Sie sind hier: Home > Themen >

Gianis Varoufakis

Thema

Gianis Varoufakis

Mitten im Brexit-Chaos: Berliner will mit neuer Partei die EU retten

Mitten im Brexit-Chaos: Berliner will mit neuer Partei die EU retten

Zur Europawahl tritt eine neue Partei an: "Volt" will die EU grundlegend reformieren. Experten rechnen ihr vor allem in zwei Ländern Chancen aus – ein Deutscher gehört zu den Gründern. Damian Boeselager sitzt im "Café Fleur" in der Stadtmitte Berlins ... mehr
TV-Kritik

TV-Kritik "Anne Will": "Dann ist Orban nicht mehr zu halten"

EU stärken oder auflösen: Darüber stritten Christian Lindner und Beatrix von Storch bei "Anne Will". Manfred Weber stellte einen Ausschluss von Viktor Orban in Aussicht – aber auch die bezeichnende Frage: "Wird Europa danach besser?" Die Gäste Manfred Weber ... mehr
Ex-Minister Varoufakis will in Deutschland kandidieren

Ex-Minister Varoufakis will in Deutschland kandidieren

Yanis Varoufakis ist zurück – und will in Deutschland zur Europawahl antreten. Der griechische Ex-Finanzminister plant bereits seinen Wahlkampf. Der ehemalige griechische Finanzminister  Yanis Varoufakis will in Deutschland für die Europawahl 2019 kandidieren ... mehr
Hitler-Tagebücher und Buntstift-Wette: Wie Medien auf Fakes reinfielen

Hitler-Tagebücher und Buntstift-Wette: Wie Medien auf Fakes reinfielen

Eine Titelgeschichte der "Bild"-Zeitung, die auf erfundenen Mails von der Titanic-Redakteurs beruht: Nicht das erste Beispiel, in dem Medien spektakulär mit Fakes vorgeführt wurden. Sieben Beispiele. Die Hitler-Tagebücher im "Stern" Die Aktion machte den Maler Konrad ... mehr
SPD-Parteitag: Die besten Tweets von CDU und SPD

SPD-Parteitag: Die besten Tweets von CDU und SPD

Kurios, kämpferisch und manchmal ziemlich unsachlich: Auch auf Twitter wurde der SPD-Parteitag lebhaft diskutiert. Eine Auswahl. Eine der ehrlichsten Reaktionen auf die knappe Groko-Abstimmung beim SPD-Parteitag am Sonntag kam vom SPD-Abgeordneten Thomas Oppermann ... mehr

Gianis Varoufakis witzelt auf Twitter über Grexit-Plan

Der frühere griechische Finanzminister Gianis Varoufakis arbeitete laut der Zeitung "Kathimerini" an einem geheimen Grexitplan. Dieser habe im Falle eines Austritts aus der Eurozone ( Grexit) in Kraft treten und die Grundlage für die Wiedereinführung der alten ... mehr

Griechenland: Regierungsmitglieder planten Putsch für die Drachme

Griechenland drohte nicht nur der Absturz in die Pleite. Das Land stand offenbar kurz vor einem Putsch. Das Ziel des Staatsstreichs, den führende Mitglieder der Regierungspartei Syriza planten: die Rückkehr zur Drachme. Was will Alexis Tsipras? Am Euro festhalten ... mehr

Tsipras und Varoufakis haben Griechenland in Rezession getrieben

Die aufgezwungene Sparpolitik der Gläubiger ruiniert die griechische Wirtschaft - heißt es immer wieder. Doch das Gegenteil könnte richtig sein: Die griechische Regierung unter Alexis Tsipras und - bis kürzlich - Gianis Varoufakis hat mit ihrem Verhalten dem Land einen ... mehr

Griechenland-Presse: "Euro oder Drachme bis Sonntag"

Im Schuldenstreit mit Griechenland findet am Sonntag wohl der entscheidende Gipfel in Brüssel statt. Auch die griechische Presse sieht dann das Ende des Dramas. Die Regierung müsse sich entscheiden: Hier geht's zum Griechenland-Blog " Euro oder Drachme bis Sonntag ... mehr

Griechenland-Krise: Die unheilvolle Rolle des IWF

Nach außen reagiert der Internationale Währungsfonds gelassen auf das griechische Nein beim Referendum. Doch auch der IWF muss nun um Milliarden fürchten - und Chefin Christine Lagarde um ihren Job. Hier geht's zum Griechenland-Blog Referendum? Welches Referendum ... mehr

Ursachen der Griechenland-Misere: "Schuld tragen wir selbst"

Er hält nichts davon, deutsche Spitzenpolitiker als Sündenböcke zu verdammen: Der griechische Wissenschaftler Dimitri Sotiropoulos erklärt im Interview, wo er die Ursachen für die Misere seines Landes sieht - und was ein Grexit bedeuten ... mehr

Mehr zum Thema Gianis Varoufakis im Web suchen

Euklides Tsakalotos: Neuer Finanzminister mit sanften Tönen

Griechenland hat einen neuen Finanzminister: Nachfolger von Gianis Varoufakis ist Euklides Tsakalotos. Jetzt stehen neue Verhandlungen in Brüssel an. Ob sich der bisherige Kurs ändert, bleibt abzuwarten. Hier geht's zum Griechenland-Blog Der neue griechische ... mehr

Tsakalotos wird neuer griechischer Finanzminister

Tsakalotos wird neuer griechischer Finanzminister mehr

Varoufakis-Rücktritt: Wurde er Tsipras' Bauernopfer?

Gianis Varoufakis beschuldigt die Eurogruppe, seinen Rücktritt betrieben zu haben. Doch wahrscheinlicher ist, dass der griechische Finanzminister der Athener Innenpolitik zum Opfer fiel - und seinem eigenen Verhalten. "Minister No More!" - mit diesen Worten ... mehr

Gianis Varoufakis tritt überraschend zurück

Gianis Varoufakis tritt überraschend zurück mehr

Varoufakis will bei "Ja" im Referendum zurücktreten

Varoufakis will bei "Ja" im Referendum zurücktreten mehr

Griechenland nach der De-Facto-Pleite: Das Spiel geht weiter

Der Ernstfall ist eingetreten: Griechenland hat die fällige Rate von 1,54 Milliarden Euro an den IWF nicht gezahlt. Der hat den Zahlungsausfall festgestellt. Doch wie geht das Drama um die Schuldenkrise des Landes weiter?  1. Mit dem Zahlungsverzug ... mehr

Griechenland schließt Banken für die ganze Woche

Der gescheiterte Schulden-Gipfel und der Sturm auf die Geldautomaten haben für die Bankkunden in Griechenland dramatische Folgen: Die Geldinstitute bleiben von heute an eine ganze Woche geschlossen. Das geht aus einem Erlass hervor, der in der Nacht im Amtsblatt ... mehr

Griechenland-Krise: Banken und Börse sind am Montag zu

Nach dem Scheitern der Griechenland-Gespräche bleiben die Banken des Landes am Montag geschlossen. Zudem würden Kapitalverkehrskontrollen eingeführt, sagte Regierungschef Alexis Tsipras am Sonntagabend. Damit können Gelder nicht mehr unkontrolliert ins Ausland ... mehr

Griechenland: Yanis Varoufakis will Banken schließen

Griechenland erwägt laut Finanzminister Yanis Varoufakis keine Einführung von Kapitalverkehrskontrollen. Entsprechende Berichte hat der Minister dementiert. Dennoch wird eine Schließung der Banken am Montag immer wahrscheinlicher. Der Schritt könnte dennoch ... mehr

Griechenland-Krise: Gehälter und Renten müssen wohl gekürzt werden

Den Griechen geht das Geld aus: Wegen stark gesunkener Steuereinnahmen dürften Athen bis zum Monatsende zwischen zwei und 3,6 Milliarden Euro fehlen. Das berichtete die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) unter Berufung auf interne Berechnungen ... mehr

Gläubiger machen Griechenland ein neues Angebot - ohne IWF

In der Krise um die Finanzen Griechenlands gibt es angeblich eine Wendung, mit der Athen vermutlich sehr gut leben könnte. Die Wochenzeitung "Die Zeit" meldet auf ihrer Internetseite, die Hilfen für Griechenland sollten bis Jahresende verlängert werden ... mehr

Griechenland: Varoufakis will erst mal keine neue Reformliste vorlegen

Griechenland will keine neue Reformliste mehr vorlegen - zumindest nicht bis Donnerstag, wenn sich die Finanzminister der Eurogruppe zu neuen Verhandlungen treffen. Finanzminister Gianis Varoufakis sagte der "Bild"-Zeitung, die Eurogruppe sei nicht "das Forum ... mehr

Varoufakis will keine neue Maßnahmenliste vorlegen

Varoufakis will keine neue Maßnahmenliste vorlegen mehr

Griechenland-Krise: Verhandlungen erstarrt - Keiner fühlt sich am Zug

Die Gläubiger warten auf eine Reformliste, die ihren Namen verdient - Griechenland dagegen sieht die Geldgeber am Zug. Im jüngsten Akt des griechischen Schuldendramas drängt sich das Bild von der Schlange und dem Kaninchen auf, das sich in Angststarre nicht ... mehr

Griechenland-Krise: Gianis Varoufakis fordert Schuldenschnitt

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis hat erneut einen Schuldenerlass für sein pleitebedrohtes Land ins Gespräch gebracht. Dafür würde er sogar auf neue Hilfsgelder verzichten, sagte er in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. Griechenland brauche ... mehr

Gianis Varoufakis: "Geld ist in schwarzem Loch verschwunden"

Im Ringen um einen Kompromiss im Schuldenstreit treten Griechenland und seine Geldgeber auf der Stelle. Auch eine neue Reformliste aus Athen stellt die internationalen Partner offenbar nicht zufrieden. In einem Interview mit dem "Tagesspiegel" wirbt Finanzminister ... mehr

Griechenland-Krise: Tsipras droht mit Untergang der Eurozone

Griechenland hat eine neue Reformliste vorgelegt. Gleichzeitig hält der griechische Regierungschef Alexis Tsipras den Druck auf die EU hoch - und warnt vor dem Untergang der Eurozone. Eine Einigung könne es nur dann geben, wenn die internationalen ... mehr

EU: Martin Schulz wirft Tsipras "Verzögerungen und Spielchen"

Es ist der wahrscheinlich längste Endspurt der Welt: Während Griechenland sich immer kurz vor dem Ziel sieht, mit seinen Gläubigern eine Einigung zu erreichen, lassen diese immer öfter ihre diplomatische Zurückhaltung fahren. Zuletzt ... mehr

Griechenland: Tsipras bezeichnet Reformliste als "absurd"

Das Hin und Her im griechischen Schuldendrama geht weiter: Kurz nach den eindringlichen Warnungen von IWF und EZB, dass Athen ohne Reformen kaum mehr seine Schulden tilgen kann, hat Ministerpräsident Alexis Tsipras die neue Forderungsliste der internationalen Geldgeber ... mehr

Neuer Rückschlag für Varoufakis: Seine persönliche IWF-Favoritin schmeißt hin

Der Finanzminister von Griechenland hat innenpolitisch einen weiteren Rückschlag erlitten. Die Ökonomin Elena Panaritis, die auf Vorschlag von Gianis Varoufakis neue griechische Delegierte beim Internationalen Währungsfonds ( IWF) werden sollte, hat jetzt ... mehr

Schäuble zu Griechenland: Deutsche Regierung nicht an allem schuld

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Griechenland die Verantwortung für die wirtschaftliche Schieflage des Krisen-Landes zugewiesen. "Die deutsche Bundesregierung ist nicht an allem schuld", sagte Schäuble in einem am Mittwoch vorab ... mehr

Juncker: Varoufakis ist in Griechenland-Krise keine Hilfe

Die Rolle des griechischen Finanzministers Gianis Varoufakis beim Poker um die Rettung des pleitebedrohten Staates wurde schon oft und scharf kritisiert. Nun spricht auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker dem Griechen indirekt die Kompetenz ab. "Er hilft ... mehr

Geldsuche beim TÜV und Museen: Athen versucht die letzten Euros zusammenzukratzen

Um Griechenlands Kreditschulden beim Internationalen Währungsfonds ( IWF) bezahlen zu können, kratzt die Regierung in Athen nun jeden Euro und jeden Cent zusammen, die sie kriegen kann. Alle staatlichen Institutionen und öffentlich-rechtlichen Betriebe wurden ... mehr

Griechenland: Regierung will Schulden zurückzahlen

Das Hin und Her im griechischen Schuldendrama spitzt sich zu: Erst verschrecken einzelne Athener Minister die Gläubiger mit immer neuen Drohungen, man werde fällige Schulden nicht zurückzahlen. Nun lässt die Regierung verlauten, das pleitebedrohte Land werde seine ... mehr

Voutsis gesteht: Griechenland kann IWF-Rate im Juni nicht zahlen

Bislang hat es Griechenland trotz klammer Kassen immer wieder geschafft, seine Kreditraten an den Internationalen Währungsfonds (IWF) rechtzeitig zurückzuzahlen. Doch damit könnte jetzt Schluss sein, wie Innenminister Nikos Voutsis in einem TV-Interview sagte ... mehr

Alexis Tsipras schließt trotz Pleitegefahr Kompromisse aus

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat die internationalen Geldgeber vor der Erwartung gewarnt, dass seine Regierung mit der Zeit nachgeben werde. Dies sei nicht der Fall und die "roten Linien" seiner Regierung würden ihre Gültigkeit behalten, sagte ... mehr

Griechenland: Varoufakis lehnt Austritt aus er Euro-Zone ab

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis hat einen Austritt seines Landes aus der Euro-Zone ausgeschlossen. Die Wiedereinführung der alten Währung Drachme würde Griechenland in die Steinzeit zurückwerfen, sagte Varoufakis. Er sei nicht ... mehr

Griechenland-Krise: Ist der "Geuro" eine Lösung?

Viele Experten glauben nicht mehr daran, dass Griechenland noch lange ein Euro-Land sein wird. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat schon ausgerechnet, was dem Land für den Austrittsfall bevorsteht: große wirtschaftliche Verwerfungen mit einer Hyperinflation ... mehr

Griechenland kratzt letzte Barreserven zusammen

Griechenland hat zur Begleichung seiner Schulden beim Internationalen Währungsfonds ( IWF) ausgerechnet auf eigene IWF-Reserven zurückgegriffen. Dieser Kniff in der Buchführung hilft Athen allerdings nur für einen begrenzten Zeitraum. Unterdessen ... mehr

Griechenland-Poker: Europartner erhöhen den Druck

Die europäischen Partner sind kompromissbereit. Das wurde nach den Verhandlungen der Euro-Finanzminister mit dem pleitebedrohten Griechenland deutlich. Im Streit über ein Reformpaket wurden zwar Fortschritte erzielt. Dicke Brocken müssen aber noch beiseite ... mehr

Griechenland zahlt fällige Kredit-Rate pünktlich an IWF zurück

Athen hat eine anstehende Schuldenrate an den Internationalen Währungsfonds ( IWF) pünktlich überwiesen. Dies berichtete der griechische Rundfunk unter Berufung auf das Finanzministerium. Es handelt sich um eine am 12. Mai fällige Tilgungszahlung ... mehr

Varoufakis: "Kein Land hätte der Währungsunion beitreten sollen"

In der Griechenland-Krise hat Finanzminister Gianis Varoufakis einen neuen Nebenkriegsschauplatz eröffnet. Zum einen schimpfte er auf die Währungsunion. Zum anderen erklärte er, Griechenland könne auch ohne weitere Hilfszahlungen auskommen - allerdings unter ... mehr

Varoufakis muss laut Gerüchten in Griechenland bald gehen

Nun gerät der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis offenbar auch im eigenen Land unter Druck. Nach Informationen der heimischen Presse verdichten sich Gerüchte, dass Varoufakis bald ersetzt werden könnte. Er habe "jede Glaubwürdigkeit verloren", berichtete ... mehr

Euro-Treffen in Riga: Gianis Varoufakis als "Amateur" beschimpft

Harte Worte beim Euro-Treffen in Riga: Weil die griechische Regierung mit ihren Reformplänen nicht vorankommt, werden die Geldgeber zunehmend ungehaltener. Nun soll es erstmals auch persönliche Verbalangriffe auf den griechischen Finanzminister Gianis Varoufakis gegeben ... mehr

Griechenland: Gianis Varoufakis erkennt Fortschritte, sonst keiner

Das Wasser steht Griechenland buchstäblich bis zum Hals. Die Geldgeber wollen konkrete Reformen sehen, bevor weitere Hilfszahlungen fließen. Ob es zu einer Einigung kommt, ist aber nach den jüngsten Gesprächen so unklar wie zuvor. Die Bewertungen des Treffens ... mehr

Schäuble und Varoufakis beim IWF: Die Gräben sind unüberwindbar

Nachdem in der Eurozone vorübergehend Ruhe eingekehrt zu sein schien, steht Wolfgang Schäuble bei der IWF-Frühjahrstagung in Washington wieder im Rampenlicht. Die finanzpolitische Elite verfolgt die Äußerungen des Bundesfinanzministers zur Schuldenkrise in Griechenland ... mehr

Griechenland: IWF-Chefin Lagarde lässt Varoufakis abblitzen

Die Zeit wird knapp im griechischen Schuldenstreit. Am Rande der IWF-Frühjahrstagung in Washington bemühte sich Athens Finanzminister Varoufakis um einen Zahlungsaufschub. Weit kam er nicht. Die Uhr tickt für Griechenland: Im Mai und Juni muss Athen rund 2,5 Milliarden ... mehr

Tsipras zu Griechenland-Krise: "Rückkehr zum Sparkurs ist Science Fiction"

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte dementiert, dass Finanzminister Gianis Varoufakis bald entlassen werde. Er sei eines der wichtigsten Regierungsmitglieder, sagte Tsipras der Athener Sonntagszeitung ... mehr

Griechenland/ IWF: Varoufakis verspricht Lagarde pünktliche Zahlung

Nun also doch: Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis hat dem Internationalen Währungsfonds ( IWF) die Rückzahlung des fälligen Kredits von 460 Millionen Euro zugesagt. Das teilte IWF-Chefin Christine Lagarde nach einem Treffen mit Varoufakis in Washington ... mehr

Gianis Varoufakis legt Veto gegen Steuerpläne in Griechenland ein

Mykonos, Santorini und Naxos bleiben günstig: Wie der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis mitteilte, wird er eine Mehrwertsteuer-Erhöhung auf den Inseln nicht mittragen. Damit stemmt er sich gegen die eigene Regierung. Auch abseits davon geht Varoufakis derzeit ... mehr

Gyros, Souvlaki und Co: Athen plant neue Steuer auf fettreiche Lebensmittel

Kann die beliebte Fleischspezialität Gyros zur Rettung Griechenlands beitragen? Im Kampf gegen die leeren Kassen des Landes plant Finanzminister Gianis Varoufakis offenbar eine Sondersteuer auf fettreiche Lebensmittel - darunter auch für Gyros und Souvlaki. Lebensmittel ... mehr

Griechenland kann Schulden eventuell nicht zahlen

Die Lage des krisengeschüttelten Griechenlands verschärft sich offenbar in rasantem Tempo weiter. Zwar gab es am Nachmittag zunächst die gute Nachricht, dass die Regierung ihre lange erwartete Reformliste fertig habe und sie noch am gleichen Tag nach Brüssel bringen ... mehr

Tsipras vor Merkel-Besuch: Mischung aus Trotz und Frechheit

Eine Einschätzung von Bernhard Vetter Es ist ein schmaler Grat, auf dem Griechenlands noch relativ neue Regierung wandert: Ihrem Volk hat sie eine Abkehr vom ungeliebten Sparprogramm versprochen, doch bei den Euro-Partnern, die zur Rettung des Landes aus seinem ... mehr

Griechenland beschließt Erleichterungen für säumige Steuerzahler

Das von einer Staatspleite bedrohte Griechenland hat eine neue Idee: Athen geht auf säumige Steuerzahler zu, um die leere Staatskasse aufzufüllen. Das Parlament verabschiedete einen entsprechenden Regierungsentwurf. Das Gesetz sieht erhebliche Erleichterungen ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe