Thema

HWWI

Ökonom warnt vor Comeback der Euro-Krise als Folge des US- Budgetstreits

Ökonom warnt vor Comeback der Euro-Krise als Folge des US- Budgetstreits

Düstere Aussichten für die europäische Wirtschaft: Dem Ökonomen Thomas Straubhaar zufolge könnte sich der US-Haushaltsstreit fatal auf die globale Konjunktur auswirken und die Euro-Krise wieder anheizen. Sorge bereiten ihm vor allem die schlimmstenfalls steigenden ... mehr
Ranking: Das sind Deutschlands Spitzenstädte

Ranking: Das sind Deutschlands Spitzenstädte

In welchen deutschen Städten blühen Wirtschaft und Arbeitsmarkt, wo gibt es die meisten Innovationen? Unter den 30 größten deutschen Städten sieht Frankfurt einer Studie zufolge der rosigsten Zukunft entgegen. Im aktuellen Städteranking des Hamburgischen ... mehr
HWWI-Chef warnt vor Euro-Aus

HWWI-Chef warnt vor Euro-Aus

Der Euro ist derzeit ein Sorgenkind - vor der Abschaffung der europäischen Gemeinschaftswährung hat jetzt der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts ( HWWI), Thomas Straubhaar, aber eindringlich gewarnt. Die Einführung des Euro habe Europa international ... mehr
DIHK, HWWI, Wirtschaftsweise: Regierung bei Energiewende planlos

DIHK, HWWI, Wirtschaftsweise: Regierung bei Energiewende planlos

Spitzenverbände der Wirtschaft und Wirtschaftsforschungsinstitute sind unzufrieden mit der Umsetzung der Energiewende in Deutschland. Der Chef der Wirtschaftsweisen, Wolfgang Franz, warf der Bundesregierung Konzeptlosigkeit in ihrer Energiepolitik ... mehr

Griechenland : HWWI-Ökonom fordert "europäisches Protektorat" Griechenland

Mit Spannung blickt Europa am Sonntag auf die Parlamentswahl in Griechenland. Unklar ist, ob das Land danach seinen rigiden Sparkurs fortsetzt und die Reformen des maroden Staatsapparats weiterführen kann. Nach der Wahl sollte Griechenland deswegen laut Angaben ... mehr

Kaufkraft der Rentner 2011 gesunken

Die Kaufkraft der 20,2 Millionen Rentner in Deutschland ist im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Wie die "Bild"-Zeitung meldet, hatten die Ruheständler nach Abzug der Inflation 1,8 Prozent weniger Geld im Portemonnaie. Die Zeitung beruft sich in ihrem Bericht ... mehr

Wirtschaftsforscher: Rating-Agenturen gehören entmachtet

Der Wirtschaftsforscher Thomas Straubhaar hat eine "brutale Entmachtung" von Rating-Agenturen gefordert. Der Direktor des Hamburger Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) sagte in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung", jetzt sei der "historische richtige Moment ... mehr

Arbeitsmarkt: Vollbeschäftigung für 2015 vorhergesagt

Eine Arbeitslosenquote von unter fünf Prozent, und das in vier Jahren? Das Hamburger Wirtschaftsinstitut HWWI hält dies für ausgemacht. 2017 könnten sogar weniger als zwei Millionen Menschen auf Jobsuche sein - wenn die Politik mitzieht. Kanzlerin Angela Merkel glaubt ... mehr

Mehrwertsteuer: Radikale Steuerreform gefordert

Das deutsche Steuerrecht gilt als komplex und ungerecht. Vor allem die Mehrwertsteuer mit ihren zwei Sätzen von sieben und 19 Prozent sorgt für Verwirrung und Unverständnis. Seit Jahren fordern Experten eine Steuerreform. Nun appellieren Deutschlands ... mehr

Experten erwarten vier Prozent Inflation

Die Inflationsrate in Deutschland dürfte sich nach Einschätzung des Bankhauses Metzler in den kommenden Monaten mehr als verdoppeln. "Wir gehen von einer Teuerungsrate von vier Prozent zum Jahresende aus", sagt Metzler-Chefvolkswirt Edgar Walk dem "Hamburger ... mehr

Konjunktur: Wirtschaftsinstitute erwarten 2011 Fortdauer des Aufschwungs

Nach Ansicht führender Wirtschaftsforschungsinstitute hält der Aufschwung in Deutschland im neuen Jahr an. Der Vorsitzende des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wolfgang Franz, dämpfte allerdings am Samstag die Hoffnungen ... mehr

Mehr zum Thema HWWI im Web suchen

Preisexplosion bei Rohstoffen und Lebensmitteln

Die Rohstoffpreise steigen weiter steil an und haben im Dezember teilweise neue Rekordstände erreicht. Direkt von dieser Entwicklung betroffen sind auch Lebensmittel, die sich ebenfalls drastisch verteuern. Der Index des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts ... mehr

Städtevergleich: Berlin legt bei Zukunftsfähigkeit zu

Die Bundeshauptstadt Berlin hat als größte deutsche Kommune mit vielen Problemen zu kämpfen, aber sie ist offenbar auf einem guten Weg. Bei einem Städtevergleich zur wirtschaftlichen Zukunftsfähigkeit der 30 größten deutschen Städte verbesserte sich Berlin am meisten ... mehr

Mieten: Steigende Arbeitslosigkeit lässt Mietniveau sinken

Der erwartete Anstieg der Arbeitslosigkeit im kommenden Jahr führt nach einer Studie voraussichtlich zu sinkenden Mietpreisen bei Neuvermietungen. Ein Anstieg der Arbeitslosenquote um einen Prozentpunkt senkt die Neu-Mietpreise um etwa 1,2 bis 1,5 Prozent ... mehr

Staatsverschuldung: Wirtschaftsweiser Franz befürchtet Erhöhung der Mehrwertsteuer

Immer mehr Experten befürchten eine Erhöhung der Mehrwertsteuer nach der Bundestagswahl. Für den Chef der Wirtschaftsweisen Wolfgang Franz ist dies einer der besten Wege, das gigantische Staatsdefizit abzubauen. "Der Staat wird nicht umhin können, auch etwas ... mehr

Konjunktur: Ökonom Straubhaar rechnet mit Inflation über fünf Prozent

Der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), Thomas Straubhaar, rechnet mit einer Inflation zwischen fünf und zehn Prozent bereits im Jahr 2011. In der neuen "Neuen Osnabrücker Zeitung" warnte er davor, sich von der derzeit bei Null liegenden ... mehr

Staatsschulden belasten junge Generation

Die grassierende Staatsverschuldung wird zu einem Problem für die junge Generation. Einer Studie der Berenberg Bank und des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) zufolge trügen die Geburtsjahrgänge zwischen 1980 und 2000 die Hauptlast der deutschen Staatsschuld ... mehr

HWWI erwartet 2011 fünf Prozent Inflation im Euroraum

Seit Juli 2008 ist die Inflation auf dem Rückzug. Vor allem der niedrige Ölpreis und die gegenwärtige Wirtschaftskrise sind die Hauptursache für den Rückgang. Doch Experten befürchten angesichts der Milliarden, die die Staaten derzeit mit Konjunkturpaketen ... mehr

HWWI-Chef glaubt an neues Wachstum ab Mitte 2009

Optimismus zum neuen Jahr: Der Direktor des Wirtschaftsforschungsinstituts HWWI in Hamburg, Thomas Straubhaar, glaubt an die Kraft der deutschen Wirtschaft. Sie werde schon im nächsten Jahr wieder aus der Wirtschaftskrise herauskommen. Die Talsohle sieht Straubhaar ... mehr

Konjunktur: Wirtschaftsinstitute drängen zum Handeln

Vehement haben an Weihnachten die Vertreter führender Wirtschaftsforschungsinstitute vor einem zu zögerlichen Vorgehen gegen den Konjunktureinbruch gewarnt. Am deutlichsten wurde der Präsident des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung ... mehr

Osten droht massiver Talentschwund

Laut einer Studie werden bis 2018 viele hochqualifizierte Arbeitskräfte aus Ostdeutschland abwandern - und damit auch die Jobs weniger Qualifizierter gefährden. Die Strukturpolitik berücksichtigt die Bedürfnisse der Leistungsträger nur bedingt: Experten fordern jetzt ... mehr

Wirtschaftswachstum: Wirtschaftsforscher senken Konjunkturprognosen

Verschiedene Wirtschaftsinstitute haben ihre Wachstumserwartungen für dieses und für das nächste Jahr deutlich gesenkt. Das Essener Wirtschaftsforschungsinstitut RWI erwartet für 2008 nur noch ein Wachstum von 1,7 Prozent, nach 2,2 Prozent in der vorherigen Prognose ... mehr

Finanzkrise: Regierung sieht keine Gefahr für Haushalt und Wirtschaftswachstum

Die weltweite Finanzmarktkrise bedroht nach Ansicht der Bundesregierung nicht das Wirtschaftswachstum und die Sanierung der Staatsfinanzen. "Die Bundesregierung hält an dem Ziel fest, 2011 einen ausgeglichenen Haushalt ohne neue Schulden vorzulegen", sagte ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe