Sie sind hier: Home > Themen >

Herzogenaurach

Thema

Herzogenaurach

Nürnberg: Mann fällt aus Riesenrad und stirbt – Schausteller verurteilt

Nürnberg: Mann fällt aus Riesenrad und stirbt – Schausteller verurteilt

Zweieinhalb Jahre nach dem tödlichen Unfall eines Mannes in Herzogenaurach hat es in dem Fall ein weiteres Urteil gegeben. Ein 63 Jahre alter Schausteller wurde wegen fahrlässiger Tötung zu 14 Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt ... mehr
Ursache für Hubschrauberabsturz im Odenwald nicht geklärt

Ursache für Hubschrauberabsturz im Odenwald nicht geklärt

Die Ursache für den Hubschrauberabsturz mit drei Toten aus Mittelfranken ist weiter unklar. "Die Untersuchungen dauern noch an", sagte ein Sprecher der Bundesstelle für Flugunfallunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig am Montag. Diese hatte am Freitag einen ... mehr
Adidas schüttet Milliarden Dividenden an Aktionäre aus

Adidas schüttet Milliarden Dividenden an Aktionäre aus

Der Sportartikelhersteller belohnt seine Aktionäre: Für rund vier Milliarden Euro will Adidas ab Januar Aktien zurückkaufen. Die Gelder sollen vor allem aus dem Verkauf der Tochter Reebok stammen. Adidas will in den nächsten vier Jahren eigene Aktien ... mehr
Autozulieferer: Schaeffler schließt Werk in Brandenburg

Autozulieferer: Schaeffler schließt Werk in Brandenburg

Der Autozulieferer Schaeffler schließt sein Werk im brandenburgischen Luckenwalde. Für den Standort wurde kein Investor gefunden. Für die Beschäftigten heißt es nun abwarten.  Der fränkische Autozulieferer Schaeffler mehr
DFB: Ermittlungen wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung

DFB: Ermittlungen wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung

Der größte nationale Sportverband der Welt ist erneut in die Kritik geraten. Es geht um den Vorwurf der Steuerhinterziehung. Im Mittelpunkt steht die Versteuerung von Sachleistungen eines DFB-Partners. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt erneut gegen ... mehr

Probleme in China machen Adidas zu schaffen

Die anhaltenden Lieferprobleme etwa durch Werksschließungen in Vietnam und eine geringere Nachfrage auf dem wichtigen chinesischen Markt haben dem weltweit zweitgrößten Sportartikel-Hersteller Adidas das dritte Quartal vermiest. Der Konzern bestätigte am Mittwoch ... mehr

Industriesparte gleicht bei Schaeffler Auto-Probleme aus

Der fränkische Auto- und Industriezulieferer Schaeffler bekommt die weltweite Chipkrise zu spüren. Im Autobereich habe es im dritten Quartal deutliche Einbußen gegeben, sagte Vorstandschef Klaus Rosenfeld am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. "Natürlich haben ... mehr

Hubschrauberabsturz bei Heilbronn: Gründer von Augustus Intelligence Haupt tot

Bei einem Hubschrauberabsturz nahe Heilbronn sind drei Menschen ums Leben gekommen. Einer der Verunglückten ist Wolfgang Haupt, der "Augustus Intelligence" gegründet hatte. Nahe Heilbronn war am vergangenen Wochenende ein Hubschrauber abgestürzt. Drei Personen kamen ... mehr

Sie lief bei Olympia: Weltrekordlerin Agnes Tirop (?25) aus Kenia ist tot

Bei den Olympischen Spielen von Tokio landete sie im Finale über 5.000 Meter auf dem vierten Platz, brach kürzlich einen Straßenrekord. Nun ist die Kenianerin Agnes Tirop tot aufgefunden worden.  Schocknachricht aus der  Leichtathletik ... mehr

Nagelsmann wechselt Ausrüster: Von Nike zu Adidas

Nach seinem Wechsel von RB Leipzig zum FC Bayern München wird Trainer Julian Nagelsmann künftig auch persönlich für Adidas werben. Der fränkische Sportartikelhersteller bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der "Sport Bild". "Wir freuen uns, Julian ... mehr

Puma entschuldigt sich wegen Ärger um BVB-Trikots

In der Aufregung um die Champions-League-Trikots des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat sich Puma als Ausstatter des Teams entschuldigt. "Wir bedauern den Ärger der Fans und möchten uns bei ihnen entschuldigen", sagte Vorstandschef Björn Gulden, einst selbst ... mehr

Kampf um Werksschließungen: Adidas hebt Prognose

Der fränkische Sportartikelhersteller Adidas leidet unter erheblichen Einschränkungen bei der Produktion von Sportschuhen in Vietnam. Die Produktionsstätten in dem asiatischen Land seien von der Regierung aus Sorge vor der Ausbreitung der Corona-Pandemie geschlossen ... mehr

Schaeffler erholt sich von Corona: Stark bei E-Mobilität

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler ist in der Erholung von der Corona-Krise kräftiger gewachsen als erwartet und wird erneut optimistischer für das Gesamtjahr. Im zweiten Quartal steigerte Schaeffler den Umsatz unerwartet ... mehr

Lieferketten und Frachtkosten bereiten Puma Sorgen

Probleme in der Lieferkette und steigende Frachtkosten verderben dem Sportartikelkonzern Puma die gute Laune über die rasante Erholung vom Corona-Schock. Die Nachfrage übersteige derzeit das Angebot, räumte Konzernchef Björn Gulden in einer Telefonkonferenz ... mehr

Puma wird für Gesamtjahr optimistischer

Der Sportartikelhersteller Puma hebt nach einem erfolgreichen zweiten Quartal seine Ziele für 2021 an. Das Management erwartet nun währungsbereinigt ein Umsatzwachstum von mindestens 20 Prozent, wie Puma am Freitag im fränkischen Herzogenaurach mitteilte. Bisher hatte ... mehr

Pekeler vor Olympia: "Noch nicht bei mir angekommen"

Handball-Nationalspieler Hendrik Pekeler blickt angesichts der Corona-Lage mit gemischten Gefühlen auf die Olympischen Spiele in Tokio. "Das Turnier ist schon recht nah, aber trotzdem noch nicht ganz bei mir angekommen", sagte der 30-Jährige vom deutschen Meister ... mehr

Schwere Regenfälle führen zu Überschwemmungen in Franken

Stundenlanger Dauerregen hat am Freitag in Teilen Frankens Wiesen, Straßen und teils ganze Landstriche unter Wasser gesetzt. Kanalisation, Flüsse und Bäche waren stellenweise überfordert und konnten die Wassermassen nicht mehr aufnehmen. Im Landkreis Neustadt ... mehr

Schwesig würdigt Kroos: "Bescherte uns historische Momente"

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat nach der Bekanntgabe des Karriereendes von Toni Kroos in der Fußball-Nationalmannschaft die Leistungen des 31-Jährigen aus Greifswald gewürdigt. "Toni Kroos ist ein Landeskind ... mehr

Nach EM-Aus: Nationalteam zurück in Franken

Die Fußball-Nationalmannschaft ist nach ihrem Aus bei der Europameisterschaft wieder in Deutschland. Um kurz vor 1.00 Uhr landete am Mittwoch die DFB-Chartermaschine in Nürnberg. Der scheidende Bundestrainer Joachim Löw verließ den Flieger als Erster. Fünf Stunden zuvor ... mehr

Adidas kauft Aktien im Wert von 550 Millionen Euro zurück

Das fränkische Sportartikelunternehmen Adidas will vom 1. Juli an bis Ende des Jahres eigene Aktien im Wert von bis zu 550 Millionen Euro zurückzukaufen. Das gab das Unternehmen am Dienstag in Herzogenaurach bekannt. Einschließlich der bereits ... mehr

Asamoah über Kniefall: "Gibst Kindern etwas mit"

Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah erachtet den vor einigen Spielen bei der Fußball-EM vollzogenen Kniefall als Zeichen gegen Rassismus als lobenswert. "Ich finde die Geste gut", sagte der frühere Schalker zu "t-online.de": "Die Kinder sind Zukunft. Und wenn Kinder ... mehr

Zoff wegen Abschlusstraining im Wembley: Joachim Löw widerspricht Uefa

Wollte Jogi Löw mit der DFB-Elf nun im Wembley Stadion trainieren oder nicht? Laut der Uefa war dies möglich, laut dem Bundestrainer nicht. Er widersprach nun dem Dachverband.  Der Knatsch um das von der Uefa zunächst untersagte, später aber unter Auflagen doch erlaubte ... mehr

Musiala: Ex-Pausen-Füller jetzt EM-Star in Wembley

Als Elfjähriger hat Jamal Musiala schon auf dem heiligen Wembley-Rasen gekickt, als Pausen-Füller mit der Auswahl seiner damaligen Primary School Corpus Christi. "Wir haben beide Spiele gewonnen. Ich hoffe, jetzt folgt der nächste Sieg", sagt der Wanderer zwischen ... mehr

Nürnberg: Astronaut grüßt fränkische Heimat mit Tweet aus dem All

"Hallo Nürnberg, Deutschland!" – mit diesen Worten hat ein Astronaut ein Foto seiner einstigen Heimat aus dem All auf Twitter geteilt. Ein Astronaut der Nasa hat auf Twitter seine frühere Heimat nahe Nürnberg mit einem Schnappschuss aus dem All gegrüßt. "Hallo ... mehr

Astronaut grüßt frühere Heimat mit Tweet aus dem All

Die bayerische Stadt Nürnberg hat ein ungewöhnlicher Gruß erreicht. Ein Astronaut, der in der Umgebung aufgewachsen ist, hat sich aus dem All mit einer Satellitenaufnahme der Stadt via Twitter gemeldet. Ein Astronaut der Nasa hat auf Twitter seine frühere Heimat ... mehr

Nach EM-Vorrunde: Keine DFB-Rückkehr nach München

Nach dem erzitterten 2:2-Remis der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn ist klar, dass das DFB-Team in einem möglichen EM-Viertelfinale nicht nach München zurückkehren wird. Die vierte und letzte Partie der Fußball-Europameisterschaft in der Arena bestreiten ... mehr

Zahlreiche deutsche Stadien in Regenbogenfarben getaucht

Zum letzten EM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft haben zahlreiche Fußballstadien in Deutschland in Regenbogenfarben geleuchtet. Ob das Berliner Olympiastadion, die Frankfurter, Kölner, Augsburger und Wolfsburger Erstliga-Arenen oder auch das Stadion ... mehr

Viel Schwarz-Rot-Gold und einige Regenbogenfahnen in München

Zu Beginn des letzten EM-Gruppenspiel Deutschlands gegen Ungarn haben in der Münchner EM-Arena die schwarz-rot-goldene Fahnen auf den Rängen optisch dominiert. Allerdings waren dazwischen auch etliche, meist deutlich kleinere Regenbogenfahnen zu sehen ... mehr

Flitzer stürmt vor DFB-Spiel mit Regenbogenfahne aufs Feld

Ein Flitzer ist mit einer Regenbogenfahne kurz vor dem EM-Vorrundenspiel Deutschland gegen Ungarn aufs Spielfeld der Münchner Arena gelaufen. Der junge Mann, der ein Deutschlandtrikot trug, legte sich während des Abspielens der ungarischen Nationalhymne ... mehr

Hitzlsperger kritisiert UEFA

Die UEFA hat nach Aussage des früheren Fußball-Profis Thomas Hitzlsperger bereits im Mai eine Regenbogen-Beleuchtung des Münchner EM-Stadions abgelehnt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) habe damals angeregt, die Arena an einem spielfreien Tag in Regenbogenfarben ... mehr

Politische Debatte überschattet Fußball-Stimmung in München

Regenbogenfarben und diffamierende Rufe: Die politische Debatte um Homosexualität und Akzeptanz von Vielfalt hat auch die Stimmung unter den Fans vor dem finalen Vorrundenspiel Deutschlands gegen Ungarn beeinflusst. Auf einem Platz in der Landeshauptstadt skandierten ... mehr

Laschet: Gosens rettet Deutschland

Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) ist stolz auf die Neuentdeckung Robin Gosens in der Fußball-Europameisterschaft. "Die Leistung der deutschen Mannschaft beim Spiel gegen Portugal war beeindruckend", sagte der nordrhein ... mehr

Stuttgart kritisiert Regenbogen-Botschaften zum EM-Spiel

In der Debatte um die umstrittene und von der UEFA nicht genehmigte Regenbogen-Beleuchtung des Münchner Stadions geht die Stadt Stuttgart auf Distanz zur bayerischen Landeshauptstadt. "Die UEFA will mit der EM "Brücken bilden, Ausrichter vereinen"", ließ der Stuttgart ... mehr

Regenbogen-Verbot der UEFA erhitzt Gemüter

Die von der UEFA nicht genehmigte Regenbogen-Beleuchtung des Münchner Stadions hat auch am Tag des letzten deutschen EM-Gruppenspiels gegen Ungarn für heftige Debatten gesorgt. Von einem "Eigentor", Glaubwürdigkeitsverlust und einer vertanen Chance ... mehr

EM-Spiel in München: Polizei stellt sich auf Protest vor Deutschland-Spiel ein

Die Allianz Arena in München darf zum Spiel gegen Ungar nicht in Regenbogenfarben erstrahlen. Trotzdem stellt sich die Polizei auf Proteste in München ein und will entschlossen gegen "rassistische und homophobe Inhalte" vorgehen. Die Münchner Polizei bereitet ... mehr

Bayern-Teenager Jamal Musiala gegen Ungarn auf der Bank

Jamal Musiala könnte im letzten Gruppenspiel der Fußball-Nationalmannschaft zu seinem EM-Debüt kommen. Der 18 Jahre alte Offensivspieler vom FC Bayern München wird am Mittwoch gegen Ungarn erstmals zum 23 Spieler umfassenden Aufgebot gehören. "Morgen ... mehr

Horst Eckel: Erinnerungen an das "Wunder von Bern"

67 Jahre nach dem "Wunder von Bern" glaubt Fußball-Idol Horst Eckel im EM-Gruppenfinale der DFB-Auswahl gegen Ungarn erneut an einen Sieg der deutschen Mannschaft. Dies sagte seine Tochter Dagmar Eckel vor der Partie am Mittwoch in München der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

DFB: "Intensive" Fan-Kommunikation und Dialog mit Politik

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) setzt in der Masken-Thematik rund um die Münchner EM-Partien auf weiter intensive Aufklärung bei den Fans und einen Dialog mit den Behörden. Nachdem es bei den beiden bisherigen Spielen zu vielen Szenen kam, in denen Fans im Stadion ... mehr

Söder: München wäre jederzeit bereit für weitere EM-Spiele

Die Stadt München steht im Falle einer Verlegung von EM-Spielen wegen der Corona-Lage in England nach Angaben von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder als alternativer Spielort bereit. "Wir würden uns jederzeit freuen, noch ein Spiel zu nehmen", sagte ... mehr

Minister droht Proficlubs bei Scheitern von Zuschauer-Modell

Eine zu lasche Umsetzung der Maskendisziplin in der Münchner EM-Arena könnte nach Ansicht von Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek Auswirkungen auf die künftige Zulassung von Fans in der Bundesliga haben. Das deutete der CSU-Politiker in einem Interview ... mehr

"Keine gute Idee": Infektiologe sieht Fußball-EM mit Sorge

Der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie, Bernd Salzberger, sieht die Fußball-Europameisterschaft mit Sorge. "Ich verstehe den Drang nach draußen und in die Biergärten. Draußen zu feiern ist sicher besser als in geschlossenen Räumen zu feiern ... mehr

Fußballfest in München zwischen Freude und Corona-Verstößen

Wo hört die legale Fußballparty auf und wo fängt der Corona-Verstoß an? Diese Frage stellt sich angesichts der Fußballfeste im ganzen Land nach dem 4:2-Sieg der deutschen Nationalmannschaft über Portugal im EM-Vorrundenspiel. Tausende Fans feierten im Stadion ... mehr

Ministerium prüft nach Fußballfest schärfere Vorgaben

Das bayerische Gesundheitsministerium will nach Fußball-Partys in Münchner Biergärten möglicherweise strengere Corona-Vorschriften prüfen. "Das Gesundheitsministerium wird am Montag mit der Stadt München beraten, inwieweit die Vorgaben für das Public Viewing weiter ... mehr

Drohnenpilot bei EM-Spiel am Münchner Stadion festgenommen

Die Polizei hat einen Drohnenpiloten am Rande des EM-Spiels Portugal-Deutschland in München festgenommen. Der 48 Jahre alte Mann soll die Drohne am Samstag rund eine Stunde vor Spielbeginn in der Nähe des Stadions in die Flugverbotszone gesteuert haben ... mehr

Fußballfest: Maskenpflicht im Stadion wieder ignoriert

Den 4:2-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft über Portugal im EM-Vorrundenspiel haben Tausende Fans im Stadion und in München feucht-fröhlich gefeiert. In der bayerischen Landeshauptstadt waren am Samstag Biergärten und Gaststätten teilweise brechend ... mehr

Feucht-fröhlicher, aber ruhiger Fußball-Abend in Bayern

Den 4:2-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Portugal hat die Polizei in Bayern ruhig erlebt. So habe es in München keine nennenswerten Vorkommnisse gegeben, schrieben Beamte in einer vorläufigen Bilanz am Samstagabend. In der Innenstadt waren ... mehr

EM-Party mit Power-Fußball: DFB-Elf siegt 4:2 gegen Portugal

Jetzt ist Deutschland im Turnier - und wie! Mit großem Mut und der von Joachim Löw geforderten Durchschlagskraft ist der EM-Express gerade rechtzeitig richtig ins Rollen gekommen. Angetrieben von den als verkappten Außenstürmern überragenden Robin Gosens und Joshua ... mehr

Wieder tragen nur wenige Fans Masken im Münchner Stadion

Obwohl die EM-Organisatoren in München angekündigt hatten, die Zuschauer auf den Rängen zum Tragen von Masken zu bewegen, haben nur wenige Fans die vorgeschriebenen FFP2-Masken aufgehabt. Wie schon beim ersten Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verfolgten ... mehr

Tausende Fans in Deutschland-Trikots in München unterwegs

Vor dem Anstoß des Fußball-EM-Spiels Portugal gegen Deutschland in München sind in der Innenstadt Tausende Fans unterwegs gewesen. Viele seien in Deutschland-Trikots als Fans erkennbar, sagte ein Polizeisprecher am Samstagnachmittag. Seine Kollegen berichteten ... mehr

Nach Protestaktion: Portugals Dias ohne Sicherheitssorgen

Vor dem Hintergrund der riskanten Protestaktion von Greenpeace in München macht sich der portugiesische Fußball-Nationalspieler Ruben Dias vor dem zweiten EM-Gruppenspiel gegen Deutschland keine Sorgen um die Sicherheit. "Ich habe überhaupt nichts davon ... mehr

PCR-Test: Tausende Testdaten von Personen öffentlich in Google-Tabellen

Testzentren in Bayern haben öffentlich zugängliche Google-Dateien genutzt, um Termine für PCR-Tests zu organisieren. So war zu lesen, wann welche Person getestet wird – mitsamt allen persönlichen Daten.  Es war einfach, komfortabel – und für Datenschützer ein Graus ... mehr

Medienbericht: FC Barcelona bemüht sich um Gladbachs Ginter

Der FC Barcelona ist einem Medienbericht zufolge an einer Verpflichtung des deutschen Fußball-Nationalspielers Matthias Ginter interessiert. Der spanische Topclub bemühe sich um den Abwehrspieler, dessen Vertrag bei Borussia ... mehr

Ginter will EM nicht als Bühne für Club-Wechsel nutzen

Matthias Ginter will sich bei der Fußball-EM ganz auf seinen Job im DFB-Trikot konzentrieren. Einen möglichen Club-Wechsel nach dem Sommer-Turnier versucht der 27-Jährige von Borussia Mönchengladbach noch auszublenden. "Es wäre ein bisschen komisch ... mehr

EM 2021: Lukas Klostermann droht gegen Portugal auszufallen

Am Samstag wartet Titelverteidiger Portugal auf das deutsche Team. Neben Jonas Hofmann könnte noch ein weiterer Spieler ausfallen. Lukas Klostermann zog sich eine Muskelverletzung zu.  Bundestrainer Joachim Löw muss womöglich im zweiten EM-Gruppenspiel gegen Portugal ... mehr

Greenpeace-Flug im Visier der Polizei

Die umstrittene Greenpeace-Aktion mit einem Motorschirm im Münchner EM-Stadion hat massive Kritik und eine Diskussion um die Sicherheit während der Fußball-Europameisterschaft ausgelöst. Scharfschützen der Polizei hatten den heranfliegenden Piloten nach Darstellung ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: