

Umfragen: Designerbaby nein - Ausschluss von Erbleiden ja

Der Wunsch nach einer bestimmten Augen- oder Haarfarbe rechtfertigt nach Meinung der meisten Deutschen keine Gentests zur Auswahl von Embryonen, die durch künstliche Befruchtung entstanden sind - der Verdacht auf eine schwere Erbkrankheit unter Umständen schon ... mehr

Fernsehen oder Freunde: Was hat Einfluss auf unsere Kinder?

Neben dem Elternhaus hat der Freundeskreis den meisten Einfluss auf die Entwicklung von Kindern: 89,5 Prozent der Deutschen schätzen ihn als "sehr groß" oder "groß" ein. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK Marktforschung aus Nürnberg. Fernsehen und Internet ... mehr

Viele Väter wünschen sich mehr Zeit für ihre Kinder

Väter würden gerne mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. Das gaben 97 Prozent bei einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg an. Laut der Studie verbringen 26 Prozent der Väter weniger als drei Stunden pro Woche alleine mit ihren Kindern ... mehr

Fußball-WM hellt Kauflaune im Juni auf

Die Verbraucher in Deutschland lassen sich auch von der Debatte um das Sparpaket die Konsumlaune nicht verderben. Viele Haushalte hätten im Juni beim Konsum sogar noch zugelegt, teilte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) mit. Dabei sei vielen Haushalten bewusst ... mehr

Diese Berufe lieben die Deutschen

Banker und Priester haben Imageprobleme, Soldaten und Richter sind beliebter als im Vorjahr: Eine Studie zeigt, in welche Berufe die Bürger das meiste Vertrauen haben - auf dem letzten Platz landen Politiker. "Spiegel Online" stellt alle Ergebnisse vor. Der Papst bittet ... mehr

Konsumforscher: Politiker verunsichern Verbraucher

Die Politik lähmt derzeit die Konsumfreude der Verbraucher. Das ist die Einschätzung von Klaus Wübbenhorst, Chef der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg. Das Institut legte am Mittwoch seine neuen Daten zur Verbraucherstimmung vor. Demnach ... mehr

Lillifee-Imperium: Erfolgreicher als Barbie

Die Kinderbuchfigur Lillifee ist in Deutschland erfolgreicher als Barbie. Der Verlag macht viel Geld mit den Geschichten aus dem Blütenschloss - und noch mehr mit den über 300 Fan-Artikeln. "Sie hat es im Buchladen gesehen, es war rosarot, das war's." Als Katinka ... mehr

GfK-Konsumklima legt wieder zu- Einkommenserwartung steigt

Die deutschen Verbraucher sind mit neuem Optimismus in das Jahr 2013 gestartet. Das Konsumklima der Gesellschaft für Konsumforschung ( GfK) stieg von revidiert 5,7 Punkten (zuvor 5,6 Punkte) auf 5,8 Zähler, teilten die Marktforscher ... mehr

Discounter: Penny und Lidl hängen beim Wachstum Aldi ab

Im harten Konkurrenzkampf der Discounter sind Penny und Lidl im ersten Halbjahr 2012 einem Bericht zufolge stärker gewachsen als Marktführer Aldi. Wie die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf vertrauliche Daten der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) meldete ... mehr

GfK-Index: Konjunktur und Co. sorgt für beste Kauflaune

Billiges Öl, mehr Lohn und die gute Konjunktur versetzen die Deutschen in beste Kauflaune. Entsprechend hellt sich die Stimmung der Verbraucher weiter auf - allen Krisen zum Trotz. Für März liege der GfK- Konsumklima-Index bei voraussichtlich 9,7 Punkten ... mehr

GfK: Hoher Benzinpreis drückt aufs Konsumklima

Das Rekordniveau bei den Benzinpreisen hat die Kauflaune der Verbraucher negativ beeinflusst. Das Konsumklima des Marktforschungsunternehmens GfK fiel von zuletzt 6,0 Punkten auf 5,9 Zähler. Die jüngste Preisentwicklung an den deutschen ... mehr

Konsumklima steigt trotz Euro-Krise

Die Euro-Krise wirkt sich auf die Stimmung der Verbraucher in Deutschland im Juni nur wenig aus. Zwar bewerteten die Menschen angesichts des Rettungspakets für die spanischen Banken und der anhaltenden Diskussion um die Zukunft des Euro die konjunkturellen Aussichten ... mehr

Schlecker-Ausverkauf schadet anderen Drogerien

Der Ausverkauf in tausenden Schlecker-Filialen hat sich negativ auf den Umsatz der gesamten Branche ausgewirkt. Im April und Mai seien die Umsatzzahlen der Drogerien kollektiv eingebrochen, berichtet die "Wirtschaftswoche" vorab unter Berufung auf Zahlen ... mehr

Wie Lebensmitteldiscounter um Kunden kämpfen

Rote Prozente-Zeichen und Sale-Schilder kleben schon seit Wochen an den Schaufenstern in den Innenstädten. Wegen des miesen Sommerwetters versuchen vor allem Modehändler mit Rabatten Kunden verstärkt in die Läden zu locken. Denn das Wetter verhagelt ihnen ... mehr

GfK-Konsumklima: Kauflaune in Deutschland erlebt leichten Rückschlag

Kleiner Rückschlag für die Kauflaune der Deutschen. Erstmals seit Januar sank das vom Forschungsunternehmen GfK prognostizierte Konsumklima von 7,1 Punkten im Vormonat auf 7,0 Zähler im November. Trotz des leichten Rückschritts bleibe die Verbraucherstimmung ... mehr

Kauflaune in Deutschland im Höhenflug - GfK rechnet mit Siebenjahreshoch

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Deutschen kommen mit dem Aufschwung der Wirtschaft und den rekordtiefen Zinsen immer stärker in Kauflaune. Für März rechnen Experten des GfK-Forschungsinstituts mit der besten Verbraucherstimmung seit sieben Jahren. Das Konsumklima ... mehr

Familie: Auf Geschwister ist Verlass

Wenn es einem schlecht geht, werden Personen, die zu einem stehen, in der Regel rar. Wohl dem, der in einer solchen Situation Geschwister hat - einer repräsentativen Umfrage des Apothekenmagazins "BABY und Familie" zufolge können drei Viertel (74,1 Prozent) dieser ... mehr

Aldi verliert Kunden an Konkurrenz

Der Lebensmitteldiscounter Aldi hat rund 250 Millionen Euro Umsatz an die Konkurrenz verloren. Wie die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) berichtet, verlor Aldi 110 Millionen Euro Umsatz an den Discount-Wettbewerber Lidl und gut 140 Millionen ... mehr

Handel kann sich auf üppige Weihnachtsbescherung freuen

Dem Handel in Deutschland steht nach der Einschätzung von Marktforschern eine recht üppige Weihnachtsbescherung ins Haus. Die Anschaffungsneigung der Verbraucher ist nach dem GfK- Konsumklima-Index im November kräftig gestiegen. Die Bundesbürger beabsichtigen ... mehr

GfK-Index: Deutsche weiter optimistisch

Der wirtschaftliche Aufschwung und die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt sorgen weiterhin für eine stabile Verbraucherstimmung. Aus dem Konsumklimaindex der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) geht hervor, dass die Bundesbürger weiter optimistisch in die Zukunft ... mehr

Der kleine Feiertagbonus für die Wirtschaft

2010 war nicht das Jahr der Arbeitnehmer, möchten viele Berufstätige meinen: Der erste und zweite Weihnachtsfeiertag fallen auf ein Wochenende. Und schon der 1. Mai - der Tag der Arbeit - war an einem Samstag. Doch das Gefühl, dass die Feiertage 2010 besonders ... mehr

GfK-Prognose für 2011: 499 Euro mehr Kaufkraft pro Kopf

Der Aufschwung erreicht die Geldbeutel der Konsumenten: Die Kaufkraft der Verbraucher steigt 2011 um durchschnittlich 499 Euro pro Kopf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Nach wie vor gibt es aber in Punkto Kaufkraft ... mehr

Bio: Bei diesen Lebensmitteln lohnt Bio nicht

Fleisch , Käse, Gemüse, Süßigkeiten - es gibt heute kaum noch ein Lebensmittel, dass man nicht als Bio-Produkt kaufen kann. Auch auf Kosmetik findet man immer öfter den Zusatz "Bio". Das finden auch viele Deutsche gut: Laut einer repräsentativen Umfrage ... mehr

Männer in Elternzeit finden viele seltsam

Wenn sich der Vater um die Erziehung des Kindes kümmert, stößt das oft auf Vorbehalte. Viele Deutsche finden Männer in der klassischen Mutterrolle immer noch ungewöhnlich. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK Marktforschung in Nürnberg. Väter als Erzieher ... mehr

GfK-Konsumklima: Bürger bleiben in Kauflaune

Deutschlands Bürger sind trotz einer zuletzt höheren Inflation weiter in Kauflaune. Grund für die gute Stimmung unter Konsumenten ist dabei vor allem die Hoffnung auf steigende Einkommen. Das geht aus dem GfK-Konsumklima-Index der Gesellschaft für Konsumforschung ... mehr

Inflationsängste drücken auf die Kauflaune

Die steigenden Preise schlagen den deutschen Verbrauchern auf die Einkaufslaune. Die Konjunktur- und Einkommenserwartung sowie die Kauflaune gehen in den kommenden Wochen voraussichtlich leicht zurück, wie das Nürnberger Meinungsforschungsunternehmen GfK mitteilte ... mehr

Jeder Vierte hat Konflikte mit den Schwiegereltern

Das Verhältnis zu den Schwieger eltern beurteilt jeder vierte Deutsche als problematisch. Laut einer repräsentativen Umfrage der GfK Marktforschung in Nürnberg moniert ein Viertel der Befragten, dass die Schwiegereltern schwierige Eigenschaften und Verhaltensweisen ... mehr

Höhere Förderung für Umstieg auf Erneuerbare Energie

Die Bundesregierung verbessert die Unterstützung für Immobilienbesitzer, die noch in diesem Jahr auf Erneuerbare Energien umsteigen. Wer seine Öl- oder Gasheizung in den Ruhestand schickt und stattdessen etwa Sonnenkollektoren installiert, kann mit besseren Konditionen ... mehr

Konjunktur: ZEW-Index auf Drei-Jahres-Tief

Schlechte Aussichten für die Konjunktur: Sowohl die ZEW-Konjunkturerwartungen in Deutschland als auch das Konsumklima in Europa haben sich deutlich verschlechtert. Experten dürften vor allem von der Deutlichkeit des Ergebnisses überrascht sein. Der ZEW-Konjunkturindex ... mehr

Konsumklima sinkt auf niedrigsten Stand seit Mai 2010

Die Stimmung der Verbraucher ist im September weitgehend gleich geblieben. Während sich Kauflaune und Konjunkturerwartung vor dem Hintergrund der Schuldenkrise in der Euro-Zone im Vergleich zum Vormonat etwas abschwächten, glaubten mehr Menschen als im August ... mehr

Konsumklimaindex: Trotz Schuldenkrise - Kauflaune der Deutschen ungetrübt

Die langwierige Debatte um eine Lösung der Schuldenkrise hat die Kauflaune der Deutschen offensichtlich nicht getrübt. Im Gegenteil: Weil die Bürger den Banken misstrauen, geben sie ihr Geld lieber aus. Das hat der Konsumklimaindex ... mehr

4,5 Millionen wechselten im ersten Halbjahr Energieanbieter

Im ersten Halbjahr haben 4,5 Millionen Haushalte in Deutschland ihren Energielieferanten gewechselt. Dabei nutzten immer mehr Menschen das Internet, um sich über den für sie günstigsten Strom- oder Gasanbieter zu informieren, teilte ... mehr

Lebenslange Beziehung ist vielen Jugendlichen fremd

Ein Leben lang mit demselben Partner zusammen zu sein, können sich viele Jugendliche nicht vorstellen. Fast die Hälfte (45 Prozent) der 16- bis 29-Jährigen gab bei einer repräsentativen Gfk-Umfrage an, dieses Beziehungsmodell für nicht mehr "zeitgemäß" zu halten. Dabei ... mehr

GfK-Index für April: Deutsche entdecken das Sparen wieder

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland ist weiterhin gut - verbessern konnte sie sich allerdings erstmals seit Monaten nicht. Die Bürger schätzen die Entwicklung der Konjunktur erneut besser ein als im Vormonat und sie planen ... mehr

GfK: Verbraucherstimmung in Deutschland verbessert sich

Deutschlands Konsumenten sind wieder optimistischer - Zypern hin oder her. Die GfK-Verbraucherstimmung hat sich im April verbessert. Entscheidender als die Krise der Euro-Schuldenstaaten seien die persönlichen Verhältnisse - und die entwickeln sich derzeit gut. Eigene ... mehr

Konsumklima: Verbraucher stemmen sich gegen die Krise

Die Deutschen sind mit Optimismus ins neue Jahr gestartet und rechnen auch in den kommenden Monaten mit einer wirtschaftlichen Aufwärtsentwicklung. Weil sie einen Einkommensanstieg erwarten, haben sich die Verbraucher hierzulande zum Jahresauftakt auch wieder etwas ... mehr

Gute Konsumstimmung - Weihnachtsgeschäft wie Vorjahr

Pünktlich zu Weihnachten sind Deutschlands Verbraucher in bester Kauflaune. Zwar sorgen die Euro-Schuldenkrise und die trüben konjunkturellen Aussichten zunehmend für Verunsicherung, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Frankfurt skizzierte ... mehr

GfK-Konsumklima: Eurokrise und Inflation betrüben Verbraucher

Die deutschen Verbraucher machen sich zunehmend Sorgen über steigende Preise und halten deshalb ihr Geld zusammen. Besonders die Mehraufwendungen für Öl, Benzin und Lebensmittel haben die Kauflaune vieler Bundesbürger leicht eingetrübt, vor allem im Hinblick ... mehr

GfK-Experte warnt vor steigender Inflation

Die Geldflut der Europäischen Zentralbank ( EZB) könnte bald die Inflation in Deutschland anheizen. Das sagte der GfK-Konsumforscher Rolf Bürkl. "Es ist im Moment so, dass sich diese zusätzliche Geldmenge mehr oder weniger im Finanzbereich bewegt und weniger ... mehr

GfK-Index: Verbraucher bleiben optimistisch

Die Deutschen blicken angesichts des robusten Arbeitsmarkts mit wachsendem Optimismus in die Zukunft. Erstmals seit Oktober legte der Konsumklimaindex im Februar wieder zu, und zwar von 5,7 Zählern im Januar auf 5,8 Punkte, wie der Nürnberger Marktforscher GfK in seiner ... mehr

Kauflaune in Deutschland im Höhenflug: Hoffnung auf höhere Löhne

Die Kauflaune der Deutschen ist ungebrochen. Sparen lohnt sich bei den Mini-Zinsen ohnehin nicht, die Beschäftigungssituation ist stabil und die Inflation extrem niedrig. Gute Gründe, das Geld mit vollen Händen auszugeben. Im Mai bekam der Indikator für das Konsumklima ... mehr

GfK-Index: Konsumklima steigt weiter - Benzinpreise legen zu

Die Deutschen sind weiter in Konsumlaune: Trotz spürbar schwächerer Konjunktur ermittelte das Marktforschungsinstitut GfK für Juni einen minimalen Anstieg. Es habe einen Zuwachs von 10,1 auf 10,2 Punkte gegeben, teilte das Institut mit. Damit legte das Konsumklima ... mehr

Geisterstädte: Kommunen wollen Ladensterben stoppen

Die Prognosen sind alarmierend: Rund 45. 000 Ladengeschäften in Deutschland droht nach Schätzung des Instituts für Handelsforschung (IFH) in Köln bis 2020 das Aus. Mehr als jeder zehnte Laden könnte damit für immer seine Türen schließen. Die Fachzeitschrift ... mehr

Preisverfall bei Lebensmitteln: Nicht nur die Discounter sind schuld

Zehn Eier aus Bodenhaltung für 99 Cent, das 250-Gramm-Paket Markenbutter für 79 Cent und ein Liter Vollmilch für 55 Cent: Viele Grundnahrungsmittel sind in Deutschland derzeit so billig wie lange nicht mehr. Und auch bei Markenprodukten vom Energy-Drink ... mehr

GfK-Index sinkt: Konsumforscher sieht Ende der Fahnenstange

Seit Anfang des Jahres ist die Verbraucherstimmung stetig gestiegen. Das ändert sich nun: Die Gesellschaft für Konsumforschung GfK prognostiziert für September einen Konsumklimaindex von 6,9 Punkten - nach 7,0 Punkten im August. Volkswirte hatten dagegen einen leichten ... mehr

Länderranking im Blaumachen: Berliner schwänzen die Arbeit am meisten

Sich einfach nochmal umdrehen und im Bett bleiben: Das denken sich offenbar viele Berliner. Denn in einem Länderranking des Meinungsforschungsinstituts GfK für die "Welt am Sonntag" schneiden sie am schlechtesten ab. Doch in der Regel treibt das Pflichtbewusstsein ... mehr

GfK: Schuldenkrise drückt vor Weihnachten auf die Kauflaune

Die Schuldenkrise in Europa hat den Deutschen kurz vor Weihnachten die Lust am Einkaufen etwas verdorben. Das folgt aus den aktuellen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung ( GfK) zum Konsumklima im Dezember. Die Verbraucher seien zunehmend verunsichert ... mehr

GfK: Eurokrise trübt Verbraucherlaune

So ganz ungetrübt guter Kauflaune sind die Deutschen offenbar nicht mehr. Im Dezember werde das Konsumklima in Deutschland voraussichtlich leicht zurückgehen. Dies gab die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) bekannt. Der Grund: die Euro-Krise drücke zunehmend ... mehr

Konsumklima steigt deutlich: Deutschen fällt der Griff zur Geldbörse leicht

Den Deutschen fällt der Griff zum Portemonnaie leicht: Das Verbrauchervertrauen in Deutschland ist auf den höchsten Stand seit über sechs Jahren gestiegen. Das GfK- Konsumklima signalisiert für Januar einen Wert von 7,6 Punkten nach 7,4 Punkten im Vormonat ... mehr
 
2


shopping-portal