Sie sind hier: Home > Themen >

Hausstaubmilben

Thema

Hausstaubmilben

Hausstauballergie: Diese Organe können betroffen sein

Hausstauballergie: Diese Organe können betroffen sein

Etwa zehn Prozent aller Deutschen leiden an einer Hausstaubmilbenallergie. Unbehandelt kann sie sich von den oberen Atemwegen bis in die Lunge ausbreiten. Insgesamt vier Organe können von einer Hausstauballergie betroffen sein. Welche das sind und bei welchen Symptomen ... mehr
Hausstauballergie: So erfolgt die Diagnose durch den Arzt

Hausstauballergie: So erfolgt die Diagnose durch den Arzt

Hausstaubmilben können Allergikern ganz schön zusetzen. Doch wie findet man heraus, ob man allergisch ist? Eine Hausstauballergie-Diagnose lässt sich relativ simpel von einem Hautarzt oder Allergologen stellen. Wir stellen Ihnen die gängigen Allergietests vor. Symptome ... mehr
Viren und Bakterien: Zehn Dinge im Alltag, die Sie sofort reinigen sollten

Viren und Bakterien: Zehn Dinge im Alltag, die Sie sofort reinigen sollten

So gründlich der Hausputz auch erledigt wird – es gibt Gegenstände und Stellen, mit denen wir jeden Tag in Kontakt kommen, die beim Reinigen aber trotzdem vernachlässigt werden. Zehn Dinge, die Sie beim Putzen nicht vergessen dürfen. 1. Türklinke, Fenstergriff ... mehr
Hausstauballergie: Warum sie so vielen zu schaffen macht

Hausstauballergie: Warum sie so vielen zu schaffen macht

Wir sehen sie nicht, doch sie machen vielen Menschen zu schaffen: Hausstaubmilben. Vor allem der Kot der kleinen Krabbler ist problematisch. In ihm stecken Allergene, auf die viele mit Fließschnupfen, Niesattacken bis hin zu Atemnot reagieren. Es ist nicht der Staub ... mehr
Hausstauballergie: Das hilft gegen die Milben im Winter

Hausstauballergie: Das hilft gegen die Milben im Winter

Niesattacken, Dauerschnupfen und brennende Augen können auf eine Hausstaubmilbenallergie hinweisen. Etwa sieben Prozent der Deutschen sind davon betroffen. Obwohl sich in der kalten Jahreszeit weitaus weniger Milben tummeln, klagen viele Allergiker gerade im Winter ... mehr

Ständiges Räuspern ist gar nicht so gut: Was steckt dahinter?

Vermehrte Schleimbildung, ein Kratzen im Hals oder Nervosität: Es gibt viele Gründe, warum Menschen den Drang verspüren, sich zu räuspern. Doch statt diesem einfach nachzugeben, sollte man den Auslöser finden. Sogar eine Hausstauballergie kann dahinter stecken ... mehr

Sechs effektive Tipps gegen Staub und Fusseln in der Wohnung

Staub, Haare und Fusseln sind nervige Mitbewohner und lassen sich nicht dauerhaft aus der Wohnung vertreiben. Doch mit ein paar Tricks kann man sich wenigstens kurzzeitig gegen sie wehren – bis zum nächsten Großreinemachen. Sechs Tipps gegen nervige ... mehr

Matratze richtig reinigen und pflegen: Tipps und Tricks

Wenn Sie Ihre Matratze regelmäßig reinigen und pflegen, wird sie Ihnen lange gute Dienste leisten. Schließlich ist sie eines der wichtigsten Möbelstücke überhaupt – ein guter Zustand ist also unerlässlich.  Regelmäßiges Wenden pflegt die Matratze Das Reinigen ... mehr

Diese Insekten sind im Haushalt nützlich – mehr als lästige Besucher

Spinnen, Motten oder gar Silberfische – Krabbeltiere will wohl niemand im Haus haben. Einige machen sich aber im Haushalt erstaunlich nützlich. Gegen andere Insekten sollten Sie aber vorgehen.  Die Tage werden kürzer, die Abende kühler – nicht nur Menschen ... mehr

Ekelige Milben: Morgens die Betten machen ist ungesund

Nach dem Aufstehen noch schnell die Betten machen, damit alles ordentlich aussieht? Das sollten Sie künftig lieber sein lassen – sofern Ihnen Ihre Gesundheit am Herzen liegt.  Wer sein Bett morgens macht, die Decke ausbreitet und sogar noch eine Tagesdecke ... mehr

Hausmittel gegen Milben: Was hilft wirklich?

Milben sind Urtiere, die einfach zum Lebensumfeld des Menschen gehören. Leider löst der Kot der mikroskopisch kleinen Spinnentiere bei Hausstaub-Allergikern gesundheitliche Probleme aus. Vollständig loswerden können Sie Milben nicht, aber ihnen mit Hygiene ... mehr

Hausstaubmilben: Wenn die eigene Wohnung zum Feind wird

Die Augen tränen, die Nase läuft und manchmal treten sogar Atembeschwerden auf. Schuld daran sind häufig Chemikalien, Pollen oder kleinste Mitbewohner in den Betten, die eine Haussatuballergie hervorrufen. Worauf Allergiker achten sollten. "Vor allem im Hausstaub ... mehr

Hochsaison beginnt im Herbst: Was Sie gegen Hausstaubmilben tun können

Hannover (dpa/tmn) - Sie finden sich in Matratzen, Bettdecken und Kopfkissen: Hausstaubmilben lieben es feucht und warm. Zu Beginn der Heizperiode vermehren sich die Tierchen explosionsartig - schlechte Zeiten für Allergiker. Die Plagegeister kommen in jedem Haushalt ... mehr

Heuschnupfen: Allergiker sollten Symptome nicht unterschätzen

Heuschnupfen ist zwar nervig, aber harmlos – so zumindest denken viele, die sich jedes Jahr aufs Neue mit Fließschnupfen und tränenden, juckenden Augen herumschlagen. Doch unterschätzen sollte man die Pollenallergie auf keinen Fall. Wird sie nicht behandelt ... mehr

Können Lüftungsanlagen bei Allergien helfen?

Wer unter Allergieerregern aus der Luft leidet, dem kann eine Lüftungsanlage im Haus helfen – wenn die richtigen Filter eingebaut sind. Doch nicht alle Allergiker haben davon einen großen Nutzen. Die Werbeversprechen klingen toll: Wer eine Lüftungsanlage in seinem neuen ... mehr

Schimmel vorbeugen: Schlafzimmer im Winter regelmäßig lüften

Eine kuscheliges und warmes Bett ist gerade bei eisigen Temperaturen ein Segen. Doch damit der gemütliche Ort auch gut für Ihre Gesundheit bleibt, sollten Sie einige Tipps beachten.  Die Matratze nimmt über Nacht viel Feuchtigkeit auf – genauer gesagt ... mehr

Hausstaubmilben: Wie man Milben erkennt und welche Symptome auftreten

Mit dem bloßen Auge sind sie nicht zu sehen. Doch sie können eine Menge Probleme bereiten: Hausstaubmilben und vor allem ihr Kot lösen bei Allergikern heftige Reaktionen aus. Was dagegen hilft, lesen Sie hier. Bei einer Allergie bekämpft das Immunsystem Substanzen ... mehr

Kann man allergisch auf Menschen sein?

Man ist frisch verliebt, die Welt ist rosa und endlich kommt es zum ersten Kuss. Doch statt auf Wolke sieben davonzuschweben, reagiert man mit Hautausschlag, Atemnot oder Niesattacken. Wissenschaftler halten es für möglich, dass ein Mensch auf einen anderen ... mehr

Sind Milben ein Zeichen mangelnder Hygiene?

Milben krabbeln vor allem in unsauberen Wohnungen: Ein Irrtum, der sich hartnäckig hält. Ebenso verbreitet ist der Glaube, dass die Allergie zwar nervig, aber harmlos ist. Fünf Irrtümer rund um die Hausstaubmilbenallergie, die Sie kennen sollten ... mehr

Teddy einfrieren: Hausstaubmilben von Kuscheltieren entfernen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Auch wenn es grausam erscheint, den geliebten Teddy in die Gefriertruhe zu geben - das ist der beste Tipp gegen Hausstaubmilben. Denn Teddy, Hasi und Co. lassen sich oftmals nicht bei ausreichend hohen Temperaturen in der Waschmaschine ... mehr

Milben mit cleveren Haushaltstricks bekämpfen

Hausstauballergiker haben es schwer. Denn Milben, die mit ihrem Kot die Allergie auslösen, gibt es überall. Dass in Bett, Sofa oder Teppich Millionen der kleinen Krabbeltierchen wohnen, ekelt aber nicht nur Allergiegeplagte. Zwar kann man die kleinen Spinnentiere nicht ... mehr

Asthma durch Allergien nicht unterschätzen

Im Mai grünt und blüht es - und viele Menschen niesen. Die Nase läuft, die Augen tränen, aber wer geht schon wegen ein bisschen Schnupfen zum Arzt? Doch der scheinbar harmlose Heuschnupfen kann in vier von zehn Fällen zu Asthma  führen. Umweltverschmutzung ... mehr
 


shopping-portal