Sie sind hier: Home > Themen >

Hypo Real Estate

Thema

Hypo Real Estate

Wirecard: Das sind die zehn größten Aktienabstürze der Dax-Geschichte

Wirecard: Das sind die zehn größten Aktienabstürze der Dax-Geschichte

Wirecard wird zum traurigen Spitzenreiter: Kein Unternehmen ist in den Top Ten der größten Kursverluste so oft vertreten wie der Münchner Zahlungsdienstleister. Doch welche Konzerne sind die anderen Absturz-Firmen?  Der Kursabsturz der Wirecard-Aktie mehr
Hypo Real Estate: Ehemaliger HRE-Chef Georg Funke ist tot

Hypo Real Estate: Ehemaliger HRE-Chef Georg Funke ist tot

Der ehemalige Chef der Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE), Georg Funke, ist tot. Das bestätigte sein Rechtsanwalt Wolfgang Kreuzer. Funke sei bereits vor einiger Zeit nach kurzer, schwerer Krankheit im Ausland gestorben. Zum genauen Todeszeitpunkt konnte ... mehr
Prozess gegen Bankchef Funke eingestellt

Prozess gegen Bankchef Funke eingestellt

Der Zusammenbruch der HRE-Gruppe im Herbst 2008 war der spektakulärste Schadensfall der Finanzkrise in Deutschland. Der Prozess gegen Ex-Bankchef Funke schlug hohe Wellen – und endet überraschend. Das Landgericht München hat den Prozess gegen den früheren Vorstandschef ... mehr
Ex-HRE-Chef Funke gibt Steinbrück die Schuld

Ex-HRE-Chef Funke gibt Steinbrück die Schuld

Georg Funke galt als Symbolfigur des Gierbankers. Gut neun Jahre nach dem Zusammenbruch der Immobilienbank HRE steht deren Ex-Chef nun vor Gericht. Funke schiebt den Schwarzen Peter an Ex-Finanzminister Peer Steinbrück weiter. Zum Prozessauftakt will Georg Funke nichts ... mehr
Geschönte Firmenberichte: Ex-HRE-Chef Funke muss vor Gericht

Geschönte Firmenberichte: Ex-HRE-Chef Funke muss vor Gericht

Fast neun Jahre nach der Rettung der Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) wird dem ehemaligen Bankchef Georg Funke der Prozess gemacht. Ab 20. März müssen sich Funke und sein damaliger Finanzvorstand Markus Fell wegen des Vorwurfs geschönter Firmenberichte ... mehr

Deutsche Banken sind wegen Hypo Alpe Adria sauer auf Wien

Es geht nicht nur um gute Nachbarschaft, sondern auch um Milliarden. Und da hört der Spaß bekanntlich auf. So ist es auch beim Streit deutscher Gläubiger und Österreich um die Abwicklung der Skandalbank Hypo Alpe Adria.  Konkret wollen deutsche Banken und Versicherungen ... mehr

PBB: Tochter der einstigen Krisen-Bank HRE soll an die Börse

Börsengang statt Verkauf: Der Bund will sich mit Hilfe des Aktienmarkts von der einst mit Steuer-Milliarden geretteten Immobilienbank Hypo Real Estate ( HRE) größtenteils wieder trennen. Die staatlichen Eigentümer erhoffen sich mit dem Schritt angesichts der aktuell ... mehr

Österreichisches Bank-Debakel belastet Hypo Real Estate

Die Auflösung der österreichischen Krisenbank Hypo Alpe Adria belastet den deutschen Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) noch stärker als bislang erwartet. Im ersten Quartal schrieb die Deutsche Pfandbriefbank ... mehr

Bad Bank der HRE: Deutsche Steuerzahler finanzieren US-Bank Goldman Sachs

Der deutsche Steuerzahler unterstützt die US-Investmentbank Goldman Sachs beim Erwirtschaften ihrer Milliardengewinne. Hintergrund ist ein alter Vertrag von Goldman mit der inzwischen verstaatlichten Pleitebank Hypo Real Estate (HRE) und ihrem irischen Ableger Depfa ... mehr

Immobilienbank: Staatsanwaltschaft klagt Ex-HRE-Chef Funke an

Die Staatsanwaltschaft München hat gegen den ehemaligen Vorstandschef der Hypo Real Estate, Georg Funke, und sieben weitere Ex-Vorstände Anklage erhoben. Grund seien unrichtige Darstellungen im Zusammenhang mit dem Konzernabschluss 2007 und dem Zwischenabschluss ... mehr

Deutschland verschenkt Milliarden an Hedge Fonds und Griechenland

Die Bad Bank der pleite gegangenen Hypo Real Estate, FMS Wertmanagement, hat mit Griechenland- Anleihen anscheinend Misswirtschaft betrieben. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ). Dem deutschen Staat, dem das Unternehmen mittlerweile ... mehr

BayernLB: Deutsche Banker bleiben wieder straffrei

Der Strafprozess gegen die frühere Führungsriege der BayernLB ist für vier der sechs Angeklagten vorzeitig beendet - straffrei. Das lässt die Volksseele kochen. Erneut sind Top- Manager einer großen deutschen Bank ungeschoren davongekommen, obwohl das Institut unter ... mehr

Anklage gegen Ex-Vorstand Georg Funke

Fast sechs Jahre nach der Notrettung der Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) droht dem ehemaligen Chef Georg Funke der Prozess. Die Anklage der Münchner Staatsanwaltschaft gegen Funke und sieben weitere Ex-Vorstände sei fertiggestellt, sagte sein Anwalt Wolfgang ... mehr

Deutschland baut Schulden ab - Erstmals seit 1950

Die Schulden des deutschen Staates sind im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit 1950 wieder gesunken. Die Verbindlichkeiten von Bund, Ländern, Kommunen und gesetzlicher Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte nahmen um 30,3 Milliarden ... mehr

Hypo Real Estate: Chefin Manuela Better schmeißt hin

Die Chefin der verstaatlichten Pleitebank Hypo Real Estate (HRE), Manuela Better, hat wegen eines Streits mit der Bundesregierung ihr Amt mit sofortiger Wirkung aufgegeben. Better, die auch Chefin der HRE-Kernbank Deutsche Pfandbriefbank ... mehr

Bundesrechnungshof: Verschwendung bei Bad Bank der HRE

Der Bundesrechnungshof hat der Bad Bank der Hypo Real Estate (HRE) Verschwendung vorgeworfen. Über das interne Papier berichtet die Zeitung "Die Welt". Demnach hat die Abwicklungsanstalt ("Bad Bank") der HRE, die FMS Wertmanagement (FMSW), Berater viel zu teuer ... mehr

Schadenersatz-Prozess: Richter rüffelt Pleitebank Hypo Real Estate

Im Prozess um Schadenersatz in Milliardenhöhe hat der Richter die beklagte Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) scharf kritisiert. Guido Kotschy warf dem verstaatlichten Institut vor dem Oberlandesgericht (OLG) München vor, nicht genügend zu kooperieren ... mehr

Hypo Real Estate: Ex-HRE-Chef Georg Funke kommt nicht zu Prozess

Der frühere Chef der Hypo Real Estate (HRE), Georg Funke, lässt sich auch Jahre nach der Notrettung der Immobilienbank nicht in der deutschen Öffentlichkeit blicken. Einen mit Spannung erwarteten Auftritt vor dem Oberlandesgericht München sagte ... mehr

Hypo Real Estate: Richter macht Anlegern Hoffnung

Es geht um mehr als eine Milliarde Euro Schadenersatz: Ehemalige Aktionäre der Hypo Real Estate (HRE) verlangen Entschädigung für erlittene Kursverluste. Gewinnen sie, zahlt wohl am Ende der Steuerzahler - und bisher sieht es nicht schlecht für die Anleger ... mehr

Rettungsfonds: SoFFin nimmt Milliarden mit Gebühren ein

Gebühren für Garantien angeschlagener Banken haben Milliarden in die Kassen des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung ( SoFFin) gespült. Seit seiner Gründung im Zuge der Finanzkrise vor fünf Jahren nahm der Rettungsfonds dadurch insgesamt 2,15 Milliarden ... mehr

Hypo Real Estate fordert Schadenersatz von Ex-Vorständen

Die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) fordert von ihren früheren Vorständen Schadenersatz in Millionenhöhe. Den betroffenen Ex-Managern der Bank würden pflichtwidrige Kreditentscheidungen vorgeworfen, sagte ein HRE-Sprecher. Bereits im Oktober ... mehr

Ex-HRE-Aktionäre scheitern mit Forderung nach höherer Abfindung

Die früheren Aktionäre der verstaatlichten Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) erhalten vom Bund keinen finanziellen Nachschlag für ihre Anteile. Das Landgericht München wies eine Klage von rund 270 ehemaligen Anlegern gegen die Höhe der Abfindung ... mehr

Peer Steinbrück will Banken an die Kandare nehmen

Der mögliche SPD-Kanzlerkandidat und ehemalige Finanzminister Peer Steinbrück plant einen Rundumschlag gegen die Banken. Die Geldhäuser müssten wieder Dienstleister sein und keine "Zockerbuden, die mit fremder Leute Geld hohe Einsätze wagen", heißt es in einem Papier ... mehr

Bad Banks: Milliardengräber oder Befreiungsschlag?

Bad Banks sollten helfen, kriselnde Banken abzuwickeln und einen Zusammenbruch des Finanzsystems zu verhindern. Nicht jeder war von der Idee begeistert. Nun zieht die "Bad Bank" der WestLB, die Erste Abwicklungsanstalt, Bilanz. Gesetz unter Experten umstritten Unter ... mehr

Weitere Milliardenverluste durch Hypo Real Estate

Nach weiteren Milliarden-Belastungen des Steuerzahlers durch die Bad Bank der verstaatlichen Hypo Real Estate ( HRE) nimmt die politische Kritik wieder zu. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" geht aus einem bislang internen neuen Abwicklungsplan ... mehr

Ex-HRE-Chef Funke handelt mit Traumhäusern auf Mallorca

Georg Funke versucht sein Glück noch einmal mit Immobilien. Unter seiner Regie brach die Immobilienbank Hypo Real Estate vor vier Jahren fast zusammen und musste mit Steuergeldern in Milliardenhöhe gerettet werden. Heute lebt der Ex-Manager statt in München auf Mallorca ... mehr

"Spiegel": HRE will Tagesgeldkonten anbieten

Die verstaatlichte Pleitebank Hypo Real Estate (HRE) denkt angeblich über den Einstieg in das Geschäft mit Tagesgeldkonten nach. Das schreibt der "Spiegel". Die mit Steuermilliarden gerettete Bank wollte sich zu dem Bericht am Montag in München nicht äußern. Angesichts ... mehr

PwC-Wirtschaftsprüfer hätten HRE-Patzer sehen müssen

Die Wirtschaftsprüfer von PriceWaterhouseCoopers (PwC) sollen eine Mitschuld an der milliardenschweren Fehlbuchung bei der Bad Bank der verstaatlichten Pleitebank Hypo Real Estate (HRE) tragen. Das geht laut stern.de aus einem als "streng vertraulich" klassifizierten ... mehr

Bankenpanne bei HRE: Schäuble lädt zum Rapport

Deutschland lacht über die Milliardenpanne bei der Hypo Real Estate (HRE) und der Finanzminister geht auf die Suche nach den Schuldigen. Am Mittwoch soll die Frage geklärt werden, doch die Beteiligten starten ein Schwarze-Peter-Spiel. Noch ist unklar ... mehr

HRE-Milliarden-Patzer: Verfahren gegen PwC-Prüfer

Jetzt scheint der peinliche Rechenfehler bei der Bad Bank der früheren Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) doch ein Nachspiel zu haben: Die Wirtschaftsprüferkammer hat ein berufsrechtliches Verfahren gegen die Abschlussprüfer der FMS Wertmanagement eingeleitet ... mehr

Hypo Real Estate: Laut Schäuble keine personellen Konsequenzen nach Milliardenpanne

Wenn vermeintliche Finanzprofis im großen Stil Brutto mit Netto verwechseln, ist das zwar peinlich - um den Job fürchten muss wegen der bei der Bad Bank der Hypo Real Estate (HRE) falsch bilanzierten 55,5 Milliarden Euro aber niemand. Der Rechenfehler hat keine ... mehr

HRE-Rechenfehler ist Gipfel der Peinlichkeit

Eine " Bad Bank" macht ihrem Namen alle Ehre. Die Buchungspanne von mehr als 55 Milliarden Euro bei der "schlechten" Bank der verstaatlichten Hypo Real Estate (HRE) ist nach Expertenansicht ein elementarer Fehler der Buchhaltung. "Das ist ein sehr peinlicher Fehler ... mehr

56 Milliarden Euro: Rechenfehler bei HRE noch nicht aufgeklärt

Der Laie staunt und der Fachmann wundert sich: Bei der " Bad Bank" der verstaatlichten Hypo Real Estate (HRE) wurden durch einen Rechenfehler rund 56 Milliarden Euro zu viel bilanziert. Nun, nach der Korrektur, ist die entsprechende Summe plötzlich verschwunden ... mehr

Hypo Real Estate: Schäuble bestellt Schrottbank-Manager ein

Hat der kapitale Bilanzpfusch bei der HRE-Bad-Bank disziplinarische Folgen für das Management? Nach "Spiegel"-Informationen müssen sich demnächst sowohl ein Vorstand der Schrottbank als auch der Hypo Real Estate bei Wolfgang Schäuble im Berliner Finanzministerium ... mehr

Milliarden-Rechenfehler bei "Bad Bank" der HRE

Die Rettung der verstaatlichten Hypo Real Estate (HRE) hat bereits mehr als drei Milliarden Euro verschlungen. Jetzt aber hat die " Bad Bank" der maroden Immobilienbank, FMS Wertmanagement, bei den Altlasten weniger Schulden als im jüngsten Halbjahresbericht ... mehr

EU-Kommission genehmigt Rettungshilfen für Hypo Real Estate

Die EU-Kommission hat die Rettungshilfen von 175 Milliarden Euro für die marode Immobilienbank HRE unter Auflagen genehmigt. Als Gegenleistung verlangen Europas oberste Wettbewerbshüter die Verkleinerung der Bank, die von der Hypo Real Estate aber schon weitgehend ... mehr

HRE und WestLB: Experten raten zu Abwicklung

Die Münchner Pleitebank Hypo Real Estate (HRE) sollte nach Ansicht eines Expertengremiums, das im Auftrag der Bundesregierung arbeitet, komplett abgewickelt werden. Das berichteten "stern.de" und die "Zeit" unter Berufung auf das Gutachten einer Kommission unter ... mehr

Banken: Irland schuldet deutschen Instituten 138 Milliarden Euro

Irlands Finanznot wird größer - und mit ihr die Angst der deutschen Großbanken vor Verlusten: Insgesamt 138 Milliarden Dollar an Forderungen halten sie gegenüber irischen Schuldnern. Besonders stark hat sich die taumelnde Hypo Real Estate engagiert. Dabei erreicht ... mehr

150.000 Euro: Ex-HRE-Chef Georg Funke erzielt Teilerfolg vor Gericht

Der ehemalige Chef der Hypo Real Estate (HRE), Georg Funke, hat im Rechtsstreit um seine Kündigung einen Teilerfolg erzielt. In einem Zivilprozess gab ihm das Landgericht München I bei seiner Forderung nach zwei Monatsgehältern Recht. Funke bekommt damit zusammen ... mehr

HRE will angeblich einen Teil der Garantien zurückgeben

Mit milliardenschweren Staatsgarantien hatte der Bund den Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) während der Finanzkrise vor dem Untergang bewahrt. Inzwischen erholt sich die Bank von den Folgen der Krise. So spaltete die HRE erst vor Kurzem die Teile ihres ... mehr

Hypo Real Estate startet mit Bad Bank

Die schwer angeschlagene Hypo Real Estate (HRE) will gut ein Jahr nach ihrer Verstaatlichung die Krise hinter sich bringen. Dazu spaltet die HRE in der Nacht zum Freitag die Teile ihres Geschäftes ab, die sie in Existenznot brachten. Dabei handelt es sich um faule ... mehr

Hypo Real Estate und die Bürde des Top-Ratings

Die Pleitebank Hypo Real Estate (HRE) ringt um gutes Kreditrating, um sich in Zukunft auf die Staats- und Kommunalfinanzierungen konzentrieren zu können. Wie das "Handelsblatt" berichtet, strebt der Immobilienfinanzierer bei den laufenden Gesprächen mit Rating-Agenturen ... mehr

Manager von Krisenbanken kassieren wieder kräftig

In deutschen Banken, die in der Krise mit Steuergeldern gerettet wurden, wird wieder kräftig Geld verdient. Etwa 200 Banker aus Kreditinstituten mit Staatshilfe kommen nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS) wieder ... mehr

Bad Bank: HRE-Vorstände kassieren üppige Pensionen zum Abschied

Der personelle Aderlass bei der verstaatlichten Krisenbank Hypo Real Estate (HRE) geht einem Pressebericht zufolge weiter. Wie die "Welt am Sonntag" aus Finanzkreisen erfuhr, werden zwei Vorstände das Münchner Finanzinstitut schon bald verlassen - mit einem Anspruch ... mehr

Was verdient ein Banker? Ärger über HRE-Millionen

Milliardenstütze und Millionenboni - das passt nach Meinung vieler Menschen nicht zusammen. Dass die Krisenbank Hypo Real Estate (HRE) trotz tiefroter Zahlen 25 Millionen Euro an ihre Mitarbeiter ausschüttet, hat die Debatte um die Bezahlung von Bankern neu entfacht ... mehr

Pleite-Bank: Steuerzahlerbund kritisiert HRE-Bonuszahlungen

Der Bund der Steuerzahler hat die Boni-Zahlung an Banker der maroden Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) scharf kritisiert. Angesichts der Staatsgarantien für die HRE von mehr als 140 Milliarden Euro, für die der Steuerzahler bereit stehen müsse, seien ... mehr

HRE bestätigt Millionen-Zahlung an Mitarbeiter

Die verstaatlichte Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) hat bestätigt, ihren Bankern im vergangenen Jahr Boni in Höhe von insgesamt 25 Millionen Euro gezahlt zu haben. Rund 1400 Mitarbeitern - nicht aber dem Vorstand - sei eine einmalige Zahlung ... mehr

Pleite-Banker der HRE genehmigen sich Millionen-Boni

Die Banker der Münchner Krisenbank Hypo Real Estate (HRE) haben nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" Boni in Höhe von 25 Millionen Euro für das Jahr 2009 bekommen. Mitarbeiter der maroden Staatsbank hatten auf alte Zusagen gepocht und mit Klagen ... mehr

Banken: HRE bekommt vorübergehend neue Milliardengarantien

Der Staat muss die marode Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) erneut mit Milliarden-Hilfen stützen. Das Münchner Institut erhält vorübergehend weitere Staatsgarantien von bis zu 40 Milliarden Euro, wie der Bankenrettungsfonds Soffin am späten Freitagabend ... mehr

Bankenrettung kostet Steuerzahler bis zu 52 Milliarden Euro

Die Rettung von Deutschlands Banken in der Finanzkrise könnte die Steuerzahler einer Studie zufolge bis zu 52 Milliarden Euro kosten. Im günstigsten Fall entstünden Kosten von lediglich 34 Milliarden Euro, teilte die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ... mehr

HRE gilt als Sonderfall beim Banken-Stresstest

Die Hypo Real Estate kann ein mögliches Scheitern beim Stresstest der europäischen Banken nicht umhauen: Sie liegt ohnehin schon am Boden und hat bereits weitere Milliardenhilfen und die Auslagerung von Altlasten in eine Bad Bank beantragt. Da die HRE in ihrer jetzigen ... mehr

Postbank und NordLB bestehen Stresstest nur knapp

Die während der Finanzkrise verstaatlichte Hypo Real Estate (HRE) hat wie erwartet als einzige deutsche Bank den europaweiten Stresstest nicht bestanden. Der Münchner Immobilienfinanzierer würde laut Bundesbank und der Finanzaufsicht BaFin sowohl im Falle eines ... mehr

Stresstest: Europas Banken im Check

Die meisten deutschen Banken sind offenbar ausreichend für eine neue Krise gerüstet. Beim Stresstest der europäischen Banken fiel einzig der verstaatlichte Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) durch, wie die Bundesbank mitteilte. Allerdings bestanden auch einige ... mehr

Hypo Real Estate: Aktionäre klagen gegen Rauswurf

Die Zwangsverstaatlichung der Immobilienbank Hypo Real Estate durch den Bund hatte zu heftigen Protesten der Anleger geführt. Der Bund habe allerdings aus Sicht des Münchner Landgerichts nicht gegen das Grundgesetz verstoßen. Zu der Übernahme habe es angesichts ... mehr

Bankenrettungsfonds verbuchte 2009 Minus von 4,26 Milliarden Euro

Der staatliche Bankenrettungsfonds SoFFin hat im vergangenen Jahr ein Minus von 4,26 Milliarden Euro verbucht. Das lag vor allem an den Beteiligungen des Fonds an der Hypo Real Estate (HRE), die drastisch an Wert verloren. In einigen Geschäftsbereichen erzielte ... mehr
 
1


shopping-portal