Sie sind hier: Home > Themen >

Gynäkologie

Scheidenpilz: Was Frauen wissen sollten

Scheidenpilz: Was Frauen wissen sollten

Das kennt fast jede Frau: Es juckt und brennt im Intimbereich, dazu kommt ein unangenehmer Ausfluss. Diese Symptome können auf eine Vaginalkandidose, umgangssprachlich Scheidenpilzinfektion genannt, hinweisen. Etwa drei von vier Frauen bekommen wenigstens einmal ... mehr
Was steckt hinter schmerzenden Brustwarzen?

Was steckt hinter schmerzenden Brustwarzen?

Wenn die Brustwarzen jucken, schmerzen oder Flüssigkeit absondern, beunruhigt das viele Frauen. Aber auch Männer können betroffen sein, wenn auch deutlich seltener. Wer solche Symptome hat, macht sich leicht Sorgen, dass eine ernste Krankheit, schlimmstenfalls ... mehr
Wissenswerte zur Plazenta: Funktion, Aussehen, Fehllage

Wissenswerte zur Plazenta: Funktion, Aussehen, Fehllage

Welche Aufgabe hat eigentlich die Plazenta? Welche Bräuche gibt es rund um den Mutterkuchen? Und welche Komplikationen können während der Schwangerschaft in Verbindung mit dem Organ auftreten? Antworten gibt es hier. Über die Plazenta wird das Kind im Mutterleib ... mehr
Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft

Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft

Um die Entwicklung des Babys während der Schwangerschaft zu beobachten, werden regelmäßig Ultraschalluntersuchungen durchgeführt. Was in welcher Untersuchung im Fokus steht und ob der Ultraschall gefährlich ist. Wie funktioniert Ultraschall? "Ultraschall ... mehr
Temperatur-Verhütung: Auf den Kalender ist kein Verlass

Temperatur-Verhütung: Auf den Kalender ist kein Verlass

Wer auf Pille oder Spirale verzichten möchte, kann zur Verhütung auch zum Thermometer greifen. Um eine ungewollte Schwangerschaft tatsächlich zu verhindern, gilt es aber einiges zu beachten. Viele Frauen verhüten mit dem Thermometer – dank der sogenannten ... mehr

Geburtsschmerz: Schmerzlinderung - welche Maßnahmen wirklich helfen

Viele Frauen haben Angst vor der Geburt. Sie wollen endlich ihr Baby in den Armen halten, wissen, wie es aussieht und ob es gesund ist. Doch genauso stark wie diese Wünsche sind oft ihre Ängste: Wie lange wird die Geburt dauern? Wird sie sehr schmerzhaft sein? Komme ... mehr

Starke Regelbeschwerden: Was ist Endometriose? Symptome und Behandlung

Kopf- und Unterleibsschmerzen sowie Übelkeit – das kennen viele Frauen rund um ihre Monatsblutung. Doch bei manchen sind die Schmerzen kaum auszuhalten. Betroffene sind womöglich an Endometriose erkrankt. Was ist Endometriose? In der Bezeichnung steckt ... mehr

Ständiger Harndrang: Was tun, wenn die Blase andauernd drückt?

Wer immer wieder zur Toilette muss und Druck auf der Blase hat, schämt sich und igelt sich häufig ein. Die Lebensqualität leidet. Doch was können Betroffene dagegen tun? Ein ständiger Druck auf der Blase belastet. Selbst nachts müssen Betroffene ... mehr

Verhütung: Kupferkette verhütet mit wenigen Nebenwirkungen

In der Palette der Verhütungsmittel gibt es eine noch recht unbekannte Methode: Die Kupferkette. GyneFix heißt das hormonfreie aber kupferhaltige kleine Teil. Es bleibt rund fünf Jahre im Körper der Frau und kann Schwangerschaften mit nahezu hunderprozentiger Sicherheit ... mehr

Wehen: Wie Sie Wehen erkennen, unterscheiden und fördern

Manche Frauen fürchten sich vor den Wehen bei der Geburt, andere sehnen sie bei überschreiten des Geburtstermins regelrecht herbei. Welche Wehenarten es gibt und woran Sie die Geburtswehen erkennen. Was sind Wehen? Wehen bezeichnen das rhythmische und schmerzhafte ... mehr

Vulvodynie: Unerklärliche Schmerzen im Intimbereich

Begriffe wie Vulvodynie und Vestibulodynie dürften den meisten Frauen fremd sein. Weniger fremd sind ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit Schmerzen und Brennen im Intimbereich, genauer im Bereich der Vulva. Für die betroffenen Frauen bedeutet ... mehr

Wassergeburt: Vor- und Nachteile der Geburt im Wasser

Eine Wassergeburt bedeutet für den Säugling einen sanften Übergang aus dem Mutterbauch hinein in die Welt. Die werdende Mutter hat weniger Geburtsschmerzen und das Kind weniger Stress. Es finden sich zahlreiche Geburtskliniken, die es möglich machen, im Wasser ... mehr

Drei-Tage-Regel hilft Paaren mit Kinderwunsch

Paare mit Kinderwunsch sollten statistisch gesehen jeden dritten Tag Sex haben, um einen fruchtbaren Tag der Frau zu erwischen. Darauf weist Christian Albring hin, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte in München. Die Eizelle ist nach dem Eisprung ... mehr

Brustkrebs: Wie die Tumor-Erkrankung entsteht und was Frauen tun können

Wird ein Knoten in der Brust ertastet, beginnt für viele Frauen ein Albtraum. Die Angst vor der Diagnose Brustkrebs ist groß – und berechtigt. Jährlich sterben fast 18.000 Frauen an dieser Krebserkrankung.  Diese Arten von Brustkrebs gibt es Die Brust besteht ... mehr

Was gegen Schwangerschaftsbeschwerden hilft

Viele Frauen leiden vor allem in den ersten Wochen der Schwangerschaft unter Übelkeit und Erbrechen oder unter Kreislaufproblemen. Häufig sind aber schon kleine Tricks erfolgsversprechend. Das können Sie gegen die Schwangerschafts-Beschwerden tun. Erst essen ... mehr

Gebärmuttersenkung: Auf diese Symptome müssen Frauen achten

Eine Gebärmutter vollbringt Höchstleistungen. Der Muskel, der normalerweise gerade mal 50 bis 100 Gramm auf die Waage bringt, wiegt am Ende der Schwangerschaft rund 1,5 Kilogramm und dehnt sich gewaltig mit dem Kind mit. Wird dem Gewebe beim Zurückbilden nicht geholfen ... mehr

Schmerzen beim Sex: Was dahinter steckt

Schmerzen beim Sex sind für Frauen ein Tabuthema. Nur selten trauen sie sich, offen mit ihrem Partner oder ihrem Arzt darüber zu sprechen. Doch etwas Mut lohnt sich: Die meisten Auslöser lassen sich mit der richtigen Therapie gut behandeln. „Schmerzen beim Sex betreffen ... mehr

Intimpflege: Schönheit unter der Gürtellinie

Schönheit und Körperpflege ist auch dort wichtig, wo es keiner sieht und wo es ganz privat wird: im Intimbereich. Nicht nur weil hier Millionen von Sinneszellen angesiedelt sind, herrscht oberstes Reinheitsgebot. Bei mangelnder oder falscher Pflege werden unsere ... mehr

Endometriose häufig Ursache für Unfruchtbarkeit

Wenn eine Frau nicht schwanger wird, sollte sie vom Arzt abklären lassen, ob Endometriose die Ursache für den unerfüllten Kinderwunsch ist. Endometriose ist eine sehr komplexe Erkrankung und eine der häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit. Trotzdem wird die Krankheit ... mehr

Sport in der Schwangerschaft: Vieles ist noch erlaubt

Ob Joggen, Ballsport oder Schwimmen: Wer immer Sport gemacht hat, will sich meist auch in der Schwangerschaft fit halten. Grundsätzlich ist fast alles erlaubt - es gibt allerdings Ausnahmen.  Sie hat immer Sport gemacht. Oft war sie laufen. Dann wurde Janina ... mehr

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Schwangere gehören zu den Risikogruppen, bei denen eine Grippe besonders heftig verlaufen kann. Gerade dann aber scheuen viele Frauen das Risiko der Impfnebenwirkungen. Eine berechtigte Sorge? Oder schützt die Influenza-Impfung das Ungeborene über die Geburt hinaus ... mehr

Schlafstrategien für werdende Mütter

Ausruhen, Kräfte sammeln, schonen für die Zeit nach der Geburt.  Wenn das nur so einfach wäre , denken viele Schwangere, wenn sie solche Tipps hören. Denn mal stört der Bauch, mal zwickt der Rücken, mal boxt das Baby, mal drückt die Blase. Wie soll man da entspannen ... mehr

Geburt: So erleben Väter die Entbindung

Die Vorstellung, die man noch in den 70-er Jahren von einem werdenden Vater hatte, unterscheidet sich enorm von der heutigen. Während früher der Mann, meist kettenrauchend, stundenlang den Krankenhausflur auf und ab tigerte, ist so eine Geburt heutzutage nahezu ... mehr

Kaisergeburt statt Kaiserschnitt an der Charité in Berlin

Frischgebackene Eltern, in ihren Augen das Glück beim ersten Blick auf das eigene neugeborene Baby während der Geburt - dieses Foto von einer glücklichen Kaiserschnittgeburt war für den Berliner Gynäkologen Wolfgang Henrich der Auslöser den althergebrachten ... mehr

Geburt: Hebammentipps für den Kreißsaal

Was passiert im Kreißsaal? Wie schlimm werden die Geburtsschmerzen? Die "natürlichste Sache der Welt" ist für viele Frauen mit Unsicherheit verbunden. Hier finden Sie Tipps von Hebammen rund um die Geburt und für die oftmals sehr langen Stunden ... mehr

Unerfüllter Kinderwunsch: Mögliche Ursachen

Nicht für alle Paare ist das Kinderkriegen die einfachste Sache der Welt. Nach Schätzungen bleibt etwa jede sechste Ehe ungewollt kinderlos. Von unerfülltem Kinderwunsch sprechen Ärzte allerdings erst, wenn nach zwei Jahren ungeschütztem Geschlechtsverkehr keine ... mehr

Mehr zum Thema Gynäkologie im Web suchen

Geburt: Sechs Frauen berichten von ihren Erfahrungen

Jede werdende Mutter versucht sich vorzustellen, wie die Geburt ihres Kindes sein wird und welche Schmerzen auf sie zukommen. Der Geburtsverlauf ist etwas sehr Individuelles - genauso wie die Schmerzen, die Frauen erleben. Lesen Sie die Erfahrungsberichte ... mehr

Hormonbehandlung bei Kinderwunsch - Was passiert da eigentlich?

Im Körper eines Menschen gibt es Tausende von Hormonen. Gerade für die Fortpflanzung spielen einige davon eine entscheidende Rolle. Bei etwa 30 bis 40 Prozent aller Frauen lässt sich ein unerfüllter Kinderwunsch auf hormonelle Störungen zurückführen. In diesem ... mehr

Geburtsrisiken: Frauenärzte raten zur Klinikgeburt

Weniger als zwei Prozent der Geburten in Deutschland sind heutzutage Hausgeburten und nur etwa 500 der rund 19.000 Hebammen bieten eine Geburt in den eigenen vier Wänden überhaupt an. Das mag auch mit Risiken einer solchen Geburt zusammenhängen, die nicht ... mehr

Weniger Frühgeburten und Totgeburten bei Hebammen-Betreuung

Hebammen und Geburtshaus oder Arzt und Klinik - wo und wie soll eine Geburt stattfinden? Gut, dass wir hierzulande die Wahl haben und beides gute Alternativen sind. Eine Analyse zeigt jetzt, welche Variante in Sachen Komplikationen, Risiken, Kosten ... mehr

Geburtsschmerzen: Frauen berichten von ihren Erfahrungen

Mein "Leiden" begann nachts um drei Uhr - ein leichtes Ziehen im Unterleib, alle zehn Minuten. Es waren noch keine Schmerzen in dem Sinn, hielt mich jedoch davon ab, nochmal tief und fest einzuschlafen. Ich habe mich nach dem Aufstehen sogar noch geduscht ... mehr

Schwangerschaft: Baby-Ultraschall ab 1. Juli erweitert

Zukünftig haben alle Schwangeren zwischen der 19. und 22. Schwangerschaftswoche Anspruch auf eine sogenannte erweiterte Basis- Ultraschalluntersuchung. Dabei untersuchen Gynäkologen den Körper des Ungeborenen mittels Ultraschall umfassender als bisher auf Fehlbildungen ... mehr

Fehlgeburt: Sehr kleine Totgeborene dürfen bald bestattet werden

Die Bundesregierung will nach Informationen der "Welt am Sonntag" die rechtlichen Bestimmungen für Totgeburten ändern. Auch Totgeburten von weniger als 500 Gramm sollten als Kinder anerkannt werden und ins Personenstandsregister eingetragen werden ... mehr

Regionale Unterschiede bei Kaiserschnitt-Geburten

Warum kommen in Landau dreimal mehr Kinder per Kaiserschnitt zur Welt als in Dresden? Nicht unerheblich für die Entscheidung, wie ein Kind auf die Welt gebracht werden soll, scheint nicht nur die Diagnose von Arzt und Hebamme, sondern auch die Region des Geburtsortes ... mehr

Alternativen zur Entbindung im Kreißsaal: Hausgeburt mit Hebamme oder Geburtshaus

Eine schöne, entspannte Geburt zu Hause, vielleicht in der Badewanne, ohne Hektik: So wünschen sich viele Frauen die Geburt. Entbindungen außerhalb des Krankenhauses sollen das möglich machen. Oft stehen die Meinungen unversöhnlich gegeneinander: Gynäkologe oder Hebamme ... mehr

Gynäkologen: Frauen mit Kinderwunsch bei künstlicher Befruchtung immer älter

Das Durchschnittsalter von Frauen, die sich in Deutschland künstlich befruchten lassen, steigt. Dieser Trend hat Folgen für den Erfolg von Kinderwunsch-Behandlungen. Gynäkologen beobachten ihn mit Sorge. Künstliche Befruchtung: Erfolg hängt vom Alter ab Nach Angaben ... mehr

Brustkrebs: Gesundes Baby trotz Brustkrebs und Chemotherapie dank Erlanger Mediziner

Sandra G. ist jetzt im Mutterschutz. Ihre Tochter Isabel ist gerade mal 20 Tage alt und gesund. Dass Sandra auf natürlichem Weg ein Baby gebären würde, war vor Kurzem noch nicht sehr wahrscheinlich. Mediziner der Erlanger Uniklinik ermöglichten es der jungen Frau durch ... mehr

Krebs: Unfruchtbar durch Chemotherapie und doch ein eigenes Baby. Eine Mutter erzählt

Es könnte eine Hoffnung für viele krebskranke Frauen sein. An der Frauenklinik in Erlangen gelang es, Eierstockgewebe einzufrieren und nach der Chemotherapie wieder zu transplantieren. Sandra G. (32) brachte ein gesundes Kind zur Welt. So erlebte die Familie ... mehr

Kinderwunsch-Experte Leyendecker: Kinderwunsch nicht zu spät umsetzen!

Über die Ursachen für unerfüllten Kinderwunsch, die Behandlungsmöglichkeiten und die Erfolgsaussichten auf dem Weg zum Wunschkind hat die Eltern-Redaktion von www.t-online.de mit dem Gynäkologen Gerhard Leyendecker gesprochen. Der Professor ist einer der Pioniere ... mehr

Fötus-Partys: 3D-Ultraschall im Trend

Krabbelgruppen sind Schnee von gestern, heute gibt es Fötus-Partys. In geselliger Runde bestaunen werdende Eltern das Ungeborene im 3-D-Ultraschall. Babywatching ist beliebt und für die Anbieter lukrativ - ungeachtet seiner Risiken. Prominente machen es vor Coleen ... mehr

Wann ist eine PID für Paare sinnvoll?

Sollen Gentests an künstlich befruchteten Embryonen künftig erlaubt werden? Durch die ungewohnt emotionale Debatte im Bundestag fragen sich jetzt viele Paare mit Kinderwunsch jetzt, ob solche Untersuchungen im Rahmen ... mehr

Kaiserschnitt erhöht Risiko für Diabetes bei Kindern

Jedes dritte Kind in Deutschland kommt im Operationssaal auf die Welt. Doch Mediziner schlagen Alarm: Der Kaiserschnitt birgt Gefahren für die spätere Gesundheit unserer Kinder. Denn "geholte" Kinder leiden häufiger an Asthma ... mehr

Ist ein Myom in der Gebärmutter gefährlich?

Wenn der Frauenarzt bei einer Routineuntersuchung Wucherungen an der Gebärmutter entdeckt, rechnen Patientinnen meistens mit dem Schlimmsten. Aber häufig handelt es sich um gutartige Tumore: Myome. Der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) schätzt, dass in Europa ... mehr

Schwangerschaft bei unregelmäßigem Zyklus

Ein Kinderwunsch kann sich auch für Frauen über 40 noch erfüllen. Zwar ist zu bedenken, dass es sich dann um sogenannte Risiko schwangerschaften handelt und auch, dass die Fruchtbarkeit mit zunehmendem Alter sinkt. Frauen können aber solange schwanger werden und Kinder ... mehr

Vorsicht bei Lippenherpes während der Schwangerschaft

Vorsicht bei einer Lippenherpes -Erkrankung während der Schwangerschaft: Eine gute Sexualhygiene sei wichtig, um die Viren nicht auf den Intimbereich zu übertragen, betont der Berufsverband der Frauenärzte (BVF). Entbindung per Kaiserschnitt bei Genitalherpes ... mehr

Vor geplanter Schwangerschaft gegen Masern impfen lassen

Frauen mit Kinderwunsch sollten überprüfen, ob sie gegen Masern geimpft sind. Im Idealfall sollte der Impfschutz mindestens drei Monate vor Beginn einer Schwangerschaft aufgefrischt werden, rät die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG). Das gelte ... mehr

Kinderwunschbehandlung: Anspannung beeinträchtigt kaum

Kann eine Frau während einer Kinderwunschbehandlung nur schwer entspannen, muss das kein Grund zur Sorge sein. Offenbar habe die Psyche weniger Einfluss auf den Erfolg der künstlichen Befruchtung, als Mediziner zeitweise angenommen haben, erläutert Christian Albring ... mehr

Bakterielle Vaginose: Viele Frauen sind betroffen

Neben dem Scheidenpilz ist die bakterielle Vaginose eine der häufigsten Vaginalerkrankungen bei Frauen. Unter der Scheideninfektion leiden zwischen fünf und zehn Prozent der Frauen im geschlechtsfähigen Alter, schätzt die Deutsche Gesellschaft ... mehr

Medikamente in der Schwangerschaft: Nur der Arzt kann Nutzen und Risiko abwägen

Die meisten werdenden Mütter scheuen davor zurück, während der Schwangerschaft Medikamente einzunehmen. Zu Recht, denn die Risiken für den Nachwuchs sind oft erheblich. Ebenso riskant kann es aber sein, eine Krankheit nicht zu behandeln. Deshalb gilt: Arzneimittel ... mehr

PID: Präimplantationsdiagnostik eine ethisch umstrittene Untersuchung

Wissenschaftler erfahren immer mehr über unsere Gene und technisch ist es heute möglich, die Erbsubstanz eines Embryos bereits wenige Tage nach der Befruchtung auf mögliche Erbkrankheiten zu untersuchen. Für Paare, die ein erhöhtes Risiko haben, ein krankes ... mehr

Kinderwunsch: Künstliche Befruchtung sollten Paare nicht zu früh wählen

Es ist zum Verzweifeln: Viele Freunde, Verwandte und Arbeitskollegen haben Kinder, und auch in der Werbung strahlen zahlreiche kleine Wonneproppen um die Wette. Doch der eigene Wunsch nach Kindern bleibt unerfüllt, die Versuche mit dem Partner scheitern seit Monaten ... mehr

Fehlgeburt - Trauer ein Leben lang

Bei mindestens zehn Prozent der Schwangeren kommt es zu einer Fehlgeburt. In mehr als drei Vierteln dieser Fälle geschieht dies in den ersten zwölf Wochen. Viele Frauen wissen in der ersten Zeit noch nicht, dass sie schwanger sind und nehmen den Abgang nur als starke ... mehr

Kinderwunsch: Der Club der schönen Kinder

Nichts wollen ambitionierte Eltern dem Zufall überlassen, erst recht nicht das Aussehen des Nachwuchses. Denn wer schön ist, glauben sie, hat es leichter im Leben. Ein Internetdienst in den USA kümmert sich seit Kurzem um Eltern, auf denen die Sorge lastet ... mehr

Schwangerschaft: Viele unnötige Untersuchungen?

In kaum einer Lebensphase liegen Hoffen und Bangen, Vorfreude und Angst so eng beisammen wie während einer Schwangerschaft. Schwanger sein, das bedeutet für viele Frauen auch erstmals regelmäßige und häufige Arztbesuche: Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen ... mehr

Spätschwangerschaft - schwanger ab 35

Erst kürzlich äußerte Madonna (51) den Wunsch auf ein weiteres Kind. Damit ist sie als Spätgebärende nicht allein. In der Promi-Welt - Hollywood-Stars Nicole Kidman (43) und Selma Hayek (43) haben kleine Kinder - bekommen immer mehr Frauen um oder über 40 ihr erstes ... mehr
 


shopping-portal