Sie sind hier: Home > Themen >

Heuschnupfen

Thema

Heuschnupfen

Neurodermitis: Symptome, Behandlung, Ernährung und Hausmittel

Neurodermitis: Symptome, Behandlung, Ernährung und Hausmittel

Juckende Hautentzündungen, die immer wieder aufflammen: Neurodermitis ist belastend und bislang nicht heilbar. Die Symptome lassen sich aber oft gut in den Griff bekommen – mit diesen Maßnahmen.  Neurodermitis zählt zu den häufigsten Hautkrankheiten ... mehr
Plötzlich Heuschnupfen: Mögliche Ursachen für eine Pollenallergie

Plötzlich Heuschnupfen: Mögliche Ursachen für eine Pollenallergie

Die Nase läuft, die Augen tränen oder jucken und man muss ständig niesen: Pollenallergien sind häufig die Ursache für Heuschnupfen. Er kann auch in fortgeschrittenem Alter plötzlich auftreten. Dabei spielen Umweltfaktoren wie ein wärmeres Klima und eine vermehrte ... mehr
Omikron-Infektion oder Allergie? So unterscheiden Sie Corona-Symptome

Omikron-Infektion oder Allergie? So unterscheiden Sie Corona-Symptome

Corona, Erkältung oder doch Heuschnupfen? Wenn in diesen Tagen die Nase läuft, können mehrere Ursachen dahinterstecken. Was letztlich Aufschluss geben kann. Lange ließen sich die Symptome einer Corona-Infektion noch gut von herkömmlichem Schnupfen und Allergien ... mehr
Hundeallergie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Hundeallergie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Hunde sind nach Katzen die beliebtesten Haustiere und gelten als bester Freund des M enschen. Für Tierliebhaber ist es besonders schwer, unter einer Hundeallergie zu leiden. Wir klären über die Auslöser, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten auf und geben Tipps ... mehr
Bindehautentzündung: Symptome, Ansteckung und Behandlung mit Salben, Tropfen & Co.

Bindehautentzündung: Symptome, Ansteckung und Behandlung mit Salben, Tropfen & Co.

Das Auge ist rot, brennt und tränt? Solche Symptome können auf eine Bindehautentzündung hinweisen. Je nachdem, welche Ursache dahintersteckt, kann sie ansteckend sein. Welche Behandlung hilft.  Die Bindehautentzündung (Konjunktivitis ... mehr

Nasenspülung mit der Nasendusche: So funktioniert es

Eine Nasenspülung soll bei einer verstopften Nase durch Allergien und Erkältungsbeschwerden Linderung schaffen. Doch wie oft ist sie überhaupt sinnvoll – und wie funktioniert die Anwendung? Acht Fragen, acht Antworten. Allergiker oder Erkältete kennen es: Das Atmen ... mehr

Augengesundheit: Liderkrankungen können der Hornhaut schaden

Die Oberfläche unserer Augen ist ein sensibles System. Erkrankt ein Teil,  beeinflusst das auch andere Teile – zum Beispiel die Hornhaut. Nach Expertenangaben wirkt sich dort eine Krankheit besonders häufig aus. Ist das Augenlid erkrankt, zieht das oft die Hornhaut ... mehr

Neurodermitis bei Babys und Kindern: Was tun?

Trockene, schuppige Haut und ein quälender Juckreiz:  Wenn Babys und Kinder Ekzeme bekommen, steckt meist eine Neurodermitis dahinter. Wie Eltern die Erkrankung erkennen können und was dagegen hilft. Neurodermitis ist eine nicht ansteckende Hautkrankheit ... mehr

Haben Augentropfen ein Verfallsdatum?

Jucken wegen Heuschnupfen, trockene Augen von der Bildschirmarbeit, eine schwere Krankheit: Augentropfen haben verschiedenste Anwendungsgebiete – und auch ein Verfallsdatum? Augentropfen gibt es mit und ohne Konservierungsmittel. Selbst mit dem Mittel sind die Arzneien ... mehr

BGH-Urteil: Müssen Nachbarn Bäume an der Grundstücksgrenze dulden?

Herunterfallende Blätter, Schattenwurf oder gar der Pollenflug: Bäume können stören – wenn es nicht die eigenen sind. Müssen Nachbarn Bäume an der Grundstücksgrenze dulden? Wenn von Bäumen aus Nachbars Garten Grünzeug herüberweht, ist das in der Regel kein Grund ... mehr

Ungesund: Warum Sie Ihr Bett morgens nicht machen sollten

Nach dem Aufstehen noch schnell die Betten machen, damit alles ordentlich aussieht? Das sollten Sie künftig lieber sein lassen – sofern Ihnen Ihre Gesundheit am Herzen liegt.  Wer sein Bett morgens macht, die Decke ausbreitet und sogar noch eine Tagesdecke ... mehr

Studie: Erwachsene Städter am stärksten von Heuschnupfen betroffen

Berlin (dpa) - In Deutschland ist die Zahl der Menschen mit Heuschnupfen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Von 2010 bis 2019 erhöhte sich die Zahl der erkrankten gesetzlich Versicherten von 4,2 auf rund 5 Millionen - ein Zuwachs von 19 Prozent ... mehr

Heuschnupfen: Was hilft dagegen? Das können Sie tun

Die Ursachen von Allergien sind oft unklar, die Behandlungsmöglichkeiten teilweise langwierig. Doch 16 Prozent der Deutschen leiden in der Pollenflugsaison. So können sie die Symptome lindern. Für manche Betroffene sind Frühling und Sommer nicht die schönsten, sondern ... mehr

Heuschnupfen und Corona: Darum sollten Allergiker mehrere Masken dabei haben

Viele Menschen mit Heuschnupfen leiden derzeit besonders. Doch nicht nur juckende Augen, Schnupfen und Niesen bereiten Probleme – in der Pandemie sind es auch Masken. Darauf sollten Allergiker achten. In vielen Regionen Deutschlands gibt es aktuell eine hohe Belastung ... mehr

Corona-Impfung: Was Allergiker beachten müssen – das sagen Experten

In äußerst seltenen Fällen kann eine Corona-Impfung starke allergische Reaktionen hervorrufen. Das verunsichert Betroffene. In den Allergie-Ambulanzen erlebe man immer wieder wegen der Impfung wahnsinnig beunruhigte Patienten, sagt Prof. Ludger Klimek ... mehr

Pollen im Auto: So werden Sie sie los | Hilfreiche Tipps für Allergiker

Niesattacken und tränende Augen sind lästig – aber hinterm Steuer sind sie lebensgefährlich. Wer unter Heuschnupfen leidet, sollte gerade im Frühjahr gegen Pollen im Auto vorgehen. Dazu gibt es ganz einfache Möglichkeiten. Schon im Januar beginnt ... mehr

Fünf häufige Irrtümer zur Hausstauballergie: Sind Milben ein Zeichen mangelnder Sauberkeit?

Milben krabbeln vor allem in unsauberen Wohnungen: Ein Irrtum, der sich hartnäckig hält. Ebenso verbreitet ist der Glaube, dass die Allergie zwar nervig, aber harmlos ist. Fünf Irrtümer rund um die Hausstaubmilbenallergie, die Sie kennen sollten ... mehr

Heuschnupfen: Mit welchen Tests werden Allergene diagnostiziert?

Alles blüht und schon juckt die Nase. Ein klarer Fall von Heuschnupfen. Oder? Oft trügt diese Einschätzung nicht – manchmal aber doch. Mit verschiedenen Tests kommt man den Allergenen auf die Spur. Im Frühjahr geht es bei vielen Menschen wieder los mit tränenden Augen ... mehr

Corona-Studie: Bekanntes Asthmaspray hilft offenbar gegen Covid-19

Schon lange forschen Wissenschaftler an Medikamenten zur Behandlung von Covid-19 – mit mäßigem Erfolg. Doch jetzt sorgt eine Studie der Universität Oxford zu einem bekannten Asthmaspray für neue Hoffnung. Bereits 2020 war chinesischen Wissenschaftlern aufgefallen ... mehr

So erkennen Sie, ob es eine Allergie oder eine Erkältung ist

Sie Niesen, die Nase kribbelt und läuft. Ob es sich hierbei um eine Erkältung oder um Heuschnupfen handelt, lässt sich anhand einiger Symptome erkennen. Wir erklären Ihnen, wie sie beide voneinander unterscheiden können. Wie eine Erkältung, so kann auch ein allergischer ... mehr

Pollen – neue Studie: Starker Pollenflug könnte Corona-Risiko erhöhen

Im Frühling beginnt die Pollenzeit  – bei Allergikern brechen dann unangenehme Symptome aus. Doch welchen Einfluss haben Pollen auf die Corona-Krise? Forscher haben das nun untersucht.  Starker Pollenflug kann einer Studie zufolge das Corona-Risiko ... mehr

Das sagt ein Kinderarzt: Ist es wirklich gut, wenn Kinder Dreck essen?

Kleine Kinder lieben das Herummatschen und probieren gerne mal, ob der Sand auch schmeckt. Alles kein Problem für die Gesundheit – oder doch? Dreck ist gut für die Entwicklung des Kindes, heißt es oft. Und auch: Sand essen auf dem Spielplatz? Kein Problem ... mehr

Allergene draußen lassen - Pollenfreies Schlafzimmer: Richtig lüften und Haare waschen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Abends die Haare vor dem Schlafengehen waschen, kann das Schlafzimmer vor Pollenbelastung schützen. Denn so werden im Laufe des Tages in den Haaren verfangene Allergene entfernt. Auch die tagsüber getragene Kleidung zieht man besser in einem ... mehr

Heuschnupfen: Das kann eine Pollenallergie verstärken

Wenn Haselpollenallergiker niesen, obwohl die Haselnuss in der Region noch gar nicht blüht, kann das an Pollen aus weit entfernten Regionen liegen. Forscher haben das nun deutlich belegt. Wer gegen Pollen allergisch ist, bekommt immer öfter wegen der Klimakrise ... mehr

Längere Saison: Weit transportierte Pollen verstärken Allergie-Probleme

München (dpa) - Wer gegen Pollen allergisch ist, bekommt immer öfter wegen des Klimawandels Probleme. Die regionale Allergie-Saison kann aber auch durch Pollen von mehreren Hundert Kilometer entfernt blühenden Pflanzen verlängert werden, wie Forscher der Technischen ... mehr

Kreuzallergie erkennen: Ursachen, Symptome und Behandlung

Mit den milden Tagen meldet sich bei vielen Menschen die Pollenallergie zurück. Doch wer unter Heuschnupfen leidet, verträgt unter Umständen auch manche Lebensmittel nicht. Experten erklären, welche Kreuzallergien typisch sind. Gräser und Tomaten, Latex und Bananen ... mehr

Teufelskreis: Darum sollten wir das Popeln sein lassen

Von guten Manieren zeugt es nicht – darum popeln Menschen meist heimlich. Doch auch aus medizinischer Sicht ist das Bohren nicht unbedingt gesund. Was Sie stattdessen tun können. In der Nase bohren: Das ist irgendwie unappetitlich. Viele machen es trotzdem ... mehr

Gefährliche Pflanzen breiten sich aus: Ambrosia-Bestände in Bayern wachsen

Sie breitet sich in Deutschland – und vor allem in Bayern – immer stärker aus und gilt als eine der stärksten Allergene. Denn ihre Pollen können Allergien und sogar Asthma auslösen. Was will der Freistaat dagegen tun? Die gesundheitsgefährdende Allergiepflanze Ambrosia ... mehr

Sonnenallergie: Symptome und Ursachen – was hilft bei juckender Haut?

Wenn die Sonneneinstrahlung besonders stark ist, entwickeln einige Menschen Sonnenallergie-Symptome. Hauptauslöser sind die UV-A-Strahlen. Welche ersten Anzeichen auf eine Allergie hindeuten und wie sich diese äußern können, lesen Sie hier. Sonnenallergie-Symptome ... mehr

Darum bekommen wir immer mehr Lebensmittelallergien

Kuhmilch, Weizen, Nüsse – darauf reagieren manche Menschen heftig. Ausschlag, Atemnot oder Schlimmeres können die Folge sein. Wie diese entstehen, ist jedoch noch nicht vollständig erforscht. Einmal war es eine halbes haselnussgefülltes Kaubonbon, ein anderes ... mehr

Heuschnupfen: Allergiker sollten Symptome nicht unterschätzen

Heuschnupfen ist zwar nervig, aber harmlos – so zumindest denken viele, die sich jedes Jahr aufs Neue mit Fließschnupfen und tränenden, juckenden Augen herumschlagen. Doch unterschätzen sollte man die Pollenallergie auf keinen Fall. Wird sie nicht behandelt ... mehr

Warum eine Pollenallergie behandelt werden sollte

Wenn Sie unter Heuschnupfen leiden, sollten Sie unbedingt Ihre Pollenallergie behandeln lassen. Denn ansonsten kann sich ein allergisches Asthma entwickeln, das im Extremfall sogar zum Tod führen kann. Heuschnupfen nicht auf die leichte Schulter nehmen Die meisten ... mehr

Stiftung Warentest – Für Allergiker: Die besten Mittel bei Heuschnupfen

Die Nase läuft, die Augen tränen – viele Menschen werden im Frühling von Heuschnupfen geplagt. Um die schlimmsten Symptome zu lindern, gibt es verschiedene frei verkäufliche Medikamente. Die Stiftung Warentest hat Studien ausgewertet und 53 wirksame Heuschnupfenmittel ... mehr

Wichtig für Allergiker: Welche Pollen fliegen derzeit?

Wenn die Temperaturen ansteigen, leiden viele unter ihrer Pollenallergie. Betroffene können einige Maßnahmen vornehmen, um ihr Leiden zu minimieren. Besonders eine Polle erreichte an Ostern ihren Höhepunkt. In Deutschland herrschen frühlingshafte Temperaturen ... mehr

Können Lüftungsanlagen bei Allergien helfen?

Wer unter Allergieerregern aus der Luft leidet, dem kann eine Lüftungsanlage im Haus helfen – wenn die richtigen Filter eingebaut sind. Doch nicht alle Allergiker haben davon einen großen Nutzen. Die Werbeversprechen klingen toll: Wer eine Lüftungsanlage in seinem neuen ... mehr

Heuschnupfenzeit: Allergiker joggen am besten morgens

Hannover (dpa/tmn) - Wenn die Nase läuft und die Augen tränen, macht auch die schönste Jogging-Runde keinen Spaß. Heuschnupfen-Patienten sollten ihr Training daher möglichst in die frühen Morgenstunden verlegen, rät die Apothekerkammer Niedersachsen ... mehr

Garten oder Skipiste: Fünf Tipps zum Frühlingsbeginn

Den meisten tut es gar nicht weh, wenn der Winter vorbei ist. Die Frühlingssonne verjagt die grauen Wolken und es zieht viele ins Freie. Mit diesen fünf Tipps können Sie den Start in den Frühling vielfältig gestalten. Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen ... mehr

Tabletten und Tropfen: Was hilft wirklich gegen Heuschnupfen?

Mönchengladbach/Berlin (dpa/tmn) - Wenn die Nase schon beim Aufstehen läuft, bei der Arbeit die Augen jucken und auf dem Heimweg die Luft knapp wird - dann ist vermutlich Heuschnupfenzeit. Je nach Schwere der Allergie lassen sich Beschwerden nicht ganz vermeiden ... mehr

Pollen: Die Pollensaison hat schon begonnen

Die Nase juckt, die Augen tränen. Der milde Winter bringt den ersten Pollenflug mit sich. Allergiker müssen sich auf mehrere Veränderungen einstellen. Es ist Januar und eigentlich sollte Schnee liegen, die Sonne an dicken Eiszapfen, die sich an Dachrinnen klammern ... mehr

Hyposensibilisierung bei Allergien: Vorteile und Varianten der Behandlung

Die Nase läuft, die Augen brennen, und ein Gegenmittel gibt es nicht? Nicht ganz, denn Allergien lassen sich auch grundlegend behandeln. Allerdings klappt die sogenannte Hyposensibilisierung nicht immer – und frisst viel Zeit. Eine  Allergie ist für manche Betroffene ... mehr

Schimmelpilzallergie: Ursachen, Diagnose und Behandlung

Allergiesymptome wie Fließschnupfen, tränende Augen und Hustenreiz können auch in Herbst und Winter, wenn die Pollenzeit längst vorbei ist, auftreten. Dann handelt es sich meist um eine Schimmelpilzallergie. Erfahren Sie hier alles über die Ursachen, Diagnose ... mehr

Spore statt Polle: Dauerschnupfen kann viele Ursachen haben

Essen (dpa/tmn) - Tränende Augen, gereizte Bindehäute, Kopfweh und laufende Nase: Wird der Heuschnupfen über Monate nicht besser, lässt das den Verdacht zu, dass nicht allein Pollen für die Symptome sorgen. Dann nämlich wären die Beschwerden auf bestimmte Jahreszeiten ... mehr

Heuschnupfen oder Erkältung: Die Symptome – Das sind die Unterschiede

Zwischen den Symptomen von Heuschnupfen und klassischen Erkältungen gibt es zahlreiche Überschneidungen. Dennoch sind die beiden Leiden höchst unterschiedlich. Heuschnupfen und Erkältung sind sich auf den ersten Blick ähnlich Besonders anfällige Gemüter bekommen ... mehr

Heuschnupfen oder Erkältung? – Symptome erkennen und behandeln

Etwa jeder Sechste in Deutschland leidet unter Heuschnupfen. Ausgelöst wird die Pollenallergie durch Blütenstaub. Die ersten Anzeichen deuten sich häufig schon vor dem Frühlingsanfang an. Wer Heuschnupfen früh erkennt, kann rechtzeitig effektive ... mehr

Jedes Frühjahr das Gleiche: Künstliche Tränen gegen trockene Heuschnupfen-Augen

München (dpa/tmn) - Wenn zur Heuschnupfen-Zeit die Augen jucken, schaffen spezielle Tropfen Abhilfe. Gleichzeitig können die sogenannten Antihistaminika die Augen aber austrocknen. Darauf weist die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) hin. Betroffene ... mehr

Fahren mit Heuschnupfen: Nach Einnahme von Allergiemitteln gilt Vorsicht am Steuer

Berlin (dpa/tmn) - Gegen juckende Augen und eine laufende Nase bei Heuschnupfen können Medikamente helfen. Doch die bringen mitunter eine gefährliche Nebenwirkung mit sich: Müdigkeit. Und wer beim Autofahren Müdigkeitsanzeichen wie häufiges Gähnen oder schwere ... mehr

Kein Verzicht auf Äpfel: Erhitzen schützt vor Kreuzallergien

Kassel (dpa/tmn) - Wer Heuschnupfen hat, reagiert häufig nicht nur auf Pollen allergisch, sondern auch auf bestimmte Lebensmittel. Schuld daran sind sogenannte Kreuzallergien, erklärt der Bundesverband der Lebensmittelchemiker im öffentlichen Dienst. So können viele ... mehr

Warum bekommen Erwachsene Heuschnupfen?

Immer mehr Menschen leiden unter Allergien wie Heuschnupfen. Warum das so ist, wissen Experten nicht genau. Einige Risikofaktoren und Auslöser für die Allergie gegen Blütenpollen sind aber bekannt. Manche Menschen bekommen Heuschnupfen schon als Kleinkind ... mehr

Die Birkenpollen fliegen: Was Allergiker jetzt tun können

Der Frühling hält Einzug. Was viele Menschen freut, beschert anderen laufende Nasen und juckende Augen. In schweren Fällen droht ein lebensbedrohlicher allergischer Schock. Doch es gibt Abhilfe. Die Blüte von Hasel ist bis auf südliche Regionen und die Mittelgebirge ... mehr

Die Birke kommt: Pollen-Allergiker sollten Tagesrhythmus anpassen

München (dpa/tmn) - Die Temperaturen steigen - und damit auch die Belastung für Allergiker. Denn mit dem ersten Frühlings-Hoch und Temperaturen jenseits der 15 Grad fliegen oft auch die ersten Birkenpollen, warnt das Lungenzentrum München. Diese Allergene gelten ... mehr

Frühlingsbeginn: Pollensaison startet früh

Tabletten, Nasenspray, Augentropfen und Taschentücher: Für viele Pollenallergiker fühlt sich der Februar in diesem Jahr schon wie April oder Mai an. Diese Pollen bereiten jetzt schon Probleme. Zweistellige Temperaturen, teils kräftige Sonne und kaum Regen ... mehr

Anpassen und abwarten: Kontaktlinsen in der Heuschnupfen-Zeit

Düsseldorf (dpa/tmn) - Allergiker können Kontaktlinsen auch in der Heuschnupfen-Zeit tragen. Allerdings gibt es dabei ein paar Dinge zu beachten, erklärt der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA): - Weniger und anders: Bei hartnäckigen Problemen ... mehr

Niesend durch den Frühling: Alles rund um den Heuschnupfen

München? (dpa/tmn) - Endlich Frühling! Viele Menschen atmen da erleichtert auf - andere würden am liebsten die Luft anhalten. Denn der Heuschnupfen sorgt dafür, dass sie sich über das Ende des Winters nicht nur freuen können. Und für manche Betroffene ... mehr

Diese Lebensmittel können Heuschnupfen lindern

Tränende Augen, Niesattacken und erschwerte Atmung – jeder Heuschnupfengeplagte kennt das. Ob Gräser- oder Getreidepollen, meist sind dafür unterschiedliche Allergene ausschlaggebend. Die richtige Ernährung kann jedoch helfen, die unangenehmen Reaktionen abzumildern ... mehr

Lästige Pollenzeit: Warum Schwangere Allergien am besten ohne Arzneien bekämpfen

Hamburg (dpa/tmn) - Heuschnupfen und andere Allergien können während einer Schwangerschaft eine besondere Herausforderung sein. Denn viele Medikamente gegen die Beschwerden können werdende Mütter nicht ohne weiteres nehmen. Die Zeitschrift "Eltern" (Ausgabe ... mehr
 
1


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: