Sie sind hier: Home > Themen >

Hans Michelbach

Wirtschaftsflügel der Union stellt sich gegen Frauenquote

Wirtschaftsflügel der Union stellt sich gegen Frauenquote

Kaum hat sich die große Koalition zu einem Kompromiss bei der Frauenquote durchgerungen, kommt Widerstand aus einem Teil der Union. Der Wirtschaftsflügel will "alles dafür tun", die Quote zu verhindern. Die geplante Einführung einer Frauenquote ... mehr
Wirecard: Kanzleramt setzte sich für Markteintritt in China ein

Wirecard: Kanzleramt setzte sich für Markteintritt in China ein

Die Politik rückt im Wirecard-Skandal immer weiter in den Fokus: Nach Kritik an Finanzminister Scholz wurde nun bekannt, dass das Kanzleramt das Unternehmen beim Eintritt in den chinesischen Markt unterstützt hat.  Im  Wirecard-Skandal rückt immer mehr die Rolle ... mehr
Michelbach gegen Staatsaufträge für Wirecard-Prüfer

Michelbach gegen Staatsaufträge für Wirecard-Prüfer

Bei der Aufarbeitung des Wirecard-Skandals hat der CSU-Finanzpolitiker Hans Michelbach einen Ausschluss der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY von Regierungsaufträgen ins Spiel gebracht. Michelbach begründet dies mit der Weigerung ... mehr
CSU-Politiker gegen Aufträge für Wirecard-Wirtschaftsprüfer

CSU-Politiker gegen Aufträge für Wirecard-Wirtschaftsprüfer

Bei der Aufarbeitung des Wirecard-Skandals hat der CSU-Finanzpolitiker Hans Michelbach einen Ausschluss der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY von Regierungsaufträgen ins Spiel gebracht. Michelbach begründet dies mit der Weigerung ... mehr
Hans Michelbach will nicht mehr für Bundestag kandidieren

Hans Michelbach will nicht mehr für Bundestag kandidieren

Bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr muss die CSU ohne einen langjährigen Abgeordneten planen. Hans Michelbach, Obmann der Unionsfraktion im Finanzausschuss und stellvertretender CSU-Landesgruppenvorsitzender, teilte am Freitag mit, er werde nicht wieder antreten ... mehr

Union will längere Verjährungsfrist im Cum-Ex-Steuerskandal

Die Unionsfraktion im Bundestag dringt auf eine längere Verjährungsfrist im Zusammenhang mit dem Cum-Ex-Steuerskandal. "Wir müssen Gesetze ändern, damit erschlichene Milliarden zurückgeholt und damit Täter bestraft werden können", sagte Fraktionsvize Andreas ... mehr

Scholz: Befragungen zu Cum-Ex-Geschäften zur Aufklärung

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) ist nach eigenen Angaben froh über die Gelegenheit, im Bundestag Fragen zu seiner Rolle im Skandal um Cum-Ex-Geschäfte der Hamburger Warburg Bank zu beantworten. "Das dient der Aufklärung und der Klarheit, die hier dringend notwendig ... mehr

Scholz: Befragungen zu Cum-Ex-Geschäften dienen Aufklärung

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) ist nach eigenen Angaben froh über die Gelegenheit, im Bundestag Fragen zu seiner Rolle im Skandal um Cum-Ex-Geschäfte der Hamburger Warburg Bank zu beantworten. "Das dient der Aufklärung und der Klarheit, die hier dringend notwendig ... mehr

Viele Fragen an Scholz im Ausschuss: Sitzung zieht sich

Beim Sondertreffen des Finanzausschusses zum Wirecard-Skandal hat es reichlich Diskussionsbedarf gegeben - die Sitzung zog sich am Mittwoch in die Länge. "Viele Fragen müssen beantwortet werden", sagte der CSU-Finanzpolitiker Hans Michelbach am frühen Abend. Zu diesem ... mehr

Wirecard-Skandal: Welche Schuld trägt Finanzminister Olaf Scholz?

Der Skandal um den insolventen Dax-Konzern Wirecard gleicht einem Hollywood-Thriller: Milliarden Euro sind verschwunden, ein ehemaliger Top-Manager ist auf der Flucht. Jetzt stellt sich die Frage: Wer hat eigentlich Schuld? Vor einem knappen Monat ... mehr
 


shopping-portal