Sie sind hier: Home > Themen >

Hans-Werner Sinn

Thema

Hans-Werner Sinn

Nebeneinkünfte im Bundestag: Gauweiler kassierte offenbar Millionen – von einem Mandanten

Nebeneinkünfte im Bundestag: Gauweiler kassierte offenbar Millionen – von einem Mandanten

CSU-Politiker Peter Gauweiler arbeitete auch während seiner Zeit im Bundestag weiter als Rechtsanwalt. L aut einem Medienbericht bekam er Millionen von  einem Milliardär, der auch darüber hinaus behilflich war. Peter Gauweiler arbeitete auch während seiner ... mehr
Die verhängnisvolle Liebe der Deutschen zur Frührente

Die verhängnisvolle Liebe der Deutschen zur Frührente

Das offizielle Rentenalter steigt auf bis zu 67 Jahre. Doch kaum jemand arbeitet tatsächlich so lange. Der Hang zum vorzeitigen Ruhestand hat gravierende Folgen. Das deutsche Rentensystem fußt auf einer einfachen Gleichung: Damit Rentner Geld bekommen ... mehr
Schweiz: Grundeinkommen-Debatte geht trotz Niederlage weiter

Schweiz: Grundeinkommen-Debatte geht trotz Niederlage weiter

Weltpremiere für eine kühne Vision: Zum ersten Mal durfte ein Volk entscheiden, ob der Staat jedem ein Grundeinkommen zahlen muss. Die Schweizer sagten klar "Nein". Doch die Diskussion hört nicht auf. Manche Niederlagen fühlen sich wie Siege an. Laut amtlichem ... mehr
Flüchtlinge: Gabriel schließt Mindestlohn-Ausnahmen aus

Flüchtlinge: Gabriel schließt Mindestlohn-Ausnahmen aus

Mehrere Stimmen aus der deutschen Wirtschaft hatten zuletzt eine Mindestlohn-Ausnahme für Flüchtlinge gefordert. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat nun klargestellt: Diese Sonderregelung wird es nicht geben. Die Krise dürfe nicht ... mehr
Ifo-Institut: Clemens Fuest folgt auf Hans-Werner Sinn

Ifo-Institut: Clemens Fuest folgt auf Hans-Werner Sinn

Die Entscheidung über die Nachfolge des prominenten Ifo-Chefs Hans-Werner Sinn ist gefallen: Der Wirtschaftsprofessor und Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ( ZEW), Clemens Fuest, wird neuer Chef des Instituts ... mehr

Hartz IV für EU-Bürger: Ifo-Chef Sinn warnt vor Migrationswelle

Ifo-Chef Hans-Werner Sinn rechnet mit einer verstärkten Zuwanderung in die deutschen Sozialsysteme. Hintergrund ist ein neues Urteil des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen vom 28. November, das einer rumänischen Familie Hartz-IV-Leistungen zugesprochen ... mehr

EZB-Anleihekaufprogramm löst Kritik-Welle aus: "Ökonomisch verfehlt"

Wirtschaftsprofessoren laufen Sturm gegen die Europäischen Zentralbank ( EZB): Insgesamt 136 Ökonomen prangern laut einem Zeitungsbericht das Anleihekaufprogramm der Notenbank als verbotene Staatsfinanzierung an. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) berichtet ... mehr

Europas Krisenbanken gewinnen wieder Vertrauen

Es ist ein Hoffnungsschimmer für Europas Krisenstaaten: Die Zinsen sinken, Kunden und Geschäftspartner fassen wieder mehr Vertrauen in Finanzkonzerne der Schuldenländer. Die Risiken im Target-Zahlungssystem der Zentralbanken schrumpfen. Das ist vor allem ein Verdienst ... mehr

Hartz IV: Sinn fordert Sachleistungen für Kinder

Der Chef des ifo-Instituts in München, Hans-Werner Sinn, hat sich für Sachleistungen statt höherer Hartz-IV-Sätze für Kinder ausgesprochen. In einem Interview der "Bild" sagte Sinn: "Hartz IV muss nicht zwingend erhöht werden. Denn das Gericht ... mehr

Ifo-Chef Sinn erwartet Wunder auf dem Arbeitsmarkt

Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Hans- Werner Sinn, rechnet nicht mit einem drastischen Anstieg der Arbeitslosigkeit im kommenden Jahr. "Auf dem deutschen Arbeitsmarkt passiert ein kleines Wunder. Während in den meisten anderen Ländern Katastrophenstimmung herrscht ... mehr

Hartz IV: Wirtschaftsexperte gegen regional unterschiedliche Sätze

Gegen regional gestaffelte Hartz-IV-Regelsätze hat sich der Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Ulrich Blum, ausgesprochen. Ein derartiges Vorhaben hätte zur Folge, dass Menschen aus Regionen mit geringeren in solche ... mehr

Hartz IV: ifo-Chef Sinn fordert regionale Regelsätze

Ifo -Chef Hans-Werner Sinn hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, die Regelsätze für Hartz IV-Empfänger künftig nach den unterschiedlichen Lebenshaltungskosten regional zu staffeln. Die Regelsätze müssten "regionalisiert und an das Preisniveau vor Ort angepasst ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: