Sie sind hier: Home > Themen >

Herzogenaurach

Thema

Herzogenaurach

Adidas: Zukunft von Reebok soll bis März entschieden sein

Adidas: Zukunft von Reebok soll bis März entschieden sein

Spekuliert wird bereits seit Jahren, in wenigen Monaten soll endlich die Entscheidung fallen: Bleibt Reebok bei Adidas oder trennt sich das Unternehmen von seinem Sorgenkind? Der Sportartikelkonzern Adidas will einen möglichen Verkauf seiner angeschlagenen US-Tochter ... mehr
Adidas zahlt Mitarbeitern bis zu 1000 Euro Corona-Prämie

Adidas zahlt Mitarbeitern bis zu 1000 Euro Corona-Prämie

Der Sportartikelhersteller Adidas zahlt seinen rund 60 000 Mitarbeitern in aller Welt zu Weihnachten eine Corona-Dankesprämie. Das gab das Unternehmen am Dienstag in Herzogenaurach bekannt. Die Prämie könne - abhängig von der Kaufkraft im jeweiligen ... mehr
Schaeffler fängt sich im 3. Quartal: Gutes China-Geschäft

Schaeffler fängt sich im 3. Quartal: Gutes China-Geschäft

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler hat seinen rasanten Umsatzrückgang der ersten Monate des Jahres im dritten Quartal deutlich bremsen können. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum seien die Erlöse im dritten Quartal 2020 währungsbereinigt um 2,6 Prozent ... mehr
Schaeffler fängt sich im dritten Quartal

Schaeffler fängt sich im dritten Quartal

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler hat seinen rasanten Umsatzrückgang der ersten Monate des Jahres im dritten Quartal deutlich bremsen können. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum seien die Einnahmen im dritten Quartal 2020 um 2,6 Prozent gesunken ... mehr
Adidas kann Corona-Einbußen ausgleichen

Adidas kann Corona-Einbußen ausgleichen

Dank eines strikten Sparkurses und erheblicher Steigerungen beim Online-Handel ist der Sportartikelhersteller Adidas wieder stabil in der Gewinnzone. Trotz erheblicher Verluste im ersten Halbjahr stand nach neun Monaten unter dem Strich ein Gewinn ... mehr

Adidas löst KfW-Kredit ab und sichert sich frisches Geld

Der Sportartikelhersteller Adidas hat einen sogenannten Konsortialkredit der staatlichen KfW-Bank zurückgezahlt, der zur Überbrückung der Corona-Krise aufgenommen worden war. Der Kredit in Höhe von 500 Millionen Euro sei bereits im Oktober inklusive Zinsen getilgt ... mehr

Schaeffler ringt sich wieder zu Prognose für 2020 durch

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler wagt angesichts der jüngsten Erholung in seinem Geschäft wieder eine Prognose für das laufende Jahr. Das Management rechnet für 2020 jetzt mit einem währungsbereinigten Umsatzrückgang um 11,5 bis 13 Prozent ... mehr

Bayerische Firmen erwarten sinkende Präsenz im Büro

Im Teil-Lockdown wird es in bayerischen Büros wieder leerer. Mehrere große Firmen im Freistaat erwarten sinkende Präsenz, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur am Montag ergab. Bei den Schutzkonzepten gibt es aber höchstens graduelle ... mehr

Puma kehrt zu Wachstum zurück: Weiter kein Ausblick

Der Sportartikelhersteller Puma SE ist im dritten Quartal auf den Wachstumspfad zurückgekehrt. Das Quartal habe sich dabei viel besser entwickelt, "als ich es erwartet hatte", kommentierte Vorstandschef Björn Gulden die am Mittwoch vorgelegten Zahlen. Für das vierte ... mehr

China belebt Geschäft des Autozulieferers Schaeffler

Bei dem fränkischen Autozulieferer Schaeffler läuft es dank Sparmaßnahmen und anziehender Geschäfte in China wieder besser. Der Konzernumsatz lag im dritten Quartal mit 3,396 Milliarden Euro währungsbereinigt nur noch 2,6 Prozent unter Vorjahr. Die operative ... mehr

Industrie-Beschäftigte protestieren gegen Arbeitsplatzabbau

Zahlreiche Beschäftigte betroffener Unternehmen in Bayern haben am Mittwoch gegen Stellenabbau vor allem bei Zulieferern der Autoindustrie protestiert. Aktionen mit jeweils mehreren Hundert Teilnehmern habe es etwa bei Schaeffler in Herzogenaurach, bei Bosch in Bamberg ... mehr

Adidas besetzt Position der Personalvorständin neu

Der Sportartikelhersteller Adidas besetzt die vakante Position der Personalvorständin neu. Die 48 Jahre alte Britin Amanda Rajkumar soll den Posten von Beginn des Jahres 2021 einnehmen, teilte Adidas am Mittwoch in Herzogenaurach mit. Der Posten ... mehr

Kering will Teile seiner Puma-Aktien verkaufen

Der französische Mode- und Luxuskonzern Kering will einen Teil seiner Anteile am Sportartikelhersteller Puma an den Markt bringen. Insgesamt sollen 8,8 Millionen Aktien, die 5,9 Prozent des Aktienkapitals von Puma ausmachen, verkauft werden, teilte Kering am Montag ... mehr

Wuppertal: Schaeffler-Beschäftigte protestieren gegen Werksschließung

Mitarbeiter von Schaeffler wollen den geplanten Stellenabbau nicht hinnehmen und haben sich zu Protesten zusammengeschlossen. In Wuppertal will man so die drohende Werksschließung verhindern.  Am Mittwoch haben zahlreiche Mitarbeiter des Automobil ... mehr

Schaeffler-Mitarbeiter protestieren gegen Personalabbau

Die Belegschaften an den deutschen Standorten des Automobil- und Industriezulieferers Schaeffler wollen heute mit einem Aktionstag auf ihre Situation aufmerksam machen. Die Unternehmensleitung hatte in der vergangenen Woche angekündigt, über das bisher bekannte ... mehr

Schaeffler schafft Voraussetzung für Kapitalerhöhung

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat am Dienstag die Voraussetzung für eine Kapitalerhöhung um mehr als eine Milliarde Euro geschaffen. Die Hauptversammlung beschloss, die Ausgabe von bis zu 200 Millionen Stück neuer Aktien ... mehr

Söder: Massiver Stellenabbau in Autobranche zu befürchten

Nach der Ankündigung von massivem Stellenabbau beim Zulieferer Schaeffler erwartet Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) weitere Jobverluste in der für den Freistaat wichtigen Autobranche. "Es bewahrheitet sich jetzt das, was ich seit langer ... mehr

Schaeffler baut Tausende Stellen ab

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler will bis Ende 2022 wegen der Krise in der Automobilindustrie 4400 weitere Stellen abbauen. Betroffen seien im Wesentlichen zwölf Standorte in Deutschland - darunter der Stammsitz im fränkischen Herzogenaurach ... mehr

Homburg von Stellenstreichungen bei Schaeffler betroffen

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler will bis Ende 2022 wegen der Krise in der Automobilindustrie 4400 weitere Stellen in Deutschland und Europa abbauen. Betroffen seien im wesentlichen zwölf Standorte in Deutschland, darunter neben dem Stammsitz ... mehr

Schaeffler: Autozulieferer baut Tausende Stellen ab

Kahlschlag bei Schaeffler: Der Autozulieferer baut mehr als 4.000 weitere Stellen in Deutschland und Europa ab – auch am Stammsitz in Herzogenaurach. Der Standort Wuppertal könnte komplett schließen. Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler ... mehr

Bertelsmann-Chef Rabe neuer Adidas-Aufsichtsratsvorsitzender

Der Aufsichtsrat des Sportartikelherstellers Adidas hat Bertelsmann-Chef Thomas Rabe zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt. Der 55-Jährige löst an der Spitze des Kontrollgremiums erwartungsgemäß Igor Landau (76) ab, der das Amt 16 Jahre lang innehatte. Das teilte ... mehr

Junger Motorradfahrer stirbt beim Überholen

Ein 16 Jahre alter Motorradfahrer ist am Donnerstag in Mittelfranken bei einem Unfall gestorben. Der Jugendliche habe in Herzogenaurach auf seinem Kleinkraftrad einen Lastwagen überholen wollen, teilte die Polizei mit. Beim Ausscheren sei er frontal mit einem ... mehr

Adidas rechnet mit weiterer Erholung des Geschäfts

Nach millionenschweren Verlusten im Zuge der Corona-Krise blickt der weltweit zweitgrößte Sportartikelhersteller Adidas zuversichtlich auf die nächsten Monate. "Wir sind noch nicht zurück zur Normalität, aber es ist Licht am Ende des Tunnels", sagte Vorstandschef Kasper ... mehr

Adidas verlängert Vertrag von Konzernchef Rorsted

Kasper Rorsted wird für fünf weitere Jahre an der Spitze des Sportartikelherstellers Adidas stehen. Der im kommenden Jahr auslaufende Vertrag sei bis zum 31. Juli 2026 verlängert worden, teilte das Dax-Unternehmen am Dienstag in Herzogenaurach mit. Rorsted ... mehr

Schaeffler schreibt Verlust: Nachfrage im Juni belebt

Die Folgen der Coronavirus-Pandemie machen dem Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler stark zu schaffen. Im zweiten Quartal rutschte das Unternehmen auch operativ tief in die roten Zahlen. "Es war ein schwieriges Quartal", sagte Unternehmenschef Klaus Rosenfeld ... mehr

Puma rutscht wegen Corona in die roten Zahlen

Der Sportartikelhersteller Puma ist im zweiten Quartal wegen der Auswirkungen durch die Corona-Pandemie in die Verlustzone gerutscht. Dabei fiel die Entwicklung jedoch nicht ganz so schlecht aus wie vom Management erwartet. Seit Mai verzeichnet Konzern eine graduelle ... mehr

Schaeffler: Patzak übernimmt Finanzressort

Der Automobilzulieferer Schaeffler hat einen Nachfolger für seinen scheidenden Finanzvorstand Dietmar Heinrich gefunden. Der ehemalige Siemens-Manager Klaus Patzak übernimmt den Posten zum 1. August, wie das Unternehmen am Montag in Herzogenaurach mitteilte. Heinrich ... mehr

Puma: Frank Dassler (?64) – Enkel von Konzern-Gründer ist gestorben

Traurige Nachrichten: Der Enkel des Gründers der Sportartikelmarke Puma, Frank Dassler, ist tot. Er starb mit 64 Jahren. Dassler selbst war trotz eines langen Familienstreits nicht bei Puma tätig – sondern beim Erzfeind Adidas. Der Enkel des  Puma-Gründers Rudolf ... mehr

Enkel von Puma-Gründer gestorben

Der Enkel des Puma-Gründers Rudolf Dassler, Frank Dassler, ist gestorben. Dassler, der als Anwalt in Hamburg gearbeitet hatte, wurde 64 Jahre alt, wie das Unternehmen Adidas bestätigt. Bei Adidas war Frank Dassler über viele Jahre als Chief Compliance Officer ... mehr

Nach EM-Verschiebung: Seefeld hofft nun 2021 auf Löw und Co.

Die Olympia-Region Seefeld hofft, dass die deutsche Nationalmannschaft ihre Vorbereitung für die auf 2021 verschobene Fußball-Europameisterschaft weiterhin in Tirol abhalten wird. "Beide Parteien haben signalisiert, dass wir das Trainingslager verschieben und nicht ... mehr

Drei HSV-Profis reisen aus Quarantänelager verletzt ab

Der Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss beim Neustart am Sonntag gegen Greuther Fürth auf vier Spieler verzichten. Neben Jan Gyamerah, der schon seit mehreren Tagen wegen Problemen am Hüftbeuger fehlt, fällt auch das Trio Ewerton, Gideon Jung und Julian Pollersbeck ... mehr

Spiel gegen Fürth: HSV bereitet sich in Herzogenaurach vor

Fußball-Zweitligist Hamburger SV verlässt in Vorbereitung auf das erste Punktspiel nach der Corona-Pause schon am Montag die Hansestadt. Das Team bezieht als Quarantäne-Trainingslager das Hotel Herzogspark in Herzogenaurach, teilte der Verein am Sonntag ... mehr

Schaeffler koppelt Vergütung an Nachhaltigkeitsziele

Der von der Flaute in der Autoindustrie und von der Corona-Krise geschwächte Zulieferer Schaeffler will künftig stärker auf Nachhaltigkeit setzen. So sollen unter anderem die Vorstandsbezüge künftig auch an das Thema Nachhaltigkeit gekoppelt werden, sagte Vorstandschef ... mehr

Puma sichert sich 900-Millionen-Kredit vom Staat

Der deutsche Sportartikelhersteller Puma braucht in der Corona-Krise Hilfe vom Staat und sichert sich einen riesigen Kredit. Das Geschäft ist eingebrochen – und künftig könnte es noch schlimmer werden. Wie der größere Konkurrent Adidas braucht ... mehr

Puma-Chef begrüßt Fortsetzung der Fußball-Bundesliga

Puma-Chef Björn Gulden hat die umstrittene Fortsetzung der Fußball-Bundesliga trotz der Corona-Pandemie begrüßt. "Mir gefällt, dass die Bundesliga wieder spielen wird", sagte der Vorstandschef des Sportartikelherstellers am Donnerstag in Herzogenaurach ... mehr

Gewinneinbruch bei Puma wegen Corona-Krise

Der Sportartikelhersteller Puma muss wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie einen Gewinneinbruch verkraften. Im ersten Quartal sank der Nettogewinn um mehr als 60 Prozent auf 36,2 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Herzogenaurach mitteilte ... mehr

Corona stürzt Schaeffler in die roten Zahlen

Die Folgen der Coronavirus-Pandemie haben den Auto- und Industriezulieferer Schaeffler im ersten Quartal tief in die roten Zahlen gerissen. Das Geschäft mit den Automobilherstellern läuft so schlecht, dass der Wert der Sparte Automotive gemindert werden musste ... mehr

Schaeffler holt früheren Diplomaten in die Führungsriege

Der frühere deutsche Top-Diplomat Peter Wittig, Botschafter Deutschlands zuletzt unter anderem bei den Vereinten Nationen, in Washington und London, wird politischer Chefberater beim fränkischen Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler. Der 65-Jährige werde ... mehr

Erstes Quartal: Adidas leidet unter Corona-Krise – Gewinn geht 97 Prozent zurück

Adidas leidet stark unter der Corona-Krise: Im ersten Quartal ist der Gewinn eingebrochen. Doch für den Sportartikelhersteller könnte es noch schlimmer werden. Der Konzern erwartet im zweiten Quartal sogar einen Verlust. Der Sportartikelhersteller Adidas hat im ersten ... mehr

Badelatschen und Yogamatten: Adidas im Krisenmodus

Adiletten und Yogamatten statt Fußballschuhe und Tennis-Outfits: Der weltweit zweitgrößte Sportartikelhersteller Adidas verkauft in der Corona-Krise deutlich weniger und muss in der Not erfinderisch werden. Trotz einer deutlichen Steigerung im Online-Verkauf und einer ... mehr

Adidas bekommt in Corona-Krise Zusage für Milliardenkredit

Der Sportartikelhersteller Adidas holt sich zum Überstehen der Corona-Krise bis zu drei Milliarden Euro frisches Geld - darunter 2,4 Milliarden Euro von der staatlichen Förderbank KfW. Die Bundesregierung habe am Dienstag die Zusage gegeben, dass sich die KfW mit einer ... mehr

Puma will Dividende aussetzen und frisches Geld besorgen

Der Sportartikelhersteller Puma greift in der Coronakrise zu ungewöhnlichen Mitteln: Wegen der "stark negativen Auswirkungen" auf sein Geschäft werde der Vorstand der Hauptversammlung vorschlagen, die Dividende an die Aktionäre auszusetzen, teilte das MDax-Unternehmen ... mehr

Adidas braucht in der Corona-Krise frisches Geld

Der von der Corona-Krise hart getroffene Sportartikelhersteller Adidas benötigt frische Liquidität. Adidas werde Kredite brauchen, aber keine direkte Staatshilfe, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Angaben zur Höhe der Kredite wollte sie nicht machen. Das Unternehmen ... mehr

Adidas entschuldigt sich und zahlt jetzt doch Miete

Der Sportartikelhersteller Adidas zahlt nach harscher öffentlicher Kritik nun doch seine Mieten und entschuldigt sich für sein Vorpreschen. "Die Entscheidung, von Vermieter(innen) unserer Läden die Stundung der Miete für April zu verlangen, wurde von vielen von Ihnen ... mehr

Adidas stoppt wegen Corona-Krise Aktienrückkaufprogramm

Wegen der Unsicherheiten in Folge der Corona-Krise hat der Sportartikelhersteller Adidas sein Aktienrückkaufprogramm für dieses Jahr gestoppt. Damit wolle das Unternehmen im derzeitigen Umfeld seine finanzielle Flexibilität erhalten, teilte Adidas am Dienstagabend ... mehr

Schaeffler zieht Prognose wegen Coronavirus zurück

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler setzt aufgrund der Corona-Pandemie die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2020 aus. In Anbetracht der sich weltweit ausweitenden Corona-Krise sei es derzeit nicht möglich, den weiteren Verlauf ... mehr

Auch Adidas verschiebt wegen Corona-Krise Hauptversammlung

Auch der weltweit zweitgrößte Sportartikelhersteller Adidas verschiebt wegen der Coronavirus-Pandemie seine Hauptversammlung. Die Verschiebung der eigentlich für den 14. Mai in Fürth geplanten Aktionärsversammlung gelte für unbestimmte Zeit, teilte das Unternehmen ... mehr

Automobilzulieferer Schaeffler drosselt Produktion

Der Automobilzulieferer Schaeffler wird wegen der Coronavirus-Pandemie seine Produktion drosseln. Gemeinsam mit der Arbeitnehmervertretung sei ein Maßnahmenpaket beschlossen worden, teilte Schaeffler am Donnerstag am Firmensitz in Herzogenaurach ... mehr

EM-Verschiebung: Adidas freut sich auf Nationalelf in 2021

Der Sportartikelhersteller Adidas reagiert mit großem Verständnis auf die Verlegung der Fußball-Europameisterschaft um ein Jahr. Bundestrainer Joachim Löw hätte mit der deutschen Nationalmannschaft während des Turniers in diesem Sommer sein Quartier ... mehr

Puma: Jahresprognose in Frage gestellt

Der Sportartikelhersteller Puma stellt wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus seine Jahresprognose in Frage. Der Mitte Februar vorgelegte Ausblick habe auf der Annahme basiert, dass sich die Situation kurzfristig normalisieren werde, teilte der Konzern ... mehr

Coronavirus kostet Adidas bis zu einer Milliarde Euro Umsatz

Weniger Kunden wegen des Coronavirus: Der Sportartikelhersteller Adidas rechnet im Asiengeschäft mit deutlich weniger Umsatz. Ob sich der Rückstand aufholen lasse, bleibt ungewiss. Der Ausbruch des Coronavirus in China bringt die Planungen ... mehr

Adidas kämpft nach Rekordjahr mit dem Coronavirus

Nach dem wirtschaftlich erfolgreichsten Jahr der Firmengeschichte kämpft der Sportartikelhersteller Adidas mit den Auswirkungen des Coronavirus. Der wichtige chinesische Markt, wo Adidas im vergangenen Jahr 23 Prozent seiner Gesamtumsätze machte, ist seit Ende Januar ... mehr

Autozulieferer Schaeffler sieht Licht am Ende des Tunnels

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler rechnet im laufenden Jahr mit einem bestenfalls stabilen Umsatz und einem weiteren Gewinnrückgang. Aber die Coronaseuche sei nur eine vorübergehende Krise und nicht vergleichbar mit den Strukturanpassungen der vergangenen ... mehr

Puma Rekordjahr 2019: Coronavirus-Einbußen in Grenzen halten

Nach einem Rekordjahr 2019 kämpft der fränkische Sportartikelhersteller Puma im laufenden Jahr 2020 mit den Folgen des Coronavirus in Asien. Er hoffe, dass die Auswirkungen in Grenzen gehalten werden können, sagt Puma-Vorstandschef Björn Gulden am Mittwoch am Firmensitz ... mehr

Adidas-Geschäft in China beeinträchtigt

Das Coronavirus belastet die Geschäfte des Sportartikelherstellers Adidas in China. So sei eine erhebliche Anzahl eigener sowie auch Partnerläden derzeit geschlossen, teilte Adidas am Mittwoch in Herzogenaurach mit. In den übrigen Läden sei das Kundenaufkommen zudem ... mehr
 
1


shopping-portal