Sie sind hier: Home > Themen >

Hasskommentare

EuGH-Urteil: Facebook kann zur Suche nach Beleidigungen gezwungen werden

EuGH-Urteil: Facebook kann zur Suche nach Beleidigungen gezwungen werden

Luxemburg (dpa) - Online-Dienste wie Facebook können zum gezielten Aufspüren und Löschen von rechtswidrigen Beleidigungen und Kommentaren ihrer Nutzer gezwungen werden. Das EU-Recht stehe entsprechenden Anordnungen nationaler Gerichte nicht entgegen, entschied ... mehr
Ermittlungen in Hessen: Hasskommentare nach Lübcke-Mord - Mehr als 100 Verfahren

Ermittlungen in Hessen: Hasskommentare nach Lübcke-Mord - Mehr als 100 Verfahren

Kassel/Wiesbaden (dpa) - Ermittler in Hessen gehen derzeit in mehr als 100 Verfahren gegen Hasskommentare im Zusammenhang mit der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) vor. Die Anzahl der bislang vorliegenden und in der Bearbeitung ... mehr
Schutz für religiöse Gruppen: Twitter verschärft Regeln gegen Hasskommentare

Schutz für religiöse Gruppen: Twitter verschärft Regeln gegen Hasskommentare

San Francisco (dpa) - Twitter geht schärfer gegen Inhalte vor, die sich gegen Religionsgemeinschaften richten. So sollen künftig Nachrichten gelöscht werden, in denen religiöse Gruppen mit Ungeziefer und ansteckenden Krankheiten verglichen oder auf andere Art und Weise ... mehr
Autoren von Hasskommentaren sollen künftig verfolgt werden

Autoren von Hasskommentaren sollen künftig verfolgt werden

Wer Hasskommentare im Internet verfasst, soll in Bayern künftig einfacher juristisch verfolgt werden können. Hierzu sollen auch sogenannten Verkehrsdaten gespeichert werden. Verfasser von Hasskommentaren sollen in Bayern künftig einfacher identifiziert und juristisch ... mehr
Umgang mit Beschwerden: Millionen-Bußgeld für Facebook wegen Hasskommentaren

Umgang mit Beschwerden: Millionen-Bußgeld für Facebook wegen Hasskommentaren

Bonn/Berlin (dpa) - Wegen fehlender Transparenz beim Umgang mit Hasskommentaren soll das Online-Netzwerk Facebook ein Bußgeld von Zwei Millionen Euro zahlen. Das teilte das Bundesamt für Justiz (BfJ) mit, das einen entsprechenden Bußgeldbescheid gegen das Unternehmen ... mehr

Studie zu Netz-Debatten: 98 Prozent der Internet-Nutzer lehnen Beleidigungen ab

Düsseldorf (dpa) - Beleidigungen, Beschimpfungen und "Fake News" stoßen bei nahezu allen Internetnutzern in Deutschland auf Ablehnung. Das geht aus einer repräsentativen Forsa-Studie im Auftrag der Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen zum bundesweiten "Safer Internet ... mehr

Hate Speech: Das hilft gegen den Hass im Internet

Gegen Hasskommentare im Internet kann jeder etwas tun. Schon wer m itredet, gibt anderen das Gefühl, nicht alleine zu sein. Doch auch Selbstschutz spielt eine Rolle .  "Du dumme Bio-Fotze", ruft ein Mann durch den Supermarkt. Die Beleidigung soll wohl einer Frau gelten ... mehr

Debatte über Extremismus: Liberaler Islam? Gibt es nicht!

Die Bundesregierung will die Islamkonferenz erweitern, liberale Strömungen begrüßen das. Manche halten das für "Fake News“: Liberaler Islam sei ein Widerspruch in sich. Unsere Kolumnistin Lamya Kaddor geht dem Thema in dieser und der nächsten Woche nach. Warum es keinen ... mehr

Technik: Hass im Netz breitet sich weiter aus

Düsseldorf (dpa) - Hetze und Hass breiten sich einer Studie zufolge im Internet weiter aus. 78 Prozent der Internetnutzer gaben bei einer aktuellen Befragung an, bereits mit Hasskommentaren konfrontiert worden zu sein. Das waren elf Prozentpunkte mehr als im Vorjahr ... mehr

Hohe Strafen sollen Facebook zum Melden von Hasskommentaren zwingen

Erst der Fall Lübcke, dann der Anschlag von Halle: Die Behörden sehen in Deutschland eine erschreckende Zahl rechter Hassverbrechen. Vieles davon beginnt im Internet. Ein Gesetz soll jetzt auch Facebook und Co. in die Pflicht nehmen. Mit einer Meldepflicht für soziale ... mehr
 


shopping-portal