Sie sind hier: Home > Themen >

Heuschnupfen

Thema

Heuschnupfen

Hyposensibilisierung bei Allergien: Vorteile und Varianten der Behandlung

Hyposensibilisierung bei Allergien: Vorteile und Varianten der Behandlung

Die Nase läuft, die Augen brennen, und ein Gegenmittel gibt es nicht? Nicht ganz, denn Allergien lassen sich auch grundlegend behandeln. Allerdings klappt die sogenannte Hyposensibilisierung nicht immer – und frisst viel Zeit. Eine  Allergie ist für manche Betroffene ... mehr
Heuschnupfen oder Erkältung: Die Symptome – Das sind die Unterschiede

Heuschnupfen oder Erkältung: Die Symptome – Das sind die Unterschiede

Zwischen den Symptomen von Heuschnupfen und klassischen Erkältungen gibt es zahlreiche Überschneidungen. Dennoch sind die beiden Leiden höchst unterschiedlich. Heuschnupfen und Erkältung sind sich auf den ersten Blick ähnlich Besonders anfällige Gemüter bekommen ... mehr
Heuschnupfen oder Erkältung? – Symptome erkennen und behandeln

Heuschnupfen oder Erkältung? – Symptome erkennen und behandeln

Etwa jeder Sechste in Deutschland leidet unter Heuschnupfen. Ausgelöst wird die Pollenallergie durch Blütenstaub. Die ersten Anzeichen deuten sich häufig schon vor dem Frühlingsanfang an. Wer Heuschnupfen früh erkennt, kann rechtzeitig effektive ... mehr
Jedes Frühjahr das Gleiche: Künstliche Tränen gegen trockene Heuschnupfen-Augen

Jedes Frühjahr das Gleiche: Künstliche Tränen gegen trockene Heuschnupfen-Augen

München (dpa/tmn) - Wenn zur Heuschnupfen-Zeit die Augen jucken, schaffen spezielle Tropfen Abhilfe. Gleichzeitig können die sogenannten Antihistaminika die Augen aber austrocknen. Darauf weist die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) hin. Betroffene ... mehr
Fahren mit Heuschnupfen: Nach Einnahme von Allergiemitteln gilt Vorsicht am Steuer

Fahren mit Heuschnupfen: Nach Einnahme von Allergiemitteln gilt Vorsicht am Steuer

Berlin (dpa/tmn) - Gegen juckende Augen und eine laufende Nase bei Heuschnupfen können Medikamente helfen. Doch die bringen mitunter eine gefährliche Nebenwirkung mit sich: Müdigkeit. Und wer beim Autofahren Müdigkeitsanzeichen wie häufiges Gähnen oder schwere ... mehr

Kein Verzicht auf Äpfel: Erhitzen schützt vor Kreuzallergien

Kassel (dpa/tmn) - Wer Heuschnupfen hat, reagiert häufig nicht nur auf Pollen allergisch, sondern auch auf bestimmte Lebensmittel. Schuld daran sind sogenannte Kreuzallergien, erklärt der Bundesverband der Lebensmittelchemiker im öffentlichen Dienst. So können viele ... mehr

Warum bekommen Erwachsene Heuschnupfen?

Immer mehr Menschen leiden unter Allergien wie Heuschnupfen. Warum das so ist, wissen Experten nicht genau. Einige Risikofaktoren und Auslöser für die Allergie gegen Blütenpollen sind aber bekannt. Manche Menschen bekommen Heuschnupfen schon als Kleinkind ... mehr

Heuschnupfen bekämpfen: Die besten Mittel für Allergiker

Die Nase läuft, die Augen tränen – viele Menschen werden im Frühling von Heuschnupfen geplagt. Um die schlimmsten Symptome zu lindern, gibt es verschiedene frei verkäufliche Medikamente. Die Stiftung Warentest hat Studien ausgewertet und 56 wirksame Heuschnupfenmittel ... mehr

Beschwerden lindern bei Pollenallergie

Gräserblüte: Diese Tricks helfen bei einer Pollenallergie. (Quelle: t-online.de) mehr

Heuschnupfen: Allergiker sollten Symptome nicht unterschätzen

Heuschnupfen ist zwar nervig, aber harmlos – so zumindest denken viele, die sich jedes Jahr aufs Neue mit Fließschnupfen und tränenden, juckenden Augen herumschlagen. Doch unterschätzen sollte man die Pollenallergie auf keinen Fall. Wird sie nicht behandelt ... mehr

So erkennen Sie, ob es eine Allergie oder eine Erkältung ist

Sie Niesen, die Nase kribbelt und läuft. Ob es sich hierbei um eine Erkältung oder um Heuschnupfen handelt, lässt sich anhand einiger Symptome erkennen. Wir erklären Ihnen, wie sie beide voneinander unterscheiden können. Wie eine Erkältung, so kann auch ein allergischer ... mehr

Die Birkenpollen fliegen: Was Allergiker jetzt tun können

Der Frühling hält Einzug. Was viele Menschen freut, beschert anderen laufende Nasen und juckende Augen. In schweren Fällen droht ein lebensbedrohlicher allergischer Schock. Doch es gibt Abhilfe. Die Blüte von Hasel ist bis auf südliche Regionen und die Mittelgebirge ... mehr

Die Birke kommt: Pollen-Allergiker sollten Tagesrhythmus anpassen

München (dpa/tmn) - Die Temperaturen steigen - und damit auch die Belastung für Allergiker. Denn mit dem ersten Frühlings-Hoch und Temperaturen jenseits der 15 Grad fliegen oft auch die ersten Birkenpollen, warnt das Lungenzentrum München. Diese Allergene gelten ... mehr

Frühlingsbeginn: Pollensaison startet früh

Tabletten, Nasenspray, Augentropfen und Taschentücher: Für viele Pollenallergiker fühlt sich der Februar in diesem Jahr schon wie April oder Mai an. Diese Pollen bereiten jetzt schon Probleme. Zweistellige Temperaturen, teils kräftige Sonne und kaum Regen ... mehr

Anpassen und abwarten: Kontaktlinsen in der Heuschnupfen-Zeit

Düsseldorf (dpa/tmn) - Allergiker können Kontaktlinsen auch in der Heuschnupfen-Zeit tragen. Allerdings gibt es dabei ein paar Dinge zu beachten, erklärt der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA): - Weniger und anders: Bei hartnäckigen Problemen ... mehr

Garten oder Skipiste: Fünf Tipps zum Frühlingsbeginn

Den meisten tut es gar nicht weh, wenn der Winter vorbei ist. Die Frühlingssonne verjagt die grauen Wolken und es zieht viele ins Freie. Mit diesen fünf Tipps können Sie den Start in den Frühling vielfältig gestalten. Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen ... mehr

Niesend durch den Frühling: Alles rund um den Heuschnupfen

München? (dpa/tmn) - Endlich Frühling! Viele Menschen atmen da erleichtert auf - andere würden am liebsten die Luft anhalten. Denn der Heuschnupfen sorgt dafür, dass sie sich über das Ende des Winters nicht nur freuen können. Und für manche Betroffene ... mehr

Diese Lebensmittel können Heuschnupfen lindern

Tränende Augen, Niesattacken und erschwerte Atmung – jeder Heuschnupfengeplagte kennt das. Ob Gräser- oder Getreidepollen, meist sind dafür unterschiedliche Allergene ausschlaggebend. Die richtige Ernährung kann jedoch helfen, die unangenehmen Reaktionen abzumildern ... mehr

Was Sie über Heuschnupfen wissen sollten

Endlich Frühling! Viele Menschen atmen da erleichtert auf – andere würden am liebsten die Luft anhalten. Denn der Heuschnupfen sorgt dafür, dass sie sich über das Ende des Winters nicht nur freuen können. Hier erfahren Sie, wie Sie die Erkrankung erkennen ... mehr

Lästige Pollenzeit: Warum Schwangere Allergien am besten ohne Arzneien bekämpfen

Hamburg (dpa/tmn) - Heuschnupfen und andere Allergien können während einer Schwangerschaft eine besondere Herausforderung sein. Denn viele Medikamente gegen die Beschwerden können werdende Mütter nicht ohne weiteres nehmen. Die Zeitschrift "Eltern" (Ausgabe ... mehr

Allergie: bei Heuschnupfen besser auf Alkohol verzichten

Der Frühsommer ist für Allergiker eine schwere Zeit. Viele plagt der Heuschnupfen bis in den Spätsommer. Es gibt allerdings Lebensmittel und Getränke, die alles noch schlimmer machen. Sind Sie trotz Niesen und juckenden Augen draußen unterwegs, sollten Sie auf eines ... mehr

Warum eine Pollenallergie behandelt werden sollte

Wenn Sie unter Heuschnupfen leiden, sollten Sie unbedingt Ihre Pollenallergie behandeln lassen. Denn ansonsten kann sich ein allergisches Asthma entwickeln, das im Extremfall sogar zum Tod führen kann. Heuschnupfen nicht auf die leichte Schulter nehmen Die meisten ... mehr

Kreuz-und Pollenallergien: Allergien können plötzlich kommen

Allergien werden angeboren? Fehlanzeige. Die meisten Allergien entwickeln sich unbemerkt und brechen ganz plötzlich aus. Doch was passiert dabei genau? Und welche Faktoren sind für eine plötzlich auftretende Allergie verantwortlich? Wir haben ... mehr

Heuschnupfen: Flug von Birkenpollen startet in kommenden Tagen

Der Frühling hat in Deutschland endgültig Einzug gehalten. Was viele Menschen freut, beschert Allergikern allerdings typische Heuschnupfensymptome wie laufende Nasen und juckende Augen. Was Betroffene tun können. Das schöne Wetter kann nicht jeder ... mehr

5 Anzeichen: Heuschnupfen oder Erkältung?

Ihr Kind ist ständig am Niesen und hat eine laufende Nase. Ob es sich hierbei um eine Erkältung oder um Heuschnupfen handelt, lässt sich anhand einiger Symptome erkennen. Welche das sind? Wir sagen es Ihnen, damit Sie Ihren Nachwuchs richtig behandeln ... mehr

Heuschnupfen: Gewitter macht Pollenflug schlimmer

Für viele Heuschnupfengeplagte ist die aktuelle Wetterlage ein großes Problem. Denn Regen und Gewitter verstärken den Pollenflug. Wir haben eine Expertin gefragt, was Allergiker gegen ständiges Niesen und das fiese Jucken in Augen und Nase tun können. "Der Regen ... mehr

Diese Auswirkungen hat der Klimawandel schon jetzt

Die USA ziehen sich aus dem Klimaabkommen von Paris zurück. Wie stark das den Kampf gegen die fortschreitende Erderwärmung bremst, ist noch unklar. Klar ist hingegen, dass der globale Klimawandel schon heute immense Auswirkungen hat. Einige Beispiele: Wetter ... mehr

Pollen & Co: Was schwirrt im Frühling in der Luft?

Der Frühling ist auf dem Höhepunkt: Es blüht überall, die Luft duftet herrlich. Wären da nur nicht die Nebenwirkungen der Naturpracht. Nicht nur Allergiker sind betroffen – auch viele Autofahrer nervt es. Es liegt etwas in der Luft: Massenhaft Pollen fliegen jetzt ... mehr

Forscher warnen: Klimawandel befeuert Allergien

Von Aufatmen keine Spur: Die Heuschnupfensaison könnte bald das ganze Jahr über andauern. Deutsche Experten warnen vor zunehmend aggressiven Pollen insbesondere in Städten. Sie rechnen im Zuge des Klimawandels mit einer weiteren Verbreitung von Allergien und dadurch ... mehr

Globuli bei Heuschnupfen - Der Wirkstoff Galphimia Glauca

Die Symptome von Heuschnupfen können auch durch homöopathische Globuli wie Galphimia Glauca wirksam bekämpft werden. Wichtig ist, die Therapie rechtzeitig vor dem Pollenflug zu beginnen und einige allgemeine Verhaltensregeln zu beherzigen. Galphimia Glauca als Globuli ... mehr

Konstitutionstherapie: Homöopathie für Kinder

Eine neuartige homöopathische Konstitutionstherapie zielt auf die ganzheitliche Behandlung der Kinder ab. Das Konstitutionsmittel berücksichtigt die gesamte gesundheitliche Verfassung des Kindes, das heißt, neben dem Krankheitsbild auch ererbte ... mehr

Hyposensibilisierung: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Eine altbewährte Methode gegen Heuschnupfen ist die Immuntherapie oder Hyposensibilisierung. Mit ihr soll sich der Körper an eine allergene Substanz gewöhnen. Damit die Therapie aber auch anschlägt, sollten Sie den richtigen Zeitpunkt wählen. Weit verbreitet ... mehr

Wegen Klimawandel: Heuschnupfen-Rekorde in Europa vorhergesagt

Der Klimawandel könnte nach Angaben von Forschern eine wahre Heuschnupfen-Welle  in Europa  auslösen. Eine besondere Rolle spiele dabei die Ambrosia-Polle, berichteten Wissenschaftler der Medizinischen Universität Wien und weiterer europäischer Hochschulen ... mehr

Nasenspülung mit der Nasendusche: Was Sie wissen sollten

Eine Nasenspülung soll bei Allergien und Erkältungsbeschwerden Linderung schaffen. Doch wie oft ist sie überhaupt sinnvoll – und wie klappt es richtig? Sechs Fragen, Sechs Antworten. 1. Wie funktioniert eine Nasendusche? Bei der Nasenspülung wird der Naseninnenraum ... mehr

Ambrosia: Dieses Kraut besser mit Handschuhen und Maske ausreißen

Im Juli und August leiden viele Allergiker am schwersten: Jetzt blüht wieder die Ambrosia-Pflanze. Daher rät das Umweltbundesamt, im Garten noch nicht blühende Ambrosia-Pflanzen mit Handschuhen auszureißen. Blüht die Pflanze, ist sogar eine Staubmaske empfohlen ... mehr

Bei Heuschnupfen: Finger weg von den Augen!

Fast jeder sechste Deutsche leidet unter einer Pollen-Allergie. Neben ständigem Niesen und dauerndem Fließschnupfen haben viele auch mit tränenden und juckenden Augen zu kämpfen. Doch die Finger lässt man besser aus dem Gesicht. Ein Augenarzt ... mehr

Schutz vor Allergien: Darum ist Daumenlutschen gesund

Das werden Eltern gar nicht gerne hören: Daumen lutschende und Nägel kauende Kinder stärken möglicherweise ihre Gesundheit. Zu diesem Schluss kommen neuseeländische Forscher. Eine Langzeitstudie deutet darauf hin, dass Daumenlutscher und Nägelkauer deutlich besser gegen ... mehr

Nahrungsmittel-Allergie: Anne könnte an Milch sterben

Milch, Eier, Nüsse und Soja - all das darf Anne* nicht essen. Denn die 15-Jährige könnte daran sterben. Sie hat seit dem Babyalter eine extreme Nahrungsmittelallergie. Damit gehört sie zu den vier bis acht Prozent aller Kinder in Deutschland, deren Immunsystem ... mehr

Ambrosia: Allergiker-Albtraum jetzt schon bekämpfen

Für Pollenallergiker ist die Pflanze ein Alptraum: die Beifuß-Ambrosie. Das Gewächs findet sich an der Spitze der aggressivsten Heuschnupfen-Auslöser. Schon wenige Pollen pro Quadratmeter Luft reichen aus, um eine Heuschnupfen-Attacke auszulösen. Wer die Pflanze ... mehr

Kreuzallergie bei Heuschnupfen: Das müssen Allergiker wissen

Der Biss in einen Apfel löst ein unangenehmes Kribbeln im Mund aus und nach dem Verzehr von Mango juckt die Haut. Solche Reaktionen auf ein Lebensmittel können die Folge einer bereits vorhandenen Pollenallergie sein. Experten sprechen von einer sogenannten ... mehr

Pollenflug 2016: Tipps für Allergiker bei Heuschnupfen

In der Nase kribbelt es, und die Augen brennen und tränen: Allergiker leiden im Frühling unter dem Pollenflug. Nun beginnt die Leidenszeit für Heuschnupfen-Betroffene. Mit diesen Tipps können Sie sich schützen. Mit dem Frühling kommen auch die   Pollen. Vor allem ... mehr

Bei Bindehautenzündung was tun? Symptome und Behandlung

Wenn die Augen gerötet sind, jucken oder sogar brennen, liegt meist eine Bindehautentzündung vor. Die Ursachen sind unterschiedlicher Natur: Schuld können Bakterien oder Viren sein, doch auch Allergien oder simple Zugluft kommen als Auslöser infrage. Der Ursache ... mehr

Heuschnupfen: Richtige Ernährung beachten

Sie sollten die Ernährung bei Heuschnupfen so umstellen, dass möglichst wenige histaminreiche Lebensmittel auf dem Speiseplan stehen und vermehrt solche mit einem hohen Magnesiumgehalt. Auch der Flüssigkeitshaushalt spielt bei der richtigen Ernährung bei Heuschnupfen ... mehr

Warum Alkohol Heuschnupfen verschlimmert

Viele Menschen wissen nicht, dass Alkohol Heuschnupfen verstärken kann. Was der Inhaltsstoff Histamin damit zu tun hat, wie dieser sich auf andere Allergien auswirkt und was es außerdem zu beachten gibt, lesen Sie hier. Alkohol enthält den Signalwirkstoff Histamin ... mehr

Erkältung oder Allergie? Bei Kindern Unterschiede erkennen

Es ist noch Erkältungszeit, aber es sind auch schon Pollen in der Luft. Wenn das Kind schnieft und niest, kann sowohl eine Erkältung, als auch eine Allergie der Auslöser sein. Es gibt Anhaltspunkte, an denen Eltern sich orientieren können. Der Berufsverband der Kinder ... mehr

Aloe Vera bei Heuschnupfen einsetzen

Aloe Vera soll dazu in der Lage sein Heuschnupfen zu lindern. Wissenschaftliche Belege gibt es jedoch nicht. Erfahren Sie mehr über die Wirkung der Pflanze und worauf Sie bei der Verwendung als Hausmittel achten sollten. Die heilende Wirkung ... mehr

Ambrosia-Pollen werden laut Studie durch Abgase noch aggressiver

Für Pollenallergiker ist die Pflanze ein Alptraum: die Beifuß-Ambrosie. Das Gewächs ist eines der aggressivsten Heuschnupfen-Auslöser und seit August blüht sie wieder. Schon wenige Pollen pro Kubikmeter Luft reichen aus, um eine Heuschnupfen-Attacke auszulösen. Jetzt ... mehr

Maria Höfl-Riesch hat was gegen Heuschnupfen

Maria Höfl-Riesch hat was gegen Heuschnupfen mehr

Immunsystem unserer Kinder: ZDF-Doku "Schutz durch Schmutz" rüttelt auf

Verwandeln sich die Segnungen von Hygiene, moderner Medizin und industrieller Lebensmittelproduktion in einen Fluch? Bringt unser Lebensstil Generationen chronisch kranker Kinder hervor? Eine sehenswerte ZDF-Doku rüttelt auf und regt zum Umdenken an. Die 90 Minuten ... mehr

Allergieforscherin Erika von Mutius: Zunahme Allergien nicht durch Hygiene im Haushalt

Am schlimmsten für die kleinen Patienten ist die Atemnot. Allergisches Asthma ist eine Überreaktion des Immunsystems, die die Schleimhaut der Bronchien anschwellen und die Atemmuskulatur verkrampfen lässt. Ist Hygienewahn daran schuld, dass wir normale Umweltreize ... mehr

Asthma durch Allergien nicht unterschätzen

Im Mai grünt und blüht es - und viele Menschen niesen. Die Nase läuft, die Augen tränen, aber wer geht schon wegen ein bisschen Schnupfen zum Arzt? Doch der scheinbar harmlose Heuschnupfen kann in vier von zehn Fällen zu Asthma  führen. Umweltverschmutzung ... mehr

Heuschnupfen: Hausmittel, die helfen

Mit dem Frühling kommt für viele Allergiegeplagte leider auch der Heuschnupfen. Niesen, Schnupfen, tränende und juckende Augen sind unangenehme Symptome, gegen die es aber wirkungsvolle Hausmittel gibt. Wir sagen Ihnen, welche das sind. Natürliche Hausmittel gegen ... mehr

Tomatenallergie: Symptome und Ursachen

Eine Tomatenallergie kann für Betroffene unangenehm sein. Sowohl die Symptome als auch die Ursachen variieren allerdings. Sollten Sie bei sich eine Allergie vermuten, lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten. Lesen Sie hier welche Ursachen die Unverträglichkeit haben ... mehr

Brennnesseltee hilft gegen Heuschnupfen

Für Allergiker, die jedes Jahr unter Heuschnupfen leiden, kann Brennnesseltee ein sanftes und wirksames Naturheilmittel sein. Der gleichzeitig als belebend empfundene Tee kommt ganz ohne Koffein aus und lässt sich leicht selbst herstellen ... mehr

Nasendusche: Hilft sie gegen Heuschnupfen?

Die tägliche Nasendusche ist ein beliebtes Mittel gegen Heuschnupfen. Auch Ärzte empfehlen die Anwendung für Allergiker. Erfahren Sie, was Sie dabei beachten sollten und wie oft Sie Ihre Nase reinigen dürfen. Die Wirkung der Nasendusche ... mehr
 
1


shopping-portal