Sie sind hier: Home > Themen >

Hyposensibilisierung

Thema

Hyposensibilisierung

Neurodermitis behandeln: Medikamente, Phototherapie, Diät

Neurodermitis behandeln: Medikamente, Phototherapie, Diät

Schuppung, Juckreiz, Nässen, Rötungen: Die Beschwerden der entzündlichen Hauterkrankung Neurodermitis sind unangenehm – zumeist aber gut behandelbar. Für die Neurodermitis-Behandlung gibt es sowohl Therapien mit Medikamenten als auch ohne. Laut Experten des European ... mehr
Hundeallergie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Hundeallergie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Hunde sind nach Katzen die beliebtesten Haustiere und gelten als bester Freund des M enschen. Für Tierliebhaber ist es besonders schwer, unter einer Hundeallergie zu leiden. Wir klären über die Auslöser, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten auf und geben Tipps ... mehr
Schimmelpilzallergie: Ursachen, Diagnose und Behandlung

Schimmelpilzallergie: Ursachen, Diagnose und Behandlung

Allergiesymptome wie Fließschnupfen, tränende Augen und Hustenreiz können auch in Herbst und Winter, wenn die Pollenzeit längst vorbei ist, auftreten. Dann handelt es sich meist um eine Schimmelpilzallergie. Erfahren Sie hier alles über die Ursachen, Diagnose ... mehr
Katzenallergie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Katzenallergie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Viele Menschen leiden an einer Katzenhaarallergie. Sie ist eine besonders aggressive Form der Tierhaarallergie und weit verbreitet. Grund dafür ist unter anderem das sogenannte "Fel d1" von Katzenallergen, das sehr gute Schwebeeigenschaften besitzt und somit an viele ... mehr
Hyposensibilisierung bei Allergien: Vorteile und Varianten der Behandlung

Hyposensibilisierung bei Allergien: Vorteile und Varianten der Behandlung

Die Nase läuft, die Augen brennen, und ein Gegenmittel gibt es nicht? Nicht ganz, denn Allergien lassen sich auch grundlegend behandeln. Allerdings klappt die sogenannte Hyposensibilisierung nicht immer – und frisst viel Zeit. Eine  Allergie ist für manche Betroffene ... mehr

Heuschnupfen bekämpfen: Die besten Mittel für Allergiker

Die Nase läuft, die Augen tränen – viele Menschen werden im Frühling von Heuschnupfen geplagt. Um die schlimmsten Symptome zu lindern, gibt es verschiedene frei verkäufliche Medikamente. Die Stiftung Warentest hat Studien ausgewertet und 56 wirksame Heuschnupfenmittel ... mehr

Hyposensibilisierung: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Eine altbewährte Methode gegen Heuschnupfen ist die Immuntherapie oder Hyposensibilisierung. Mit ihr soll sich der Körper an eine allergene Substanz gewöhnen. Damit die Therapie aber auch anschlägt, sollten Sie den richtigen Zeitpunkt wählen. Weit verbreitet ... mehr

Tierhaarallergie: Symptome, Diagnose und Behandlung

Viele Menschen reagieren allergisch auf Tierhaare, besonders häufig auf die von Katzen. Doch auch das Fell von Hunden, Pferden oder auch Vogelfedern können allergische Reaktionen auslösen. Da Haustiere für viele zum Leben dazu gehören, sind die Betroffenen im Alltag ... mehr

Spore statt Polle: Dauerschnupfen kann viele Ursachen haben

Essen (dpa/tmn) - Tränende Augen, gereizte Bindehäute, Kopfweh und laufende Nase: Wird der Heuschnupfen über Monate nicht besser, lässt das den Verdacht zu, dass nicht allein Pollen für die Symptome sorgen. Dann nämlich wären die Beschwerden auf bestimmte Jahreszeiten ... mehr

Homann ruft Feinkostsalate von Pfennigs und Hopf zurück

Homann Feinkost macht auf den Rückruf mehrerer Salate von zwei seiner Marken aufmerksam. Grund ist eine fehlende Kennzeichnung mancher Inhaltsstoffe. Die Unternehmen Pfennigs Feinkost und Thüringer Fischfeinkost Gebrüder Hopf rufen verschiedene Feinkostsalate ... mehr
 


shopping-portal