Sie sind hier: Home > Themen >

HeidelbergCement

Thema

HeidelbergCement

Ferdinand Piëch ist der bestbezahlte Dax-Chef zeigt eine Studie

Ferdinand Piëch ist der bestbezahlte Dax-Chef zeigt eine Studie

Ferdinand Piëch ist der bestbezahlte Dax-Aufsichtsratschef. Die Vergütung kann sich sogar im internationalen Vergleich sehen lassen. Doch längst nicht alle Chefkontrolleure der deutschen Börsenschwergewichte verdienen so viel, wie eine Studie zeigt. Die Oberaufseher ... mehr
HeidelCement-Chef:

HeidelCement-Chef: "Euro schafft keinen Wohlstand"

In die Debatte um die Zukunft der Eurozone hat sich jetzt auch Bernd Scheifele, Chef des Baustoffkonzerns HeidelbergCement, eingemischt. Er sieht die europäische Währungsunion als gescheitert an. "Der Euro schafft keinen Wohlstand", sagte Scheifele der "Frankfurter ... mehr
US-Wahlen 2016: Trump-Angst schickte Börsen auf Talfahrt

US-Wahlen 2016: Trump-Angst schickte Börsen auf Talfahrt

Der Sieg von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen hat die Finanzmärkte rund um den Globus ordentlich durchgerüttelt und zunächst auf Talfahrt geschickt. Investoren verdauten den ersten Schock aber überraschend schnell.  Viele hoffen auf einen Konjunkturschub ... mehr
Dax-Dividenden landen meist im Ausland

Dax-Dividenden landen meist im Ausland

Deutschlands größte börsennotierte Unternehmen machen ordentliche Gewinne und schütten Milliarden davon an ihre Aktionäre aus. Doch der Geldregen geht an vielen deutschen Anlegern vorbei. Die meisten Deutschen verschmähen Aktien - und so landen die Dividenden ... mehr
Wochenausblick Börse: Zinsentscheid der Fed hält die Dax und Co auf Trab

Wochenausblick Börse: Zinsentscheid der Fed hält die Dax und Co auf Trab

Nach der EZB ist vor der Fed - auch in der kommenden Woche dürfte vor allem die Geldpolitik für Gesprächsstoff unter Börsianern und für Bewegung am Aktienmarkt sorgen. Denn mit der Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed steht am Mittwochabend das nächste Highlight ... mehr

Finanzkrise: Zukunft des Merckle-Imperiums besiegelt

Die Zukunft des angeschlagenen Merckle-Firmenimperiums ist nach einer Vereinbarung des Unternehmers Adolf Merckle mit mehr als 30 Gläubigerbanken besiegelt. Aber Einzelheiten will die Familie Merckle, deren Unternehmen im Zuge der Finanzkrise ins Wanken geraten waren ... mehr

Baustoffkonzern: HeidelbergCement verschlankt sich

Der Baustoff-Hersteller HeidelbergCement will im Zuge seines Schuldenabbaus in den kommenden zwei Jahren Beteiligungen im Gesamtwert bis zu zwei Milliarden Euro verkaufen. Dabei gehe es um Aktivitäten, die nicht zum Kerngeschäft gehörten oder die geografisch ... mehr

"Das hat er einfach nicht ertragen"

In Blaubeuren war er ein Idol: Ratiopharm-Gründer Adolf Merckle schien alles zu schaffen, bestieg Sechstausender und war dabei herzlich und hilfsbereit. Jetzt hat er sich selbst getötet. Weil sein Firmenimperium wegen der Finanzkrise vor dem Einsturz steht ... mehr

Adolf Merckle im Porträt

Der Konzern war sein Leben: Der Milliardär Adolf Merckle galt als Macher, der dann zuschlägt, wenn es der Markt nicht erwartet. Geboren 1934 in Dresden, kam er gleich nach dem Krieg nach Blaubeuren bei Ulm. Seine Mutter stammte aus der Ravensburger Fabrikantenfamilie ... mehr

Adolf Merckle und sein undurchsichtiges Firmenimperium

Das Firmenimperium des gestorbenen schwäbischen Milliardärs Adolf Merckle ist weit verzweigt und undurchsichtig. Die Merckle-Gruppe mit etwa 100.000 Mitarbeitern macht jährlich insgesamt rund 33 Milliarden Euro Umsatz. Die drei wichtigsten Unternehmen sind der Ulmer ... mehr

Merckle-Imperium offenbar gerettet

Ungeachtet des Selbstmords von Adolf Merckle steht die Rettung seines Firmenimperiums offenbar kurz vor dem Abschluss. Merckle habe vor seinem Tod alle nötigen Unterschriften geleistet, sagte ein Sprecher der zur Merckle-Gruppe ... mehr

Merckle und die Banken: Unternehmer zu Ratiopharm-Verkauf bereit

Der Ulmer Unternehmer Adolf Merckle hat sich einem Zeitungsbericht zufolge zum Verkauf des Generika-Herstellers Ratiopharm, der HeidelbergCement-Anteile und möglicherweise auch des Pharmahändlers Phoenix bereiterklärt. Die Gläubigerbanken hätten einen ... mehr

Adolf Merckle droht Banken mit Insolvenz

Der schwäbische Milliardär Adolf Merckle setzt nach Informationen aus Branchenkreisen seine Gläubigerbanken unter Druck. Merckle drohe, seine Beteiligungsgesellschaft VEM Vermögensverwaltung in die Insolvenz gehen lassen, sollten die Kreditinstitute ihn nicht finanziell ... mehr

Insolvenz von Merckle-Imperium abgewendet

Der Ulmer Unternehmer Adolf Merckle hat sich mit den Banken auf Eckpunkte zur Sanierung seines kriselden Firmenimperiums (HeidelbergCement , ratiopharm) geeinigt. Der Milliardär werde das Angebot der rund 30 Gläubigerbanken aber erst noch bis Anfang nächsten Jahres ... mehr

Preisabsprachen: Gericht halbiert Bußgelder gegen Zementkartell

Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat die Rekord-Bußgelder gegen die deutsche Zementindustrie nahezu halbiert. Das Bundeskartellamt hatte 650 Millionen Euro Bußgelder wegen illegaler Kartellabsprachen gegen fünf Unternehmen beantragt, das Gericht hielt ... mehr

HeidelbergCement droht Kartellstrafe

Die Brüsseler Wettbewerbshüter schreiten erneut zur Tat: Sie haben ein Kartellverfahren gegen HeidelbergCement und weitere Zementfirmen eröffnet und ließen Razzien in zehn EU-Ländern durchführen. Die Zementhersteller sollen verbotene Preisabsprachen getroffen haben ... mehr

Adolf Merckle begeht Selbstmord

Der Pharma-Milliardär Adolf Merckle ist tot. Wie die Polizei bestätigte, ist der Unternehmer unweit seiner Villa am Montag von einem Zug überrollt worden. Merckles Familie teilte mit, es habe sich um einen Freitod gehandelt. Merckle hatte enorme Summen ... mehr

Ratiopharm bereitet angeblich Verkauf vor

Beim Generikahersteller ratiopharm laufen nach einem Bericht der "Südwest Presse" in Ulm die Vorbereitungen für einen Verkauf des Unternehmens. Das Blatt beruft sich auf informierte Kreise. Anteile der beiden anderen zum Firmenimperium des Milliardärs Adolf Merckle ... mehr

Merckle-Mitarbeiter fürchten um ihre Zukunft

Unmittelbar vor seinem Freitod hat Adolf Merckle noch wichtige Unterschriften geleistet, um den Verkauf von Ratiopharm zu ermöglichen. Bei seinen Mitarbeitern mischen sich in die Trauer nun Angst und Trotz. Denn dem Konglomerat steht ein tiefgreifender Umbau bevor ... mehr

"Die Ohnmacht, nicht mehr handeln zu können"

Tragisches Ende eines erfolgsverwöhnten Großindustriellen: Der durch die Finanzkrise und Fehlspekulationen zuletzt stark in Bedrängnis geratene Milliardär Adolf Merckle hat sich trotz der vorläufigen Rettung seines Imperiums am Montag bei Ulm von einem ... mehr
 


shopping-portal