Sie sind hier: Home > Themen >

Golfstaaten

Thema

Golfstaaten

Wirtschaft - Trumps Sicherheitsberater: Machtwechsel im Iran ist nicht das Ziel

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die USA streben nach den Worten des Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen keinen Machtwechsel im Iran an. "Das ist nicht die Politik der Regierung", sagte Bolton am Sonntag in einem Interview des Senders ... mehr

Wirtschaft - Russland: Iran will Verpflichtungen des Atomdeals weiter erfüllen

MOSKAU/TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran will nach Angaben Russlands seinen Verpflichtungen aus dem Atomabkommen weiterhin nachkommen. "Wir haben eine entsprechende Zusicherung von der iranischen Seite bekommen", sagte der russische Vizeaußenminister Sergej Rjabkow ... mehr

Wirtschaft - GESAMT- Merkel: Trump 'verletzt Vertrauen in internationale Ordnung'

MÜNSTER/WASHINGTON/BRÜSSEL (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trumps einseitige Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran hat nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel das Vertrauen in die Zusammenarbeit der internationalen Gemeinschaft ... mehr

Wirtschaft: China sagt Iran Hilfe im Streit um Atomabkommen zu

PEKING (dpa-AFX) - China will gemeinsam mit dem Iran nach einer Lösung im Streit um das von den USA gekündigte Atomabkommen suchen. Man werde eine "?objektive, faire und verantwortungsvolle Haltung einnehmen"?? und ?"weiter daran arbeiten, das Abkommen ... mehr

Wirtschaft: US-Botschafter dämpft Sorgen vor Handelskrieg - aber EU soll liefern

(Mit US-Sicherheitsberater Bolton (6. Absatz) ) BERLIN (dpa-AFX) - Donald Trumps neuer Botschafter in Deutschland will die Sorgen der Europäer vor einem ausgewachsenen Handelskrieg mit den USA entschärfen. Zugleich pocht Richard Grenell aber auf weitere ... mehr

Wirtschaft: IAEA-Chefinspekteur für Irans Atomanlagen zurückgetreten

WIEN (dpa-AFX) - Bei der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien ist der für das iranische Atomprogramm zuständige Chefinspekteur Tero Varjoranta zurückgetreten. Gründe für diesen Schritt nannte die Behörde am Freitagabend nicht. IAEA-Chef Yukiya Amano ... mehr

Wirtschaft: Türkei will wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Iran ausbauen

ISTANBUL (dpa-AFX) - Die Türkei will die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Nachbarland Iran ungeachtet des umstrittenen Rückzugs der USA aus dem Atomabkommen mit Teheran ausweiten. Bei einem Telefonat des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan mit seinem ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise halten sich auf hohem Niveau

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Freitag auf erhöhtem Niveau gehalten. Sowohl die europäische Sorte Brent als auch die US-Marke WTI konnten ihre deutlichen Preiszuwächse der vergangenen Tage in etwa beibehalten. Am Donnerstag waren beide Sorten ... mehr

Wirtschaft: Iranischer Außenminister fordert Sicherheitsgarantien für Atomdeal

MOSKAU (dpa-AFX) - Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomdeal die Forderung nach Sicherheitsgarantien bekräftigt. Die Länder, die an dem Abkommen festhalten wollen, müssten zusichern, die iranischen Interessen ... mehr

Wirtschaft - Trumps Sicherheitsberater: Machtwechsel im Iran ist nicht das Ziel

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die USA streben nach den Worten des Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen keinen Machtwechsel im Iran an. "Das ist nicht die Politik der Regierung", sagte Bolton am Sonntag in einem Interview des Senders ... mehr

Wirtschaft - Boris Johnson: Warte auf Details zu Rückzug der USA aus Atom-Deal

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Außenminister Boris Johnson erhofft sich mehr Details aus Washington nach der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, aus dem Atomdeal mit Iran auszusteigen. Das teilte Johnson am Dienstagabend per Kurznachrichtendienst Twitter ... mehr

Wirtschaft: Russisches Außenministerium kritisiert Alleingang der USA

MOSKAU (dpa-AFX) - Das russische Außenministerium wirft den USA wegen des Ausstiegs aus dem Atomabkommen mit dem Iran einen rücksichtslosen Alleingang vor. Er trage den Interessen anderer Nationen nicht Rechnung und verletze die Normen des internationalen Rechts ... mehr

Wirtschaft: Syrien kritisiert Trumps Iran-Entscheidung scharf

DAMASKUS (dpa-AFX) - Syriens Regierung hat den US-Ausstieg aus dem Iran-Abkommen scharf kritisiert. Die Entscheidung des amerikanischen Präsidenten Donald Trump beweise erneut die Maskerade der USA, erklärte das Außenministerium in Damaskus, wie die staatliche syrische ... mehr

Wirtschaft - Altmaier zu US-Ausstieg aus Iran-Abkommen: Geht um Schadensbegrenzung

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran geht es nach Ansicht von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier nun um Schadensbegrenzung. Er wolle mit Frankreich und Großbritannien Gespräche über die Zukunft des Abkommens führen, sagte ... mehr

Wirtschaft - Altmaier: Kein Schutz für Unternehmen gegen US-Sanktionen

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht wegen der neuen US-Sanktionen auch erhebliche Konsequenzen für deutsche und andere europäische Unternehmen. "Wir haben juristisch keine Möglichkeit, deutsche Unternehmen gegen Entscheidungen ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise geben nach anfänglichen Gewinnen nach

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Donnerstag nach anfänglichen Kursgewinnen nachgegeben. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent fiel auf 77,10 US-Dollar. Das waren 12 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis ... mehr

Wirtschaft: Israel und der Iran greifen sich an - Tote bei Attacken in Syrien

(neu: Sicherheitsausschuss des iranischen Parlaments dementiert Beteiligung an Angriffen, Verurteilung durch USA, Bahrain verteidigt Israels Vorgehen, Äußerungen Merkels.) TEL AVIV/DAMASKUS (dpa-AFX) - Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen ... mehr

Wirtschaft - Weißes Haus: Andere Nationen müssen Druck auf Iran machen

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Regierung der Vereinigten Staaten hat andere Länder aufgerufen, ihren Druck auf den Iran zu erhöhen. Das Verhalten des Iran sei gefährlich und leichtsinnig, heißt es in einer am Freitag verbreiteten Mitteilung des Weißen Hauses. "Die iranische ... mehr

Wirtschaft: US-Botschafter dämpft Sorgen vor Handelskrieg - aber EU soll liefern

BERLIN (dpa-AFX) - Donald Trumps neuer Botschafter in Deutschland will die Sorgen der Europäer vor einem ausgewachsenen Handelskrieg mit den USA entschärfen. Zugleich pocht Richard Grenell aber auf weitere Zugeständnisse der EU in ihrer eigenen Zollpolitik. Vertreter ... mehr

Wirtschaft: Moskau und Berlin loten Gemeinsamkeiten bei Iran und Ukraine aus

(neu: Einstieg neu gefasst; russischer Vizeaußenminister zum Iran im 2. Absatz) MOSKAU (dpa-AFX) - Deutschland und Russland haben beim ersten Besuch von Bundesaußenminister Heiko Maas in Moskau gemeinsame Ansätze im Streit um das Atomabkommen ... mehr

Wirtschaft: Merkel bekräftigt in Telefonat mit Ruhani Erhalt des Atomabkommens

BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel hat in einem Telefonat mit dem iranischen Präsidenten Hassan Ruhani bekräftigt, wie auch Frankreich und Großbritannien an dem Atomabkommen mit dem Land festzuhalten. Dafür müsse aber auch die Regierung in Teheran ... mehr

Wirtschaft: Trumps Ausstieg aus Iran-Abkommen treibt Ölpreise in die Höhe

FRANKFURT/SINGAPUR (dpa-AFX) - Der Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran hat die Ölpreise am Mittwoch kräftig in die Höhe getrieben. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete am Morgen 76,70 US-Dollar. Das waren 1,85 Dollar ... mehr

Wirtschaft - Altmaier: Schutz deutscher Unternehmen vor US-Sanktionen schwierig

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vor überstürzten Gegenmaßnahmen zum Schutz der deutschen Wirtschaft gewarnt. "Wir haben juristisch keine Möglichkeit, deutsche Unternehmen ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise geben leicht nach

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag im frühen Handel zunächst nicht an ihre Klettertour der vergangenen Handelstage angeknüpft. Zwar bleiben die Preise weiter auf hohem Niveau. Die Verunsicherung wegen des US-Ausstiegs ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise wenig verändert

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Freitag kaum bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete gegen Mittag 73,65 Dollar. Das waren drei Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise gefallen

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Donnerstag nachgegeben. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete 73,04 Dollar. Das sind 31 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise kaum verändert

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Donnerstag wenig bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete gegen Mittag 73,34 Dollar. Das sind zwei Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise geben etwas nach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Donnerstag leicht gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete am Morgen 73,12 Dollar. Das sind 24 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise geben nach - Überraschend starker Anstieg der US-Ölreserven belastet

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Mittwoch gefallen. Während der Preis für US-Rohöl am späten Nachmittag nur leicht nachgab, verbilligte sich Rohöl aus der Nordsee deutlicher. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli kostete ... mehr

Wirtschaft: Merkel will zusätzliche Verhandlungen mit dem Iran

BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel hält am Atomabkommen mit dem Iran fest, fordert aber auch zusätzliche Gespräche über weitere Probleme mit Teheran. Es gehe um eine Erweiterung des Verhandlungsrahmens und dabei um die Politik des Iran in Syrien ebenso ... mehr

Wirtschaft - Maas: Atomenergiebehörde muss Israels Vorwürfe gegen den Iran prüfen

BERLIN (dpa-AFX) - Nach den Vorwürfen Israels in Richtung Iran, weiter heimlich Atomwaffenpläne aufzubewahren, sieht die Bundesregierung die Internationale Atomenergiebehörde IAEA am Zuge. Die Behörde müsse schnellstmöglich Zugang zu den israelischen Informationen ... mehr

Wirtschaft: Mogherini sieht keine Beweise für Bruch des Atomdeals durch den Iran

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Nach einer ersten Einschätzung der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bislang keine Beweise dafür präsentiert, dass sich der Iran nicht an das Abkommen zum Verzicht auf Atomwaffen ... mehr

Wirtschaft: Iran weist Netanjahus Anschuldigung zum Atomwaffenprogramm zurück

TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran weist die von Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu erhobene Behauptung zurück, das Land habe umfangreiches Know-how zum Atomwaffenbau heimlich aufbewahrt. Bei der Präsentation Netanjahus handele ... mehr

Wirtschaft - Netanjahu: Iran hat Know-how zum Atomwaffenbau heimlich aufbewahrt

(mehr Details und Zitate, mit Reaktion Trump und Raketenangriffen in Syrien) TEL AVIV (dpa-AFX) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wirft dem Iran vor, umfangreiche Forschungen zum Bau einer Atombombe für einen möglichen künftigen Gebrauch heimlich aufbewahrt ... mehr

Wirtschaft: Trump sieht sich durch Israels Vorwürfe gegen Iran bestätigt

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump sieht sich durch die israelischen Vorwürfe gegen den Iran in seiner harten Haltung gegen Teheran bestätigt und hat das Atomabkommen erneut kritisiert. Die Präsentation des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin ... mehr

Wirtschaft - Netanjahu: Iran hat Know-how zum Atomwaffenbau heimlich aufbewahrt

(Grammatikfehler im 1. Absatz korrigiert) TEL AVIV (dpa-AFX) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wirft dem Iran vor, umfangreiche Forschungen zum Bau einer Atombombe für einen möglichen künftigen Gebrauch heimlich aufbewahrt zu haben. Dies zeigten ... mehr

Wirtschaft - Netanjahu: Iran hat Know-how zum Atomwaffenbau heimlich aufbewahrt

TEL AVIV (dpa-AFX) - Israels Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu wirft dem Iran vor, umfangreiche Forschungen zum Bau einer Atombombe für einen möglichen künftigen Gebrauch heimlich aufbewahrt zu haben. Dies zeigten Zehntausende Dokumente aus einem "geheimen ... mehr

Wirtschaft - Netanjahu: Dokumente beweisen Streben des Irans nach Atomwaffen

TEL AVIV (dpa-AFX) - Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat dem Iran vorgeworfen, weiter den Bau einer Atombombe anzustreben. Er präsentierte am Montag vor Journalisten in Tel Aviv Dokumente und Bilder aus einem "geheimen Atomarchiv" in Teheran, die Israels ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise drehen in die Gewinnzone

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Montag gestiegen. Nach einer Berg- und Talfahrt im Handelsverlauf drehten die Preise am Nachmittag in die Gewinnzone. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete zuletzt 74,92 US-Dollar ... mehr

Wirtschaft: Netanjahu will wichtige Rede zu Iran halten

JERUSALEM (dpa-AFX) - Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu will am Montagabend überraschend eine Ansprache zum Thema Iran halten. Bei der Rede um 20.00 Uhr Ortszeit (19.00 MESZ) solle es um eine "entscheidende Entwicklung in der Frage des Atomabkommens ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise fallen - US-Bohraktivitäten auf höchsten Stand seit drei Jahren

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Montag deutlich gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete gegen Mittag 73,85 US-Dollar. Das waren 79 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas ... mehr

Wirtschaft: Iran lehnt Neuverhandlung des Atomabkommens ab

TEHERAN/TEL AVIV (dpa-AFX) - Der Iran weist Forderungen der USA und Israels zurück, das internationale Atomabkommen von 2015 aufzuschnüren und nachzubessern. Der Kontrakt sei "nicht neu verhandelbar" und sein Land werde keine darüber hinaus gehenden Verpflichtungen ... mehr

Wirtschaft: US-Außenminister rügt bei Nahostbesuch Atomabkommen mit dem Iran

(neu: Ruhani) RIAD/TEL AVIV (dpa-AFX) - Bei seinem Antrittsbesuch in Israel und Saudi-Arabien hat der neue US-Außenminister Mike Pompeo klar Position gegen das Atomabkommen mit dem Iran bezogen. "Der Deal ist sehr fehlerhaft", sagte Pompeo am Sonntag nach einem Treffen ... mehr

Wirtschaft - Ruhani: Atomabkommen nicht verhandelbar - Bereit zu Nahostgesprächen

TEHERAN (dpa-AFX) - Der iranische Präsident Hassan Ruhani lehnt Änderungen an dem 2015 geschlossenen internationalen Atomabkommen ab. "Das Atomabkommen ist nicht neu verhandelbar, und die iranischen Verpflichtungen werden über diesen Deal nicht hinausgehen", sagte ... mehr

Wirtschaft: Merkel sucht nach Trump-Treffen Schulterschluss mit Macron und May

BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel hat nach der Rückkehr von ihrem Treffen mit US-Präsident Donald Trump mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und der britischen Premierministerin Theresa May telefoniert. Die Telefonate dienten dem Austausch ... mehr

Wirtschaft: US-Außenminister rügt bei Nahostbesuch Atomabkommen mit dem Iran

(neu: erweiterte Fassung) RIAD/TEL AVIV (dpa-AFX) - Bei seinem Antrittsbesuch in Israel und Saudi-Arabien hat der neue US-Außenminister Mike Pompeo klar Position gegen das Atomabkommen mit dem Iran bezogen. "Der Deal ist sehr fehlerhaft", sagte Pompeo am Sonntag ... mehr

Wirtschaft - Pompeo: Atomabkommen mit Iran entweder nachbessern oder aufkündigen

JERUSALEM (dpa-AFX) - Die Vereinigten Staaten wollen das internationale Atomabkommen mit dem Iran nach den Worten ihres neuen Außenministers Mike Pompeo entweder nachbessern oder aufkündigen. "Der Deal ist sehr fehlerhaft", sagte Pompeo am Sonntag nach einem Treffen ... mehr

Wirtschaft: US-Außenminister rügt bei Nahostbesuch Atomabkommen mit dem Iran

WASHINGTON/RIAD/TEL AVIV (dpa-AFX) - Zwei Wochen vor Ablauf einer wichtigen Frist in den USA zur Zukunft des Atomabkommens mit dem Iran laufen weltweit die diplomatischen Kanäle heiß. Der neue US-Außenminister Mike Pompeo besuchte am Wochenende Israels Premierminister ... mehr

Wirtschaft - 'New York Times': Pompeo fordert Ende der Katar-Blockade

RIAD (dpa-AFX) - Fast ein Jahr nach dem Beginn der Katar-Krise wollen die USA ihren Verbündeten Saudi-Arabien einem Zeitungsbericht zufolge zu einem Ende der Blockade drängen. Der neue US-Außenminister Mike Pompeo habe seinem saudi-arabischen Kollegen Adel al-Dschubair ... mehr

Wirtschaft: Pompeo stellt Atomabkommen mit dem Iran erneut in Frage

RIAD (dpa-AFX) - Der neue US-Außenminister Mike Pompeo hat bei seinem Antrittsbesuch in Saudi-Arabien das Atomabkommen mit dem Iran erneut in Frage gestellt. Es müsse sichergestellt werden, dass der Iran niemals eine Atombombe besitzen werde. "Der Iran-Deal in seiner ... mehr

Wirtschaft: Merkel sucht nach Trump-Treffen Schulterschluss mit Macron und May

BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel hat nach der Rückkehr von ihrem Treffen mit US-Präsident Donald Trump mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und der britischen Premierministerin Theresa May telefoniert. Die Telefonate dienten dem Austausch ... mehr

Wirtschaft: Philippinen fordern Gastarbeiter zur Rückkehr aus Kuwait auf

MANILA (dpa-AFX) - Im eskalierenden Streit über schlechte Arbeitsbedingungen in Kuwait hat der philippinische Präsident Rodrigo Duterte mehr als Hunderttausend Landsleute zur Rückkehr in ihre Heimat aufgefordert. Duterte versprach ... mehr

Wirtschaft: Iran warnt vor Einmischung Trumps in innerkoreanischen Dialog

TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran hat Nord- und Südkorea empfohlen, US-Präsident Donald Trump aus ihrer geplanten Aussöhnung herauszuhalten. "Die amerikanische Regierung hat beim Atomabkommen (mit dem Iran) bewiesen, dass sie sich nicht an internationale Abkommen ... mehr

Wirtschaft - Merkel bei Trump: Wangenküsse, aber keine inhaltliche Annäherung

(neu: mehr Zitate und Details) WASHINGTON (dpa-AFX) - Viel warme Worte, wenig erkennbare Bewegung: Der Kurzbesuch von Kanzlerin Angela Merkel bei US-Präsident Donald Trump in Washington hat keine sichtbare Annäherung in den zahlreichen Streitpunkten zwischen beiden ... mehr

Wirtschaft - Merkel bei Trump: Wangenküsse aber keine inhaltlichen Fortschritte

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Kurzbesuch von Kanzlerin Angela Merkel bei US-Präsident Donald Trump in Washington hat keine sichtbare Annäherung in den zahlreichen Streitpunkten zwischen beiden Ländern gebracht. Weder im Handelsstreit um US-Importe von Stahl und Aluminium ... mehr
 
1 2 3 5 7 8 9 10


shopping-portal