Sie sind hier: Home > Themen >

Griechenland-Krise

Thema

Griechenland-Krise

Ex-Finanzminister Varoufakis pessimistisch: Griechenland ist nicht gerettet

Ex-Finanzminister Varoufakis pessimistisch: Griechenland ist nicht gerettet

Griechenland verlässt den Euro-Rettungsschirm. Eigentlich eine gute Nachricht. Doch viele Wirtschaftsforscher sind skeptisch. Sie erwarten neue Probleme – nicht nur in Griechenland. Nach acht Jahren am Tropf der internationalen Geldgeber verlässt Griechenland an diesem ... mehr
Deutsche Finanzhilfen: Griechenland ist noch lange nicht gerettet

Deutsche Finanzhilfen: Griechenland ist noch lange nicht gerettet

Der Haushaltsausschuss des Bundestages kommt zu einer Sitzung zusammen, um die vorerst letzten Finanzhilfen für Griechenland zu verabschieden. Doch gerettet ist das Land längst nicht. Eine Sondersitzung des Haushaltsausschusses. Mitten in der Sommerpause. An diesem ... mehr
Griechenland verabschiedet letzten Krisenhaushalt

Griechenland verabschiedet letzten Krisenhaushalt

Das griechische Parlament hat den Haushalt für 2018 verabschiedet. Es ist der letzte Staatshaushalt Athens unter den Regeln des EU-Hilfspakets.  "Wir lassen eine Periode hinter uns, an die sich niemand erinnern will", sagte Ministerpräsident Alexis Tsipras ... mehr
Portugiese Mario Centeno wird neuer Eurogruppen-Chef

Portugiese Mario Centeno wird neuer Eurogruppen-Chef

Während der Griechenland-Krise erlangte das Amt des Eurogruppen-Chefs große Prominenz. Nun haben die Mitgliedstaaten einen Nachfolger für den Niederländer Jeroen Dijsselbloem bestimmt. Der portugiesische Finanzminister Mário Centeno wird neuer Vorsitzender ... mehr
IWF genehmigt weitere Milliarden für Griechenland

IWF genehmigt weitere Milliarden für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) will das schuldengeplagte Griechenland mit weiteren Milliarden unterstützen. Die IWF-Chefin stellt dabei aber eine Bedingung – das Land soll zuerst ein Abkommen mit den Geldgebern der Eurozone ... mehr

Griechenland will notfalls auf Milliarden verzichten

Griechenland  beharrt auf einem neuen Schuldenschnitt. Sollte es nicht dazu kommen, will Athen notfalls auf die nächste Milliardenhilfe seiner europäischen Partner verzichten.  Das Land wolle auf die nächste Auszahlung aus dem laufenden Rettungsprogramm von gut sieben ... mehr

Griechenland: EU verhandelt über neuen Milliardenkredit

Wer lässt wen zappeln? Das ist die Frage nach den jüngsten Verhandlungen über einen neuen Milliardenkredit für Griechenland. Eine Einigung steht weiter aus – und die Uhr tickt. Das pleitebedrohte Griechenland muss trotz harter Sparanstrengungen weiter auf eine feste ... mehr

Wolfgang Schäuble in Davos: "You never eat as hot as it is cooked"

Dass sein Englisch nicht das beste ist, weiß Wolfgang Schäuble selbst. Jetzt sorgte der Finanzminister auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos mit einer eigenwilligen Übersetzung eines deutschen Sprichworts für Heiterkeit. Dass Schäuble nicht zu Alarmismus neigt ... mehr

Griechenland-Krise: IWF geht auf Konfrontationskurs mit Deutschland

Die Griechenland-Gespräche zwischen den Mitgliedern der Eurogruppe gehen in ihre entscheidende Phase. Im Vorfeld hat der Internationale Währungsfonds ( IWF) Meinungsunterschiede mit Deutschland bekräftigt. Die Schuldenlast Griechenlands sei nicht nachhaltig ... mehr

Griechenland-Krise: Wolfgang Schäuble bei Lösung optimistisch

Wie Griechenland reformiert werden soll und was mit dem gigantischen Schuldenberg des Landes geschieht, ist unter den Geldgebern strittig. Nun hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble Optimismus signalisiert. Er geht von einer zügigen Einigung aus. "Wir kriegen ... mehr

Griechenland streikt wegen neuem Sparpaket

Athen (dpa) - Aus Protest gegen ein neues hartes Sparprogramm mit Rentenkürzungen wollen die griechischen Gewerkschaften vom heutigen Freitag an mit umfangreichen Streiks das Land lahmlegen. So werden bis Dienstagmorgen keine Fähren in der Ägäis auslaufen ... mehr

Mehr zum Thema Griechenland-Krise im Web suchen

Griechenland-Hilfen gingen nur zum Bruchteil an den Staat

Die seit 2010 an Griechenland gezahlten Milliardenhilfen gingen fast ausschließlich an Kreditgeber und Banken. Das hat die Berliner Privat-Hochschule ESMT herausgefunden. Von den 215,9 Milliarden Euro, mit denen Griechenland im Rahmen der ersten beiden Rettungsprogramme ... mehr

Lösung im Schuldenstreit mit Griechenland in Sicht

Erneut drängt in der Griechenland-Krise die Zeit. Doch ausnahmsweise gibt es mal gute Nachrichten aus Athen. Offenbar steht eine Einigung mit den Geldgebern unmittelbar bevor. Nach Einschätzung der EU-Kommission hat man sich in zentralen Punkten des umstrittenen ... mehr

Griechenland-Krise: Alexis Tsipras macht bei Rentenreform Ernst

Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras packt ein heißes Eisen an: Seine Regierung hat den Geldgebern einen Vorschlag für ein neues Rentensystem vorgelegt. Darin sind harte Einschnitte und Kürzungen von im Durchschnitt 15 Prozent vorgesehen. Besonders heftig trifft ... mehr

Reeder sollen komplette Lohnsteuer behalten dürfen

In der Griechenland-Krise wurde das hochverschuldete Land dafür gescholten, seine Reeder zu start zu unterstützen. In Deutschland hat man damit offenbar keine Probleme: Reeder sollen nach einem neuen Gesetzesentwurf die komplette Lohnsteuer einbehalten dürfen - trotz ... mehr

Stresstest: Griechische Banken brauchen 14,4 Milliarden Euro

Die vier Großbanken in Griechenland benötigen einem Stresstest der Europäischen Zentralbank zufolge milliardenschwere Finanzspritzen. Unter der Annahme, dass sich die wirtschaftliche Lage verschärfen sollte, liege der Kapitalbedarf der Geldhäuser zusammen ... mehr

Griechenland: Tsipras sorgt mit Aussagen für Verwirrung

Die Aussagen des griechischen Premiers Alexis Tsipras sorgen für Verwirrung: Am Morgen berichteten Medien, Tsipras wolle das vergangenen Juli zwischen Athen und den Gläubigern vereinbarte Memorandum im Falle eines Wahlsieges im September neu aushandeln. Bei einer ... mehr

Lagarde zu Griechenland: Schuldenerleichterungen reichen aus

Die Erleichterungen von Schulden sind in der Griechenland-Krise nach Ansicht von IWF-Chefin Christine Lagarde ausreichend, um das Euro-Land wieder auf die Beine zu bringen. "Wir sprechen nicht über den Erlass von Schulden", sagte Lagarde in einem Interview der Schweizer ... mehr

Griechenland braucht mehr Geld: 86 Milliarden Euro nicht genug?

86 Milliarden Euro reichen offenbar nicht: Medieninformationen zufolge braucht Griechenland mehr Geld. Vor der Bundestagsabstimmung über das dritte Hilfspaket am Mittwoch zeige der Beschlussantrag des Finanzministeriums, dass der Finanzbedarf des hochverschuldeten ... mehr

Mykonos: Mit Champagner gegen die Krise

Von Rezession ist auf der Kykladen- Insel keine Spur. Der Tourismus boomt wie an wenigen anderen Orten im Mittelmeer. Schauen Sie sich Mykonos auch in unserer Foto-Show an. "Love is in the air" von John Paul Young perlt aus den Boxen. Einige bunt beleuchtete Yachten ... mehr

Griechenland-Krise: Drittes Rettungspaket ist gesichert

Nachdem ein Vertreter Griechenlands bereits heute Morgen eine Einigung auf ein neues Hilfsprogramm signalisierte, kam am Mittag grünes Licht auch aus Brüssel. Die EU-Kommission hat die Grundsatzeinigung der Euro-Partner und des IWF mit der griechischen Regierung ... mehr

Deutschland profitiert enorm von der Griechenland-Krise

Die harte Haltung von Finanzminister Wolfgang Schäuble in der Griechenland-Krise sorgte oft für Ärger. Dabei hatte die Situation offenbar auch ihr Gutes für Deutschland. Denn laut einer Studie hat die Bundesrepublik stark vom Drama um den Euro profitiert. Zu diesem ... mehr

Syriza-Rebellen planen Sparprogramm inklusive Grexit

Das Sparprogramm und das dritte Hilfspaket für Griechenland ist in der Syriza-Partei von Ministerpräsident Alexis Tsipras weiter hoch umstritten. Die 32 Abweichler, die Tsipras zuletzt schon die Gefolgschaft verweigerten, planen nun ein Gegenprogramm - mit der Gefahr ... mehr

Hilfspaket für Griechenland: EU will Zweifel an Einigung zerstreuen

Die EU-Kommission hat auf die Zweifel von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble an einem raschen und erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen zum dritten Hilfsprogramm für Griechenland reagiert. "Unsere Teams sind seit jetzt fast zwei Wochen vor Ort, und sie melden ... mehr

Griechenland-Krise: Berlin zweifelt an schneller Einigung mit Athen

In der Bundesregierung wachsen nach Informationen der "Bild"-Zeitung Zweifel, ob das dritte Hilfspaket für Griechenland noch rechtzeitig vor dem 20. August vereinbart werden kann. In Berlin werde mit einer weiteren Brückenfinanzierung für Athen gerechnet ... mehr

Griechenland: Aktienkurse an Athener Börse setzen auch am Mittwoch Talfahrt fort

Auch am dritten Handelstag nach der fünfwöchigen Zwangspause sind die Aktienkurse an der Börse in Athen im Sinkflug. Der Leitindex ging am Mittwoch erneut um über drei Prozent zurück, nachdem er an den Vortagen bereits kräftig abgestürzt war. Börsen-Talfahrt ... mehr

S&P stuft Ausblick der EU wegen Griechenland-Krise herunter

Die US- Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat wegen der Griechenland-Krise den langfristigen Ausblick der Europäischen Union heruntergestuft - von "stabil" auf "negativ". Der Schritt legt nahe, dass die Ratingagentur auch die Bonität der EU demnächst von derzeit ... mehr

Börse in Athen stürzt ab: Griechenland droht Banken-Kollaps

Nach fünf Wochen Zwangspause wurde an der Athener Börse zum ersten Mal wieder gehandelt. Der Leitindex stürzte zuletzt um 17 Prozent ab. Die Banken des Landes stehen derweil vor einem Kollaps. "Die Krise in Griechenland und damit auch an der Athener ... mehr

IWF beteiligt sich nicht an 3. Hilfspaket für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds ( IWF) wird sich nach Angaben eines hochrangigen Vertreters zunächst nicht an einem dritten Hilfspaket für das hoch verschuldete Griechenland beteiligen. Dies sei erst der Fall, wenn Athen eine vollständige Umsetzung ... mehr

Wolfgang Schäuble will weniger Macht für EU-Kommission von Juncker

Schäuble greift überraschend die EU-Kommission an und will ihr Rechte nehmen. Bisher wollte er als Europäer der ersten Stunde die EU immer stärken, nicht schwächen. Es sieht nach Rache aus: Schäuble führt eine Fehde mit Kommissionspräsident Juncker - sie geht auf einen ... mehr

Horst Seehofer ist gegen Grexit - auch nicht auf Zeit

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer rät davon ab, ein Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone anzustreben oder zu organisieren. Damit stellt er sich auf die Seite von Kanzlerin Angela Merkel und gegen Finanzminister Wolfgang ... mehr

Gianis Varoufakis witzelt auf Twitter über Grexit-Plan

Der frühere griechische Finanzminister Gianis Varoufakis arbeitete laut der Zeitung "Kathimerini" an einem geheimen Grexitplan. Dieser habe im Falle eines Austritts aus der Eurozone ( Grexit) in Kraft treten und die Grundlage für die Wiedereinführung der alten ... mehr

Warren Buffett kauft griechische Insel - oder doch nicht?

Bei einem geschätzten Vermögen von 70 Milliarden US-Dollar weiß Warren Buffett augenscheinlich ziemlich genau, womit sich erfolgreich Geld verdienen lässt. Insofern lässt die Meldung aufhorchen, wonach Buffett nun auch in Griechenland investiert. Medienberichten zufolge ... mehr

Griechenland verpatzt angeblich Eil-Reformen - EU ist entsetzt

Die EU-Kommission ist entsetzt über Schlamperei: Das griechische Parlament hat in der vergangenen Woche ein Reformgesetz verabschiedet, das von den Absprachen abweicht. Das berichtet die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf EU-Kreise. Statt die Ausgaben ... mehr

Bundestag billigt neue Verhandlungen mit Griechenland - Tsipras feuert aufmüpfige Minister

Gestalteten sich die vergangenen Wochen in der Griechenland-Krise teilweise noch äußerst zäh, kommt nun "Schwung in die Bude". Am Freitag liefen Politiker und Geldgeber zu Hochform auf. Eine Zusammenfassung. Nach monatelanger Hängepartie kann Griechenland ab sofort ... mehr

Griechenland: Eurogruppe will Drei-Jahres-Programm gewähren

Die Euro-Finanzminister haben einem neuen Griechenland-Hilfsprogramm mit einer Laufzeit von drei Jahren im Grundsatz zugestimmt. Um die Verhandlungen mit Athen aufnehmen zu können, müssten noch nationale Parlamente in Euro-Mitgliedstaaten zustimmen, teilte ... mehr

Griechenland-Krise: Das Märchen von den Privatisierungen

Ein drittes Hilfspaket für Griechenland gibt es nur gegen Auflagen. Eine zentrale Forderung: Staatliches Vermögen fließt in einen Privatisierungsfonds. 50 Milliarden Euro für Rückzahlungen und wirtschaftlichen Aufschwung sollen so zusammenkommen. Vielen erscheint ... mehr

Griechenland-Krise: Griechische Wirtschaft liegt am Boden

Ein drittes Hilfspaket für Griechenland ist wahrscheinlich. Doch die Erleichterung in dem verschuldeten Land sollte nicht lange währen - denn die Wirtschaft liegt am Boden. Darin sind sich Wirtschaftsexperten und griechische Unternehmer einig. "Niemand produziert ... mehr

Griechenland-Krise: Athen schickt Sparprogramm ab

Die griechische Regierung hat ihr Sparprogramm auf den Weg gebracht. Die Vorschläge sind in Brüssel eingegangen. Das bestätige ein Sprecher des Eurogruppenchefs Dijsselbloem. Über ihren Inhalt ist bislang nur wenig bekannt. Das griechische Parlament könnte bereits ... mehr

Griechenland-Urlaub trotz Krise: Es kommen mehr Touristen

Der Tourismus in Griechenland hat zu Jahresbeginn einen spektakulären Zuwachs verzeichnet. Nach Angaben des Statistikamtes Elstat in Athen erhöhte sich die Zahl der ausländischen Urlauber im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45,6 Prozent ... mehr

Griechenland-Krise: Deutsche haben verengten Blick

Feindselige Stimmung: Viele Deutsche reagieren mit Unmut auf das Verhalten Griechenlands in der Schulden-Krise. Doch dieser Blick sei stark verengt: "Die Menschen haben vergessen, wie lange es beispielsweise gedauert hat, die Agenda 2010 zu planen, umzusetzen ... mehr

Juncker: Haben "konkretes 'Grexit'-Szenario"

Die Vertreter der Euro-Zone haben Griechenland im Schuldenstreit ein Ultimatum gestellt. Bis Ende der Woche müsse die Regierung in Athen liefern, sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Ansonsten habe man ein "konkretes 'Grexit'-Szenario" vorbereitet ... mehr

Griechenland-Krise: Die unheilvolle Rolle des IWF

Nach außen reagiert der Internationale Währungsfonds gelassen auf das griechische Nein beim Referendum. Doch auch der IWF muss nun um Milliarden fürchten - und Chefin Christine Lagarde um ihren Job. Hier geht's zum Griechenland-Blog Referendum? Welches Referendum ... mehr

Ursachen der Griechenland-Misere: "Schuld tragen wir selbst"

Er hält nichts davon, deutsche Spitzenpolitiker als Sündenböcke zu verdammen: Der griechische Wissenschaftler Dimitri Sotiropoulos erklärt im Interview, wo er die Ursachen für die Misere seines Landes sieht - und was ein Grexit bedeuten ... mehr

Euklides Tsakalotos: Neuer Finanzminister mit sanften Tönen

Griechenland hat einen neuen Finanzminister: Nachfolger von Gianis Varoufakis ist Euklides Tsakalotos. Jetzt stehen neue Verhandlungen in Brüssel an. Ob sich der bisherige Kurs ändert, bleibt abzuwarten. Hier geht's zum Griechenland-Blog Der neue griechische ... mehr

Varoufakis-Rücktritt: Wurde er Tsipras' Bauernopfer?

Gianis Varoufakis beschuldigt die Eurogruppe, seinen Rücktritt betrieben zu haben. Doch wahrscheinlicher ist, dass der griechische Finanzminister der Athener Innenpolitik zum Opfer fiel - und seinem eigenen Verhalten. "Minister No More!" - mit diesen Worten ... mehr

Presse zu Griechenland-Referendum: "Ein verfluchter Sieg"

Die Querelen bei der Partei Alternative für Deutschland (AfD) haben die Kommentatoren deutscher Tageszeitungen am Sonntag weit mehr gefesselt als das Votum der Griechen gegen weitere Sparauflagen. Dennoch gibt es auch zu diesem Thema ein breites Meinungsspektrum ... mehr

Tui trennt sich von Anteilen an griechischer Hotelkette Grecotel

Der Reisekonzern Tui trennt sich von seinen Anteilen an der griechischen Hotelkette Grecotel. Die 50-prozentige Beteiligung an dem Gemeinschaftsunternehmen wurde vor einigen Wochen an den griechischen Partner, die Familie Daskalantonakis, verkauft, wie ein Sprecher ... mehr

Folgen der Griechenland-Krise: Die Stunde der Diebe schlägt

Griechenland im Ausnahmezustand: Seit Montag sind die Banken zu - ein tiefer Einschnitt. Der Zahlungsverkehr läuft nun ganz anders und keineswegs reibungslos. Und wer Bargeld hortet, lebt gefährlich. Die griechische Boulevardzeitung "Ethnos" kam gestern ... mehr

Griechenland nach der De-Facto-Pleite: Das Spiel geht weiter

Der Ernstfall ist eingetreten: Griechenland hat die fällige Rate von 1,54 Milliarden Euro an den IWF nicht gezahlt. Der hat den Zahlungsausfall festgestellt. Doch wie geht das Drama um die Schuldenkrise des Landes weiter?  1. Mit dem Zahlungsverzug ... mehr

Griechenland lässt Frist verstreichen und zahlt Schulden nicht

Bis Dienstagnacht um 00 Uhr hatte Griechenland Zeit, dem Internationalen Währungsfonds ( IWF) 1,54 Milliarden Euro zu überweisen. Doch Athen hat diese letzte Frist verstreichen lassen. Damit ist Griechenland das erste entwickelte Land, das seine IWF-Schulden nicht ... mehr

Brite möchte Griechenland-Krise per Crowdfunding beenden

Lässt sich die Griechenland-Krise nur mit Hilfe der Internet-Gemeinde lösen? Dies denkt wohl ein britischer Schuhverkäufer, der mit einem Crowdfunding-Projekt den vom Staatsbankrott bedrohten Griechen unter die Arme greifen will. Bis Dienstagmittag spendeten ... mehr

Grexit: Starökonomen der USA halten zu Griechenland

Das Referendum reiht sich in eine lange Liste von Entscheidungen der griechischen Regierung ein, die in Europa für Empörung gesorgt haben. US-Ökonomen sehen die Dinge anders. Viele kritisieren die Sparpolitik der EU.  Amerikanische Ökonomen haben ... mehr

Griechenland: Alexis Tsipras droht mit Rücktritt nach Referendum

Der Ministerpräsident Griechenlands, Alexis Tsipras, hat mit Rücktritt gedroht, falls sein Volk beim Referendum über die Forderungen der Gläubiger mit "Ja" stimmt. Dann "bin ich nicht für alle Zeiten Ministerpräsident", sagte Tsipras in Athen in einem Interview ... mehr

Griechenland-Krise: Banken und Börse sind am Montag zu

Nach dem Scheitern der Griechenland-Gespräche bleiben die Banken des Landes am Montag geschlossen. Zudem würden Kapitalverkehrskontrollen eingeführt, sagte Regierungschef Alexis Tsipras am Sonntagabend. Damit können Gelder nicht mehr unkontrolliert ins Ausland ... mehr
 
1 3 4 5 6


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018