Thema

Hochwasser aktuell: Alle News zum Hochwasser 2016

Ein Jahr nach Rekordflut sucht Lauenburg nach optimalem Schutzkonzept

Ein Jahr nach Rekordflut sucht Lauenburg nach optimalem Schutzkonzept

Im Juni 2013 überflutete die Elbe Teile der Altstadt von Lauenburg. Rund 300 Einwohner mussten ihre Häuser verlassen. Seither arbeiten Ingenieure, Politiker und Bürger gemeinsam an einem Schutzkonzept für die unter Denkmalschutz stehenden Häuser direkt ... mehr
Konsequenzen aus Hochwasser: Einsatzteam und mehr Zentralisierung

Konsequenzen aus Hochwasser: Einsatzteam und mehr Zentralisierung

Das Land Sachsen-Anhalt will als Konsequenz aus dem Hochwasser vor einem Jahr ein ständiges Einsatzteam für Katastrophen bilden und die Koordination stärker zentralisieren. Es werde eine fünf- bis sechsköpfige Taskforce aus Vertretern des Landes, der Bundeswehr ... mehr
BUND fordert Wende beim Hochwasserschutz: Mehr Raum für Flüsse

BUND fordert Wende beim Hochwasserschutz: Mehr Raum für Flüsse

Ein Jahr nach dem Hochwasser in vielen Teilen Deutschlands hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Wende beim Hochwasserschutz angemahnt. "Statt immer höhere Deiche zu bauen, sollten die Länder mehr Augenmerk ... mehr
Minister Reinholz: 

Minister Reinholz: "Müssen uns mehr um unsere Deiche kümmern"

Viele Deiche in Thüringen sind in die Jahre gekommen und müssen dringend verstärkt werden. "Wir müssen uns mehr um unsere Deiche kümmern", sagte Umweltminister Jürgen Reinholz (CDU) im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. Sie seien im Schnitt 50 bis 60 Jahre ... mehr
Regierung zieht Bilanz zum Hochwasser 2013

Regierung zieht Bilanz zum Hochwasser 2013

Rund ein Jahr nach dem schweren Hochwasser in Sachsen-Anhalt zieht die Landesregierung heute eine Bilanz. Regierungschef Reiner Haseloff, Umweltminister Hermann Onko Aeikens und Innenminister Holger Stahlknecht (alle CDU) wollen nach einer Kabinettssitzung den Bericht ... mehr

Arbeiten am Drei-Brüder-Schacht in Freiberg

Am Freiberger Drei-Brüder-Schacht haben Sanierungsarbeiten begonnen. Der Schacht soll ertüchtigt werden, um im Verbund mit anderen die Entwässerung im Revier zu gewährleisten. Nach Angaben des Sächsischen Oberbergamtes vom Freitag stehen die Arbeiten im Kontext eines ... mehr

BUND fordert Wende beim Hochwasserschutz: mehr Raum für Flüsse

Ein Jahr nach dem Hochwasser in vielen Teilen Deutschlands hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Wende beim Hochwasserschutz angemahnt. "Statt immer höhere Deiche zu bauen, sollten die Länder mehr Augenmerk ... mehr

Geringes Interesse an DRK-Hochwasserspenden

Seit der Hochwasserkatastrophe vor einem Jahr haben beim Deutschen Roten Kreuz weniger Betroffene finanzielle Hilfe beantragt als erwartet. Anträge dazu seien wider Erwarten nur sehr schleppend eingangen, erklärte Dirk Bley vom DRK-Landesverband am Freitag in Erfurt ... mehr

Sachsen gibt weitere 500 Millionen Euro für Hochwasserschutz aus

Sachsen rüstet sich für mögliche neue Fluten. Seit 2002 flossen 750 Millionen Euro in den Hochwasserschutz, bis 2020 sollen 500 Millionen Euro dazukommen. Mit Mitteln aus dem Nationalen Hochwasserschutzprogramm plant der Freistaat außerdem Projekte, die vor allem ... mehr

Sachsen-Anhalt hat 37 450 Fluthelfer ausgezeichnet

Das Land Sachsen-Anhalt hat bislang rund 37 450 Helfer aus der Zeit der Flut 2013 ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen sollen folgen, wie die Staatskanzlei der Nachrichtenagentur dpa in Magdeburg auf Nachfrage mitteilte. Anträge werden bis zum Jahresende ... mehr

Rund 27 000 Fluthelfer-Orden in Sachsen vergeben

Knapp ein Jahr nach dem Juni-Hochwasser 2013 sind in Sachsen bereits 27 000 Helfer aus dem Freistaat mit dem Sächsischen Fluthelfer-Orden ausgezeichnet worden. Das teilte die Staatskanzlei auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa mit. Weitere 6300 Auszeichnungen gingen ... mehr

Landeskirche ruft zu Spenden für Hochwasseropfer auf dem Balkan auf

Die evangelische Landeskirche Sachsens hat um Solidarität und Spenden für die von einer Hochwasserkatastrophe betroffenen Regionen auf dem Balkan gebeten. Die Diakonie Sachsen rief in einer Mitteilung vom Donnerstag dazu auf, die kirchliche Soforthilfe ... mehr

Minister Reinholz: "Müssen uns mehr um unsere Deiche kümmern"

Viele Deiche in Thüringen sind in die Jahre gekommen und müssen dringend verstärkt werden. "Wir müssen uns mehr um unsere Deiche kümmern", sagte Umweltminister Jürgen Reinholz (CDU) im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. Sie seien im Schnitt 50 bis 60 Jahre ... mehr

Balkan-Einsatz: THW-Helfer sind bereit

Das Technische Hilfswerk in Sachsen und Thüringen ist für einen Hochwasser-Hilfseinsatz auf dem Balkan gewappnet. "Wir haben Personal und Material zusammengestellt und warten auf den Startschuss", sagte die Sprecherin des Landesverbandes Andrea Wirth am Montag ... mehr

THW-Helfer stehen für Balkan-Einsatz bereit

Das Technische Hilfswerk in Sachsen und Thüringen ist für einen Hochwasser-Hilfseinsatz auf dem Balkan gewappnet. "Wir haben Personal und Material zusammengestellt und warten auf den Startschuss", sagte die Sprecherin des Landesverbandes Andrea Wirth am Montag ... mehr

Keine akute Hochwassergefahr in Sachsen

Trotz teilweise starker Niederschläge im Einzugsgebiet der Elbe im tschechischen Riesengebirge gibt es in Sachsen derzeit keine akute Hochwassergefahr. "Unsere Experten beobachten die Entwicklung an Elbe und Neiße jedoch genau", sagte Karin Bernhardt, Sprecherin ... mehr

Hochwasserschäden wahrscheinlich geringer als befürchtet

Die Schäden durch das Hochwasser vor einem Jahr fallen in Thüringen nach Einschätzung von Bauminister Christian Carius (CDU) wahrscheinlich niedriger als befürchtet aus. Derzeit seien Schäden mit einem Volumen von 192 Millionen Euro gemeldet, sagte Carius am Dienstag ... mehr

Reinholz fordert mehr Tempo beim Hochwasserschutz

Mehr Tempo beim nationalen Programm für den Hochwasserschutz hat Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz gefordert. Die Bundesregierung müsse in dieser Frage mehr Engagement zeigen, sagte der CDU-Politiker einer Mitteilung seines Ministeriums zufolge am Freitag ... mehr

Döbeln erhält neuen Hochwasserschutz

Döbeln/Großschweidnitz (dpa/sn)- Die Stadt Döbeln in Mittelsachsen erhält einen neuen umfangreichen Hochwasserschutz. Dazu begann am Montag der Bau eines neuen Wehres. Das alte Schlossbergwehr wird abgerissen und durch ein 50 Meter breites Klappenwehr ersetzt ... mehr

Nünchritzer Deich wird saniert

Weil der Nünchritzer Deich im Landkreis Meißen beim Junihochwasser 2013 beschädigt wurde, soll er jetzt saniert werden. Die Arbeiten beginnen an diesem Montag und könnten am 20. Juni abgeschlossen sein, wie die Landestalsperrenverwaltung Sachsen am Freitag mitteilte ... mehr

Manager wegen Subventionsbetrugs verurteilt: Flutgelder erschwindelt

Sie erschwindelten nach der Flut 2002 staatliche Hilfsgelder und dann Millionensubventionen der Wirtschaftsförderung. Das Landgericht Dresden verurteilte den Geschäftsführer zweier Druckereien am Mittwoch wegen Subventionsbetrugs zu zwei Jahren Freiheitsstrafe ... mehr

"Dreiste Anfragen" zu Fluthilfe in Sachsen-Anhalt

Unter den 2500 nach dem Hochwasser 2013 in Sachsen-Anhalt gestellten Anträgen auf Fluthilfe hat es einige völlig überzogene Forderungen gegeben. So verlangte ein Hausbesitzer 6000 Euro für den Verlust von einem Paar Gummistiefeln einer Luxusmarke sowie sechs ... mehr

Viel Geld für Hochwasserhilfen noch ungenutzt

Die Auszahlung der Aufbauhilfe für Schäden nach dem Juni-Hochwasser vor knapp einem Jahr kommt nur langsam in Gang. Nach Zahlen des Thüringer Bauministeriums sind bis April 11,2 Millionen Euro ausgezahlt worden. Das ist ein vergleichsweise geringer Betrag angesichts ... mehr

Flutschäden in Sachsen so hoch wie erwartet

Die sächsische Regierung sieht keine Veranlassung, die nach der Flut im vergangenen Jahr vorgenommenen Schätzungen zur Schadenshöhe nach unten zu korrigieren. Aktuellen Zahlen zufolge betrage der Gesamt-Hochwasserschaden im Freistaat knapp 2,3 Milliarden Euro, teilte ... mehr

Mittel zur Beseitigung von Hochwasserschäden nur zögernd abgerufen

Die Gelder zur Beseitigung der Hochwasserschäden des Sommers 2013 werden nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" nur zögernd abgerufen. Vermutlich werde die Schadensbeseitigung auch nicht so teuer wie zunächst erwartet und der Aufbauhilfefonds ... mehr

Mittel zur Beseitigung von Hochwasserschäden nur zögernd abgerufen

Die Gelder zur Beseitigung der Hochwasserschäden des Sommers 2013 werden nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" nur zögernd abgerufen. Vermutlich werde die Schadensbeseitigung auch nicht so teuer wie zunächst erwartet und der Aufbauhilfefonds ... mehr

Mehr zum Thema Hochwasser im Web suchen

Mittel zur Beseitigung von Hochwasserschäden nur zögernd abgerufen

Die Gelder zur Beseitigung der Hochwasserschäden des Sommers 2013 werden nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" nur zögernd abgerufen. Vermutlich werde die Schadensbeseitigung auch nicht so teuer wie zunächst erwartet und der Aufbauhilfefonds ... mehr

Deichsanierungen dauern noch Jahre: Zusätzliche Stellen für Planer

Nach dem extremen Hochwasser 2013 wird die Ertüchtigung aller Deiche und Hochwasserschutzanlagen noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Um die nötigen Planungen schneller voranbringen zu können, habe der Landesbetrieb 40 neue Stellen ausgeschrieben, 900 Bewerbungen seien ... mehr

Muldewanderweg wird nach Zerstörung durch Hochwasser wieder aufgebaut

Der vom Hochwasser 2013 zerstörte Muldewanderweg bei Grimma im Kreis Leipzig wird wieder aufgebaut. Wie das sächsische Wirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte, erhält Grimma Fördermittel in Höhe von 320 000 Euro für die Sanierung des Wanderweges. Das Geld stamme ... mehr

Hochwasser: Sachsen will 80 Millionen Euro Hilfsgelder zurück

Zwölf Jahre nach dem Hochwasser von 2002 fordert der Freistaat Sachsen noch mehr als 80 Millionen Euro Fluthilfemittel zurück. Das berichten die "Sächsische Zeitung" und die "Leipziger Volkszeitung". Sie berufen sich auf eine Antwort von Umweltminister Frank Kupfer ... mehr

160 Millionen Euro seit 2002 für Dresdner Hochwasserschutz

Sachsens Landeshauptstadt hat seit 2002 rund 160 Millionen Euro in einen besseren Hochwasserschutz investiert. Das habe sich bereits ausgezahlt, sagte Umweltamt-Leiter Christian Korndörfer am Mittwoch in Dresden. Die Flutkatastrophe im August ... mehr

Tillich für bezahlbaren Versicherungsschutz gegen Naturereignisse

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat einen bezahlbaren Versicherungsschutz gegen Hochwasser und andere Naturereignisse für Hausbesitzer auch in besonders gefährdeten Gebieten gefordert. Der Abschluss einer Elementarschadenversicherung ... mehr

Antragsfrist für Fluthilfe soll bis Jahresende verlängert werden

Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat sich für längere Fristen bei der Hochwasserhilfe ausgesprochen. Anträge nach dem Juni-Hochwasser sollen noch bis Ende des Jahres gestellt werden können, forderte der Landtag am Donnerstag. Die Landesregierung solle dies nun umsetzen ... mehr

Deutsche Bahn macht deutlich weniger Gewinn

Herber Schlag für die Deutsche Bahn: Der Gewinn des Unternehmens ist im vergangenen Jahr deutlich eingebrochen. Unter dem Strich verdiente die Bahn nach eigenen Angaben 649 Millionen Euro und damit 55,5 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Der Umsatz blieb nach den Worten ... mehr

Aeikens: Mehr als die Hälfte der Deiche nach modernen Standards

Mehr als die Hälfte der über 1300 Kilometer Deiche in Sachsen-Anhalt entsprechen inzwischen modernen Standards. Im Jahr 2002 seien dies lediglich fünf Prozent gewesen, sagte Umweltminister Hermann Onko Aeikens (CDU) am Donnerstag im Landtag. Seither seien 530 Millionen ... mehr

Besserer Hochwasserschutz: Leuba bekommt neuen Deich

Ein neuer Deich soll den Ostritzer Ortsteil Leuba (Landkreis Görlitz) besser vor Hochwasser schützen. In das Bauwerk entlang der Bundesstraße 99 investiere Sachsen rund 4,5 Millionen Euro, teilte das Umweltministerium zum Baustart am Mittwoch mit. Die 1,2 Kilometer ... mehr

Mann setzt Kinderleben leichtfertig aufs Spiel

Mann setzt Kinderleben leichtfertig aufs Spiel mehr

Millionen für Hochwasserhilfe in der Wirtschaft noch ungenutzt

Für Investitionen und Reparaturen nach dem Hochwasser von Juni 2013 haben bisher 54 Thüringer Unternehmen Geld aus dem Aufbauhilfe-Programm erhalten. Insgesamt seien aus dem Programm von Bund und Land, für das es erst im Dezember grünes Licht von der EU gegeben ... mehr

Aufbauhilfe nach Hochwasser für bisher 54 Firmen

Für Investitionen und Reparaturen nach dem Hochwasser von Juni 2013 haben bisher 54 Thüringer Unternehmen Geld aus dem Aufbauhilfe-Programm erhalten. Insgesamt seien aus dem Programm, für das es erst im Dezember grünes Licht von der EU gegeben habe, inzwischen ... mehr

Weißeritztalbahn erhält 630 000 Euro für Flutschäden-Beseitigung

Zur Beseitigung von Hochwasserschäden bekommt die Weißeritztalbahn 636 000 Euro vom Freistaat. Das teilte das Verkehrsministerium am Mittwoch mit. Mit dem Geld könnten Schäden, die im vergangenen Jahr beim Juni-Hochwasser entstanden seien, komplett beseitigt werden ... mehr

105 Millionen Euro Hochwasserhilfe von der EU

Zur Bewältigung der Folgen der Juni-Flut 2013 bekommt Sachsen-Anhalt von der Europäischen Union 105 Millionen Euro. Die Landesregierung verabschiedete am Dienstag eine Förderrichtlinie und machte damit ... mehr

Besserer Hochwasserschutz für St. Marienthal geplant

Das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal in Ostritz (Landkreis Görlitz) verbessert seinen Hochwasserschutz. Rund 100 000 Euro sollen investiert werden, um Gebäude wirksamer gegen Überschwemmungen zu sichern, teilte die Einrichtung am Mittwoch ... mehr

Zossener Fluthilfe kommt nicht in Torgau an

Eine Fluthilfe-Spende von knapp 2000 Euro für Torgau ist dort bisher nicht angekommen. Das Geld sei von Stadtverordneten und der Stadtverwaltung von Zossen (Brandenburg) im vergangenen Juni für Elbe-Hochwasser-Opfer gesammelt worden, berichtet die "Märkische Allgemeine ... mehr

Hochwasserhilfe für die Bauern fließt

Die Land- und Forstwirtschaft in Sachsen-Anhalt hat bislang rund 37 Millionen Euro aus der Fluthilfe erhalten. Damit sei inzwischen ein großer Teil der auf insgesamt 48 Millionen Euro geschätzten Hilfe für diesen Bereich ausgezahlt worden, teilte Landwirtschaftsminister ... mehr

Land- und Forstwirtschaft erhielt 37 Millionen Euro Fluthilfe

Die Land- und Forstwirtschaft in Sachsen-Anhalt hat bislang rund 37 Millionen Euro aus der Fluthilfe erhalten. Damit sei inzwischen ein großer Teil der auf insgesamt 48 Millionen Euro geschätzten Hilfe für diesen Bereich ausgezahlt worden, teilte Landwirtschaftsminister ... mehr

Aeikens informiert über Stand der Fluthilfe für Landwirtschaft

Sachsen-Anhalts Agrarminister Hermann Onko Aeikens (CDU) will am Dienstag (14.00 Uhr) über die Fluthilfe für Landwirte informieren. Die Hochwasserkatastrophe im vergangenen Sommer hatte auch zahlreiche Äcker überflutet und Ernten vernichtet. Zuletzt war der Aufbaustab ... mehr

Bürger bescheinigen Kommunen gutes Krisenmanagement

Die Bürger in Sachsen-Anhalt haben den Kommunen nach dem Juni-Hochwasser ein gutes Krisenmanagement bescheinigt. In einer Umfrage bewerteten lediglich zwölf Prozent die Leistungen der Kommunen negativ, sagte der Politikwissenschaftler Everhard Holtmann am Freitag ... mehr

Forscher untersuchen Auswirkungen des Hochwassers auf Gesellschaft

Forscher um den Politikwissenschaftler Everhard Holtmann aus Halle haben die Auswirkungen des Juni-Hochwassers 2013 auf die Gesellschaft untersucht. Dazu wurden die Antworten von mehr als 3000 Menschen im Land auf einen Fragenkatalog ausgewertet. Ergebnisse ... mehr

Karten im Internet zeigen Gefahrengebiete bei Hochwasser

Potenzielle Risikogebiete für Hochwasser und Überschwemmungen sind in Sachsen-Anhalt auf neuen Gefahrenkarten im Internet abrufbar. Es genüge nicht, Hochwasserschutz auf Deiche und Polder zu beschränken, erklärte Umweltminister Hermann Onko Aeikens (CDU) am Dienstag ... mehr

125 Fluthilfeanträge von Kommunen genehmigt

Das Landesverwaltungsamt hat seit Jahresbeginn 125 von insgesamt 984 Anträgen auf Fluthilfe von Kommunen genehmigt. Das teilte die Behörde am Dienstag mit. Den Großteil nehmen Maßnahmen zur Beseitigung von Hochwasserschäden an der Infrastruktur ein; 913 Anträge gingen ... mehr

Flutschäden geringer als befürchtet

Die Hochwasserkatastrophe im vergangenen Sommer hat weit weniger Schäden angerichtet als zunächst befürchtet. Derzeit gehe man von 1,5 bis 2,0 Milliarden Euro in Sachsen-Anhalt aus, sagte der Leiter des Aufbaustabes, Burkhard Fieber, am Montag in Magdeburg ... mehr

Nach der Flut ist vor der Flut: Lauenburg arbeitet an Schutzkonzept

Neun Monate nach dem Rekordhochwasser in Lauenburg arbeiten Fachleute mit Hochdruck an einem Hochwasserschutzkonzept für die tief gelegene Altstadt. Ende Februar würden erste Vorschläge in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt, sagte der Leiter der Lauenburger ... mehr

Mehr Schutz für Eidechsen bei Deichbau in Radebeul-Naundorf

Beim Bau eines Deichs gegen Hochwasser im Radebeuler Ortsteil Naundorf wird nun stärker auf den Schutz der dort lebenden Zauneidechsen geachtet. Die Landesdirektion Sachsen hat das überarbeitete Projekt genehmigt. In der ursprünglichen Planung hatte der Schutz nicht ... mehr

Flut richtet weniger Schäden in Firmen an

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Hartmut Möllring (CDU) zieht an diesem Dienstag eine erste Zwischenbilanz zur Fluthilfe in den Unternehmen. Nach vorläufigen Erkenntnissen hat das Hochwasser im Juni 2013 nicht so große Schäden angerichtet wie ursprünglich angenommen ... mehr

Thüringen: Erst 4,6 Millionen Euro für Aufbauhilfen nach Hochwasser

In Thüringen ist bisher erst ein Bruchteil der veranschlagten Aufbauhilfen nach dem Hochwasser im vergangenen Jahr ausgezahlt worden. Bis Ende 2013 seien 4,6 Millionen Euro geflossen, teilte ein Sprecher des Finanzministeriums mit. Den vergleichsweise geringen Betrag ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe