Sie sind hier: Home > Themen >

Hungerstreik

Thema

Hungerstreik

Nawalnys Gesundheitszustand verschlechtert sich

Nawalnys Gesundheitszustand verschlechtert sich

Nawalnys Gesundheitszustand verschlechtert: Nach wochenlangem Hungerstreik muss der Kremlkritiker ins Gefängniskrankenhaus. (Quelle: Reuters) mehr
Kremlkritiker: USA drohen Moskau im Fall von Nawalnys Tod mit Konsequenzen

Kremlkritiker: USA drohen Moskau im Fall von Nawalnys Tod mit Konsequenzen

Moskau (dpa) - Die US-Regierung hat Russland mit Konsequenzen gedroht, sollte der inhaftierte Kremlgegner Alexej Nawalny im Gefängnis sterben. "Wir haben der russischen Regierung mitgeteilt, dass das, was mit Herrn Nawalny in ihrem Gewahrsam geschieht, in ihrer ... mehr
Organisationen schlagen Alarm: Türkische Anwälte seit 200 Tagen im Hungerstreik

Organisationen schlagen Alarm: Türkische Anwälte seit 200 Tagen im Hungerstreik

Istanbul (dpa) - In der Türkei haben mehrere Zusammenschlüsse von Juristen die Freilassung von zwei Menschenrechtsanwälten gefordert, die im Hungerstreik sind. "Nach 200 Tagen Hungerstreik machen wir uns große Sorgen um Ebru Timtik and Aytac Ünsal", sagte ... mehr
Bis zum 19. Juni: 19-jähriger Däne tritt für Klima in den Hungerstreik

Bis zum 19. Juni: 19-jähriger Däne tritt für Klima in den Hungerstreik

Kopenhagen (dpa) - Im Kampf für eine entschlossenere Klimapolitik seines Landes ist ein 19 Jahre alter Däne in den Hungerstreik getreten. Bis zur dänischen Parlamentswahl am 5. Juni wolle er keine feste Nahrung zu sich nehmen, sagte Mikkel Brix der Deutschen ... mehr
Russland:

Russland: "Es ist klar, dass der Kreml Nawalny als Geisel sieht"

Alexej Nawalny ist nach längerer Behandlung zurück in der Strafkolonie. Doch das russische Regime hat es längst nicht mehr nur auf ihn abgesehen. Das nächste Ziel sind seine Unterstützer. Gesund sieht er noch immer nicht aus. Die jüngsten Bilder zeigen Alexej Nawalny ... mehr

Tian'anmen: Festnahmen zum Jahrestag des Massakers von 1989 in China

Peking/Hongkong (dpa) - Zum Jahrestag der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung am 4. Juni 1989 in Peking haben Familien der Opfer eine gerechte Aufarbeitung dieses dunklen Kapitels der chinesischen Geschichte gefordert. Die im Netzwerk "Mütter von Tian'anmen ... mehr

32 Jahre Tiananmen-Massaker: China ringt mit dem Tabu

Vor 32 Jahren schlug Chinas Militär den demokratischen Protest auf dem Platz des Himmlischen Friedens blutig nieder. Ein früherer Student und ein Ex-Soldat erinnern sich an die erschütternden Ereignisse von damals.  In den frühen Morgenstunden des 4. Juni 1989 waren ... mehr

Belarus: Inhaftierter Reporter der Deutschen Welle freigelassen

Er wurde mehrmals pro Nacht geweckt und musste sich ausziehen: Nun ist der Reporter Alexander Burakow aus der Haft in Belarus entlassen worden. Sein Arbeitgeber bleibt besorgt. In Belarus ist ein Korrespondent der Deutschen Welle (DW) nach 20 Tagen Haft wieder ... mehr

Angespannte Beziehungen: US-Außenminister Blinken trifft erstmals Lawrow

Washington/Reykjavik/Moskau (dpa) - US-Außenminister Antony Blinken und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow haben bei ihrem ersten Treffen die Bereitschaft beider Länder zu einer Verbesserung ihrer zerrütteten Beziehungen erklärt. Blinken sagte zum Auftakt ... mehr

Deutschen-Welle-Reporter muss in Belarus in Haft

Die Staatsgewalt geht in Belarus hart gegen Kritiker vor. Jetzt ist ein Reporter der Deutschen Welle zu 20 Tagen Gefängnis verurteilt worden. Er soll an "Massenunruhen" teilgenommen haben.  In  Belarus (Weißrussland) ist ein Korrespondent der Deutschen Welle zu 20 Tagen ... mehr
 


shopping-portal