Sie sind hier: Home > Themen >

Guatemala

Thema

Guatemala

El Salvador/Guatemala/Honduras: Tropensturm tötet mindestens 18 Menschen in Zentralamerika

El Salvador/Guatemala/Honduras: Tropensturm tötet mindestens 18 Menschen in Zentralamerika

Ein Tropensturm hat mehrere Länder in Zentralamerika verwüstet. "Amanda" riss mindestens 18 Menschen in den Tod. Tausende Einwohner mussten ihre Häuser verlassen. Durch den ersten Pazifik-Tropensturm der Saison sind in El Salvador mindestens 15 Menschen ums Leben ... mehr
Dramatische Bilder aus Lateinamerika: See erstickt komplett im Müll

Dramatische Bilder aus Lateinamerika: See erstickt komplett im Müll

Dramatische Bilder aus Lateinamerika: Ein See erstickt komplett im Müll. (Quelle: Euronews) mehr
2.000 Jahre alte Schrift-Stele der Maya entdeckt

2.000 Jahre alte Schrift-Stele der Maya entdeckt

Archäologen gehen mit einem spektakulären Fund an die Öffentlichkeit. Aus ihrer Sicht kommt einer Stele der Maya in Guatemala eine besondere Bedeutung zu. Archäologen haben in Guatemala eine 2.000 Jahre alte Stele entdeckt, die ein Beispiel für die frühe Entwicklung ... mehr
Grenze Guatemala-Mexiko: Mexikos Nationalgarde stoppt

Grenze Guatemala-Mexiko: Mexikos Nationalgarde stoppt "Karawane" aus 1000 Migranten

Ciudad Hidalgo (dpa) - An Mexikos Südgrenze hat es Zusammenstöße zwischen Migranten und Sicherheitskräften gegeben. Geschätzt rund 1000 Mittelamerikaner hatten am Donnerstag den Grenzfluss Suchiate aus Guatemala überquert. Nachdem sie auf mexikanischer Seite einige ... mehr
Honduraner wollen in die USA: Zusammenstöße von Migranten und Grenzschützern in Mexiko

Honduraner wollen in die USA: Zusammenstöße von Migranten und Grenzschützern in Mexiko

Ciudad Hidalgo (dpa) - An der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko ist es erneut zu Zusammenstößen von Sicherheitskräften und Migranten aus Mittelamerika gekommen, die über Mexiko in die USA gelangen wollten. Medienberichten zufolge lösten die mexikanischen ... mehr

Mexiko: Nationalgarde setzt Tränengas gegen Migranten an Grenze ein

An der Grenze zu Guatemala haben mexikanische Grenzschützer eine Gruppe von mehreren Tausend Migranten mit Gewalt aufgelöst. Einige schafften es trotz der Gegenmaßnahmen, die Grenze zu überqueren. An der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko ist es erneut ... mehr

Große Anspannung: Migranten stürmen nach Mexiko - Grenze vorübergehend zu

Ciudad Hidalgo (dpa) - Migranten aus Mittelamerika haben auf ihrem Weg in die USA mit Gewalt die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko überwinden wollen. Mexiko schloss wegen des Vorfalls am Samstagmorgen vorübergehend die Grenze, wie mehrere Medien berichteten ... mehr

Flüchtlingsmarsch aus Honduras durchbricht Grenzsperren zu Guatemala

Hunderte Menschen fliehen vor Gewalt und Armut aus Honduras in die USA. An der Grenze zu Guatemala kommt es zu Ausschreitungen – der Flüchtlingsmarsch durchbricht die Blockaden der Polizei.  Nach der Formierung eines neuen Flüchtlingsmarsches aus Honduras in Richtung ... mehr

Feuervulkan in Guatemala erneut ausgebrochen

Am Feuervulkan in Guatemala kam es  zu  schweren Explosionen. Über dem Krater hängt eine tausend Meter hohe Aschewolke . Das weckt  Erinnerungen  an seinen letzten verheerenden Ausbruch. In Guatemala ist erneut der gefährliche Feuervulkan ausgebrochen. An dem Vulkan ... mehr

Paul Walkers Tochter will eine Schule für benachteiligte Kinder bauen

Meadow Walker war erst 14 Jahre alt, als ihr Vater Paul Walker bei  einem tragischen Unfall ums Leben kam. Sechs Jahre später hat sie dem US-Schauspieler nun ein ganz besonderes Projekt gewidmet.  Sechs Jahre nach dem Tod des US-Schauspielers Paul Walker (?40)  sorgt ... mehr

Niedrige Preise: Kaffee so günstig wie seit zehn Jahren nicht

Kaffee ist der beliebteste Wachmacher in Deutschland. Der Rohstoffpreis war 2019 zeitweise so günstig wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Das bedroht Kaffeebauern etwa im mittelamerikanischen Guatemala in ihrer Existenz. Ein gewaltiger Ceiba-Baum ziert ... mehr

USA wollen zentralamerikanische Staaten wieder unterstützen

Weil zu viele Migranten aus Guatemala, Honduras und El Salvador in die USA kamen, stoppte Trump die Finanzhilfe an die drei Länder. Nun spricht der US-Außenminister von großen Fortschritten – und will die Zahlungen wieder aufnehmen. Die US-Regierung will Finanzhilfen ... mehr

Mega-Blackout in Mittelamerika – mehrere Länder ohne Strom

Erneut legt ein großer Blackout Teile Südamerikas lahm. In vier Ländern fällt der Strom für gut eine Stunde aus, Chaos im Straßenverkehr ist die Folge.  In Mittelamerika ist in mehreren Staaten am Montag zur Mittagszeit der Strom ausgefallen. Betroffen waren ... mehr

Trump spricht von großem Sieg: Oberstes US-Gericht erlaubt vorerst verschärfte Asylregeln

Washington (dpa) - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump darf das Asylrecht für Menschen aus Mittelamerika nach einer Entscheidung des obersten US-Gerichts vorerst deutlich einschränken. Der Supreme Court hob am Mittwochabend (Ortszeit ... mehr

Guatemalas neuer Präsident geht auf Konfrontationskurs zu Donald Trump

Erst im Juli hat Trump ein Asylabkommen durchgedrückt, das Guatemala zu einem sicheren Drittstaat und damit zu einem Puffer gegen die Immigration in die USA macht. Dagegen wehrt sich nun der neue Präsident. Guatemalas künftiger Präsident steuert im Einwanderungsstreit ... mehr

Wahl in Guatemala: Konservativer Alejandro Giammattei wird neuer Präsident

Gewalt, Armut und Korruption – wegen dieser Probleme verlassen jeden Monat Tausende Menschen Guatemala. Für Präsident Morales, der ein umstrittenes Migrationsabkommen mit den USA auf den Weg brachte, wurde nun ein Nachfolger gewählt. Der konservative Politiker Alejandro ... mehr

Stichwahl gewonnen: Konservativer Giammattei wird nächster Präsident Guatemalas

Guatemala-Stadt (dpa) - Der konservative Politiker Alejandro Giammattei wird neuer Präsident Guatemalas. Das Wahlamt erklärte ihn per vorläufigem Ergebnis vom Sonntagabend (Ortszeit) zum Sieger der Stichwahl gegen die frühere Präsidentengattin Sandra Torres ... mehr

Stichwahl: Guatemalteken suchen neuen Präsidenten aus

Guatemala-Stadt (dpa) - In einer Stichwahl entscheidet Guatemala über den Nachfolger seines Präsidenten Jimmy Morales. Rund acht Millionen wahlberechtigte Bürger des mittelamerikanischen Landes waren am Sonntag aufgerufen, entweder die frühere Präsidentengattin Sandra ... mehr

Vulkan spuckt Blitze in den Himmel

Diese Aufnahmen sind heftig: Ein Vulkan in Guatemala spuckt Blitze. (Quelle: kabel eins) mehr

Stichwahl: Guatemala wählt einen neuen Präsidenten

Guatemala-Stadt (dpa) - Guatemala entscheidet an diesem Sonntag in einer Stichwahl über einen neuen Staats- und Regierungschef. Die frühere First Lady Sandra Torres gewann die erste Runde der Präsidentenwahl am 16. Juni mit rund 25,5 Prozent der Stimmen ... mehr

Weniger illegale Grenzübertritte zwischen Mexiko und den USA

Immer weniger Migranten versuchen, illegal von Mexiko in die USA zu gelangen. Die Situation an der Grenze bleibt dennoch angespannt. Die US-Oppositionsführerin Nancy Pelosi nennt die Zustände skandalös. Die Zahl der illegalen Grenzübertritte zwischen Mexiko ... mehr

Nach massivem Druck von Trump: USA und Guatemala unterzeichnen Migrationsabkommen

Washington (dpa) - Die USA und Guatemala haben ein Abkommen unterzeichnet, mit dem die Migration an der US-Südgrenze begrenzt werden soll. Aus dem Weißen Haus hieß es am Freitag, dass das mittelamerikanische Land damit zu einem sicheren Drittstaat erklärt werde ... mehr

Donald Trump – Mexiko-Mauer: Oberstes US-Gericht beschert einen Erfolg

Die Mauer zu Mexiko war Trumps wichtigstes Wahlversprechen. Lange musste er einen Rückschlag nach dem anderen verkraften. Nun gibt ihm der Oberste Gerichtshof in einer Sache Recht. US-Präsident Donald Trump hat beim geplanten Bau der umstrittenen Mauer an der Grenze ... mehr

USA: Donald Trumps Regierung verschärft Asylregeln an Grenze zu Mexiko

Donald Trumps Regierung macht an der Grenze zu Mexiko ernst:  Asylsuchende, die durch einen Drittstaat kommen, soll in Zukunft der Antrag auf Schutz untersagt werden. Doch Mexiko ist damit nicht einverstanden. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump ... mehr

Migration: Trump schmettert Kritik an Lagern an US-Grenze ab

Eine US-Behörde hat angesichts der Zustände in den Internierungslagern für Migranten Alarm geschlagen. Präsident Trump hat eine Lösung: Die Migranten sollen einfach gar nicht erst in die USA kommen. US-Präsident Donald Trump hat Kritik an den verheerenden ... mehr

Donald Trump: US-Präsident will Millionen von Migranten ausweisen lassen

US-Präsident Donald Trump hat die Ausweisung von Millionen illegal eingereister Einwanderer angekündigt. Völlig unklar ist, wer die Menschen aufnehmen soll. US-Präsident Donald Trump hat die Ausweisung von Millionen ohne Aufenthaltsgenehmigung im Land lebender ... mehr

Rund 790 Migranten in Mexiko festgenommen

Mexiko hat nach massivem Druck von US-Präsident Donald Trump die Grenzkontrollen verschärft. Nun wurden fast 800 Migranten abgefangen – darunter über 300 Kinder. Im mexikanischen Bundesstaat Veracruz sind rund 790 zentralamerikanische Migranten festgenommen worden ... mehr

Einigung zwischen USA und Mexiko soll regionalen Asylplan umfassen

Mexiko soll illegal eingereiste Menschen weit vor der US-Grenze stoppen. Diese Einigung mit der Trump-Regierung beseitigt zunächst die Gefahr von Sanktionen. Nun werden weitere Details bekannt. Die in der vergangenen Woche zwischen den USA und Mexiko ausgehandelte ... mehr

Streit um Migration: Trump streicht Entwicklungshilfe für Mittelamerika zusammen

Jedes Jahr verlassen Zehntausende El Salvador, Guatemala und Honduras in Richtung Norden – zum Unmut des US-Präsidenten. Trump wirft den Ländern vor, nicht genug gegen Migration zu tun. Die USA haben Hilfszahlungen an drei zentralamerikanische Länder gestrichen, denen ... mehr

USA: Donald Trumps Mauer "hilft nicht", sagt Ex-Grenzschützer im Interview

Donald Trump will seine Grenzmauer um jeden Preis – der Ex-Chef des US-Grenzschutzes hält den Plan für vollkommen falsch. Im Interview nimmt er die Argumente des Präsidenten auseinander. Der Streit über Donald Trumps Grenzmauer hält die US-Politik seit Wochen gefangen ... mehr

Mandat vorzeitig beenden: Guatemala will UN-Korruptionsjäger rausschmeißen

New York/Guatemala-Stadt (dpa) - Guatemala möchte die Korruptionsermittler der Vereinten Nationen deutlich früher als abgemacht aus dem Land haben. Die Regierung beende das Mandat der UN-Kommission gegen die Straflosigkeit (Cicig), teilte die guatemaltekische ... mehr

Todesfälle an der Grenze: Trump kämpft mit allen Bandagen um seine Grenzmauer

Washington (dpa) - Nach dem Tod zweier Kinder aus Guatemala im Gewahrsam der US-Grenzbehörden weist Präsident Donald Trump den oppositionellen Demokraten die Schuld zu. Hintergrund dabei ist auch Trumps Ringen um sein Prestigeprojekt einer Grenzmauer zu Mexiko. "Jeder ... mehr

Trump gibt Demokraten Schuld an Tod von Migrantenkindern

Zwei Kinder sterben an der amerikanisch-mexikanischen Grenze – und die Demokraten sind nach Auffassung von Donald Trump schuld. Die Opposition schäumt. US-Präsident Donald Trump greift im Kampf um sein Prestigeprojekt einer Grenzmauer zu Mexiko zu unorthodoxen Mitteln ... mehr

Zweiter Todesfall: Weiteres Migrantenkind aus Guatemala stirbt in US-Gewahrsam

Washington/Guatemala-Stadt (dpa) - Innerhalb eines Monats ist ein zweites Kind aus Guatemala nach seiner Festnahme durch US-Grenzbehörden gestorben. Der achtjährige Junge sei in der Nacht zu Dienstag in Alamogordo im US-Bundesstaat New Mexico gestorben, teilte ... mehr

USA: Kind aus Guatemala stirbt in US-Gewahrsam

Ein acht Jahre altes Kind aus Guatemala ist nach seiner Festnahme durch US-Grenzbehörden gestorben. Es ist schon der zweite Todesfall binnen eines Monats. Zum zweiten Mal in diesem Monat ist ein Kind aus Guatemala im Gewahrsam der US-Grenzschutzbehörde gestorben ... mehr

US-Grenze zu Mexiko: Siebenjährige stirbt in Haft an Dehydrierung

In den USA ist ein siebenjähriges Mädchen aus Guatemala an Dehydrierung gestorben. Sie saß in Grenzhaft und soll auf der Flucht Richtung Amerika tagelang nichts getrunken haben.  Ein sieben Jahre altes Mädchen ist nach seiner Festnahme durch US-Grenzbehörden einem ... mehr

Wanderer filmt Moment des Ausbruchs

Feuervulkan in Guatemala: Ein Wanderer filmt den Moment des Ausbruchs. (Quelle. Reuters) mehr

Alternativer Nobelpreis verliehen: "Alles, was ich besitze, sind ein Esel und ein Wagen"

In Stockholm sind sieben Aktivisten mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet worden. Sie hätten mit Tatkraft, Mut und Kreativität zunächst unlösbar erscheinende Probleme überwunden. Menschenrechts- und Umweltaktivisten sind am Freitagabend in Stockholm ... mehr

Grenze zu Mexiko: US-Soldaten sollen nur Schlagstöcke einsetzen dürfen

Donald Trump hat den Migranten an der US-Grenze zu Mexiko mit dem Einsatz von Waffen gedroht. Der US-Verteidigungsminister Jim Mattis stellt nun klar, welche Regeln für die US-Soldaten bei ihrem Einsatz an der Grenze gelten. Die US-Soldaten an der Grenze zu Mexiko ... mehr

Haltung gegenüber Migranten in Tijuana immer ablehnender

Migration hat in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana Tradition – plötzlich wächst jedoch der Unmut der Bewohner über die Einwanderer aus Mittelamerika. Warum kippt die Stimmung in der Stadt?   "Keine Karawanen mehr" steht in dicken schwarzen Buchstaben auf einem ... mehr

Guatemala: Erneuter Vulkanausbruch

Im Juni starben 190 Menschen, als der Feuervulkan in Guatemala Asche und Lava spie. Nun ist es zu einem neuen Ausbruch gekommen – bereits zum fünften Mal in diesem Jahr. Der Feuervulkan in Guatemala, dessen Ausbruch im Juni mehr als 190 Menschen das Leben kostete ... mehr

Migranten an US-Grenze: Ihr Traum vom besseren Leben gilt hier so gut wie nichts

Nach gut einem Monat zu Fuß, auf Lkw und in Bussen erreichen Tausende Migranten aus Mittelamerika die US-Grenze. Doch ihre Chancen, ins gelobte Land zu kommen, sind gering. Mehr als 4300 Kilometer quer durch Honduras, Guatemala und Mexiko – und dann: Stillstand ... mehr

Migranten-Karawane: Tausende Mittelamerikaner beantragen Asyl in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Tausende Mittelamerikaner aus den sogenannten Migranten-Karawanen haben um Asyl in Mexiko gebeten. Bislang seien 3230 Asylanträge eingereicht worden, teilte das mexikanische Innenministerium am Dienstag mit. Ein Großteil der Antragsteller ... mehr

Tausende Mittelamerikaner beantragen Asyl in Mexiko

Mehrere Migranten-Karawanen aus Guatemala, Honduras und El Salvador befinden sich derzeit auf dem Weg in die USA. Nun haben viele Flüchtlinge bereits in Mexiko Asyl beantragt.  Tausende Mittelamerikaner aus den sogenannten Migranten-Karawanen haben um Asyl in Mexiko ... mehr

Marsch Richtung US-Grenze: Mittelamerikanische Staaten wollen gegen Migranten vorgehen

Tegucigalpa (dpa) - Angesichts von Tausenden Auswanderern auf dem Weg in die USA wollen die Regierungen von Honduras und Guatemala gegen die Organisatoren der sogenannten Migrantenkarawane vorgehen. "Guatemala, Honduras, El Salvador, Mexiko und die USA sollten ... mehr

"Politische Show": Obama wirft Trump Panikmache bei Migration vor

Miami/Acayucan (dpa) - Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat seinem Nachfolger Donald Trump und den Republikanern vorgeworfen, im Wahlkampf bewusst Ängste vor Migranten zu schüren. "Sie erzählen Euch, dass ein Haufen armer Flüchtlinge tausende Meilen entfernt ... mehr

US-Soldaten an Grenze: Migranten-Gruppe setzt Weg in Richtung Norden fort

Mexiko-Stadt/Washington (dpa) - Eine Migranten-Gruppe aus Mittelamerika hat trotz einer Nacht im Regen ihren Weg durch Mexiko in Richtung USA fortgesetzt. Die Menschen waren am Freitagmorgen (Ortszeit) im Ort Matías Romero im Bundesstaat Oaxaca aufgebrochen. Im Laufe ... mehr

Wahlkampf für Kongresswahlen: Trump droht mit 15.000 Soldaten an der Grenze zu Mexiko

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump macht im Wahlkampf weiter Stimmung gegen Migranten, die derzeit in Mexiko auf dem Weg in Richtung USA sind. Er kündigte am Mittwoch an, dass zwischen 10.000 und 15.000 Soldaten an der südlichen US-Grenze stationiert werden ... mehr

Änderung geplant - Trump: Kein US-Pass mehr nur durch Geburt in Amerika

Washington (dpa) - Kurz vor den Kongresswahlen in den USA hat US-Präsident Donald Trump eine weitreichende Änderung im Staatsbürgerschaftsrecht angekündigt - als Signal der Härte gegenüber illegalen Migranten. Er will verhindern, dass Babys von Einwanderern durch ... mehr

Tausende wollen in die USA  - Trump an Migranten: Unser Militär warten auf euch

Washington/Tecún Umán (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Migranten aus Mittelamerika auf dem Weg in die USA zur Umkehr aufgefordert. An der Südgrenze zu Mexiko warte bereits das Militär auf die Menschen, schrieb Trump auf Twitter. Er sprach erneut von einer Invasion ... mehr

Zusammenstöße mit Polizei: Ein Toter

Knapp 2.000 Menschen aus Mittelamerika sind derzeit auf dem Weg Richtung USA. Nun kam ein Migrant an der Grenze von Guatemala und Mexiko bei Auseinandersetzungen mit der Polizei ums Leben.  Bei der sogenannten Migranten-Karawane in Richtung ... mehr

Marsch durch Mexiko: Polizei stoppt Migranten-Karawane auf Weg Richtung USA

Mexiko-Stadt/Washington (dpa) - Im Süden von Mexiko hat die Polizei die Karawane mit Tausenden Migranten aus Mittelamerika vorerst gestoppt. Beamte blockierten die Landstraße zwischen den Bundesstaaten Chiapas und Oaxaca im Süden des Landes, wie die Zeitung "Milenio ... mehr

Nach illegalem Grenzübertritt: Mexikanische Polizei setzt Dutzende Migranten fest

Tapachula (dpa) - Die mexikanische Polizei hat im Süden des Landes Dutzende Migranten aus Mittelamerika in Gewahrsam genommen. Sie hätten illegal den Grenzfluss Suchiate zwischen Guatemala und Mexiko überquert, teilten die Behörden mit. Offiziellen Angaben zufolge ... mehr

Tausende wollen zur Grenze - Pompeo: Migranten auf Weg in USA ohne Chance auf Einreise

Washington/Huixtla (dpa) - Die USA haben Tausende in Richtung ihrer südlichen Grenze marschierende Migranten aus Mittelamerika zur Rückkehr aufgefordert und eine Einreise kategorisch ausgeschlossen. "Sie werden keinen Erfolg darin haben, illegal in unser ... mehr

Trump: "Angriff auf die USA": Migranten-Karawane aus Mittelamerika stoppt im Süden Mexikos

Huixtla (dpa) - Auf ihrem Weg Richtung US-Grenze haben Tausende Migranten aus Mittelamerika einen Stopp in der südmexikanischen Stadt Huixtla eingelegt. Die Frauen, Männer und Kinder versammelten sich am Dienstag auf dem Hauptplatz der Stadt. Die Gruppe werde ... mehr
 
1


shopping-portal