Thema

HNO

Wann werden Polypen in der Nase gefährlich?

Wann werden Polypen in der Nase gefährlich?

Polyp oder Plural Polypen –  das klingt schon unschön. "Polyp" ist altgriechisch und heißt "vielfüßig". In der Medizin steht der Polyp für eine Geschwulst. Meist sind stielförmige Wucherungen in der Nase gemeint. Nasenpolypen sind recht verbreitet aber bleiben ... mehr
Ohrenschmalz: Darum taugen Wattestäbchen nicht zum Ohrenputzen

Ohrenschmalz: Darum taugen Wattestäbchen nicht zum Ohrenputzen

Manchmal verstopft Ohrenschmalz das Ohr so sehr, dass man schlechter hört. Aber was kann man tun, damit es gar nicht erst soweit kommt? Was taugen Ohrensprays, Wattestäbchen und andere Hilfsmittel? HNO-Arzt Dr. Michael Deeg aus Freiburg erklärt, was im Ohr nichts ... mehr
Paukenröhrchen: Wie Paukenerguss bei Kindern behandelt wird

Paukenröhrchen: Wie Paukenerguss bei Kindern behandelt wird

Paukenröhrchen zu legen, ist heute für viele HNO-Ärzte ein Routineeingriff bei Kindern mit einem Paukenerguss. Dabei sammelt sich Flüssigkeit hinter dem Trommelfell, die nicht abfließen kann. Das Hörvermögen wird dadurch beeinträchtigt - und damit auch die sprachliche ... mehr
Tinnitus-App soll Therapie unterstützen - TK übernimmt Kosten

Tinnitus-App soll Therapie unterstützen - TK übernimmt Kosten

Anhaltende Ohrgeräusche machen vielen Deutschen zu schaffen. Tinnitus-Patienten könnten ihre Therapie künftig mit einer App unterstützen. Diese soll krankmachende Frequenzen aus der Musik filtern. Die Kosten für die App übernimmt die Techniker Krankenkasse ... mehr
Nasenbluten bei Kindern stoppen - was tun: Tipps für Erste Hilfe

Nasenbluten bei Kindern stoppen - was tun: Tipps für Erste Hilfe

Wenn bei ihrem Kind die Nase heftig blutet, bekommen die meisten Eltern erstmal einen großen Schreck. Oft ist es aber völlig harmlos. Daher gilt es: Nicht in Panik geraten, sondern in Ruhe die wichtigsten Soforthilfe-Maßnahmen anwenden ... mehr

Nasennebenhöhlen: Wann eine OP sinnvoll ist

Eine Sommergrippe oder die Erkältung im Herbst kennt jeder. Dann lässt der Schnupfen die Nase anschwellen und das Atmen fällt schwer. Meistens sind die Beschwerden nach einer Woche abgeklungen. Doch bei manchen Menschen bleibt die Nase länger verstopft. Dahinter steckt ... mehr

Erkältung: Bei Heiserkeit tut heißer Tee nicht gut

Heiserkeit kann durch eine Erkältung oder zu viel sprechen ausgelöst werden. Doch auch ernsthafte Krankheiten können dahinter stecken. Flüstern sollten Sie jedoch besser nicht. Das vermeintliche Schonen der Stimme durch leises Sprechen kann die Beschwerden unter ... mehr

Jeder zehnte HNO-Arzt anfällig für Bestechung

Die Berichte um Bestechlichkeit im Gesundheitswesen reißen nicht ab: Laut einem Bericht der Zeitung "Wirtschaftswoche" (WiWo) sei jeder zehnte HNO-Arzt korruptionsanfällig. Das Blatt bezieht sich auf Angaben aus Hörakustiker-Kreisen. "Akustiker sind eine ganz besonders ... mehr

Mandel-OPs bei Kindern hängen vom auch vom Wohnort ab

Sage mir, wo du wohnst, und ich sage dir, ob du deine Mandeln behältst: Bei Mandeloperationen an Kindern und Jugendlichen gibt es in Deutschland auffällig große regionale Unterschiede. Das zeigt eine Untersuchung der Bertelsmann Stiftung. Sind Kinder in Schweinfurt ... mehr

Mandel-OP bei Kindern in Thüringen wohl nicht so nötig

Erfurt/Gütersloh (dpa/th) – Kindern und Jugendlichen in Thüringen werden seltener die Mandeln entfernt als ihren Altersgenossen im Bundesdurchschnitt. In den Jahren 2007 bis 2010 kamen in Krankenhäusern im Freistaat pro Jahr durchschnittlich 39 Mandel-Operationen ... mehr

Ohrenschmalz: In-ear-Kopfhörer drücken Ohrenschmalz ins Ohr

Musik an - und damit es besser klingt, die Kopfhörer tief ins Ohr drücken: Dafür sind In-ear-Kopfhörer zwar gedacht, doch wer sie regelmäßig nutzt, läuft Gefahr, seine Ohren mit Schmalz zu verstopfen. So reinigen Sie Ihre Ohren richtig. Ohrstöpsel drücken Ohrenschmalz ... mehr

Mehr zum Thema HNO im Web suchen

Immer mehr Kinder bekommen Antibiotika bei Diagnose Mittelohrentzündung

Sommer zeit - Badezeit - Ohrschmerzzeit: Im Sommer fühlen sich Keime im feuchtwarmen Ohr besonders wohl. Immer mehr Kinder bekommen heute bei Mittelohrentzündungen Antibiotika verordnet. Dieser Trend sei jedoch bedenklich, sagen Apotheker ... mehr

Stinknase: Nasenspray sollte nicht dauerhaft benutzt werden

Mehr als 100.000 Deutsche sind abhängig von Nasenspray. Das schätzt der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte. Ohne das abschwellende Mittel können die Betroffenen nicht mehr frei atmen, da die Nasenschleimhäute verlernt haben, sich zu regenerieren ... mehr

Hilft Kaugummi bei Erkältungen?

Gegen eine Erkältung gibt es viele Medikamente und Hausmittel, die gerade in der Winterzeit angepriesen werden. Angeblich reichen sogar einfache Kaugummis, um die Beschwerden zu lindern. Die Ergebnisse einer neuen Studie versprechen außerdem die Reduktion ... mehr

Anosmie: Wenn man nichts mehr riecht

Man kennt es von Schnupfen: Die Nase ist zu und der Geruchssinn weg. Schon die paar Tage ohne Geruch sind für viele quälend lang. Es gibt Menschen, die nie mehr etwas riechen können - wie Walter Kohl. Wie ein Leben so ganz ohne Gerüche ist, beschreibt er in seinem ... mehr

Halsschmerzen richtig behandeln

Es beginnt mit einem Kratzen. Und schon bald tut der ganze Rachen weh: Halsschmerzen sind oft nicht nur lästig, sondern können auch ganz schön wehtun. Starke Medikamente sind dennoch oft nicht notwendig. Schließlich gibt es bewährte Mittel, mit denen man sich in vielen ... mehr

Mundgeruch nicht selbst behandeln

Unter Mundgeruch leiden schätzungsweise sechs Prozent der Deutschen. Das Problem: Vielen Betroffenen ist das peinlich, sie gehen nicht zum Arzt. Andere wiederum bemerken ihren schlechten Atem erst gar nicht. Ihr Umfeld stört sich zwar daran ... mehr

Hörsturz: Bei einem dumpfen Gefühl im Ohr gleich zum Arzt

Bei einem Gefühl wie Watte im Ohr, sollten man möglichst schnell zum Ohrenarzt gehen, rät der Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte. In Deutschland erleiden rund 15.000 Menschen pro Jahr einen Hörsturz. Häufig ist die Durchblutung des Innenohrs ... mehr

Ohrenschmerzen: Was dahinter steckt

Schmerzen im Ohr sind sehr unangenehm. Zur Sicherheit sollte man damit sofort zum Arzt gehen, denn Ohrenschmerzen können ernsthafte Ursachen haben. Oft steckt eine Entzündung dahinter, es kann sogar ein Loch im Trommelfell sein. Eine Mütze hilft leider kaum - sechs ... mehr

Tinnitus: Jeder zehnte Deutsche leidet an Tinnitus

Ein schrillender Pfeifton, dazu Rauschen und Knackslaute. Das Ganze ohne Unterbrechung. Jeder zehnte Bundesbürger hat schon eigene Erfahrung mit einem Tinnitus gemacht. Meist verschwindet er nach einer Weile von selbst. Meist, aber nicht immer. Tausende leiden dauerhaft ... mehr

Schwerhörigkeit im Alter liegt nicht immer an den Ohren

Braucht Opa ein Hörgerät? Viele Senioren entwickeln allmählich eine Schwerhörigkeit. Mit zunehmendem Alter fällt es ihnen schwer, in geselliger Runde am Kaffeetisch, im Restaurant oder bei laufendem Fernseher einem Gespräch zu folgen. Die gängige Vermutung ... mehr

Kinder sollten frühestens ab acht Jahren mit dem Tauchen anfangen

Beim Sommerurlaub am Meer geht häufig gerade für Kinder eine besondere Faszination von der Unterwasserwelt aus. Ärzte mahnen jedoch zur Vorsicht: Vor dem achten Geburtstag sollte auf keinen Fall mit dem Geräte-Tauchen begonnen werden. Da die Herz- und Lungen-Funktionen ... mehr

Schluckbeschwerden: Es kann die Schilddrüse sein

Probleme beim Schlucken sowie ein Druck- und Engegefühl im Hals sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn solche Symptome können auf eine veränderte Schilddrüse hinweisen. Darauf macht der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte aufmerksam ... mehr

Immer mehr Jugendliche mit Hörschäden

Viele Jugendliche in Deutschland haben einen Hörschaden. Aus internen Daten der Techniker Krankenkasse (TK) geht hervor, dass im vergangenen Jahr 63 von 1000 Kindern und Jugendlichen im Alter bis 18 Jahre ein Hörgerät verschrieben bekamen. 2006 waren ... mehr

Antriebslosigkeit kann ein Anzeichen für Hörprobleme sein

Sind Menschen oft lustlos und ziehen sich zurück, kann das auch ein Hinweis auf Schwerhörigkeit sein. Eine Studie der DAK belegte, dass die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die ein Hörgerät benötigen, in den letzten Jahren angestiegen ist. Nicht zuletzt ... mehr

Hinter Ohrenschmerzen kann Mandelentzündung stecken

Ohrenschmerzen können auf eine Erkrankung an ganz anderer Stelle hindeuten, zum Beispiel auf eine Mandelentzündung. Darauf weist der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte in Neumünster hin. Schmerzen strahlen auf die Ohren ab Kinder könnten oft nur schwer ... mehr

HNO-Ärzte raten Jugendlichen und Erwachsenen zu Mumps-Impfung

Auch Jugendliche und Erwachsene können an Mumps erkranken. Hals-, Nasen- und Ohrenärzte empfehlen deshalb denjenigen, die diese Speicheldrüsenentzündung als Kind noch nicht durchgemacht haben, sich impfen zu lassen. "Aufgrund der hierzulande hohen Durchimpfungsquote ... mehr

Schwerhörigkeit: Wann man zum Arzt muss

Wie bitte? Was hast du gesagt? Schwerhörigkeit ist für die Betroffenen oft sehr belastend. Was als Senioren-Problem gilt, ist in Wirklichkeit in allen Altersgruppen verbreitet. Jeder fünfte Erwachsene ist schwerhörig. Je schneller der Hörschaden festgestellt wird, desto ... mehr

Heiserkeit: Es kann auch Kehlkopfkrebs sein

Es kratzt im Hals und die Stimme bleibt weg: Heiserkeit empfinden viele Menschen als lästig, doch für eine ernsthafte Gefahr halten es die wenigsten. Mediziner warnen jedoch: Bleibt die Stimme länger weg, muss man zum Arzt. Denn hinter den Beschwerden ... mehr

Sinusitis - schmerzhafte Verstopfung der Nasennebenhöhlen

Nur ein harmloser Schnupfen oder doch schon eine Nasennebenhöhlenentzündung? Wenn die Nase dicht ist, es hinter Stirn und Wangen drückt und der Kopf dröhnt, ist aus einem einfachen Schnupfen eine Sinusitis geworden. Vor allem bei chronischen Fällen hilft alles ... mehr

Mandelentzündung: Wann sollten die Mandeln raus?

Sie liegen im hinteren Rachenraum und werden allenfalls wahrgenommen, wenn sie schmerzen: Die Mandeln gehören zu den wenig beachteten Organen. Dabei bilden sie Abwehrzellen und sind wichtig für das Immunsystem. Allerdings kann eine häufige oder gar chronische ... mehr

Symptome bei Lymphdrüsenkrebs: 10.000 Deutsche erkranken jährlich

Krebs im Hals - diese Diagnose hat Michael Douglas vor wenigen Tagen erhalten. Im Mund- und Rachenbereich liegen mehrere Körperstellen, die betroffen sein könnten, zum Beispiel der Kehlkopf oder die Speiseröhre. Das Problem: Eine Erkrankung ist oft nur schwer ... mehr

Eingeatmete Kleinteile: Baby über den Kopf halten

Hustenattacken und pfeifende Atemgeräusche können auf in die Luftröhre gelangte Lebensmittel und Gegenstände hinweisen. Kann das Kind den Fremdkörper nicht aushusten, müsse er von einem Arzt oder in einer Klinik entfernt werden. Darauf weist der Deutsche Berufsverband ... mehr

Hörsturz: Ursachen, Symptome und Behandlung bei einem Hörsturz

An einem Sonntagmorgen bemerkt Nils M., dass er auf seinem linken Ohr kaum noch etwas hört. Vielleicht ist eine Erkältung im Anmarsch, denkt der 34-Jährige. Als er seiner Frau davon erzählt, vermutet sie einen Hörsturz. Zur Sicherheit geht der junge Mann sofort ... mehr

Schmerzmittel: Schmerzmittel können Hörschäden verursachen

Männer, die regelmäßig zu Schmerzmitteln wie Aspirin und Paracetamol oder cortisonfreien Entzündungshemmern greifen, leiden häufiger unter Schwerhörigkeit. Das ist das Ergebnis einer Studie unter der Leitung von Hardvard-Wissenschaftlern. Die Forscher analysierten ... mehr

Polypen und Nasenbluten: In Deutschland sind Polypen und Nasenbluten häufige Nasenprobleme

Fast alle Deutschen haben Nasenprobleme: Entweder können sie nicht richtig durch die Nase atmen, haben oft Nasenbluten, oder sie müssen sich ständig schnäuzen. Und auch Schnarchen, Kopfschmerzen und eine näselnde Stimme können Symptome einer Nasenkrankheit ... mehr

Ohr verstopft: Bei Ohrenpfropfen keine Wattestäbchen verwenden

Ihre Ohren jucken, Sie hören plötzlich schlechter oder werden dauernd von einem Rauschen im Ohr begleitet? Dann muss nicht immer eine schlimme Diagnose, wie Hörsturz oder Tinnitus, dahinter stecken. Es kann sich dabei auch um einen Ohrenpfropfen handeln ... mehr

Sinusitis: So verhindern sie eine Nebenhöhlenentzündung

Nur ein harmloser Schnupfen - Das sagen viele, wenn die Nase ein bisschen läuft. Von wegen! Daraus kann schnell eine Nasennebenhöhlenentzündung werden. Dann ist die Nase nicht nur zu, sondern es drückt auch unter den Wangenknochen, der Kopf schmerzt und im schlimmsten ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019