Sie sind hier: Home > Themen >

Houston

Thema

Houston

USA: TV-Debatte der Demokraten:

USA: TV-Debatte der Demokraten: "Haben ohne Trump enorme Möglichkeiten"

Sie alle wollen Trump vom Chefsessel schubsen: Bei der dritten TV-Debatte sind die zehn Top-Bewerber der US-Demokraten dabei. Favorit Biden traf dabei zum ersten Mal auf seine größte Konkurrentin. Die demokratischen Präsidentschaftsbewerber in den USA sind in der Nacht ... mehr
Duell mit Hummels: Süle schaut auf BVB

Duell mit Hummels: Süle schaut auf BVB

Der Fußball-Nationalspieler Niklas Süle will sich aus der Debatte über Deutschlands besten Innenverteidiger heraushalten. "Ich gebe da wenig drauf. Ich beteilige mich auch an dieser Diskussion nicht", sagte der 23 Jahre alte Abwehrspieler am Sonntag (Ortszeit ... mehr
FC Bayern feiert Prestigeerfolg gegen Real Madrid

FC Bayern feiert Prestigeerfolg gegen Real Madrid

Der FC Bayern hat auf seiner USA-Reise nach einer ansehnlichen Vorstellung einen Prestigeerfolg gegen Real Madrid gefeiert. Am 50. Jahrestag der ersten Mondlandung gewann der deutsche Fußball-Rekordmeister in Houston, dem Sitz des Flugkontrollzentrums ... mehr
Boateng bricht USA-Reise ab: Anerkennung von Kovac

Boateng bricht USA-Reise ab: Anerkennung von Kovac

Für Abwehrspieler Jérôme Boateng ist die USA-Reise des FC Bayern vorzeitig beendet. Der 30 Jahre alte Innenverteidiger fliegt nach seinem 90-Minuten-Einsatz beim 3:1 (1:0) des deutschen Fußball-Rekordmeisters gegen Real Madrid am Samstagabend (Ortszeit) in Houston ... mehr
Bayern unterstützt Kinderprojekt von US-Footballstar Hopkins

Bayern unterstützt Kinderprojekt von US-Footballstar Hopkins

Der FC Bayern München unterstützt in Houston ein soziales Fußball-Projekt des American-Footballspielers DeAndre Hopkins. Am Samstag besuchte eine Delegation des deutschen Fußball-Meisters mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge an der Spitze wenige Stunden ... mehr

FC Bayern bei der NASA: "Schwieriger" als Fußball-Mission

Eine Delegation des FC Bayern München hat zum 50. Jahrestag der ersten Mondlandung die Nationale US-Raumfahrtbehörde NASA besucht. Bei einer Führung am Sonntag wurde Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus im Lyndon ... mehr

Rummenigge kontert Guardiola-Aussage zu Sané süffisant

Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge hat im Fall des Münchner Transfer-Wunschkandidaten Leroy Sané Aussagen von Ex-Coach Pep Guardiola süffisant gekontert. "Ich weiß nicht, ob Pep weiß, was in seinem Club alles vorgeht. Keine Ahnung. Warten wir mal ab", sagte Rummenigge ... mehr

Kovac schwärmt von Thiago: Sensationell gut

Trainer Niko Kovac hat Mittelfeldspieler Thiago auf der USA-Reise des FC Bayern München in den höchsten Tönen gelobt. Der Spanier sei "top", sagte Kovac am Freitagabend (Ortszeit) in Houston vor dem Testspiel gegen Real Madrid über den 28-Jährigen. "Was Thiago ... mehr

Vor Test gegen Real Madrid: Klares "Nein" von Kovac zu Bale

Trainer Niko Kovac hat vor dem Testspiel gegen Real Madrid Spekulationen über einen Wechsel von Flügelstürmer Gareth Bale vom spanischen Rekordmeister zum FC Bayern München eine klare Absage erteilt. "Nein", antwortete der 47 Jahre alte Kroate am Freitagabend (Ortszeit ... mehr

Bayern lässt Renato Sanches nicht ziehen

Der FC Bayern München wird den mit seiner bisherigen Reservistenrolle unzufriedenen Mittelfeldspieler Renato Sanches nicht abgeben. "Renato Sanches bleibt", erklärte Trainer Niko Kovac am Wochenende in Houston. "Wir sind alle überzeugt, dass er es bei uns packen ... mehr

Rummenigge erinnert sich genau an erste bemannte Mondlandung

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler und heutige Bayern-München-Chef Karl-Heinz Rummenigge erinnert sich noch genau an die erste bemannte Mondlandung vor 50 Jahren. "Ganz Lippstadt ist damals aufgestanden", sagte Rummenigge (63) während der USA-Reise des FC Bayern ... mehr

FC Bayern reist für Testspiel gegen Real Madrid nach Houston

Jetzt wird es richtig heiß beim FC Bayern München. Nach vier intensiven Tagen in Los Angeles reist der Tross des deutschen Fußball-Rekordmeisters im Laufe des Freitags weiter zur zweiten Station der US-Sommertour - Houston. Drückende Hitze mit Temperaturen ... mehr

Unglück in den USA: Mehrere Tote bei Flugzeugabsturz in Texas

Im US-Bundesstaat Texas sind beim Absturz eines Kleinflugzeuges alle Insassen tödlich verunglückt. Warum der Flieger abstürzte, ist noch unklar. Beim Absturz eines Kleinflugzeuges sind in den USA alle sechs Insassen ums Leben gekommen. Die zweimotorige Maschine ... mehr

USA – Houston: Frau bekommt sechs Kinder innerhalb von neun Minuten

Eine US-Amerikanerin hat Sechslinge bekommen. Die Geburt soll nur neun Minuten gedauert haben, berichtet das Krankenhaus. Es verbreitet ein Foto der stolzen Mutter im Internet.  Im US-Bundesstaat Texas hat eine Frau Sechslinge geboren. Das Kuriose: Die Geburt ... mehr

Feuer brennt seit zwei Tagen - Schwarzer Rauch über Houston: Großbrand in Chemiewerk

Houston (dpa) - Dicke schwarze Rauchwolken haben den Himmel über der texanischen Großstadt Houston über Stunden verdunkelt. Auch mehr als zwei Tage, nachdem in einem Chemiewerk im Houston-Vorort Deer Park ein Großbrand ausbrach, war das Feuer am Dienstagmorgen ... mehr

Houston: Großbrand in Chemiewerk verdunkelt Himmel

In einem Chemiewerk bei Houston ist am Wochenende ein Großbrand ausgebrochen. Über der Stadt schweben schwarze Rauchwolken. Den Brand zu löschen, könnte noch dauern . Ein Großbrand in einem Chemiewerk in einem Vorort von  Houston hat schwarze Rauchwolken ... mehr

Frachtflugzeug in Texas abgestürzt – eine Leiche geborgen

In Texas stürzt eine Frachtmaschine in eine Bucht. Drei Menschen sollen Teil der Besatzung gewesen sein. Die Polizei rechnet nicht mit Überlebenden. Eine Leiche wurde bereits geborgen.  Im US-Bundesstaat Texas ist ein Frachtflugzeug in eine Bucht gestürzt. Nach ersten ... mehr

Per Giftspritze in Texas: Erste Hinrichtung in den USA in diesem Jahr

Im US-Bundesstaat Texas hat es die erste Hinrichtung in diesem Jahr gegeben. Robert Mitchell Jennings war wegen des Mordes an einem Polizisten zum Tode verurteilt worden. In den USA ist zum ersten Mal in diesem Jahr ein Häftling hingerichtet worden. Das Todesurteil ... mehr

Museum Barberini in Potsdam: Gemälde unter Raubkunst-Verdacht

In Potsdam ist ein Gemälde ausgestellt, das Wehrmachtssoldaten im Zweiten Weltkrieg aus Frankreich gestohlen haben sollen. Die Erben des vermeintlich rechtmäßigen Besitzers fordern nun die Herausgabe. Ein Gemälde des französischen Neo-Impressionisten Henri-Edmond Cross ... mehr

Vor Midterm-Wahlen: So ticken die Wähler von Donald Trump

Wie ticken die Wähler Donald Trumps kurz vor den wichtigen Halbzeitwahlen? Die Basis berauscht sich wieder an ihrem Präsidenten – und hat einen ganz besonderen Blick auf Deutschland. Es gibt ein großes Missverständnis über die Auftritte von Donald Trump im Wahlkampf ... mehr

Ex-US-Präsident Bush mit 93 Jahren erneut im Krankenhaus

Houston (dpa) - Der ehemalige US-Präsident George H.W. Bush ist nur drei Wochen nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus erneut in stationärer Behandlung. Der 93-Jährige werde im nordöstlichen US-Bundesstaat Maine wegen niedrigen Blutdrucks und Müdigkeit behandelt ... mehr

Vierter Mensch auf dem Mond: Astronaut Alan Bean gestorben

Houston (dpa) - Der US-Astronaut Alan Bean, der 1969 als vierter Mensch den Mond betrat, ist tot. Bean sei im Alter von 86 Jahren in einem Krankenhaus im texanischen Houston gestorben, teilten seine Familie und die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Zwei Wochen zuvor ... mehr

17-Jähriger gesteht Schulmassaker von Texas

Houston (dpa) - Der 17-jährige Schütze des Schulmassakers von Texas hat seine Opfer angeblich bewusst ausgewählt. Er habe Ermittlern gesagt, dass er nicht auf Schüler geschossen habe, die er gemocht habe, berichteten US-Medien am Samstag. Der junge Mann gestand ... mehr

Schulmassaker in Texas: 17-Jähriger hat Opfer in Houston bewusst ausgewählt

Er soll ein überdurchschnittlich guter Schüler gewesen sein. Dann tötete der 17-jährige Dimitrios P. an seiner High School in Texas zehn Menschen. Offenbar sehr gezielt. Er hat die Tat gestanden. Der 17 Jahre alte Schütze des Schulmassakers von Texas hat seine Opfer ... mehr

17-Jähriger gesteht Schulmassaker von Texas

Houston (dpa) - Der 17-jährige Schütze des Schulmassakers von Texas hat seine Opfer angeblich bewusst ausgewählt. Er habe Ermittlern gesagt, dass er nicht auf Schüler geschossen habe, die er mag, berichten US-Medien. Der junge Mann gestand die Tat, er legte ... mehr

Houston: 17-Jähriger erschießt an High School in Texas zehn Menschen

Schreckliche Tat in Texas: An einer Schule in einem Vorort von Houston soll ein Jugendlicher mindestens zehn Menschen erschossen haben. Die Polizei konnte den Schützen festnehmen. Bei Schüssen in einer High School nahe Houston im US-Bundesstaat Texas ... mehr

Teenager nach Schulmassaker angeklagt

Houston (dpa) - Nach tödlichen Schüssen auf zehn Menschen an einer Schule in Texas ist ein Teenager des Mordes angeklagt worden. Die Tat des 17-Jährigen in Santa Fe entfachte die Debatte über die Waffengesetze in den USA neu. Präsident Donald Trump versprach in einer ... mehr

Zehn Tote nach Schüssen in US-Schule

Houston (dpa) - Nach dem jüngsten Schulmassaker in den USA weht die Flagge über dem Weißen Haus auf halbmast, der Präsident verspricht entschlossenes Handeln - und doch wird die einflussreiche Waffenlobby wohl dafür sorgen, dass sich wieder nichts ... mehr

17-Jähriger erschießt zehn Menschen an High School in Texas

Houston (dpa) - Wieder Blut und Tränen an einer Schule in den Vereinigten Staaten: Nach Schüssen an der Santa Fe High School im Bundesstaat Texas sind nach Angaben von Gouverneur Greg Abbott zehn Menschen gestorben. Weitere zehn wurden zum Teil schwer verletzt, darunter ... mehr

Gouverneur: Zehn Tote bei Schüssen an High School in Texas

Houston (dpa) - Durch Schüsse an der Santa-Fe-High-School in Texas sind zehn Menschen ums Leben gekommen. Das gab der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, bekannt. Zuvor war von mindestens acht Toten die Rede gewesen. Der Angriff auf die Schule sei einer ... mehr

Mindestens acht Tote bei Todesschüssen in Schule in Texas

Houston (dpa) - Wieder Blut und Tränen an einer Schule in den USA: Nach Schüssen an der Santa Fe High School im Bundesstaat Texas sind mindestens acht, möglicherweise auch zehn Menschen gestorben. Mehr als ein Dutzend Menschen wurde verletzt, darunter ein Polizist ... mehr

Polizei: Täter von Texas hatten Sprengfallen vorbereitet

Houston (dpa) - Bei dem Anschlag auf eine Schule in der Nähe von Houston im US-Bundesstaat Texas hatten der oder die Täter vermutlich auch Sprengsätze vorbereitet. Diese wurden innerhalb und außerhalb des Schulgebäudes gefunden. Sie werden von Experten untersucht ... mehr

Mindestens acht Tote bei Todesschüssen in Schule in Texas

Houston (dpa) - Bei Schüssen in einer High School in Texas sind nach Polizeiangaben mindestens acht Menschen getötet worden. Die Zahl der Todesopfer könnte noch steigen. Darüber hinaus gab es zahlreiche Verletzte, darunter ein Polizist. Die Tat ereignete ... mehr

Mindestens acht Tote nach Schüssen an High School in Texas

Houston (dpa) - Bei Schüssen in der Santa Fe High School in Texas sind mindestens acht Menschen getötet worden, vor allem Schüler. Die Zahl der Todesopfer könne sich zwischen acht und zehn bewegen, sagte Sheriff Ed Gonzalez. mehr

Verletzte nach Schüssen in High School in Texas

Houston (dpa) - Ein Schütze hat in einer High School in Texas mehrere Menschen verletzt. Die Schule im Süden der Metropole Houston war aus Furcht vor dem Schützen geschlossen worden. Wenige Stunden nach den Schüssen soll die Situation unter Kontrolle sein. Die Polizei ... mehr

Schule in Texas aus Furcht vor Schützen geschlossen

Houston (dpa) - Im US-Bundesstaat Texas ist eine Schule im Süden der Metropole Houston aus Furcht vor einem möglichen Todesschützen geschlossen worden. Es hat einen Vorfall mit einem Schützen gegeben. Details nannte die Schule nicht. Fernsehbilder zeigen ... mehr

Früherer US-Präsident Bush aus Krankenhaus entlassen

Der frühere Präsident der Vereinigten Staaten, George H.W. Bush, ist nach einem Krankenhausaufenthalt wieder zurück zu Hause. Er musste sich wegen einer Infektion behandeln lassen. Ex-US-Präsident George H.W. Bush ist nach rund zwei Wochen wieder aus dem Krankenhaus ... mehr

Ex-Präsident Bush geht es besser

Houston (dpa) - Der frühere US-Präsident George H.W. Bush ist  nach einigen Tagen auf der Intensivstation wieder auf ein normales Krankenzimmer verlegt worden. «Er ist wach und spricht mit den Mitarbeitern der Klinik, der Familie und seinen Freunden. Seine ... mehr

Abschied von Barbara Bush

Houston (dpa) - Rund 1500 Trauergäste und vier ehemalige US-Präsidenten haben in Houston (Texas) Abschied von der früheren First Lady Barbara Bush genommen. «Sie hat unser Leben mit Lachen und Freude erfüllt», sagte ihr Sohn Jeb Bush. Barbara Bush war am Dienstag ... mehr

Frühere First Lady Barbara Bush ist tot

Houston (dpa) - Die frühere First Lady der USA, Barbara Bush, ist tot. Die Frau des ehemaligen Präsidenten George H. W. Bush und Mutter des späteren Präsidenten George W. Bush starb im Alter von 92 Jahren, wie das Büro der Familie mitteilte. Ihr Gesundheitszustand hatte ... mehr

Frühere US-Präsidentengattin Barbara Bush ist tot

Houston (dpa) - Die frühere First Lady der USA, Barbara Bush, ist tot. Die Frau des ehemaligen Präsidenten George H. W. Bush starb im Alter von 92 Jahren, wie das Büro der Familie mitteilte. mehr

Astronaut Gerst: Musste Deutschland mit Google Earth suchen

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst (41) hatte bei seinem letzten Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation (ISS) Schwierigkeiten, aus dem Fenster seine Heimatstadt Künzelsau zu erspähen. "Ich gebe es nicht gerne zu, aber es war wirklich einer ... mehr

NBA: Titelverteidiger Golden State gewinnt Spitzenspiel gegen Houston

Houston (dpa) – Titelverteidiger Golden State Warriors hat in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA den dritten Sieg in Folge gefeiert. Das Team aus Kalifornien konnte sich im Spitzenspiel gegen die Houston Rockets mit 124:114 durchsetzen. Beim Aufeinandertreffen ... mehr

Texas räumt nach «Harvey» auf

Houston (dpa) - «Harvey» ist kaum vorüber, da gilt auch in den USA «Irma» größte Aufmerksamkeit: Der Hurrikan hat sich über dem Atlantik zusammengebraut. Die nächsten Tage sind entscheidend für seinen Verlauf. Bislang ist noch unklar, ob der Sturm - ein Hurrikan ... mehr

Nach Sturm in Texas: "Klima der Angst unter den Migranten"

Schon vor dem Wirbelsturm "Harvey" herrschte unter den Migranten infolge der harten Einwanderungspolitik von Präsident  Donald Trump ein Klima der Angst. Nach dem Sturm sind sie besonders auf staatliche Unterstützung angewiesen. Doch ihre Angst hemmt die Einwanderer ... mehr

Immer düstere Schadensprognosen für Texas - und was macht «Irma»?

Houston (dpa) - Die Schadensprognosen für die durch den Sturm «Harvey» verwüsteten Gebiete in Texas werden immer düsterer. Der Gouverneur des US-Staates, Greg Abbott, schätzte die Kosten für den Wiederaufbau auf bis zu 180 Milliarden Dollar. Zugleich gilt das Augenmerk ... mehr

"Harvey": Schaden auf 180 Milliarden geschätzt

Nach Schätzungen des Gouverneurs von Texas hat Wirbelsturm "Harvey" einen Schaden zwischen 150 und 180 Milliarden Dollar angerichtet. Der Hurrikan sei damit teurer als der Sturm "Katrina", der 2005 New Orleans verwüstet und mehr als 120 Milliarden Dollar Schaden ... mehr

Trump trifft Flutopfer: Trost und Umarmungen

Houston (dpa) - In Texas wird mit dem langsamen Sinken der Pegelstände das Ausmaß der Zerstörung durch Wirbelsturm «Harvey» immer deutlicher. Viele Menschen in Houston hatten erstmals die Gelegenheit, die Flutschäden an ihren Häusern mit eigenen Augen zu sehen. «Harvey ... mehr

Keine Entwarnung in Texas - Pegel sinken, Gefahren wachsen

Houston (dpa) - Die Wasserpegel im US-Bundesstaat Texas sinken langsam, das volle Ausmaß der Zerstörung von Tropensturm «Harvey» wird nach und nach sichtbar. Der Ausnahmezustand hielt an, die Furcht vor gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen wuchs. In einer ... mehr

Bewohner von Houston befürchten weitere Wirbelstürme

Houston (dpa) - Bewohner von Houston befürchten, dass noch weitere Wirbelstürme die texanische Millionenmetropole heimsuchen könnten. «Wir sind immer noch in der Hurrikan-Saison, jetzt ist der Hauptzeitpunkt. Von daher ist es nicht ganz unwahrscheinlich ... mehr

Hochwasser in Texas: Furcht vor Bakterien und Chemikalien

Houston (dpa) - Während über dem Atlantik schon der nächste Sturm in Richtung Amerika unterwegs ist, wächst in Texas die Furcht vor den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen von «Harvey». Mediziner warnen vor Gesundheitsrisiken durch verunreinigtes Wasser ... mehr

Donald Trump spendet eine Million Dollar für ''Harvey''-Flutopfer

US-Präsident Donald Trump will eine Million Dollar aus seinem Privatvermögen für die Opfer des verheerenden Sturms "Harvey" spenden. Mit dem Geld wolle Trump den Menschen in den schwer getroffenen Bundesstaaten Texas und Louisiana helfen, sagte seine Sprecherin Sarah ... mehr

Rauchschwaden nach Explosion in Texas ''ungefährlich''

Nach den Explosionen in einer überfluteten Chemiefabrik  stuft die Katastrophenschutzbehörde Fema die Rauchschwaben aus organischem Peroxid nun als "ungefährlich" ein.  Die Behörden forderten 200 Anwohner im Umkreis von drei Kilometern um die Chemiefabrik in Crosby ... mehr

«Harveys» Ausmaß wird nur langsam sichtbar

Houston (dpa) - Fast eine Woche nach dem Eintreffen des Tropensturmes «Harvey» in Texas werden die Folgen der von ihm angerichteten Verwüstung langsam sichtbar. 100 000 Häuser in den Überflutungsgebieten um die Millionenmetrople Houston und in weiteren Gegenden ... mehr

Explosionen in den Fluten: Feuer in Chemiefabrik in Texas

Houston (dpa) - Die schweren Fluten in Texas haben in einer Chemiefabrik nahe Houston beängstigende Folgen nach sich gezogen. In dem Betrieb kam es am Morgen zu zwei Explosionen, wie die Betreiber des französischen Konzerns Arkema mitteilten. Es brannte, Rauch stieg ... mehr
 
1


shopping-portal