Thema

Hochwasser aktuell: Alle News zum Hochwasser 2016

Verband: Kartoffelernte leidet unter Hochwasser

Verband: Kartoffelernte leidet unter Hochwasser

Das andauernde Hochwasser in Deutschland könnte Auswirkungen auf die Kartoffelernte und damit auf die Preise haben. In welchem Umfang, lässt sich nach Angaben von Experten derzeit jedoch noch nicht absehen. Regional werde es mit Sicherheit Einbußen geben, sagte ... mehr
Hochwasser 2013: Matthias Platzeck ist wieder in seinem Element

Hochwasser 2013: Matthias Platzeck ist wieder in seinem Element

Die Karriere des Brandenburger Ministerpräsidenten Matthias Platzeck (SPD) ist eng mit dem Kampf gegen Hochwasser verbunden. Bei der Oderflut 1997 und bei der Hochwasser-Katastrophe der Elbe 2002 zeigte er sich als zupackender Macher, bewies sich als "Deichgraf ... mehr
Mückenplage erwartet Deutschland

Mückenplage erwartet Deutschland

Deutschland muss diesen Sommer mit einer fiesen Mückenplage rechnen. Besonders große Gefahr besteht in den feuchten Gebieten der Hochwasserregionen in Süd- und Ostdeutschland. Vor allem verschmutztes Wasser bietet ideale Bedingungen für das schnelle Vermehren ... mehr
Überschwemmung: Womit Landwirte, Mieter und Vermieter rechnen können

Überschwemmung: Womit Landwirte, Mieter und Vermieter rechnen können

Die aktuellen Überschwemmungen richten schwerste Schäden an. Noch lassen sich die Einbußen in Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt nicht beziffern. Eine erste, vorläufige Schadensumme beläuft sich allein für Landwirte und Fischer laut Bundeslandwirtschaftsministerin ... mehr

Hochwasser Sachsen: Mehr als 900 Thüringer Helfer im Einsatz

Mehr als 900 Thüringer Helfer sind derzeit in den Flutgebieten von Sachsen und Sachsen-Anhalt im Einsatz. Dazu gehören nach Angaben des Landesverwaltungsamts rund 600 Katastrophenschützer der Feuerwehr sowie 200 Sanitäter des Deutschen Roten Kreuzes. Sie seien ... mehr

Hochwasser Lauenburg: Angela Merkel im Hochwassergebiet eingetroffen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Mittwoch im vom Hochwasser betroffenen Lauenburg eingetroffen. Zusammen mit Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) informierte sie sich über die Lage in der Kleinstadt an der Elbe und die Arbeit ... mehr

Hochwasser 2013: Erzbischof Thissen bittet um Spenden für Flutopfer

Hamburgs Erzbischof Werner Thissen hat die Katholiken in Hamburg, Mecklenburg und Schleswig-Holstein um Spenden für die Flutopfer gebeten. "Wir können helfen, damit der Wiederaufbau voran kommt und der Lebensmut der Menschen gestärkt wird", schreibt Thissen in einem ... mehr

Hochwasser Elbe: Torsten Albig verspricht Fluthilfe von einer Million

Flutopfer in Schleswig-Holstein sollen schnell und unbürokratisch Hilfe bekommen. Dafür solle zunächst eine Million Euro in einer Art Schnellzugriffs-Topf bereitgestellt werden, sagte Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) am Dienstag nach der Kabinettssitzung in Berlin ... mehr

Hochwasser Lauenburg: Bischöfin Kirsten Fehrs gedenkt Flutopfern

Die evangelische Bischöfin Kirsten Fehrs hat sich in Lauenburg (Kreis Herzogtum Lauenburg) ein Bild von der Hochwasser-Lage gemacht. "Unsere Gedanken und Fürbitten sind bei den Menschen, die ihre Häuser verlassen mussten", sagte die Bischöfin im Sprengel Hamburg ... mehr

Hochwasser Lauenburg: Merkel und Albig besuchen Stadt an der Elbe

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) wollen sich am Mittwoch über die Hochwasserlage in Lauenburg informieren. Nach Angaben der Staatskanzlei in Kiel wollen sie gegen 13.00 Uhr in der Elbestadt eintreffen ... mehr

Hochwasser Lauenburg: Elbe-Pegel erreicht Höchststand

Das Elbhochwasser in Lauenburg hat offenbar seinen Höhepunkt erreicht. "Das müsste der Scheitelpunkt sein", sagte Feuerwehrsprecher Thomas Grimm am Mittwochmorgen. Seit den Abendstunden sei der Wasserstand bei 9,63 Meter stehengeblieben. Insgesamt sei die Lage stabil ... mehr

Hochwasserlage in Lauenburg angespannt: "beobachten und warten"

Die Hochwasser-Lage in Lauenburg ist nach wie vor angespannt. Der Pegelstand der Elbe sei seit Montagabend um zwölf Zentimeter auf 9,57 Meter gestiegen, pro Stunde steige das Wasser noch um einen Zentimeter, sagte ein Sprecher des Krisenstabs. Das langjährige Mittel ... mehr

Hochwasser Elbe 2013: Albig und Merkel besuchen Lauenburg

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) werden sich am Mittwoch in Lauenburg über die Hochwasserlage informieren. Beide Politiker werden um 13.00 Uhr in der Stadt an der Elbe erwartet, teilte am Dienstag ... mehr

Justizminister wollen über Hochwasser-Versicherung beraten

Die Justizminister aus Bund und Ländern wollen bei ihrer am Mittwoch beginnenden Frühjahrstagung auch über die immensen Schäden durch die jüngste Flutkatastrophe sprechen. Thüringen wolle das Thema beim "Kamingespräch" am Mittwochabend zur Diskussion stellen, berichtete ... mehr

Kommunen sammeln Zehntausende Euro Spenden für Flutopfer

Nach dem verheerenden Hochwasser verzeichnen auch die Thüringer Kommunen eine rege Spendenbereitschaft für die Opfer. Allein bei der Stadt Gera gingen nach Angaben von Stadtsprecher Uwe Müller bisher mehr als 31 000 Euro auf den beiden Spendenkonten ... mehr

Umweltschützer befürchten Elbmüll-Schwemme im Wattenmeer

Umweltschützer befürchten, dass sich mit dem Elbe-Hochwasser eine Müllschwemme in den Nationalpark Wattenmeer ergießt. Das könnte verheerende Auswirkungen auf die Vogelinsel Trischen haben, wie der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) am Dienstag mitteilte ... mehr

Hochwasser in Lauenburg: Pegel stagniert bei 9,59 Metern

Der Pegelstand der Elbe in Lauenburg hat am Dienstagmittag vorerst bei 9,59 Metern stagniert. "Der Pegel ist die letzte Stunde konstant geblieben", sagte Feuerwehrsprecher Thomas Grimm. "Wir hoffen, dass es jetzt das Ende ist." Ob der Hochwasser-Scheitel aber wirklich ... mehr

Hochwasser Thüringen: Nabu kritisiert unzureichenden Hochwasserschutz

Der Naturschutzbund (Nabu) Thüringen fordert mehr Überflutungsflächen statt technischer Schutzmaßnahmen wie etwa Deichverstärkungen gegen Hochwasser. Die problematische Hochwassersituation der vergangenen Woche sei auch teilweise hausgemacht, kritisierte Nabu-Vorstand ... mehr

Hochwasser Lauenburg: Lage spitzt sich zu - Anwohner ohne Strom

Die Hochwasserlage in Lauenburg hat sich am Montag weiter zugespitzt. Der Wasserstand am Pegel Hohnstorf bei Lauenburg lag um 18.00 Uhr bei 9,39 Metern, wie ein Sprecher des Krisenstabes, Peter Schütt, sagte. Im langjährigen Mittel beträgt der Wasserstand ... mehr

Rösler will Fluthilfefonds von Bund und Ländern wie 2002

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will die Opfer des Hochwassers mit Pauschalzahlungen aus einem Fluthilfefonds unterstützen. Der Bund solle von Bund und Ländern gleichermaßen gefüllt werden, sagte Rösler am Dienstag im Inforadio ... mehr

Hochwasserschutz Thüringen: Reinholz verspricht neues Konzept ab 2015

Thüringen arbeitet an einem neuen Hochwasserschutzprogramm. Dafür sollen pro Jahr etwa zehn Millionen Euro mehr als bisher ausgegeben werden. "Wir müssen neu bauen, manche Schutzanlagen auch aufstocken und mehr Überflutungsflächen schaffen", sagte Umweltminister ... mehr

Hochwasser Lauenburg: Pegel steigt - Helfer mussten sich zurückziehen

Die Hochwasser-Lage in Lauenburg hat sich am Dienstag leicht verschärft. Der Pegelstand der Elbe sei seit Montagabend um elf Zentimeter gestiegen, sagte ein Sprecher des Krisenstabs. Am frühen Dienstagmorgen betrug der Wasserstand demnach 9,56 Meter ... mehr

Norder- und Süderelbe stromaufwärts für Schifffahrt gesperrt

Wegen des Hochwassers bei Lauenburg sind die Norder- und Süderelbe stromaufwärts für die Binnenschifffahrt gesperrt worden. Da die Schiffe ab Geesthacht wegen des Hochwassers nicht weiterkommen und zudem die Fließgeschwindigkeit des Wassers sehr hoch sei, werden ... mehr

Millionenschäden in der Wirtschaft: Machnig will Hilfspaket

Das Hochwasser in Thüringen hat in der Wirtschaft Schäden im zweistelligen Millionenbereich angerichtet. Ein ganzes Paket an Hilfsleistungen bis hin zu staatlichen Bürgschaften solle geschnürt werden, sagte Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) am Montag nach einem ... mehr

Reinholz: Hochwasserhilfen für Bauern zur Hälfte vom Land

Thüringen will die Finanzhilfen des Bundes für Hochwasserschäden der Bauern mit Landesmitteln verdoppeln. Landwirtschaftsminister Jürgen Reinholz (CDU) forderte die Bundesregierung am Montag angesichts immenser Schäden der Agrar- und Gartenbaubetriebe zu schnellen ... mehr

Ministerpräsident Albig spricht Lauenburgern Mut zu

Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig hat gemeinsam mit Innenminister Andreas Breitner (beide SPD) das vom Elbe-Hochwasser bedrohte Lauenburg besucht. "Unser ganzes Mitgefühl gilt all denen, die gerade ihre Wohnungen ... mehr

Mehr zum Thema Hochwasser im Web suchen

Elbehochwasser bei Lauenburg steigt über neun Meter

Die Hochwasserlage in Lauenburg hat sich am Montag weiter zugespitzt. Am Mittag wurde am Pegel Hohnstorf bei Lauenburg ein Stand von 9,30 Metern gemessen, wie ein Sprecher des Krisenstabes, Peter Schütt, sagte. Das ist bereits jetzt höher als bei den sogenannten ... mehr

Unwetter Thüringen: Sonneberg und Steinach überspült

Überflutete Straßen und umgestürzte Bäume haben in Südthüringen erneut zu Verkehrsbehinderungen geführt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, lösten die Gewitter und Starkregen am Sonntag vor allem Überspülungen in Sonneberg und Steinach ... mehr

Hochwasser 2013: Thüringer Soforthilfen für Opfer laufen an

Betroffene des Hochwassers in Thüringen können in den kommenden Tag mit ersten Geldzahlungen der Städte und Kommunen rechnen. Wie eine Sprecherin der Erfurter Stadtverwaltung am Montag sagte, können ab Dienstag im Rathaus entsprechende Anträge gestellt werden ... mehr

Hochwasser Lauenburg: Evakuierung der Altstadt ist abgeschlossen

Die vom Hochwasser der Elbe bedrohte Altstadt von Lauenburg ist geräumt. Die Evakuierung sei gegen 1.30 Uhr in der Nacht abgeschlossen gewesen, teilte die Feuerwehr am Montagvormittag mit. Eigentlich hätten die Menschen noch bis 9.00 Uhr Zeit gehabt ... mehr

Hochwasser-Schadensbilanz: Wirtschaft macht Bestandaufnahme

Eine erste Hochwasser-Schadensbilanz in Industrie, Handwerk, Handel und Gastronomie soll heute ab 14.00 Uhr gezogen werden. Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) hat dazu Vertreter der Kammern, des Einzelhandels- und Gastgewerbeverbandes sowie von Gewerkschaften ... mehr

Gewittergüsse überfluten Straßen

Starke Schauer und Gewitter sorgten am Sonntag erneut für Unruhe bei den Menschen im hochwassergeschädigten Thüringen und für Überflutungen auf Straßen. Überschwemmungen auf Straßen durch heftige Schauer habe es unter anderem in Meiningen, Breitungen oder Vachdorf ... mehr

Hochwasser Lauenburg an der Elbe: Bewohner werden evakuiert

In Lauenburg an der Elbe müssen seit Sonntag viele Bewohner der Unterstadt ihre Häuser verlassen. Der Wasserstand am Pegel Hohnstorf habe am Morgen 7,80 Meter betragen, schilderte Karsten Steffen vom Katastrophenstab des Kreises Herzogtum Lauenburg. Zweierteams ... mehr

Elbe sorgt in Hohnstorf und Lauenburg für Alarmstimmung

Die neueste Prognose der Hochwasservorhersagezentrale in Magdeburg hat in Schleswig-Holstein für Alarmstimmung gesorgt. Am Donnerstag soll der Pegel in Hohnstorf (Landkreis Lüneburg) bei 10,10 Meter stehen, berichtete der Sprecher des Krisenstabes in Lauenburg, Karsten ... mehr

Umweltbundesamt: Flüssen mehr Überflutungsraum geben

Der Hochwasserschutz in Deutschland sollte sich nach Ansicht der Experten des Umweltbundesamtes (UBA) nicht nur auf die Deiche konzentrieren. "Wir werden es in Folge des Klimawandels auch in Zukunft mit einer Häufung und Intensität von extremen Regenfällen zu tun haben ... mehr

Thüringer DRK schickt mehr als 200 Helfer nach Sachsen-Anhalt

Thüringens DRK-Landesverband schickt 220 Helfer in die Hochwassergebiete von Sachsen-Anhalt. Sie sollen vor allem bei der Betreuung der Menschen eingesetzt werden, die wegen der Fluten ihre Häuser und Wohnungen verlassen müssen, sagte DRK-Sprecher Hartmut Reiter ... mehr

Feuerwehrmann schwebt nach Hochwassereinsatz in Lebensgefahr

Auf dem Weg zu einem Hochwassereinsatz hat sich ein Feuerwehrmann in Sachsen lebensgefährlich verletzt. Wie das Innenministerium mitteilte, kam der Fahrer eines Löschfahrzeugs am Samstagmorgen bei Delitzsch (Landkreis Nordsachsen) von der Fahrbahn ab und prallte ... mehr

Bleilochtalsperre: Wasser wird weiter kontrolliert abgelassen

Das Wasser in den großen Saaletalsperren in Thüringen wird weiter kontrolliert abgelassen. Das sei nötig, um in den zu Wochenbeginn durch das Hochwasser vollgelaufenen Rückhaltebecken wieder Stauraum zu schaffen, sagte Umweltminister Jürgen Reinholz (CDU) auf Anfrage ... mehr

Hochwasser Elbe: Altstadt von Lauenburg gesperrt

An der Elbe im schleswig-holsteinischen Lauenburg herrschte nach Schilderung des Katastrophenstabes am Samstag weiter gespannte Ruhe. Die Vorbereitungen auf das Hochwasser seien abgeschlossen, die meisten Einsatzkräfte abgezogen, schilderte der Sprecher ... mehr

Hochwasser: Hartz-IV-Empfänger dürfen helfen

Zerstörter Hausrat wird ersetzt, Hartz-IV-Empfänger dürfen Termine absagen, Entschädigungen für Flut-Schäden müssen nicht auf die Stütze angerechnet werden - das sind die wichtigsten Nachrichten zum Thema Flut und Arbeitslosengeld II. Die Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Feuerwehr-Präsident will Hochwasser-Gaffer zum Helfen verpflichten

Berlin (dpa) - Der Deutsche Feuerwehrverbands-Präsident Hans-Peter Kröger hat von Katastrophentouristen Mithilfe im Kampf gegen das Hochwasser gefordert. Einsatzleiter könnten jede mindestens 16 Jahre alte Person zum Anpacken verpflichten, sagte Hans-Peter ... mehr

Spenden für Flutopfer - Bereitschaft bisher geringer als 2002

Die Spendenwelle für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Südostdeutschland rollt gerade erst an. Bisher ist die Bereitschaft noch geringer als bei der Jahrhundertflut 2002, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa ergab. Zahlreiche Gemeinden, Landkreise ... mehr

Umweltminister wollen Sonderkonferenz zum Hochwasserschutz

Die Umweltminister der Länder werden nach der Hochwasserkatastrophe in weiten Teilen Deutschlands eine Fehler- und Schwachstellen-Analyse vorlegen. Einberufen werde eine Sonderkonferenz, bei der es ausschließlich um Verbesserungen im Hochwasserschutz ... mehr

Bundeswehr setzt mehr Soldaten ein als bei Hochwasser 2002

Die Bundeswehr setzt derzeit mehr Soldaten ein als bei der Hochwasserflut 2002. Bundesweit arbeiteten am Freitag rund 11 500 Soldaten unter anderem an der Sicherung von Deichen, sagte Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) in Lödderitz in Sachsen-Anhalt ... mehr

Hochwasser Weiße Elster: Kläranlagen in Greiz und Berga überschwemmt

Nach dem Hochwasser der Weißen Elster gibt es in der Region Greiz massiv Probleme bei der Aufbereitung von Abwässern. Wie der MDR am Freitag berichtete, fließt derzeit das Abwasser von rund 20 000 Haushalten völlig ungefiltert in den Fluss, weil die Kläranlagen in Greiz ... mehr

Mann treibend im Fluss gesehen: Suche unterbrochen

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr haben in der Gera bei Arnstadt nach einem im Wasser treibenden Mann gesucht. Ein Zeuge habe die unbekannte Person am Donnerstag nahe dem Wehr Lindeneck bäuchlings im Fluss gesehen und die Rettungskräfte verständigt, teilte ... mehr

Hochwasser Lauenburg: Pegel der Elbe am Hohnstorf niedriger als erwartet

Der Pegel der Elbe bei Lauenburg ist weniger stark gestiegen als erwartet. Am Freitagmorgen lag der Wasserstand am Pegel Hohnstorf mit 6,35 Metern 20 Zentimeter unter dem für diesen Zeitpunkt (6.00 Uhr) vorhergesagten Wert. Normalerweise beträgt der Wasserstand ... mehr

Hochwasser Thüringen: Betroffene erhalten 2000 Euro Soforthilfe

Menschen und Gewerbetreibende, die beim Hochwasser Hab und Gut verloren haben, sollen bereits in den nächsten Tagen eine Soforthilfe bis zu 2000 Euro vom Land erhalten. Das dafür erforderliche Geld werde kurzfristig an die Kommunen überwiesen und könne voraussichtlich ... mehr

Hochwasser behindert Deutsche Bahn: Halt in Wittenberg entfällt

Wegen der Sperrung von Gleisen im Bereich Pratau/Lutherstadt Wittenberg müssen sich Bahnkunden am Freitag auf Behinderungen einstellen. Wie die Deutsche Bahn am Freitag mitteilte, fahren Fernzüge von Berlin und Magdeburg nach Leipzig eine alternative Route über Dessau ... mehr

Evakuierung der Lauenburger Altstadt ausgesetzt

Die Bewohner der Lauenburger Altstadt können nun doch vorerst in ihren Häusern bleiben. Aufgrund der günstigeren Hochwasserprognosen habe der Krisenstab die ursprünglich für Freitag angeordnete Evakuierung ausgesetzt, sagte ein Sprecher des Krisenstabes am Donnerstag ... mehr

Rekordhochwasser in Lauenburg wohl erst in nächster Woche

Das Rekordhochwasser der Elbe wird Schleswig-Holstein voraussichtlich erst Mitte nächster Woche erreichen. Nach Angaben der Hochwasservorhersagezentrale in Magdeburg wird für nächsten Donnerstag in Lauenburg ein Pegelstand von 9,75 Meter erwartet. Dieser ... mehr

Bahn sperrt Strecke bei Wittenberg wegen des Hochwassers

Wegen einer drohenden Überflutung der Gleise hat die Bahn einen Streckenabschnitt bei Wittenberg gesperrt. Die Fernzüge auf der ICE-Strecke Hamburg-München werden über Dessau umgeleitet, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Die Reisezeit auf der Linie, die unter anderem ... mehr

Wirtschaft will erste Schadensbilanz ziehen

Eine erste Hochwasser-Schadensbilanz in Industrie, Handwerk, Handel und Gastronomie soll am kommenden Montag gezogen werden. Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) habe dazu Vertreter der Kammern, des Einzelhandels- und Gastgewerbeverbandes sowie von Gewerkschaften ... mehr

Umweltminister: Weitere Investitionen in Deiche nötig

Die Umweltminister von Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen, Till Backhaus (SPD) und Stefan Wenzel (Grüne), halten weitere Investitionen in die Deichsysteme angesichts des drittem großen Elbehochwassers innerhalb eines Jahrzehnts ... mehr

Rekordhochwasser in Lauenburg wohl erst in nächster Woche

Das Rekordhochwasser der Elbe wird Schleswig-Holstein voraussichtlich erst Mitte nächster Woche erreichen. Nach Angaben der Hochwasservorhersagezentrale in Magdeburg vom Donnerstag wird der höchste Pegelstand für Lauenburg bereits am Mittwoch nächster Woche erreicht ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe