Sie sind hier: Home > Themen >

Herkunftsbezeichnung

Thema

Herkunftsbezeichnung

Urteil in Luxemburg: EuGH fordert Kennzeichnung für Produkte israelischer Siedler

Urteil in Luxemburg: EuGH fordert Kennzeichnung für Produkte israelischer Siedler

Luxemburg (dpa) - Wein, Obst oder Gemüse aus israelischen Siedlungen im Westjordanland und anderen 1967 besetzten Gebieten müssen in der EU besonders gekennzeichnet sein. Dies entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Israel reagierte mit scharfem Protest ... mehr
EuGH-Urteil: Produkte aus israelischen Siedlungen müssen gekennzeichnet sein

EuGH-Urteil: Produkte aus israelischen Siedlungen müssen gekennzeichnet sein

Wenn Lebensmittel aus besetzten Palästinensergebieten stammen, müssen sie als solche gekennzeichnet werden. Das beschloss nun der Europäische Gerichtshof. Israel empfindet die Entscheidung als Diskriminierung.  Exportierte Lebensmittel aus israelischen Siedlungen ... mehr
Herkunftskennzeichnung: EU-Kommission warnt vor teurem Fleisch

Herkunftskennzeichnung: EU-Kommission warnt vor teurem Fleisch

Der Pferdefleischskandal ist noch vielen Menschen in Erinnerung. Damals war es schwierig die verbindliche Herkunft zu bestimmen. Das soll sich ändern, haben EU-Agrarminister verabredet. Doch eine Herkunftskennzeichnung bei Fleisch ... mehr

"Schwarzwälder Schinken" darf nicht überall geschnitten werden

"Schwarzwälder Schinken" muss nicht nur im Schwarzwald hergestellt, sondern auch dort geschnitten und verpackt werden. Mit dieser Entscheidung verschärfte das Bundespatentgericht in München am Donnerstag die Kriterien für die Bezeichnung. Echtheit nur bei Verarbeitung ... mehr

Herkunftsbezeichnung: Gericht schützt bayrisches Bier

Bayerische Schmankerl, die außerhalb des Landes hergestellt werden - die sind den Produzenten im Freistaat ein Dorn im Auge. Und deshalb müssen sich deutsche Gerichte derzeit unter anderem mit der Frage beschäftigen, ob beispielsweise der Obazde (hochdeutsch ... mehr

Markenrecht: Wem gehört eigentlich "Dresdner Christstollen"?

Ein einzelner Dresdner Bäcker darf die Bezeichnung zwar benutzen, aber sie gehört ihm nicht allein. Er hat also ein Nutzungsrecht, aber nicht das Eigentum daran. Die Erklärung Wenn ein bayerisches Unternehmen Dresdner Christstollen verkaufen würde, wäre dies sicher ... mehr

Lebensmittelkennzeichnung: Verbraucher bei regionalen Lebensmitteln getäuscht

Wer beim Einkaufen gezielt zu Lebensmitteln aus seiner Region greift, hat oft ehrenwerte Motive: frische Ware bekommen, die einheimischen Produzenten unterstützen, lange umweltschädliche Transportwege vermeiden, und womöglich spielt auch Heimatverbundenheit eine Rolle ... mehr

Verbraucherschutz: Wo kommt unser Essen her?

Wissen Sie, wo Ihr Schnitzel herkommt oder die Tomaten und der Parmesan-Käse, der auf Ihrem Teller landet? Ein Blick aufs Etikett der Waren bringt den Verbraucher nicht weiter. Mehr als 95 Prozent der Bundesbürger gaben bei einer Umfrage der Verbraucherzentralen ... mehr

CDU-Fraktion: Antidiskriminierungsgesetz ist überflüssig

Aus Sicht der Berliner CDU-Fraktion ist das vom Senat geplante Antidiskriminierungsgesetz verzichtbar. "Der Skandal daran ist, dass die einzigen, die diskriminiert werden, die Berliner Landesbeamten sind", sagte CDU-Fraktionschef Burkard Dregger der Deutschen ... mehr

Die spanische Region Navarra und ihre Sehenswürdigkeiten

Wenn man an Spanien denkt, werden einem wohl die typischen Touristenziele wie Madrid, Barcelona, Andalusien, die Kanaren und die Balearen in den Sinn kommen. Doch wer sich traut, die ausgetretenen Pfade hinter sich zu lassen, wird belohnt: Mit ihrer unvergleichlichen ... mehr
 


shopping-portal