Sie sind hier: Home > Themen >

Halle

Thema

Halle

SPD-Politiker Karamba Diaby: Schüsse auf Bürgerbüro in Halle abgefeuert

SPD-Politiker Karamba Diaby: Schüsse auf Bürgerbüro in Halle abgefeuert

In Halle haben unbekannte Täter auf das Büro des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby geschossen. Der Politiker will sich dadurch nicht einschüchtern lassen. Auf das Büro des SPD-Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby in Halle (Saale) ist geschossen worden. Am Morgen ... mehr
Torwart-Debatter - Weidenfeller: Nübels Entscheidung ist

Torwart-Debatter - Weidenfeller: Nübels Entscheidung ist "mutig"

Berlin (dpa) - Der frühere Weltmeister Roman Weidenfeller sieht die Einsatzchancen von Alexander Nübel beim FC Bayern München auch aus eigener Erfahrung mit Manuel Neuer skeptisch. "Es ist eine absolut mutige Entscheidung von Nübel. Er ist ein sehr talentierter Torwart ... mehr
Ex-Proficoach: Dardai will trotz vieler Angebote zu Hertha-Nachwuchs zurück

Ex-Proficoach: Dardai will trotz vieler Angebote zu Hertha-Nachwuchs zurück

Berlin (dpa) - Ex-Proficoach Pal Dardai hält trotz vieler Jobofferten aktuell an seinem Plan einer Rückkehr in den Nachwuchsbereich von Hertha BSC fest. "Ich kriege jede drei Wochen ein Angebot, manchmal unmoralisch bei so viel Geld, aber auch viele sehr korrekte ... mehr
Stürmer-Legende - Ailton: Rückrunde von Werder wird besser

Stürmer-Legende - Ailton: Rückrunde von Werder wird besser

Berlin (dpa) - Stürmer-Legende Ailton rechnet fest mit dem Klassenverbleib seines Ex-Vereins Werder Bremen. "Du musst immer Optimist sein. Sie haben eine gute Mannschaft, einen guten Trainer. Natürlich funktioniert es im Moment nicht", sagte der 46 Jahre ... mehr
Antisemitismus in Deutschland - Israels Botschafter: Juden sollten nicht

Antisemitismus in Deutschland - Israels Botschafter: Juden sollten nicht "weglaufen"

Berlin (dpa) – Israels Botschafter Jeremy Issacharoff sieht keine Anzeichen dafür, dass in Deutschland lebende Juden wegen antisemitischer Angriffe in größerer Zahl das Land verlassen könnten. Er rät auch davon ab: "Ich würde niemals wollen, dass Juden vor etwas ... mehr

Sachsen-Anhalt: Metalldiebe lösen schweren Bahn-Unfall aus

Metalldiebe haben offenbar einen schweren Unfall auf einer Zugstrecke in Sachsen-Anhalt verursacht. An Fahrleitungsmasten waren mehrere Seile durchtrennt und gestohlen worden. Ein Mast stürzte ins Gleisbett. Bei einem vermutlich durch Metalldiebe verursachten Bahnunfall ... mehr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: Die Weihnachtsansprache im Wortlaut

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt in seiner Weihnachtsansprache davor, Demokratie als selbstverständlich anzusehen. Lesen Sie hier die Ansprache im Wortlaut. Frohe Weihnachten, liebe Landsleute! Ich hoffe, Sie sind gut durchs Jahr gekommen ... mehr

Einfluss von Rechts? AfD lässt Anwalt abblitzen – jetzt ist er in der CDU

In Berlin hat die CDU einen Parteivagabunden aufgenommen. Der Mann war vorher unter anderem bei der AfD . Zudem gilt er als " vernetzt" mit der "Neuen Rechten". Über neue Mitglieder freut sich wohl jede Partei. Doch wer will schon ein Mitglied, das zuvor heftig gegen ... mehr

Ben Zucker: Vor seiner Sänger-Karriere war er im Gefängnis

Ben Zucker war auf Tournee mit Helene Fischer. Doch bevor seine Karriere als Sänger begann, hatte er es nicht leicht. Er musste sogar für kurze Zeit ins Gefängnis. Sänger Ben Zucker war 2018 für zwei Echos nominiert. Im selben Jahr begleitete er Schlagerstar Helene ... mehr

Erfurt: Deutsche Bahn-Konkurrent Flixtrain hält nun auch in Thüringen

In den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen führt der Bahn-Konkurrent Flixtrain einen neuen Fahrplan ein. Damit kommt auch ein Halt in Erfurt hinzu. Der neue Fahrplan bringt Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gleich mehrere zusätzliche Zugverbindungen ... mehr

Sachsen-Anhalt: Neonazi in der CDU? Landeschef interveniert

In einem Kreisverband der CDU in Sachsen-Anhalt werden Neonazi-Vorwürfe gegen einen Mandatsträger laut. Pikant: Die politische Einstellung des Mannes könnte lange bekannt gewesen sein. Die CDU ist konservativ, von Rechtsextremismus grenzt sie sich in der Regel ... mehr

Mockrehna: Giftalarm in sächsischem Geflügelbetrieb ausgelöst – Evakuierung

In Sachsen sind bei einem Geflügelbetrieb ersten Berichten zufolge Giftstoffe ausgetreten. Mehrere Mitarbeiter des Unternehmens in Mockrehna wurden verletzt. Der Katastrophenschutz ist im Einsatz. In einem Geflügelbetrieb im nordsächsischen Mockrehna ... mehr

Erfurt: Wiedererrichtung von DDR-Mosaik gefeiert

Vier Jahre lang hat die Restauration gedauert und nun hat das bekannte DDR-Mosaik seinen alten Platz zurückbekommen. Am Dienstag wurde schließlich die Wiedererrichtung am Moskauer Platz gefeiert. Es gilt als ein Stück Zeitgeschichte: Das wieder ... mehr

Raketenangriffe im Nahen Osten: Man kann Israel nur bedingungslos unterstützen

Wieder ist der Nahostkonflikt aufgeflammt, wieder wird gestritten, wer die Schuld trägt. Dringend Zeit, aus dem Hamsterrad auzusteigen. Und zu akzeptieren, dass es keine Eindeutigkeiten gibt. Wenn man so angefeindet wird, wie es Jüdinnen und Juden werden ... mehr

München: Kritik an geplantem Kollegah-Konzert

Bayerns Antisemitismus-Beauftragter Ludwig Spaenle (CSU) kritisiert ein geplantes Konzert des umstrittenen Rappers Kollegah in München. Das Kollegah-Konzert am 14. Dezember in München sorgt im Vorfeld für Kritik. Der Antisemitismus-Beauftragte des Freistaats, Ludwig ... mehr

AfD-Abgeordneter abgewählt: "Hat sich ausgehetzt" - Brandner verliert Ausschussvorsitz

Berlin (dpa) - Raum 2.600 im Paul-Löbe-Haus des Bundestags am Mittwochmorgen: Ein Pulk Kameras und dichtes Gedränge vor der Tür signalisieren, dass Ungewöhnliches passiert. Der Rechtsausschuss tagt. Normalerweise arbeiten die Ausschüsse des Bundestages nicht ... mehr

AfD – Rechtsausschuss will Brandner abwählen: Weder menschlich noch politisch geeignet

Die AfD hat einen schärferen Ton in den Bundestag gebracht – auch in Person von Stephan Brandner. Der Politiker soll nun seinen Posten als Vorsitzender im Rechtsausschuss verlieren. Es wäre ein einmaliger Vorgang.  Es wird ein historisch beispielloser Akt: Erstmals ... mehr

Debatte um Brandner-Äußerungen - Rechtsausschuss-Vorsitz: AfD will keinen Ersatz vorschlagen

Berlin (dpa) - Der AfD-Abgeordnete Stephan Brandner sieht trotz seiner drohenden Abwahl als Vorsitzender des Rechtsausschusses des Bundestags keinen Anlass "zurückzurudern". Er sei der Überzeugung, "dass man zu seiner Meinung stehen muss", sagte Brandner. Sollte ... mehr

Zentralratschef Schuster: "Es ist nicht so, dass man sich als Jude verstecken muss"

In Deutschland muss man sich als Jude nicht verstecken, sagt der Zentralratschef Schuster. Doch gerade in Metropolen nehmen antisemitische Vorfälle zu. Der 9. November sollte nicht nur an den Mauerfall erinnern.  Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland ... mehr

Bergwerk-Unglück in Teutschenthal/Halle: Kumpels gerettet – aber es stinkt

Nach dem Unglück in der Grube in Teutschenthal bei Halle beginnt die Suche nach der Ursache. Welche Rolle spielten die Abfälle, die in den Schächten verfüllt wurden? Ein Überblick. In der Grube Teutschenthal, westlich von Halle in Sachsen-Anhalt, hat es am Freitag ... mehr

Explosion in Bergwerk Teutschenthal – alle Menschen aus Grube gerettet

In der Grube Teutschenthal bei Halle hat es eine Verpuffung gegeben. Laut Polizei wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Alle Personen waren zeitweilig eingeschlossen. In einem Bergwerk nahe Halle hat es am Morgen eine Verpuffung gegeben. Ein deutscher ... mehr

Anschlag in Halle: Die Stadt ist seit dem Rechtsterror nicht mehr dieselbe

Am 9. Oktober hat ein schwer bewaffneter Mann zwei Menschen erschossen und versucht, die jüdische Synagoge in Halle zu stürmen. Der Anschlag hat die Stadt verändert. Vor der Synagoge in  Halle stehen Polizisten. Ein großer, grauer Metallcontainer nimmt direkt ... mehr

FC Rot-Weiß Erfurt trifft auf VfL Germania Halberstadt

Egal, ob Rot-Weiß, 1. FFV, Black Dragons, Schwarz-Weiß oder die vielen kleineren Sportvereine in der Stadt: In unserem Sport-Live-Blog finden Sie alle Infos zum Sportgeschehen in Erfurt. 18.45 Uhr: Das war es für heute! Wir verabschieden uns mit dem Sport ... mehr

Hamburg: Deichtorhallen feiern 30-Jahre-Jubiläum mit einem Spezial

Die Deichtorhallen in Hamburg feiern im Jahr 2019 ihr 30-jähriges Jubiläum. Anlässlich des Jahrestages eröffnet am 31. Oktober eine Ausnahme-Ausstellung im Haus. Diesmal zeigen die Deichtorhallen nicht das Werk eines einzelnen Künstlers – sondern die eigene Geschichte ... mehr

Rechtsextremismus: Kabinett will Hass im Netz stärker verfolgen und strenger bestrafen

Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter sollen Hass und Hetze auf ihren Seiten künftig den Sicherheitsbehörden melden. Die Bundesregierung plant noch weitere Maßnahmen gegen Rechtsextremismus. Als Konsequenz aus dem Anschlag auf die Synagoge in Halle ... mehr

Training für Facebook: Britische Polizei dreht Egoshooter-Videos

Eine Anti-Terror-Abteilung der Polizei dreht Videos im Stile der Attentäter von Christchurch oder Halle. Das Material soll Facebook dabei helfen, solche Videos in Zukunft automatisch zu löschen. Schreie gellen, eine Hand ist aus der Ich-Perspektive zu sehen ... mehr

Konferenz der Ministerpräsidenten: Mehr Schutz für jüdische Einrichtungen

Die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf Maßnahmen zum Schutz von Synagogen und anderen jüdischen Einrichtungen geeinigt. Diese sollen laufend an die Gefahrenlage angepasst werden. Nach dem rechtsextremistischen Anschlag in Halle haben ... mehr

Umfrage: Viele Deutsche haben Vorurteile gegen Juden

Zu viel Einfluss in der Weltwirtschaft, keine Loyalität zu Deutschland: Eine Umfrage des Jüdischen Weltkongresses zeigt, wie stark antisemitische Tendenzen in Deutschland vorherrschen. Jeder vierte Deutsche hegt laut einer neuen Studie antisemitische Gedanken ... mehr

Attentat von Halle: Justizministerin will Internet- und Waffengesetze verschärfen

Nach dem Attentat von Halle will Justizministerin Christine Lambrecht Internetbetreiber verpflichten, schwere Straftaten im Netz selbst zu melden. Auch Waffenkäufer sollen stärker kontrolliert werden.   Bundesjustizministerin Christine Lambrecht ( SPD) hat im Kampf ... mehr

Anschlag in Halle: Gutachten für Stephan B. – ist er nur eingeschränkt schuldfähig?

Zwei Menschen hat der Attentäter von Halle bei seinem Anschlag ermordet. Doch ist Stephan B. überhaupt schuldfähig? Das soll nun ein Gutachten klären. Der Generalbundesanwalt will über Stephan B, den Attentäter von Halle, ein psychologisches Gutachten erstellen lassen ... mehr

Seehofer reagiert auf Kritik an Gamer-Äußerung: "Gewolltes Missverständnis"

Nach dem Anschlag in Halle verkündete Horst Seehofer, die Gamer-Szene ins Visier zu nehmen. Dafür wurde der CSU-Politiker heftig kritisiert. Nun schlägt der Innenminister zurück.  Bundesinnenminister Horst Seehofer ( CSU) hat sich über die Kritik an seiner ... mehr

Motto "#HalleZusammen" - Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Halle (dpa) - Mindestens 14.000 Menschen haben in Halle gegen Hass angesungen und angetanzt. Beim Solidaritätskonzert für die beiden Todesopfer und die Verletzten des Anschlags in der Saalestadt vor eineinhalb Wochen sagt der Sänger Mark Forster am Samstag ... mehr

Thüringen: Wahlkreisbüro von AfD-Politiker Brandner beschmiert

Die Scheiben des Wahlkreisbüros des Thüringer AfD-Abgeordneten Stephan Brandner wurden mit schwarzer Sprühfarbe bemalt. Der Bundestagsabgeordnete stand zuvor wegen einem Tweet stark in der Kritik. Unbekannte haben ... mehr

Innenminister wollen mehr Polizeipräsenz vor Synagogen

Die Innenminister wollen mehr zum Schutz der jüdischen Gemeinden in Deutschland tun. Neben erhöhter Wachsamkeit im Internet sollen auch Synagogen besser durch die Polizei geschützt werden.   Mit Polizeischutz, einer Meldepflicht für strafbare Hasspostings und einer ... mehr

Nach Anschlag in Halle: Bundesländer wollen jüdische Einrichtungen besser schützen

Berlin (dpa) - Mit Polizeischutz, einer Meldepflicht für strafbare Hasspostings und einer weiteren Verschärfung des Waffenrechts ziehen Bund und Länder erste Konsequenzen aus dem Terroranschlag in Halle. "Der polizeilichen Präsenz vor den Synagogen kommt eine besondere ... mehr

Umfrage: Mehrheit sieht Defizit im Kampf gegen Rechtsextremismus

Nach dem Terroranschlag von Halle ist Rechtsextremismus in der öffentlichen Wahrnehmung präsenter. Ein Großteil der Deutschen glaubt, dass zu wenig dagegen getan wird. Anhänger der AfD sehen das anders. Eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger sieht Defizite ... mehr

Umfrage: Grüne sacken im Deutschlandtrend ab – SPD und AfD gleichauf

Im ARD-"Deutschlandtrend" verbuchen die Grünen zwar Verluste – bleiben aber dennoch klar zweitstärkste Kraft. Die Union liegt an erster Stelle. Eine Mehrheit der Befragten denkt, dass sich der Antisemitismus in Deutschland ausbreitet ... mehr

Thomas Haldenwang: Verfassungsschutzchef warnt vor AfD-"Flügel"

Die AfD ist höchst umstritten, insbesondere der sogenannte "Flügel". Jetzt bekräftigt Thomas Haldenwang, Chef des Verfassungsschutzes, dass der "Flügel" seiner Behörde als "Verdachtsfall" gilt. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang ... mehr

Eintrag ins Guinness-Buch: 50-jähriges Faultier bricht Altersrekord

Paula ist 50 Jahre alt – und ein Faultier. Um genau zu sein, das älteste bekannte Faultier auf der Welt. Deshalb bekommt sie nun einen Eintrag ins Rekordbuch.  Das mit 50 Jahren älteste bekannte Faultier der Welt kommt ins Guinness-Buch der Rekorde. "Wir haben ... mehr

Nach Anschlag in Halle: So sollen jüdische Einrichtungen geschützt werden

Zwei Menschen starben bei dem Terroranschlag in Halle. Das Motiv des Täters: Antisemitismus. Die Bundesregierung will solche Angriffe in Zukunft verhindern.  Neun Tage nach dem antisemitischen Terroranschlag auf eine Synagoge in Halle wollen am Freitag ... mehr

Frank-Walter Steinmeier: "Menschen im digitalen Dauerfeuer"

Der Ton im Internet verschärft sich: In Foren und sozialen Netzwerken herrscht offener Hass. Bundespräsident Steinmeier hat dazu aufgerufen, auch im digitalen Raum für die freie Gesellschaft zu kämpfen.    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ... mehr

"Widerliche Kommentare": Scharfe Kritik im Bundestag an AfD nach Terror in Halle

Berlin (dpa) - Die AfD hat für verächtliche Reaktionen aus ihren Reihen auf den Terror von Halle mit zwei Toten parteiübergreifend scharfe Kritik bekommen. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) nannte es am Donnerstag "unerträglich", dass über Twitter als Reaktion ... mehr

Nach Halle-Attentat: Das ist Horst Seehofers Plan gegen Antisemitismus

Nach dem Anschlag von Halle will der Innenminister gezielt gegen Antisemitismus in Deutschland vorgehen. Seinen Plan dafür hat er jetzt im Bundestag vorgestellt. Nach dem Anschlag von Halle hat Bundesinnenminister Horst Seehofer ein Sechs-Punkte-Programm ... mehr

Antisemitischer Anschlag: Synagogentür von Halle soll Ort des Gedenkens werden

Halle (dpa) - Eine eher unscheinbare aber solide gebaute Tür am Eingang zur Synagoge der jüdischen Gemeinde steht für das "Wunder von Halle". Sie hat wohl bei dem antisemitischen Anschlag eines Rechtsextremisten am 9. Oktober Dutzenden Menschen das Leben gerettet ... mehr

SPD und FDP kritisieren AfD nach Terror von Halle scharf

Der rechte Terroranschlag von Halle sorgt noch immer für Ensetzen. Viele Politiker sehen auch die AfD in der Verantwortung. Auch SPD und FDP haben sich nun positioniert. SPD und FDP haben die AfD nach dem Terroranschlag von Halle scharf kritisiert. Vielleicht ... mehr

Halle: Synagogentür von Halle soll Ort des Gedenkens werden

Einschusslöcher an der Tür der Synagoge zeugen von dem Terroranschlag in Halle. Zwei Menschen hat der rechtsextremistische Täter getötet. Doch die Tür verhinderte, dass er in das Gotteshaus kam. Sie steht für das "Wunder von Halle": eine unscheinbare, aber solide ... mehr

Nach rechtem Anschlag in Halle: Giffey fordert Anti-Extremismus-Gesetz

Familienministerin Franziska Giffey fordert zu entschlossenem Handeln nach dem rechtsextremem Anschlag von Halle auf. Dafür möchte sie auch ein neues Gesetz auf den Weg bringen.  Nach der rechtsextremistischen Attacke auf eine Synagoge in Halle mit zwei Toten fordert ... mehr

Waffenkauf im Internet: Attentäter von Halle wollte 2018 als Soldat zur Bundeswehr

Berlin (dpa) - Nach dem Terroranschlag in Halle kommen immer mehr Details über den Attentäter ans Licht. Der Mann hat sich 2018 als Zeitsoldat bei der Bundeswehr beworben. Auch soll er sich bereits 2015 im Internet eine Schusswaffe besorgt haben, wurde nach einer ... mehr

Rechte Parolen: Scholz gibt AfD Mitschuld an Anschlag in Halle

Die Rhetorik von AfD-Politikern sei ein Grund für Gewalttaten von Rechtsextremen, findet Vize-Kanzler Olaf Scholz. Für ihn trägt die Partei eine Mitschuld an dem Anschlag in Halle.  Vize-kanzler Olaf Scholz hat der AfD eine Mitverantwortung für den Anschlag eines ... mehr

Halle: 13-Jährige am Straßenrand überfahren – weiteres Mädchen verletzt

In Sachsen-Anhalt ist ein Mädchen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. An einer Landstraße wurde neben der 13-Jährigen auch ihre gleichaltrige Freundin vom Auto erfasst.  Ein Autofahrer hat in  Sachsen-Anhalt ein 13-jähriges Mädchen am Straßenrand erfasst ... mehr

Leipziger Stadtrat Ulbrich: Empörung über Äußerung von AfD-Politiker zu Terror in Halle

Leipzig (dpa) - Der AfD-Landtagsabgeordnete und Leipziger Stadtrat Roland Ulbrich sorgt mit Äußerungen zum Terroranschlag in Halle für Empörung. "Was ist schlimmer, eine beschädigte Synagogentür oder zwei getötete Deutsche?", fragte er auf seiner Facebook-Seite ... mehr

Nach Terroranschlag in Halle: Ministerin Bär lehnt breite Überwachung der Gamer-Szene ab

Berlin (dpa) - Digital-Staatsministerin Dorothee Bär hält eine breite Überwachung der Gamer-Szene für unangemessen. Dies sagte die stellvertretende CSU-Vorsitzende der "Welt". Sie reagierte damit auf Äußerungen von Bundesinnenminister Horst Seehofer ... mehr

Anschlag in Halle: "Der Täter war eingebettet in größere Netzwerke"

Der Attentäter von Halle handelte offenbar allein – aber er hatte Vorbilder und Gleichgesinnte. Entwickelt sich in Onlinenetzwerken eine neue Art Organisation? Und was kann man vom IS über sie lernen? Entsteht da gerade etwas Neues? Die jüngsten rechtsterroristischen ... mehr

Terrorismus: Bundeskriminalamt stuft 43 Rechtsextreme als Gefährder ein

Das Bundeskriminalamt (BKA) sieht eine zunehmende Gefahr aus der rechtsextremen Szene. Die Beamten stufen derzeit mehrere Dutzend Rechtsextreme als Gefährder ein – ihnen sei ein Anschlag zuzutrauen. Der Rechtsextremismus ... mehr

Mainz will fußgängerfreundlicher werden

Die Stadt Mainz hat ein neues Projekt gestartet, das den Fußgängerverkehr fördert. Denn ab sofort will die Stadt fußgängerfreundlicher werden. Mit einer Bestandsaufnahme zum Fußgängerverkehr hat in Mainz ein Projekt begonnen, das bessere Bedingungen ... mehr
 
1 2 3 5 7 8


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: